Warentest: Tolino Shine kann mit Kindle mithalten

Der neue E-Book-Reader Tolino Shine, der von mehreren deutschen Handelsketten angeboten wird, hat sich im Vergleich mit dem Platzhirsch "Amazon Kindle" gut geschlagen. mehr... E-Books, E-Reader, Tolino Shine E-Books, E-Reader, Tolino Shine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Hardware ist auch gut an der Software hapert es halt noch da kann man nur hoffen das Updates kommen.
 
Und wie sehen die Amazon-Rezensionen dazu so aus?
 
@bowflow: In zweierlei Hinsicht frage ich mich, ob das jetzt ernst gemeint war.
 
@kubatsch007: Ich sag mal so: Hab hier nen Ironie-Tag aufm Boden gefunden, wo der blos herkommt.....
 
@bowflow: preissenkung des paperwhite auf 114,-EUR ... so sieht die amazon-rezension dazu aus!
 
Ich habe das Gerät mal im Laden ausprobiert und fand es jetzt nicht gerade berauschend. Nach meinem Enpfinden ein sehr schwergängiges Touchpad
 
@Cykes: hm gefühlt reagiert der kindle, sony prs 350 (ja älter) oder kobo glo auch nicht besser...zu tablets natürlich kein vergleich
 
Ein kurzer Blick in das Google Suchergebnis sagt mir, dass das alles andere als der Hit ist. Neben der nicht besseren Hardware, schlechter Software ist sogar davon zu lesen, das der integrierte Shop wohl fast nur DRM geschützte Bücher anbietet. Bleibt also wohl doch nur sich mit Kindle/Amazon anzufreunden, Kobo oder auf Sony hoffen das da noch was kommt, wenn einem der Sony Reader PRS-T2 nicht genügt.
 
@Lastwebpage: wobei ja die Software noch besser werden kann. Mir reicht mein Sony PRS-T1 auf jeden fall hintergrundbeluchtung wäre zwar schön aber brauche ich nicht unbedingt.
 
@Lastwebpage: was hast du mit dem drm? Egal wo du bücher kaufst, fast überall ist drm drauf, egal ob bei Amazon (kindle) oder bei anderen wie Thalia, buecher.de usw (die i.d.R. ja auch die buchquellen für kobo, sony und co sind). Was bringen dir die anderen hier für einen Vorteil? Der tolino shine bringt Hardware zu einem preis die es bei der konkurenz zu diesem preis nicht gibt, das fängt beim Display an, geht über die displaybeleuchtung und die wirklich vorzügliche Verarbeitung. Prinzipiell ist der tolino shine durchaus brauchbar als Lesegerät, zusatzfunktionen mangelt es - diesem punkt stimme ich zu (texte kommentieren und co), dafür ist der preis eben besser als bei der konkurenz und "nachgeliefert" werden soll ja noch ein bisschen was
 
@0711: Eben so gut wie in jedem ebook Shop gibt es DRM von daher ist es recht egal wo man kauft. Ich kaufe öfters Bücher bei http://www.beam-ebooks.de dort gibt es auch vieles ohne DRM.
 
@0711: Theoretisch ja eigentlich nichts. Nur lies dir mal z.B. http://buchblog.de/tolino-grosse-worte-und-nichts-dahinter/ durch, da habe ich dann fast etwas ähnliches wie bei Kindle, und schau dir mal an wer da alles die Finger drin hat, Weltbild, Bertelsmann und die Telekom.
Preis? Ja wie oft kauft man sich denn einen E-Reader? Die kosten fast alle das selbe, ca.100€, wenn man mal von Einsteigergeräten oder eher Tabletts wie z.B. Kindle Fire absieht. Das könnte höchstens bei Mediamarkt von Interesse sein, wenn mehrere eReader nebeneinander liegen, und jemand nicht weis, welchen er nehmen soll. Ich denke nicht, das jemand der vorher auch nur einen Blick ins WWW geworfen hat z.B. +20€ für Produkt A so kaufentscheiden ist.
 
@Lastwebpage: der weltbildshop ist in der tat schrott...wurde schon mehrmals gesagt, ist also bekannt. Ansoinsten kann ich einige Kritik in dem beitrag nicht anchvollziehen, ja es ist ein shop (der je nach shop auch nicht so gut sein kanna ber eben auch gut) vorinstalliert, aber man kann eben auch zu jedem anderen rennen wenn man mag, bei Amazon kann man das nicht. Das Thema Auswahl ist einfach an den haaren herbeigezogen, Thalia und co sind in der buchauswahl je nach gebiet sogar vor Amazon was die Auswahl betrifft... Preis sind immerhin 20% unterschied, ich sehe nicht wirklich was Amazon viel mehr bietet (gut Amazon hat einen guten shop, ein paar gute gibt's auch für tolino - vorinstalliert)
 
@0711: Nöö, mehr bietet Amazon auch nicht, da hast du Recht, blos wenn ich mir einen eReader kaufen würde und die Wahl zwischen Tolino und einem Kindle hätte, bietet der Tolinio eben auch nichts mehr. Sieht mir eher so aus, als wären sich einige Firmen einig, dass immer noch eine hohe Nachfrage nach eReadern besteht und einfach nur ein Gegenprodukt zum Kindle anbieten zu wollen, ohne wirkliche Kaufanreize zu bieten.
 
@Lastwebpage: ja es ist richtig dass in etwa dasselbe geboten wird, nur eben etwas billiger und mit der Wahl wo man kauft. Es ist jetzt sicher nicht das über Produkt aber ein solide gute alternative. Die frage für mich stellt sich da eher, was spricht für den kindle ;)
 
Herrje. Kann der werte Autor sich auch bitte mal angewöhnen, Links zu liefern, die auch weiterhelfen? Eure "Specials" gehen mir am blanken Hintern vorbei. Ein Link zum Testbericht, zur Produktvorstellung, irgendwas, woran ihr nicht immer wieder zeigt, dass es euch nur darum geht, die Nutzer zu Affiliate-Links zu leiten oder auf eurer (mit Werbung gespickten) Seite zu halten, sondern sie auch tatsächlich zu informieren.
 
Schön das Thalia wieder einen Neuen raus bringt, da gehört also dann der Cybook Odyssey HD Frontlight zum alten Eisen :(
 
Stiftung Warentest konnte ich noch nie ernst nehmen. Noch nie eine Bewertung gesehen, die ich jemals nachvollziehen konnte.
 
Ich finde den Tolino Shine einwandfrei.
Habe ihn mir auch umgehend zugelegt, trotz Sony PRST1.
Ich stehe auf die Hintergrundbeleuchtung. Der Kindle Whitepaper fliegt aber einfach schon raus, weil er nicht mit PDF-Dateien klar kommt und ich nur bei Amazon Bücher kaufen kann und mir Amazon die Bücher auch noch löschen kann.
Der Tolino hingegen ist einfach aber solide.
Er ist für freie und geschützte epubs bestens geeignet,
die Schriftgröße und Helligkeit kann eingestellt werden und PDF-Dateien kann er auch noch.
Für nahezu 90% aller E-booknutzer wird dieses Tolino ausreichen.
Weil ganz ehrlich: wer braucht ein Wörterbuch in einem ebookreader?
Ich hab meines im Sony vll 5 mal in 2 Jahren genutzt...

und mal als Tipp wenn man das Gerät im Laden testet:
Es haben schon 100 leute vor einem in der hand gehabt und davon wussten sicherlich einige nicht wie man ihn bedient.
Also schön mit Druck das Display bearbeitet etc.
Daher immer ruhig Blut beim "Bewerten" von Geräten die man nicht einmal besitzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Kindle Paperwhite