ProSiebenSat.1 kommt weiterhin auch über DVB-T

Die Fernseh-Sender des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 werden auch weiterhin über DVB-T zu empfangen sein. Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit der zuständigen Firma Media Broadcast getroffen. mehr... Sony, Fernseher, 4K Bildquelle: Sony Sony, Fernseher, 4K Sony, Fernseher, 4K Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon ironisch, dass grade das als "Hartz-IV-TV" verschriene RTL dem für die am wenigsten liquiden Zuschauer geeignetsten Empfangsweg den Rücken zukehrt ^^ Den Pro7-Quoten wird's gut tun, die werden sicher nen Sekt aufgemacht haben als RTL ausstieg.
 
@lutschboy: Diese ProSiebenSat.1-Truppe ist genau so eine scheiße! Alles der selbe Müll. Ob sich da jetzt weibliche Z-Promis das Gesicht kaputt hauen oder die im "Dschungel" Hoden fressen, macht für mich keinen Unterschied.
 
@PowerRanger: daran musste ich auch gerade denken.
 
@PowerRanger: Sorry, aber Pro7 und Kabel1 sind schon sehr gute Sender (gerade in Bezug auf Comedy-Serien). Da kann RTL nun wirklich absolut gar nicht mithalten. Das einzige halbwegs sehenswerte auf RTL ist "Wer wird Millionär". Alles andere kann man in die Tonne kippen. Auch Sat1 ist nicht wirklich so viel besser, wie RTL. Aber Pro7 und Kabel1 bedienen da doch schon eine ganze andere Zielgruppe und beide Sender will ich zur seichten Unterhaltung auch nicht missen. Aber für die HD-Sender würde ich nur zahlen, wenn es keine Werbeunterbrechung innerhalb von (Comedy-)Serien und Filmen gäbe.
 
@lutschboy: Nicht nur das "Hausfrauenprogramm"... was ist mir Champion League (läuft doch auf RTL 2, oder?), Formel-1 und Boxen? Gut, ich schaue alle 3 nicht, nicht mehr; aufgrund von RTL, aber das ist ein anderes Thema; ich denke nicht, das der typische RTL-Zuschauer sich jetzt Sky holt. Pro 7 und Kabel 1 finde ich nicht so schlecht, da laufen manchmal ein paar ganz gute Spielfilme.
 
In Magdeburg sind nur die öffentlich rechtlichen zu kriegen.. :|
 
@wrack: Ist ja auch Westfernsehen^^
 
@wrack: Du willst echt die Privaten dir angucken?
 
@L_M_A_O: Warum denn nicht? Viele bunte Bilder. Ok...den Ton kann man ja aus lassen.... ;)
 
Egal wie: hauptsache irgendeine Vielfalt gibts noch über DVB-T.
 
hmm allgemein finde ich es Schade wie man dem ganzen den Rücken zukehrt, also allgemein terrestrischem Empfang! ich meine das ist doch das sicherste Überhaupt? Warum vertraut man mehr einem Satteliten der in 35000 km Höhe über der erde sendet und ziemlich anfällig ist, als der guten alten Antenne? Was ist wenn der gute Satellit mal ordentlich von einem Meteoriten getroffen wird, bzw. irgendwie anderweitig ausfällt? Es dauert Wochen wenn nicht sogar Monate bis alles wieder läuft. Dann sind die DVB-T Leute bzw. die DVB-C Leute wo es direkt eingespeist wird im Vorteil. Hinzu kommt die Verzögerung die ja bei DVB-T naturgemäß geringer ist wegen der geringeren Entfernung. naja es muss anscheinend erst ws passieren. Ich hoffe das mal n Meteorit einschlägt ann könnt ihr euch Sat-Schüsseln als Planzenbottich nehmen....
 
@legalxpuser: Wäre doch nett, wenn der Satellit von RTL getroffen wird :)
 
@legalxpuser: son Blödsinn, SES Astra haben zum Beispiel mehrere Satelliten für die gleiche Oribitalposition. Selbst wenn einer ausfällt wird der Backupsatellit aktiviert.
Zumal viele DVB-C Provider auch auf Satellit angewiesen sind. Thema Kabelkiosk auf 9° Ost, also wird das nur neu eingespeist.

DVB-T ist genauso anfällig gegen zum Beispiel "feindliche" Strahlung. Und wenn der Sendemast kippt ist auch dein DVB-T weg.
 
@Freedom: jepp, genauso ist es :) In das Kabelnetz wird nicht direkt eingespeist, sondern alles vom Himmel geholt. Dass da fast nie was ausfällt bei schlechtem Wetter liegt auch daran, dass die Kabelbetreiber nicht so Popelantennen wie normale Bürger haben. Und Astra, Eutelsat & Co haben da oben schon Reserven. Ich bin jedenfalls mit DVB-S2 sehr zufrieden. Kostet nix und der Empfang ist auch top. :)
 
@Freedom: wenn die Satelliten recht nah beieinander sind, wird bei Meteoriteneinschlag die Redundanz das Problem kaum lösen können, oder?!......................................................................
@legalxpuser: Da bleibt die Frage, auf welchem Weg das Signal zur DVB-T-Sendestation kommt....
 
@DRMfan^^: Ich glaub, dass die Meteoriten eher auf die Erde fallen, als so nen 10 Meter Satelliten zu treffen. Die Erdgravitation sorgt schon dafür, dass sowas nahes nicht getroffen wird.
 
Und für die es noch nicht wussten:
Bei Kabel Deutchland werden morgen unter anderem Sat1, Pro7, RTL, RTL 2 etc. (10 Sender) frei Verfügbar sein. Man benötigt dann keine Smartcart mehr für den digitalen Empfang der Sender.
 
@Dan1eL: Aber nur die SD Sender. Für die HD Versionen darfste weiterhin blechen! Und was ich bisher so gelesen habe, sollen die SD versionen der Privaten Sender um Welten schlechter sein, als die SD Sender von ARD und ZDF. Man hat also kaum Qualitätsvorteile.
 
@FatEric: Dummerweise ist das HD-Bild der Privaten auch kaum besser als deren SD-Bild. Natives HD-Material kannste mit der Lupe suchen. Zumeist wird das eh schon schlechte SD-Bild einfach auf HD hochskaliert.
Das hat dann bei den HD-Fernsehern mit automatischer Formatumschaltung sogar noch den negativen Effekt, dass 4:3-Material nicht als solches erkannt wird und der Fernseher auf 16:9 schaltet mit zwei fetten Balken rechts und links.
Bei "normalem" SD-Fernsehen erkennt der TV das 4:3-Signal und schaltet dann (je nach Konfiguration) z.B. automatisch auf das Zwischenformat 14:9 um, welches meist ein guter Kompromiss zwischen 4:3 und 16:9 darstellt.
 
@Dan1eL: Völliger Schwachsinn, das gillt für die Analogen Programme, für die Digitalkunden bleibt es bei der Smartcard.
 
@GerdGyros: Hää? Analog? Was ist das? Ist das diese Empfangsart, wo schon *IMMER ALLE* Sender frei verfügbar sind/waren, dafür aber eine unterirdische Qualität mitbringen und gerade auf modernen LCD/(O)LED/Plasma usw. Bildschirmen Augenkrebs verursachen?
 
@seaman: Die machen nur dann Augenkrebs, wenn das Gerät schlecht interpoliert :) - es gibt auch Geräte, die können das ganz gut.
 
@GerdGyros: Dein Post ist völliger Schwachsinn. Es geht schon seit Wochen durch die Presse, das KDG ausgewählte SD Sender von RTL und Pro7 Gruppe jetzt Free zeigen muss. Somit ohne Smartcard empfangbar.
 
@GerdGyros:
dein Post ist Schwachsinn, die Grundverschlüsslung für private SD Kanäle wird aufgehoben! GIDF
 
Die ganzen Fernseh-Sender sollten endlich mal mit der Zeit gehen und ihr Programm offiziell als Stream via Internet ausstrahlen. Aber dass die Leute da den Fortschritt verpennen, ist ja leider nichts Neues...darf man sich halt nur nicht wundern, wenn die Zuschauer diesem Medium nach und nach immer mehr den Rücken zukehren.
 
@Br0nko: Was glaubst Du wohl, was mit dem Netz passieren würde wenn 12 Mio. Wetten dass gucken und gleichzeitig 4 Mio DSDS ? das Netz ist nicht für TV gemacht, dafür hat sich Broadcasting wie beim SAT, Kabel und Antennenempfang bewehrt.
 
@GerdGyros: Hm, die Öffentlich-Rechtlichen haben doch jetzt au ch einen Live-Stream und selbst die Fußball-WM hatte nen offiziellen Live-Stream. So ein Problem scheint es dann ja wohl nicht zu sein. Ganz davon ab stimmt es aber nunmal, dass das TV immer mehr durch das Internet verdrängt wird und bald in der aktuellen Form auch nicht mehr weiterexistieren wird.
 
@GerdGyros: IPTV gibts doch schon.
Läuft per Multicast, also nich jeder sein Stream, sondern ein Stream und wer will kann den abgreifen.
 
@Fritzler: aber nur sofern auch genügend Bandbreite beim Empfänger zur Verfügung steht. Denn entgegen der Behauptungen der Netzbetreiber ist in D keinesfalls flächendeckend breitbandiges DSL verfügbar. Auf dem Land ist man schon mit 2.000 kbits oft schon sehr gut bedient... für vernünftiges (und nicht zu Tode komprimiertes) TV-Schauen absolut unzureichend.
 
@GerdGyros: Es gibt auch "Broadcasting" in Netzwerken........
Dann müssten aber mal alle am selben Strang ziehen!
 
Wow. das ist der drittgröße von vier Transportwegen (Sat, Kabel, Terra, IPTV). Wo gibt es denn überhaupt P7 im DVB-T? Habe ich noch nicht festgestellt :)
 
@DRMfan^^: Kommt drauf an, obs bei dir angeboten wird. In Rheinland Pfalz gibt's fast überall nur Öffentlich-Rechtlich! In NRW mit hoher Bevölkerungsdichte auch die Privaten.
 
DVB-T ist eine Totgeburt. In vielen Gegenden gibt es nur die ÖRs, und die nicht mal in HD. Die Zuschauer wollen aber mehr Sender empfangen. Die Zeiten wo man mit Dachantenne und 3 Analog Sender (ARD, ZDF und ein dritter) geschaut hat und zufrieden war ist schon lange vorbei. Und mich persöhnlich sprechen von den Inhalten her bei den ÖRs fast garnichts mehr an. Ausser ZDFneo, die zeigen hin und wieder was gutes. Dumm nur, dass das wiederum bei uns über DVB-T nicht eingespeisst wird.
 
@Akkon31/41: Deutschland hat versäumt auf DVB-T2 umzusteigen. Nur das ist das Problem.
 
Aber noch immer nicht bei Zattoo dabei. Leider, würde nämlich gerne meinen Kabelanschluss kündigen.
 
Wenn jetzt schon (die mageren 26) Kanäle frei werden, sehe ich die ÖR in der Pflicht, mehr Sender einzuspeisen. Schxxx auf RTL, wird in Franken schon seit Jahren nicht mehr übertragen (Erinnerung: Damals mussten die Kanäle neu verteilt werden und die RTL Gruppe verschwand ala 'beleidigte Leberwurst' komplett hier aus der Region). Und, vermisst das einer? NEIN!
 
Na Gottseidank! Pro7 ist aufgrund der ganzen Serien einer der wenigen brauchbaren Sender! Und für mein bisschen TV reicht DVB-T voll und ganz!
 
"Die neuen Verträge haben bis zum Jahr 2018 Gültigkeit."

der einzige satz den ich komplett gelesen habe da es der einzige wichtige war ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles