Xbox 3 wird wohl nicht abwärtskompatibel sein

Die Gerüchteküche brodelt derzeit zum Thema Xbox-360-Nachfolger, nahezu täglich tauchen neue angebliche Insider-Berichte auf. Heute an der Reihe: Die dritte Xbox werde nicht abwärtskompatibel sein, Grund ist angeblich der Wechsel von IBM zu AMD. mehr... Microsoft, Konsole, Xbox 720, Xbox Next, Xbox 3 Bildquelle: Boolsite Microsoft, Konsole, Xbox 720, Xbox Next, Xbox 3 Microsoft, Konsole, Xbox 720, Xbox Next, Xbox 3 Videogamesblogger

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
aufgrund der komplett anderen architektur ist eine fehlende abwärtskompatiblität jetzt keine große überraschung..
 
@k1rk: Man hätte es aber auch wie die Wii mit nem Emulator lösen konnen.
 
@shriker: Da gehts eher um das "wollen" und nicht um das "können" :-(
 
@shriker: da fehlt es den (highend-) konsolen an rechenpower. das gelang ihnen nichtmal in der aktuellen generation. die ps3 konnte nur in der ersten version ps2 spiele spielen und das auch nur, weil im prinzip zusätzlich eine ps2 im gehäuse gesteckt hat. selbst high end pcs schaffen es nicht die aktuelle konsolengeneration zu emulieren. durch den wechsel auf x86 architektur wird das in zukunft vermutlich einfacher werden.
 
@k1rk: Für meinem Neffen der über 80ig gekaufte Spiele besitzt wird es das schon sein.
 
@nowin: Und er besitzt auch noch eine Xbox 360 oder nicht? Oder geht die direkt kaput wenn die neue kommt? So ein Xbox720-Näherungsdetektor, der sämtliche Konsolen zerstört ^^
 
@Draco2007: bissig aber wahr :) persönlich bin ich sogar gegen eine abwärtskompatibilität, da das meist irgendeine art an spagat bedeutet. und bestenfalls bezahlst du extra dafür.
 
@Draco2007: Ja die alte XBox und eine XBox 360.
 
@Draco2007:

Schwachsinnigster Kommentar ever. Hast du Daheim also 10 Pc's, DvD Player, Blu-Ray Player alles schön separat stehn?
 
@DaSoul: Oh man gleiches auch für dich....PCs nutzen seit VIELEN Jahren die gleiche Architektur (X86) Konsolen nutzen hingehen seit Jahren eine ANDERE Architektur....JETZT stellen die Konsolen auch auf x86 um...und wie gut sich die alten Konsolen an normalen Rechnern (x86) emulieren lassen, sollte man wissen....BESCHISSEN....und Laufwerke können ganz simpel mehrere Leseköpfe einbauen, willst du in eine Konsole 3 Platinen einbauen, damit sie alles können? Ich glaube nicht. @k1rk habe ich was von Vista gesagt? Ich rede nur von CPU-Architekturen...die neuen Konsolen steigen jetzt halt auf x86 um, was hoffentlich zukünftig die Portierung und Emulation der Konsolenspiele verbessert.
 
@DaSoul: wieso Draco hat doch recht. Zum emulieren ist die Xbox720 und PS4 zu schwach. In Zukunft läuft das dann besser, es sind ja dann ab dieser Generation wirklich kleine PCs.
 
@nowin: wenn er 80 Spiele hat wird er auch eine Xbox haben, ich denke ms wird ihm nicht untersagen diese weiter zu nutzen.
 
@nowin: ich Besitz auch noch über 40 NES und SNES spiele.... da gabs auch nie eine Abwärtskompabilität. Er wirds überleben, glaub mir =) sonst müsste ich auch tot sein.
 
@k1rk: Mit dem Passenden Treiber sollte die CPU bzw. GPU vollkommen egal sein! Meinem PC ist's auch egal ob da nun ein AMD oder Intel Prozessor drinne steckt, alle Games laufen! Ms wird damit mal wieder richtig dick auf die schnauze fallen! Man lernt eben nicht aus den Vista Erfahrungen! Gegen Win8 sträubt sich auch ein Großteil! Und alles weil man nur nicht auf die Wünsche der potentiellen Käufer hört!
 
@SimpleAndEasy: Ähm dir ist schon klar, dass AMD und Intel-CPUs die GLEICHE Architektur nutzen? Nämlich x86, wie jetzt auch die nächste Konsolengeneration? Die PS4 hat auch schon angekündigt die Abwärtskompatibilität fallen zu lassen, einfach weil eine verdammte Emulation von x86 auf eine andere Architektur massiv Leistung erfordern würde. Aber schön dass du soviel Ahnung von der Technik hast und dann so die Klappe aufreißt. @k1rk ich bin immer bissig, is aber nur selten böse gemeint :p
 
@Draco2007: Hauptsächlich geht es darum das MS auf die Wünsche der potentiellen Kunden hören sollte! Welche Architektur dahinter steckt ist erstmal egal! Alwaysonline Zwang, keine Gebrauchtspiele sowie keine Abwärtskompatiblität! Damit ist die Xbox 3 für mich gestorben!
 
@SimpleAndEasy: Die Abwärtskompatibität hat aber ausschliesslich TECHNISCHE Gründe. Wenn du Autobauer bist, baust du doch auch keine Autos mit quadratischen Reifen, nur weil der Kunde es will. Und das nicht um den Kunden zu verägern, sondern weil es technisch einfach dumm ist. MS müsste zusätzlich eine 2. Platine einbauen mit sämtlichen benötigten Dingen für die Xbox 360....dass würde die Konsole fetter und wesentlich teurer machen, wollen DAS die Kunden? Nein wollen sie nicht. Was den Onlinezwang angeht...naja so sind halt die Dinge, wieso sollten es Konsolenspieler besser haben als die PC-Spieler? Und du wirst sehen, die Konsole wird sich verkaufen wie geschnitten Brot, auch wenn es (wie immer) Kritiker gibt.
 
@Draco2007: Guter Äpfel mit Birnen Vergleich! Wenn meine Kunden 4 Eckige Räder wollen und diese auch Kaufen würden! Dann ja würde ich diese als Hersteller so bauen! Eventuell sollte man die Technischen Anforderungen nach den Wünschen der Kunden auslegen! Du findest es toll bevormundet zu werden oder? Du gehst auch immer in ein Restaurant und bestellst dir was zu trinken, egal was! du nimmst was du bekommst egal ob das nun Selters, Cola oder Korn ist! Gute Einstellung!
 
@SimpleAndEasy: Wenn mir der Kellner im Restaurant sagt, dass der Rotwein beschissen ist und zum Essen besser ein Weiswein passt, schließe ich mich gerne der Meinung des Kellners an, weil er es besser wissen sollte. Hier ist es das gleiche. Es ist technischer Unfug 2 Plattformen in ein Gerät zu packen, egal ob der Kunde es nunmal will. Das hat nichts mit Bevormundung zu tun, ich kann dem Kunden hier einfach nicht die Wahl lassen, weil ich nicht 2 Geräte bauen will. Also muss ich mich als Hersteller entscheiden und der Masse ist es sicher scheiss egal, ob die alten Spiele noch laufen, weil ja die alte Konsole auch noch da ist. Also wieso diesen technischen Dumfug machen?
 
@SimpleAndEasy: oh man. Also so wenig Ahnung ist echt heftig. Also, die Konsolen Hersteller werden die Architektur einbauen, die die Spiel Entwickler wollen weil wenn es gute Spiele gibt dann wird die Konsole auch gekauft, indirekt wird dadurch auf den Kunden gehört. Die Konsolen Hersteller gehen jetzt alle auf x86 weils dass die selbe Architektur ist wie am PC weshalb es die Spielentwickler nachher einfacher haben die Spiele zu portieren.
Das ganze liegt also in unserem Interesse, es hat halt den Nachteil dass die Konsole nicht mehr abwärtskompatibel ist. Sonst würde die Konsole einfach viel mehr kosten da man eine Xbox360 mit einbauen müsste bzw. einen viel viel stärkeren CPU einbauen müsste um die PowerPC Architektur von der Xbox360 zu emulieren.
 
@SimpleAndEasy: kann es sein, dass du von etwas anderem sprichst? was haben konsolen, vista und abwärtskompatiblität mit dem topic zutun? verstehe den zusammenhang nicht. und sony machts genauso. PC!=Konsole
 
@SimpleAndEasy: Ich glaube du siehst es ein bisschen zu einfach. Intel und AMD sind x86 Prozessoren das was die XBox 360 drin hat ist was ganz anderes und um das alles zu emulieren fehlt wahrscheinlich eine Größenordnung an Leistung abgesehen von ganz anderen Problemen die dann noch auftauchen (Synchronität bei den einzelnen Threads). Die neuren Xboxen mussten extra verlangsamt werden nachdem sie das alles auf einen Träger gepackt haben, weil sonst die Laufzeiten nicht gepasst haben und das bei gleicher Architektur.
 
@SimpleAndEasy: Irgendwie hast du keine Ahnung. Was für ein Treiber für die CPU? :D Die Plattform ist unterschiedlich! Man konnte noch nie z.B. ARM-Anwendungen auf X86 ausführen lassen oder umgekehrt. In der XBOX 360 kommt von IBM eine PowerPC CPU zum Einsatz. Das ist also neben x86, x64, ARM eine weitere Plattform. Des Weiteren wird auf der 3. XBOX ein völlig neues OS laufen. Nämlich Windows 8 bzw. Blue. Linux-Anwendungen laufen auch nicht unter Windows, selbst wenn die Plattform gleich ist. Das ist also ein weiterer Grund, wieso die Spiele nicht auf der neuen Xbox laufen können. Das einzige, was man machen kann ist eine Emulation. Und das funktioniert nicht, weil die Hardware das nicht schafft. Wäre die Plattform gleich und nur das OS unterschiedlich, DANN würde es gehen. Da man aber die Plattform und das OS gewechselt hat, geht es nun mal nicht.
 
@SimpleAndEasy: Aaaaaaah! -Meine Augen haben angefangen zu bluten, als ich das gelesen hab...
 
Haben die vielleicht von Nintendo gelernt, das man nicht immer das gleiche machen sollte? Oder meinen die ihre Xbox ist so weit verbreite, dass man noch ein wenig warten kann?
 
@shriker: Es ist Microsoft, die warten gerne :)
 
Bin gespannt ob Microsoft auch nur den Controller vorstellt. ;-) Ganz ehrlich, die Präsentation von Sony war wirklich sehr schwach. Hoffe da echt noch auf eine "richtige" Präsentation von Sony und jetzt im Mai auf eine gute von Microsoft. Wir wissen ja alle, dass Microsoft eher schlecht in sowas ist (wobei auch das langsam besser wird). Das mit der fehlenden Abwärtskompatibilität war natürlich abzusehen - schade ist es trotzdem. Vielleicht schafft es eine der neuen Konsolen in mein Wohnzimmer?! Bisher sind die negativ Schlagzeilen bei den Konsolen ja eher Programm...
 
@hhgs: was heißt schwach. was hast du denn groß erwartet, außer der konsole selbst? nach ende der präsentation war ich zuerst auch arg enttäuscht. aber sony meinte zu dem thema, dass sie zu dem zeitpunkt noch kein finales design hatten und hey: es wird einfach nur eine box sein. insofern haben sie das wichtigste präsentiert: die technik, der neue (sehr gut gelungene) controller, die neuen spiele und die features also das, worauf es ankommt. betrachtet man die präsentation als vorab--info-häppchen, dann kann man zufrieden sein. sind doch davor alle noch von einer vorstellung zur e3 ausgegangen. was für negativ-schlagzeilen meinst du? ich hab bislang meist nur positives gehört. und der rest sind eh nur gerüchte. aber die leute lieben es ja zu lästern. da wird dann jede neuigkeit gleich zerrissen ;)
 
Da bin ich ja mal wieder froh, dass mir diese unterdimensionierten Plastikkisten am Allerwertesten vorbei gehen. Ich hab letzten Wingcomander Prophecy (1997) unter Win8 installiert und es läuft perfekt. Das nur mal so am Rande zur Abwärtskompatibilität von Konsolen.
 
@tommy1977: Nochmal zum mitschreiben, es wird die CPU-Architektur gewechselt. Das ist ein deutlicherer Unterschied, als ein Spiel für ein anderes OS zu portieren / möglich machen. Aber hey, du hast bestimmt Windows 95 auf deinem iPhone installiert und iOS 6 auf deinem Desktoprechner mit einem i7 - Prozessor.
 
@JackSlater91: Windows XP auf ein Smartphone gabs schon :D, mit ARM
 
@JackSlater91: und ? von konsoleros wird doch immer gesagt konsolen hätten den vorteil das man nicht dauernd aufrüsten müste....

da darf man das gegenteil doch auch mal hervorheben
 
@tommy1977: gut so, windows 8 ist ja auch nur im vollbildmodus bei spielen zu ertragen, weil man so die grausige Oberfläche nicht sehen muss
 
ich finde das gut. es muss ja weiter gehen und der technologische sprung wird umso größer sein, je weniger man an alten technologien hängt. wer die alten games spielen will, soll sich ne alte xbox holen.
 
@Agassiz: Seh ich auch so und der Schritt zur x86 Architektur ist durchaus sinnvoll, wenn es um Multiplatformentwicklung geht oder um die Emulation.
 
Allways On, Keine Medien mehr, keine Rückwärtskompatibilität... klingt jetzt nicht so nach ner Konsole die ich gern hätte.
 
@ThreeM:
Was regt Ihr Euch den auf??? Beim PC ist das die letzten 2-3 Jahre Gang und gebe. Da gibt es auch nur noch Steam & Origin .

Rein reguläre Games ohne Online Aktivierung über eine dieser Plattformen ist mir schon länger nicht mehr untergekommen.

Es heißt heute nimm oder lass es ganz, dazwischen geht nichts mehr.
Ansonsten hohlt man den guten alten Amiga aus dem Schrank und zockt damit: Kein Zwang kein MMO Mist, Singleplayer oder Multiplayer an einem Bildschirm :) Es wird von Jahr zu Jahr besser.
 
@Lord76: Ich reg mich doch net auf?! Ich merke nur an. Ich selbe unterstütze so etwas wie Steam und Origin genau aus diesem Grund nicht. Mein A1200 steht übrigens aufgebaut und Bereit im Hobbyzimmer :)
 
@ThreeM: ich bin mir ziemlich sicher, dass microsoft von der alway on geschichte wieder abstand nehmen wird. nicht zuletzt deswegen, weil sony es nicht machen wird. und ein bluray-laufwerk wird die neue xbox sicher auch bekommen.
 
Bin sehr gespannt auf dieses Konzept !
Aber onlinezwang is nicht unbedingt ein Kaufargument !
 
das ist schon deshalb schwierig, da man davon ausgehen kann dass wieder ein CPU Architekturwechsel stattfindet. Clever auch, da man somit die Softwareverkäufer, auch der madigen Spiele besonders im Early Adopter Zeitfenster quasi automatisch ankurbelt.
 
"da man seitens Sony und der PlayStation 4 keinen allzu großen Wettbewerbs-Druck verspüre"..... Dann sollten die aber ein tatsächliches Ass im Ärmel haben, denn sonst wird die PS4 die XBox wegfegen.
 
Es wird immer besser, täglich neue Details was die Konsole nicht kann, oder was die Konsole abwärtet "Alwas on Funktion", und das dann doch zu einem "vermutlich höheren Preis" als die PS4.

Wenn auch nur 50 % davon stimmt wird es diesmal keine MS-Konsole und ich greif zu Sony... es wird echt immer besser.
 
@DER PATE: Sony hat auch schon angekündigt auf die Abwärtskompatibität zu verzichten, weil auch sie auf die x86 Architektur umsteigen. Und Online-Zwang kommt sicher auch noch ^^
 
@Draco2007: ja nicht können oder nicht wollen sind 2 paar Schuhe! Mit nem Emu geht dies sicher, die funktion benötige ich nicht daher kann es sony getrost auch so machen. Aber sony verzichtet auf eine Always on funktion was ein großer Pluspunkt ist.
 
@DER PATE: Nein mit einem Emu geht das eben nicht SICHER. Verschiedene CPU-Architekturen lassen sich nur beschissen Emulieren und man benötigt ein Vielfaches an Leistung, was die Xbox720 eben nicht hat. Selbst ein High-End-Rechner dürfte es kaum hinbekommen. Man würde schon eine 2. Platine brauchen, auf der die alte CPU drauf sitzt um das schaffen zu können und das ist Blödfug. Und das Sony langfristig auf Netz-Zwang verzichtet wage ich zu bezweifeln.
 
"da man seitens Sony und der PlayStation 4 keinen allzu großen Wettbewerbs-Druck verspüre" Das lässt natürlich hoffen :) Ich bin sowieso sehr gespannt, wie es dann mit dem Zusammenspiel zwischen meinem Win8 Phone, Win8 PC, Win8 Tablet und der neuen Xbox aussehen wird! Hoffentlich wird es für Entwickler möglich sein "Apps" zu entwickeln :)
 
könnte man die "Abwärtskompatibilität" nicht Software-mäßig innerhalb der neuen XBOS emulieren. So eine Art XBOX 360 als virtuelle Maschine integrieren? Dann erspart man sich, 2 XBOXen nebeneinander aufstellen und betreiben zu müssen.
 
@kottan1970: Lies doch mal etwas unter dem ersten Kommentar, wenn das so einfach wäre, hätte MS das sehr wahrscheinlich auch gemacht. Aber ein Architekturwechsel hat eben nicht nur Vorteile. Versuch doch mal die Xbox360 an deinem Rechner zu emulieren, du wirst sehr wahrscheinlich scheitern.
 
Die neuen Konsolen werden doch nur vernagelte "Gamer-PCs" sein. Für mich (für mich!) sind die neuen Konsolen so uninteressant wie noch nie, es gibt so gut wie keine echten Vorteile mehr gegenüber einem richtigen PC. Schade das die meisten Leute wohl drauf stehn.
 
@JSM: Naja dann sei doch froh, dass sie endlich auf x86 umsteigen, das dürfte die Multiplatformentwicklung vereinfachen und die Konsolenports endlich besser machen.
 
@JSM: ich seh das durchaus vorteilhaft. selbst wenn pc-architektur drin steckt, bleiben es immer noch konsolen mit einem hohen optimierungsgrad und einem gut abgestimmten system mit features, die es am pc bis heute nicht gibt.
 
naja ps4 ist es ja auch nicht abwärtskompatibel
also warum sich darüber wundern
 
Warum nehmen die AMD Prozessoren? Intel sind doch besser? (Und verbrauchen auch weniger Strom). Sollte die Konsole nicht 2-3 Jahre "gut" sein, und nicht schon veraltet aufm Markt kommen?
 
@iFroyo: Weil Kosteneffizienter! Nicht überall, besonders nicht FPU (AMD verbraucht weniger bei vergleichbaren CPUs immer weniger). 360 ist 7 Jahre alt und die wird auch noch weiterhin "gut" sein. Wenn dein Argument auf bessere Grafik über die Dauer der Console hinausläuft, dies liegt ganz in der Hand der Spieleentwickler. Wer sich ganz viel Mühe macht und ne Engine schafft, die das tut, was sie tun soll, dann kannste jedes einzelne Sackhaar physikalisch korrekt rendern und es läuft flüssig.
 
Onlinezwang, Spiele Downloaden, hoher Preis und jetzt auch noch keine Abwätskompatibilität ?
Man merkt direkt wohin das führt und das wird immer dreister, da bleib ich wohl noch bei meiner 360er.
Ich frag mich bei dieser Arroganz allerdings immer was die leute machen welche nur DSL 384 bzw isdn haben.
 
@wollev45: Spielen weiter 360er. Man kann eben nicht alles haben. Mal davon abgesehen ist bisher nichts wirklich bestätigt.
 
Kann das gejammere über Abwärtskompatibilität nicht verstehen. Zum einen, wer Spiele hat, hat auch die Konsole noch und zweitens (da spreche ich jetzt mal nur für mich) geht meine 360er inlklusive aller Spiele eh an ein Familienmitglied , weil ich irgendwie keinen Sinn drin sehe, alte Spiele auf einer neuen Konsole zu spielen.
 
@iPeople: Das ist auch nur anfangs so, dass sich Leute daran stören. Oder wen interessiert es jetzt noch, dass auf der PS3 keine PS2 Spiele laufen?
 
Wieso sollten auf einmal die DirectX Spiele nicht funktionieren geschweige denn ein einen Lauffähigen Emulator zu entwickeln (Ich dachte die kommende Generation sei perfornant. Mit dieser Architektur müsste man aber Xbox 1 Spiele gut emulieren können.
 
Wie schön - dann stehen die Chancen ja gut, einen PS4/XBox720-Emulator in absehbarer Zeit zu haben ;D. Während ans PS3 in Absehbarer Zeit nicht zu rechnen ist (PS2 und Wii machen ja immer noch recht viele Probleme)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles