Korruption: Ex-Manager der Telekom vor Gericht

Ehemalige Manager der Deutschen Telekom müssen sich wegen des Verdachts auf Verwicklung in einen Korruptionsfall vor Gericht verantworten. Es geht dabei um das Sponsoring für den Bundesliga-Club VfL Wolfsburg. mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Isp Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Isp Deutsche Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unfassbar... hätte nie damit gerechnet, dass es in Konzernen Korruption gibt. Vorallem nicht bei der Telekom!
 
@PowerRanger: jo, und ich hoffe dass ich am Sonntag nicht umsonst auf den Osterhasen warte ;-)
 
@PowerRanger: Noch heißt es aber in diesem Fall "Verdacht auf..."! Und da gab´s tatsächlich schon viele andere Unternehmen vor der Telekom. UND bitte beachten es geht hier wohl nicht um Korruption zu Gunsten einzelner Personen sondern zu Gunsten eines Vereins oder / und eines Unternehmens. Allgemein ist Korruption aber nur gegeben wenn eine Person einen Vorteil daraus zieht! DENN Inhalt der Korruption ist als Kernelement:"... korruptem Verhalten ist das Ausnutzen einer Machtposition für einen persönlichen Vorteil unter Missachtung universalistischer Verhaltensnormen, seien es moralische Standards, Amtspflichten oder Gesetze. Korruption ist eine soziale Interaktion, bei der die Beteiligten vorteilhafte Leistungen austauschen („win-win“), beispielsweise Entscheidungsbeeinflussung gegen Geld
 
Aus Liebe zum Sport interessieren sich nur die Fans für Fussball. Die Firmen tun es aus Liebe zum Geld.
 
@trader: Aus liebe zum sport, oder aus liebe zur Gemeinschaft oder dem "Gewinnen". Denke nicht dass sich von den Fussballfans alle fuer Sport interessieren.
 
Könnte auch so heißen die News! Fast alle Politiker müssen sich wegen des Verdachts auf Verwicklung in vielen Korruptionsfällen vor Gericht verantworten.
 
Das ist wieder typisch Manager, verdienen schon Geld wie Heu aber tun alles dafür noch mehr in den Arsch geschoben zu bekommen!
 
Geklüngel gibt es doch in so ziemlich jedem großen (deutschen) Konzern.
Siemens, Thyssen Krupp, Telekom......
 
Werbung für Endkunden ist ja ok aber bei WOB machen so viele Firmen Werbung, die den normalen Stadionbesucher gar nicht als Zielgruppe haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!