Facebook Home: Android-Homescreen goes Social

Vor wenigen Minuten hat Facebook in seinem Hauptquartier in San Francisco den Android-Aufsatz Facebook Home vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Ersatz für den Homescreen, der die Menschen in den Mittelpunkt stellen und den Newsfeed ... mehr... Smartphone, Htc, facebook home, Facebook Phone, HTC First Bildquelle: TheVerge Smartphone, Htc, facebook home, Facebook Phone, HTC First Smartphone, Htc, facebook home, Facebook Phone, HTC First TheVerge

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lasst doch bitte so einen mist sein und programmiert die APP einfach mal ordentlich !*facepalm*
 
@xerex.exe: Kann ich mich nur anschließen. Gerade die Mobile App nervt mich nach längerem "im Hintergrund laufen" hundertfach mit "Freunde suchen". Was wohl da erst der Aufsatz macht?
 
Für Kiddies die das Smartphone sowieso nur zum Facebooken und Fotos machen verwenden sicher keine schlechte Sache - auch vor allem durch den günstigen Preis des Smartphones mit installiertem Launcher - ich selbst brauchs nicht :)
 
@mike4001: Ich finde 100 USD mit 2-Jahres-Vertrag jetzt nicht so unbedingt günstig. Das Gerät für 200 ohne Vertrag wäre ok, aber so ist das nichts. Man muss dazu sagen, dass die Mobilfunkbetreiber in den Staaten sehr viel mehr zu sagen als in Deutschland. Dort ist es noch normal, sich Geräte mit Vertrag zu kaufen. Pre-Paid oder gar "unlocked" gibt es dort sehr wenig.
 
@noneofthem: Hast du eine Quelle für deine Behauptung ? Ich kann dem Text nicht entnehmen das es 100 mit 2 Jahresvertrag kostet,oder ich bin blind, und es macht eher den den Eindruck das es 100 ohne Vertrag kostet.
 
@SebastianM: Das Gerät wird laut Computerbase über den Mobilfunkprovider AT&T verkauft. Von daher kann es gut sein, dass das der Preis bei einem 2-Jahresvertrag ist. Ist auch soweit ich mich erinnere üblich, dass in den USA der Preis bei Vertragsabschluss genannt wird.
 
@Hoodlum: grade bissl recherchiert und du wirst Recht haben , es kommt mit Vertrag. Ich glaube Engadget einfach ;). LTE wirds haben, mal schaun wie die anderen specs so sind. Aber 100 mit Vertrag ist doch heftig. Liegen da solche Welten zwischen USA und Deutschland??? Hier bekommt man für 100 schon die Highend Modelle mit Vertrag. Und irgendwie schauts aber nicht Highend für mich aus.
 
@SebastianM: Ich meine mich zu erinnern, dass das iPhone 4S 199 mit Vertrag gekostet hat. EDIT: Jup. Jetzt iPhone 5 auch 199. http://store.apple.com/us/buy/home/shop_iphone/family/iphone5
 
@Hoodlum: Okay, danke für deine Antwort. Für mich ist so eine tiefe FB Integration eh nichts, aber die Specs bzw das P/L Verhältnis interessieren mich . Abwarten halt :) Danke
 
@mike4001: Ja . Die FB-Kiddies werden es mögen. Also ich brauch das nicht. Bin zwar oft bei FB aber deshalb brauche ich das 24/7
 
Das One wird erst zukünftig unterstützt und zusätzlich zum One X wir auch das One X + unterstützt
 
Ich selbst nutze Facebook aber den Rotz braucht doch nun wirklich keiner oder wie seht Ihr das? Ein Plus für geht gar nicht und ein Minus für gefällt mir :-)
 
@bigprice: Hier mögen welche unsere Einstellung nicht. :-P
 
@Stoik: Ich schliesse mich eurer Meinung an. :)
 
Da wird es sicher nicht lange dauern da ist bei den xda-dev das erste customRom ohne den Facebook kram draußen und man hat ein "günstiges" Phone und der Herr Suckerbörg kommt noch mehr in die miese.
 
@Stoik: nur wenn HTC das Öffnen des Bootloaders erlaubt. Sonst dürfte es eine Zeit dauern bis der Bootloader offen ist.
 
@Hoodlum: Aja da war noch was.. Weiß allerdings auch nicht genau ob der bei xda einfach so geöffnet wurde ohne Freigabe von htc.
 
@Stoik: Seit wann benötigt man zum Wechsel des Launchers ein Custom-ROM?
 
@nicknicknick: Das geht auch ohne.. war ehr drauf bezogen die ganzen überflüssigen Apps etc. klar geht es auch über Rootzugriff aber der ein oder andere wechselt dann gleich auf ein Custom-Rom
 
@Stoik: Vielleicht liegt hier ein Missverständnis vor aber um den Launcher zu wechseln brauche ich doch weder Root noch ein Custom-Rom. Einfach aus dem Playstore installieren und fertig :) Und überflüssige Apps... meinst du die von manchen Herstellern vorinstallierten Sachen? Ich kenne mich da nicht so aus weil ich nur Nexus benutze aber sind die wirklich so ein Problem? Speicher dürfte ja genug da sein und mit einem anderen Launcher kann man die Symbole ja auch einfach ausblenden, falls sie einen so stören.
 
@nicknicknick: Wegen Root das war nicht auf launcher bezogen meine ehr Branding Apps. so ebay, hotel apps etc. die man nicht einfach deinstallieren kann.
 
@Stoik: Ah okay... ja wie gesagt, sowas hab ich nicht und man kann diese Apps auch ohne Root zumindest unsichtbar machen
 
@Stoik: Das wird sicherlich passieren wenn das Teil oft genug verkauft wurde. Und dann wird das Teil für den Preis interessant
 
Bildschirmfüllende Fotos als Hintergrund sehen gut aus, definitiv. Aber dann ist Facebook bei vielen Smartphones wie dem S3 jetzt sozusagen der nächste UI-Aufsatz. Plain Android + Touchwiz + Facebook = Verwirrung, oder etwa nicht?
 
@Givarus: Wenn ich so an das Gefluche über die lahme App und Website denke will ich lieber nicht wissen, was dieser zusätzliche Launcher für Auswirkungen auf die Performance hat :-D
 
Ohh toll ein Facebook Virus. Das schlimme ist, dass dieser Schrott sicherlich bald in den Stock-Roms der Hersteller landet und man es dann gar nicht mehr los wird, wenn man nicht so Custom Roms wechseln möchte..
 
Sowas ist nun wahrlich absolut überflüssig. Mal sehen wie lange der Atem von FB durchhält.
 
@wingrill4: nicht mehr so lang
 
you want to share everythink that is privat -> buy a blackberry or install facebook home!
 
Na, die nehmen sich selbst aber sehr wichtig. Da es jetzt den Aufsatz gibt, könnten doch die ganzen ins System integrierten social Funktionen rausfliegen. Ich hätte gerne ein schön sauberes asoziales Smartphone ohne den ganzen Facebook, Twitter und co. Rotz. Wenn man schon das klassische App Konzept verlässt und anfängt mit Aufsetzten zu hantieren, dann sollte es wenigstens ein sinnvoller Aufsatz sein, z.B. ein MP3 Player Aufsatz der die Musikwiedergabe in den Vordergrund stellt.
 
Ohja, Dauerwerbung auf dem Sperr- und dem Startbildschirm. Juchuu. Und wehe es kommt einer mit dem Kindle Fire-Vergleich. Dort kann man für eine Einmal-Gebühr von 15$ die Werbungseinblendung abbestellen.
 
"Facebook Home selbst verfügt den Angaben zufolge über einige Besonderheiten im Vergleich zu anderen Android-Launchern. Denn so soll es beispielsweise nicht möglich sein, Alternativen zu aktivieren. Darüber hinaus soll Facebook Home in der Lage sein, eigenständige Veränderungen an den WLAN- und den generellen Einstellungen vorzunehmen. Auch das Auslesen im Hintergrund laufender Programme sowie das Ausschalten des Lock Screens soll zu den neuen Fähigkeiten gehören. (Quelle: Computerbase)" - Die werden die Dinger bald verschenken und bekommen vom Provider endlich ihre Klarnamen. Denke ich werde gleich drei bestellen...
 
@EmilSinclair: Wo bei CB hast Du das gelesen?
 
@wolle_berlin: http://www.computerbase.de/news/2013-04/facebook-zeigt-neue-android-heimat-am-donnerstag/
 
Naja das Phone ansich sieht nicht schlecht aus aber die Buttons ein Graus :-D
 
Auch wenn es die "Ich hasse Kacheln"-Fraktion jetzt nicht hören mag: Aber die von Facebook herausgestellte Stärke von 'Facebook Home', beim Bedienkonzept PERSONEN in den Mittelpunkt zu stellen und nicht APPS, ist genau das gleiche Konzept, das Microsoft für Windows Phone zugrunde gelegt hat. Der 'Kontakte'-Hub sammelt so wie Facebooks 'Chat heads' alle Kommunikation mit einer Person (oder Gruppen), aber er kann dabei mehr Kommunikationswege zusammenfassen (nicht nur Facebook und Sms, sondern auch E-Mail und Twitter zum Beispiel). Benachrichtigungen auf dem Start- (über Live-Kacheln) und Sperrbildschirm hat Windows Phone auch schon längst. Jetzt kommt also wieder mal jemand und klaut Microsofts Ideen, aber setzt sie dabei massenkompatibler um.
 
@AhnungslosER: Ob der Quatsch diesmal massenkompatibler ist muss sich ja erst noch zeigen. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Mehrheit auf Widgets usw. verzichten will nur um sich permanent mit Statusupdates und Werbung berieseln zu lassen.
 
@nicknicknick: Wie schon in [re:3] geschrieben ist das möglicherweise Geschmacksache. Aber für die ganzen Facebook-Süchtigen da draußen ist es möglicherweise was Tolles. Wer unausweichliche Dauerwerbung haben will, selber Schuld! Zuckerberg hat mit der Ankündigung das Werbung folgen wird, ja gewissermaßen zugegeben, dass man damit dem großen Kritikpunkt an Facebook, keine Strategie zur Auslieferung von Werbung auf die immer bedeutenderen Mobilgeräte zu haben, begegnen will.
 
@AhnungslosER: Mag ja alles stimmen aber irgendwie sehe ich (auch aus dem Blickwinkel der "Suchtis") nicht den Mehrwert gegenüber den integrierten Social-Streams von Sense und Co. Okay, zugegebenermaßen sieht es hübsch aus aber dafür ist es doch sehr aufdringlich, steht der restlichen Nutzung des Smartphones im Weg und enthält Werbung. Aber vermutlich wird Facebook sehr bald dafür sorgen, dass die Leute es annehmen müssen. Ich denke da an so Sachen wie Zwangsupdate der normalen App (außerhalb des PlayStore) oder dass die APIs für die Zugänge über andere Anbieter gesperrt werden.
 
@AhnungslosER: Für Personen mag das ja auch schön sein. Nur ich mache aber mit meinem Smartphone auch noch ein paar andere Dinge die nichts mit anderen Personen zu tun haben sollen, sondern nur mit mir: Surfen, Banking, Wetter, Erinnerungen, eBay, Einkaufslisten, Notizen, ToDos, Dokumente, Podcasts, Musik, Hörbücher, spielen. Da möchte ich gar nicht das meine Facebook "Freunde" immer im Mittelpunkt stehen.
 
@Givarus: Wie absolut Recht du doch hast! Nur da es genug Facebook-Süchtige da draußen gibt, habe ich die Frage, ob man so was will/"braucht" unter Geschmacksfrage abgelegt und deshalb in meinem (eh' schon langen) Beitrag außen vorgelassen. Mir passt haupsächlich nicht, dass das was jetzt als ach so tolle Hauptmerkmale von 'Facebook Home' herausgestellt wird, in keinem Fall FUNKTIONELL eine Innovation ist, sondern höchstens optisch was Neues ist.
 
facebook muss ganz schön die buchse voll haben, was sie zu dieser gefühlten verzweiflungstat zwingt. geht es etwa mit diesem konzept des mitgliederverkaufs bergab? merken die leute langsam, dass das leben ohne facebook und co. gar nicht so schwer ist? oder warum versucht man sich in den vordergrund zu drängen, als gäbe es nix anderes auf intelligenten phones zu tun?
 
@Rikibu: Ja, tatsächlich: http://m.spiegel.de/netzwelt/web/a-892266.html
 
@nicknicknick: Stimmt. Kommt auch von der strikteren Löschung von Fakeaccounts usw. Schöne Übersicht: http://www.socialbakers.com/facebook-statistics/germany Bei Alexa befindet sich facebook aber selbst noch in Deutschland auf Platz 2 hinter google.de. Die "Age Growth on Facebook in Germany" Statistik wär interessant aber dafür müsste man sich mit Facebook einloggen :D
 
Das ist doch nur der nächst logische Schritt, bis zum eigenen Smartphone ;) Wer´s braucht?!
 
@Schrimpes: Bis zu wessen "eigenen" Smartphone?
 
@AhnungslosER: Überleg doch mal bitte :)
 
@Schrimpes: Die einzige logische Antwort die mir einfällt ist "Facebooks eigenes Smartphone". Dann versteh' ich aber nicht welchen Schritt es noch zu einem solchen Smartphone brauchen soll, da uns Absatz sechs des Artikels informiert hat, dass das Facebook eigene Smartphone in Form des HTC First bereits existiert.
 
@AhnungslosER: Jein, es mag zwar vorinstalliert sein, aber als reines Facebook-Smartphone würde ich es dennoch nicht bezeichnen. Was ich eher meine ist, dass sie sich jetzt so dermaßen in das OS reinsetzen, dass es nicht mehr weit sein wird, biss sie ihr eigens entwickeltes Phone verkaufen. mit FB als OS und nicht Android als Wirt :)
 
Schlimm genug das diese Geheimdiensttools von Hause aus schon installiert sind und man sie nur mit einem Hackerangriff auf seinem eigenen Smartphone deinstalliert bekommt. Jetzt schicken die sich an sowas zu verteilen, ein Tool, was sich noch tiefer ins System gräbt. Mein nächstes Phone wird weder ein Android, noch ein IOS.
 
@PCLinuxOS: Nur welches System willst du dann nehmen? Windows Phone? Enthält MS und Facebook-Schmodder. Ubuntu? Wird (vermutlich) mit Amazon-Suche ausgeliefert. Die einzige Lösung momentan ist ein Nexus kaufen und (bei extremer Paranoia) ein AOSP-ROM installieren.
 
@nicknicknick: Mein eigenes. Und ICH habe die Macht.
 
@nicknicknick: Das hat mit Paranoia nichts zu tun. Ich gebe nicht hunderte Euros aus, damit mit die mich hinterher noch als Werbekapital verhökern. Wo leben wir denn? Das kann doch alles nicht mehr wahr sein. Ich habe da ein paar Ideen und die werde ich zusammen mit ein paar Freunden umsetzen. Ein Unikat-Phone. Das ist doch heute gar kein Problem mehr.
 
@PCLinuxOS: Ja klar, wenn du zu viel Geld hast kannst du das tun und dir in China eine Kleinserie bauen lassen. Ansonsten gibt es ja auch noch die von mir beschriebene pragmatischere Alternative und mit den nötigen Skills bastelst du dir halt dein eigenes ROM.
 
@PCLinuxOS: Firefox OS, Symbian oder BlackBerry?
 
weiß garnich was alle gegen die app von facebook haben ? läuft bei mir schon immer super kauft euch evtl mal anständige geräte wo hersteller solcher apps die daten für ihre anpassung her nehmen ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles