Gerücht: Windows Blue verbessert Batterielaufzeit

Welche Verbesserungen das Blue-Update für Windows 8 bringen wird ist noch nicht bekannt, laut einem neuen Gerücht soll es aber unter anderem die Batterielaufzeit von PCs mit Intels neuen Haswell-Prozessoren dramatisch verbessern. mehr... Windows, Roboter, Windows 9, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Zukunft, Robot, Future Windows, Roboter, Windows 9, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Zukunft, Robot, Future Wallpapersol

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War doch bei praktisch jedem Update so, oder nicht?
 
@xcore7: Nennt sich Marketing wenn man sonst nichts vorzuweisen hat an Neuerungen.
 
@xcore7: jop wollte ich auch schreiben.
 
Sie müssen zuerst mal schauen, dass ein Windows 8 Pro Tablet länger als 4h Betriebszeit aufweisen kann...
 
@guythomaz: Tun die Tablets doch schon?!?
 
@xcore7: Ja? Ich lese überall von maximal 5,5 Std für das Surface Pro. Meist sind es aber nur 4,5 Std bei normaler Verwendung. In Anbetracht dessen, dass das Netzteil des Surface Pro ein Totschläger ist, degradiert sich das Tablet Leider (für mich) zum "Only at home Tablet". Auch wenn das Surface RT hier kein vollwertiges Windows bietet und dementsprechend schlechtere Hardware (ARM). Mit der Akkulaufzeit von durchschnittlich 8 Std. und maximal 15 Std im Idle, ist der Unterschied schon immens. EDIT: Das W700 von Acer, was ebenfalls einen Core i5 Prozi hat, bringt es wohl auf brauchbare 7 Std Laufzeit. Acer erkauft sich dies aber mit einem "Trick", indem sie den Prozi gezwungenermaßen herunter takten, sollte dieser länger auf voll last laufen (laut Acer Forum). Zudem ist es ein Unding, dass Tablet aktiv gekühlt werden müssen. Das Konzept ist mit dem Ivy Bridege immer noch nicht zufriedenstellend umgesetzt. Ob die neue Haswell Architektur hier endlich Besserung bringt?
 
@guythomaz: Ein Windows 8 Pro Tablet bedeutet aber nicht gleich schlechtere Akkuleistung sondern kommt auf das jeweilige Tablet an was dort verbaut wurde.
Tablets mit dem i5 Chipsatz wie das Surface Pro haben eine weit schlechtere Akkulaufzeit als mit einem Atom Chipsatz welches auch Windows 8 Pro nutzt wie z.B. das HP ElitePad 900
 
@HellsDelight: Der von dir genannte Atom Prozessor (Z2760) ist aber viel zu langsam für die meisten x86 Anwendungen. Es ist zwar toll, dass Intel einen vollwertigen x86 Prozessor für Tablets bereit stellt, der nur 1,7W TDP hat. Im Gegenzug hat dieser aber so wenig Leistung, dass x86 Anwendungen zur Nervensache werden auf den entsprechenden Tablets. Zum Vergleich: Der Core i5 Ivy Bridge 3317U als ULV Variante bietet fast 400% (!) mehr Leistung als der Z2760 Atom Prozessor.
 
@Darksim: Und? Kostet dich jede Sekunde 100€?
 
@Ansibombe: Wenn du dich mal etwas auf entsprechenden Tech-Seiten informierst, wirst du feststellen, dass man hier durchaus sehr geduldig sein muss, bei entsprechender Anwendung. Da kann der Spaß schon mal auf der Strecke bleiben. Selbst die Tester bei Computerbase haben geschrieben, dass sie sich nach einer Woche testen mit einem Atom x86 Tablet, dabei erwischt haben, dass sie letztendlich nur noch die Modern UI genutzt haben, weil die Nutzung richtiger Windows Programme auf Dauer zu nervenaufreibend war. Ich möchte damit nur sagen, dass ein x86 Atom Tablet beinahe genauso zum "Konsum-Tablet" degradiert wird, wie z.B. das Surface mit Windows RT. Das was beide Geräte können und nicht können, gleicht sich wegen der identischen Leistung so sehr an, dass man letztendlich beide nur zum konsumieren und bestenfalls für Office nutzt. Der wirkliche Vorteil von x86 Tablets mit dem Z2760 Atom Prozessor ist meiner Meinung nach verschwindend gering. Auch wenn das wohl erst nach einiger Zeit auffällt.
 
@guythomaz: Da lobe ich mir mein Ativ Tab mit WinRT. Das hat effektive 14 Stunden Akkulaufzeit bei aktivem WLAN und niedriger Bildschirmhelligkeit, wenn ich PDFs lese, Wikipedia durchstöbere und mal was in Word tippe. Jetzt muss ich nurnoch die Thinkpad Tablet 2 Bluetooth-Tastatur holen und ich habe damit einen adäquaten Laptop-Ersatz, der weniger wiegt als mein echtes Thinkpad. Wenn man sich ein wenig anpasst kann man prima arbeiten mit WinRT.
 
Das Update macht Win8 auch viel schneller und kann höher und weiter springen.
 
@Xelos: Mit etwas Glück filtert das kommende Update auch unnütze Kommentare im Web heraus...
 
@Darksim: Der Filter würde dann mit dein Kommentar anfangen! Bei jedem Windows Update immer das Gleiche: Schneller, Besser, sicher blablabla...
 
@Xelos: Nennt sich Marketing. Nenne mir bitte eine Firma die das nicht so handhabt. Wer es realistisch einschätzt, weiß was ihn erwartet. Mögliche positive Neuerungen, nimmt man dann um so mehr dankend entgegen.
 
@Darksim: Nennt sich Marketing wenn man sonst nichts vorzuweisen hat an Neuerungen. Apple macht so etwas nicht außer beim Design!
 
@Xelos: Ach nein? Hier ein Beispiel: http://www.t-online.de/handy/smartphone/id_62615484/samsung-galaxy-s4-laesst-apple-nervoes-fuer-sein-iphone-5-werben.html .Apple macht es ebenso wie andere Hersteller auch. Die sind keinen Deut besser.
 
@Xelos: Und enttarnt...
 
@Darksim: Da ist nichts von wegen besser, schneller, sicher?! Geht es genauer mit dem zitieren?
 
@Xelos: klar du hast recht, alle apple geräte sind einfach nur großartig und ein mac kann sich auch nicht aufhängen und sowas wie kernel panic kommt auch NIE vor. es gibt auch keine schadsoftware für apple betriebssysteme und die benutzerkontosteuerung kann man auch nicht umgehen indem man die datei .AppleSetupDone löscht. guck dir einmal die PC vs Mac Spots an und hinterfrage in jedem einzelnen den wahrheitsgehalt.
 
@otzepo: Was hat dies jetzt mit diesem Thema zu tun? Ich mag kein Apple-Geräte und hab kein einziges Apple-Produkt.
 
@Xelos: marketing, da war das thema angelangt.
 
Wer benutzt schon Batterien in Laptops? Kenn nur Akkus für Laptops.
 
@iWindroid8: ein Akku ist eine Batterie aber eine Batterie ist nicht immer ein Akku. Ist wie mit den Walen, jeder Delphin ist ein Wal aber nicht jeder Wal ist ein Delphin.
 
@iWindroid8: Und dein Auto - hat das ne Batterie oder nen Akku?:)
 
"[Das System optimiert] das Betriebssystem auf Leistung oder Stromverbrauch" Geht es nicht gerade darum, dass eine Optimierung einen geringeren Stromverbrauch nach sich zieht, bei vergleichsweise höherer Leistung? Wieso sollte man ein System auf Stromverbrauch optimieren? ,-)
 
Oh, vielleicht kommt das surface pro ja dann von 4 Stunden Akkulaufzeit auf 4,2 Stunden (Ironie)
 
Irgendwie geht mir alles nach Win7 am A**** vorbei. Ich denke ich werde noch länger bei Win7 bleiben. Vorher habe ich mich für jede neue Version brennend interessiert. Hatte Win8 2 Tage auf dem PC. Dann hielt ich es nicht mehr aus. Und wieder zurück zu Win7 Ultimate. Irgendwie macht mich das nachdenklich. hoffe das neue Windows wird Richtung Win7 gehen.
 
@Nils16: Wird es aber nicht. MS hat sich für ein paar Millionen ein paar Analysten geholt und die sagten: "PCs sind tot, die Zukunft liegt in Tablets und Smartphones." Und seitdem scheißt MS auf die PC User.
 
@Skidrow: Analysten hin oder her. Tatsache ist, dass es genau diese Entwicklung gibt. Ich selbst sehe das mit großer Soge, aber was ich vor einem Jahr noch kaum glauben konnte, kann ich zunehmend beobachten: Viele entscheiden sich nur noch für ein Tablet oder kommen gar ganz mit dem Smartphone aus. Der klassische PC scheint unter anderem auch deshalb an Anteil zu verlieren, da viele PC-spezifische Funktionen offensichtlich nicht mehr gebraucht werden. Freunde von mir haben letztens sogar ihre gesamte Peripherie entsorgt und den DSL-Anschluss abgemeldet, da sie nur noch mobile Geräte mit UMTS/HSPA nutzen. Eine merkwürdige Entwicklung ist das.
 
@deadbeatcat: Dann haben wir offenkundig nicht die selben Freunde.
 
@deadbeatcat: "Ich selbst sehe das mit großer Soge"
Ich nicht, die Menschheit hat Milionen Jahre ohne Rechner leben können, warum sollte das plötzlich einem Sorgen bereiten? Ich sehe das ähnlich wie beim Buchdruck. Muss ich den Buchdruck verstehen, um ein Buch lesen zu können? Ist es ein Drama, wenn zukünftig gedruckte Bücher durch elektronische ersetzt werden? Die Welt war schon immer im Wandel und ich denke man solle die Resultate einer Technik richtig nutzen können, aber wie sie im Inneren funktioniert, muss der normale Anwender nicht wissen. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie genau mein Auto Steuerbefehle verarbeitet. Es bringt mich von A nach B, das zählt für mich. Genau so sollte es mit der Technik sein. Desktop-Rechner waren offenbar nur ein Zwischenschritt in der Technologie, wohin die Reise führt weiß kein Mensch. Ich finde es eher spannend, wenn sich das Nutzungsverhalten dank neuer Technologien verändert. Insbesondere auch aus Softwareentwicklersicht.
 
@Nils16: bis spätestens 2020 hat man auch noch mit Windows 7 Zeit. Bis dahin hat sich auch viel in Linux/FreeBSD (sind meine Alternativen) getan...vielleicht auch bei Windows. Oder man ist halt auf Android oder iOS (da Trend immer mehr zu Tablets und größeren Phones geht) unterwegs.
 
@Nils16: Geht mir ganz genauso. Irgendwie bringt MS nur noch Murks raus, egal in welcher Sparte.
 
Ach, alles Quatsch, das neue System wird schneller und sicherer werden. Wie jedes neue Windows.
 
@Janino: naja - man kann sagen was man will - eigentlich stimmts ja
 
@Janino: eben ;)
 
@Janino: Das beste Windows aller Zeiten!!!!11
 
@Janino: Developers, Developers, Developers!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte