SPD: Vorratsdatenspeicherung ist Kinder-Schutz

Nach dem Kniefall vor den Presseverlagen in Sachen Leistungsschutzrecht will die SPD nun auch bei der Durchsetzung der Vorratsdatenspeicherung eine führende Rolle einnehmen. mehr... Spd, Minister, Rainer Stickelberger Spd, Minister, Rainer Stickelberger

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde es schon KINDESMISSBRAUCH wenn die Kinder immer vorgeschoben werden um etwas - was rechtlich mehr als fragwürdig ist - zu rechtfertigen.
 
@Stefan_der_held: Aber es ist doch nur zum Schutz unserer Kinder
 
@Stefan_der_held: Völlig Richtig, hat man ja am Sonntag auch wieder gut bei Pro7 wo Absolute Mehrheit lief gesehen.. blabla Jugendschutz. Am ende kommen die Kiddis doch eh dran sei es über Freunde etc. Selbst im eigenen Umfeld merkt man das wenn die Kiddis bsp. anstößige Musik hören und nach Singen.
 
@Stoik: Sido hat gesprochen wenn nicht viel aber alles was nötig war um zu gewinnen! Einfach ein Witz durch Vorratsdatenspeicherung verhindert man keine Straftaten man kann Sie nur im Nachhinein besser aufklären! Würde es nur um Schutz von Kindern gehen oder wirklich effektiv der Terrorabwehr dienen, ja okay dann macht! Aber was stört ist eben das die Daten dort extrem unser sind, mit sehr großer Wahrscheinlichkeit vom vom Staat selbst missbraucht werden und wie schon erwähnt hierdurch keine einzige Straftat verhindert wird!!
 
@SimpleAndEasy: Jap gut das er gewonnen hat da sind seine Fans sicher nicht ganz unschuldig. Mir geht es drum das die Politik sehr oft alles zum Schutz der Jugend machen möchte. Was draus wird kann man sich ja auf der Straße anschauen..
 
@Stoik: Jugend Schutz ist ja richtig und wichtig, daher sollte man Cannabis auch erst ab 18 erlauben ebenso wie hochprozentigen Alkohol! Da ich so meine Erfahrungen mit beiden habe kann ich sagen das Cannabis einen bei weitem nicht in so einen primitiven Zustand versetzen kann wie es Alkohol tut! Auch habe ich noch nie davon gehört das breite Menschen in eine Schlägerei verwickelt waren oder randaliert haben! Sofern man dies in maßen tut ist man auch nicht davon bedroht sich von der Gesellschaft zu isloieren im Gegenteil es fördert sogar die Geselligkeit und gute Stimmung ist immer vorhanden! Das eigentlich Schlimme an dem ganzen ist die Kriminalisierung, wird ein 15 Jähriger mal mit einem Joint erwischt ist die ganze Zukunft verbaut (zumindest in Bayern), kein Führerschein, negativer Eintrag im Führungszeugnis usw. das war es dann eben mit nem Vernüftigen Job usw.! Wird er dagegen mit ner Flasche Korn erwischt so wird Ihm diese abgenommen und das war es ohne negative folgen!
 
@SimpleAndEasy: denke ab 18 wäre auch noch zu früh da gerade in derzeit viele in der Lehre stecke bzw. Abi.. 21 wäre sicher das bessere alter dafür. Alles weitere Stimme ich dir vollkommen zu!
 
@Stoik: Meinste das mit Cannabis ? Ich fand die Diskussion zu diesem Thema ziemlich einseitig. Da wurde ja nur über kiffende Kinder diskutiert und der Jugendschutz wurde ständig als Vorwand benutzt, um das Cannabisverbot zu rechtfertigen. Über kiffende Erwachsene kein Wort, oder über die DRUID Studie (Straßenverkehr - Cannabisabbauprodukte, die zum Führerscheinentzug führen können, was in der Studie kritisiert wurde)... davon auch kein Wort. Über Schmerzpatienten kein Wort. Nur Jugendschutz und Kinder.
 
@ephemunch: Jap genau, würde eh am ende vielen Helfen hat selbst ein Arzt zu mir einmal gesagt..
 
@Stefan_der_held: Ja, ganz Deiner Meinung. Das ist armselig und erbärmlich. Da kann man nur laut sagen: Wählt NICHT Rainer Stickelberger, denn er benutzt Kinder um auf polemische Weise Wahlkampf zu machen.
 
@Stefan_der_held: es gibt halt immer noch genug Leute, die einfach nicht aufwachen wollen und diesen Blödsinn von wegen Kinderschutz glauben. Man muss sich doch z. B. nur mal das deutsche Bildungssystem ansehen dann sieht man schon wieviel dem Staat tatsächlich an den Kindern liegt. Aber es ist ja wichtiger die ganzen Pädophilen und Kinderschänder die an jeder Straßenecke stehen zu überwachen. Also schon mal vielen Dank an die Geselschaft dasss wir bald in einem perversen Überwachungstaat leben.
 
@Stefan_der_held: Womit wir mal weider sehen wiiie demokratisch die SozialDEMOKRATISCHE Partei Dts ist. Geben sich als Internetschützer und LSR-Änderer aus und was kommt? Siehe News. Volksverarschung!
 
die frage die mir mal dieser spd pfosten mal erklären soll ist, wie er herausfinden will das ein familienvater oder mutter die so einen chat betreten um sich an kinder heranzumachen differenzieren wolle, er könnte ja immerhin sagen das nicht er/sie sondern sein nachwuchs/enkel sonstiges familienmitglied es war. diese forderung ist einfach nur dumm und besticht aus unwissenheit. da geht es wiedereinmal nur um eigene intressen, da es peer nicht bringt muss etwas propagandistisches auffn tisch und was zieht besser bei der bevölkerung als kindesmissbrauch.
 
Erst sind es die Terroristen nun die Kinderschänder.
Klar muss solche Kriminalität bekämpft werden aber mit Mitteln die auch was bewirken und womit andere unschuldige Bürger nicht betroffen werden. Habe das Gefühl das wir immer mehr zu einen Stasi 2.0 Staat werden. Ganz nebenher gibt es genügen Möglichkeiten sich der Vorratsspeicherung zu entziehen u.a. mit
http://de.wikipedia.org/wiki/I2P und http://de.wikipedia.org/wiki/RetroShare oder http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_%28Netzwerk%29
die Pläne unserer Regierung sind also nur Tropfen auf den heißen Stein der Unmengen von Steuergeldern frisst.
 
Sollen wir Autos verbieten, weil Kinder auf die Straße laufen können? Nein, wir sagen Kindern, wie sie sich im Straßenverkehr zu verhalten haben. So also auch im Internet. Aus meiner Sicht haben Kinder im Internet nichts zu suchen ohne Aufsicht. Das Internet ist keine höhere Macht, es ist das Leben in seiner reinsten brutalsten Form. Liebe Eltern, lernt also Eure Kinder zu erziehen, statt kontrollsüchtigen Politikern eure Stimme zu geben. :)
 
@Runaway-Fan: [+] für die wirklich gelungene kurze Zusammenfassung des Problems! :D
 
hahahahhaa.. was habee ich gelacht. Nach der Aussage muesste ich ein Schwerverbrecher sein, denn ich wurde bisher nicht entdeckt. Habe viele Sachen im Internet gesehen, legal/illegal. und? geschadet hats keinem, nicht mal mir selber. Aber ja,immer schoen speichern, sperren und die Unschuldigen wegsperren, damit die Verbrecher (Lobby, Mafia) usw ihr Geld bekommen auf sehr "legale"weise. Man, ich hoffe das die alten Saecke da oben bald verschwinden und durch die Generation vom 20Jahrhundert ersetzt wird, welches wenigstens Erfahrung mit dem INternet hat!
 
Und wieder ein Versuch den Polizeistaat zu bekommen. Hier ist vor allem eigenartig dass nicht andere Maßnahmen zur Lösung eines Problems gesucht werden sondern Probleme zur Rechtfertigung einer Maßnahme die den Bürger nicht hilft sondern ihn pauschal erst mal zum Kriminellen abstempelt und ihn voll durchleuchtet.
 
@D0N: Wir werden eben zu Staats-Marionetten erzogen, dürfen nicht mehr denken dafür brauch der Staat eben solche Maßnahmen das niemand aus der Reihe springt.
 
Und wie immer wird der typische "Grund" genannt. Sobald man jemanden ausspionieren will, ist es entweder zum Kinderschutz, oder gegen den Terrorismus.
 
Was die immer fordern! Wie wäre es denn mal, wenn das Volk eine harte Bestrafung für Politiker und Parteien fordert, die wissentlich gegen das Grundgesetz vorgehen und verfassungsfeindliche Gesetze vom Stapel lässt!? Das wäre mal eine Forderung, die meine volle Unterstützung bekommen würde. Aber da die eine Krähe der anderen kein Auge aushackt (wie beim Antikorruptionsgesetz eben auch), wird sowas wohl nie durchgesetzt werden können.
 
@Mordy: Im einen oder anderen Moment wäre ein Volksentscheid wie in der Schweiz für so einen Sachverhalt mehr als angebracht. Fraglich wäre zwar die Beteiligung aber das Ergebnis stünde fest und würde der einen oder anderen Krähe definitiv einen Blindenhund verpassen um deine Analogie noch einmal aufzugreifen.
 
@D0N: Ließ mal genau den Grundgesetzestext. Diese Volksentscheide sind eigentlich genau das was das Grundgesetz vorgesehen hat. Die "...Parteien tragen LEDIGLICH zur politischen Willensbildung BEI." Jedoch leben wir längst in einer Parteidiktatur.
 
Mir fehlen die Worte, bzw. sie würden hier vermutlich nicht erscheinen.
Für viel Dummschwätzerei gibts auch noch viel Geld.
 
Wird wohl wie immer gewesen sein: Politiker bekommt Zettel vorgelegt, zu einem Thema von dem er keine Ahnung hat, ließt es ab oder labert es irgendwo vor eine Kamera und lässt sich anschließend noch als Kinderschützer feiern.
Irgendwie habe ich auch noch in Erinnerung das es früher mal hieß VDS nur für schwere Straftaten und Terrorismus. Ich kann hier aber beides nicht erkennen.
 
Die bisherigen Versuche der Vorratsdatenspeicherung haben in keinster weise zum Rückgang in irgendeiner Vrebrechensstatistik geführt. Nachgewiesen sind aber die erhöhten Einnahmen der Abmahnanwälte. Politiker sind einfach realitätsfern. Im übrigen gibt es bereits schon seit RAF-Zeiten Gesetze um Straftäter mit allen nur erdenklichen Mitteln zu verfolgen. Brauchts halt Gerichtsbeschlüsse dafür. Demnächst kommt einer auf die Idee pauschal Wohnungsdurchsungen durchzuführen. Natürlich nur zum vorbeugenden Schutz der Bevölkerung. Man sollte nicht meinen, dass diese Demokratie aus Gestapo und Stasi gelernt hat.
 
Und dann regen sich manche künstlich über Facebook auf! Herr Zuckerberg ist ja gegen o.g. Vorhaben ein Waisenknabe. Ich bin in der DDR aufgewachsen und weiß, was Überwachung bedeutet...SPD/Grüne sind keinen Deut besser als die damalige Stasi. Ich finde es sogar noch beängstigender, da diese Dinge unter dem Deckmantel des Rechtsstaates geschehen sollen. Ich hoffe, ihr denkt bei der nächsten Wahl daran!
 
@tommy1977: Die Aufzählung SPD/Grüne reicht aber nicht wirklich aus. Die CxU und die FDP kannst du da getrost mit rein nehmen. Wem am Schutz der Privatsphäre wirklich etwas liegt, kann tatsächlich nur Orange wählen - auch wenn die Piraten noch sehr chaotisch und unstrukturiert sind. Na und?! Die anderen Parteien haben auch einmal klein angefangen und waren auch nicht von jetzt auf gleich durchstrukturiert. Bestes Beispiel sind die Grünen... da werden sich viele noch an deren Anfänge erinnern können.
 
@Mordy: Und genauso werden auch die Priaten trotz aller guten Vorsätze enden. Ich habe keine Ahnung, was auf politischer Ebene im Hintergrund abläuft, aber die Geschichte lehrt einen, dass alles immer wieder auf einen pseudo-demokratischen Regierungsstil hinaus läuft, egal, was man wählt. Da wird die (Piraten)flagge irgendwann in den richtigen Wind gehangen, um einer bestimmten Lobby gerecht zu werden...und diese Lobby stellt dann im Regelfall auch die meisten Wähler. Und da sind wir beim nächsten Punkt, der Wahlbeteiligung! Ich habe zwar keine Zahlen parat, glaube mich aber daran zu erinnern, dass die "Generation WWW" doch recht wahlmüde ist und somit nicht wirklich was bewegt. Schade eigentlich, gerade jetzt, wo die verbohrten Betonköpfe und Technikverweigerer zunehmend am Aussterben sind.
 
@tommy1977: Kann sein, dass es in die Richtung gehen wird. Kann aber auch nicht sein. Wer weiß das jetzt schon?! Was man aber jetzt schon weiß ist, dass man von den "etablierten" Parteien wissentlich verarscht wird. Ok, wem das gefällt... mir gefällt das nicht und deswegen werde ich den Piraten eine Chance geben. Wenn sie mich irgendwann enttäuschen, dann habe ich es wenigstens versucht und nicht einfach den Kopf in den Sand gesteckt.
 
@Mordy: Versteh mich bitte nicht falsch, ich sehe das genauso wie du. Ich gebe nur zu bedenken, dass wir als Wähler das Zepter in der Hand haben und nicht blind wählen sollten. Die verkrusteten Traditions-Parteien bekommen von mir jedenfalls auch keine Stimme mehr!
 
@tommy1977: Genau hier liegt doch das Problem - die sind einfach alle Unwählbar SPD, Grüne, CDU, FDP, Linke, Rechte und was es noch so gibt! Keinen von denen kann man wählen!
 
@tommy1977: Genau meine Meinung. Daher wähle ich nicht blind das Verderben (die "alten" Parteien), sondern gebe den Piraten meine Stimme als Chance für deren Entwicklung. Das ist kein blindes Wählen - auch wenn ich hier (noch) nicht sehen kann, was die Zukunft bringen wird.
 
@tommy1977: Lieber hat FB meine Daten als der Staat! In die Sicherheit der FB Server habe ich mehr vertrauen - und was weiß FB eigentlich - im Prinzip nur das was der User bereit ist Preis zu geben! Hingegen weiß der Statt alles auch die Dinge die man nicht freiwillig Preis gibt - hier liegt der Unterschied! FB hat keine Ahnung auf welchen Seiten ich surfe oder was ich herunterlade, die haben nur das was ich Poste und hier ist jeder sein eigener Herr!
 
Großer Schöpfer, mit diesen Politikern katapultieren wir uns in das soziale Mittelalter! Was kommt als nächstes, die Meldepflicht für den Sparschäler?
 
@The Grinch: Gibts die nicht schon oder habe ich jetzt unseren grundlos gemeldet? ;-)
 
Jaja, war ja wieder klar, dass das wieder vorgeschoben wird. Es geht um die Kinder, wir brauchen das! So ein Pack....
 
Die reden viel, aber wenn es drauf ankommt ..
 
@wolle_berlin: Einfach ein Exempel statuieren und so einen Perversen mal dem "Willen des Volkes" überlassen, dann brauchen die diese ganze Vorratsdatenspeicherung nicht mehr, sondern die Demokratie nimmt ihren Lauf und diese Kriminellen sterben wie von Geisterhand aus. Das war jetzt etwas zugespitzt, sollte aber der allgemeinen Meinung entsprechen.
 
Gabs nicht auch mal ein Recht aufs vergessen werden? :o
 
Ich hoffe mal, dass dieser Idiot (den ich vorher noch nicht kannte) nur so eine Art "Frühlingsloch" füllen will und nicht stellvertretend für die Haltung der Bundes-SPD steht, sonst wäre das wirklich grausam. EDIT: So, Minusklicker, jetzt erklär doch mal bitte, was das soll! Oder hat's nur mal wieder im Zeigefinger gejuckt?
 
95% aller Missbrauchsfälle finden im privaten Umfeld des Opfers statt. Da ist kein Internet und keine Kamera dabei
 
Himmel Herrgott, dann sollen sie bitte endlich mal genau die Eltern ansprechen die die Erziehung für Mumpiz erachten, damit kann man es ignorieren. die SPD ist wieder mal zu nichts zu gebrauchen. Ab in die Tonne damit
 
Nach Steinbrück nun so etwas - wie will die SPD denn zur nächsten Bundestagswahl gewält werden?
Wer soll denn solch einer Partei die Stimme geben?

Wenn das so weiter geht, dann müssen die doch bangen, dass die 5%-Hürde genommen wird.

Hinlose Politiker und schlechten Journalismus - haben wir im Überfluss.
 
Immer wenn die nicht weiter kommen, nehme sie Kinder als Vorwand. Da man Kinder immer emotional betrachtet. Au man, dass sie sich mit so etwas bei der nächsten Wählergeneration massiv verscheißen juckt die auch nicht, denn es geht um aktuellen Machterhalt und nicht um langfristigen.
 
Geistiger Dünnschiss! Das ist das Gleiche wie mit dem Verbot der NPD. Verbietet man sie, wandert der braune Mopp in den Untergrund und ist nicht mehr kontrollierbar. Wird auch bei der Vorratsdatenspeicherung so sein. Die Kriminellen wandern in den Untergrund und suchen sich andere Wege für ihre Schandtaten. Ist schon immer wieder erstaunlich wie unsere Damen und Herren Politiker dem Kontroll-Wahnsinn erliegen, mit welcher Ausrede auch immer.
 
"Keiner darf sich sicher sein!"
 
WTF hat ein Kind im Internet verloren? Richtig! GAR NICHTS. So wie ich mein Kind ned einfach so vor die Glotze setzen würde, würde ich es auch nicht einfach ins Internet lassen.
 
Keine SPD wählen
 
Liebe Eltern und niemand anderer... Das hat etwas mit Erziehung und Aufsicht zu tun, was Kinder im Internet machen und was nicht. Aufklärung und ein offener Umgang mit dem Internet ist wirklich kein Kunststück. Leider ist es so, das die Kinder vor die Glotze oder Konsole geparkt werden und keiner schaut da hin, was genau die machen. Das ist wirklich schlimm, da brauchen wir aber keine Gesetze, denn dieses Gesetzt der Aufsichtsplicht gibt es bereits.
 
So typisch, wenns nicht der Terror ist, dann sinds die Kinder. Immer. Einfach nur lächerlich!
 
Jetzt wo das Terrorargument ausgelutscht ist vergreift man sich eben an Kindern. Naja, die SPD spielt politisch ohnehin nur eine untergeordnete Rolle und nach ihrem Verrat beim Leistungsschutzrecht wird das hoffentlich auch so bleiben.
 
SPD: Vorratsdatenspeicherung ist Kinder-Schutz......und die spd ist eine sozialdemokratische partei. ist genau so richtig wie die kernaussage.
 
Ich freue mich jetzt schon auf die Bundestagswahlen. Was wähle ich nur? Pest oder Cholera? SPD hat einfach nur noch Blödsinn im Parteiprogramm und was CDU leistet sieht man selbst. Das lässt noch Grün, Links, Piraten oder Rechts zur Wahl...kein Wunder, dass die Wahlbeteiligung lachhaft ist.
 
Kinder Schutz ? Die gierigen Politiker sollten sich schämen, die Kinder für ihre Machenschaften hinzuhalten.

Wenn es darum geht, K-Porno Seiten aus dem Netz zu entfernen dauert es Jahre, obwohl die Seite aktiv ist und es vielleicht eine Sache von ein paar Stunden/Tage wäre den Standort zu ermitteln.

Der Einzige Schutz ist es die Profitgier der Content - Industrie...
 
erst wenn die Daten für die Vorratsdatenspeicherung anfallen, ist die Straftat auch quasi passiert, wenn sie passieren soll. was ich im Nachgang dann noch mit den Daten will? Das Opfer lässt sich somit nicht vor dem Unausweichlichen schützen... SPD = Dummschwätzer, Verräter und Heuchler.
 
"SPD: Demokratie für alle, wir hören euch zu, immer, ob ihr wollt oder nicht" SPD ist der größte Heuchlerverein. Wenn mit jemand eine Knarre an den Kopf halten würde und ich müßte mich für SPD oder CDU entscheiden, ich würde CDU wählen, aber zum Glück ist das immer noch ne Wahlkabine und keine Genickschussanlage.
 
Warum sperren wir nicht einfach alle Kinder in einen Bunker 2km unter der Erde bis zu ihrem 18. Lebensjahr? Da wären sie sicher, auch vor Terroristen.
 
Wer hat uns verraten? http://www.youtube.com/watch?v=8vFL0QWxugI "Sozial Demokraten"!
 
Nimmt die SPD eigentlich überhaupt jemand ernst?
 
Tja....immer wieder spaßig wie die etablierten "Volksparteien", auf die von Ihnen so verteufelten "flachen Strategien" (z.B. der NPD: sprich: Slogans wie "Todesstrafe für Kinderschänder...usw.) zurückgreifen um Gesetzgebungen durchzusetzen bzw. vor anstehenden Wahlen auf Wählerfang zu gehen!
Wenn es dann nicht funktioniert, heisst es immer wieder ..."von so etwas war nie die Rede....wir können die Entäuschung der "Protestwähler" zwar verstehen...aber uns deren Meinung....bezüglich unsere Politk nich anschliessen"...hahaha...alle gleich....ich bleib Anarchist!;)
 
Ach wie schön das dieses Jahr Wahl ist. Dieses Pseudo-System um dem Pöbel vorzutäuschen es gebe so etwas wie "Demokratie"! Ist nur fragwürdig wenn man nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera hat!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles