Kleine und große Smartphones nicht ideal nutzbar

Smartphones mit mittleren Display-Größen werden von ihren Besitzern deutlich häufiger in die Hand genommen, als kleine Geräte oder solche mit besonders großer Bilddiagonale. mehr... Smartphone, Display, Touchscreen Smartphone, Display, Touchscreen Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja ACH wirklich.. viele nutzen das Tablet halt vorallem zu hause im Wohnzimmer.. die wenigstens werden das Tablet "mal eben" aus der Hosentasche ziehen um zu gucken ob sie eine Nachricht bekommen haben sondern nehmen da ihr Handy.. und mit so ener ANALyse kann man geld machen?
 
@Conos: Nimm mal ein Galaxy Note in die Hand...
 
@starship: ja und nu? wenn ich mir ein Note kaufe, dann wegen der Größe. Aber es gibt nun mal viele die haben ein großes Gerät für zu Hause und für stationäres Arbeiten und zusätzlich ein kleineres Smartphone. Das daher der Anteil in der Nutzung bei Smartphones mit Mittlerem Display am höchsten ist sollte klar sein... dafür brauch ich keine Studie....
 
@Conos: Gebe ich dir absolut recht. Für 50 Euro hätte ich ihnen das +/- 1% auch sagen können.
 
Das heisst aber trotzdem nicht, dass diese Smartphones nicht ideal nutzbar sind. Es ist einfach nur Geschmackssache. Ich empfinde persönlich z.B eben das Gakaxy Note als ideal.
 
@BVB09Fan1986: Gebe ich dir Absolut recht. Ich hab es mit dem Note 2 versucht aber das ist mir zu groß für unterwegs und zu klein um im Bett im Internet zu surfen daher hab ich mich wieder für das iPhone 3GS entschieden und dazu kommt dann das 10.1
 
Stimmt, mein 10'' Smartphone ziehe ich relativ selten aus der Hosentasche ^^
 
Wünsche mir wieder 3,7/3,8" High End Smartphones, was anderes finde ich einfach unproduktiv. :-(
 
@L_M_A_O: Ja, sehe ich genauso. Smartphone mit 3,7/3,8" sind wirklich ideal aus meiner Sicht. Schade, dass die Hersteller immer "höher" hinaus wollen und kleinere Smartphones nur noch im Low-End-Bereich angesiedelt sind/werden.
 
@seaman: Jap, hier sind wohl wieder aber Leute unterwegs die es nicht ertragen können, wenn jemand andere Normen fordert und allen Leuten gleich ein Minus reindrückt, was ein Kindergarten... Hoffentlich ändert sich der Markt bald, so das es wieder anständige Größen bei den Smartphones gibt.
 
@L_M_A_O: Geht mir genauso. Mein S3 Mini (4'') ist wirklich das Maximum an Größe was noch erträglich für mich ist. Wenn ich sehe, dass das S4 "Mini" schon wieder größer ist, graust es mir vor der Zukunft.
 
@L_M_A_O: deswegen hab ich mir das lumia 620 bestellt, ist zwar nicht highend aber einfach optimal in größe und funktion.
 
@Fallguy: ist nicht mal middle class.. mit 512 mb ram hast du leider auch jetzt schon im Store verloren :)
 
@-adrian-: Naja ich denke mal nicht das er damit spielt, da sollte 512MB Ram reichen und alle Produktiven-Apps sollten laufen. Ich habe ein HTC Mozart mit WP7.8 und noch nie mit 512MB Ram Probleme gehabt.
 
@-adrian-: ist nur das zweithandy und vermutlich wird mehr mit gespielt als mit meinem nexus 4^^ aber ich brauch es sonst nur zum telefonieren und hab es sehr günstig bekommen, ich wollte unbedingt windows probieren und hatte zur auswahl die kleinen von htc, huawei und eben nokia. denke, auch nach dem lesen diverser tests) war das nokia die beste wahl unter den einsteiger-windows-phones.
 
@Fallguy: Naja - zwischen highend und einsteiger liegen aber noch 2 versionen von phones:) Ich wuerde ads 620 auch vielen leuten empfehlen. Einfach weil es gut genug ist. wer die WP experience will, sollte es aber vermeiden. Es gibt schon so viele 1GB Ram applicationen und 8gb speicher zeug, dass es momentan einfach nur im stock modus okay ist
 
@-adrian-: ich bin gespannt ob ich anecken werde. ich denke aber der abstand zwischen einsteiger und highend ist bei den grundfunktionen eines handys gar nicht mal so groß. ... aber bezogen auf die displaygröße ist alles über 4 zoll schon grenzwertig beim bedienen mit nur einem daumen, ich merks ja schon am nexus 4, zu viel ist ausserhalb der daumenreichweite und man hat nicht immer beide hände zur verfügung :-D
 
@L_M_A_O: Mich hätte der Bereich zwischen 3,5 und 4,9" mal genauer interessiert.. Für mich sind 4,3" nahezu optimal und ich fürchte mich ehrlich gesagt etwas vor meinem ATIV S, was ich die Tage bestellt habe ;)
 
@L_M_A_O: Was machst du auf einem 3,7/3,8" Smartphone bitte Produktives? Ich könnte auf so einem kleinen Bildschirm nicht einmal mehr länger als 2 Minuten im Web surfen, ohne dass ich einen zu viel bekomme. Ich hab den Wechsel vom Note 1 zum Nexus 4 gemacht und komme immernoch nicht so gut damit klar, dass es nur 4,7 " hat. Das ist für mich persönlich das Minimum. Ich arbeite auch definitiv weniger mit dem Gerät als vorher mit dem Note. Die 4 Zoll von meinem alten SGS 1 bringen mich heute nur noch zum lachen und ich kann das Ding nicht mehr ernst nehmen. Wie ein Spielzeug fühlt es sich an. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, daher würde mich wirklich interessieren, was du mit einem so kleinen Display machst.
 
@noneofthem: Ich telefoniere, schreibe SMS gucke hin und wieder mal was im Internet nach und benutze ein paar Apps und vor allem Office. Und ich habe mit 3,7" absolut keine Probleme, die Größe ist für alles perfekt.
 
@L_M_A_O: Office auf 3,7 Zoll? Wow! Das könnte ich nicht. Dass ein so kleines Display zum telefonieren und für SMS reicht, war mir aber auch klar. Das sind aber beides Funktionen, die ich nur alle paar Monate mal nutze.
 
@L_M_A_O: Also ich vertippe mich bei SMS beim 4" immer noch viel zu oft (hochkant) Mein nächstes wird ein 5,3" oder 5,7" sein, vor allem wen brauchbare Geräte es unter 250€ gibt. Office bei 3,7", was genau machst du da genau für sachen, kanns mir beim besten willen nicht vorstellen, interessiert mich halt.
 
@noneofthem: Smartphone und "produktiv"? Was soll man denn mit einem Smartphone so alles machen? Was für produktive Arbeiten machst du mit deinem Smartphone? Lässt sich mit einem 4,7" Smartphone besser telefonieren, als mit einem 3,7"? Oder was meinst du mit "produktiv"? Ich selber schreibe gelegentlich Nachrichten über WhatsApp oder Spiele Minigames (z.B. Wer wird Reich oder Sudoku) und nutze News-Apps. Im Internet selber surfe ich über mein Smartphone fast gar nicht. Den Browser starte ich nur äußerst selten.
 
@seaman: Zum telefonieren nutze ich mein Smartphone vielleicht einmal alle 8 Wochen. SMS-Nachrichten werden bei mir alle 3 Monate mal verschickt. Ich nutze mein Smartphone jedoch regelmäßig für folgende Dinge, die auf einem größeren Display mehr Spaß machen: Web, aufwendigere 3D-Spiele, Evernote, Kalender, Ebooks, Navigation usw. 5" sind für meine Anwendungszwecke beim nächsten Gerät daher das Minimum!
 
@noneofthem: Ok, verständlich. Ich würde aber aufwendige 3D-Spiele niemals unter 20" zocken wollen. Zumal ich bisher auch kein 3D-Spiel entdeckt habe, dass aufm Touchscreen wirklich Spaß macht (selbst WorldOfGoo oder AngryBird machen mir mit Maus mehr Spaß, als auf einem Touchscreen) und ich habe schon so einige Spiele (bzw. Demo-Versionen) auf kleineren (<4,3") und größeren (>4,3") Smartphones sowie Tablets getestet. Kalender verwalte ich auch hauptsächlich über mein Smartphone und denke, dass da die Größe keine tragende Rolle spielt. Für Navigation im Auto bevorzuge ich nach wie vor ein echtes bzw. externes Navi. Wenn man aber zu Fuß/Bahn unterwegs ist, kann man auch auf kleinen Smartphones mal eben schnell GoogleMaps oder OpenStreetMap bemühen oder z.B. mittels Öffi die nächsten Abfahrtzeiten abfragen. Auch da spielt die größe des Smartphone meiner Meinung nach keine allzu große Rolle. Wenn ich Interesse an Ebooks hätte, dann würde ich mir eh ein Kindl oder einen anderen Ebook-Reader kaufen. Smartphone-/Tablet-Displays sind zum längeren lesen eh vollkommen ungeeignet.
 
@seaman: Für Spiele wie Angry Birds ist die Größe des Displays in der Tat ziemlich egal. Was ich halt gerne spiele sind Titel wie Real Racing 3 und Dead Trigger. Die machen auf meinem Nexus 7 zwar auch nochmal eine Ecke mehr Spaß, funktionieren aber auch auf einem 5+"-Display sehr gut. Darunter kann man so etwas einfach vergessen. Das mit den Ebooks würde ich heute nicht mehr unterschreiben. Ich war zunächst auch stark am überlegen, ob ich mir einen richtigen Ebook-Reader oder ein Tablet holen soll. Letztlich hab ich mich für das Tablet entschieden, weil ich einfach keine Lust habe, ständig zig Geräte mit mir herumzuschleppen. So hab ich alles in einem Gerät und ich kann auch auf dem Tablet stundenlang lesen. Dass der Akku da dann nicht 1000 Tage hält, interessiert mich da dann auch nicht so, da ich meine Geräte alle regelmäßig an die Dose stecke. Unterwegs hab ich mein Tablet nicht immer dabei und wenn ich auf den Zug warten muss, der mal wieder zu spät kommt, dann lese ich gerne ein Ebook. Und das macht auf einem Display unter 4,5 - 5" einfach keinen Spaß, es sei denn, man stellt die Schriftgröße auf das Minimum, was dann aber wieder dazu führt, dass man nichts mehr erkennen kann. Für deine Beispiele reicht ein kleineres Display, ich nutze meine Geräte jedoch anders und brauche da einfach die Bildfläche. Man muss halt immer sehen, was man mit dem Gerät anstellen will. Jeder nutzt sein Gerät anders.
 
@L_M_A_O: Na, wenn ich das hier so lese, dann scheint ja Apple alles richtig zu machen :-) 4" ist echt das Maximum. Es ist oben super erklärt und unterschreibt meine Unverständlichkeit gegenüber den riesigen Platten von "Smart"-Phones. Schon echt komisch, dass sich hier Leute wieder auf kleinere Geräte zurückbesinnen.
 
@wingrill4: Warum komisch?^^
 
@L_M_A_O: Nun ja, weil in den letzten Monaten immer wieder auf Apples kleinem iPhone rumgehackt wurde. Der Sinneswandel ist ... ok, verständlich.
 
Also für mich ist bei 4,5" (aktuell habe ich 4,3") das Ende des "noch bequemen" erreicht. Ich bin weder der Typ der mit Baggy Pants rumspatziert noch möchte ich das Teil im Sommer ständig in der Hand halten müssen weil es in keine normale Hosentasche passt. Von Einhandbedienung ohne das Gerät kippen zu müssen fange ich garnicht erst an.
 
@P-A-O: Hab selbst auch ein 4,3Zoll da merkt man schon im Sommer wenn man leicht bekleidet ist das es etwas störend sein kann. Große Hosentaschen sind da vom Vorteil.
 
Also ich hab gerade ein SE Xperia X10 Mini mit gerade mal 2,55". Gibt es eigentlich auch etwas moderneres in diesem Format? Die kann man so schön in der 5. Tasche von den Jeans packen.
 
@Johnny Cache: hmm also ich habe bisher nur gute erfahrungen mit dem galaxy mini 2 und dem motorola defy mini gemacht, sind zwar beide alles andere als high end, aber sind super geräte bei einfacher anwendung!
 
@bamesjasti: Danke für die Vorschläge, aber leider sind mir die Geräte viel zu groß, immerhin sind beide 28mm höher als das X10 Mini.
 
@Johnny Cache: Bist Du ein Zwerg? 2,55'', da sieht man doch nischt, geschweige denn, das man da ordentlich was tippen kann.
 
@F98: Ne, ein Zwerg ist definitiv was anderes, aber um Mails zu lesen und gelegentlich mal was bei Wikipedia nachzusehen braucht man nun wirklich keinen 4"-Totschläger. Ich hoffe ja immer noch daß Google Glass ein entsprechendes Display bekommt damit ich zukünftig ganz auf ein Smartphone verzichten kann, aber da habe ich noch so meine Zweifel.
 
@Johnny Cache: Ok.
 
Moin moin, ich habs Note2 und ich muss der Studie recht geben. Ein "kleineres" Smartphone (so 4,3-4,7) würde ich bestimmt öfter zücken. Allerdings gefällt mir (altersbedingt) auch die größere Schrift des Note2 ;-))
 
Das einzig Interessante in diesem Artikel sind die unten aufgeführten Zahlen. Der Rest ist einfach nur überflüssig. Dass ein Einzelner (hier eine kleine Firma) festlegen kann, welche größe optimal ist und zukunftsfähig ist, halte ich für sehr fragwürdig. Klar lässt es sich auf einem 10 Zöller besser arbiten, als auf einem 4 Zöller. Aber sich noch streiten zu wollen, ob 10.1 Zoll oder 9.8 Zoll, ist hirnrissig.... Lasst einfach mal die Hersteller produzieren, die werden wissen, was sich besser verkaufen kann....Von Analysen, Analytiker, Experten und Co. halte ich schon lange nichts mehr.... Experten sagten auch voraus, dass sich der Home Computer nie durchsetzen wird ;) EDIT: Und das Gerücht, die Tablets würden eh nur im Café oder auf der Couch benutzt werden, ist schlicht falsch! Hier in meinem Umfeld wird das Tablet zu rund 70 % für arbeitszwecke eingesetzt und der Rest für Informationszwecke.
 
@Schrimpes: Mich würde jetzt mal wirklich interessieren, in welchem Umfeld man ein Tablet zu rund 70% für Arbeitszwecke sinnvoll einsetzen kann, mir fallen da auf Anhieb nämlich nicht viele ein.
 
@Binabik: Im Bildungsbereich, im medizinischen Bereich, als Pilot, als Außendienstmitarbeiter, als Musiker.... Bitte fortsetzen!
 
ich muss sagen wenn die hersteller sich endlich mal drauf konzentrieren würen ECHTE randlose handys zu bringtn mit ner vollen display front könnte man mit nem 5" display das handy mit einer hand locker bediehnen ohne das jemand meckert und das man trotzdem viel sieht ... mir waren 4,2 zu klein und da ich kein problem mit 5,5 in einer hand habe ist das für mich richitg ... =) aber gibt auch menschen mit kleinen händen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles