Bitcoins im Wert von 1 Milliarde US-Dollar im Umlauf

Die digitale Währung Bitcoin hat vor wenigen Stunden eine neue Rekordmarke erreicht. Erstmals sind Bitcoins im Gegenwert von 1 Milliarde Dollar im Umlauf und der Wechselkurs steigt weiter deflationär in rasantem Tempo. mehr... Geld, Währung, Bitcoins Bildquelle: Bitcoin Geld, Währung, Bitcoins Geld, Währung, Bitcoins Bitcoin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn der Kurs weiter so ansteigt wird das System aber wohl oder übel bald zusammmenbrechen
 
@Ludacris: problematisch ist ja auch das die leute im moment wie verrückt bitcoins kaufen aufgrund des ganzen hypes in den medien. noch rechnen sich die leute aus das man durch die steigenden kurse viel geld verdienen kann. leider werden die leute recht bald feststellen das eine währung nur so gut ist wie die waren die man damit kaufen kann und an dieser stelle sieht es nunmal sehr mau aus. kaum ein händler akzeptiert bitcoins. selbst die händler die bitcoins verkaufen vertrauen nicht auf die währung, das sieht man daran das einzig überweisungen und andere unumkehrbare transaktionsmöglichkeiten akzeptiert werden. keine kreditkarte, kein paypal,...
 
@bamesjasti: "überweisungen und andere unumkehrbare transaktionsmöglichkeiten" Du kannst eine Überweisung rückbuchen lassen.
 
@ThreeM: Falsch! Eine einmal beim Empfänger gutgeschriebene Überweisung kann nicht mehr zurückgeholt werden. Dies ist nur bei Lastschrift möglich.
 
@Hafendirne: Komisch das ich das schon durchexerziert habe mit einer falschen Lieferung bei eBay. Das ist sogar recht aktuell, vor knapp 3 Wochen. Bin zu meiner Hausbank, hab gefragt, und gegen eine Gebühr haben Sie den Betrag rückgebucht.
 
@Hafendirne: auch falsch. Das kommt auf die Bank an. VB zu VB kannst Du 8 Stunden nach der Buchung diese zurückziehen, sofern das Emfpängerkonto das Geld nicht weitergeleitet hat.
 
@ThreeM: Oje, keine Ahnung haben und dann so was posten.
 
@iWindroid8: Ich spreche aus eigener Erfahrung.
 
@ThreeM: Bitcoin rücküberweisen funktioniert nur auf Kulanz des Empfängers. Zurückziehen gibt es nicht! Da muss ich dir leider sagen, dass deine Erfahrung nix wert ist.
Du solltest besser die ganzen Kommentare lesen auf die du antwortest. Es ging bei o1r1 um Bitcoins und nicht um eine 0815-Hausbank!
 
@wischi: "die händler die bitcoins verkaufen vertrauen nicht auf die währung, das sieht man daran das einzig überweisungen und andere unumkehrbare transaktionsmöglichkeiten akzeptiert werden." Es ging um eine Überweisung an einen BC Händer. Diese tätige ich mit meiner Hausbank. Das mit dem Lesen geb ich gern zurück. Und ich könnte eine Überweisung Rückbuchen lassen (nach 3 Tagen) deshalb war ich verwundert das andere Kreditinstitute das wohl nicht so handhaben.
 
@ThreeM: Also ich kann eine Überweisung bei meiner Hausbank (Spardabank) exakt 10 Minuten zurückbuchen lassen, danach nicht mehr.
 
@ThreeM: Seit wann das? Das geht jedenfalls bei keiner von mir bisher genutzten Banken (Sparkasse, Postbank, comdirect). Nur bei Lastschriften geht das da, bei von mir selber beauftragten Überweisungen definitiv nicht.
 
@mh0001: du kannst bei einer bank alles rückbuchen lassen, kostet geld und darf man nur in bestimmten fällen, zB wenn das angegebene konto falsch war. bei bitcoins geht das aber nicht, da ist jede transaktion bindend, besser gesagt nicht nachvollziehbar, da bei jedem geldausgang eine neue ID angelegt wird, nur der empfänger ist rekonstruierbar, wenn er immer die gleiche ID verwendet und nicht eigenständig zum empfangen eine neue angelegt hat.
 
@bamesjasti: Grade beim Kauf sieht es in letzter Zeit eben nicht mehr mau aus bei Bitcoins! Es gibt mittlerweile ne ganze Stange Shops und vorallem Spiele-Seiten und Wechselstuben (online wie offline) die in jede Währung tauschen (auch in Bargeld) sowie zb in Berlin sogar auch einige Restaurants in denen man mit Bitcoins zahlen kann usw.. Bitcoins sind einfach mal auf dem Vormarsch.
 
Ich weis es ja irgendwie nicht, aber wenn ich mir den Kursanstieg und den Zeitraum so ansehe, fällt mir auf, dass zu den Zeitpunkt des rasanten Kursanstiegs auch MEGA, welches wohl auch BitCoins akzeptiert, öffentlich online ging. Sollte dem wirklich so sein und es besteht da wirklich ein direkter Zusammenhang, ich glaube nicht, dass Bitcoins viele coins in einer Hand verkraftet.
 
@Lastwebpage: eh ... nö ... der sterkste Anstig war ab dem 16.03. ... denk mal nach WEHM seit dem das Geld fehlt. Aber auch in Second Life ist der Umsatz mit Btc zu L$ (Linden Dolla) trastig gestiegen. Aber mich kanns nicht Stöhren, hab ein par BTC erarbeitet und die habe sich echt gerechnet. Ich habe vor einerWocje mit der ZDF einen Email austausvh deswegen gehabt. Die Redaktion beobachtet es nun auch.
 
@C.K.Nock: Wie haste dir denn die BTC erarbeitet ?
 
@ephemunch: ich habe meine Nvidia GTX 560 TI Grafigkarte mehrere Monate mal zum test an den BTC Rechnen lassen, ob wohl ich damals wuste das der erarbeitete Umsatz die Strohmrechnung nicht Übersteigt. Aber die Phüsikalichen eigenschaften gaben mir schon früh die Erkendniss das der Wert irgendwann drastig steigen wird, ich habe nur nicht so früh damit gerechnet.
 
@C.K.Nock: Eine sehr ineffiziente GPU für Bitcoin.
 
@Menschenhasser: ich denke da langfristiger ... in 20 Jahren ist es enorm viel wert ... ind dan sillte mann über jeden BTC glüklich sein solange sie von Normalen Menschen noch gefunden werrden können
 
@C.K.Nock: hättest du das mit ner ati GPU gemacht hättest du nun mehr . In einem monat hab ich mit meiner alten hd 6570 1.2 bc gemacht :D
 
@freakozoid: eh ... ich nutze einen CUDA Mining Tool ... ich hab mir die Kart nicht zum Mining von BTC geholt ... das ist (noch) ein Hobby von mir ... und ich nutze nur die Freilastezeiten des Rechners.
 
@C.K.Nock: Du setzt aber auf das falsche Pferd nämlich die GPU!
 
@Menschenhasser: Relativ ... ich setze auf die Folgende Wertsteigerung.
 
@C.K.Nock: Naja trotzdem ist es bis jetzt ein Verlustgeschäft und diese Wertsteigerung kann auch ganz anders enden (Was ja sehr häufig ist).
 
@Menschenhasser: Limitierte Dinge steigen IMMER im wert ... das war schon immer so und das wirt sich nie ändern. (es seiden es hatte niemals einen wert) ^_^ P.S.: [14]C.K.Nock am 03.04.13 19:35 Uhr
 
@C.K.Nock: Achja und wie du weißt ist Bitcoin schon öfters mal abgestürzt und jede Veränderung sei es durch Hacks, Technische Probleme usw. lassen Bitcoin abstürzen.
 
Bitcoins sind zum scheitern verurteilt, selbst WENN diese sich weiter verbreiten werden die aufsichtsbehörden sie per gesetz einfach verbieten.
und gegen weltbank ezb und co kommt Bitcoins nicht an
 
@g100t__: Ob Bitcoins scheitern, da wage ich keine Prognose, aber es wird sich eine Alternativwährung und ein Parallelmarkt etablieren, das ist meiner Meinung nach, so sicher wie das Amen in der Kirche. Bei der Entwicklung von Lebenshaltungskosten und Lohn bei stetig steigender Abgabenlast wäre das nur die logische Konsequenz, anders wird der Mittelstand nicht überleben.
 
