Bericht: Apple plant Billig-iPhone mit 4-Zoll-Display

Glaubt man den neuesten Gerüchten, sind die Pläne für eine billigere Variante des Apple iPhone weit fortgeschritten und das Gerät könnte noch in diesem Jahr gemeinsam mit dem iPhone 5S präsentiert werden. mehr... Smartphone, Apple, iPhone 5 Smartphone, Apple, iPhone 5 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Gerüchte um günstigere Smartphones von Apple reißen nicht ab. Aber man könnte sich gut vorstellen, dass sie wirklich etwas in dieser Richtung vorhaben. So, wie sie es mit dem iPad gemacht haben. Jetzt gibt es ein großes und ein kleineres Tablet. Dann würde es eben ein größeres und ein kleineres iPhone geben, warum nicht? Ich denke, dass Apple irgendwann eine Lösung gegen Android finden muss. Ob es aber ein wirklich günstiges Smartphone wird, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Das große würde weiter um die 679€ kosten und das kleinere dann halt um die 479€ (bei Markteinführung)? /Edit: Preise angepasst.
 
@hhgs: Es gibt ne billige Version vom iPad?
 
@iPeople: Nein, aber eine kleinere, so wie er es beschreibt. Er meint, dass es unter Jobs kein kleines iPad gab und kein billiges iPhone. Jetzt wo er weg ist, könnte auf ein kleineres iPad jetzt auch ein günstiges iPhone folgen ;)
 
@Billkiller: "dass sie wirklich etwas in dieser Richtung vorhaben. So, wie sie es mit dem iPad gemacht haben." Da ist nicht die Rede von einem kleinerem und daher günstigrerem iPad. Und kleineres iPad und günstigeres iPhone sind ja wohl 2 verschiedene paar Schuhe.
 
@iPeople: Man kann nartürlich auch so zitieren, wie es einem passt... Er hat folgendes gesagt: "So, wie sie es mit dem iPad gemacht haben. Jetzt gibt es ein großes und ein kleineres Tablet." Den Punkt kann man auch gedanklich durch ein ; ersetzen und schon hab ich wieder recht. Und wie gesagt, hhgss Argumentation macht schon Sinn in der Hinsicht, dass es beides unter Jobs nie gab, eines nun doch umgesetzt und es jetzt fraglich ist, ob man noch an seinen Prinzipien fest hält oder das Experiment als Erfolg ansieht und weitere Schritte wagt.
 
@hhgs: Glaube kaum, dass Apple hier eine Lösung gegen Android finden muss. Android hat Apple in allen Produktsegmenten längst überholt (Pro Tag werden 1,4 Millionen Android Geräte aktiviert). Trotzdem hat Apple fast doppelt so viele iPhone 5 (27,4 Mio) verkauft wie Samsung das S3 (15,4 Mio). So gesehen haben beide schon ihre Kunden fest im Griff und bekommen täglich neue. Ein Billig-Phone ist daher nicht nötig.
 
@algo: Zudem hat Apple im Q4/2012 sehr viele Android-Abgänger gewinnen können, während vom iPhone so gut wie niemand zu Android gewechselt ist. Wüsste also auch nicht, warum Apple da jetzt in irgendeiner Weise handeln müsste. Das iPhone 5 ist doch ein Bombenhit, nachdem das 4S eigentlich enttäuscht hat und sich trotzdem prächtig verkaufte. Und voraussichtlich wird das 5S ja auch eher ein Upgrade des 5er, aber bei weitem öfter gekauft. Liegt wohl an den 2-Jahres-Verträgen und daran, dass das 3S und das 4S jeweils die meisten Neukäufer hatte.
 
@eN-t: Die wollen halt einfach noch mehr Marktanteil. Wenn die jetzt ein iPhone raus brächten, was vielleicht 200€ billiger ist als sein großer Bruder, würden mit einem Schlag noch einmal ganz viele unzufriedene Android-Nutzer wechseln.
 
@eN-t: vielleicht weil man ein größeres Produkt Portfolio will ;)
 
@eN-t: Ich weiß ja nicht aber bei mir auf arbeit von den 5 leuten die ein iphone haben/hatten sind 4 auf das s3 umgestiegen und haben diesem konzern den rücken gekehrt! Die haben eben erkannt das so ein iphone eigentlich keine vorteile bietet und nur in der freiheit einschränkt. mal schnell mp3´s rüberschicken und videos per blauzahn ect.
 
@couch: Wer bitte verschickt heutzutage noch mp3's oder Videos über BT? Videos und Bilder gehen über Whatsapp und MP3's können nahezu alle Smartphones direkt über den Browser geladen werden oder per YouTube-Downloader!? Immer dieses getrolle.. -.-
 
@couch: immerhin bist du ehrlich und sagst "Ich weiß ja nicht", denn die entsprechenden Berichte und Statistiken hast du offenbar wirklich nicht gesehen - die sagen nämlich aus, dass der Weg von Android zu iPhone öfter genutzt wurde als von iPhone zu Android. Und das spiegelt sich in meinem Bekanntenkreis auch immer öfter wieder: meine Schwester kam von einem Sony-Smartphone zum iPhone, ein Kollege kam vom HTC zum iPhone und zwei weitere Android-User (Motorola Razr i, HTC irgendwas) schwanken aktuell zwischen HTC One, Blackberry Z10 und iPhone 5 und tendieren zum iPhone 5, weil Blackberry quasi tot (ob die sich aufrappeln, bleibt abzuwarten) und HTC One viel zu groß. Jeder hat halt seine Vorlieben, aber ein iPhone scheint für viele allein wegen der Wertigkeit und der Haptik mit seinen 4 Zoll einen Blick Wert zu sein. Einzig Samsung-Benutzer tun sich SEHR schwer damit, zu Apple zu wechseln. Aber (und damit will ich niemanden persönlich angreifen) die Samsung-User sind auch oft die übelsten Fandroids und Apple-Hater. Die würden schon aus Prinzip kein Apple nutzen, weil sie es ja immer schlecht reden müssen.
 
@algo: In der Oberklasse hat aber Samsung nicht nur das S3, sondern auch das Note 2. Wenn man diese Verkaufszahlen summiert, S3 15 Mio. + Note 2 10 Mio., ist es nicht mehr deutlich. Ich denke die Zielgruppe der beiden Geräte würde sich bei einem einfachen Topgerät auch dieses kaufen, deshalb kann man sie gut zusammen betrachten. Von den Spezifikationen und mit ähnlichen Testsbewertungen ist eigentlich das S3mini die direkte iPhone 5 Konkurrenz.
Ein Einstiegs-iPhone würde neue Märkte erreichen, dieses ist vielleicht nicht für Europa wichtig aber für die Schwellenländer. Es darf nur nicht zu ähnlich sein, weil dann kommt der Effekt wie beim S3 + Note2.
 
@floerido: http://www.t-online.de/handy/smartphone/id_62492048/samsung-galaxy-s4-samsung-chef-bestaetigt-gehaeuse-aus-plastik.html ....Zitat"Auch wenn das Gehäuse vielleicht nicht ganz so hochwertig sei...."
 
@hhgs: Ich weiß zwar nicht, woher du diese Zahlen wieder hast (wahrscheinlich aus aktuellen Fandroid-Lobeshymnen), aber ein iPhone kostete bei Markteinführung keine 800€ und die billig-Variante wird sicher keine 600€ kosten, wenn es sie denn geben wird. Ein iPhone kostete bei Apple immer 629€ zur Einführung (beim iPhone 5 stolze 679€), eine billig-Variante für nur 29€ (bzw. 79€) weniger würde gar keinen Sinn machen. Abgesehen davon werden ja immer die iPhone-Preise, die Apple veranschlagt und somit UVP sind, mit den Straßenpreisen von Android-Smartphones verglichen - dass man auch iPhones deutlich billiger als bei Apple bekommen kann, wird unterschlagen. Wer den Markt objektiv betrachtet, der wird feststellen, dass die Top-Smartphones alle nur unwesentlich unterschiedliche Preise haben und dass die Apple-Preise allein wegen ihrer Wertstabilität und der Lebensdauer sowieso kaum vergleichbar sind (was man für ein Juni 2010 erschienenes, gut erhaltenes iPhone 4 noch bekommen kann, ist erstaunlich [200€ und mehr] - für ein Juli 2010 erschienenes Samsung Galaxy S bekommt man quasi nichts mehr [100€ und weniger] - und das iPhone 4 erhält noch laufend Updates).
 
@hhgs: Tja anpassen oder untergehen - die Konkurrenz schläft nicht. Vor zwei Wochen kaufte ich mir das LG E610 Optimus L5 für 139 Euro, das läuft wunderbar flüssig und kann nahezu allen was die Teile für 400 oder 600 Euro auch können... alle Apps laufen einwandfrei, Wifi/PGS-Verbindungen sind super. Aber man darf gespannt sein was Apple unter billig versteht - auf Geräte für 139 Euro brauchen die Fans wohl nicht zu hoffen.
 
@Basarab: Du vergleichst jetzt nicht wirklich einen 800 Mhz Singlecore-Androiden mit einer 480x320 Auflösung gegen Smartphones, welche zum einen einen wesentlich besseren Bildschirm mitbringen und auch noch wesentlich flüssgier laufen. Undich rede nicht vom iPhone, sondern allgemein von Geräten der von Dir erwähnzten 400 oder 600 Euro klasse.
 
Günstig und Apple, was passt hier nicht?
 
@happy_dogshit: Was kostet doch gleich ein Samsung S4 aus Plaste und Elaste? Und das HTC One ist auch nicht wirklich siginifikant billiger als ein iPhone5.
 
@iPeople: zu Markteinführung. Ein paar Monate später und das Gerät kostet wieder nur die Hälfte
 
@ProSieben: Sollte man mal drüber nachdenken, oder? Vor allem, wenn man als Schnellstarter gleich zu Release kauft ;)
 
@ProSieben: So ein Wertverlust ist aber eher ein großer Nachteil als ein Vorteil. Schau dir mal die Preise vom iPhone 4 an und Vergleich sie mit denen vom Galaxy S! Bei Ebay findet man das Galaxy nichtmal mehr, bei Amazon gehts gebraucht für 87€ weg während das iPhone noch immer 200-250€ wert ist. Somit spare ich bei einem iPhone einiges mehr.
Ist übrigens auch bei Ersatzteilen so. Die iPhone-Teile sind um einiges billiger, da es eben nur 6 Modelle gibt, die ähnlich aufgebaut sind und von extrem vielen Leuten benutzt werden, Android Handys gibts hingegen schon wie Sand am Meer.
 
@iPeople: welcher Schwachkopf hat eigentlich das Gerücht in die Welt gesetzt das Werkstoffe wie Polycarbonat, Makrolon etc sehr viel günstiger sind als Aluminium und Glas? Mit Plastik hat das ganze garnichts mehr zu tun. Nur weil die mehrheit der dummen verbraucher Kunstoff immernoch mit Tupperware in Verbindung bringt bedeutet das nicht das es gleich billig ist. WEnn du wüsstest was mittlerweile in der Automobilindustrie an Kunstoffen verbaut wird, würdest du staunen... Und das nicht nur weil sie einfacher zu verarbeiten sind sondern weil sie schlichtweg belastbarer sind als so manches Metall...
 
@Cosmic7110: Stimmt deswegen werden diese Plastikautos der Marke Qoros in Deutschland ja auch zugelassen, weil sie viel sicherer sind als Stahl/Aluminiumkarosserien ... /ironie off
 
@Billkiller: Aus welchem Material sind die meisten Sportwagen im Rennsport? Sicher nicht aus Stahl, aus Alu sind da dann eher auch nur die Showcars. Was für ein gutes Material Alu im normalen Automobilbau ist, hat man ja beim Audi A2 gesehen. Sobald ein kleiner Parkrempler war, war es bald schon ein Totalschaden, weil man die Karosserieteile austauschen musste. Alu lässt sich nicht reparieren. Schaue dir mal genau an wo zB. beim Golf überall Kunststoff in der Karosserie ist, genau an den Crash-Kritischen Bereichen im Stoßfänger. Der Rest der Karosserie ist meistens nur "billiges" Blech. Kunststoff ist in den Dimensionen zu teuer und bleibt dann nur für Exoten wie Elise oder Corvette, wo es nicht so auf den Preis und Massenfertigung ankommt.
 
@Cosmic7110: Jepp, deswegen brechen auch gerne mal die Nasen von Akkudeckeln weg, weils soooooo belastbar ist. Und Risse nach einem Sturz sind auch nie und nimmer möglich. Deswegen hat der Samsungchef auch gesagt, dass das S4 Plaste und Elaste erhäöt, weils eben billiger und schneller herzustellen ist. Der dumme dumme Verbraucher aber auch ... Tzzzzz.
 
@iPeople: Der Samsung Manager hat nur gesagt, es wäre schneller zu Verarbeiten. Über den Preis wurde keine Aussage gemacht. Warum kommen eigentlich so viele Abfällige uninformierte Behauptungen aus einem Lager? Anscheinend haben andere mehr Respekt und bezeichnen die Metallgehäuse nicht als Schrott/Blech (= Altmetalle) oder Glas als Bierpullen?
 
@happy_dogshit: Zumindest in der Headline steht billig und Apple und das passt sehr wohl.
 
Die Headline mit "Bericht:" zu beginnen entbehrt nicht einer gewissen Ironie ;)
 
Guten Morgen Apple. Jahrelang teure Geräte verkauft und jetzt plötzlich Günstige? Hmmm. Da passt wirklich was nicht. Zu wenig IPhone Verkäufe vielleicht? Ein S4 Note 2 usw. kosten viel günstiger als ein Iphone und bieten viel mehr. Ich werde mir kein Gerät kaufen, nur weil es Iphone heisst. Solange es wie eine Gurke aussieht sowieso nicht. Ich will mir doch da drauf keine 21:9 Filme anschauen :-))
 
@emrah: Das glaube ich nicht und was man so hört verkauft sich das iPhone 5 nicht wirklich schlecht. Eigentlich sind die Gerüchte über ein billiges iPhone soetwas wie ein Running Gag auf Winfuture, so fühlt es sich jedenfalls für mich an. Jedes Jahr im Frühjahr wird die Gerüchteküche dazu angeheitzt und im Herbst gibt es dann doch wieder nur ein Modell (mit unterschiedlich viel Speicher). Galaxy S4 und Note 2 haben übrigens zur Markteinführung ähnlich viel gekostet wie ein iPhone und sind auch jetzt "nur" rund 100-200€ günstiger. "viel günstiger als ein iPhone und bieten viel mehr", sorry aber das sehen wirklich nur hardware junkies so, von der Funktionalität ist (meiner Meinung nach !) ein iPhone besser. Aber ich will jetzt keinen Glaubenskrieg anfangen ;)
 
@Billkiller: Das Zauberwort sind neue Märkte, zB. die Schwellenländer Indien oder Brasilien in denen man Fußfassen will. In einen Wohlstandsland wie Deutschland sind die 100-200€ nicht so wichtig, selbst Erwerbslose können sich anscheinend ein iPhone leisten. Hingegen in Ländern wo diese 100-200€ in Dimensionen von halben Monatsgehältern kommen, wird es kritisch.
 
@emrah: du meinst das iphone sieht aus wie ne Gurke und preist das S4 als designwunder an? Als Kind zu oft auf dem Kopf gefallen?
 
Hatte Tim Cook nicht bereits erwähnt das es keine "billig" iPhones geben wird. Für billigere Versionen des iPhones sollten doch die alten Modelle genutzt werden?
 
@ProSieben: Wie in [o4:re:1]: Mittlerweile glaube ich dass das billige iPhone so eine Art Running Gag von Winfuture und der "ganzen Welt der IT" ist. Jedes Jahr im Frühjahr wird die Gerüchteküche dazu angeheitzt und im Herbst gibt es dann doch wieder nur ein Modell (mit unterschiedlich viel Speicher).
 
@ProSieben: Ja und jedesmal wen ein Release von einem anderen Herstellen kommt wird es wieder hochgepusht in der Hoffnung man kaufe es dann nicht...
 
Also iPhone mit iPod Design (nicht so kantig und vor allem bunt^^) wäre doch mal was neues :)
 
@algo: Bloß nicht.
 
Zwar wird die Hardware billiger und dementsprechend schlechter, dafür zahlt man weiterhin 200 ocken für die Marke...
 
@C47: Und bei Samsung und Co. zahlst du natürlich nur für Forschung+Material+Produktionskosten. Den Gewinn erwirtschaften alle Konzerne (außer Apple natürlich) bekanntlich mittels Kickstarter-Kampagnen, und spenden ihn anschließend der Wohlfahrt.
 
@master_jazz: Klar zahlt man bei jedem Hersteller für die Marke, jedoch nicht so stark wie bei Apple.
Gutes Beispiel ist Sony, eigentlich gibt es viel bessere Alternativen die ein ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis bieten, jedoch kaufen viele Leute einfach nur Sony weil der Name bekannt ist. Und ja Sony ist teuer für das was geboten wird!
 
@C47: Nicht so stark wie bei Apple? Schau mal was ein HTC One oder ein S4 kostet. Die Frühkäufer haben da die A****Karte
 
Ich glaub's, wenn ich das Gerät in den Händen halte. Dieses Gerücht (was nebenbei bemerkt besser zum Titel gepasst hätte als "Bericht") habe ich über die Jahre schon öfter gehört als mir lieb ist.
 
uhh auf ein gerät mit einem fingerscanner warte ich schon länger ... hatte mal das atrix was aber durch zuviele defekte zurück an amazon gegangen ist ... und den sensor vermisse ich wirklich
 
An die Sicherheit eines BlackBerry 10 kommt es niemals ran und klein und bedienerisch altbacken ist es ohnehin...
 
@Pug206XS: genau und deshalb ist BlackBerry ja mittlerweile auch der erfolgrechste Smartphone-Anbieter...
 
Wenn das mit dem Gehäuse aus Kunststoff stimmt, was sagen dann die ganzen Apple Extremisten die dieses Material in letzter Zeit bis aufs Blut niedergemacht haben?
 
@tacc: Sie findens plötzlich ganz toll.
 
@tacc: resultiert die Bezeichnung "Apple Extremisten" eigentlich aus purem Neid, Erfahrungen in Kindheit oder geht dies sogar auf Erlebnisse im Mutterleib zurück?
Ich vermute mal Letzteres, anders kann ich mir diese Verbissenheit und "Ins Blut gehende" kaum erklären.
 
@Bengurion: Es sprach Hobbypsychologe Bengurion. Vielleicht hängt es aber auch damit zusammen, dass die Appleschäfchen alles toll finden, was sie toll zu finden haben. Sprich, was Apple ihnen vormacht.
 
@Ariat: Und die anderen sind dann die Samsung-Exremisten? Komischerweise ist die Anzahl derer, die bei neuen Samsung-geräten hier ne Erektion bekommen höher, als bei Applenews, wo die selbe Anzahl Samsunganer dann bashen, was das Zeug hält.
 
@iPeople: Ach iPeople... Wie gut, dass Du kein Fanboy von irgendwas bist :-D Es gibt noch mehr als schwarz und weiss..... Vielleicht merkst Du es irgendwann, wenn Du Dich aus Deiner Markensklaverei befreit hast. Ich drücke Dir die Daumen!
 
@Ariat: Aha, na wie gut, dass es offenbar auf Dich nicht zutrifft , gelle? Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller ornanieren. BTW, ich besitze Geräte mehrerer marken, soviel dazu.
 
@iPeople: Nö, tut es auch nicht. In welchem Glashaus sitze ich denn Deiner Meinung nach? Mir ist die Marke völlig egal, hauptsache Optik, Preis und Leistung passen und ich renne keinem Markenhype hinterher. Vielleicht stellt ja Apple auch bald die iWave her. Dann ist Deine Mikrowelle auch von Apple und Du hast nur noch eine Marke im Haus.
 
@Ariat: Natürlich, du bist der Wahre und alle anderen, die eben andere Vorlieben haben, sind Schäfchen, die alles toll finden. ^^
 
@algo: Leider finden sie eben nicht alles toll :-D Sondern uneingeschränkt nur eines :-D So bin weg, kein Bock auf diese Sinnloslabereien mit den iFans.
 
@Ariat: Klar, weil ich Gegenargumente bringe, muss ich ganze bestimmt ein iFan sein. Mit dir zu diskutieren hätte ja eh kein Sinn gehabt ;)
 
@tacc: Wenn sie ihrer Aussage treu bleiben, kaufen sie es einfach nicht.
 
@tacc: Android Käufer (Sie "Extremisten" zu nennen wäre ja schon dein Niveau), die SD-Slot und Wechsel Akku "bis aufs Blut verteidigt" haben, kaufen doch heute auch HTC One und Nexus 4. Wie ist das zu erklären?
 
@tacc: das ist dann auch kein Plastik, sondern iPlastik oder iKunststoff. Dann ist das wieder cool.
Die dürften dann ja auch kein Auto fahren, was da so an Kunststoff verbaut ist.
 
Dachte Phil Schiller und/oder Tim Cook sagte vor einiger Zeit in einem Interview, dass Apple niemals ein "Billig-iPhone" herstellen wird? Die Vorgängermodelle sollen als günstige Modelle herhalten.
 
@iCook: Das seh ich aber auch nur dann bei den älteren Modellen, wenn man die irgendwo gebraucht kauft. Neue Altmodelle kosten immer noch ne ganze Ecke Kohle und sind nicht so wesentlich billiger als das aktuellste.
 
die brauchen kein billiges planen, iPhon ist billig...
 
@Toledo69: Zum Glück hab ich ein iPhone und kein iPhon - muss irgendein China-Klon sein, den du da erwischt hast.
 
Die Marke verwässern nennt sich soetwas. Von Samsung schon erfolgreich mit dem Galaxy praktiziert.
 
billig iphone mit 4" gibts doch schon .... und ein großes und ein kleines iphone ? wie klein soll das sein ? so wie der ipo nano vom touchscreen her ?

die solln ma lieber weiter ihre teuren schinken verkaufen verkaufen sich doch trotzdem gut genug auch wenn die nur ncoh fon fanboys gekauft werden zumindest in deutschland

klar kann man versuchen auch welche anzusprechen die nicht das gel fürs iphone haben allerdings werden sie sich damit eher ihren "premium" ruf kaputt machen und wer ein iphone wollte hat ja immer diese super verträge gemacht wo man übern tisch gezogen wurde aber man ahtte dann eins ^^
 
Na dann wünsche ich den Applejüngern schon mal viel Spaß mit ihren Chinaböllern aus Plastik ;D
 
@M4dr1cks: Was ja die Samsung Kunden schon erleben dürfen und trotzdem über 600 für den S-Schrott zahlen :D
 
@algo: Können sie ruhig
 
"sicher" und "Fingerabdruck" passen für mich nicht so recht zusammen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles