Windows "Blue": Name RT könnte verschwinden

Der Name Windows RT sollte ursprünglich eine Abgrenzung der ARM-Chiparchitektur zum "vollwertigen" Windows 8 für x86-Rechner beschreiben, beim Kunden kam diese Bezeichnung aber nicht gut an. Nun soll Microsoft planen, sie in Rente zu schicken. mehr... Update, Metro, Touch, Screenshot, Windows Blue Update, Metro, Touch, Screenshot, Windows Blue Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na dann bin ich mal gespannt wie ms den unterschied der beiden herausheben wird .. solle der name identisch werden wäre die verwechslungsgefahr noch grösser.
 
@Balu2004: ich versteh nicht warum die nicht einfach auf ARM en vollständiges Windows bauen, ist doch kein Problem mehr.
 
@shriker: kannst ja mal versuchen desktopanwendungen ueber ARM zu schicken. Was meinst du wieso die Anwendungen auf Smartphoens selbst mit Quadcore CPU eigentlich ein dreck gegen Desktops pcs sind?
 
@-adrian-: Natürlich ist es langsamer, aber das meiste bekommen die auch hin, Office zb sollte kein Problem sein.
 
@shriker: Office - also bitte. und dann auch noch etwas genannt was eh schon auf RT laeuft ..
 
@-adrian-: man hat auf dem RT Desktop aber null Freiheit
 
@shriker: Darum ist es ja auch RT, doh. Okay - eine MUI von OFFICE und filemanager haetten sie integrieren muessen
 
@-adrian-: sollen die doch einfach RT Programme schreiben lassen, woist das Problem?
 
@shriker: Machen sie doch - du bist doch dejenige der Win8pro auf nem ARM laufen lassen will
 
@-adrian-: Ja sollen sie auch, mann muss halt nur verständlich machen, dass es andere Programme benötigt, als der Desktop-PC. Oder es einfach Über den Store machen.
 
@shriker: Ich glaub wir reden aneinander vorbei. Ich verstehe naemlich nicht worauf du hinaus willst
 
@-adrian-: Also einfach ein Windows 8, so wie man es vom Desktop her kennt auf ARM portieren, sprich am Desktop kann man installieren was man will, natürlich sind dafür neue Programme notwendig, aber es sollte doch nicht zu viel verlangt sein das der Desktop voll funktionsfähig ist.
 
@shriker: also willst du das alle neue programme schreiben und diese dann aufm Desktop statt auf der MUI laufen. Muessen dann alle mindestanforderungen von Programmen angepasst werden an x86/64 und ARM Leistungen?
 
@-adrian-: JA genau das will ich, die Mindestanforderungen stimmen sowieso nie, da kann man das mit 1GHz gleich stehen lassen.
 
@shriker: du wirst keinen x86/x64 code auf einer ARM architektur flüssig zum laufen bringen. sobald ein emulator dazwischen geschaltet wird, steigt die benötigte rechenleistung so stark an, dass du quasi alles vergessen kannst. du kannst - falls du die hardware vor ort hast - mal versuchen, diesen android für x86 emulator auf einem atom CPU mit 1,6GHz laufen zu lassen. das ist dann in etwa die CPU leistung, die die Tegra 3 haben (zumindest in GHz). dann merkst du mal, was da noch übrig ist an leistung.
 
@LoD14: Ich hatte schon Ubuntu auf mein Handy, das läuft ganz gut.
 
@shriker: Ähm, doch. Schon alleine weil ein ARM die bisherigen Programme nicht, oder nur durch eine extrem lahme Emulation laufen lassen könnte.
 
@Kirill: hast du eigentlich gelesen was ich geschrieben hab oder drück ich mich so unverständlich aus?
 
"Als Grund nennt die Branchenseite dem Umstand, dass Konsumenten in die Irre geleitet worden seien bzw. ein entsprechendes Gefühl gehabt hätten. Viele haben nämlich geglaubt, dass Windows RT alle existierenden x86-Programme unterstützt, schreibt Digitimes." Und die denken ernsthaft, dass die Konsumenten sich weniger verarscht fühlen, wenn beide Produkte gleich heissen und verschiedene Features bieten?
 
@mlodin84: Willkommen im Kopf eines heutigen Marketingmanagers oder so. Keine Ahnung, aber irgendwie scheinen die anders zu denken als "normale" Menschen (Falls es sowas überhaupt gibt).
 
@mlodin84: Vll. streicht man auch die Features von X86, und es gibt nur noch Metro-Apps, die dann auf beiden Systemen gleich aussehen. Die Metrofizierung des Desktops hat gerade erst angefangen.
 
@OttONormalUser: Ja, das Wunschdenken hat der MS-Hasser von ZDNet auch, aber darauf würde ich an deiner (und seiner) Stelle nicht hoffen.
 
@Kirill: ... sagte der LinuxUser Hasser ;) Mir ist doch Latte, wie ihr mit der Metrofizierung umgeht.
 
@OttONormalUser: Hihi Metrofizierung ist gut...
Metrofizierung oder wie bringe ich eine Handyoberfläche auf einen Computer... ;)
 
@mlodin84: Ich habe nie verstanden wieso Microsoft das Windows nicht einfach Windows Tablet tauft, analog zum Smartphone Betriebssystem Windows Phone. Dass ein kürzel wie "RT" nicht sehr schön ist und auch für Verwirrung sorgt ist doch eigentlich ganz klar. Meine einzige Erklärung dafür ist, dass bei Microsoft in den oberen Etagen ein Mangel an Hausverstand herrscht - oder wieso werden bei MS sonst ständig solche kapitalen Fehlentscheidungen getroffen?
 
@Manuel147: Also ich behaupte mal, dass es keinen Unterschied in der Wahrnehmung gäbe, wenn das OS Windows Tablet heißen würde. Und ggf. würde dann auch wieder jemand schimpfen, weil es die Windows Tablet PC Edition vor Jahren (bei XP) schon mal gab und dabei handelte es sich um ein vollständiges Windows. Evtl. würde es anders sein, wenn das OS vollkommen anders heißen würde, aber aus Sicht von MS kann ich das mit Windows verstehen, denn das ist nun mal der Markenname und jedes OS von MS heißt Windows. Aus diesem Grund hält sich auch mein Verständnis für die Kunden in Grenzen, die dachten, man könne alle Programme laufen lassen. Von MS wurde überall deutlich klargemacht, dass ausschließlich Programme aus dem Windows Store laufen, dass RT eine eingeschränkte Funktionalität ggü. dem vollwertigen Windows hat etc. Und bei Windows Mobile, Windows Phone, Windows CE kommt doch auch niemand auf die Idee, seine alten Programme laufen zu lassen.
 
@HeadCrash: Und? früher Tablet, heute Convertible. Früher Surface, heute PixelSense - Wäre nicht das erste mal, das Microsoft Namen recycelt. Wobei mMn die XP-Tablet-version kaum verbreitet ist/war
 
@DRMfan^^: Die Namen Tablet und Convertible kommen nicht von MS. Die Tablet PC Edition war tatsächlich kaum verbreitet, weil die Hardware einfach "schlecht" war. Ich hab 10 Jahre lang auf so 'nem Tablet PC gearbeitet und habe bis auf einige wenige Male die Tablet-Funktion nicht genutzt. Heute gibt es die Tablet PC Edition nicht mehr, weil alle Funktionen im Windows enthalten sind. Mit Surface hast Du recht, da bin ich auch ziemlich enttäuscht gewesen, dass sie den Namen wiederverwendet haben. Allerdings: hier in DE kennt wahrscheinlich niemand den Surface 1.0. Das Gerät heißt übrigens jetzt Samsung SUR40, PixelSense heißt nur die Technologie, mit der der Bildschirm Dinge erkennt, die ihn berühren.
 
@HeadCrash: Samsung mag ihn anders nennen, bei Microsoft heißt der Tisch inzwischen aber PxielSense. Mit dem Convertible hast du vielleicht recht - da hat glaube ich Apple "Tablet" übernommen und wegen der Marketing-Macht haben die anderen sich dann Convertible genannt?!
 
@DRMfan^^: Nein, der Tisch heißt nicht PixelSense, nur die Technologie heißt Microsoft PixelSense. Der Tisch heißt ganz offiziell Samsung SUR40 und man bekommt ihn auch nur bei Samsung und nicht bei MS. Tablet und Convertible sind einfach nur generische Namen für bestimmte Gerätetypen. Tablet = flach, nur Bildschirm; Convertible = vom Laptop zum Tablet konvertierbar.
 
@HeadCrash: Das, was heute Convertible heißt ist aber das, was man früher unter "Tablet" verstanden hat - davon rede ich die ganze Zeit. Wenn man sich ein bisschen umschaut geht es sehr durcheinander, was nun PixelSense ist - die Technologie heißt so, oftmals wird der ganze Tisch aber auch so genannt. Wahrscheinlich hat MS das beim Umbenennen nicht deutlich genug gemacht. Die 1. Version stammte von MS selbst und hieß Surface (Hier waren Technologie & Produkt eins). Der Samsung SUR40 entstand aus der zusammenarbeit mit Samgung, hieß gleichzeitig wohl Surface 2.0. Ob nun "Surface" ersatzlos gestrichen oder durch "PixelSense" als Produktname ersetzt wurde, kann man scheinbar wirklich nicht ohne weiteres sagen.
 
@DRMfan^^: Was ist denn da unklar? Surface 1.0 ist der alte MS-Tisch. Dann wurde Surface 2.0 entwickelt, aber nie unter diesem Namen vermarktet. Schon bei der ersten offiziellen Vorstellung hieß das Gerät Samsung SUR40. Das, was Microsoft Research beigesteuert hat, heißt PixelSense und bezieht sich auf die Erkennung der Berührungen. Siehe http://www.microsoft.com/en-us/pixelsense/default.aspx. Surface ist jetzt nur noch das Tablet von MS und hat nichts mehr mit dem Tisch zu tun.
 
@HeadCrash: Der Tisch hat mit Surface nichts mehr zu tun (abgesehen davon, das SUR in SUR40 wohl daher stammen dürfte) - das ist klar.
 
@mlodin84: Genau DAS habe ich mir beim Lesen grad auch gedacht!
 
Schon klar, dass die Hersteller die Schuld immer wo anders suchen. Apps gibts - für die kurze Zeit - eigentlich nicht wenige, der Name ist auch nicht das Problem, das Problem ist, dass es keine vernünftigen Produkte gibt!
 
Solange RT weiterhin im Verkauf bleibt, sollen sie das einfach genauer kennzeichnen, dass keine Desktop Programme darauf laufen. Ob jetzt das RT oder anders heisst, dürfte den Leuten ziemlich egal sein. Sie sollen einfach wissen, was das System bietet.
 
@glurak15: Es IST gekennzeichnet. Zeig mir eine Webseite oder sonstige Info zu Windows RT, wo das nicht drin steht. Das Problem ist, dass die Menschen sich kein bisschen informieren oder dass sie besch***en beraten werden. Nur mal so als Beispiel: eine bekannte wollte im MediaMarkt ein Surface RT kaufen. Die Aussage des "Fachverkäufers" waren: a) Das können sie mit 16 GB oder 32 GB Speicher kaufen. b) Nein, ein Office ist nicht immer dabei, das hängt vom Gerät ab. Zudem war der Verkäufer zu tiefst demotiviert beim Verkaufsgespräch. Würde mich nicht wundern, wenn da noch weitere Falschaussagen gefallen sind.
 
@HeadCrash: Mit den Verkäuferpappnasen in den Elektro"fach"märkten ist das irgendwie immer das Gleiche. Am liebsten würden die jedem aus Prinzip ein iPad aufschwatzen. Die Dinger kennen die dann auch und können was zeigen, während sie von Windows Tablets (meist) keinen blassen Schimmer haben. Dasselbe mit Windows Phone: Wir hatten kürzlich einen Vodafone-Vertriebler aus dem Businesskundenbereich da, weil ein paar Smartphones für die Firma angeschafft werden sollten. Klar kreuzte der piekfein im Anzug und mit iPad in der Ledertasche bei uns auf, und wußte auch über iPhones und Androiden halbwegs Bescheid. Mein (bei Vodafone gekauftes) Lumia 920 musste ich ihm aber erst mal zeigen. Sowas hatte er vorher noch nie in der Hand gehabt. Natürlich hatte der auch keinen Blassen, dass man auch das selbstverständlich wunderbar in Verbindung mit unserem Exchange nutzen kann.
 
@HeadCrash: Ich habe nur gerade geschrieben, was ich aus allen Kommentaren in den letzten Wochen so vernommen habe. Da mich RT nicht interessiert, habe ich auch nicht gross Recherchiert.
Dass man von den Kunden nicht erwarten kann, dass sie sich Informieren, ist heutzutage völlig normal, daher sollen die Hersteller das so einfach wie möglich ersichtlich darstellen. Aber wenn das so ist, kann man wohl auch nicht mehr viel machen.
 
ich hab schon damals vor dem win8 release hier in irgend einem kommentar geschrieben, dass die unterteilung in win8/rt einfach nur chaos verursacht. und zwar dadurch dass viele kunden eben denken, dass alle programme laufen. und hab damals dafür nen haufen prügel bezogen. tjoar...
 
@LoD14: Und windows phone erweckt dann den gleichen anschein, oder? Es wurde einfach zu schlecht kommuniziert, dass RT quasi fuer die neue Oberflaeche steht
 
@-adrian-: windows phone sagt deutlich, dass es für ein handy ist ;) unter einem handy können sich mittlerweile alle was vorstellen und da wissen selbst wenig versierte, dass diese geräte nicht das können, was ein PC kann. aber wenn so eine person vor dem tablet regal im saturn steht und da ein RT und ein "x86" Win8 Tablet stehen sieht, werden 80% keinen unterschied bemerken.
 
@LoD14: das wuerden sie auch nicht wenn ich ihnen ein WP8 Phone daneben lege
 
@-adrian-: da wäre ich mir nicht sicher. handys gehören jetzt schon seit über 20 jahren zum alltag, was diese geräteklasse kann wissen viele. da traue ich dem konsumenten zu, selbstständig auf den gedanken zu kommen, drüber nach zu denken, was die dinger können. zumal mein windows phone keinen "herkömmlichen" desktop hat. deins etwa? ;)
 
@LoD14: Noe - Hats RT tablet auch nicht und eigentlich sieht man es bei Pro auch nur wenn man will. und 2GB Ram und aufloesung von 720p und 2x1.7GHZ sagen dem Kunden _ das ist das gleiche nur kleiner. noch ein bisschen durch die livetiles gescrollt und sie sind ueberzeugt. Sehen die Leute dann Tablets eignetlich als kleine PCs oder grosse Phones an? Windows ist naemlich das einzige system wo der Tablet sich nach dem PC richtet :)
 
@-adrian-: das RT hat nen desktop. und zwar den von der optik her normalen windows desktop. btw ist der tegra3 im RT nicht ein quad core?
 
@LoD14: dualcore quadcore - ich hab mich jetzt - abgesehen vom ram auch eher auf smartphones bezogen .. aber die hardware nimmt sich ja quasi nicht viel
 
Ich will ein Windows RT auf einem 7 Zoll Tablet. Das wäre echt Super.
 
@Saif: gibts schon 1-2, aber nur sehr teuer und auf Professionelle Nutzung ausgelegt.
 
@shriker: Öhm. Und die wären?
 
@witek: sorry ich finde die Seite grad nicht mehr, es war ein Hersteller für Professionelle Hardware, die man stark anpassen konnte. Da war viel mit sehr robusten Tabletts, Laptops .. usw, das war irgendwas mit "W" am Anfang, glaube sogar deutscher Hersteller.
 
@shriker:Ich gehe mal davon aus, das du die Wortmann AG (Terra Pad) meinst. Aber ich glaube nicht das die ein 7 Zoll Tablet mit WRT im Programm haben.
 
@Zeratul: Auf der Seite war ich grad, das war sie nicht, vielleicht schaff ich es noch wenn ich daheim bin mein Verlauf von gestern zu durchsuchen, mal sehn ob ich das was finde.
 
@shriker: afaik kannst du dir das sparen. Es gibt nämlich keine 7-Zöller mit Windows RT...
 
@witek: Shit du hast recht, wurde nur von einem Bild irritiert http://www.bullman.de/tab7-mini-v2.htm
 
@shriker: Das Bild ist ja der Hammer. Die Verkaufen da ein Android-Tablet, auf dem sie einen Windows 8 Startbildschirm zeigen?!
 
@shriker: Arglistige Täuschung nennt man so was... ^^
 
@shriker: Ja es gibt leider keine 7 Zoll Tablets mit RT. Auch keine normale Windows 8. MS hat das erst kürzlich erlaubt und ich denke das ab Quartal 3, die erste 7 Zoll Tablets auf dem Markt kommen werden.
 
Für mich sieht das so aus, als ob man zukünftig nur noch auf Metro-Apps baut, und der Desktop inklusive X86 only Programme verschwinden soll.
 
@OttONormalUser: Das wird nicht passieren, da auf dem Desktop PC der Metro-Startscreen eigentlich nur ein besseres Startmenü darstellt. Die einzigen Apps die ich nutze sind der Kalender, damit ich meine Termine auf dem Startscreen und dem Lockscreen sehe, und die Chatanwendung zum Anpinnen an die Seite während der Desktopnutzung. Am 13" Notebook sieht das natürlich wieder anders aus, da man da sowieso die Anwendungen alle im Vollbild nutzt.
 
@OttONormalUser: Wunschdenken, Wunschdenken.
 
@OttONormalUser: Das glaube ich nicht. Das kann MS gar nicht durchsetzen. Der klassische Desktop (zumindest als App, was es ja im Grunde genommen auch unter Win8 schon ist) wird immer bleiben. Nur waschechte Windows-/MS-Hateboys fantasieren sich diesbezüglich etwas anderes zusammen.
 
@seaman: Der Desktop sieht zwar (durch die Kachel und durch das "Herunterziehenkönnen") wie eine App aus, ist aber definitiv der wirkliche Unterbau des Systems. Lass dich da bloß nicht täuschen.
 
Windows 8. Windows Tablet 8. Windows Phone 8. Windows Watch 8.
 
@PranKe01: Ach nö. Das mit den "SmartWatches" kann Microsoft gerne den anderen überlassen. Schnickschnack.
 
Windows 8 for PCs. Windows 8 for Tablets. Windows 8 for Phones. Windows 8 for Watches.
 
@PranKe01: Und Du glaubst tatsächlich, dass die Käufer bei Windows 8 for Tablets eher verstehen, dass es kein vollständiges Windows ist? Also das halte ich für noch schlimmer, da es quasi ausdrückt, dass es ein Windows 8 ist, das einfach auf einem Tablet läuft.
 
Das eigentlich Problem ist doch, dass Windows RT eigentlich ein vollkommen anderes Betriebssystem ist und mit dem klassischen Windows (bis auf die Tatsache, dass beide von Microsoft stammen) aus rein technischer Sicht nichts gemein hat. Microsoft sollte sich für die ARM-Plattform vom Markennamen "Windows" trennen, alles andere sorgt nur für Verunsicherung, da der normale DAU eh keine Ahnung hat und ihm/ihr auch egal ist, ob im Rechner jetzt eine x86- oder eine ARM-CPU werkelt. Aber mit "Windows" verbindet der normale DAU eben die Tatsache, dass er/sie die gewohnten Programme verwenden kann. Ausnahme bildet hier natürlich "Windows Phone". Aber selbst dem allergrößten Super-DAU sollte/ist bei "Windows Phone" klar, dass dort nicht die gewohnten Anwendungen laufen können und das auf einem kleinen Smartphone-Display eh kein Sinn ergeben würde.
 
@seaman: Da weder RT noch WP8 Fenster im Klassischen Sinne enthalten ( und das ja der Namensgeber für Windows war) ist der Name sowiso völlig Blödsinnig. Aber Offensichtlich weis man das man unter dem Namen Microsoft kein Mobil-OS verkaufen kann. Also muß Windows her, und wer weiss, villeicht kaufen ja einige Trottel dann RT Tablets weil sie den Unterschied nicht gekannt hatten. hat doch super geklappt.
 
Die sollen das ganze Win 8 in Rente schicken sprich einstampfen. Das kommt nämlich auch nicht gut an. Außer bei ein paar hartnäckigen, vereinzelten Fanboys, den sogenannten Kachelkiddies :-D.
 
@Ariat: Wer solch bescheuerte Aussagen macht ist meiner Meinung nach selbst noch nicht aus dem Kiddie Alter raus.
 
Mein Gott MS. Die Käufer wollen kein auf Windows getrimmtes iPad oder Android-Tablet sondern Windows. Die RTs sind Medienabspielgeräte und Surf-Tablets. Aber selbst der Preisvorteil der ARMs gegenüber des Mehrwerts der Pros ist zu gering...
 
Wieso Windows 8????????????????????????????????
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles