Cyberwar: Hacker sind für NATO militärische Ziele

Das Militärbündnis NATO hat sich eine Doktrin für die Kriegführung im Internet verpasst. In dieser werden unter anderem Regeln dafür aufgestellt, welche Einrichtungen nicht angegriffen werden sollen. mehr... Grafik, Militär, Krieg, Cyberwar, Nato Bildquelle: Jamie Sneddon / Flickr Grafik, Militär, Krieg, Cyberwar, Nato Grafik, Militär, Krieg, Cyberwar, Nato Jamie Sneddon / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel."
 
Was mich mal interessiert, ist die Abteilung für CyberWar bei der Bundeswehr oder beim BND bzw. MAD? Wenn bei der Bundeswehr gibt's bald sicherlich auch Jobs für Anwendungsentwickler ^^
 
@Knerd: Du meinst für Killer Applications? ;)
 
@Knerd: Marine und Luftwaffe haben schon ne "CyberWar" Abteilung, sind die gleichen Typen die auch Drohnen steuern, die können auch Präventiv-Spionage auf jeder OSI Schicht, sogar 8 ;) BND sowieso, das ist ja bekannt.
 
@wuddih: Marine und LW haben schon eine? :D Ja gut, das der BND eine hat ist bekannt, stimmt, war eher gemeint, wo die NATO Kräfte hinkommen ;)
 
Bsp.: "8 jähriger Hacker inkl. Familie von Cruise Missile ermordet !"
Ob das wünschenswert wäre, wage ich mal anzuzweifeln.
Da wollen wohl ein paar Idioten in der Nato Richter, Henker und Geschworener zugleich spielen... Und das soll Demokratie sein ?
Wer so etwas vorschlägt ist für mich des Landesverrats schuldig !
 
@Cooker: du möchtest einen demokratischen krieg? also der gegner soll mit einer mehrheit dem krieg erst zustimmen?
 
Ich zieh mir besser mal etwas farbenfroheres an und lass meine Haare schneiden, am Ende werd ich sonst noch versehentlich von einer Drohne eliminiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen