31. März 2013: Heute ist World Backup Day

Am heutigen Ostersonntag sollten nicht nur Ostereier und Schokohasen gesucht, sondern auch ein weiterer wichtiger Tag zelebriert werden. Der World Backup Day erinnert an die Notwendigkeit sich um die Sicherheit der Daten zu sorgen. mehr... Logo, Datensicherheit, world backup day, feiertag Bildquelle: WorldBackupDay Logo, Datensicherheit, world backup day, feiertag Logo, Datensicherheit, world backup day, feiertag WorldBackupDay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es gibt doch echt für alles irgendeinen besch....... Tag!
 
@bigt.: zählt da dein Geburtstag auch zu ? *fg
 
Bin leider im Urlaub, mein Server in Deutschland "scheint" noch zu laufen :D Werde es nachholen müssen
 
@flipidus: mach halt regelmäßige Backups per Cronjob, zieh die regelmäßig runter, oder wenn du nen Zweitserver hast, spiegel deinen Backup z.B. per sftp. Dann sollte so ein Tag für dich irrelevant sein :D
 
Happy World Backup Day!
 
Time Machine.
 
@iWindroid8: Bringt auch nix, wenn der Apfel zum Bratapfel wird.
 
@tommy1977: Wieso?
 
@iWindroid8: Weil die Daten dann mit abrauchen. Hier geht es um externe Sicherungen.
 
@tommy1977: ? man kann das Time Machine Backup auf na externen Festplatte anlegen :)
 
@wezzy01: Weiß ich nicht, da ich mich mit Apple-Geräten nicht so gut auskenne. Allerdings habe ich Time Machine so verstanden, dass permanent die Historie der einzelnen Files gesichert wird. Das hat mit einem wirklich Backup meiner Meinung nach aber nichts zu tun. Ein Backup wird zyklisch (täglich, wöchentlich, monatlich) erstellt und dann nach Möglichkeit an einem räumlich getrennten Ort abgelegt, um im Schadensfall (Feuer, Wasser...etc.) die Datensicherheit zu gewährleisten. Time Machine hilft lediglich, wenn die OS-Platte abschmiert und man das System neu aufsetzen muss. Oder hab ich hier irgendwas falsch verstanden?
 
Verdammt, ich war mal wieder voreilig, hab das vorgestern schon getan.
 
Ich werde ein volles Backup durchführen und all' meine Betriebssysteme reinitialisieren und dann neu installieren.
 
@monte: Bitte auch nicht Ubuntu, dein liebstes (auf linux-basierendes) Betriebssystem vergessen ;)
 
Daten von denen keine Backups existieren sind per "Definition" unwichtig...
 
@kubatsch007: Backup is' was für Feiglinge ;-)
 
bei mir werden nur wichtige dokumente gebackupt. der rest ist kein verlust. mir ist auch in den 15 jahren, in denen ich pcs nutze noch nie eine festplatte verreckt.
 
@Mezo: Ich schnalle mich im Auto nie an. Mir ist in den 15 Jahren, in denen ich Auto fahre, nie ein Unfall passiert....
 
@Ariat: o, da bin ich aber vernünftiger als du :)
 
@Mezo: Aha :-D
 
@Ariat: ist ja auch nicht so, dass ich keine backups mache, aber eben nur von sehr wichtigen dingen. naja frohe oster jedenfalls... mal weg :)
 
Hehe da wollen wohl einige mehr Festplatten verhökern. :D
 
@Aerith: Du lachst nur bis Du nicht mehr lachst^^
 
@rallef: Ich hab Backups der wichtigen Daten auf DvD RAM. Mach dir da mal keinen Kopf. ;)
 
@Aerith: dvd RAM, speichert solange, bis keine Spannung mehr angelegt ist :D
 
@Ninos: Was meinst du damit?
 
@Ninos: DVD RAM ist eine speiziell entwickelte beschreibbare DvD die für Archivzwecke gedacht ist. Datenhaltbarkeit von 30 Jahren garantiert. || http://en.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM
 
@Aerith: ahh danke für die Info, dachte du hast dich vertippt :) So lernt man dazu hehe
 
@Ninos: Wenig Speicherplatz auf so 'ner DVD-RAM, und dafür noch immer recht kostspielig. Und dann die Scheibe noch umdrehen für volle Kapazität? Umständlich. Mit Edding beschriften geht auch nicht. Dann lieber gute DVD-DL-Rohlinge (z. B. von Verbatim) oder gleich gute BluRays. Wenn überhaupt optische Medien. Am zuverlässigsten, man glaubt es fast nicht, sind immer noch Bänder.
 
@Aerith: Klar, was eine DVD-RAM ist, weiß ich schon - was aber das mit der Spannung sein sollte, hab ich nicht kapiert. War wohl nur ein Scherz auf den Arbeitsspeicher bezogen.
 
@departure: Meine DVD-RAMs muss ich nicht umdrehen und kann ich auch beschriften. Ich weiß nicht was du unter "voller kapazität" verstehst, bei mir sind das 4,35GB - eine DVD eben.
 
@ndeath: O.K., sorry, kenne eigentlich nur zweiseitige DVD-RAMs mit knapp 9 GB Kapazität (darunter lohnt dieser leider bisschen kostspielige Typ von optischem Medium meiner Meinung auch kaum), und die muß man umdrehen und darf sie nicht beschriften, weil eben jede Seite eine Schichtseite ist. Wußte nicht, daß es die auch noch Single-Sided gibt.
 
@ndeath: Yup genau das wars. Er dachte wohl das ich DvD-ROM tippen wollte und statt dem O nen A erwischt hätt.
 
@departure: Sind schweineteuer und übelst lahm. Darum nutz ich sie nur für Kritische Daten z.B. Kontoauszüge vom Onlinebanking und sowas. Ich hab nur eine (Typ 4) davon, die wird vermutlich auch bis an mein Lebensende reichen. Und ja: Bandlaufwerke rocken.. hatte so eins mal. ^^
 
@Aerith: Ich mach meine Backups nur noch auf externe Fesplatten! Und auch von denen kauf ich nur noch Western Digital! Auch mit einem MacBook: du kaufst einfach eine My Passport for Mac-WD-HD, einstecken und fertig! Die Software der externen HD sorgt dafür, dass automatisch dort gespeichert und nur falls nötig komprimiert (ist kaum nötig, da die externe HD fast immer grösser als die interne ist) wird.

USB-Sticks brauche ich seit Jahren nicht mehr, zu unzuverlässig!

Backup in die Cloud: hab zwar nen Account, aber naja... meine Daten kommen doch lieber bei mir auf ne lokale Festplatte! Falls in der Cloud mal n Gewitter aufzieht hab ich lieber alles auf sicher ;)

Einzige Ausnahme: meine Fotos! Die passen locker auf ne Blu-ray Disc!
 
backups sind was für mädchen!!!
 
@tobi14: Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it ;)
 
@tobi14: Deshalb ist bei uns ja auch ein Mädchen an der Macht...und macht Backups :))
 
Erst ein Plattencrash mit dem Verlust von 100 Porn Movies macht den Jungen zum Mann.
 
Ein SSD-Ausfall hätte mich um Kopf und Kragen gebracht, hätte ich nicht einen Monat vorher ein Backup durchgeführt. Jetzt mache ich das wöchentlich. Ein Backup monatlich wird außerdem an einem anderen Ort aufbewahrt (Einbruch / Haus explodiert :p)
 
Hab gerade einen neuen Nas Server in Betrieb genommen um meine Daten zu sichern hat echt gedauert. Waren etwa 12 TB aber der Server schafft ja 2 GB Pro Sek da wars noch erträglich.
 
@timeghost2012: ZWEI GigaBYTE pro Sekunde? Was'n das für 'ne Maschine?
 
@departure: http://www.qnap.com/en/index.php?lang=en&sn=822&c=351&sc=698&t=2328&n=10073 diese Maschine ist das
 
@timeghost2012: Verstehe. Trotzdem ist da ein Denkfehler drin. Die Maschine hat in ihrer Funktion als NAS mehrere LAN-Schnittstellen. Die meisten davon haben 1 GigaBIT (nicht GigaBYTE) Übertragungsrate. Selbst wenn 2 der Schnittstellen am passenden Switch durch Trunking kaskadiert sind, schafft dieses NAS vielleicht im Idealfall 2 GigaBIT/s (was im Übrigen ein sehr guter Wert bei Kupfertechnologie wäre), aber wohl kaum 2 GigaBYTE/s (was nochmal etwas mehr als das Zehnfache wäre). Das Du dahinter einen 10 Gb-Switch betreibst, kann ich mir nicht vorstellen, da müßten alle Gegenstellen, von denen das NAS etwas empfängt, auch schon mit 10Gb-Technik ausgerüstet sein, dazu ist diese Technik noch sehr selten. Hast Dir trotzdem ein sehr gutes NAS ausgesucht, da bin ich schon neidisch.
 
@departure: ich habe ja nicht gesagt das es nur ein pc war und doch hab ich von firmenkuden 10 Gbit netzwerkkarten. 2 Stck um genau zu sein die in meinem anderen Server Hängen aber die sind sehr Teuer weswegen sie sich eher nicht für den Privat gebrauch eigenen.
 
Ohne Backups geht gar nichts. Ein Ausfall und alles ist weg. Gerade wenn viel digital archiviert wird. Familienfotos, Dokumente etc.
Auch würde ich davon absehen DVDs als Backup zu nutzen, da hatte ich schon viele die irgendwann nicht mehr lesbar waren. Cloud schon gar nicht. Es geht nichts über ein NAS oder zumindest Daten auf 2 HDDs gespiegelt, sicher ist eben sicher. Ne HDD alleine ist schon sicherer als ne DVD, aber Ausfallsicher ist die auch nicht. Dass mehrere Platten gleichzeitig ausfallen ist eher unwahrscheinlich, sofern nicht grad das Haus explodiert oder sowas.
 
Witzigerweise ohne es zu wissen heut erst Handy und PC Backup erstellt ^^
 
@bmngoc: ich auch - und auch vorgestern, vor-vorgestern u.s.w. - aber auch heute, morgen, übermorgen ...
 
wo bleibt der spaß, der thrill mit backups
 
Ich sichere alles nach /dev/null, dass ist sehr platzsparend.
 
Gilt bloßes kopieren eigentlich auch schon als Backup? :D
 
@BloodEX: solang dus auf ne Zweitplatte rüberkopierst, ja^^
 
heute meine neue 3tb externe angeschlossen und eine stunde (es waren 7) zeit genommen ein BU meiner medien zu machen ... als die platte dan nauf 54° war habs ichs sein lassen und sie wieder eingepackt ^^

erscheint mir kein gutes medium für BU zu sein ^^
 
@Tea-Shirt: wat kaufst du denn auch ne passiv gekühlte (externe) Platte ? Aber da Hardwarevergewaltigung ja eh demnächst strafbar wird, Gerüchten zufolge in genau einem Jahr ab heute .. *fg
 
Danke für die Info, mir hat meine Interne Festplatte Vorgestern den Geist aufgegeben, zum Glück konnte ich noch alle Projekte per CMD sichern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles