Apple startet endlich Zwei-Wege-Authentifizierung

Das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino führt ab sofort eine zweistufige Authentifizierungsmethode ein. Die optionale Methode, die mit einem auf ein Mobilgerät geschickten Code arbeitet, soll besser vor unerlaubten Zugriffen auf die Apple ID ... mehr... Apple, Authentifizierung, zweistufiger Login Bildquelle: Apple Apple, Authentifizierung, zweistufiger Login Apple, Authentifizierung, zweistufiger Login Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Sache. Verwende ich bei Google schon seit längerem.
 
@moniduse: Klappt bei Microsoft auch schon lange bestens.
 
@DON666: hat MS das auch? :O muss ich mir gleich mal anschauen.! Danke fuer den Hinweis.
 
@moniduse: jap. Eines der besten Sachen mit finde ich, wenn man sein Konto gut schuetzen will. Ist zwar manchmal nervig, aber sicherheit geht vor. :> Theor. muesste es sowas bei FB auch geben^^ oder allgemein bei allen Anbietern heute. Kostet wohl aber auch unmengen an Geld? Ich meine, der Service an sich ist kostenfrei, die SMS fuer den Provider doch nicht, oder?
 
@StefanB20: Denk mal, die SMS kostet die gar nix, weil sie wohl ne eigene Telekom-Infrastruktur haben, automatische Telefonsysteme etc.
 
@moniduse: ah oki. Weil mich das echt mal interessiert hat. Weil ja sonst ne SMS nicht gerade guenstig ist. ICh geh mal von mir aus, manchmal pro Woche 5 Anmeldungen an fremde Rechner kurz. Rechnet man das hoch auf X Mio. User.. waere ne ganz schoene Summe. :D
 
Manchmal sind sie durchaus innovativ... :P
 
mich nervt das das ich überall meine handynummer eintragen muss
geht niemanden was an nicht mal für sowas
 
@g100t__: wirst du gezwungen es zu nutzen? waere mir neu... o.o
 
@StefanB20: bei google ja bekommst keine EMAIl ohne dies zu bestätigen. das gleiche auch bei FB kein account ohne sms kram
 
@g100t__: Auch bei Google und FB musst du keine 2-Wege-Authentifizierung nutzen.
 
@g100t__: das waere mir neu? Google hatte mich darauf hingewiesen, dass ich eine 2-wege-auth nutzen kann. Ich habe es genutzt, weil ich die Idee super finde. :)
 
Google, Apple, MS und sogar FB würde ich jetzt mal als "sicher" bezeichnen, sollten das aber immer mehr Anbieter werden, frage ich mich dann doch wann die ersten Meldungen zu lesen sind "Passwörter wurden geknackt"
 
Läuft diese Find-My-Phone-App auch unter anderen OSen als OSX oder iOS? Ich frage nur, weil ich zwar ein HackBook Pro nutze aber kein iPhone.
 
@Mitsch79: icloud.com abrufbar. Läuft also auf jedem os mit Browser :]
 
Find ich super. Aber warum "Endlich"? Nur weil Google und Dropbox das schon haben? Mir fallen spontan noch Menge anderer Webdienste ein die das "endlich" mal machen könnten: Ebay, Amazon, Paypal, Twitter, Sony - um nur ein paar zu nennen!
 
Ich sehe dann immer Apfelmus vor mir.
 
Google ist aber schon viel weiter...man verzichtet auf das versenden einer SMS (was weiterhin ziemlich unsicher ist)...User können auch den "Authenticator" von Google auf dem Handy installieren. Möchte man sich nun bei Google anmelden, gibt man erst seine normalen Daten an, öffnet dann die App und entnimmt den generierten Code. Viel sicherer, da keine Daten mehr versendet werden müssen! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich