Diese Nutzer-Daten gab Microsoft an Behörden ab

Der Software-Konzern Microsoft hat erstmals einen Bericht darüber veröffentlicht, wie viele Anfragen von Sicherheitsbehörden er erhielt und in welchen Fällen daraufhin Daten übermittelt wurden. mehr... Microsoft, Management, Brad Smith Bildquelle: Microsoft Microsoft, Management, Brad Smith Microsoft, Management, Brad Smith Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein hoch auf den "PatriotAct", möchte gern mal wissen wie viel Infos Facebook ans FBI so weiter gibt.
 
@Stoik: Dass viele Zeitgenossen am Wochenende Komasaufen veranstalten und jede Menge Katzenbilder ins Netz stellen dürfte dem FBI schon bekannt sein ^^
 
@jigsaw: Und das ist schon blanker Terror verdächtig.. Ich werde auf jedenfall bei jedem der in USA Urlaub macht über Facebook schreiben er soll es richtig Krachen lassen da drüben. ;)
 
@Stoik: Das musst du etwas präzisieren den Text.
Hier der korrekte Wortlaut: "Lasst kein Stein auf dem anderen stehen." "Ihr seit so Bombe ich hoffe ihr schlagt richtig ein in Murica." oder auch ein Klassiker "Burnin down the House"
 
@Holotier: "Alter, mein Nachbar macht voll den TERROR. Aber egal.. Das wird trotzdem sicher BOMBE! Fetteste Party in DEUTSCHLAND. Versicher ich dir.. okay, ich bin dann mal weg. Muss noch den Rasen SPRENGEN. bis denne"
 
@Slurp: Achmed du hast die Fluganleitung vergessen.
 
@jigsaw: Darum gehts nicht. Stell dir mal vor dass du mit einem Kumpel irgendwelche insider jokes habt die falsch verstanden werden. Dann reist einer von euch in die usa und wird erstmal festgenommen und paar stunden verhört....
 
@starchildx: Es gab schonmal hier auf Winfuture einen Bericht über einen Engländer, der eine ähnliche Nachricht getwittert hat und dann in den USA am Flughafen etwas länger "warten" musste. Ich find den Artikel leider nicht mehr..... Edit: HIer: http://winfuture.de/news,67878.html
 
@jigsaw: Das werden die wenigsten wissen, aber auf Facebook gibt es tatsächlich noch mehr zu sehen, je nach Kontakten ;)
 
@Stoik: !!ACHTUNG NICHT ZU ERNST NEHMEN!! ich glaube nicht das Facebook Daten an irgendwelche behörten weitergibt! Ich denke die Behörden haben Vollzugriff und holen sich selbst was sie wollen bei Facebook ^^
 
@JesusFreak: Da liegst du gar nicht falsch, es gibt das Gerücht das es da wie auch bei Twitter ein Backend Zugriff für gibt.
 
@JesusFreak: Gar nicht mal so weit hergeholt: http://winfuture.de/news,75253.html ^^
 
Ein Kumpel und ich machen ab und zu beim Telefonieren über Festnetz ein Spielchen: Er: "Terror", Ich: "Anschlag", Er: "Bombe", Ich: "Kanzleramt", Er: "Rache", Ich: "Koran", Er: "Ungläubige" - undsoweiter undsofort. Bisher nix passiert. Es wird nämlich behauptet, daß auch in Deutschland sämtlicher herkömmlicher Telefonverkehr nach bestimmten Begriffen automatisiert abgehört und gefiltert wird. In den USA sowieso.
 
@departure: Da müsst ihr euch schon Rammstein oder so als Terrorziel nehmen Hauptsache der paranoide Ami ist da vertreten.
 
@Stoik: Rammstein = Band, Ramstein = Ort ;-)
 
@jigsaw: Wenn einer Rammstein als Terrorziel nimmt hat der ein Problem :D
 
@departure: Wobei es auch ganz ohne modere Kommunikation funktioniert. Ein Freund mit iranischer Wurzeln hatte sich letzen Somme aufgrund einer Wette 3 Monate nicht rasiert, als er mit seinem Rucksack durch die Stadt lief wurde er gleich mal als verdächtige Person von der Polizei hops genommen. Er sah zwar irgendwie aus wie Bin Ladens kleiner Bruder aber die Aktion war doch trotzdem mehr als übertrieben.
 
@jigsaw: Stimmt ein m zu viel, danke für Korrektur. :)
 
@Stoik: Wobei die Band in den USA ja auch sehr populär ist. Vielleicht schicken die also auch dann die Seals, wenn du Rammstein wegbombst. ;) (Ui, hat mich der Prinz wieder entdeckt, oder woher die Minusse auf all meine Kommentare? Kindergarten.)
 
@DON666: Ach die Seals können doch nichts. Die werden mir paar Drohnen hinterher schicken und mich mit Hellfire Raketen bombardieren.
 
@Stoik: Oder so...
 
Auch hier kann ich nur wieder Fefe zitieren: "Der geneigte Leser wird sich jetzt wundern, dass es überhaupt Anfragen aus Deutschland gibt, immerhin ist doch mit der Nicht-Abhörbarkeit von Skype der Staatstrojaner begründet worden. Aber spannender als das finde ich, dass fiese, menschenrechtsverletztende, von unserer Presse regelmäßig kritisierte Diktaturen wie Weißrussland nur auf 5 Anfragen kommen. [...] Israel hat übrigens 10 Anfragen. ZEHN. Die haben ja nun wirklich ein Terrorismusproblem, und die brauchen nur 10 Anfragen. Deutschland braucht 688. [...] Oh und die undemokratischen Monster aus Russland? 2. ZWEI! [...] Ich für meinen Teil freue mich über diesen Report, weil er sehr schön zeigt, wieviel von unserer westlichen arroganten Gerechtigkeits- und Menschenrechtsrhetorik zu halten ist. "
 
@Slurp: ich gehe mal davon aus, dass WR und Konsorten solche Anfragen gar nicht stellen müssen, weil sie auf anderen, 'direkteren' Wegen bereits schneller zu ihren gewünschten Ermittlungsergebnissen kommen.
 
@kleister: Na gut, aber wir sollten auch nicht vergessen warum die Anfragen! Eigentlich sollten solche Anfragen ja "nur" wegen einem begründeten Verdacht auf eine Straftat erfolgen und eben nicht wegen anderer Dinge! Und das Deutschland mehr Anfragen stellt als Israel ist schon verdächtig!
 
@DarkKnight80: Siehe kleister: Wer gute eigene "Dienste" hat braucht nicht andere Dienste abfragen! Oder Anfragen-Menge korreliert mit Rechtsstaatlichkeit!
 
@Kiebitz: Dein zweiter Satz bringts auf den Punkt.
 
Facebook und Co wurden extra für die Geheimdienste geschaffen. Ein perfekteres Überwachungsmedium gibt es nicht. Aber nicht beschweren, WIR lassen das ja auch mit uns machen und WIR finden das in Wirklichkeit gar nicht so schlimm.
 
Finde das eigentlich sehr moderat. Einige Tausens im Verhäöltnis zu wieviel Millionen? Finde das sogar erschreckend wenig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr