Anonymous: #OpIsrael war weitgehend Fehlschlag

Für das Wochenende hatte das Online-Kollektiv Anonymous massive Angriffe auf israelische Webseiten angekündigt. Die als #OpIsrael angekündigte Aktion erwies sich letztlich aber als Fehlschlag. mehr... Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Bildquelle: Anonymous Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie habe ich das schon vorher geahnt.
 
Als ob eine Regierung sowas auch direkt zugeben würde(also größere Schäden) - das würde man nur machen wenn man eine (zumindest nach außen hin mehr oder weniger) weiße Weste hat und sich selbst damit als das arme Opfer darstellen könnte. Naja, mal schauen ob noch was kommt :)
 
@kazesama: Naja oder es gab keine Schäden weil sich Anonymous eben doch selber etwas überschätzt. Sobald normale DDoS-Attacken nicht mehr greifen, weil sie geblockt werden o.ä. dann gehen ihnen die "Hobby"-Möglichkeiten aus.
 
@Mudder: jemand, der im Internet irgendwo Schaden oder Schabernack treiben will, wird nicht bzw. nicht nur auf irgendwelche DDoS-Angriffe setzen. Stattdessen werden - möglichst automatisiert - Webseiten auf Sicherheitslücken gescannt und diese dann (automatisch oder manuell) ausgenutzt. Außerdem kann man DDoS-Angriffe nicht blocken, weil es keine Angriffe sind, sondern reguläre (nur eben sehr, sehr häufige und viele) Aufrufe sind. Es gibt aber sehr wohl Hardware, die diese Anfragen besser abarbeiten bzw. eine anstehende Überlastung erkennen kann, bevor sie das System ins Aus schießt.
 
Naja gegen DDoS gibts Firewalls die legen wie gesagt nur Kurzzeitig den Server lahm. Die Schwachstellen für einen richtigen Angriff, um Israel lahm zu legen, kannst du kaum per Botnetz suchen. Die eignen sich um nach alten Wordpress-Versionen, offenen phpMyAdmin-Zugängen oder auch Standardpasswörter zu suchen. Doch Firmennetzwerke wo man wirklich Schaden anrichten kann da muss Handarbeit her.
 
Wieso geht mir gerade der Begriff "Kansas City Shuffle" durch den Kopf? oO
 
@Zwulf: Vllt kannst du Realitaet und Fantasie nicht unterscheiden :)
 
Also auf der FB Seite von Anonymous haben sie bekannt gegeben, dass es nur ein paar wenige für die Aktion aussprachen, die meisten Anons waren dagegen und somit wurde auch prophezeit dass eben nichts passieren wird. Komisch dass das nirgends in den Medien auftaucht.
 
@LordK: Also die FB Seite... Naja ich möchte ja nichts sagen aber eine Kopflose Organisation als die sich jedes scriptkiddi bis zum größten hacker jeder Bürger bis zum politischen aktivisten usw. ausgeben kann hat KEINE verlässliche FB Seite die User dort sind nicht besonders aussagekräftig. Leider geben viele (darunter sogar einige anonymus aktivisten und trittbrettfahrer) zu viel darauf was in den Communities steht weil es einfach nicht überschaubar ist. Ich könnte auch morgen ein Anonymus Video veröffentlichen und keiner wüsste ob es eine große hackerbase verfasst hat ein kleines mädchen oder 1000 Terroristen.
Ich vermute deshalb werden auch kommentare zu diesen verkündungen und pseudoabstimmungen (wo keine strukturierte gemeinschaft da keine abstimmung) in den medien nicht erwähnt. Das würde den anschein erwecken Anonymus wäre eine richtige Organisation und nicht nur ein Abstrakter Begriff hinter dem jeder anonym machen kann was er will
 
@D0N: Nunja, Anonymous ist zwar eine lose Organisation, dennoch gehe ich schwer davon aus dass die Mitglieder oder zumindest der Kern untereinander in engerem Kontakt steht. Sollte die Facebook-Seite die sich als die "offizielle" ausgibt, das nicht sein, hätte dieser Kern bereits garantiert gehandelt.
 
@LordK: Da denkst du aber einfach Falsch Anonymus hat keinen Kern^^ Es bleiben Weltweit massenhaft einzelne und teilweise gruppierte Leute die unter dem NAMEN Anonymus agieren die FB Seite eignet sich allemal um Bekanntmachungen die jemand im Netz sucht zum Teil zu bündeln.
Du musst dich von der Vorstellung verabschieden dass das wie ein Verein mit Mitgliedern aufgebaut ist weil schlicht jeder den Namen ge- und missbrauchen kann wie er will
 
@LordK: Gehandelt? Was soll man da bitte machen? Facebook mit Reports zuspammen? Nichts kann man da machen, da es keine Organisation gibt, also auch niemanden den es überhaupt interessiert, was wer unter dem Titel "Anonymous" macht. Insbesondere Facebook ist das herzlich egal so lange keiner ein Fass aufmacht, weil man seine Persönlichkeitsrechte verletzt sieht. So ist es eben. Und wenn ein paar 16 jährige "Rebellen" meinen ein Profilbild mit Guy-Fawkes-Maske hochladen und mysteriöse Chronikeinträge veröffentlichen zu müssen um den gefährlichen Hacker zu mimen, dann ist das eben so. Stören tut's keinen, weil sich keiner angesprochen fühlt. Anonymous ist als Idee gedacht, die sich jeder ausleihen darf, wenn er sie braucht. Und so wird das eben gemacht, immer mal wieder, mal mehr und mal weniger erfolgreich.
 
@LordK: Nun! Siehe mal bei [o2]kazesama und münze das um auf Anonymus: Als ob Anonymus sowas auch direkt zugeben würde wie einen Mißerfolg (also kaum Schäden) - man würde nur einen größeren Erfolg bekannt machen und wenn´s dann nicht klappt hat man eben freiwillig (per Abstimmung??? Bruhaaahaaabaaaah!) beschlossen einige wenige oder keine Aktionen zu machen! Wer´s glaubt....!?
 
War auch ne schwachsinnige Aktion... die sollen lieber wieder Nordkorea mit Schweinchen-Bildern zumüllen.
 
Wie ich gelesen habe, war genau das Gegenteil der Fall und die Hacker haben mehr Schaden angerichtet als erwartet. Sogar viele bekannte israelische Seiten wurden gehackt und manipuliert (einer der Dinge die ich auch überprüfen konnte durch aufrufen der URL). Es wurden auch viele Daten von israelischen Bürgern veröffentlicht, aber ob die echt sind, weiß ich auch nicht und mir ist es im Grunde auch egal. Natürlich will kein Staat gerne zugeben, dass seine Infrastruktur von "ein paar" unbekannten Hackern auf die Schippe genommen wurde und spielt das Ganze lieber runter.
 
@BigSword: viele bekannte israelische Seiten != seine Infrastruktur. Nur weil ein paar öffentliche Webseiten durch normale Sicherheitslücken geentert wurden, heißt das noch lange nicht, dass sich die Regierung darum kümmern muss.
 
@BigSword: Belege! Beweise! Wo was gelesen? Wie wäre es mit dieser These? Natürlich will Anonymus nicht gerne zugeben, dass es ein Mißerfolg war.
 
Yisrael sagte wohl, nicht sate. Der Name ist wahnsinnig Ironisch (Yisrael = Why Israel ^^)
 
@DRMfan^^: Why not Israel?
 
wie schon israel weiss das es ein haufen schwächlinge ist der einfach nur droht und nix machen kann/darf.
 
''Nicht erwähnt wird dabei, dass Luftschläge beispielsweise in Reaktion auf einen erneuten Raketenbeschuss Israels aus den palästinensischen Regionen erfolgten.'' Das ist doch eine Lüge. Die Palästinenser aus dem Gaza-Streifen machen es immer, wenn irgendein Palästinenser in einem israelischen Knast aus mysteriösen Gründen ums Leben kommt. Genau das war auch der Grund wieso vor kurzem die Hamas wieder mal Raketen auf Israel schoss und anschließend war wieder mal Israel mit seinen Flugzeugen über dem Gaza-Streifen und bombardierte. Das war erst vor kurzem. Nach dem Waffenstillstand. Da kam einer im israelischen Knast ums Leben und erst dann fingen die Raketenangriffe auf Israel los. Außerdem ist das kein Einzelfall, dass in Israel überdurchschnittlich viele Palästinenser ums Leben kommen. Sogar ein ehemaliger Schin Bet (Inlandsgeheimdienst) Chef hat nen Knast, wo viele Palästinenser sind als Hölle bezeichnet. Ach ja, sucht mal nach Anlage 1391. Wenn man so was schreibt, dann sollte man alles schreiben. Israel ist ein Land das Atomwaffen hat und keine ausländischen Atom-Inspektoren hereinlässt und auch keine Menschenrechtsvertreter, um Gefängnisse bzw. Insassen zu begutachten. Der Typ, der das israelische Atomprogramm der Weltöffentlichkeit zugänglich machte hat immer noch Hausarrest und darf ohne Erlaubnis mit keinem sprechen. Und Anonymous... Witzfiguren und mehr nicht.
 
@ephemunch: Wenn die Terroristen Wohnsiedlungen beschießen ist das immer Notwehr. Wenn die Juden die Stellungen bombardieren, von denen die Raketen abgeschossen werden, sind das Kriegsverbrechen. Und bei winfuture fabuliert einer über Palästinenser in israelischen Gefängnissen und wie diese (selbstverständlich! Wer könnte das bestreiten!?) Raketenbeschuss legitimieren. Willkommen bei den Doppelstandards der Mainstream-Meinung.
 
@pool: Bei uns in Europa/ Westen und Israel sind es Terroristen. Dort und im arabischen/ persischen Raum sind es Widerstandskämpfer. Wer hat hier recht ? Du, der von den Medien indoktriniert wurde oder die andere Seite, die in dem größten Knast unter einem Besatzungsregime lebt (Gaza-Streifen) ? Die Israelis sind zwar mit Bodentruppen nicht mehr dort, aber kontrollieren das Land immer noch. Wer bombardiert denn Wohngebäude im Gaza-Streifen ? Immer schön die Hintergründe ignorieren. Außerdem solltest du mein Beitrag nochmal lesen, denn ich legitimiere keine Angriffe, sondern erkläre wie es zu der Eskalation kam vor kurzem und das die Israelis verantwortlich dafür sind und immer weitermachen. Ja, willkommen bei den Doppelstandards der Mainstream-Meinung.
 
@ephemunch: Ein Glück sagst du mal die unbequeme Wahrheit, die hier ja sonst NIE jemand sagt! Man muss schon sehr sehr mutig zu sein, Israel zu kritisieren. Schließlich sind die Medien hier alle so gleichgeschaltet und die armen Palästinenser werden immer als die Unruhestifter dargestellt. Die Presse schweigt ja quasi zu den MORDENDEN Israelis. Naja... gut. Außer vllt die Tagesschau. Oder die Süddeutsche. Oder naja... die FAZ schweigt auch nicht. Und... ja auch El País war mal wieder so mutig, die unbequeme Wahrheit zu sagen. Aber sonst ist es vollkommen Mainstream die Araber als den Bumann darzustellen. Da hast du VOLLKOMMEN Recht. Immer wird diese Israelkritik mit der ANTISEMITISMUSKEULE abgewiegelt. Dabei ist es doch bloß Antizionismus. Das hat doch ÜBERHAUPT nichts miteinander zu tun!
Die säkularen, gemäßigten und demokratische legitimierten Menschen in der Hamas und Fatah wehren sich ja quasi nur gegen die teuflische Besatzungsmacht und sind im Kern eigentlich vollkommen friedliebend und wollen nur ihre Ruhe haben. Und in der israelischen, religiösen Diktatur gibt's keine Arabischen Parteien und Araber in Israel werden ja quasi ausgelöscht und können ihre Religion nicht frei ausüben. Schließlich sind die Juden das übel der Welt und haben nix besseres zu tun, als die Freiheitsliebenden Palästinenser zu knechten. Wohingegen unzählige Juden im Gaza-Streifen friedlich leben können und dort ihre Religion ausüben und an der demokratischen Gestaltung des friedlichen Zusammenlebens mitwirken können ohne Mord und Totschlag zu fürchten. Ich hasse diese Doppelstandards.
 
"Not your personal army" - Thema durch.
 
Attacks on Israel Creating Major Financial loss:
http://www.cyberwarnews.info /2013/04/08/ attacks-on-israel-creating-major-financial-loss-from-opisrael-v2/

Leumi International Bank Of Israel hacked, Data Leaked
http://www.cyberwarnews.info /2013/04/08/ leumi-international-bank-of-israel-hacked-data-leaked-for-opisrael-v2/

Israel Ministry of Health Hacked, Data leaked
http://www.cyberwarnews.info /2013/04/08/ israel-ministry-of-health-hacked-data-leaked-for-opisrael-v2/

Israeli AVG Reseller Hacked, Data Leaked
http://www.cyberwarnews.info /2013/04/08/ israeli-avg-reseller-hacked-data-leaked-for-opisrael-v2/

und weiter......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter