Windows "Blue": Dramatische Touch-Verbesserung

Microsoft will bei Windows "Blue" offenbar eine Reihe neuer Touch-Features umsetzen. Dies hat Microsofts Chief Technical Strategy Officer Eric Rudder kürzlich anlässlich einer firmeninternen Veranstaltung durchblicken lassen. mehr... Microsoft, Windows Blue, Fresh Paint Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows Blue, Fresh Paint Microsoft, Windows Blue, Fresh Paint Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ahja... gibt's auch eine Verbesserung für Mausnutzer? Ich hoffe es doch sehr!
 
@Islander: Was moechtest du denn verbessern fuer mausnutzer? drag and scroll im file explorer - ja bitte
 
@-adrian-: Kannst du kaum ernst meinen. :D
 
@andryyy: Warum? nervt mich dass ich nicht wie bei nem pdf reader runter scrollen kann. ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Immerhin hat sich prinzipiell fuer mausnutzer nichts geandert
 
@-adrian-: scrollen in inaktiven Fenstern, da gibt's zwar Katmouse aber nativ wär schöner - fällt mir dazu ein
 
@otzepo: Mit ein Grund, warum ich die Bedienung an einem ThinkPad so liebe. Da geht es einfach so.
 
@otzepo: gab es das nicht bei Windows 95 sogar mit dabei? ... ich kann mich daran erinnern, das mit dem wechsel des mauszeigers, auf ein inaktives fenster es aktive geschaltet wurde ohne in den Vordergrund geholt zu werden.
 
@Hausmeister: hat MS wieder raus genommen das feature. Genau so wie es in win7 keine ordner-seitenleisten am desktop mehr gibt, wie XP sie noch hatte. Ich bin einfach nur noch frustriert darüber was die stümper bei MS in den letzten 10 Jahren für einen Müll produzieren.
 
@PrinzPii: Sowas nutze ich schon mindestens 8 Jahre nicht mehr^^
 
@-adrian-: Schon allein die Tatsache, dass Maus- und Touchbedienung inkompatibel zu einander sind bzw. noch kein Softwareentwickler eine Möglichkeit gefunden hat, es "beiden" Nutzergruppen recht zu machen. Deswegen ist es auch vollkommen legitim nach einer Verbesserung für Mausnutzer bei Windows "Blue" zu fragen! Denn Win8 wurde vorrangig für Touchbedienung entwickelt!
 
@-adrian-: geht das nicht? Datei anklicken, gedrückt halten und mir dem Ringfinger das Mausrad drehen :)
 
@-adrian-: *lol* :-))
 
@Islander: Warum den? Läuft doch alles super.
 
@Islander: Klar dieses wird verschwinden, da die Nutzer diese sowieso nicht nutzen. :D
 
@Islander: Metro abschaltbar machen und Windows 8 hätte sich genausogut weiterverkauft wie Win7. Aber MS will's einfach durchboxen. Nun ja, solln se halt vor ne wand rennen. Guckt Euch mal Laptop-Rezensionen bei amazon an. Sogut wie jede zweite Rezension zieht einen Stern ab "wegen Windows8". das sagt alles. Es kommt bei der breiten Masse nunmal nicht an.
 
Juhuu!! ein neues Windows mit eingebauten fettfinger Abdrücken auf dem Bildschirm :-)
 
@Commander Böberle: Bei Medimarkt steht ein Rechner der bereits im Monitor eingebunden ist. Dazu gehört ein Tablett, wo man statt Tastatur und Maus, den Inhalt auf dem PC steuert. Dies nur ein Beispiel (Stellvertretend für viele) wie man ein Windows8 steuern kann, ohne sein Monitor mit Fettfingern begrabbeln zu müssen.
 
@BufferOverflow: jetzt erscheck es nicht, ist doch grad erst mit feuer und gebauten hütten klar gekommen^^
 
@hellboy666: Schönes Beispiel mit Rückgriff auf die menschliche Evolution. Hier noch eines: Gutes soll man nicht ändern. Siehe dazu auch die über Jahrtausende unverändert praktizierte Art der Fortpflanzung. Altbewährtes macht immer noch Spaß. Wenn ich mich so umhöre, sogar den dem technischen Fortschritt zugeneigten Jugendlichen unter uns.
 
@hellboy666: dummes gelaber...
 
Ich versteh die ganze Fingerwischerei nicht, ich hab jeden Prügel angedroht der mit dem Finger nur in die nähe von meinem Monitor kommt. Ein PC ist doch kein Handy.
 
@elpsychodiablo: Grapsch OS für Desktop ist der letzte Müll, will sehen wie Leute z.B. Crysis 3 mit den Fingern spielen! :D Auch Arbeiten mit Grapsch ist nix, gäbe für mich kein Grund keine Maus zu nehmen und mein Grapsch Handy nervt mich ohne Ende, nächste was ich Kaufe muss min. wieder eine Tastatur haben! Zu guter Letzt, Kachel OS? Niemals!
 
@Hagal: Hmm wenn man bedenkt das nen Gamer im Affekt auch mal ne Taste etwas fester drückt... *kracks* :<
 
@Hagal: möchte auf meinem tabet nix anders haben als kacheln.
ich find's geil ;-) und nu?
 
@Greengoose: Arbeiten und Spielen wird jeder mit echter Tastatur und Maus trotzdem besser, schneller und präziser können, als du mit Fettfinger-Wischorgien auf deinem Kachel-Tablet. Und nu?
 
Dramatisch? Oha :o
 
@iPeople: Ja, ja, wir dürfen uns auf was gefasst machen. Da braut sich was zusammen, was das Surface wie unnützes Kinderspielzeug aussehen lässt. Ach, Moment ....
 
na dann wird wohl oder übels W7 mein letztes System sein :)
 
@Musikaufleger: weil ab win 8 und folge systeme die hid treiber nimmer funktionieren?
 
@Musikaufleger: Das hängt natürlich vom Alter ab. Wenn du schon arg auf die 100 zugehst, sollte das ja kein Problem sein, falls du aber doch wesentlich jünger bist, möchte ich nicht erleben müssen, wie du in 30 oder 40 Jahren auf dein vollkommen veraltetes Windows 7 fluchst. Gib dann aber bitte nicht Microsoft die Schuld.
 
@DON666: Ich hab von Leuten gehört, die sagten, es gäbe noch mehr, als nur Microsoft und deren OS Windows.
 
@CoF-666: Er schrieb "mein letztes System". Daran gibt es nichts zu deuten. ^^ Wenn man natürlich die Mitbewerber-OS nicht in die Kategorie "System" einordnet, könntest du Recht haben.
 
@DON666: man muss nicht 100 sein um die Entwicklungen bei MS seit win8 absurd zu finden. Guck dir mal das Video im Artikel hier an und dann sag mir nicht, dass neue paint in Windows blue ist nicht ein aufgeblasenes unbedienbares Stück vollkommen SINNLOSER Software: http://www.theverge.com/2013/3/21/4130764/leaked-video-windows-blue-fresh-paint-improvements
 
@PrinzPii: Oh, ich fürchtete schon, du hättest dich mal wieder umgetauft oder gar ganz hier abgemeldet... Anyway, was hinter dem Begriff "Features demonstrieren" steckt, könntest du ja (vielleicht) sogar verstehen, also versuche ich es mal mit einem simplen Satz: Microsoft will mit dieser App neue Touch-Features des kommenden "Blue" demonstrieren; das Programm war mit Sicherheit niemals als Photoshop-Killer o. ä. gedacht. So, und nun geh wieder mit deinem Roboter, Obst oder sonst was spielen und belästige mich nicht weiter, ich bleib eh bei Microsoft. Tschüssikowski.
 
@PrinzPii: Die zeigen da ein tolles Maprogramm für die Finger... ich kann da nix absurdes finden, aber man kann sich ja auch über alles beschweren... zwingt dich keienr es zu nutzen
 
@bLu3t0oth: Tolles Malprogramm?!? Ja ne is klar...
 
@karacho: Man muss schon noch nen Malprogramm von nem Photoshop unterscheiden können.
 
@PrinzPii: Diese Windows Blue Show ist so awkward. :-)
 
@Musikaufleger: Geht halt nichts über Windows 3.11 und den Norton Commander ;)
 
"So setzt Windows 8 derzeit mindestens 1366x768 Pixel Auflösung voraus, was dazu führt, dass man Tablets nur mit mindestens 10 Zoll Bildschirmdiagonale anbieten kann." Bei Handys gibts doch auch schon Full HD Auflösung?! Wieso sollte es diese also bei Tablets unter 10 Zoll nicht geben?
 
@terminated: Ich nehme an Microsoft hat ein Auflösung zu Bildschirmdiagonale / DPI limit gesetzt.
 
@Suchiman: Was aus meiner Sicht ein ziemlich bescheuertes Limit wäre. Da auch 7 Zoll Geräte gerade gut über die Ladentheke fliegen.
 
@terminated: MS hat die Metro GUI auf feste DPI kodiert, die sind genau so unflexibel wie iOS. Full HD auf Handys geht nur mit Android...
 
Son Scheiß da, windows 8 krankt es an unausgegorener Desktop Optimierung, und Microsoft fällt nichts weiter ein als den Touch Krempel weiter voranzutreiben und damit wohl den Desktopmarkt in eine desaströse Lage zu stürzen? sind die irre? oder haben die die falschen Analysen gemacht, weshalb win8 so verkackt im business umfeld?
 
@Rikibu: Die wollen Apple helfen, den OSX-Anteil auf >10% anzuheben.
 
@Rikibu: Langsam kommt Microsoft einem wie eine Partei vor. Mist fabrizieren und statt zu sagen "Sorry, wir haben einen Fehler gemacht" wird der Mist noch weiter ausgeweitet um gar nicht den Eindruck zu erwecken dass man vorher eine falsche Entscheidung getroffen hat.
 
@terminated: und die falsche entscheidung ist eine neue GUI um die seit 1995 bestehende GUI abzuloesen. kein wunder dass apple nur eine app reihe reingeklatscht hat. wird sonst zu kompliziert
 
@-adrian-: Die "alte" GUI wurde für eine Steuerung mit Tastatur und Maus Entwickelt und nicht umsonst auch Jahrzehntelang bei fast allen Betriebssystemen so oder so ähnlich verwendet. Das kann man von der Metro GUI nicht behaupten. Sicherlich ist die Metro UI für Touch Bedienung die bessere GUI, keine Frage, aber aufm Desktop ohne Touch ist sie einfach fehl am platz.
 
@-adrian-: seit 1995 wurde an dem GUI viel optimiert, es ist in Seven besser als damals und anders als Win8 - anders bedeutet für MS in diesem Fall anscheinend schlechter, für den Nutzer gibt es aber keinen Mehrwert durch das VOLLBILDSTARTMENÜ. Ich fand schon diese Kacheln in der Superbar scheiße und habe auf Schnellstartleiste und "kleine Symbole mit Bezeichnung" in der Taskbar umgestellt. So ist das eine Win2000 ähnliche Bar mit all den coolen Aero-Features wie der Ladebalken. Mit dem neuen UI wurde dem Nutzer ALLES woran er sich gewöhnt hat weggenommen. Nochmal zum drüber nachdenken: früher Evolution mit OPTIONALEN Features an die man sich langsam gewöhnt und auch nutzt; heute: Abschaltung der wunderschönen Aero-Oberfläche, Vollbildzwang beim Startmenü, unwiederbringbar entfernter Orb. XP konnte noch aussehen wie 2000, dafür waren zwei Haken zu setzen, warum zwingt man die Kunden zu ihrem "Glück"? Übrigens der Grund für den langsamen Umstieg ist auch 32bit vs 64bit - tausende von selbstgeschriebenen und fremdprogrammierten Anwendungen laufen eben nur auf dem 32bit XP Rechner und daher muss man diesen bis zum erbrechen benutzen in der Firma. XP 64bit ist so gut wie gar nicht verbreitet, das hatte erst mit Vista angefangen, Vista lief auf zu schwachen Rechnern (und in abgespeckten Versionen) sowie damals vor dem Servicepack unbefriedigend - dann kam schon Seven. Win8 hat nichts zu bieten was eine Firma nicht bei Seven auch - Seven hat sich als zuverlässig erwiesen, Win8 hat sich als "So sieht es jetzt aus, kauf dir ein Surface, dann verstehst du was wir vorhaben mit dem UI" erwiesen. Keine Firma oder Behörde braucht Windows 8, die Privatpersonen sind quasi irrelevant und auch bei denen ist 8 ein Flopp. Durch die Unverbesserlichkeit, vor allem von Steve Ballmer, verliert MS Kunden - der lässt sich keine Tipps geben, wenn jemand in der Firma eine bessere Idee hat als er wird gemobbt und behindert - daher wurde Win8 so beschissen wie es ist rausgegeben, unter der Haube ist es verflucht gut, aber das GUI ist nicht zu Ende gedacht. Auch wenn einige Leute es mögen und benutzen können, es ist designtechnisch eine Katastrophe, damit meine ich nicht die einzelnen Konzepte (die teilweise wirklich gut und für bestimmte Einsatzgebiete sogar revolutionär sind), sondern das Zusammenspielen aller Details als großes Ganzes. Das ist wie ein billiges Fertiggericht das einfach nur scheiße schmeckt, da stehen 50 Leute um einen großen Tisch und alle sagen "Toll, genau so muss es schmecken" weil sich keiner traut zu sagen "da fehlen die Gewürze und das Fleisch hat die Konsistenz von Jagdwurst" - Idee gut, Ausführung mangelhaft.
 
@otzepo: Ich finds eine gute Stellungnahme, was du da geschrieben hast, nur ob die Fenster nun einen tollen Aero Effekt haben, ob ich für das Startmenu auf ein Symbol oder nun 20 Pixel weiter in die ecke klicke oder das Startmenu nun den ganzen Bildschirm als nur ein Fensterchen braucht, hat reichlich wenig mit der Produktivität zu tun, sondern mit dem Empfinden ob es einem gefällt oder nicht.
Es gab einige Punkte, die ich anfangs auch vermisste, z.B den Aero Effekt, aber man gewönt sich daran.
Allerdings hinkt dein Vergleich für Firmenkunden bezgl. 7 und 8.
Selbst auf Windows 7 sind sehr viele erst im letzten Jahr umgestiegen, wobei sich die Firmen somit schon mal 2 Jahre Zeit nahmen. Dazu ist auch bekannt, dass viele nicht immer auf das aktuelle System umsteigen, sondern meisst 1-2 Versionen weg lassen. Da war ihnen Windows 7 gerade recht, da Vista durch den Ressourcen Verbrauch halt auch nicht so optimal war. Durch den kürzlich statt gefundenen Wechsel werden die meissten wohl kaum gleich auf 8 Umsteigen, wohl eher solche, die noch auf XP arbeiten.
 
@glurak15: der Mensch ist ein Gewohnheitstier, wenn man den Leuten erstmal beibringen muss wie man mit einem neuen Interface umgehen muss weil es nicht nativ ist und auch nicht auf Erfahrungswerte zurückgegriffen werden kann hat sich das Streichen von alten Arbeitsschritten als Fehler herausgestellt. Mal ganz bescheuert ausgedrückt, man darf jetzt für alles neue Anleitungen schreiben, denn die ausgedruckten Anleitungen für die Belegschaft stimmen bei Win8 alle nicht mehr. Sehr viele sind mit dem PC nicht so vertraut und fuchsen sich da somit nicht spontan rein. Ich habe mal in Bekanntenkreis gefragt wie viele Win8-Computer da in der Firma laufen, wenn ich alle zusammen rechne kommen wir auf 0. Wir kennen es ja aus der Vergangenheit, ein System muss sich erstmal durchsetzen und natürlich muss nachgebessert werden von MS (bestes Beispiel ist da XP, das war erst mit SP2 gut) - bei 8 scheint aber die Nachbesserung zu entfallen (oder in die falsche Richtung gehen), stattdessen wird verfrüht Blue kommen und dafür müssen dann mit Sicherheit neue Lizenzen gekauft werden. Keine Firma kann jedes Jahr auf ein neues OS migrieren, das ist einfach zu teuer - also nimmt man lieber etwas wo man weiß was man bekommt.
 
@terminated: Konsequent sein heißt, einen Holzweg auch zuende gehen...
 
@Rikibu: hat wahrscheinlich den selben grund wieso erst jetzt leute auf win7 setzen.. oder warum hats win7 so verkackt im business umfeld? ach ich weiss wieso win8 da keine chance hat. das system startet nicht auf dem schoen eingerichteten desktop sondern direkt auf einer produktiven oberflaeche
 
@-adrian-: PRODUKTIVE OBERFLÄCHE? meinst du diesen metro kack bei dem keine struktur der programme möglich ist, weil alles hingeklatscht auf m schirm erscheint, wenn ich mir die apps anzeigen lasse? da kriegen meine angestellten Tobsucht weil sie nix finden... auf win7 haben mit sicherheit schon mehr firmen umgestellt als auf win8, was eine deutliche sprache spricht. einziges zugpferd könnte für windows 8 sein, dass branchensoftware wie sap , blue eagle usw. zukünftig nur noch auf windows 8 laufen werden... aber das würde auch marktanteile der entsprechenden anwendungen kosten, denn wir werden garantiert nicht auf dieses bunte gekachel umsteigen...
 
@Rikibu: Aha, auf die Idee das die Leute sich keinen Powerboliden mehr unter dem Schreibtisch stellen wollen, bist du nicht gekommen oder? Ich kann nur von meinem persönlichen Freundeskreis berichten und natürlich ist er nicht stellvertretend für die allgemeine Marktsituation aber jeder der noch vor 4 Jahren einen Rechner hatte, hat sich nun ein Laptop gekauft, quasi den Desktop gegen ein mobiles Gerät ausgetauscht und alle finden Tabletts ganz interessant. Ich wage mal die Behauptung das der überwiegende Marktanteil keine Kiste braucht um Crysis3 zu spielen. Weshalb sollte Microsoft denn Windows7 weiter entwickeln? Es ist quasi fast das perfekte OS für Producer, sie können sich doch auch mal um die Konsumenten kümmern, wenn das andere OS schon fast perfekt ist.
 
@Rikibu: Du sprichst mir aus der Seele!
 
Was haben die immer nur alle mit dem scheiß Touch? Zugegeben - am "Handy" ist es irre praktisch (meistens), aber ich will doch nicht jedes blöde gerät mit dem Fettfilm meiner Haut antatschen! Finde das auch hygienischer Sicht sowieso bedenklich, wenn ich mir angucke, dass der Touchscreen vom neuen Drucker in der Firma keine Woche lang sauber war... *bäh*
 
@Joebot: An einem Touchscreen haengen weniger bakterien als an deinem Keyboard... aber hey. Was man nicht sieht - ist nicht da
 
@-adrian-: Ist mir klar, aber Tasten kann man einfach leichter reinigen.
 
@Joebot: Tasten kann man leichter reinigen als eine glatte Oberfläche? Ahja... Ich putz einmal mit nem Microfasertuch über das Tablet und das ist spiegelblank sauber. Sofern es in Unternehmen eingesetzt wird, kann man noch ein antibakterielles Mittel benutzen. Tastaturen sind aber häufig die mit Abstand dreckigsten Gegenstände in einem Unternehmen.
 
@ijones: Glaube eher, dass Türgriffe die schmutzigsten Sache sind ;) Außerdem gehts hier um die gemeinschaftliche Nutzung.
 
@Joebot: kannst ja mal deine tastatur kopf ueber schutteln - leichter reinigen - lol - also nen schlechteres argument haette man kaum finden koennen
 
"Unter anderem wollen die Entwickler auch eine neue Version der für die Touch-Steuerung optimierten App Fresh Paint einführen."----Ja, genau darauf hat die Welt gewartet..."Dramatisch" wird es erst, wenn die nach Veröffentlichung von Blue sehen, dass es immer noch nichts nutzt, weil a) der PC-Markt weiter einbricht, b) User, die mit Win7 zufrieden sind, nicht sofort losgehen und einen Nachfolger kaufen, und c) die Modern-UI immer noch total scheiße ist.
 
@doubledown: WOW... also Windows 9 ist ein Windows 8 mit neuem Paint. DAS brauch ich! Gekauft! ;D
 
@dodnet: Jap. Nur mit dem neuen Paint kann man wie ein 3 Jähriger mit seinen Fingern aufm TouchDisplay rum kritzeln :) Keine Ahnung was sich Microsoft dabei gedacht hat.
 
@terminated: Es soll hauptsächlich demonstrieren was Win8 im Bezug auf Touch kann ;)
 
@doubledown: Der PC Markt bricht auch weiter ein wenn Microsoft sich entschließen würde Windows7 weiter zu entwickeln. Die Leute wollen einfach keinen Monsterkasten mehr unterm Schreibtisch, um emails schreiben, ein paar Games zu zocken, bisschen word & excel zu benutzen, Videos zu glotzen, mp3s zu hören aber überwiegen den Internet Browser nutzen sie. Weshalb sollte man sich dafür ein PC kaufen wollen? Diese Inhalte die noch 5 Jahren ausschließlich nur mit dem PC ging, haben heute viele andere Geräte im Haushalt übernommen, da braucht es keinen Kasten mehr für
 
@BufferOverflow: Du vergisst aber hier die ganzen Businesskunden. Und in irgendwelchen Büros setzt sich keiner an einen Touchscreen, um eine Excel-Tabelle zu bearbeiten oder ein Text-Dokument. Für die ist die ganze Touch-Oberfläche unbrauchbar.
 
@dodnet: Du vergisst dass man besonders Excel Tabellen viel schneller mit touch bedienen kann, da man den Mousweg zwichen den Zellen nicht zurück legen muss, sondern direkt in die Zellen touchen kann. Es gibt noch so viele Business Anwendungen wo Maus und Tastatur überhaupt nicht benutzt werden, da diese zu unpräziese und schwammig sind. Benutze mal ein Photoshop mit Maus und male exakte Zeichnungen damit, ich verprech dir du bekommst das kotzen. Deshalb haben alle Grafiker Zeichenbretter
 
@BufferOverflow: Und dann muss man die Hand übern ganzen Bildschirm nach unten bewegen um die Zahlen einzugeben... wirklich eine SUPER Verbesserung ^^ Und ja, bei Grafikanwendungen gebe ich dir Recht, was aber auch kein Geheimnis ist. Bei den meisten anderen Anwendungen ist eine Touchbedienung aber eben nicht von Vorteil.
 
@dodnet: Muss man das? Weil es so schwer ist an nem Win8 PC nen Tocuhscreen UND Maus + Tastatur zu nutzen...? Vielleicht solltest du mal jemanden aufsuchen, der Ahnung von Technik und Ergonomie hat und dir einfach mal zeigt, wie so ein - ich nenns mal "Hybridsystem" - aussehen sollte, dann würdest du vielleicht merken, dass sowas um längen Produktiver ist, vorrausgesetzt man ist nicht ausschließlich mit stumpfem Texte tippen beschäftigt.
 
@BufferOverflow: Naja, kann man sehen, wie man möchte. Ob ich nun einen "langen" virtuellen Weg mit der Maus zurücklege oder ob ich meinen Zeigefinger auf die Zelle hinbewege, macht ja wohl kaum einen Unterschied, wobei ich den Weg, den ich mit der Maus zurücklege hinsichtlich der regelbaren Mausgeschwindigkeit wohl kaum als lang bezeichnen kann aber jedem das Seine.
 
@craze89: Ah... sehr schön. Da muss ich dann gleich den ganzen Arm zwischen Tastatur, Maus und Touchscreen hin- und herbewegen? Das ist natürlich viel optimaler als nur zwischen Maus und Tastatur. Und mal als krasses Beispiel mein 27'' Monitor zuhause. Wenn ich DEN mit Touch bedienen sollte, könnte ich vermutlich nach 30min die Arme nicht mehr bewegen, weil ich ständig um fast einen Meter hin- und her-rudern muss (nur am Bildschirm, Tastatur/Maus gar nicht berücksichtigt). Mit der Maus mache ich minimale Bewegungen von vielleicht 10cm, bei denen ich nur meine Hand leicht drehen muss. Selbst auf nem 10''-Touchscreen muss ich meine komplette Hand um mind. 30cm bewegen. Was hat das bitte mit Ergonomie zu tun? Da kann ich auch gleich nen Wii-Controller verwenden ^^
 
@dodnet: Der Punkt ist, wie und wo man den Touchscreen platziert. Ich habe aktuell z.B. 3 Monitore an meinem PC 2 normale 24" LCD und n 10" Touch (30° winkel, oberhalb meines Mauspads). Und der Touchscreen ist mit meinem "Hauptscreen" gecloned, während der andere 24" eigentlich nur für nebenbei is (meist für Musik, oder auch mal ne Homepage mit Tutorial o.Ä.). Ich bewege also einmal mein Arm ein Stückchen nach vorne und bin am Touchscreen, den man - dank des vernünftig eingestellten Winkels - bedienen kann, ohne das der Arm lahm wird. Ist also alles garnicht mal soooo kompliziert vernünftig auf zu stellen :) Zugegeben, man BRAUCHT das nicht, aber es ist ne feine Sache. Ich wollte dir auch eigentlich nur aufzeigen, dass das Szenario sehr wohl gut umsetzbar ist, wenn man sich ein wenig gedanken macht und auch so weit denkt, das ein Touchscreen nicht im 90° Winkel auf dem Tisch und eine Armlänge von einem entfernt stehen muss, so wie es herkömliche Monitore in der Regel tun.
 
@craze89: So kann man es natürlich auch machen. Ich bin immer nur davon ausgegangen, dass man direkt auf dem Bildschirm rumtouched, auf den man auch schaut. Allerdings ist deine Variante ja nix anderes als die Maus/Tastatur direkt durch einen Touchscreen ersetzt... Und selbst deine Variante wird schwierig mit einem 27''er oder noch größerem Monitor, hier bräuchte man ja auch einen entsprechend großen Touchscreen.
 
@dodnet: Der Touchscreen braucht ja nicht die selbe Größe, wie der, auf den du normalerweise schaust (hat er bei mir ja auch nicht). Wie gesagt 24" + 10" Touchscreen - du brauchst eigentlich nur die selbe Auflösung wobei selbst das bei ner guten Skalierbarkeit der Anwendungen evtl. nicht mal nötig ist.
 
@craze89: Das heisst aber auch, dass ich mit meinen fetten Fingern einzelne Pixel (z.B. beim Vergößeren von Zellen um beim Excel zu bleiben) überhaupt nicht mehr erwische. Wie soll das denn funktionieren?
 
@dodnet: Is natürlich n Problem, wenn man Grobmotoriker ist - Aber ich hab ehrlich gesagt keine Lust mehr zu diskutieren, man kann halt auch jede Kleinigkeit zu nem RIESEN PROBLEM aufbauschen.
 
@craze89: Jaaaaa... ich gewinne :P
 
@dodnet: wenn du mich fragst, bist du mehr ein whyner auf hohem niveau - aber vielleicht ist das ja für manche Leute das selbe :)
 
@BufferOverflow: PCs sind aber immer noch billiger ;) Ansonsten Zustimmung ;)
 
@Ansibombe: Was das Preis / Leistungsverhältnis betrifft, auf jeden Fall. Ich schreib auch nicht das mir das gefällt, mir wäre es lieber wenn die Leute alle einen PC als Main-Station haben und als Zweitgerät Laptops nutzen aber so ist es leider nicht. Ich finde es auch sehr schade. In meinem sozialem Umfeld ist es mittlerweile so, dass man bereits ein FREAK ist, wenn man überhaupt ein PC besitzt. Vor 5 Jahren war man ein Freak wenn man 3 PCs hatte und dadurch den Splittscreen umgehen konnte (Lan-Gaming), heute muss man sich wegen eines PCs als Freak beschimpfen lassen (rechtfertigen).
 
Laut Gerüchten soll der Desktop in Windows "Blue auch verschwinden.
 
@klink: Das wäre wirklich dramatisch.
 
@klink: Sag bitte auch dazu, dass dieses Gerücht bisher nur von irgend einer Webseite aus irgend einem russischen Hinterland-Dorf kommt. Den Desktop ganz abzuschaffen, wird sich MS niemals trauen.
 
@klink: ist klar, und die x86 Anwendungen starten dann im Vollbildmodus und das Menü wird automatisch zu einem Ribbon.
 
Einige kommentare hier sind echt geil, MS ist nunmal ein Technik unternehmen und da ist es nur verständlich das auf neue alte gehypte technik gesetzt wird, würde ms das nicht machen heisst es in 10 jahren sie hätten wieder verpennt wie damals mit dem tablet (das sie 2003 zeigten bevor es andere auf dem schirm hatten).
 
@hellboy666: auf dem Schirm hatten es damals andere auch schon. Die anderen trauen sich nur nicht halb fertige Sachen zu präsentieren und gar zu verkaufen. Selbst in diesem Video kackt das System ab. Es wird nichts umwerfendes gezeigt. Schöne Beispielbilder werden von der Tussi verunstaltet. Entweder weil sie nicht malen kann oder das Programm nichts taugt. Ich weiß es nicht. Solche Apps gibt es übrigens zu Hauf für Android und iOS.
 
damit dürfte wohl feststehen das, dass nächte windows komplett dem tablet hype verfallen ist;-)
 
@AryJee: Absolut verständlich, denn die neuen Win8-Tablets verkaufen sich ja so wahnsinnig gut ... wenn es nach denn offiziellen Verlautbarungen von MS geht.
 
@noComment: Kumpel von mir hat mal 4 Modellstraßenbahnen gebaut, sehr detailreich und aus Messing. Hat alle 4 sehr teuer verkauft ... es war also ein voller Erfolg :D
 
@iPeople: Weshalb verkaufen die sich nicht so gut? - weil da Windows 8 drauf ist oder weil die Leute nicht bereit sind 500 bis 800€ für ein Gerät zu bezahlen, was ein zehntel der Hardwarepower eines Schlapptops hat? Mit Windows Blue Auflösung Reduzierung kann man in Zukunft 7Zoll Tabletts für 250€ anbieten, also wieder eine richtige Entscheidung von MS
 
@BufferOverflow: Also ich habe keins, weil ich Windows 8 auf Tablets nicht mag, aus diversen Gründen. Für andere kann ich nicht reden. Aber der Absatz spricht für sich.
 
@iPeople: Du weichst meine Frage aus, anhand deines Nicknamens wohl auch verständlich, alles andere würde mich auch überraschen und du schreibst "[spricht für sich]" was wiederum die Frage aufwirft, wofür spricht es? .... Ist den Leuten 500€ - 800€ Tablett zu teuer? ... darauf antwortest du "Ich habe keins, weil ich Windows8 nicht mag" ... Übrigens ist auch das iPad nicht glorreich gestartet, woran lag das jetzt? lag es damals daran das den Leuten das iPad zum Start zu teuer war? oder willst du die Verkaufszahlen "nicht so gut verkauft" damit interpretieren, dass Microsoft bitte das in 8 Monaten verkaufen soll, was Apple in 3 Jahren verkauft hat, ansonsten reden wir über "schlechte verkaufszahlen, sprechen für sich" ....
 
@BufferOverflow: Ziemlich Oberflächlich, den Nicknamen für etwas heranzuziehen. Der ist nämlich mit Absicht so gewählt ;) Ich habe auch geschrieben "Für andere kann ich nicht reden." Desweiteren bin ich eher schlecht im Glaskugellesen. Aber Windows Phone gibts schon lange, es dümpelt vor sich hin. Das iPad ist nicht billiger geworden, trotzdem wird es massenweise verkauft. Am Preis alleine kanns nicht liegen.
 
@iPeople: An deiner Stelle würd ich dies auch genauso schreiben oberflächlich, Glaskugeln lesen, ich bin nicht andere, deshalb kann ich mich zum Thema nicht äußern, ich bin ja nicht alle usw. aber ich bin zwar nicht alle ... trotzdem bin ich schon mal in allgemeine Märkte wie Medi Markt und Ko gegangen und ganz ohne Glaskugeln zu lesen, habe ich bei Lumina keine Ladestation gefunden, Handy Taschen gab es 3, für Samsung 15 und für iPhone 30. Man könnte zu der Annahme kommen, dass der Lumina Support nicht ganz so rosig ist und dies kann Microsoft sicher nicht verändern, wenn sie ein besseres Windows Phone 9 machen.
 
@BufferOverflow: Auf was willst Du eigentlich hinaus? Dass ich meine Meinung als Fakt auf die Welt portiere, damit Du mich darauf festnageln kannst? Ich kann nnmal keine Aussage dazu machen, warum andere kein Win8-Tablet kaufen, sondern ich kann nur für mich sprechen. Was ist daran oberflächlich? Wenn Mediamarkt und Co nur 3 taschen fürs Lumia und mehr für andere Geräte vorrätig haben, wird das wohl daran liegen, dass die Prozentuale Menge an verkauften Lumias eher darauf schließen lassen, das eher weniger Lumias als Samsung oder iPhones verkauft werden, dementsprechend auch die Taschen dazu. Deine Annahme in allen Ehren, aber Lumias sind alle Modelle im Mediamarkt ausgestellt. Warum greifen die Leute trotzdem zum Samsung oder iPhone?
 
@iPeople: Ich kann darauf nicht antworten, nachher posaune ich meine Meinung raus und du nagelst mich darauf fest, wer weiß das schon? keine Ahnung warum die Leute das so machen .... Vielleicht Werbung? , Bekanntheitsgrad, Gewohnheitstiere, Lumina ist teurer als andere Geräte, Massenzwang (öhm Gruppenzwang ° Y° ) etwas haben zu müssen was die Freunde auch haben damit man "inn" ist, schlechte Zubehör Support (Keine Ladestation vorhanden aber bei iPhone sind welche da), Prestige, Ruf (Samsung habe die besten Displays, ich habe mal gehört die haben LED erfunden und sind immer ein Schritt weiter) usw. Lumina 920 kostet 555€ ist teurer als das Galaxy S3 was alle meine Freunde haben, ich weiß das nicht, keine Ahnung .... aber hey! Es liegt sicher an Windows8 oder Windows Phone8, das ist mal ganz sicher ....!!!
 
@BufferOverflow: Ich sage dir genau was mich bei dieser News dazu bewegt hat Kommentare abzugeben. Es war "nur" dieses großkotzige Wort "dramatisch". Und ich bin mir sicher, dass es anderen ebenso ergangen ist.
 
@BufferOverflow: Na offenbar hat WP8 nicht die herausstechenden Merkmale, sonst wären den Leuten ein paar Täler mehr egal. Ansonsten , keine Ahnung auf was du hinaus willst, und im Prinzip ist es mir auch egal.
 
Aus meiner Sicht ist es immer noch eine Fehlentscheidung gewesen Tablet und Desktop OS zusammen zu legen... Was man mMn. hätte machen sollen: Windows 8 für Desktop PCs vom Design her ein wenig an Metro heranführen, so das es in den Rest der neuen MS Welt passt, jedoch nicht den neuen Startscreen einführen. Für Tablets hätte man Windows Phone 8 adapdtieren sollten, sprich der größere Startscreen etc. Ich finde übrigens das Desktop PC + Metro Startscreen gar nicht soooo schlecht sind, das für mich viel größere Übel ist das man auf Win8/RT Tablets bei bestimmten Aktionen auf den alten Desktop geworfen wird, was viele User iritieren dürfte... Zumal das quasi komplette Windows was unter jedem Win8 Tablet noch läuft eigl. unnötiger Balast ist, wenn man nur die Metro Apps nutzt. Klar es ist einfacher so einen "Aufsatz" zu entwickeln, als was komplett neues, aber mit WP8 hätte man ja ne alternative Basis gehabt. Naja, mit dieser Strategie verschreckt MS sowohl Desktop als auch Tablet Kunden... leider...
 
@BEBFS: Mit einer Basis von WP8 hätte man aber auch nur Tablets mit begrenzten Funktionen anbieten können. Die gibts aber schon aus der Äpfelschiene. So hat man sich halt dafür entschieden, ein Tablet als richtigen PC anzusehen und das ist m.E. auch der richtige Weg. Dass auf Dauer Windows dafür noch einiges mehr an Touch lernen muss, ist klar. Auf dem Tablet ist der Rückgriff auf den Desktop Modus eher störend, das stimmt.
 
@der_ingo: Naja, man hätte WP8 um das erweitern können was man noch braucht (wenn auch nur nach und nach) und hätte somit die Desktop Failbacks und viel Overhead vermeiden können, der mMn den Tablets mehr schadet als nutzt.
 
@BEBFS: du verstehst mich nicht. Ein Tablet ist in Zukunft ein kompletter PC Ersatz. Zu Hause im Dock, unterwegs einzeln oder mit Tastaturansatz. Dazu muss es all das können, was heute ein PC kann. Die Basis dafür kann nur ein PC Betriebssystem sein. Ein Smartphone System zu erweitern ist der falsche Weg. Man bricht mit der Kompatibilität zu vorhandenen Programmen und bläht das System unnötig auf, was dann wieder bei Smartphones unsinnig ist.
 
@der_ingo: Ich verstehe sehr gut was du meinst, und das ist ja auch der Ansatz von MS... aber wie gesagt, ich denke dass das beim Gros der User nicht ankommt/gewollt ist, so jedenfalls mein persönlicher Eindruck.
 
Auf Engadget gibt's eine langweilige Videovorführung mit den gewöhnlichen Pannen... :-)
 
Schön aber ich hoffe es kommen dennoch Neuerungen für normale Desktop User. Ansonsten wird auch Blue nicht gut angenommen
 
jetzt weiß ich warum es windows blue heißt... in den brainstorming runden bei microsoft geht hochprozentiges rum, bis alle "blue" sind, und dann wird drauflos entwickelt und dann kommt sowas wie oben beschrieben bei raus...
 
@Rikibu: Warum nicht ? Manchmal sind ausgeflippte Ideen gut! ;)
 
@Ansibombe: Und manchmal taugen sie für einen Darwin Award :-)
 
Nur eine Frage: Warum soll Windows 8 für Maus Nutzer unbrauchbar sein? Alle Programme, die ich unter Vista nutzte (Open Office, Games, Browser) klappte unter Windows 8 mit der Maus auch wunderbar und manchmal sogar besser. Das einzige was nervt ist, wenn nach Systemstart Metro zuerst erscheint. Wäre toll, wenn MS die Möglichkeit böte, zwischen Metro und Desktop als "Startseite" zu wählen. Ansonsten sieht alles gelungen aus!
 
@algo: lange Mauswege weil große Bedienelemente in denen größtenteils einfarbige Flächen vorkommen die mit null Inhalt gefüllt sind. Dazu noch unpraktische Strukturierung und Dezentralisierung von Optionen, Systemeinstellungen usw. sind für mich schon Grund genug den Nagel in den Sarg Microsofts zu schlagen. versuch mal die Drucker über Metro zu finden, die werden nicht angezeigt über die Suchfunktion... und daher ist dieser win8 kack so unpraktisch. administrativer Aufwand hat sich erhöht.
 
@Rikibu: Klar werden die angezeigt. Nur ist die Suche (sinnvollerweise) aufgeteilt in Anwendungen, Einstellungen und Dateien. Suche nach "Drucker", wechle auf Einstellungen und du findest alles was du suchst. Mir ist diese Aufteilung lieber, als die Suche im Startmenü, die mir einfach jeden Mist angezeigt hat.
 
@algo: Die Programme, die du genannt hast kann man auch auf Desktop-Rechnern nutzen, das stimmt. Aber nutze sie mal auf dem Surface.
 
@wingrill4: Dann hatten eher Libre/OpenOffice, und die anderen Browserhersteller Mist verzapft, die es nicht mal hinbekommen richtige MetroApps ihrer Browser zu erstellen (Chrome und Firefox sind da nur Vollbildanwendungen, und laufen nur auf x86 Rechner).
 
@algo: Ein Druck auf die Windows Taste überfordert doch niemanden...
Aber warum sollte ich denn den Desktop als Startseite wählen? In der Regel starte ich doch zunächst ein Programm, egal ob Browser, Explorer oder sonst etwas...
 
@EmilSinclair: psst, das is einer der nen funktionlosen desktop bevorzugt, wo er die sidebar deaktiviert u icons entfernt hat, weils so schön cool ist und dann durchs startmenü klickt, bis er im unterordner sein programm der wahl gefunden hat, das es nun überholt ist mögen solche eher weniger hören
;)
 
Entweder setzen sich Tablets komplett durch und PC-System und Laptops verschwinden völlig vom Markt, dann hat MS alles richtig gemacht oder die gehen mit wehenden Fahnen unter wenn sie weiter den Trend "Ich wisch über jeden Monitor" mitmachen! Sie sollten den User einfach entscheiden lassen ob Desktop oder Tablet-Menue, ich persönlich finde die Metrooberfläche auch nervend ohne Ende!
 
@bigprice: Natürlich werden Tablets immer mehr den Markt erobern. Das ist kein kurzzeitiger Effekt. Für viele Tätigkeiten genügt heute ein Tablet. Nicht jeder nutzt einen Rechner zum Programmieren oder um lange Texte zu verfassen, wer das möchte, kann sein Tablet ja zukünftig meinetwegen mit zwei 27 ZollMonitoren und Tastatur und Maus bedienen. Desktoprechner und Notebooks werden zu einem Nieschenprodukt. Ich seber habe mir erst vor einigen Monaten einen neuen Rechner zusammengebaut, aber ich bin nunmal auch kein 0815-Anwender. Privat ertappe ich mich aber immer häufiger beim couchsurfen mit meinem Tablet.
Privat setze ich seit Anfang des Jahres Windows 8 ein. Klar war es zunächst eine umgewöhnung. Die wird aber mit einem wesentlichen schnelleren System gegenüber Windows 7 belohnt. Mittlerweile nutze ich die Metrooberfläche nur noch als Startmenü. Im Desktopmodus fehlt mir das Startmenü überhaupt nicht mehr.
 
"So setzt Windows 8 derzeit mindestens 1366x768 Pixel Auflösung voraus, was dazu führt, dass man Tablets nur mit mindestens 10 Zoll Bildschirmdiagonale anbieten kann." Es gibt auch 8,9" Tablets mit FullHD... siehe Kindle Fire HD 8.9... Das Display gibt es ja prinzipiell, warum sollte man es nicht in Windows Tablets verbauen?
 
Ich verstehe dieses Rumgeheule nicht im Ansatz. Windows 8 ist ein hervorragendes Betriebssystem. Stabil, schnell und vernünftig mit Maus und Tastatur bedienbar. Und alle die sich über die Differenzierung zwischen Metro UI und Desktop beschweren bzw. wundern, sollten sich mal die aktuellen Hardwaretrends anschauen. In ca. 2 Jahren wird es in meinen Augen keine herkömmlichen Laptops bzw. Büro-PC mehr geben. Der Trend geht eindeutig zum Tablet mit Dock bzw. Tastatur. Am Arbeitsplatz mit Mouse, Tastatur und externem Monitor, etc. und eben als Tablet auf der Couch, im Meeting, an der Uni oder im Außendienst. EIN Gerät, mit dem ich alles machen kann. Das geht allerdings nicht ohne ZWEI (bzw. mit Stylus drei) Bedienkonzepte. Microsoft geht genau in die richtige Richtung...
 
@EmilSinclair: Am Desktop ein mobiles Tablet einsetzen - schon klar. Der Arbeitsplatz ist bei vielen immer noch der Schreibtisch von 8-18 Uhr, und der kann auch gerne im Büro bleiben und muss sich nicht bei jedem Berufsbild außerhalb verlagern. Verschwinden wird erstmal garnix solange der Kunde das verlangt.
 
@krusty: Ein i5 oder eine AMD APU, 4 oder 8 GB Speicher, ne SSD, ist nächstes Jahr Standard im Tablet. Für nen reinen Büro-PC braucht man nicht annähernd so eine Leistung. Es ist auch vollkommen egal, ob die Dinger transportiert werden oder nicht. Sie sind extrem sparsam. Wenns billiger ist, kann man ja den Bildschirm weglassen. Aktuell versuchen die Hersteller noch die Technik in den Monitor zu packen. Das ist aber relativ unflexibel. Die Hardwarehersteller bekomme ein Riesenproblem. Es ist nämlich auf weiter Flur nirgendwo etwas zu sehen, wofür man mehr Leistung braucht. Man kann nur noch verkleinern und sparsamer machen.
 
@EmilSinclair: und wenn der rechner defekt ist, musst du ihn zum hersteller bringen, anstatt einfach die seitentür am tower zu öffnen und das defekte modul auszutauschen. das entspricht nicht meinem zukunftswunsch. bin ja schon von der iMac idee wenig begeistert ...
 
Über Win8 könnte ich auch permanent fluchen, aber hier ganz aktuelle stören mich zwei Dinge massiv. Erstens das Herabsetzen der Mindestanforderungen an die Bildschirmauflösung. Völlig sinnlos, da es bald schon nur nich hochauflösende Displays geben wird. Wenn schon günstige Tablets mit FullHD zu haben sind, sterben die Niedrigauflöser automatisch und schnell aus.
Zweitens stört mich die Vorstellung von Freshpaint. Da wird einem nix bahnbrechendes, revolutioniäres gezeigt. Ja, ok, sie haben die Touchbedienung drin. Aber Ölmalerei findet (für mich als Laien) immernoch und ausschließlich mit dem Pinsel auf der Leinwand statt.
Die gezeigten Effekte sind weder beeindruckend noch reizvoll.
Es ist wie bei MS derzeit überall: Sie versuchen auf Krampf in der Touch und Tablet-Welt breit zu machen, vernachlässigen dabei aber völlig ihre Wurzeln und erkennen nicht wie unglaublich durchschnittlich sie eigentlich sind.
 
Ich wäre lieber für "dramatische Desktopbesserungen".
 
@elmex: Was willst Du denn verbessern? Funktioniert doch alles.
 
@HeadCrash: und? soll der windows desktop in 10 jahren immer noch so aussehen?
 
@kottan1970: Klobürsten sehen auch ewig gleich aus und verrichten gut ihren Dienst. Warum zwanghaft Dinge ändern, die gut funktionieren.
 
@Runaway-Fan: Stillstand ist nie gut. Der Anwender sieht halt in erster Linie visuelle Veränderungen. Und wenn MacOS und Android/Chrome sich verändern, dann wird man wohl MS auch mitziehen müssen. Windows 7 sieht ja auch nicht gleich aus wie Win 95. Da gabs ja auch immer wieder Verbesserungen.
 
@Runaway-Fan: du bist eindeutig 100 jahre zu spät "geschlüpft".
 
@Runaway-Fan: Pferde-Kutschen sahen auch ewig gleich aus und haben sehr gut ihren Dienst verrichtet, trotzdem hat man irgendwann das Automobil vorgezogen...
 
@kottan1970: Hab ich das geschrieben? Ich habe nur gefragt, was verbessert werden soll. Denn wenn sich jemand Verbesserungen wünscht, dann kennt er wahrscheinlich Dinge, die seiner Meinung nach "schlecht" sind.
 
@HeadCrash: der Desktop sollte nur auf Desktop-Systemen wieder etwas mehr in den Voerdergrund rücken und das am Besten ohne Third Party Tools wie "Classic Shell".
 
Wenn Microsoft sein Windows Blue noch mehr in Richtung Touch entwickeln will, ist es nur ein weiterer Sargnagel. Windows 8 ist ja auch kein Burner...

Wenn Spiele-Entwickler mehr für Linux machen würden, hätte Microsoft bald ein Problem...
 
@tim-lgb: Dir ist bewußt, dass Windows Blue ein Windows 8 voraussetzt? Das ist nur eine neue Form von Updates. Microsoft will zukünftig den Weg einschlagen, den Apple mit MacOS schon länger geht. Regelmäßigere, kleinere Updates für wenig(er) Geld.
 
Gute Ausrichtung. In ein oder zwei Jahren werden wahrscheinlich größtenteils nur noch Hybridgeräte verkauft, da braucht es ein OS, das das abbilden kann. Ich finde, dass Win 8 da schon vieles richtig macht, wenn auch noch viel Potential da ist. Hoffentlich weiß MS das auch ordentlich zu nutzen bzw. umzusetzen. Das mit der Mindestauflösung ist übrigens im Artikel falsch. Windows 8 funktioniert mit jeder Auflösung, die genannte Auflösung ist nur aktuell die kleinste, mit der der Snap View funktioniert, unterhalb der Auflösung wird Snap einfach deaktiviert.
 
@HeadCrash: du widersprichst dir selber. Wenn die genannte Auflösung die kleinste ist, funktioniert es nicht mit jeder Auflösung. Auf einem netbook mit 1024x600 bekommt nämlich schnell ein Problem.
 
@iPeople: wo widerspreche ich mir denn? Im Artikel heißt es, dass Windows 8 mind. 1366x768 voraussetzt und das stimmt nicht. Snap setzt diese Auflösung voraus. Kann man auf Snap verzichten, läuft Windows auch mit kleineren Auflösungen. Würde es grundsätzlich diese Auflösung voraussetzen, dürfte es gar nicht laufen.
 
@HeadCrash: Dann bekommst Du aber keine Apps gestartet, habs selber probiert. Außerdem ist dann scrollen angesagt.
 
Gut ist erst einmal eine neue Suchfunktion.
Ansonsten sind für mich nur Funktionen interessant, die den Desktop klassischer Art verbessern, bzw. die Kommunikation zwischen der Metro und Desktop Oberfläche.
 
Ich weiß gar nicht was ihr alle wollt, das Video ist doch sehr lustig. Der Moderator fummelt die ganze Zeit auf seinem Tablett rum, das Touch des 100" Bildschirms funktioniert beim ersten mal nicht und als es dann läuft scheint einiges nicht zu funktionieren, die Dame kommt damit nicht klar und ein paar mal sind diese Ladekreise zu sehen. Die Person im karierten Hemd, die schnell hinter die Kulissen rennt damit es läuft, braucht nach einiger Zeit auch noch Unterstützung. Also der Unterhaltungswert ist durchaus da. Und da bin ich auch schon beim Punkt, der "Unterhaltungswert" bei Win 8, seitens MS, der meiner Meinung nach komplett fehlt. Wenn MS schon beschließt das jetzt alle Touch nutzen sollen, hätte man wenigstens dem Maus-Tastatur Benutzer zeigen sollen, dass Touch Vorteile hat. Aber so wie es jetzt ist, haben viele einen für sie unnötigen Aufsatz den sie aufgrund alter Gewohnheiten nicht mögen und der auch keine echten Vorteile bringt. So gesehen ist das Video schon irgendwie bezeichnend.
 
Lächerlich. Statt den kaputtgemachten Desktop zu fixen, wird jetzt noch mehr touch-kram dazugebaut. Ich hoffe dass dieses aufgeblasene und vollends unbedienbare paint hier nicht stellvertretend für blue ist, denn ich finde es ein GRAUEN und sinnlos: http://www.theverge.com/2013/3/21/4130764/leaked-video-windows-blue-fresh-paint-improvements
 
Sehr gut. Sollen sie weiter so machen, dann werden immer mehr Leute zu Mac OS / Linux wechseln. Spiele sollten auch kein Problem mehr darstellen, da die meisten großen Spiele mittlerweile sowieso schon für den Mac umgesetzt werden und Steam für Linux auch Hoffnung macht.
 
Wie werden die neuen Hybridgeräte von Apple bzw. unter Linux eigentlich demnächst bedient? Wenn ich es richtig verstehe, hat Apple aktuell OS X für Desktop und iOS für Tablets, bei Linux dominiert auf den Tablets Android und auf dem Desktop diverse Varianten. Ist das nicht eigentlich viel inkonsitenter als Windows 8? Ich kann mich noch an Office 2007 und die Ribbons erinnern. Was war das für ein Geschrei. Wer heute mit Office 2013 arbeitet fühlt sich in die Steinzeit zurückversetzt, wenn er mit Libre oder Office 2003 arbeitet. Abgesehen davon, das Ribbon in meinen Augen die einzige Möglichkeit ist, sinnvoll auch auf einem Tablet zu arbeiten.
 
@EmilSinclair: Also wenn Apple oder ein Linux-Derivat so was mit Touch und so macht, ist das etwas völlig anderes, immerhin sind die ja nicht die schlechten Microsoft, die sowieso immer nur alles falsch machen und dazu noch vollkommen uncool sind... Dass ständig mit zweierlei Maß gemessen wird, ist doch mittlerweile bekannt. Da braucht man sich speziell hier im Kommentarbereich schon gar nicht mehr wirklich drüber aufzuregen, sonst lachen sich die, die hier eh nur provozieren wollen, nur ins Fäustchen, weil sie ihr Ziel erreicht haben.
 
@DON666: Nee, das interessiert mich wirklich. Ich sehe aktuell MS in der stärsten Position. Mit dem Surface Pro (besonders in der nächsten Version), Windows 8 und Office 2013 ist MS aktuell - in meinen Augen - mit Abstand am besten aufgestellt. Apple und Linux sind im Consumer Bereich stark. Bei Apple bin ich gespannt auf das was Sir John Ivy als UI entwirft.
 
@EmilSinclair: Ja, kein Ding, ich sehe das eigentlich genauso. Mir ging's eher um diese ganze sinnlose Basher-Diskussion.
 
@EmilSinclair: Surface pro? Du weißt dass MS von Surface Geräten seit der Ankündigung letztes Jahr insgesamt weniger verkauft hat als Android Gerätean einem TAG aktiviert werden? Das nennst du gut aufgestellt? MS muss doch sogar schon mit 100$ Gutscheinen um die Entwickler betteln...
 
@PrinzPii: Wir reden hier aber nicht über Schulkinder mit subventionierten Vertrag von Papi sondern über Business-Infrastruktur. Es gibt im Moment kein Gerät, dass mit dem PRO vergleichbar ist. Ich persönlich warte auf die Hasswell, da dann die Bauhöhe hoffentlich ein bisschen reduziert werden kann. Was die RTs angeht, gebe ich Dir recht, da steht MS im Wettbewerb mit den Consumer-Geräten (iPad, Android) und bietet in meinen Augen keinen nennenswerten Vorteil. Und MS "bettelt" um die Entwickler, weil in jedem Vergleichstest negativ aufgeführt wird, dass es für Win 8 nur 266.345 Taschenlampen-Apps gibt, anstatt der beim Wettbewerb inzwischen obligatorischen 733.587... ;-)
 
Aha, MS kommt nun auf einmal auch auf den Skeumorphismus-Trichter, na sowas...
 
Finde ich sehr gut, dass Windows nun auch endlich wieder mit 720p sinnvoll genutzt werden kann. Habe auf meinem Media Center mit HD Ready Beamer auch das Problem dass ich nur im Desktop Modus arbeiten oder hochskalieren kann. Windows 8 Apps verweigern einfach den Dienst, da 720 Pixel in der Höhe angeblich zu wenig sind. Klar hätte ich gerne einen FullHD Beamer, aber wer kauft sich wegen eines neuen Betriebssystems einen neuen TV/Beamer? 720p dürfte im Heimkinobereich noch immer sehr stark verbreitet sein.
 
Was ist Windows Blue? Sowas wie von OS X Lion -> Mountain Lion? (Ernstgemeint, bitte nicht flamen)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles