Windows Blue: Leak gibt Hinweis auf 7 Versionen

Wie eigentlich kaum anders zu erwarten wird der Software-Konzern Microsoft sein kommendes Betriebssystem, dass derzeit unter dem Titel "Windows Blue" entwickelt wird, auch als RT und in mehreren Server-Varianten anbieten. mehr... Windows 9, Windows Blue, Windows Codename "Blue" Windows 9, Windows Blue, Windows Codename "Blue" ictbusiness.it

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich dachte das wäre ein Update für Win8??
Jetzt will MS nochmals kassieren oder wie? :-(
 
@R-S: Blue ist der Codename für eine ganze Update-Welle verschiedener MS-Produkte. Wo steht denn was von kassieren?
 
@HeadCrash: es steht nicht explizit da, aber ich meine das zwischen den Zeilen so rauszulesen.
 
@R-S: ja, mich stören da vorallem zwei Wörter: "Markteinführung" und "anbieten". Das würde zwar auch auf Updates zutreffen, aber ich denke auch, dass die Updates kostenpflichtig sein könnten. Vorbild in meinen Augen ist Apple mit dem MacOS.... Aber ist alles nur Spekulation :)
 
@R-S: Ich glaube, dass Du da etwas viel interpretierst. Nach allem, was man so gehört hat, wird Blue wohl ein kostenfreies Update sein. Und wenn es was kosten wird, dann wird der Preis vermutlich sehr gering sein. Wenn MS wirklich in Zukunft nur noch in Updates denkt, dann werden diese sicherlich auch was kosten, eben nur nicht mehr so viel, wie das gesamte OS früher. Speziell für Blue habe ich aber noch nirgendwo gelesen, dass es kostenpflichtig sein soll.
 
@R-S: Warum? Die verschiedenen Versionen gibt es doch jetzt auch schon.
 
@Cykes: ja und? Auch wenn es die Versionen schon gibt bedeutet das nicht dass MS Windows Blue auch kostenlos herausgibt. Verstehe den Zusammenhang nicht...
 
@R-S: Aus keinem Artikel zu Windows 8 Blue geht hervor das dies ein kostenpflichtiges Update wird. Daher verstehe ich deine Aussage nicht
 
@Cykes: wie Schrimpes schon schreibt gehören die Wörter "Markteinführung" und "anbieten" normal nicht zu einem kostenlosen Update. Und von genau dem kostenlosem Update steht oben gar nichts, was die Sache nicht unverdächtiger macht.
 
@R-S: Aber man muss auch zugestehen, dass durch die Übersetzung einiges verlorengegangen sein könnte, um es vorsichtig auszudrücken. Mich irritiert es dennoch ein wenig.
 
@Schrimpes: stimmt, vielleicht kann das die Winfuture-Redaktion klarstellen.
 
@R-S: Schon mal dran gedacht, dass Windows Blue nicht nur ein Update für Windows 8-Besitzer sein wird, sondern auch allen angeboten wird, die bisher nicht auf Windows 8 umgestiegen sind oder noch kein Microsoft-BS einsetzen? Sprich, dass die Blue-Version Windows 8 als Produkt ersetzt, ab der Einführung? Und dass "Markteinführung" und "anbieten" in diesem Zusammenhang ziemlich erwartbare Begriffe sein könnten?
 
@cgd: ja kann sein, das wird aber in diesem Artikel nicht klar.
 
@R-S: Wieviel hast du denn für Windows 8 bezahlt? 30€? Da würde ich mich nicht beschweren, wenn ich für ein größeres Upgrade ein Jahr später nochmal etwas zahlen müsste. Außerdem zwingt dich ja keiner. Nur weil ein Angebot da ist, muss nicht überall auch Nachfrage entstehen.
 
@mh0001: Für ein Upgrade zu zahlen ist ja grundsätzlich ok, aber in dem Fall nicht da "Blue" bereits seit Monaten als kostenlos angepriesen wird!
 
@R-S: Microsoft hat Ende letzten Jahres bekannt gegeben, dass sie vom 3 Jahre-Entwicklungszyklus auf nur ein Jahr umsteigen wollen. Da Blue Pi mal Daumen da reinpassen könnte, dachte ich ebenfalls an ein kostenpflichtiges Update. Oder wird MS nur alle 2 Jahre Geld verlangen? Man weiß es (noch) nicht.
 
@R-S: Da ab Blue nur noch Apps für Blue zugelassen werden, wird es sich nur um ein Update handeln. Nicht schon wieder so viel hineininterpretieren.
 
@R-S: Es wird künftig ähnlich wie bei Apple laufen... die neuen Versionen kommen als Update, man muss aber ebenfalls jedes mal dafür zahlen!

Als ob MS irgend etwas umsonst machen würde!

Wurde sogar glaub hier schon mal in ner News angekündigt und bestätigt.
 
Das erinnert mich an den Gaming-Bereich. Früher wurden immer mal neue Zusätze veröffentlicht und kostenlos angeboten. Heute muss man sich ein DLC-Pack kaufen. Microsoft hat immer Service Packs angeboten, es wurde angekündigt diese abzuschaffen, nur Windows Blue ist doch nichts anderes, es heißt nur anders. Ist nur die Frage ob es kostenlos oder eher kostenpflichtig angeboten wird.
 
@Si13nt: SPs hatten aber mit Ausnahme von XP Sp2 eher nie neue Features. Und dann kommt es eben auch auf den Preis an: Ob nun jedes Jahr ein kleines Update für 10-15 EUR kommt, oder alle 3-5 Jahre eins für 99 EUR macht unterm Strich ja eigentlich nix aus.
 
@Si13nt: Also ich glaube es wird in naher Zukunft so aussehen das entweder wie es Givarus schon geschrieben hat, kleinere Updateetappen gibt die dann zu bezahlen sind, oder das man in Zukunft für Features bezahlen muss. Das du also nur noch ein Grundwindows bekommst und dir dann selber zusammen stellst was du benötigst und halt für diese "Pro"-Features extra zahlst. Beides kann ich mir für die Zukunft denken. Wobei das mit dem Update allerdings wahrscheinlicher ist.
 
Also ich lese da oben "kommendes Betriebssystem". Sprich für mich ist Blue der Nachfolger von Windows 8. Bedeutet für mich es wird auch wieder kostenpflichtig, was ich auch OK finde. Immerhin wird hier Entwicklungsarbeit reingesteckt und MS ist kein Wohlfahrtsverein sondern ein Wirtschaftsunternehmen mit dem ziel auf GEWINN.

Sorry, aber mir geht diese "ich zahl einmal und nie wieder" oder "was fällt denen ein Geld zu verlangen" Mentalität in der IT und Smartphone/Tablet Welt echt auf den Zeiger. Scheinbar stellt alle Welt Ihre Arbeitskraft umsonst zur Verfügung und jeder macht einen auf happy people....

Ganz im Sinne von:
Die ganze IT Welt ist von den Geizkragen und Nörglern besetzt... Die ganze IT Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Managern bevölkertes Softwareunternehmen hört nicht auf, dem gemeinen Geizkragen Widerstand zu leisten.

Just my 2Cents
 
@snkrbuddha: solange sie die alten Versionen lang genug mit sicherheitsrelevanten updates versorgen stimme ich dir soweit zu (gratismentalität) aber blue soll ja nachdem was man bisher weiss eh für win 8 user nichts weiter kosten...und man kann sich ja durchaus auch an den marktteilnehmern messen und diese (sei es apple bei ios oder Google bei nexusgeräten) liefern eben auch featureupdates gratis aus)
 
@snkrbuddha: das wäre nur ok wenn "Blue" nicht bereits seit Monaten als kostenlos Update angepriesen wurde.
 
"Deutlich mehr Leistungsumfang wird hingegen der Windows Blue Enterprise Server bieten, der hier zwar noch so heißt, im offiziellen Namensschema aber längst in "Essentials" umbenannt wurde. " äh watt? Essentials ist deutlich abgespeckt gegenüber der Standard Edition...auch schreibt die originalquelle nicht dass Enterprise oder web Edition durch essentials/foundation ersetzt wurde, sondern dass Enterprise und web Edition aus dem lineup gestrichen und Enterprise/web Edition nur Überbleibsel sein werdne, dafür sind aber eben essentials und foundation nicht genannt http://www.zdnet.com/microsoft-readying-multiple-windows-blue-servers-and-a-blue-windows-rt-build-7000013041/ ...nebenbei bemerkt hat die Standard alle Features der datacenter Edition und damit auch Enterprise Edition....wo da der großartig höhere funktionsumfang sein soll?
 
@0711: ja versteh ich auch nicht!
 
@0711: Ich denke der Autor hat da den SmallBusinessServer gemeint - dieser wurde zum Essentials benannt.
 
Die sollten einfach eine einzige Edition von Windows herausbringen und fertig. Das frühere Schema der drei Editionen war völlig ok, wobei Home angesichts vernetzter Heime nicht mehr zeitgemäß ist und Server sowieso bereits ausgesondert wurde. Den Splitt zwischen Home und Basic (a.k.a. Useless) könnten die sich jedenfalls sparen. Ebenso die Ultimate, Ultimate Pro und Ultimate Elite in der Media Center Edition mit den meisten Features, die mittlerweile in allen anderen Betriebssystemen zum Basis-Umfang gehören.
 
Wird so wie bei Apple laufen. jedes Jahr nen Update, mehr oder minder umfangreich was Neuerungen, Verbesserungen betrifft. Das kostet dann so bei 20-30€ fertig. Große Evolutionen sind in den nächsten 2-3 Jahren eh nicht zu erwarten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!