Windows 8: Weltweiter Marktanteil von 3,3 Prozent

Microsofts aktuelles Betriebssystem Windows 8 konnte nach aktuellen Messungen den Marktanteil im März 2013 weiter steigern, muss sich aber immer noch gleich drei Vorgänger-Versionen in punkto Verbreitung geschlagen geben. mehr... Marktanteil, Statistik, Betriebssysteme Bildquelle: netmarketshare Marktanteil, Statistik, Betriebssysteme Marktanteil, Statistik, Betriebssysteme netmarketshare

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
April April , es sind natürlich weniger als 3.3 :D
 
@pc_doctor: lol
 
@pc_doctor: Good one, ich musste lachen :)
 
Immer noch mal Vista überholt. Da sollte MS sich wirklich Gedanken machen. Wenn die es für den symbolischen Preis von 1 EUR/Dollar verschenken wird es vielleicht was.
 
@zivilist: setze mal folgendes in Relation: Zeit seit Erscheinung Vista inkl. prozentualer Anteil gegenüber Zeit seit Erscheinung "8" inkl. prozentualer Anteil ;-)
 
@Stefan_der_held: Ja aber Vista wurde kaum akzeptiert und diese Statistik beweist, dass es 8 nun auch so geht.
 
@zivilist: naja die brachialen Anteile von "7" und "XP" sind nunmal nicht einfach zu knacken ;-) und irgendwoher müssen ja die Kunden kommen. Ich denke mal, dass im laufe diesen Jahres sich einiges verschieben wird wenn die (normal-User) merken, dass XP ausläuft. Dann gibt's wieder ein großes Stück vom Kuchen das verteilt werden will.
 
@Stefan_der_held: Möglich klar. Aber es kann auch zu einer Verschiebung in Richtung iOS und Android gehen, da es immer mehr Tablet User gibt.
 
@zivilist: iOS nein - mobile Systeme schließt diese Statistik nicht ein. Android: lassen wir uns mal überraschen wie sich Geräte wie das "Chromebook" schlagen. Da ist es aber denke ich mal noch zu früh um was dazu zu sagen.
 
@zivilist: Ich würde nicht mal Win8 nutzen wenn MS mir Geld geben würde... Hatte Win8 ganze 2 Tage auf dem Rechner. Back to Win7...
 
@Nils16: Ich habe mir Win8 gekauft und bin eigentlich ganz zufrieden...gut ich hatte vorher kein Win7 aber bei 8 gibts ja eigentlich nur dieses olle Overlay...
 
@zivilist: selbst dann nicht, weil die immer noch nur Kreditkarte als Zahlungsmöglichkeit angeben.
 
@Fanel: Was stört Dich daran, nur mit Kreditkarte zu zahlen? In meinem Bekanntenkreis hat eigentlich jeder eine Kreditkarte. Ist doch nichts Besonderes mehr.
 
@tim-lgb: Kreditkarte? Zu überbewertet denn nur bares ist wahres.
 
@tim-lgb: blabla immer dieser Bekanntenkreis. ich hab keine, ich brauch keine und als Weltunternehmen nur KK anzubieten ist lächerlich, jedes klein Unternehmen ist dort flexibler...
 
@Fanel: Du schreibst "ich brauche keine" - für den Microsoft Shop brauchst Du eine.
 
@tim-lgb: Nur weil es ein Rückständiges Unternehmen gibt, muss ich mir jetzt eine anschaffen? Und ja ich brauch keine, weil ich jedes Unternehmen was so ein mist verzapft meiden werde.
 
Kenne nur Win8 User die sich durch einen Neukauf Win8 angeschafft haben, weil die Leistung der Rechner für aktuelle Games zu langsam war. Kennen niemanden inkl. mir selbst, welcher Win8 als Update für Win7 gekauft hat.
 
@krusty: Ich fand 25€, was es mich gekostet hat als Update fair. Damit kennst du jetzt einen Win 7 auf Win8 Update Käufer
 
@GrIvEl: Und mich "kennt" er jetzt auch!
 
@GrIvEl: Hier ist noch einer.
 
@GrIvEl: ok, ich korrigiere: ich "kenne" einige personen IM INTERNET die auf winfuture posten und ein update auf win8 gekauft haben. das ändert jedoch nix, dass ich im reallife keine personen kenne die sich das update auf win8 gekauft haben.
 
@krusty: ich kann Dich beruhigen, ich kenne auch niemand im wirklichen Leben der sich Win8 antut. Scheinbar springen die Leute nur auf Winfuture rum.
 
@krusty: Neulich war ein Kumpel bei mir, kuckt auf den Monitor und meint: "Ist das Windows 8? Ich dachte das wäre so scheiße wegen der neuen Oberfläche aber das gefällt mir ja richtig gut. Besser wie 7."
Und man kann es nur nochmal schreiben, der Umstieg von XP auf Vista war für viele der Wechsel von x86 zu x64, einige Treiber nahmhafter Hersteller kamen erst nach 3 Jahren aus der Betaphase. (Da war 7 schon zu haben!) Die meisten davon laufen theoretisch bis heute unter Windows 8. Wer jetzt sagt, Windows 8 wäre nur halb fertig, ist die letzten Jahre einfach ziemlich beschränkt durch die Welt geirrt. Dabei bin ich noch nichtmal Microsoft-freundlich sondern einfach sachlich für vieles offen von OSX über Linux bis Android. Windows 8 ist ein sehr gutes, 'stabiles' Windows. Die, die jetzt meckern sind die, die später popelige Apps bejubeln. Ich habe keine einzige VS11-App am Laufen! Das ist Datenmüll. Soll keine Werbung sein! Wer seine aktuelle Version mag ok, aber dann bitte keinen bs quatschen!
 
@HattenWirAllesSchon!: Im prinzip haben sie ja nicht viel geändert: Startbutton fehlt, Metro Overlay und ein bisschen schneller...einfach nur ein Windows7.2, aber mir gefällts!

Apple macht ja genau das selbe...immer mal wieder ein par kleine Features für 15€ :)
FAIR
 
@GrIvEl: Ich fand 80€ für Windows 8 OEM fair :)
(im vergleich zu Win7)
 
@krusty: War ja ansich auch keine schlecht Sache. Das Problem war natürlich mal wieder von Microsoft, nichts halbes und nichts ganzes auf den Markt zu werfen. Kennt man ja nicht anders. Das mit den Games kann ich nicht wirklich Nachvollziehen. Das liegt nicht unbedingt am OS. Und nen richtiger Gamer mit ordentlicher Hardware wird auch nach wie vor keine Probleme mit Games unter Windows 7 haben. Aber nungut. Gibt wohl Ausnahmen. :)
 
@Ceajay: Er hat ja geschrieben, weil die Leistung des Rechners nicht mehr reichte. Sie hatten wohl schon länger vor, ein neues System zu kaufen und kauften es nun, nachdem die neue OS Verison erschien.
 
@glurak15: Hast Recht, verdammt. :D
 
@krusty: Jetzt kennst du noch einen mehr. ich habe auch das Upgrade für 30 Euro gekauft.
 
@krusty: Da haben die meisten aber auch nur Windows 8, die Update-Käufer haben dafür Windows 8 Pro und wer geschickt war auch inklusive dem Media-Center-Pack. Ansonsten kenne ich aber auch nur Leute, die Windows 8 durch einen Rechnerneukauf haben. Und davon kenne ich niemanden, der damit zufrieden ist. Wenn die Wahl gewesen wäre, dann würden also alle freiwillig weiterhin Windows 7 verwenden. ^^
 
@krusty: upgrade gekauft und keine sekunde bereut. win 8 > all
 
Wer seinen Nutzern Kacheln vorsetzt, muß sich nicht wundern. Betriebe und Firmen wechseln garantiert nicht auf Win 8. Und die paar Enthusiasten, die sich hier herum tummeln, und Win 8 krampfhaft "schönreden", spiegeln die 3,3 Prozent gut wieder...
 
@karacho: Warum sollte man Windows 8 gutreden? Wieso versuchen Leute, die nicht offen genug für Neues sind, es ständig schlecht zu reden?
 
@cH40z-Lord: Weil man nicht darüber diskutiern braucht, dass die Kacheln einfach für Touch-Steuerung und nicht für Maus/Tastatursteuerung gemacht sind ...
 
@mike4001: Danke für die Info. Ich nutze nun Win8 seit August, aber gemerkt habe ich das noch nicht. Da werde ich wohl eine Alternative suchen müssen.
 
@mike4001: Meine Kacheln lassen sich bestens mit der Maus anklicken. Keine Ahnung wo du da nicht klar kommst.
 
@mike4001: zwingt dich doch keiner die kacheln zu benutzen. es gibt ja weiterhin den desktop, aber das scheinen die gnazen hater ja gerne zu übersehen. und die metro oberfläche habe ich nach themen sortiert als startmenü hergerichtet.
 
@cH40z-Lord: Weil es schlecht ist. Schon mal mit nem Desktop PC im Microsoft Market die Kategorien durchgegangen?

Oder die Gallerieapp benutzt? Horror hoch 10!
 
@XiRoT: Ein Microsoft Market oder eine Gallerieapp würde es ohne Kacheln wohl garnicht geben!
 
@timmi_tim: Das mag ja sein. Trotzdem kein Grund diesen UX Supergau auf die Menschheit loszulassen.
 
@XiRoT: Ganz ehrlich, wer zwingt dich, das zu nutzen?
Warum haben immer alle das Gefühl, nur weil etwas da ist, muss es auch genutzt werden?
 
@glurak15: genau darum geht es doch. wenn es da ist und nicht benutzt werden soll, warum ist es dann alternativlos da? ich will modern ui nicht nutzen, also darf ich das startmenü nicht mehr aufrufen - ist also blödsinn, man wird gezwungen die modern ui zu verwenden, denn das startmenü ist quasi eine fullscreen app und wenn ich es nicht mehr nutze kann ich den rechner gleich einmotten - also kaufe ich keine 100 lizenzen für 10000 EUR für die firma, schluss aus ende fertig. win7 ist gut, könnte die engine von win8 vertragen und die tollen features - würde sich verkaufen wie geschnitten brot, die touchversion auf einem arbeitspc ist hanebüchen und ein "benutze die features nicht" und "installiere software von drittanbietern um das nutzungsgefühl auf win7 zurückzuschrauben" ist auch ein denkfehler - warum soll ich tausende von euro ausgeben nur damit der rechner morgens eine minute schneller hochfährt aber von einem admin stundenlang gemoddet werden muss oder ich den angestellten erlauben muss fremdsoftware zu installieren? die win8 freunde sollen damit glücklich werden, die zahlen beweisen doch wie unbeliebt es ist und für firmen einfach nur ungeeignet. weißt du was das umschulen der angestellten kostet (ein oben greifen und nach unten ziehen ist nicht logisch zum schließen einer anwendung, da erwartet man eher eine statusbar), weißt du was die migration auf win8 kostet? nein danke, auf win8 kann MS sitzen bleiben und für die zukunft lernen, sonst steigen unternehmen/behörden eben auf zB linux um. oder soll ich zusätzlich 100x 16:10 24" touchscreens kaufen (für stück 1000+ EUR) um das betriebssystem gebrauchen zu können? edit: typo
 
@otzepo: Ja gut, dann muss ich wohl einen Facebook und Twitteraccount anlegen, ansonsten muss ich wohl ein anderes Smartphone kaufen, da es ja integriert ist. NFC nutze ich auch nicht, dann kann ichs auch gleich wegwerfen.
Dann installier doch das alte Startmenu mit einem Tool, bei Linux und Android haben auch immer alle so viel freude am herumbasteln am System, da dürfte ein Programm ja nicht zu viel verlangt sein.
Wenn man sich nur 5 Minuten Zeit nimmt und die Icons auf dem startbildschirm etwas anordnet, dann ist das überhaupt kein problem mehr mit der Bedienung. Diese Zeit musste man sich auch beim alten Startmenu nehmen, wenn man auf der Hauptseite nicht immer andere Programme haben wollte resp. musste durch diesen Verzeichnisbaum, wobei jetzt ja die Icons direkt darauf erscheinen.
Dass die Umschulung wohl kostet und aufwendig ist, kann ich mir vorstellen und das versteh ich auch vollkommen.
Ich kann einfach nicht verstehen, dass an jedem Klick und an jeder Bewegung, die man machen muss so ein riesen Theater gemacht wird.
 
@glurak15: Ich persönlich lehne die Metro-UI in Win8 nicht vollkommen ab, aber ich sehe das Problem darin, dass keine Konsistenz gegeben ist. Für den produktiven Einsatz ist es einfach (noch) nicht geeignet, da Win8 bzw. die Metro-UI in Win8 eher noch an eine Beta-Version erinnert und im Zusammenspiel mit dem Desktop einfach nicht vollkommen überzeugen kann und einen reibungslosen Arbeitsfluss (gerade für DAUs, die einen Rechner einfach nur nutzen wollen) unmöglich macht. Die Metro-UI zeigt wirklich tolle Ansätze, aber es ist alles andere als ausgereift. Aus meiner Sicht ist das aktuelle Win8 nichts anderes als eine kostenpflichtige Beta-Version von Windows Blue. Ich hoffe nur, dass MS für Win8-Käufer WinBlue kostenlos anbieten wird, alles andere wäre eine totale verar...
 
@glurak15: das eine ist optional das andere ist eine echte änderung in der systemnutzung, also nicht zu vergleichen. zb NFC gibt es in deutschland ja noch gar nicht wirklich, daher kannst du es eh nicht nutzen (außer bei der bahn und zum bluetooth-paring). wenn samsung anstatt der energiesteuerung in der statusbar vom touchwiz ein widget für den homescreen machen würde, damit wär es vergleichbar. es wird ein bestehendes feature gestrichen und etwas neues (in den augen von MS besseres) zur verfügung gestellt. guter vergleich ist vielleicht das abschalten der Massenspeicher und einführung des MTP bei Android, Google behauptet es wär toll, weil man die SD-Karte nicht auswerfen braucht (und es apps wie dual mount sd oder multi mount sd ja nicht gibt), ich sage es ist scheiße, weil es mit nachfragen nervt und nicht auf allen systemen funktioniert, da hätte dualmount nativ reingemusst in das OS (nur MS und Apple können MTP, Linux und Android via USB-Host können es nicht) - und in wirklichkeit ist es nur wegen lizenzgebühren sparen. gucken wir uns mal xp an: die systemsteuerung wurde gruppiert, man konnte mit einem klick es wieder alphabetisch angezeigt bekommen; die farben wurden bonbonmäßig, man konnte das klassische design aktivieren; das startmenü wurde mit favoriten zugemüllt, man konnte auf das klassische wechseln; bei win8: startmenü wurde vollbild, wer systemsteuerung mit auf der oberfläche will bekommt gefühlte 30 kacheln vor die füße geworfen, wer die farbe nicht mag muss alle kacheln (die keine vordefinierte farbe haben) in eine einzige farbe ändern - mit modden ist da nichts, bei einem systemupdate ist alles kaputt bzw windows startet nicht mehr und muss sich erstmal reparieren und ist wieder optisch auf werkseinstellungen. MS ist selbstverliebt und findet alles so wie sie es sich ausgedacht haben so toll, da kann man nicht unproblematisch deskmodding betreiben (wie bei Apple), okay das ging unproblematisch nur bei XP, Win7 ist da auch etwas zickiger. aber optional konnte man immer (außer beim wechsel von 3.x auf 95) auf die altbekannte nutzbarkeit umstellen - warum jetzt nicht mehr? vieles wird natürlich nur schlechtgeredet, man kann das startmenü schlicht gestalten, man kann einfach runterfahren (als ob es keinen hardwaretaster geben würde), aber wenn es apps gibt und diese auch nützlich sind verstehe ich nicht warum die so kompliziert mit der maus zu bedienen sind - weil es auf touch optimiert ist und MS sich keine mühe gegeben hat diese apps als "desktop-anwendung" einzubinden, ich brauche kein 24" großes skype oder email-programm neben dem nur noch eine weitere app passt und dann auch nur links oder rechts mit fester größe - es ist alles so sehr auf tablets ausgelegt, da sieht man auf den ersten blick wie wenig an das büro mit großen (und mehreren) bildschirmen gedacht wurde - daher sage ich, MS ist selbst schuld an den verkaufszahlen, das wurde denen bei der preview schon gesagt, aber die haben auf niemanden gehört und nun haben die den salat. klar gibt es auch x86 anwendungen, aber mal ehrlich warum nicht einfach die app in einen rahmen und frei skalierbar auf dem desktop ausführen, dann wär die bedienung und optik auf dem desktopPC stimmig, startmenü nicht den kompletten bildschirm damit die wechselanimation auf den desktop nicht so holprig ist (krasser designwechsel, daher stören sich so viele am modern startmenü). dem grunde nach ist win8 ja wirklich gut, aber es ist nicht in sich stimmig. die wollten eine eierlegende wollmilchsau für alle geräte und da ist der kompromiss leider nicht gelungen und MS gesteht es sich nicht ein, weil Steve Ballmer sonst mit hochrotem kopf mit den armen fuchteln würde, daher wird dort nicht nachgebessert. wem tut ein softwareknopf weh? warum machen die nicht einfach die vorschau in der ecke unten links optional zu einem windows orb? es sind ja alles nur kleinigkeiten wegen denen win8 unbeliebt ist, aber eben alles KO kriterien für die kunden.
 
@otzepo: Da stimmte ich dir soweit zu.
Wobei ich jetzt den radikalen Schritt zur neuen Oberfläche ohne das Alte Menu eher gut als schlecht finde. Weniger weil ich das neue Menu besser finde, ich nutze es sowieso kaum.
Allerdings wird meiner Menung nach durch den Umstand, dass beide drin wären, das neue genau von jenen genutzt wird, welche voll davon überzeugt sind und von den anderen nicht.
Wenn anschliessend das alte Menu eine Version später entfernt wird, findet das Geschrei halt einfach eine Verison später statt.
Ich sehe die Apps auf dem Desktop auch eher optional an, man kann sie brauchen wenn man unbedingt will, aber es gibt ja weiterhin genügend alternativen in Form von Desktop Programmen, denn ich brauch auf meinem Bildschirm auch keine Fullscreen Apps.
Ich finds einfach etwas bescheuert, dass alles versteckt wird. Bspw. ein Rechtsklick in die linke untere Ecke und man erhält einen Schnellzugriff auf alle Einstellungsmöglichkeiten. Nur darauf muss man auch erst mal kommen. Sie sollten gewisse Bedienkonzepte zu Beginn etwas genauer erklären.
 
@glurak15: am internet explorer bin ich verzweifelt, habe dort bestimmt 15 minuten gebraucht um die tabs und die adressleiste zu finden. diese 15 minuten verteilt auf mehrere tage, weil ich nach einigen minuten schon keinen bock mehr hatte mich dumm und dusselig zu suchen - da hatte win8 schon beim ersten eindruck verkackt. wenn einem das vorher gezeigt werden würde durch ein tutorial würde es da weniger schlechte stimmen geben, denke ich auch. edit: für den minusklicker, ist halt so! ich habe mehrfach versucht mich mit den modern apps anzufreunden während der preview und es funktioniert nicht intuitiv, da kann man minus klicken wie man will, ich hatte da echt meine schwierigkeiten. einige apps bieten einem an kleine bedienhilfen zu geben, wie bei office diese büroklammer, damit könnte man unaufdringlich und optional den bedienweg erklären. natürlich darf sowas nicht ausarten wie bei dem anlernen der spracherkennung, aber ein tutorial ist nunmal hilfreich, wenn sich alles grundlegend geändert hat. ich bin seit dem anbeginn der zeit mit computern vertraut und sowas habe ich vorher noch nicht erlebt - da komme ich ja besser mit einem mac klar, obwohl es nur eine maustaste gibt.
 
@otzepo: Bei mac gibt es auch zwei...guck mal in den Systemeinstellungen!
 
@XiRoT: Habe einen Dell XPS12 sowie am Desk einen Dell XPS One. Ich wüsste nicht, was es da besseres geben soll als Windows 8 - je nachdem, ob ich grade Touch nutze oder Maus. Wenn man natürlich kein Touch hat, dann hat man nun mal nicht mehr das, was im Kommen ist. Dann ist es doch ok, wenn man kein aktuelles Windows nutzt. Deswegen ist aber doch Windows 8 nicht schlecht. Es ist nur einen Schritt zu weit für die eigene Nutzung. Dann eben einfach Windows 7 nutzen - ich verstehe nicht, wie man in dieser Nutzersituation Windows 8 schlecht reden kann, wo es einfach nicht für einen gedacht ist. Das ist doch albern.
 
@teclover: Ja, das stimmt natürlich. Auf der anderen Seite stelle ich es mir aber auch ermüdend und physisch alles andere als gesund vor, wenn man laufend mit dem Arm am 22" Display herumwischt, während man zurückgelehnt aufm Stuhl sitzt und seine Arbeit verrichten will. Win7 wird auch irgendwann mal "auslaufen" und wenn MS bis dahin kein äquivalentes Desktop-System zur produktiven Arbeit auf die Beine gestellt bekommen hat, dann Gute Nacht Microsoft ......
 
@seaman: Also ich wäre schön blöde, wenn ich die Touch-Features bei meiner produktiven Arbeit nutzen würde. Da nutze ich dann einfach die Maus und bin recht zufrieden, dass ich mit Windows 8 die Produktivität von Windows 7 habe und dazu noch eine höhere Geschwindigkeit. Also ich weiß immer noch nicht, warum ich irgendwas schlecht finden sollte. Was sollte Windows denn aktuell noch bieten, was mich noch zufriedener machen sollte? Je nach dem in welchem Bedienmodus ich mich befinde sehe ich aktuell keine bessere Lösung am Markt. Apple ist mit diesem 2-System-Ansatz meiner Meinung nach total veraltet, weil sie von mir abverlangen mit 2 Geräten zu arbeiten, zwischen denen ich meinen produzierten Content nicht mal ordentlich nutzen kann. Fühlt sich an wie 2 Systeme von 2 Unternehmen. Google hat gar kein Betriebssystem für die produktive Arbeit. Noch irgendein Ansatz, der besser wäre und den ich vergessen habe aufzuzählen? Linux wird ja dann immer gern gebracht. Haben die was zu Touch zu sagen? Ernste Frage - kenne mich mit Linux nicht aus.
 
@teclover: Ok, deine Meinung. Aber meiner Meinung nach, kann man Touchbedienung und Maus-/Tastaturbedienung nicht vermischen. Beides ist inkompatibel zu einander. Aber trotzdem finde ich den Ansatz von MS in Win8 gar nicht so verkehrt, aber es hapert an der Umsetzung bzw. an der Kombination von Touch- und Maus-/Tastaturbedienung. Und ob das MS je hinbekommen wird, steht freilich auf einem anderen Blatt, aber ich denke, dass MS besser gefahren wäre, wenn sie WindowsPhone Tablet-tauglich (für x86 und ARM) gemacht hätten und das Desktop-Windows weiterhin auf Maus- und Tastaturbedienung optimiert hätten. Meinetwegen auch mit der Metro-UI, aber eben mit Optimierung für Maus und Tastatur. Win8 ist aus meiner Sicht zu sehr auf Touch ausgerichtet. Ich bekomme einfach den Eindruck, dass MS bei Win8 keine Rücksicht auf die Maus-/Tastaturbedienung genommen hat. Bezüglich Linux (jetzt mal abgesehen von Android und dem kommenden Firefox-OS) gibt es einige Touch-Ansätze z.B. von KDE oder auch von Ubuntu bzw. Unity. Aber das ist alles auch noch nicht ausgereift und befindet sich noch in der Entwicklung. Aber dort sind die Bedienungsarten von Touch und Maus/Tastatur losgelöst von einander, d.h. es gibt unterschiedliche (G)UIs für Touch- und Maus-/Tastaturbedienung, was ich auch bevorzuge und richtig finde.
 
@cH40z-Lord: Ach ja, das gute alte "nicht offen für neues" Totschlagargument. Kommt gleich nach den "Nazi" und "Geh doch nach Nordkorea" Argumenten.
 
@karacho: Man könnte das selbe umgekehrt sagen: Und die paar Enthusiasten, die sich hier herum tummeln, und Win 8 krampfhaft "schlechtreden". Nur weil man ein kleines Zusatzprogramm installieren muss, wenn man sein altes Startmenü wieder möchte und gleich sein Desktop vor die Nase kriegt, ist das Betriebssystem nicht gleich schlechter. Allerdings schlecht von Mircrosoft so etwas simples nicht selbst zu intregieren. Man hätte auch 2 Versionen rausbringen können/sollen, eine für Touch, eine für Maus.
 
@timmi_tim: Es gibt noch so einige Kritikpunkte mehr, teilweise eben auch Altlasten aus den vorangegangenen Windows-Versionen. Windows 8 ist schlichtweg unfertig.
 
@bgmnt: ja, hatte ich mir auch etwas anders vorgestellt.
 
Das einzige was ich an den Zahlen bei Win 8 interessant finde, ist dass laut Net Applications die Zahl der Windows 8 Nutzer sehr kontinuierlich ansteigt. Ich wäre davon ausgegangen, dass die Kurve, aufgrund der jetzt beendeten Upgrade Aktion, nicht so linear wäre.
 
@Lastwebpage: Naja jeder neue Komplett-PC hat windows 8 oben - ist doch klar, dass es schön langsam ansteigt.
 
@mike4001: trotzdem, ich hätte da eigentlich mit irgendeinem Knick gerechnet.
 
Verhasst ohne Ende, und doch mehr Anteil, als Linux. Wie Nelson so schön sagt, ha ha.
 
@Kirill: Nicht weinen :>
 
@Kirill: weil ja auch jeder drecks-PC im mediamarkt & co. mit linux vorinstalliert ist, oder was?! als ob jeder 0815 nutzer sich bewusst für win 8 (oder je für irgendein anderes windows bewusst) entschieden hat... und jeder stink normale anwender hat sich ja auch natürlich genauestens informiert, wie das neue windows ist und die beta vor veröffentlichung geladen... jap, so muss es wohl sein. ha ha! (warum denn bitte sonst (und natürlich durch massive werbung) sollte der marktanteil stetig steigen?!?)
 
@larusso: so und nicht anderst sieht es aus. Die Pro Win8er hier, mit ihrem beschränktem Horizont und der fehlenden Fähigkeit sich mal in den Ottonormal User zu versetzen der nen Browser bedienen kann aber nicht mal nen Ordner erstellen, merken ja nicht mal was sie fürn geblubber von sich geben.... Win 8 unter der Haube toll von außen Brech und den Ottonormal User juckt es nicht ob irgend ein Scheiß Support für XP endet oder es keine Updates mehr gibt das is denen wixwurst hauptsache die können surfen und das können se auch weiterhin das kann ich noch mit windows 95 wenns sein muss. Also hört mal auf euch selber in die Taschen zu lügen und erweitert mal euer blickfeld. Die Leute die hier angemeldet sind haben zumindest annährend ein bisschen ahnung und das is aber nicht mal 1% von denen die PC´s nutzen. Win 8 verkauft sich nur durch neu verkaufte Geräte weil ein altes gekillt wurde ansonsten wöllte es keine Sau freiwillig bzw. explizit haben wollen wenn sie das selbe Gerät mit Windows 7 bekommen würden. Die paar Known User die sich updates gekauft haben und so weiter sind ja lächerlich die Zahl von 3,3 % beweist doch schon mal wie wenige das waren weil davon sicher 2% zu neu verkauften geräten mit win8 gehören.
 
@Nobodyisthebest: kann dir nur zustimmen! zu den updates kann man noch sagen, dass diese ottonormaluser ja noch nicht mal wissen, was die updates machen und wozu die da sind. da wird man nur oft gefragt, was das sei und ob sie diese installieren müssen. am besten find ich, wenn man gefragt wird, ob man einstellen könne, dass die updates nicht mehr installiert werden. aber hier reden sich diese sogennanten (eigentlich selbsternannten) experten was ganz schön schön!... peinlich diese kurzsichtigkeit! und ich würde noch nicht mal behaupten, dass hier auf winfuture wirklich viele mit ahnung rumlaufen. eher interessierte. mit ahnung gibts weniger, als man glauben mag (würde mich selbst jetzt nicht als power user im sinne mit "viel ahnung zu haben" oder ähnliches bezeichnen). und die, die interessiert sind, sind leider auch nur zu einseitig interessiert...
 
@larusso: Ja ja, man benutzt Windows, weil man es nicht besser weiß. Schon klar.
 
@Kirill: Dein abgedroschenes und jeglicher Aussage entbehrendes Gelaber nervt nur noch.
 
@Kirill: schon mal einen 0815 user gefragt welches betriebssystem er nutzt? kennst du die gängigen antworten dazu? welche leute kennst du bitte, dass du behauptest (das ergibt sich einfach durch deinen kommentar, indem du mir offensichtlich nicht zustimmst), dass so gut wie jeder nutzer sich bewusst für windows entschieden hat?! klar haben die schonmal windows gehört. wissen aber trotzdem nicht was das ist! als ob jeder, der einen computer zu hause stehen hat, sich nun sein ganzes leben damit beschäftigt, es zu seinem hobby macht oder das zu seinem beruf und nun auf winfuture liest und meint, alle anderen seien auch so...
 
@Kirill: achja, das ist jetzt vielleicht zu viel verlangt, aber ich wäre dir sehr verbunden, wenn du eine ordentliche diskussion führen könntest. also nicht einfach nur mit ironie gespickte sätze raushauen und meine argumente so als "falsch abschmettern" lassen und angeblich zeigen wollen, dass ich falsch liege... bring doch mal bitte gegenpunkte und zeige warum ich falsch liege! warum genau wissen 0815 user es nun doch besser??
 
@Kirill: Linux hat einen Marktanteil beim Konsumenten von mindestens 67 Prozent, alleine schon durch Android. Du nutzt ja sogar Linux, ohne dass Du es merkst, hier. Im Vergleich zu Verbreitung von Linux sind die 3,3 Prozent Windows 8, wenn sie überhaupt stimmen, völlig lächerlich. Obwohl Microsoft Millionen in die Werbung steckt. Obwohl Windows 8 vorinstalliert wird. Kaum jemand will Windows 8. Die meisten meiden den MS Kachelquatsch. Langjährige Windows Benutzer werden zur Konkurrenz getrieben.
 
@Ogerimminirock: wenn man anschaut wer auf der seite vom MS-Update online geht bekommt man nochmal andere zahlen der genutzten betriebssysteme - wenn man zB ubuntuusers.de als referenz nehmen würde wär der marktanteil wieder anders. Linux ist als OS für normalnutzer nicht sonderlich verbreitet, server hingegen fahren es sehr oft - aber mit servern wird "selten" im internet gesurft. die zahlen sind also von vornherein nicht aussagekräftig. die ganzen statistiken sind blödsinn und in die richtung gedrückt die der auftraggeber gerne hören will. wie zB bei opera, obwohl sich viele opera nutzer als firefox identifizieren, damit ihnen keine steine in den weg gelegt werden - damit sind sie in der statistik dann firefox nutzer = ich glaube keiner statistik die ich nicht selbst gefälscht habe
 
Wegen 0,14 % dieser ganze Metrodreck. Danke Microsoft!
 
In Anbetracht dessen das sie das OS für 30 € rausgeknallt haben sind 3,3 % Markanteil von W8 keine besonders gute Zahl. Mir erschließt sich bis heute nicht warum ich von W7 wechseln sollte.
 
@interactive1: Ich werd nie wechseln, da ich dann ne neue Soundcard kaufen müsste, weil Creative zu inkompetent ist voll fnktionstüchtige Treiber zu basteln. Ach ne wart wie wolln ja neue Soundcards verhökern.. never mind.
 
Windows XP ist nicht tot zu kriegen.
 
@davidsung: Ja, vor allem in ärmeren Ländern ist XP noch sehr verbeitet.
 
@Nils16: Und bei armen deutschen Firmen :D
 
@davidsung: Und beim Otto-Normal-Anwender, denn mit XP läßt sich genauso so gut arbeiten, surfen, spielen und Videos anschauen etc., wie mit "neueren" Betriebssystemen.
 
@karacho: Da stimme ich dir nicht zu. Auf moderner Hardware läuft XP deutlich langsamer und kann die Hardware nicht ausreizen. Zum Punkt Spielen: DirectX 10 und 11 laufen nicht. Ganz davon abgesehen, dass XP unsicher ist.
 
@xcore7: das problem auf moderner hardware ist vielmehr die treibersituation, wodurch xp nichtmehr empfohlen wird.
 
@karacho: hmm, irgendwie nicht so ganz. ich habe lange zeit xp benutzt und mir dann nen neuen lappy gekauft (Linpus Linux war vorinstalliert), habe da testweise win7 drauf installiert obwohl ich eigentlich xp genommen hätte - ich würde niemals zurück wechseln, der alte lappy mit xp sist chlechter zu bedienen, alleine schon die fehlende suche im startmenü - aber solange man noch kein blut geleckt hat ist man mit xp vollauf zufrieden.
 
Klar ist das ein geringer Marktanteil. Aber: a) Firmen wechseln nicht alle paar Jahre ihr Betriebssystem. b) Die meisten Menschen wechseln das Betriebssystem erst, wenn sie ihren Rechner verschrotten. Bei uns in der Firma läuft gerade erst der Umstieg von XP auf Windows 7! Und privat? Wieso sollte ich meine zwei Rechner mit einem neuen Betriebssystem ausstatten? Das macht nur unnötige Arbeit. Mein nächster PC oder mein nächstes Laptop wird Windows 8 haben. Aber dieses Jahr wird das nix mehr.
 
@Xerxes999: Nunja, den Wechsel auf 7 müssen Unternehmen so langsam mal angehen, weil in 1 Jahr keine Sicherheitsupdates mehr kommen. Die scheu vor Windows 8 kann man verstehen. Das Vista kaum verbreitet ist ist ebenso nachvollziehbar: Der Umstieg Vista->7 macht (soweit ich weiß) kaum Probleme und wegen der (zumindest anfänglichen) Vielzahl von Problemen mit Vista haben viele das einfach ausgelassen (mich eingeschlossen).
 
was ist denn "windows 8 touch" ?! Win 8 an sich ist doch ein Touch-OS - woher kommt diese ominöse 3. Version, von der ich noch nie gehört habe?!
 
@DRMfan^^: Vielleicht Windows RT.
 
@King Prasch: "Windows 8 dabei auf einen Anteil von 3,17 Prozent, Windows 8 Touch auf 0,12 Prozent und Windows RT"
 
@DRMfan^^: Ich nehme an dass mit Windows 8 Touch Windows 8 auf Touchfähigen Geräten ODER Windows Phone 8 ODER Windows 8 Standard gemeint ist.
 
Ich habe derzeit ein Asus Zenbook mit Touch - da ist die neue Oberfläche erträglich. Allerdings möchte ich gerne ein besseres Notebook und das wird voraussichtlich kein Touch haben - Windows 8 ohne Touchscreen ist eine reine Katastrophe. Leider gibt es kein Windows 7 dazu - Microsoft tut alles, um vor allem Käufer von Neuware auf Windows 8 zu bringen. Schade eigentlich - bis auf die tatsächlich enorm bessere Startzeit fällt mir bei Windows 8 nichts ein warum ich es auf einem Desktop/Nicht-touch Notebook wollen würde.
 
Ich für meinen Teil bin enttäuscht von W8, hatte es zu Anfang mal auf meinem Laptop und es gab nur Probleme mit dem UNI Wlan, immer wenn ich versuchte zu connecten gab es einen BlueScreen. Nun habe ich mal aus Spaß auf meinem Desktop Windows 8 installiert und es ist tatsächlich ganz okay mit 2 Bildschirmen. Jedoch streikt immernoch was mit dem WLAN bzw. USB Geräten nun, random mäßig werden alle USB Geräte "gekickt" und sofort wieder erkannt, was natürlich dazu führt das mein WLAN Stick die connection verliert. Ein zweiter Bug der mich sehr stört ist das wenn ich eine Netzwerkbrücke zwischen dem besagten WLAN und meinem LAN herstelle kackt diese Brücke irgendwie random mäßig ab und ich darf die Verbindung aufheben und neu einstellen. (Das klappt erst nach dem 2ten mal, beim ersten versuch kommt immer ein unbekannter Fehler). Alle Treiber auf diesem PC sind für Windows 8 :-)
 
@lecker_schnipo: am desktop-pc geht nichts über kabel oder pci-steckkarten mit wlan-modul. usb stecker mit wlan ist alles andere als ideal an einem stationärem pc. vielleicht solltest du mal über powerline nachdenken anstatt windows die schuld zu geben.
 
@krusty: wie erklärst du dir das meine maus auch gekickt wird? (alle usb geräte gleichzeitig) unter windows 7 war alles klasse. Ich weiß das LAN sowieso besser ist, aber ist bei mir zur Zeit nicht möglich ;)
 
@lecker_schnipo: evtl. zuviele geräte an ein einem usb-hub ohne externe stromversorgung.
 
@krusty: ja, tastertur, maus und wlan stick ist annscheinend zu viel, aber mit windows 7 ist es nicht zu viel oder was ? ;-)
 
@lecker_schnipo: nein, aber das sind so typische usb-fehler mit denen man sich unter windows im allgemeinen rumschlägt. allein dass beim port-wechsel ständig die treiber neu installiert werden ist doch unsinn ...
 
lol wtf, ich denke hier wird deutlich wer dominiert...
Was anders habe ich auch nicht erwarte! Wird sich auch in den nächsten 5 Jahren nicht groß ändern!
 
@legalxpuser: win8 wird durch die vorinstallation seinen marktanteil schon finden.
 
Bei mir läuft Win 8 Super...ich glaube bei vielen sitzt das Problem VOR dem Bildschirm...so einfach ist das...Die Gehirne vieler User sind nur fähig alle 8 Jahre ein neues BS zu verarbeiten...Konsolenmäßig
 
@TalebAn76-GER-: Ich glaube, dass die meisten Leute sich einfach ihr eigenes Bild machen und nicht jeden Mist fressen, der ihnen vorgesetzt wird. Deswegen wird Win 8 auch kaum akzeptiert...
 
Meiner Meinung nach ist die Statistik wertlos. Was bringt Win8 ein Marktanteil von 90%, wenn 70% der Leute weg vom PC und damit auch weg von Windows gehen? Win8 Tablets sind bisher auch nicht der Renner - da läuft das Rennen zwischen iOS und Android, Microsoft schaut von außen zu. Die Marktanteile der PC Nutzer sinken, dadurch auch der Einfluss von Microsoft an den Endverbraucher. (Unternehmen lasse ich mal außen vor...)
 
@Puncher4444: nun ja aber für vieles ist der PC noch unverzichtbar. Was soll ich auf tablet rummorkeln wenn ich Bilder oder Fotos bearbeiten will?
 
@legalxpuser: Für den casual user (was ja den Großteil der Bevölkerung ausmacht) reicht es, im Netz zu surfen, Mails checken, hier und da mal ein Dokument erstellen und ein paar Fotos verwalten. Einfache Fotobearbeitung und o.g. Beispiele funktionieren auch mit nem Tablet. Mir würde es auch nicht reichen, aber wir sind halt nicht der Großteil... Und die Absatzzahlen von PCs und von Tablets zeigen da ja nen klaren Trend...
 
@Puncher4444: ein tablet ist eine spielerei - mehr nicht.
 
@krusty: Sagt wer? Du???
 
@Puncher4444: naja such doch mal vernünftig Webseiten durch mit tablet. Das geht mit Maus viel viel schneller. Dafür wurde das www ja auch erschaffen, bzw. Optimiert!
 
@legalxpuser: Ist ja auch richtig mit dem Suchen, das interessiert aber den Großteil der Nutzer nicht. Darüber machen wir uns hier Gedanken, der Ottonormalnutzer surft einfach - und das halt vermehrt mit Tablet! Da muss es kein PC sein... Für die meisten Nutzer und deren Ansprüche wird ein Tablet reichen.
 
@Puncher4444: ja meistens Frauen ("ohh woo is mein iPad.... das is ja soo toll") und welche die wirklich keine Ahnung haben bzw. Kiddies, glaub mir....
 
@Puncher4444: Wenn du oben auf der Seite mit der Statistik bei Devicetyp umschaltest, kommt Apple so auf 60% und Android auf 22%. Mich würde mal die Gesamtübersicht, all devices interessieren, die ist aber nicht kostenlos. :/
 
Also ich habe mir Win8 als Update für 30 Euro geholt und muss sagen nach einigen Tagen probieren bin ich wieder auf Win7 gewechselt. Nichts gegen das System selbst es läuft stabil aber dieses nervige Metro gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Meine Meinung!
 
Windows 7 kommt immer noch auf einen Anteil von 44,73 Prozent und konnte seine Verbreitung damit im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte steigern...

Sagt doch alles, dass Leute von Win8 zu Win7 wechseln weil das OS nix taugt.
würde gerne mal Wissen wie viel % Win8 hätte, wenn es nicht mit neuen OEM PCs Verkauft werden würde. Wahrscheinlich unter 1%!
 
@Hagal: schau dir nochmal ALLE Zahlen im Vergleich zum Vormonat an ;)
 
Tja wie das nur kommt. ich hab atm windows 7 drauf, hab aber auch windows 8 über die uni bekommen jedeoch hat mir da snicht zugesagt denk mal wirds einigen so gehen. und windows blue mit noch intensiveren kachel gedöns wird wohl änlich krass abgehen :> auf handys vllt. nett....
 
An dem Tag, in dem Windows 8 in Großunternehmen oder gar Behörden (Arbeitsamt / Staatsanwaltschaft... bla) eingesetzt gebe ich dem gesamten Winfuture-Team einen aus. Die Gefahr, dass ich meinen Einsatz einlösen muss geht wohl gegen null ;)
 
@SpiDe1500: Ich werds mir merken ;) Oh wait! Microsoft setzt schon auf Windows 8, wo ist mein Bier? :D
 
Da ich keine Komplettrechner ordere werde ich wohl nie Windows 8 nehmen, als Upgrade ist es sinnlos. Okay: wenn ich es für 20 EUR oder weniger bekomme, schaue ich mal.
 
win 8 wird sich nicht durchsetzen..
 
@g100t__: Hat sicherlich den selben verlauf wie mit Vista. Ist kein schlechtes OS...Aber warum sollte man es sich kaufen?

Das tolle daran ist, dass durch Windows 8 Steam sich von Windows abgrenzt...große Hoffnungen für Linux!!!
 
...aber selbst XP ist ganz schön zäh! Win8 ist der Flop schlechthin. wer braucht das auch? Wird wohl nur im Bundle mit neuer HW "hingenommen", aber selbst da nicht wirklich angenommen. 3% sind wirklich ein Witz...
 
@pubsfried: Naja, wer kauft sich schon so ein Update...es ist einfach Windows 7.2

Bei Apple funktioniert dies (für 15€) jedes Jahr mit dem Mac App Store...dadurch fassen die schnell eine Hohe dichte. Wer weis vielleicht kann man das nächste Windows über den Store beziehen...
 
@Qvieo: Eben. MS verdient doch mit den Store genug. Sollen den Windows Client für genauso viel rausgeben wie das Apple macht.
 
@zivilist: Apple verdient das Geld hauptsächlich mit der Hardware. Dass MS mit dem Windows 8 Appstore bisher nennenswerte Gewinne erwirtschaftet, kann ich mir nicht vorstellen.
 
@Chris81: Denke ich auch nicht. Aber bei Apple lief der MacApp Store ja auch nicht so gut an und dann jetzt haben sie ihn mit Software Updates und Betriebssystemaktualisierungen ziemlich gut eingegliedert! :)

Allerdings hat Apple natürlich den Vorteil mit den iTunes Accounts und Gutscheinkarten, deshalb ist die Hemmschwelle da geringer.
 
Denke es wird Zeit für ne Partnerwebsite => WinPast.de - Da kann man dann nostalgisch der Schönheit und Usability von Windows XP und Office 97 - 2003 huldigen und Workarounds und Tips und Tricks für längst gelöste Probleme diskutieren... ;-)
 
@EmilSinclair: Installier dir doch einfach Windows und Office 95 wenn es so toll war.
 
@Ludacris: Danke für den Tip. Arbeite hier sehr erfolgreich mit Windows 8 und Office 365. Scheint allerdings genügend User zu geben, die damit nicht mehr klar kommen. Deshalb meine Empfehlung für eine Special-Interest-Seite. Da können sich dann User austauschen, die mit so einem Teufelszeug nicht mehr klar kommen und uns hier mit ihren Ergüssen bzgl. Kacheln und sonstigem gehaltlosen Zeug verschonen...
 
@EmilSinclair: Eine ProWin8.de Seite, die sich nur mit dem MetroIE aufrufen lässt, und die jede negative Kritik gleich im Keim erstickt wäre doch besser, dort kann man sich dann Kritiklos alles schön reden ;)
 
@OttONormalUser: Kritik ist völlig o.k., wenn sie den argumentativ unterfüttert ist. Findest Du ein Beispiel dafür? Kacheln sind doof, Klickibunti, nur für Touch... ist das Kritik oder Stumpfsinn?
 
@EmilSinclair: Ich sehe jede Menge Beispiele, eine touchoptimierte GUI am PC ist durchaus Kritik würdig, und "Kacheln sind doof, Klickibunti" lese ich nirgends.
 
@OttONormalUser: Was exakt behindert Dich an der "touchopitmierten" Oberfläche bei der Bedienung von Windows 8 mit Mouse und Tastatur? Ob ich auf eine Kachel klicke oder auf ein Icon ist für mich kein Unterschied. Aktuell kommen viele Geräte auf den Markt - die ich alle noch nicht für "zuendegedacht" halte - die sowohl als Desktop-Replacement als auch als Tablet, als Touchgerät oder mit Stylus genutzt werden können. Diese sind nur mit drei unterschiedlichen Bedienkonzepten zu nutzen. Da liegt der Ball jetzt im Feld von Apple und Linux...
 
@EmilSinclair: Nix behindert mich, es ist für mich aber vieles inkonsistent und umständlicher, aber ich habe mich auch längst von Windows als Hauptsystem verabschiedet, und will das gar nicht auf mich beziehen. Mir ging es hauptsächlich um deinen Spruch, man solle doch die Kritiker auf eine andere Seite "verbannen", damit du Ruhe hast. Wenn die aufgeführte Kritik dich nicht tangiert, heißt das noch lange nicht, dass es keine ist. Vor allem kommt die Kritik ja aus den eigenen Reihen, wenn das jetzt alles Linux oder Mac User wären, könnte ich dich ja noch verstehen.
 
@OttONormalUser: Die von Dir genannte Inkonsitenz kann ich nachvollziehen. Allerdings wäre die Alternative hierzu eine ähnliche Aufspaltung von Windows wie bei Linux und Android oder OSX und iOS. Da hat man dann aber zwei Systeme. Und die Kritik aus den "eigenen Reihen" besteht in der ständigen Wiederholung der Tatsache, dass die Bedienung anders ist als bei Windows 7, ohne ein Beispiel dafür zu geben, was denn genau so viel komplizierter ist.
 
@EmilSinclair: "Ob ich auf eine Kachel klicke oder auf ein Icon ist für mich kein Unterschied." für den Mainstream schon. Schau den Leuten einfach mal, zu was da alles passiert. Es endet meist in einer Sackgasse, wo sie nicht mehr weiterwissen. So sieht kein benutzerfreundliches Betriebssystem aus und es wurde oft bewiesen anhand eines gemischten Publikums von Normal - und fortgeschrittenen Nutzern. Microsoft versucht hier nur ein Konzept durchzusetzen gegen den Willen seiner Kunden das am PC keinen Sinn hat. Einerseits specken sie ab damit Windows 8 ohne neue Hardware auskommt und gleichzeitig drücken sie dir die Umgebung der modern UI aufs Auge. Jede Zeile unnötiger Code, sei es bei einer App oder sonstigen Programm, kann Lücken und Angriffspunkte unterstützen. Was soll da z. B. die Ausgabe vom IE in doppelter Ausgabe. Eine Desktop und Tabletversion würde dem Desaster ein schnelles Ende bereiten.
 
@nowin: Microsoft hat bereits mit den Ribbons ein Konzept gegen seine Nutzer durchgedrückt. Da gab es das gleiche Geschrei. Heute wird wohl kein ernsthafter Nutzer mehr hinter Ribbon zurück wollen. Ich finde das Konzept von Windows 8 nach drei Monaten eigentlich schon recht stimmig und der von allen so heißgeliebte Desktop ist doch nur einen Knopfdruck entfernt...
 
@EmilSinclair: KDE machts vor, eine Version, die sich an das Gerät anpasst, dazu braucht man keine 3 eigenständigen Systeme zu entwickeln. Ein Desktopmodus und ein Touchmodus würden völlig ausreichen um 95% der Kritik verstummen zu lassen. Beispiele, Metro-App schließen, per Geste an den unteren Rand ziehen ist komplizierter als ein X zu klicken, und mit solchen Gesten wird man dauernd konfrontiert. Von den Befürwortern kommt dann die tolle Aussage, dann nutze keine metro Apps und starte nur den Desktop, daraufhin muss man dann aber Fragen, wieso metro auf dem Desktop überhaupt da ist, und das Startmenü und nervende "Charmbars" wieder in Metro stattfindet..... etc. pp. Genau dieses hin und her verkompliziert das System auf dem Desktop, und es nervt obendrein. Ich muss zugeben, dass ich mich selbst nicht länger mit Win8 beschäftigt habe, deshalb sind das jetzt nur Beispiele, die ich so herauslese, und nicht meine persönliche Kritik, die gibt es nämlich nicht, weil ich es nicht ausgiebig getestet habe.
 
@EmilSinclair: ...auch das mit dem Ribbon Menu ist in die Hose gegangen. Die Durchdrückmentalität, die MS hier jetzt auch mit Win 8 an den Tag legt wird MS hoffentlich brutal ins Abseits stoßen.
Warum soll ich als Win7 Desktop Nutzer ernsthaft auf Win8 upgraden? - Es gibt keinen Grund - eher Nachteile. Aber offensitlich will MS mich auch nicht mit Win8 ansprechen - das merk ich mir... Von mir gibt es kein Cent mehr.

Und die Durchdr
 
@Kontakt: Ribbon ist in die Hose gegangen? Na dann...
 
@EmilSinclair: Ich bin sicherlich kein Beispiel, da ich im Bereich Betriebssystem extrem heikel bin. Mir würde z. B. nie in den Sinn kommen Programme von Gnome und KDE zu mischen, geschweige 32 - und 64 Bit Anwendungen, obwohl es einwandfrei laufen würde. Einem Windows User ist so etwas egal solange alles funktioniert und es spielt auch keine Rolle wie groß eine default Installation ist, solange er genug Festplattenspeicher hat. Genau dieses Verhalten macht sich Microsoft zu nutzen und kam bis jetzt auch immer damit durch. Mit Windows 8 ist es wie es immer wahr, nur haben sie diesesmal die Knöpfe auf die richtige Benutzeroberfläche vertauscht.
 
@EmilSinclair: Ein Beispiel für mMn berechtigte Win8 Kritik: Ein neues Feature ist eine integrierte PDF Anzeige. "Toll!", hab ich mir gedacht. "Endlich, wurde ja auch Zeit." Nun hab ich letztens für die Steuererklährung mal wieder Windows benutzt und dabei muss ich intensiv in PDF Dokumenten nachsehen und Daten abtippen. Super Gelegenheit dieses neue 8 Feature mal ausgiebig zu testen! Und was passiert? Ja, es gibt eine integrierte PDF-Anzeige - als Metro App. Klitzekleine Einschränkung: NUR EIN Dokument und NUR Vollbild!?! Das ist ein schlechter Scherz oder? Nach einer kurzen Netzrecherche die Lösnug: den alten, versch.... Acrobat Reader wieder installieren! Ich hatte abwechselnd Lach- und Heulkrämpfe :-)
 
@Givarus: Stimmt, die PDF-App ist totaler Crap und in meinen Augen die anderen Metro-Apps auch. Habe aber auch wirklich bisher noch keine App gefunden, mit der sich was sinnvolles anstellen läst. Ist irgendwie so ein bisschen wie mit diesen Gadgets unter Windows 7. Unbrauchbar aber stören auch nicht...
 
@EmilSinclair: .... sind aber wohl die Zukunft.
 
Warum macht man das nicht so.
Sie haben noch 30 Tage Zeit bis Windows 7 abgeschaltet wird um Windows 8 zu installieren.
So ist das Problem ganz schnell gelöst.
 
@Tim2000: Gute Idee, das würde die Zeitspanne bis 2016 an dem Microsoft nur mehr ca. 30% Marktanteil haben soll erheblich beschleunigen und in 30 Tagen wäre alles vorbei.
 
@Tim2000: Dann währe auch unsere ganze Infrastruktur im Arsch.
Der Flughafen München hat 2 JAHRE dafür gebraucht um von XP auf 7 umzusteigen...bei größeren Unternehmen......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles