Polizei erhält freien Zugang zu Passwörtern & PINs

Der Bundestag hat gestern einer erneuten Änderung des Telekommunikations-Gesetzes (TKG) zugestimmt, nach der Sicherheitsbehörden leicht Zugang zu so genannten Bestandsdaten der Nutzer erhalten sollen. mehr... Deutschland, Bundestag, Parlament, Minister, Plenum Bildquelle: Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger Deutschland, Bundestag, Parlament, Minister, Plenum Deutschland, Bundestag, Parlament, Minister, Plenum Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@DARK-THREAT: klar Polizei bekommt zugriff auf alle Passwörter... wer kontrolliert ob diese nicht missbraucht oder sogar mal veröffentlicht werden (unehrenhafte entlassung -> rache)
das sind bespitzelungsmethoden !!!
ich hoffe sehr das jemand dagegen klagt
 
@firefox4.0: in letzter Zeit liest man doch eher häufiger in den Zeitungen, dass die Polizei ihr Gewaltmonopol im wahrsten Sinne des Wortes massiv missbraucht und Leute bei Routinekontrollen zu Krüppeln schlägt. Wenn die gleiche "verantwortungsbewusste" Polizei nun Zugriff auf meine Mails und andere Ding hat, dann wird mir Angst und Bange.
 
@elbosso: ab zum verfassungsgericht weil dass das verfassungkonform ist glaub ich nicht !!!
die herren politiker fordern ja das immer genau das draufsteht was drin ist.. dann sollen sie auf ihre Plakete : enthält schwein, arsch usw auch raufschreiben..
 
@firefox4.0: Passwörter im Klartext sind ein gefundenes Fressen für Internetkriminelle. Da ich das Recht (!) habe, sogar meine eigenen Daten komplett zu verschlüsseln, müsste das gleiche Recht für die gespeicherten Passwörter gelten. Also nichts da mit freier Herausgabe unverschlüsselter Passwörter.
 
@Tjell: Von welchen Passwörtern redest du? Die die bei deinen Providern oder EMail-Anbietern hinterlegt sind werden noch als Hashwerte gespeichert. Wenn das Gesetz in Kraft tritt, sind die Anbieter alle erforderlichen PW und Pin als Klartext zur Verfügung zu stellen. Da hast du keinen Einfluss drauf.
 
@Zeus35: Genau darum geht es doch! Passwörter in Klartext werden zur Pflicht und genau diese Pflicht verstößt gegen das Recht auf Privatspäre etc.!
 
@DARK-THREAT: Früher, viel FRÜHER! Ich denke wir bewegen uns sehr Stark in Richtung Inquisition und Hexenhammer. Auch damals alles unter dem Denkmantel "Schutz des Volks vor unreinen Gedanken". Und was der ccc von diesem Dummfang hält kann man hier nachlesen -> ccc.de/de/updates/2013/stellungnahmedemail
 
@DARK-THREAT: Hmm, fast schon 1933 - 1945 nur moderner und "gewaltfreier"

Gegen echte Kriminelle haben die Behörden eh Schiss! Die Polizei haut lieber, wenn sich viele Leute prügeln. Schlagen können sie nur "schwache" Demonstranten.
 
@ichbinderchefhier: Ich liebe diese Stammtischparolen -.- Meine Cousine ist bei der Polizei und wenn die erzählt was bei Konzerten oder Fußballspielen abgeht, da falle ich jedes mal vom Glauben ab. Leider habe ich kein Abi, sonst würde ich auch zur Polizei wollen.
 
@Knerd: Du brauchst kein Abi.
 
@ichbinderchefhier: Fürs SEK oder den gehobenen Polizeidienst schon ;)
 
@Knerd: Dann fang im mittleren an, tu einen auf Held und steig auf ;-)
 
@ichbinderchefhier: Ne, ich geh zum Bund in den Truppendienst ;)
 
@ichbinderchefhier: eine zum Hochschulstudium berechtigende Schulbildung (Abitur), einen gleichwertigen Bildungsstand (z.B. Fachhochschulreife) oder einen Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung gem. § 2 Berufsbildungshochschulzugangsverordnung (2.) besitzen.
 
@Knerd: Ich verkauf dir mein Abi. Aufgrund des Fachkräftemangels habe ich ziemlich schwierig was gefunden. Es gibt ja so wenige Jugendlichen und sooo viele ältere Menschen.
 
@ichbinderchefhier: Wieso sollte ich ein Abi kaufen wollen? Ich würde locker das Abi schaffen, hab nur keine Lust mehr zur Schule zu gehen...
 
@Knerd: war ja auch scherzhaft gemeint. Naja, ich hätte keine Lust, die ganzen Fachkräfte aus Bulgarien und Rumänien dauernd gefangen zu nehmen, um zu sehen, wie sie wieder auf freiem Fuß kommen.

Wir brauchen eine echte Demokratie mit Volksabstimmung, keine Diktatur aus EU und Berlin. Wer wählt ist selbst schuld, keine Partei wird die Interessen des Volkes wirklich ernst nehmen.
 
@ichbinderchefhier: Weiß ich ;) Ich gehe nicht wählen, weil ich keine Partei kenne, die mit meinen Interessen übereinstimmt. "Naja, ich hätte keine Lust, die ganzen Fachkräfte aus Bulgarien und Rumänien dauernd gefangen zu nehmen, um zu sehen, wie sie wieder auf freiem Fuß kommen." das musst du mir mal erklären. Und ich finde eine repräsentative Demokratie schon besser als eine direkte. Ansonsten zieh in die Schweiz, da ist es so ;)
 
@Knerd: Aber zur repräsentativen Demokratie gehören auch "Fachkräfte" aus Bulgarien und Rumänien, schließlich soll jede Bevölkerungsgruppe vertreten sein und abstimmen dürfen.
 
@DARK-THREAT: big brother is watching you
 
@DARK-THREAT: nee, das ist nicht 1984, das ist 1933!
 
@DARK-THREAT: 1983 - nicht 84.... http://www.telemedicus.info/urteile/Datenschutzrecht/88-BVerfG-Az-1-BvR-209,-269,-362,-420,-440,-48483-Volkszaehlungsurteil.html
 
@DARK-THREAT: Anscheinend bringt außer mir deinen Kommentar keiner mit Georg Orwell in Verbindung ^^
 
@Sssnake: Wie jetzt? Hier auch noch Literaturkenntnisse erwarten?
 
@Kiebitz: Naja, ich lese zwar nicht, aber kenne die Geschichte vom Sinn her. Gewisse Sachen sollte man kennen oder zumindest schon davon gehört haben wenn man sich mit einem Thema beschäftigt. Genau hier liegt ja das Problem der Politiker, die entscheiden über Sachen von denen sie absolut keine Ahnung haben.
 
goil, da wirste nu geblitzt und der cop darf dann meine privaten emails lesen, echt klasse.
 
@hellboy666: Und vom Bankkonto die Überweisung ausführen.
 
@Barney: it´s not a bug, it´s a feature! Die Polizei würde das sicherlich als "Kundenfreundlichkeit" verkaufen.
 
@hellboy666: Es liegt an Dir (sofern Du über 18 bist) Dein Kreuz bei der nächsten Wahl nicht an der Stelle zu setzten, wo die Befürworter dieser Praxis sitzen. Auch wenn es nur sehr wenige Alternativen gibt.
 
@Kobold-HH: nenn mir ma eine, das letzte ma war ich ja so bekloppt und hab die piraten gewählt, was sich ja als fehler raus stellte.
 
@hellboy666: Siehe dazu o3re4 ;)
 
@hellboy666: Die Linke, Piraten, Grüne.
 
@desire: sorry, die grünen kann ich mir nicht leisten, piraten wollen sachen durchsetzen an die sie sich selbst nicht halten u linke, naja sind eben die linke, also gibts derzeit keine echten alternativen.
 
@hellboy666: Es wird keine Partei geben die nur die Sachen macht die du möchtest, aber kleine Kompromisse muss man eben eingehen, auch bei den Piraten. "die linke, naja sind eben die linke" tolle Argumentation und sich dann über Politiker beschweren, welches Parteiprogramm von den drei Parteien hast du denn gelesen?
 
@hellboy666: Da Dir "die Linke", Piraten und Grünen nicht zusagen, machst DU Dein Kreuz wieder bei CDU/FDP? Dann klage auch nicht, dass die Polizei an Deiner Schmutzwäsche schnüffelt, weil Du Dich mit Klarnamen im Internet anmelden musst. Jede Stimme an die etablierten Parteien, ist eine Stimme gegen die Freiheit des Bürgers!!! Dann lieber an die Frauenpartei oder Partei bibeltreuer Christen.
 
@Kobold-HH: Nicht nur gegen die Freiheit des Bürgers, sondern allgemein gegen das Grundgesetz, man muss sich nur mal anschauen wie viele Gesetze unter Merkel verfassungswidrig sind/waren.
 
@desire: sorry aber fabeln lese ich keine mehr, dazu ist mir die zeit zu schade und die linke ist nunmal nicht das was ich mir politisch vorstelle.
 
@Kobold-HH: ssw wird das nächste mal hier gewählt, aber das spielt keine rolle was ich wähle. und wie schon erwähnt, hab ich mich anfangs stark gemacht für die piraten.
 
@hellboy666: Klar wenn man Tage braucht um ein Parteiprogramm zu lesen, dann nervt das natürlich. Sei am besten still und beschwer dich über GAR NICHTS, dazu hast du einfach kein Recht.
 
@desire: ich als wähler habe kein recht, danke dafür und verständlich das ich als piraten wähler mich nicht über politik beschweren darf.
 
@hellboy666: die Piraten haben bis jetzt schon psychologisch allein mehr bewegt, als ihr euch vorstellt. Abgesehen davon, dass diese sich in den nächsten Monaten ordentlich umzustrukturieren haben und auch werden (interne Machtkämpfe und Probleme sind bei jungen Parteien normal), hat die Partei definitiv gute Ansätze und steht zu den Bürgern (noch und hoffentlich auch lange). Meine Stimme bekommt sie allemal! Alle Anderen sind für MICH unwählbar und an der Macht unvorstellbar. Dann doch lieber ne Chaotenpartei, welche eh nicht an die Macht kommt, aber mit ihren Stimmen gut die eigene Meinung vertreten kann. Früher oder später wird auch diese Partei fähig sein zu regieren.
 
@Kobold-HH: Wenn das so weiter geht,wähle ich NICHT links.
 
@dognose: Mir ist klar, das "nicht links" nicht automatisch "rechts" bedeutet. Doch wer sein Kreuz zu weit auf der falschen Seite macht, sollte sich nochmal die Zeit in Erinnerung rufen, als "rechts" in Deutschland an der Macht war und dann mal seine Phantasie spielen lassen, was so ein Regime mit den heutigen Mitteln alles machen könnte...
 
@Kobold-HH: Ohja, dann wähle ich eine Partei die mit etwas wirbt aber sich ja eh nicht dran hält. Wählen oder nicht, es kommt immer das gleiche bei raus. Daher distanziere ich mich von der Politik und bleibe Oi!!!
 
und die nächste gesetzesänderung, die vom BVG abgeschossen werden muss..... aber schön, dass CDU, FDP und SPD das quasi einstimmig beschlossen haben... nur falls jemand dachte, wir hätten irgendwelche parteien, die sich für die rechte der bürger einsetzen...
 
@Slurp: "Rechte der Bürger" - AHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
 
@Slurp: Gibt halt wenige wählbare Partein. Im Bundestag gerade mal 2.
 
@DARK-THREAT: Eigentlich keine...
 
@DARK-THREAT: Welche? Ein Kollege von mir hat das mal toll umrissen: "SPD, Grüne und CDU labern den gleichen Scheiß, die Piraten zerfleischen sich untereinander und FDP und Linke sind Spinner."
 
@Knerd: Das nenn´ ich mal auf den Punkt! ;)
 
@IT-Manager: Früher sind Leute ausgewandert wenn die Chancen hier mau waren, heute gibt's als Alternative noch die Politik.
 
@Slurp: Hier zeigt sich eindeutig, welche Parteien eindeutig nicht verfassungskonform sind und deswegen abgeschafft gehören.
 
Also... erstmal... woher wollen die wissen welche Mailadressen ich wirklich nutze? Da müssten sie ja erstmal kompletten Zugriff auf meinen Datenverkehr haben (Mobil, Zuhause, auf der Arbeit...). Und dann PINs für SIM Karten... werden die an die Provider übermittelt? Man kann sie ja selbst ändern.
 
@TripleB: Das wissen die durch die Vorratsdatenspeicherung.
 
@TripleB: provider haben immer ein master pin, falls ma wer sein vergisst u den puk nicht hat or diesen 3x falsch eingegeben hat.
 
@hellboy666: Quelle bitte... Ist wie ein MasterPIN fürs BIOS den man mal braucht weil der beste Freund ein geärgert hat. Nur wenn es den geben würde, wäre der auf Platz 1 der Googlesuche.
 
@wieselding: Ich denke mal die MasterPIN ist für jede einzelne SIM Karte eine andere ^^
 
@Knerd: nicht ganz, ist serien nummer abhängig welcher pin zu deiner karte passt.
 
@wieselding: soory, kann dir keine internen daten als quelle geben, genauso wenig wie ich dir nen fräs muster für universal schüssel von zylinderschlösser geben kann.
 
@hellboy666: Es gibt keine "Master-Pin"
Denn dann bräuchten die Provider ja keine neuen Simkarten versenden, wenn man den PUK 10x (3 mal betrifft nur die PIN) falsch eingegeben hat.
 
@Croft: dann weiß ich nicht, was ich früher bei telekom flensburg gemacht habe, das es kein pin block für prepaid karten gibt, dürfte klar sein.
 
@Croft: Es gibt die Möglichkeit (bei 1und1 gerade erst in meinen Accountdaten gesehen), sich die PUK anzeigen zu lassen... Was ich mir anzeigen lassen kann, kann die Pol. sich dann auch geben lassen. Eine Master-Pin für alle gibt es nicht, stimmt - aber die bräuchte man nicht einmal.
 
@Diak: Natürlich ist dem Support dein PUK bekannt.
Aber außer die PUK ist die PIN dem Support bekannt, es sei denn du hast sie geändert (die PIN)
Aber so etwas ei eine MASTER-PIN gibt es für keine SIM.
Gibt halt nur PUK und PIN.
 
@hellboy666: Für son Quatsch auch noch Pluspunkte?! Mamma mia. Es gibt keine Master-PIN. Puk2 zehnmal falsch => Karte hinüber, fertig, aus.
 
so n Quatsch. Mein Provider weiß doch nicht mein Email-Passwort
 
@Brannigan: Doch, durch die Vorratsdatenspeicherung
 
@kkp2321: die vds gibt es in deutschland nicht das was gespeichert wird sind telefondaten und einwahldaten ins internet aber keien passwörter etc. ;)
 
@Brannigan: wenn du wüsstest was dein provider alles über dich weiß, wirste nimmer inet nutzen wollen, die kenn auch deine sexuelen vorlieben, wenn du ma ne xxx seite angesteuert hast ;)
 
@Brannigan: Die können das mitverfolgen. Ich hatte vor einiger Zeit mal Probleme mit meiner Internetleitung, die Frau vom Call-Center wusste, dass ich an jenem Tag zig Virenmeldungen auf dem PC hatte. Woher wohl?
 
@ichbinderchefhier: dann hat sie ja Zugriff auf deinen PC gehabt? denn woher will sie wissen, wie viele Virenmeldungen dein PC meldet? diese werden doch nicht ins INternet gesendet. oO
 
@StefanB20: Gute Frage, ich habe leider nicht danach gefragt, hatte nur Verbindungsabbrüche und zufällig auch diese Virenmeldungen.
 
@StefanB20: Zugriff auf den PC ist dazu nicht notwendig. Das Verfahren nennt sich DPI, Deep Paket Inspection, und erlaubt den Inhalt aller Daten welche von deinem, oder zu deinem Router gehen mitzulesen.
Big Brother in Vollendung. Eigentlich ist es noch illegal in Deutschland, aber wen kümmert das schon?
 
@ichbinderchefhier: weil dort besondere ports überwacht werden, in den meisten fällen 25 und wenn dort auffällig viele mails ein und ausgehen wird genau nachgeforscht und der emailverkehr überwacht. die können auch den smtp port einschränken das eben nicht soviel spam aufkommt. das hat nix mit speichern zu tun das ist lediglich eine traffic überwachung die bei jedem nutzer stattfindet, besonders auf port 25. ;)
 
@ichbinderchefhier: Du bist vom Chef sein noch sehr weit entfernt, wenn Du so leichtgläubig durchs Leben rennst.
 
@Brannigan: och du glaubst garnicht, was dein Provider so alles weiß ;-) in der Regel werden die vergebenen PWs nicht verschlüsselt (und wenn dann nur als popeliger MD5-Hash) und sind per Klick dem Admin zugänglich.
 
@Brannigan: Aber dein Email-Provider. Oder must du etwa keins eingeben um dich einzuloggen? Wo wird das wohl gespeichert sein? -.-
 
Die haben doch alle einen an der Klatsche...
 
@moniduse: Der Staat (also die 'Oberen') hat Angst vor seinen Bürgern. Und damit diese Bürger nicht eben aufmucken, macht man die kleinen Delinquenten am Besten so früh wie möglich klein - bevor sie groß werden....
 
Das wird aber sicherlich nur für einen Teil überhaupt relevant werden wenn der Provider gleichzeitig der E-Mailanbieter ist (z.B. T-online).

Was aber wenn ein Benutzer verschiedene Konten (gmx, gmail etc.) hat?

Die echte Mauer ist gefallen und jetzt stellen irgendwelche Spinner wieder eine digitale auf um dort einen Überwachungsstaat zur gründen. Prima.
 
Alles Mafia da oben in der Regierung! Obwohl, das wäre ja schon eine Beleidigung der Mafia^^
 
@Jack21: Ich wollte schon sagen, die Mafia hat Ahnung von dem was sie tut :D
 
@Knerd: Bei der Mafia gibt noch Ehrenmänner - in der Politik habe ich noch keinen gesehen.
 
Ich habe den SInn nicht verstanden hinter diesem Gesetz. Ausser, noch mehr Ueberwachung, KOntrolle vom glaesernen Buerger... Wer auch immer sowas als Gesetz angegeben hat, hat entweder einen an der Klatsche oder will noch mehr Macht haben.
 
@StefanB20: Ist eben so wenn man hinter Panzerglas sitzt da kann man es schon mit der Angst zu tun haben das der Pöbel sich gegen ein aufrichtet.
 
Ist doch super, muss ich, wenn ich geblitzt werde weder meine Bankdaten übergeben, noch eine überweisung tätigen. Das holt sich die Polizei jetzt alles selber, super service!!!
 
@happy_dogshit: stimmt. daran hab ich nicht gedacht. es spart zeit, aerger... service wird gross geschrieben! :)
 
@happy_dogshit: und dann kannste in der polizeikontrolle auch noch amazonbestellungen durchführen - z.b. fahrradzubehör, falls ein fahrverbot droht ;)
 
@slashi: Als nächstes, wenn das Punktekonto voll ist, kommt aus Flensburg ein Brief; "Lieber Verkehrsteilnehmer. Leider dürfen Sie von nun an nicht mehr Auto fahren, bis Sie die MPU erfolgreich abgeschlossen haben. Aber keine Sorge, Sie bleiben mobil. Wir haben für Sie über Ihren Amazon-Account ein schickes neues Fahrrad der Firma xyz gekauft, was besonders preiswert war, da unser Cheffe einen Deal mit der Firma gemacht hat. Wegen der Überweisung brauchen Sie sich nicht sorgen, das haben wir für Sie schon erledigt. Wie Sie allerdings nächste Woche etwas zu essen kaufen wollen wissen wir nicht, Ihr Konto ist nun leider etwas überzogen. Aber Sie haben nun ein richtig kuhles Bike. Viel Freude wünscht Ihre Verkehrssünderkartei." ;)
 
yeah back to the roots, alles wird im klartext gespeichert........ meine güte die bundesregierung denkt aber auch echt nicht bis mittag. aber was soll man erwarten von den unfähigen herren dort ü60, schon schlimm genug das die spd dort mitzieht.
 
@Odi waN: rühre nicht in dieser Wunde. Ich hab mir zur Strafe heute morgen selbst den Kaffee verboten, nach der gestrigen Entscheidung der SPD, nichts gegen das Leistungsschutzgesetz im Bunderat zu unternehmen. Mann o mann, ich war mal Mitglied dieser Partei. Also daher: kein Kaffee. Strafe muss sein!!!
 
"Die Betroffenen sollen aber im Nachhinein über die Abfrage informiert werden". Na danke auch, das ist aber nett.
 
@ox_eye: du musst vor allem übersetzen: "sollen" heißt nicht "müssen" - sprich: informiert wird NICHT!"
 
@Bengurion: Stimmt, kommt auch noch hinzu.
 
ich willnicht gehässig wirken aber manchmal denke ich ich tatsächlich das ostdeutschland nicht in westen übergegangen ist sondern die SED funktionäre nun alle das sagen in gesammt deutschland haben. mit demokratie und freien bürgern hat das alles was man so in den letzten jahren ließt nicht viel zu tun sondern mit absoluter kontrolle. ein erschreckendes beispiel wie demokratie langsam aber sicher in diktatur umgewandelt wird.
 
@GothsSecret: Noch kannst du jmd. anderes wählen ;)
 
@GothsSecret: die BRD ist seit ihrem Bestehen eine Parteien-Diktatur, mit demokratischem Anstrich. Das es der Nachkriegsgeneration ab den 60er Jahren relativ gut erging, hatte wohl damit zu tun, das unsere Großkapitalisten gezwungen waren, dem Ostblock - hinter'm eisernen Vorhang - einen Scheinbeweis zu liefern, wie toll Kapitalismus doch ist. Und zur Vermeidung dieses negativ belegten Wortes, hat man den Begriff der "sozialen Marktwirtschaft" erfunden ... reine Verschleierungstaktik !
 
@Hobbyperte: Nein, der Grund war, dass durch die Krieg alles zerstört wurde und wieder neu aufgebaut werden musste, dadurch war ein großes Wirtschaftswachstum möglich, was heute eben nicht mehr der Fall ist.
 
@XP SP4: Eben dieses Wachstum, von dem auch die Bevölkerung hat profitieren dürfen, ist doch ein gutes Indiz dafür dass Hobbyperte Recht hat. Als die Mauer gefallen, der Ostblock insolvent war und es nichts mehr zwischen den Systemen zu "wettbewerben" gab, liess man die Maske fallen und schaffte mit Massenentlassungen Anfang der Neunziger Potenzial für eine grosse Anzahl von neuen Arbeitsverträgen, die dann meist um einiges schlechter abgeschlossen wurden, als die alten Arbeitsverträge. Mitte der Neunziger sprossen dann die Zeitarbeitsfirmen wie Pilze aus dem Boden. Das alles auch noch dank der SPD mit Agenda 2010. Jetzt wo man Lohndumping und die Schraube nach unten etabliert hat, nimmt man sich die Bürgerrechte und den Datenschutz vor. Wenn es damals schon im Westen Deutschlands so scheisse gewesen wäre wie heute in ganz DE, dann hätten die Ossis die Mauer bestimmt nicht weghaben wollen. Das wiederum hätte aber dem Anglo-Amerikanischem Banken- und Finanzsystem garnicht geschmeckt, denn dann hätten sie ja bis Heute keinen Einfluss auf diese Region. Und China würde jetzt auch nicht in der WHO sein und Werkbank dieses Planeten Spielen (natürlich mit Dumpinglöhnen und Rekordgewinnen für die Multis). Wie praktisch oder?
 
@Traumklang: "...dann hätten die Ossis die Mauer bestimmt nicht weghaben wollen..." ein interessanter Gedanke, so weit hatte ich das noch gar nicht durchdacht ... könnte aber durchaus sehr gut so sein, das der "Freiheitsdrang" dann weniger ausgeprägt gewesen wäre ... FREIHEIT - ist ja auch das Steckenpferd unseres derzeitigen Bundespräsidenten ... was der leider überhaupt nicht bedenkt, ist das auch das nötige Kleingeld in diesem System unentbehrlich für freie Entscheidungen ist ... denn ohne Moos nix los. Vermutlich hatte er selbst nie finanzielle Sorgen, deshalb fehlt ihm wohl dieser nicht unwesentliche Aspekt seines Lieblingsthemas !
 
@XP SP4: Deshalb hat die Nachkriegsgeneration ja auch erst ab ca. den 60ern profitieren können (Wirtschaftswunderzeit). Denn man darf auch das Elend in den direkten Nachkriegsjahren nicht vergessen. Eine halbwegs funktionierende Infrastruktur musste ja erst einmal irgendwie aus dem Nichts erschaffen werden und dabei wurden auch keine Traumlöhne gezahlt, von den vielen vielen Entbehrungen und Überstunden gar nicht zu reden. Relativ gut ging es den Menschen daher erst später ... ich schätze halt mal ca. ab den 60ern, das variierte aber sicher auch von Fall zu Fall.
 
@Hobbyperte: Was für eine Parteiendiktatur? Da sitzen doch eh nurmehr Lobbyisten verschiedenster Firmen und denken nur an das, was für die Wirtschaft am Besten wäre. ;)
 
@Diak: Ob die selber in den Parteivorständen sitzen, oder diese von außen Puppenspielerartig lenken spielt keine Rolle für das Ergebnis. Tatsache ist, wir sollen Parteien wählen, ohne auch nur den geringsten Einfluss darauf zu haben, wofür sich die dann letztlich entscheiden. Die Realität hat ja immer wieder bewiesen, das die nie das tun, wovon sie vor den Wahlen reden ... auch momentan wieder sehr schön zu beobachten, wie alle ihre Scheingeschenke verteilen und fleißig Sand in des Wählers Auge streuen ...
 
@Hobbyperte: Recht haste. Man kann ja über die Schweiz denken, was man will (oder auch nicht), aber dort werden die Eidgenossen wenigstens zu fast jedem Schiss gefragt, ob es denn auch genehm sei. Und wenn die Politik ein notwendiges Gesetz missen lässt, wird es eben per Votum der Bevölkerung eingebracht. Mitlerweile kann man zwar auch hier das Volk befragen lassen und Petitionen einreichen, aber deswegen springt nicht unbedingt die ganze Entscheidungskaste gleich drauf an. :/
 
@Hobbyperte: Wahre Worte. Ich bin schon seit Ewigkeiten der Meinung, dass man in DE nicht wirklich die Wahl hat was hier passieren soll. Es War damals schon absehbar. Ich sage nur "Kohleindustrie" als Schlagwort. Da wurden schon in den Sechzigern die Arbeiter verarscht (von allen Parteien).
 
Schade das die Piraten sich in einer Endlospersonaldebatte festgefahren haben und dabei selbst zersetzen ... so gibt es leider keine wirkliche Alternative mehr zu den "etablierten" Antidemokraten in unseren Parlamenten (auf allen Ebenen). Die Nichtwahl ist aber auch kein taugliches Mittel sein Mißfallen auszudrücken. Als einzig wirksame Methode bleibt der Gang zur Urne um bewußt eine Ungültige Stimme abzugeben, womit man ja auch seiner persönlichen demokratischen Pflicht nachkommen kann und zwar ohne das der eigene Stimmanteil nach dem Auszählungs-Ergebnis der gültigen Stimmen auf alle Parteien verteilt und so von diesen Verfassungsfeinden vereinnahmt werden kann!
 
@Hobbyperte: Ich persönlich halte eine Enthaltung/ungültige Stimme oder wählen einer Randpartei wie "die Violetten" für auch nicht besonders sinnvoll. Hinzu kommt noch der Umstand, das man auch noch um die Ecke denken muss. Wahl der Linken oder der Piraten, wenn man nicht 100% dahinter steht, sondern diese aus Protest wählt, fördert höchstens eine große Koalition. Wenn man mit der jetzigen Regierung nicht zufrieden ist und keine große Koalition möchte, bliebe nur eine Partei übrig. Tritt-ihn ist mir zwar eigentlich ganz sympathisch, die Partei nur bedingt, aber mehr als Steinbrück werden die nicht bekommen. Steinbrück als Kanzler? So ganz will ich mich damit nicht anfreunden. Ich persönlich tendiere zwar etwas dazu die Grünen zu wählen, oder vielleicht sogar die Linken, aus Protest, aber irgendwie ist das alles die Wahl des kleineren Übels.
 
@Lastwebpage: na eben - um die Ecke gedacht - ist die ungültige Stimme die einzig logische Konsequenz ... Da man ernsthaft keine Partei wählen kann, weder als vermeintlich kleineres Übel, noch aus Protest ! Wahlsystem nicht verstanden ? Eine nicht abgegebene Stimme (Enthaltung) wird gleichmäßig, entsprechend dem aus gültigen Stimmen entstandenen Ergebnis, auf die Parteien verteilt. Nur die ungültige Stimme kann keiner von denen beanspruchen, da sie zur Wahlbeteiligung mitgezählt, aber keiner Partei zugeordnet wird.
 
@Hobbyperte: Dann verrate mir mal wo der Unterschied bei den beiden letzten Sätzen besteht, bezogen auf die Prozentpunkte die die Parteien durch diese Stimme mehr bekommen bzw. nicht bekommen. Da gibt es keinen. Eine ungültige Stimme sorgt höchstens dafür, das die nicht gewählte Partei kein Geld für den Wahlkampf bekommt, aber diese Summe ist meines Wissens auch nach oben hin begrenzt. Ich weis jetzt nicht ob diese Summe nicht bereits durch die gültigen Stimmen erreicht wird. Selbst nach aussen hin hat das keine Wirkung, da der Wert nur für die Statistik ist und noch nicht mals im Fernsehen genannt wird.
 
der Bundestag kann hier verabschieden was er will. Da das gesetz zustimmungspflichtig durch den Bundesrat ist, hat die polizei nach wie vor noch nix. Ich denke und hoffe, dass wenigstens der Bundesrat dem erstmal einen riegel vorschiebt, wenn Herr breyer nicht schneller war und Klage beim BVG eingereicht hat. damit hatte er ja schon einmal erfolg, als das erste mal dieses Gesetz durch gedrückt werden sollte.

Entweder kippt es der Bundesrat oder das BVG..
 
@inge70: Was den Punkt angeht hoffe ich ebenfalls auf das BVG. Die einzigen, die anscheinend (meist) mitdenken. Nicht umsonst beschweren sich die Politiker schon darum, dass die Gesetze quasi vom BVG verabschiedet werden, so oft wie dieser denen in die Suppe spuckt.
 
@BrakerB: genau das wollte ich auch grade sagen!
 
@BrakerB: ne, StaSe -- StaatsService ;)
 
@BrakerB: das geht weit darüber hinaus.
 
@zivilist: 3.0? :D Ne, im Ernst. Die Stasi bzw. die DDR hatte zum Ende hin nur ein Problem. Es kam zu früh. Hätte es in der DDR ein Internet gegeben, wären die bösen Umstürzler in den Bürgerreihen viel einfacher aus dem Verkehr gezogen werden können.
 
Ja ja, Politik könnte so einfach sein, wenn´s das böde Volk nich gäbe.
Gibts eigentlich ein richtig gutes Gesetz das mal für die Bürger gemacht wurde nach Adenauers Amtszeit?
 
Lustig, weil das BDSG nämlich vorschreibt, dass man Passwörter nicht unverschlüsselt abspeichern darf! Und zwar so, dass man sie nicht so ohne weiteres entschlüsseln kann......da beißt doch das BDSG alleine der Polizei schon in den Schwanz!
 
o_O wo ist jetzt hier der unterschied zwischen dem gemeinen "Schurkenstaat" und Deutschland? Die meisten liegen in Urlaubsregionen.
 
@DerTürke: Der Unterschied liegt in der Propaganda.
 
@Memfis: Im Endeffekt gibt es auf beiden Seiten Propaganda
 
@DerTürke: Weisste, ein Schurkenstaat macht keinen Hehl draus dass er einer ist. Er ist irgendwie ehrlicher was das angeht. Traurig aber wahr. Nun bin ich mir Bewusst dass in DE noch viel bessere Lebensbedingungen herrschen als in solchen offensichtlichen Diktaturen, aber wir sind immerhin auf dem Weg uns denen anzupassen.
 
Also wenn ich mit dem Auto das auf jemand anderen läuft geblitzt werde, gibt die Telekom die meinen DSL-Anschluss stellt, das Passwort von einem ganz anderen Domainhoster heraus und da lesen Sie den MX Record raus und knacken dann meinen Exchange der im Ausland läuft? Aber nicht das sie sich Zugriff verschaffen, nein Sie lesen das Passwort im Klartext aus.
Hört sich plausibel an. Was habt ihr denn alle nur?
 
@eigelb: So wirds wohl laufen <eg>. Die bräuchten doch eigentlich nur Facebook zu nutzen, ein ergiebigeres Datenklo gibt es nicht <scnr>
 
Jaja, bald haben wir wieder die Stasi, SS und wie alle hießen. Die Staatsmacht räumt sich immer mehr Befugnisse ein. Vielleicht sollten gewisse Personengruppen schonmal die Koffer packen.
 
back to stasi
 
Wir haben eben eine Dreckschwein Regierung. Aber ich bin nicht schuld daran, sondern die, die immer wieder diese geschmierten Speichellecker wählen
 
@Trabant: Lobbyismus ist ein Systemfehler, kein Parteienfehler. Jeder der Macht hat ist interessant für Lobbygruppen, ob im kleinen wie auch im großen Maßstab.
 
wer jetzt noch vorhatte eine der großen Parteien im September ernsthaft zu wählen, der sei zumindest mit der Hinterfotzigkeit dieser 3 Vereine, die offenbar nur Politik zur reinen eigenen Machterhaltung betreiben, mehr als nur gewarnt... und dann wundert man sich über steigendes Desinteresse an Politik?
 
Nennt mich naiv, aber wenn das eine Möglichkeit ist, Straftaten effektiv zu verhindern oder Täter zu finden, dann bin ich dazu bereit. Wenn auch nur ein terroristischer Anschlag / Mordversuch / Amoklauf damit verhindert werden kann, bei dem viele gestorben wären, dann ist es das schon wert. Man darfs allerdings auch nicht übertreiben, nur wenn dringender Tatverdacht besteht.
 
Lieber Bürger, wir danken Ihnen recht herzlich für den Erwerb und die Installation von "Polizeistaat 2.0". Wir wünschen Ihnen noch viel Vergnügen bei dem Versuch, die unkontrollierbare mißbräuchliche Verwendung Ihrer persönlichen Daten und das regimeartige Eindringen in Ihre Privatsphäre zu verhindern. Mit freundlichen Grüßen, Ihre von Ihnen gewählte Regierung...
 
@starship: Da du die Rechte an diesem Text hast, frage ich dich hiermit offiziell ob ich diesen für die Überklebung von Wahlplakaten in meiner Region verwenden darf. Darf ich? Ich würde Plakate aller etablierten Parteien damit korrigieren und somit endlich zu einem ehrlichen Wahlkampf beitragen können.
 
@Traumklang: lol, von mir aus, ist hiermit freigegeben :)
 
@starship: Dake, das wird der Brüller.
 
lol Pins von Sim-Karten? Die weiß doch der Provider gar nicht wenn ich die ändere! oder doch?
 
@legalxpuser: PUK nennt sich der MasterKey glaube ich ;)
 
@legalxpuser: der pin wird beim betreiber gespeichert, und auf deinem handy (bzw auf deiner SIM) nur gecached - solltest du einmal keinen Empfang haben! - der PIN den du für die SIM-Karte eingibst muss mit dem beim Provider übereinstimmen, sonst bekommst du keine Verbindung. - und von wegen MasterPIN oder PUK. Den gibt es, aber nach 10-maliger Falscheingabe verkaufen die dir eine neue SIM für günstige 15 EUR, man will ja schließlich Geld verdienen ;)
 
@Spector Gunship: Also ich habe noch nie davon gehört! Warum sollten die auch so dermaßen darüber schweigen? Und wenn das jetzt kommt wissen die behörden schließlich auch von diesem Master-PIN. meinst du nicht da ist nicht mal ein kleiner Beamter dabei der das leakt, bzw. das es sich rumspricht? ich denke so was gibts immer auch in den Reihen der Polizei, die haben schließlich keine Verschwiegenheitsvereinbarung, und es sind auch nur Menschen. Von daher glaube ich das es so einen Pin nicht gibt!
 
@Der_da: genau - hitler ist nur an die macht gekommen, weil er alle passwörter der bevölkerung hatte....
 
@slashi: Eigentlich ist dies die Situation von vor 1933. Hitler und sein Gefolge haben mit Hilfe solcher Datenschnüffeleien früherer Regierungen einen Großteil der Juden in Europa ausfindig machen können. Es gibt ein Grund für Datenschutzgesetze, dezentrale Datenspeicherung, das Prinzip der Datensparsamkeit und vor allem Privatsphäre in Deutschland. Befasse dich erstmal mit der Geschichte des Datenschutz in Deutschland, bevor du die Kommentare anderer in Frage stellst!
 
@slashi: im Gegensatz zu 1984 ist 1933 wirklich passiert .. und zwar einige Jahrzehnte früher
 
@Der_da: wieso sich die mühe machen was zu formulieren, wenn es schon jmd anderes besser gesagt hat: "Selbst wenn die Möglicherweise in Deutschland vorhandene Angst vor staatlicher Willkür und den Verlust unantastbarer Rechte ihren Ursprung im Nazionalsozialismus hätte, so träfe dies im Ergebnis auf jedes Gesetz in Deutschland zu, welches das Bürger-Staat-Verhältnis regelt. Es ist jedoch oberflächlich und zeigt m.E. wenig Verständnis für das Thema Datenschutzrecht, wenn man - wie Herr Baur - behauptet, das Datenschutzrecht in Deutschland haben seinen Ursprung im Nazi-Regime. "
 
@Der_da: http://goo.gl/OQzFE hier nochmal der link - im anderen kam anscheinend ein böses wort drin vor....
 
@slashi: Da komm ich leider nur auf eine Login-Maske.
 
@Der_da: http://goo.gl/lZMhH da hat wohl jmd am 23 sein cms umgestellt-ist aber wieder on...
 
@slashi: Alles in allem ein recht informativer Artikel (das meiste davon kam mir von meinem einen Semester 'Recht' bekannt vor). Aber auch etwas einseitig. Der Autor hat zwar ausführlich erklärt, was alles _nicht_ die Ursache in der deutschen Diktatur bis 1945 hatte, jedoch auch komplett weggelassen, was eben doch. Über zentrale Datenspeicherung hat er kein Wort verloren.
 
Das kann irgendwie nur ein sehr schlechter und frühzeitiger April-Scherz sein!? Wieso sollte ein Verkehrspolizist meine Mails abfragen dürfen? Demnächst wollen die dann noch Zugriff auf meine Webcam und sich remote aufschalten?
 
@crimey: ne ist keiner google einfach -
 
@crimey: Und da wurde ich hier noch letztens kritisiert weil ich seit Jahren gegen das Meldegesetz verstosse und seit etlichen Jahren ohne Identifikationspapiere durch die Weltgeschichte laufe. Wundert das noch? Wenn ich mir so vor Augen führe, welcher Missbrauch damit getrieben werden kann, und wie eben dieser potenziele Missbrauch auch noch gesetzlich abgesegnet werden soll, bin ich froh dass ich mich aus diesem System so gut wie möglich raushalte.
 
dann ziehe ich mit meiner DOMAIN und EMAIL kram ins ausland.
 
@g100t__: das habe ich mir gerade auch überlegt...das wird ja alles immer frecher, was die sich da oben überlegen.
 
@g100t__: Das dürfte den Bundestrojaner nicht davon abhalten, dein System zu infiltrieren. Wo dein Emailanbieter sitzt, spielt da keine Rolle, nur wo dein Rechner steht, und der befindet sich vermutlich auf deutschem Hoheitsgebiet... Also hätten wir im Fall des Falles trotzdem die Arschkarte gezogen ;)
 
@starship: Bundestrojaner...ich glaub nicht an deren Funktion und denke, dass sich dieser aushebeln lässt.
 
@g100t__: Ziehe wie ich in die Nähe einer Landesgrenze, Melde dich dort nicht an und melde dich stattdessen im Nachbarland an. Wenn du dann angehalten wirst können die nachprüfen dass du wirklich im Ausland wohnst. Deinen deutschen wohnort könne die nicht ermitteln, weil du dort nicht gemeldet bist. Ganz einfach.
 
Der nächste große Schritt zum Polizeistaat.
 
Ist doch super: wenn ich geblitzt werde, wird es automatisch abgebucht...wenn ich bei meiner mail irgendwas schreibe was ich mir gerne kaufen würde, wird es automatisch bestellt. Passwort brauche ich zukünftig nicht bei emails/Bankkonto...da diese sowieso bald verboten werden bzw. jeder einsehen kann.
Machen wir es einfacher: jeder ist verprlichtet in einem kostenlosem Blog alle Daten über sich einzustellen.
Ich sag dazu nur eins: V wie Vendetta!
 
@zivilist: Wenn Du geblitzt wirst, wird geprüft ob Du versucht die Punkte zu verkaufen
 
es sollte mal klargestellt werden das SIE NUR DIE KONTONUMMER UND BLZ BEKOMMEN KEINE UMSÄTZE ODER ANDERE ZUGRIFFE.
da gibt es ein anderes bankengesetz gegen.

das mit den Emails reicht mir aber.. um hier was dagegen zutun
 
Und wo führt das hin? Leute die sich dadurch angepisst fühlen laden ihre virtuellen Kanonen und schießen gegen Staatsapparate. Leute die etwas zu verbergen hatten verbergen noch intensiver; die Schwachen baden es aus. Dann kann der Politkader wieder behaupten, die Sicherheit muss erhöht werden, Gelder der Opfer (Steuern) werden in den Ausbau der Behörden gesteckt und natürlich Gesetze zurechtgebogen. ...Wo wir wieder bei dem Thema Kanonen laden wären. Feuer frei!
 
Muss man bald wieder die rechts Hand heben in diesem Land??
Heil Merkel???
Diese Regierung muss weg, aber so schnell wie möglich.
 
Hat sich vielleicht jemand Gedanken darüber gemacht, dass damit für andere Gesetzesänderungen Tür und Tor geöffnet wurden. Eine Frage die daraus resultiert wäre, warum ist die DDR aufgelöst worden und nicht die BRD. Dann bräuchte sich jetzt keiner mehr Gedanken über solche Gesetzesänderungen zu machen. Es wird damit jeder Bürger dieses Landes unter eine Art Generalverdacht gesetzt und das hat nichts mit Demokratie gemein sowie freie Rechtsstaat. In der Vergangenheit wurden schon viele Bürgerrechtsverletzungen begangen (3-Reich oder auch DDR) und damit auch die Bürger überwacht. Leider ist man immer erst nach dem entstandenen Schaden erwacht und hat auch andauernd gesagt "So etwas darf nie wieder passieren". Wo stehen wir heute, wäre die jetzige Frage!?
 
Tja, Deutschland wird einem totalitären Staat immer ähnlicher.
 
Damals haben sie alle über die Stasi geschimpft und wie doll schlimm die das mit der Bespitzelung fanden, oh je. Und heute? Da ist unsere Bundesregierung mindestens zehn Mal schlimmer als die Stasi es jemals gewesen ist. Feierabend jetzt - Deutschland ist für mich endgültig gestorben. Wird Zeit, dass ich hier weg komme!
 
Wie war das noch mit dem Kolonie-Projekt für den Mars? Ich melde mich freiwillig, ich will raus aus dem Irrenhaus!
 
Europa, Europa, wir brauchen dich, des Friedens in der Liberalität wegen. Nur das im eigenen Land langsam aber sicher ein totalitärer Staat entsteht will keiner so recht wahr haben.
 
Ach wie schön das wir in Freiheit und Demokratie leben und die Fesseln von Nationalsozialismus und Kommunismus abgestreift haben! Es lebe der Kapitalismus!
 
@marcol1979: Ja Moment. Es war der Realsozialismus. Kommunismus hat eh nie existiert. Ist auch fraglich, ob es überhaupt existieren kann.
 
Intressant...woher weiß der Gesetzgeber bei welchem Provider ich E-Mail Adressen habe? Ich meiner wer ist denn so "***" und gibt bei der Registrierung seine Echten Daten an? Ausser viell die Mailadresse vom DSL Anbieter...
 
ich glaube die BRD hat sich so einiges von der DDR abgekupfert, leider nicht die guten Sachen! Mich wundert gar nichts mehr!
 
@bigprice: Die mussten nichts abkupfern, sondern nach der Übernahme der DDR nur integrieren.
 
nur mal so am rande welcher provider speichert passwörter den nach dem sony skandal noch im klartext?
 
Deutschland schafft sich ab....

Echt traurig. Da denkt man es geht nicht schlimmer, kann man sich jeden Tag nach dem Lesen neuer Nachrichten doch davon überzeugen..

Wir werden zu China und keinen Interessiert es.
 
Da regt sich noch mal einer über den USA PATRIOT ACT auf...
 
Deutschland=USA=Polizeilische StaatsDiktaturen...ihr solltet nur ganz brav einzahlen...um den Rest kümmern sich die Politiker: http://www.dw.de/wie-korrupt-ist-die-deutsche-politik/a-16000540
 
Ich weiß nicht ob die Frage schon gestellt wurde, aber... Wie schaut es aus bei einer Two-Way-Authentication?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles