Windows 'Blue': Öffentliche Preview wohl zur Build

Gestern wurde bekannt gegeben, dass die Microsoft-eigene Entwicklerkonferenz Build in diesem Jahr Ende Juni stattfinden wird. Im Zuge der in San Francisco abgehaltenen Veranstaltung könnte es auch die öffentliche Preview-Version von Windows "Blue" geben. mehr... Microsoft, Windows 8, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Blue, Windows "Blue" Microsoft, Windows 8, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Blue, Windows "Blue" Microsoft, Windows 8, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Blue, Windows "Blue"

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nichts als Vermutungen :) "wohl"
 
@skrApy: Ich empfehle, mehr als nur die Headline zu lesen...
 
@skrApy: Wird aber wohl ziemlich sicher sein, weil mit Blue auch sehr starke API-Neuerungen Einzug halten, die das Hauptthema der Entwicklerkonferenz sein wird. Darum wäre es nur logisch wenn dann eben auch gleich die passende Testversion miterscheint.
 
@Knarzi81: Das ist plausibel. MS ist dabei, der WinRT den selben Funktionsumfang des gesamten .NET-Frameworks zu verpassen.
 
Offizieller Name? Wer weiß - Windows 8.8? ;o)
 
@RalphS: Schade nur, das wir wohl niemals ein windows 6.9 kriegen werden :(
 
@craze89: ich glaube, Du hast den "Scherz" mit der Zahl 8.8 (88) nicht verstanden...
 
@Bengurion: Sorry, da muß ich doch noch mal kommentieren, auch wenn's schon ein bißchen her ist: das war eine Anspielung auf WP 7.8, nicht auf 88. Ich halt nämlich nichts von Leuten, die ihre "Überzeugung" hinter Zahlen verstecken... kann man ja dann wohl kaum Überzeugung nennen, wenn man sich derart versteckt.
 
@craze89: doch doch, Windows Blue ist derzeit auf dem Stand 6.3 ;)
 
@craze89: Beschäftige dich mal mit dem Windows Kernel ;)
 
Juni. Die Beta Versionen sind vielleicht auf englisch, aber nicht totaler Murks, die funktionieren durchaus zuverlässig. Selbst wenn man beim super Sonderangebot für 49€ (ich meine das waren 49€) zugeschlagen hat, 49€ für ein halbes Jahr finde ich dann doch zumindest fragwürdig. Da es das Sonderangebot ja nicht mehr gibt, müsste man heute 120€ oder so für 2 Monate bezahlen. Das ist doch eine ziemlich absurde Preispolitik, wie ich finde.
 
@Lastwebpage: Also wer Windows 8 gekauft hat und installiert hat bekommt "Windows Blue" kostenlos, soweit mein Informationsstand.

Quelle: http://www.pctreiber.net/2013/windows-blue-neuer-leak-verraet-einige-details.html
 
@qsr: ...und Augenkrebs...
 
@Nordstern: Nicht lustig. http://de.wikipedia.org/wiki/Retinoblastom, meistens kriegen das Kinder. Und Du mußt Windows 8/Windows Blue ja auch nicht anschauen, wenn Du meinst, daß es Deine Augen schädigt.
 
@Lastwebpage:
dieses Upgrade gibt es immer noch.
in Ausreichender Menge.
Da sieht man wie groß der Run auf 8 ist.

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1830747_-windows-8-microsoft.html;jsessionid=iZU_i3MyhGX_
 
solange microsoft weiter so kritikresistent bleibt und einen anderen film fährt als die angepeilte Kundschaft, wird das glaube ich schwierig zu vermitteln, warum das klobige Gekachel jetzt als "window" fungieren soll... microsoft täte gut daran, wenn sie auch auf die wünsche der anwender hören, die sie noch erreichen. mich haben sie mit windows 8 verloren und als ich einen neuen rechenknecht brauchte, habe ich eben kein windows gekauft, auch kein windows 7. die große frage ist, wird blue der große wurf der windows 8 hätte werden sollen? oder manövriert man sich weiter in den bereich der belustigung, indem man den leuten weiter knallbunte einfarbige flächen präsentiert und stur seinen film fährt, anstatt den leuten das zu geben woran man sie die letzten jahrzehnte faktisch gewöhnt hat? desingänderungen gut und schön, aber gänzlich mit allem zu brechen war die dümmste entscheidung seitens microsoft
 
Ne denke ich nicht, dumm ist wenn man nicht offen für was neues ist, Windows 8 hat sehr sehr viel Potential, gerade im Hinblick mit Windows Blue welches ein übergreifendes Update sein wird für alle Produkte die Microsoft anbietet, Winodows Phone, Xbox, Windows Azure usw., ich bin sehr sehr froh, dass Microsoft diesen Weg gegangen ist und Abschied nimmt vom langweiligen, alten Windows. Früher oder später wirst du denke ich auch wieder zu Microsoft zurückkehren ;D.
 
@qsr: was nützt das aber wenn ich 2 anläufe brauche um das ach so doll vorhandene potential in ansätzen auszuschöpfen und defizite in der gui zu beseitigen? als seinerzeit die developer preview von win 8 erschien wurde bereits auf die defizite hingewiesen und bis zur final hat sich nichts getan in dieser hinsicht das als weiterentwicklung anerkannt werden könnte. offen für neues ist ja gut und schön, wenn aber unterm strich nichts wirklich besser ist und einfach nur anders weils die anbieterfirma grad so in den kopf kriegt und etwas bewährtes plötzlich anders machen zu wollen, nur des anders machen wollen wegens, ist die innovationsstärke dieser firma, einer ganzen produktpalette die sich bis in den profi bereich hin zieht, doch ganz schön am seidenen faden aufgestellt. da wundert es einen schon, dass microsoft sich noch nicht getraut hat ein forefront oder exchange server mit fetten kachel panels anzubieten... aber wer weiß... lange werden wir da sicher nich mehr drauf warten müssen, schließlich muss alles die selbe gui kriegen...
 
Also ich versteh die Leute nicht. Warum regen sie sich so auf? Jedem ist es überlassen welches BS er benutzt. Mir zwingt ja Mercedes oder BMW auch nicht seinen Wagen auf. Wenn mir beides nicht gefällt dann nehme ich halt nen VW.
Ich hab seit 2 Monaten einen neus Notebook mit Win8 und bin bis jetzt voll zurfrieden ud ich muss sagen das ich jetzt auch schneller damit arbeite als mit Win7 und ich sitze min 10 Stunden am Rechner. Am Anfang war ich skeptisch ob das mit Win8 funktioniert aber ich muss sagen das ich positiv überrascht bin. Wie gesagt jedem ist selbst überlassen was er nutzt und was nicht, es wird keiner dazu gezwungen. Leben und leben lassen heißt das Motto
 
@fatin03: das problem ist, dass man diese neue philosophie aufgezwungen bekommt und das in den letzten 10 jahre gelernte was windows un mal charakterisiert hat, einfach aufgibt zugunsten eines faulen kompromisses, der sich nur dann in ansätzen lohnt, wenn ich neben einem laptp, ein surface, ein windows phone, eine xbox besitze. ein reiner desktop arbeiter dürfte sich zurecht schwer tun mit der neuen art des herangehens, mit schwachsinnigen mausgesten und so gedöhns... natürlich muss ich windows 8 nicht nutzen. was deinen vergleich verwässert ist die tatsache das mercedes oder bmw keine marktbeherrschende stellung haben und viele autos von der funktionalität her eher vergleichbar sind als die verschiedenen windows versionen untereinander. das problem das sich daraus ergibt ist eine gewisse abhängigkeit, insbesondere im business sektor, wo es darum geht infrastrukturen am laufen zu halten und man aufgrund vorgaben dritter softwarepartner u.u. dazu angehalten wird auf das neue windows umzusteigen... spätestens wenns darum geht personal zu schulen und ihnen zu erklären, warum ihre startleiste nicht mehr so aussieht wie sie unter xp, vista und 7 aussah - und die leute sich daran gewöhnt haben, wird das knie der argumentation mehr als dick... zumal in den meisten fällen auf windows eben kein touch system eingesetzt wird... allein die kosten für bildschirmreiniger und die einhergehenden schulungen für hygienevorschriften sind ein grund windows 8 nicht in firmen einzusetzen. es gibt nicht wirklich argumente dafür, es sei denn, drittanbieter bieten ihre branchensoftware nur noch auf windows 8 an.
 
@Rikibu: Also die 10 Stunden bin ich am Rechner weil ich daran Arbeite. Ich habe Hauptsächlich mit CAD und Office zu tun. Ich habe für mich entdeckt das es eine sehr große Erleichterung ist mit Win8 zu arbeiten. Dazu muss ich erwähnen das nicht ich selber das Notebook gekauft habe sondern die Firma und ich sozusagen der erste von ca. 200 Leuten in der Firma bin der es austesten darf. Die Resonanz von mir und den Kollegen um mich herum sind fast alle positiv. Natürlich gibt es den einen oder anderen der meint, warum man sich auf einmal umgewöhnen muss. Aber diese Personen haben schon Probleme mit dem Umstieg von XP zu Win7 und lassen sich nicht mal Win7 aufzwingen. Aufgezwungen wird einem also nichts, wir haben sogar noch Rechner die mit XP laufen. Sogar noch ein mittelalterliches Notebook mit Win3.1 auf diesem läuft ETS 1.0, dieser ist noch in Benutzung. Das mit der Hygiene finde ich nicht so schlimm wie du es beschreibst. Wir haben eine ellelanges regal mit Ordnern, Kataloge und Informationsmaterial, das für alle zugänglich ist, und diese fassen täglich min. 10 verschieden Personen an. Da kann ich mit Bestimmtheit nicht so einfach sagen wer sie alles schon in der Hand hatte. Aber ich kann dir sagen wer bei mir am Touchbildschirm hingelangt hat und kann dann kurz mit einem Tuch drüber wischen. Auf meinem festen rechner Wische ich sowieso min. einmal drüber. Versuch mal einen ganzen Ordner und die ganzen Seiten sauber zu wischen!!!! Auf die Hygienevorschriften sollte man schon nach der Toilette achten, aber wenn sie da schon nicht eingehalten wurden dann ist es eh zuspät.
 
@Rikibu: Achso nochwas. Ich besitze ein WindowsPhone aber als privates Handy. Als Geschäftshandy ein Samsung S3 und das harmoniert tadellos mit Win 8.
Schulungen bruacht keiner der sich mit Win7 auskennt. Die gestigen sind schnell gelernt und meistens Selbstverständlich. Mit der Maus an Win8 arbeiten ist auch kein Problem. Klar am Anfang ist es nicht das selbe aber um auf die neue Startseite zu kommen bewege ich immer noch die Maus in linke unteren Ecke.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!