@g100t__: Du weißt scheinbar nicht, was schon seit geraumer Zeit mit Bitcoins gehandelt wird. Diesen Markt trocknet man nicht aus.
 
@g100t__: da kann man nichts verbieten, da es nicht kontrollierbar ist - wenn es scheitert dann weil niemand bock hat erstmal 4 tage lang die datenbank der letzten jahre (über 4GB) runterzuladen, wenn da weiter fleißig benutzt wird ist die datenbank bald im TB-Bereich, das kann nicht auf dem heimischen PC stattfinden und muss dann über server laufen und schon ist die ganze schöne idee im eimer (es gibt ja schon online wallets, da muss man dann aber dem betreiber so sehr vertrauen wie seiner hausbank, höhö, bank und vertrauen in einem satz)
 
@g100t__: Mann du hast ja mal keine Arnung vom BTC.
Der Bitcoin iist Limitiert erschaffen worden ... er ist NIEMALS inflatiös und somit nach erreichen des Limmets nicht weiter Reproduzierbar. Und was ein Mangel darr stellt ist auuf der Welt immer Begert.

P.S.: wie soll der Staat etwas verbieten können das nicht kontrolierba ist ... der BTC ist durch das gesamte Netzwerk gegengesichert. Es müste 51% des p2p BTC Netzwerk vom Staat kontrolirt werden um es kontrolieren und steuern zu können ... und das ist NUN unmöglich. EDIT: danke für die Minusse... habe ich irgend etwas falsches behaubtet? Denkt ma darüber nach das hir auch Gäste die Kommentahre die keine arnung von der Matehrie haben und sich auf die Bewertunh verlassen. DIE LEUTE DIE NUR AUS WILKÜR FALSCH BEWERTEN OHNE HALTBAREN GRUND,SCHÄDIGEN UNS UND FÖRDERN BEWUSST UND NACHWEISLICH DIE FEHLINFORMATIONEN.
denkt mal drüber nach.
 
@C.K.Nock: Du würdest die - bestimmt nicht bekommen ,wenn du den Anstand hättest, ein Rechtschreibprogramm zu benutzen. Man muss nicht alles können, sich aber wenigstens zu helfen wissen. Ich kann auch keine Autos reparieren. Soll ich nun trotzdem meine Autos selber reparieren? Denke mal drüber nach...
 
@klein-m: 1. : Es kommt auf den Inhalt an nicht auf die Schreibweise (wer Intelligenz mit Rechtschreibung gleich stellt der sollte in der Politik arbeiten bei den restlichen Geistigen Amöben)
2. : Ich schrieb das mit einen Billig Tablet auf der Fahrt zwischen zwei Seminaren (Und JA ich weis das heute ein Feiertag ist)
 
@C.K.Nock: 1. Damit man den Inhalt verstehen kann, muss man ihn erstmal lesen können und bei deiner Schreibweise bedarf es einer abstrakten Denkweise, die nicht jeder hat. Und wo habe ich das beides gleichgestellt? Nirgends. Achso. _____ 2. Dann schreibst du also nur Kommentare auf einem Billigtablet? Habe von dir noch nie eine bessere Schreibweise gesehen, zumal du auch schon zugegeben hattest, dass du die Rechtschreibung nicht beherrschst. Also spar mir deine Ausreden...
 
@g100t__: leute denkt mal etwas mit... man kann ein Tauschgeschäft nicht verbieten. Da müsstest dann auch verbieten, dass jemand ein Geschäft aufmacht und Haribo Gummibären gegen Twinni-Eis tauscht. BTC ist genauso einfach nur ein Tausch-Gut. Und hat solange einen Wert solange man damit was anfangen kann. Genau wie Gold. Gold ist nur was Wert weil es Leute gibt die es unbedingt haben woll. Wenn mal der Trend zu einem anderen Edelmetall geht und keiner mehr das Gold sehen mag dann ist es eben nichts mehr Wert. Da kannst nichts verbieten. Aber die Banken werden endlich mal gezwungen ihr Angebot stark zu verbessern, sonst gehen sie eben unter. Freie Marktwirtschaft nennt man das ;-)
 
Bis das System mal wieder von irgendwem gehackt wird. Ich trau der Sache noch weniger als dem Dollar. Der hat immerhin schon ne Weile aufm Buckel, bevors mit dem crasht!
 
LivingLegend... das geht leider schneller als man denkt bzw. denken kann... auch wenn man es nicht für möglich hält, aber wer aus zypern hätte schon geglaubt das am nächsten morgen plötzlich kein geld mehr aus den Bankautomaten kommt ;) es ist doch so: geht man vom mathematischem aspekt aus, was man eigentlich bei einer währung, welche nur auf wertverhältnisse basiert eig tun sollte, steht der bitcoin einfach besser da als jede andere währungen... dezentral, inflationssicher, nicht steuerbar (für politische zwecke einsetzbar... nur aus dem grund druck auf ein land auszuüben welches sich einer anderen (höheren) instanz und deren selbstgemachten regeln nicht beugen will, sei dieses gerechtfertigt oder vlt auch nicht), fälschungssicher, usw... das sind nur die Vorteile die mir spontan einfallen. Das hacken der einzelnen wallets bzw der börsen ist nicht unmöglich, da stimme ich zu, aber die börsen haben aus dem vorfall 2012 gelernt (es gibt mittlerweile viele sicherheitsfunktionen die man nutzen kann... stichwort 2 wege authentifizierung mit google otp oder yubikey als hardware otp). Außerdem muss man sagen das die Bankkonten wie wir sie kennen auch elektronisch verwaltet werden, und daher ebenfalls gewissen Angriffsvektoren bieten und von möglichen Zugriffen nicht ausgeschlossen sind. Aber alleine die Tatsache das der Bitcoin trotz der massiven Probleme in der Vergangenheit(mtgox hack) erneut aufgestiegen ist, zeigt das Leute vertrauen in diese Art von Währung haben und wissen, das es der einzige weg ist, aus dem aktuellen maronden Geldsystem zu fliehen und neue impulse zur sozialen oder freien marktwirtschaft zu geben. Es hört sich sicher so an als würde ich den Bitcoin "verherrlichen" oder schönreden und als Lösung aller Probleme betitleln, aber das ist nicht der Grund warum ich dieses schreibe... Der Grund ist das ich zur Zeit ganz rational gesehen keine andere Alternative sehe um den Weg in eine andere, ja vieleicht sogar bessere Welt zu ebenen. Die Lösung (wie sie aktuell als solche gesehen wird) der Probleme kann nicht sein das ganz offensichtlich immer mehr Schulden gemacht werden und die "unterste Ebene"(nicht herabwertend gemeint) diese Schulden begleichen muss und für ein grundsätzlich falsch laufendes System den Kopf hinhalten muss, sei es auf sichtbarem Wege wie Enteigung oder durch unsichtbarem Wege (Realzins, kaum auffallende immer kleiner werdene Verpackungsgrößen der Lebensmittel, etc.). Ich bin fester Überzeugung, sollte der Bitcoin auch noch ein drittes oder viertel mal gehackt werden oder auf anderem Wege zugrunde gebracht werden, die Idee welche hinter dem Konzept steht, und zwar die des "freien Geldes", lebt weiter und wird irgendwann, wenn die Menschheit bereit dafür sind, warscheinlich sogar aus der Not heraus, durchgesetzt (Punkt)
 
@Namebenutzer: WOW. 1 plus mit Sternchen. Ich hätte nie gedacht dass auch rational denkende kommentieren.
Wenn das Problem mit dem Fiskus nicht wäre, dan ware der BTC die idiale Wehrung.
 
@C.K.Nock: Und was sollte das Problem mit dem Fiskus sein? Will der Staat jetzt Tauschgeschäfte verbieten? ;-)
 
@wischi: ohne Staatliche einnahmen durch den Umsatz keine Ausgaben durch den Staat... wer die Folgen nicht kennt der nach Griechenland Rennt.
 
Mal ein ganz dummer Kommentar: Wenn die Währung wertvoller wird, spricht man von Deflation...
 
@Stratus-fan: Das ist nicht dumm sondern richtig. Aber die WinFuture-Leute haben keine Zeit für ordentliche Recherche. ;-) @win-red: nicht böse gemeint ^_^
 
@wischi: ARMEN ^_^ (und ich meine NICHT die Redaktion)
 
Der obige Text ist natürlich nur aus der perspektive eines einfachen Bürgers der Bundesrepublik Deutschland geschrieben. Von jemandem der einige, scheinbar unumkehrbare Grundsätze der Gesellschaft hinterfragt aber dabei ohne Hintergedanken an das Allgemeinwohl der Menschen, nicht nur in diesem Land, denkt.
Weiter sollten politische Entscheidungsträger (falls diese dieser Text überhaupt erreicht) oder auch politisch engagierte Menschen den Kommentar besser nicht allzu ernst nehmen da es sich die Politik bekanntermaßen nicht als Ziel gesetzt hat dem eigentlichen Problem (in diesem Fall das Geldsystem) auf den Grund zu gehen, sondern vielmehr damit beschäftigt ist eine Lösung für ein Problem zu suchen welches aus dem fundamelten Problem resultiert. Daher sollten Bemühungen seitens der Politik, welche darauf hinaus zielen das fundamentale Problem zu lösen, lieber nicht angestellt werden da sonst der eigene Arbeitsplatz gefährdet sein könnte.
 
Das ist aber deflationär und nicht inflationär! Schließlich steigt der Wert ja! Wenn, dann würde der Dollar zum Bitcoin einer Inflation unter liegen.
 
Unkontrollierter Geldtransfer ins Ausland, sonst nicht (wie viele Poker-Plattformen auch)
 
also ich gehöre zu den leuten, die seit jahren minen und bin derzeit sehr froh, dass der wert schneller steigt als die schwierigkeitsstufe. ärgern tue ich mich dennoch etwas, weil ich die generierten coins immer sofort verkaufe, und wenn ich bedenke wieviel mehr geld ich jetzt aktuell verdienen könnte, wenn ich die letzten zwei jahre nur gesammelt hätte, wird mir schon irgendwo leicht übel.
 
@AndyMutz: ... Eine Kotz tüte hin halt ^_^
 
Habe ich etwas verpasst?

Bitte den newsschreiber eine kleine Zusammenfassung zum Thema zu schreiben
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin
 
Der rasante Anstieg von Bitcoins ist bei dem aktuellen Handel wie z.G. auf der deutschen Plattform https://www.bitcoin.de/r/sk64hv kein Wunder!
 
Zwar ist die News schon recht alt, aber mich würde mal interessieren welche Anlieger und Händler heut zu tage Bitcoins annehmen ?
Ich habe mich bei google tod gesucht und bisher nur Tauschbörsen gefunden oO.
 
@WilliamWVW: kannst drogen, waffen und allerlei anderen illegalen gruscht übers internet kaufen. mmn gibts eh keinen anderen verwendungszweck mehr für bitcoins.
 
@Bergilein: Achso das verwundert mich ein wenig. Bei dem "rasanten" Anstieg und Hype der hier fabriziert wird, hätte ich durch aus paar legale Anliegestellen erwartet. Angeblich soll man irgendwo z.B. Spiele mit Bitcoins erwerben können und das wäre mal nicht unbedingt ein Revolutionärer Einstieg in die Wirtschaft, trotzdem habe ich keine bekannten Spiele-Anbieter finden können die auch Bitcoins akzeptieren. Kann es sein, dass hier alles nur angehimmelt wird, aber in Wirklichkeit steckt nichts dahinter ?
 
WOW ... der Bitcoin hat HEUTE (dem 03.04.2013) die 100 Euro Marke durchbrochen und liegt zum Zeit des Kommentars bei 104,41 Euro : 1 BTC ... Das ist die Höchste Steigerung JEMALS in der Geschichte des BTC (über 20,-€ [+] zum 1 BTC) als ich bin Glücklich ^_^ ... P.S.: es Gibt Bticoin Portmonee auch für Android (Andere Handy Modelle kann ich nichts zu sagen)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles