Android: Google Play Store startet im neuen Design

Der Internetkonzern Google hat soeben den Beginn der Einführung des Play Store in der Version 4.0 für alle Geräte mit seinem mobilen Betriebssystem Android bekanntgegeben. Der überarbeitete Store soll den Bezug von neuen Inhalten deutlich leichter ... mehr... Play Store, Google Play, Google Play Store 4.0 Bildquelle: Google Android Blog Play Store, Google Play, Google Play Store 4.0 Play Store, Google Play, Google Play Store 4.0 Google Android Blog

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich finde in Sachen Mobile OS-Design ist Google Apple ziemlich weit vorraus. Sieht immer schlicht und modern aus.
 
@Mexbuild: Immer? Es bessert sich, das ja. Aber Android und übersichtlich in einem Satz? Die Screenshots sehen aber sehr vielversprechend aus, gefallen mir sehr!
 
@hhgs: Finde iOS übersichtlicher und einfacher. Was mich bei Android sehr stört ist, dass alle Apps unterschiedlich aussehen und sich anders bedienen lassen. Das war am Anfang schon so und ist jetzt auch immernoch so. Ich finde Google sollte stärkere Richtlinien einführen was die Benutzerführung in Apps angeht.
 
@nick1: die Richtlinien gibt es. Sie werden nur nicht überwacht. Aber einige Apps haben in den letzten Wochen Updates bekommen und gleichen sich in der Bedienung an.
 
@steffen2: Ein weiterer Grund ist auch das die meisten Apps mit HTML5 etc. gebastelt werden da nutzen viele den Spielraum. Um sich richtig an die UI zu halten müsste man vermutlich alles über die Android SDK/API entwickeln, bin mir aber nicht sicher.
 
@steffen2: Das stimmt.. immer mehr Entwickler passen ihre Apps den Richtlinien entsprechend an. Was mich zum Beispiel stört: Der Zurück-Button oben links (in den Apps) ist nicht bei jeder App gleich groß..
Ansonsten nervt mich auch der Kontrast: Kontakte App und Systemeinstellungen. Ist halt nicht einheitlich und wirkt deshalb etwas unfertig..
 
@Stoik: Nein, das ist falsch. Das Android SDK hat damit nichts zu tun, bzw. dort gibt es keine vorgefertigten Designs, in die man seine App einarbeiten könnte.
 
@ctl: Ah oki, wie macht man das dann das man die Vorgaben nutzen kann außer nachbauen oder nachgebautes nutzen? Gibts da von Google etwas?
 
@Stoik: Google macht lediglich Design-Vorschläge. Ob man sich daran hält, spielt allerdings keine Rolle. Ich finde die Einheitsbrei-Designs ohnehin kontraproduktiv. Schliesslich ist ja nicht jede App gleich, bzw. kann in so eine Zwangsjacke gesteckt werden.
 
@Stoik: jap, gibt es: http://developer.android.com/design/index.html
 
Schaut schick aus. Den Google Now Look mochte ich von Anfang an.
 
gibt es iwo auch die apk ???
 
@skrApy: http://goo.gl/FfZpE hf
 
Schon wieder... muss das sein?
 
@Karmageddon: ja muss...
 
@skrApy: Finde ich nicht. Ein System, was die Ersteller von Adroid-Apps zwingt, die notwendigen Systemberechtigungen näher zu erläutern. DAS wär mal was sinnvolles, nicht der 10. Neuanstrich von alt bekannten Features.
 
Sieht deutlich besser aus als diese graue und dunkle Oberfläche.
 
Für die, die nicht warten wollen bis sie an der Reihe sind.
http://www.droid-life.com/2013/04/09/download-new-google-play-store-4-0-25/
 
@kubatsch007: Danke.
 
@kubatsch007: Thanks :D
 
@kubatsch007: perfekt :) merci...
 
Wurde auch höchste Zeit! Die Suchfunktionen für Apps sind absolut ungenügend.
 
@JSM: Leider immer noch. Das Design wurde geändert, aber die gravierenden Schwächen nicht: Die Suche ist absolut Google-unwürdig. Man findet meist Unmengen an Apps, viele haben mit dem Suchbegriff nichts zu tun. Eine vernünftige Einschränkung ist nicht möglich. Die Beschreibungen und das Bewertungssystem sind oft völlig nutzlos. Das einzige was einem hilft ist die Kommentare anderer Benutzer zu lesen.
 
Extrem schick, freu mich drauf :) Das vorherige Design hat mir aber ebenfalls sehr gut gefallen.
 
Endlich nicht nur Kreditkarte! Es wird nun (zumindest bei Orange CH) auf die Zahlung für Mobilfunk angeboten!
 
Wie kommt das Update überhaupt auf mein Gerät, außer über einen APK Download? Ist das dann ein ganz normales Update über den Play Store oder wird es von den Geräteherstellern ausgeliefert?
 
@Stefan Hueg: Du musst praktisch gar nichts machen. Irgendwann öffnest du den Playstore, und dann hast du die neue Version. Es updatet sich quasi von selbst ;)
 
@Alleskommentieren: Danke :)
 
Zur Erheiterung kann man sich jetzt per Klick die englischen Beschreibungen übersetzen lassen.. :)
 
Jede Wette daß sich auch in dieser Version kostenpflichtige oder unnütze Inhalte wie Filme, Musik und Bücher nicht per Option ausblenden lassen.
 
Liebes Google Team! Die beste Neuerung wäre es, eine Bezahlmöglichkeit NICHT NUR MIT KREDITKARTE anzubieten.
Ich muss euch schon mein ganzes Leben ausbreiten, wenn ich mir die AGBS ansehe, da kann dann wenigstens mein Geldbeutel mir gehören! Danke!
 
@LivingLegend: Kommentar 10 ;-)
 
@LivingLegend: das geht aber inzwischen bei allen deutschen anbietern. zumindest bei der telekom o2 und vodafone. (vertrag) auch ohne kreditkarte
 
@LivingLegend: es gibt mitlerweile soviele Banken die ein kostenloses GiroKonto inklusive kostenloser Kredidkarte anbieten. keine Gebühren.. ich hab meine z.b. von der DiBa
 
Hoffentlich wird der Store auch vom Speicherbedarf wieder entschlackt. Inzwischen ist von meinen 150 MB fast alles durch vorinstallierte Apps + Updates verbraucht... und alle 2 Jahre ein neues Fon zu kaufen will ich mir auch nicht unbedingt goennen...
 
Interessanter ist, dass Google mal eben 60000 Apps, also rund 10% aus dem Store geworfen hat, weil sie gegen die Richtlinien verstoßen. Bei Apple gibts zu jeder einzelnen entfernten App eine News und riesige Krokodilstränen...
 
@GlennTemp: Zum Glück. Die Apps, die ich gemeldet habe und einem die Benachrichtigungsleiste! mit Spam-Links voll-spamten gehören endlich raus. Haben alleine gestern 2 dieser Apps gemeldet. Eine Reiseführer App und eine Task App. Also keine Krokodilsträne von mir. "Dabei geht es wohl unter anderem um Spam-Apps, die beispielsweise nicht sehr viel mehr tun, als den Nutzern Affiliate-Links unterzuschieben. Und ein Großteil der geschassten Apps stammt offenbar aus der Kategorie MP3/Klingeltöne. Hier ist das Problem schlicht der Verstoß gegen das Urheberrecht." Das Problem sehe ich eher hier: "Das Unternehmen setzt bekanntlich anders als Apple darauf, zunächst alle Apps zuzulassen und sie erst bei Bedarf im Nachhinein wieder zu entfernen."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter