Ubisoft: uPlay-Exploit sorgt für Leak von Far Cry 3

Über diverse Foren ist ein Exploit für die Spiele-Plattform uPlay des Herstellers Ubisoft an die Öffentlichkeit gelangt, der den kostenlosen Download von teilweise noch unveröffentlichten Spielen ermöglicht. Unter anderem war so der Download von ... mehr... Videospiel, Far Cry 3, Insel, Sequel Bildquelle: Ubisoft Videospiel, Far Cry 3, Insel, Sequel Videospiel, Far Cry 3, Insel, Sequel Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr fein !:)
 
@xerex.exe: Geiles Eigentor, kann ich da nur sagen :D Das haben die nun von ihren überladenen DRM-Zeugs haha xD
 
Ach bitte, ich kann diese Piraterie-Argumentation für Always-On nicht mehr hören. Das Always-On wird primär genutzt, um den Gebrauchtspiele-Handel zu unterbinden. Piraterie ist sekundär. Man sehe sich nur Sim City an. Wie viele Käufer hätten bei diesem Disaster wohl gerne ihr Spiel zurückgegeben bzw verkauft und konnten es nicht? ...
 
@Lofi007: zurückgeben geht nur bei der digitalen Version nicht. Fakt ist, dass das Spiel zum launch einen versteckten Mangel hatte, und hier lässt sich immer was machen um die nicht funktionierende Software wieder loszuwerden.. amazon ist da sehr unproblematisch zb.
 
@Rikibu: das ist das was ich nicht verstehe. Eben bei der digitalen Version sollte es vor allem bei Uplay und Origin einfach möglich sein, das Spiel zurückzugeben. Bei Sim City - wo man ja sowieso immer online sein muss - würde nur der Key gesperrt werden und die Sache hat sich. Übrigens, es war nicht ein versteckter Mangel, sondern mehrere offensichtliche Fehler. Das aktuelle Highlight ist, dass die Spieler ihre stundenlang erspielten Spielstände verlieren, weil's regelmässig Rollbacks gibt.
 
@Lofi007: ...die Lösung ist einfach: ich meide diese Vertriebe vollständig. Andere Gamer können sich ruhig weiter gängeln lassen...denn die einzig wirklich effiziente Kritik ist die Isolierung solcher Vertriebe.
 
@geiselhammer: ich kaufe keine Spiele digital, wenn sie einen Launcher mit permanenter Anbindung brauchen. Steam-Spiele kaufe ich hin und wieder - weil sie teils günstiger sind als Gebrauchtspiele. Aber das wars auch schon. Always-On? O(h)n(e) mich.
 
HAHA!
soviel zu third party DRM!

für crytek tuts mir leid.
wäre bestimmt gut eingeschlagen.
 
@sp4mz0r: Far Cry (2 & 3) ist übrigens nicht von CryTek, die machen Crysis ;) FC3 ist - wie oben steht - von UbiSoft.
 
@sp4mz0r: Was hat crytek damit zu tun? Richtig, nix.
 
Fast 1 Monat vor Release. Das ist bitter ^^
Tjo Ubisoft, hättet ihr mal diesen Uplay Rotz sein gelassen oder eben auf Steam gesetzt, da ist man zumindest über solche Kinderkrankheiten hinweg!
 
@Speedball: Ich find's nur Schade, dass EA's Origin von so etwas nicht direkt getroffen wurde, was gezeigt hätte, dass die Software nichts taugt. Würde voll dazu passen, nachdem EA heute zum zweiten Mal hintereinander den Shit-Award abkassiert haben. Das Logo ist übrigens genial: http://consumerist.com/2013/04/09/ea-makes-worst-company-in-america-history-wins-title-for-second-year-in-a-row/
 
@Lofi007: Origin als Software an sich ist sehr anständig gemacht (und deutlich stabiler und schneller als Steam).
 
@ger_brian: Naja gut das kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Ich nutze Steam jetzt seit 2007 und die Male wo es abgestürzt ist kann ich an einer Hand abzählen. Vermutlich hab ich genau zu dem Zeitpunkt auch noch ein Beta-Release benutzt XD. Viel stabiler geht also eigentlich nicht. Im Grunde hab ich ja nix (Wirksames) gegen diese Plattformen aber mich nervt, dass der Kunde selbst nicht wählen kann über welche Plattform er es kauft. Wenn man gerne alle seine Games unter einem Account hätte, ist es tierisch nervig wenn jeder zweite Publisher mit einer neuen Plattform daherkommt und du das Spiel dann nur dort kaufen kannst...
 
@ger_brian: das fand ich nicht. Habe daher meinen Origin-Account samt ein paar Spielen verschenkt. @Speedball: auch EA hatte mal so etwas wenn ich mich nicht irre - also alle Spiele für Umsonst^^.
 
@ger_brian: ähm nein, ständig ist es abgestürzt, Server waren nicht verfügbar, Download konnte nicht fortgesetzt werden...
 
@shriker: genau das gegenteil bei mir. Während steam immer mit maximal 700kb/sec läd, krieg ich bei Origin 1,8mb/sec rein.
 
@ger_brian: Redet ihr jetzt vom Download der Games? Ich muss zugeben ich habe Origin nicht, aber Steam lastet meine Leitung eigentlich immer recht gut aus. Mindestens 5MB/s häufig aber auch 10-12MB/s. Wobei es wahrscheinlich auch wieder mal abhängig von Anbieter/ Uhrzeit/ Wochentag ... ist.
 
@DieEins: Das kann ich bestätigen - Steam lädt bei mir auch immer mit Höchstgeschwindigkeit (was bei mir 5 MB/s sind).
 
@ger_brian: Origin hat aber auch nicht den Umfang von Steam von daher nicht zu vergleichen !
 
Schade für Crytek, aber Ubisoft hats m.M.n. verdient. Leider wird sie das wohl eher nicht dazu bewegen, sich von diesen "Diensten" abzuwenden, sondern wahrscheinlich eher nochmal eine Schippe draufzulegen :(
 
@nipper: FarCry 2 und 3 wurde allerdings gar nicht mehr von Crytek entwickelt, die haben lediglich den ersten Teil gemacht und leider dabei die Namensrechte an Ubisoft abgedrückt.
 
@nipper: Was hat denn das mit Crytek zu tun?
 
@shriker: Hatte gedacht, dass Crytek an Far Cry 3 beteiligt ist... Also ich nehms zurück, natürlich nicht schade für Crytek, aber immernoch verdient für Ubi ;)
 
Also ist ein Offlinemodus technisch möglich, zumindest suggeriert das der letzte Satz im 5. Absatz.
 
@RobCole: Nein ist nicht möglich, zumindest nicht ohne keyfeatures wie Facebook/twitteranbindung und drm-ueberwachung. Das Game ansich läuft natürlich voellig normal stellt aber aus publisher sicht nur einen unbedeutenden Teil des Produkts dar.
 
gefällt mir super dass die kack plattformen auch direkt den anbietern schaden zufügen.
 
Ich mag uPlay nicht. Ich mag auch Origin nicht. Und Steam mag ich nur weil es als erster da war!
WIR die Gamer wollen einen Dienst in dem UNSERE gekauften Spiele On-Demand verfügbar sind und das an einem Zentralen ort.

Edit: Dennoch ist Steam der beste von allen. Er bietet fast durchgängig Stabile Server, hat die meiste erfahrung und es wird dauernd an neuen möglichkeiten gearbeitet. Siehe Steam-Pipe oder Steam-Box
 
@Qvieo: Du magst etwas, weil es als erstes da war? Autsch...
 
@ger_brian: das andere ist halt kein Stück besser... das ist wie Windows. Für mich war Windows als erstes da (ich nutze es seit Windows 3.0) und daher mag ichs. Um mich zum Wechsel zu bewegen reicht es nicht gleich gut zu sein, sondern das System muss etwas (wesentlich) besser können. Origin und uPlay können das nicht, ergo sind sie überflüssig.
 
Das Firmen, Unternehmen, Behörden und Staaten es immer noch nicht begriffen haben das dass Internet nie sicher sein kann lässt mich verzweifeln und das Internet ist erst gar nicht für Menschen unter 18 Jahren geeignet wegen den Inhalten im Netz.
 
Find den download nicht
 
Ich hab mich mal geopfert und einen Selbstversuch gestartet (natürlich mit einem neuen Account): Das Tool funktioniert einwandfrei und meine Bibliothek ist jetzt sehr gut gefüllt (http://i.imgur.com/Na8r4pR.jpg), allerdings schlägt jeder Downloadversuch bei jedem Spiel fehl. Es scheint als ob Ubisoft tatsächlich zumindest die Downloads unterbindet.

EDIT: Habe gerade von einem Kumpel erfahren, das er nicht mal seine ganz legal gekauften Spiele herunterladen kann (hat den exploit nicht benutzt). Scheinbar hat Ubisoft den kompletten Downloadserver vom Netz genommen.
 
@OK-Master: mir stellt sich nun die frage welche rechtlichen schritte kann ich genen den hersteller nun durchführen.
 
@OK-Master: jup die Downloadserver sind vom Netz und zwar solange bis der Exploit gefixt wurde---- @ Eziens: da wirst du rechtlich gar nichts gegen machen können den das fällt wohl unter höhere Gewalt und Eigenschutz. Nur weil 20 User ihr gekauftes Game runterladen wollen werden sie nicht 1000 die vom Fehler wissen das gratis runterladen ermöglichen. Klingt zwar hart aber Ubi ist im Recht wenn sie deshalb die Server vom netz nehmen.
 
@lurchie: Im Recht, persönlich interessiert es mich wenig wieviele User die Spiele kostenlos hrunterladen, mein Verständniss für die Verbrecher(UBISoft) tendiert gegen NULL.
 
mehrere Wochen gleich, na hoffentlich tut es Ubisoft gescheit weh, denken ja eh dass 90 oder 99% der User illegal alles laden. Ubisoft gönne ich diesen Misserfolg :D
 
@CJdoom: Hoffentlich haben auch ein paar release-crews zugegriffen (:
 
Ach, das hat ja mal wieder genau den richtigen getroffen... gnihihihihihi ;D
 
Tjo dumm gelaufen... es scheint aber keiner die Eier gehabt zu haben das rechtzeitig zu berichten und auf Grund von Sensationswahn und Make me Famesweil ich ein geleakted Spiel streame und es dazu auch noch kostenlos habe ist schon richtig derbe ode ? ;) .. nicht !
 
Es gibt doch einen ganz einfachen Weg die Spiele zum fairen Preis zu bekommen Du musst einfach etwas Geduld haben ich habe schon lange nicht mehr mehr als 13€ für ein Spiel ausgegeben.

Die Preise fallen bei Spielen in der Regel sehr schnell und bei Steam gibt es auch immer mal wieder gute Angebote 60% off oder 75% off.

Weitere Vorteile:
Spiele sind Bugfreier, die Server nicht mehr überlastet und auch die Grafiktreiber sind angepasst
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles