Frühjahrsputz: Google stellt seinen RSS-Reader ein

Der Suchmaschinenriese Google mistet wieder einmal aus und schickt einige Dienste in den Ruhestand. Dieses Mal ist der Aufschrei aber besonders groß, da es den beliebten Google Reader trifft. Dieser wird ab 1. Juli 2013 nicht mehr verfügbar sein. mehr... Google, Reader, Rss, Google Reader Google, Reader, Rss, Google Reader Google, Reader, Rss, Google Reader

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, nutze den Reader täglich :(
 
@OttONormalUser: Dito :/
 
Sehr schade, das war der beste Reader den ich kannte und deswegen täglich nutzte. Gerade Engadget zu lesen damit war ein Traum
 
Neeeeeeeein! Was machen die Deppen da! *grml*! Ich bin ja echt son kleiner Google Fanboy aber Reader und iGoogle einstellen gibt nen fetten Punktabzug.
 
PETITION: https://www.change.org/petitions/google-keep-google-reader-running
 
Manchmal nervt diese "Spaghetti-an-die-Wand-werfen-und-gucken-was-kleben-bleibt" Strategie von Google, besonders wenn wiederholt an sich gute Dienste wie dieser eingestellt werden :/
 
@GlennTemp: Was mich da mal interessiert, gibt Google eigentlich eine Garantie das ein Dienst x Jahre läuft?
 
@Knerd: afaik nicht, wäre auch in Bezug auf die "Spaghetti-Taktik" (geiler Vergleich auch) betriebswirtschaftlicher Selbstmord.
 
@jigsaw: Dann würde ich als Firma aber eher weniger zu Googleprodukten greifen, wer weiß schon wie lange die noch laufen...
 
@GlennTemp: Stimmt. Das nervt aber bei allen: Apple mit .Mac und mobileMe hat sich da auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert! Ich hoffe daß sie bei iCloud bald solche total sinnvollen Features wie Systemeinstellung-Sync und Schlüsselbund-Sync wieder einführen! Generell ist es glaub ich bei allen Online Anwendungen so: so lange sie so funktionieren wie man es wünscht sind sie schön, man ist aber vollkommen wehrlos wenn der Hersteller plötzlich Features streicht oder komplett anders macht als man das möchte. Schon doof.
 
Google und deren Philosophie war einmal. Heute sieht man, die BWL Studenten haben das Ruder bei Google übernommen "Hilfe"
 
@AlexKeller: Heute? Das ist schon immer so gewesen. Schon seit sehr vielen Jahren, werden jährlich dutzende Dienste eingestellt. Google hat für fast ALLES einen Dienst, was nicht läuft, wird irgendwann dicht gemacht. Das ist nichts neues und hat nichts mit einer neuen Philosophie am Hut.
 
Wollte Google EAS nicht mit CalDAV ersetzen? Also teilweise. Und dann machen die die API dicht? Oder verstehe ich da was falsch?
 
@Knerd: Vorallem jetzt, wo Microsoft CalDAV in Windows 8/Windows Phone 8 integrieren will....Naja von mir aus kann mir CalDAV gestohlen bleiben..bisher habe ich es noch nicht vermisst.
 
@Edelasos: ich synce mit CalDAV meinen Kalender, habe das Plugin für gDrive in Office und nutze den gReader - die putzen alles weg was sinnig war, haben die vielleicht einen MS-Manager eingestellt der uns zu Outlook treiben will?
 
Kann jemand gute Alternativen nennen?
 
@DonElTomato: Ich hab mir jetzt das Firefox-Addon "Brief" (http://goo.gl/zdQIs) installiert, und die Daten vom GoogleReader importiert, funktioniert super. Ist natürlich nur für Fx-User eine Lösung.
 
@OttONormalUser: Dann hast Du aber nur eine lokale Lösung auf einem Rechner. Ich nutze aber Rechner im Büro, Rechner zu Hause, Notebook unterwegs, Tablet zwischendurch, Handy in der U-Bahn. Da war der Google Reader eine tolle Lösung. Zum wiederholten Male macht Google Dienste dicht, die ich genutzt habe. Google ist für mich als Kunden zu unzuverlässig geworden. Produkte nicht weiter zu entwickeln ist eine Sache, aber Produkte - teilweise mit kurzer Vorwarnzeit - einzustellen, ist echt Mist. Ich bin schon in vielen Bereichen von Google weg und werde das versuchen weiter auszubauen.
 
@Nunk-Junge: Naja, auf meinen Geräten ist überall der Fx installiert, und ein Smartphone hab ich nicht, von daher ist das schon überall das selbe. Das war ja auch nur ein Vorschlag, und der ersetzt natürlich nicht den Online Reader von Google. Der Reader war auch das einzige was ich von Google regelmäßig genutzt habe, und auch ich werde mir überlegen, ob ich mich auf andere Dienste überhaupt erst einlasse.
 
@DonElTomato: Auf Lifehacker gibt es eine recht gute Übersicht: http://goo.gl/oZTfE
 
@DonElTomato: www.feedly.com www.theoldreader.com
 
@DonElTomato: http://www.deskmodder.de/blog/2013/03/14/alternativen-fuer-den-google-reader/ <-- eine Sammlung von Deskmodder, aber was gutes habe ich noch nicht gefunden dabei - werde mir feedly näher ansehen, aber was ich bisher sehe lassen sich die abonnierten Seiten nicht sortieren und die Ergebnisse müssen zweimal geklickt werden um weitergeleitet zu werden und sind nicht direkt untereinander ... also, ich suche auch noch eine gute Alternative edit: man kann das layout auf full article stellen (für jedes abo einzeln) - aber die Performance ist nicht so der Brüller, da hängt der Browser während des ladens
 
Bin gespannt, wann sie die Google-Suche einstellen :-)
 
Und im Playstore hat man auch ausgemistet: http://www.golem.de/news/werbeblocker-google-wirft-adblocker-aus-dem-play-store-1303-98177.html
 
@OttONormalUser: war eigentlich nur ne frage der zeit bis das passiert.
 
Der Reader tut ein bischen weh, denn er ist echt der beste Online Feed-Dienst gewesen. Ich hoffe, dass meine favorisierte App Reeder schnell eine Alternative anbietet. Aber kann es sein, daß man bei Google sehr viele Dinge zwar geschenkt bekommt, aber nur so lange Google Bock drauf hat? Wenns dann abgeschaltet wird (was ja nicht selten vorkommt) ist es einfach weg. Das ist ein riesen Nachteil und Risiko der ganzen Web-Anwendungen! Wenn man lokale Anwedungen geschenkt bekommt funktionieren die ja meistens trotzdem noch, auch wenn sie vom Hersteller nicht mehr weiter supportet werden.
 
@Givarus: Ist wie in o4re3 schon erwähnt sicherlich auch ein Problem für Firmen, da Google keine Garantie gibt wie lange ein Dienst läuft. Wobei ich mir da nicht so 100%ig sicher bin.
 
@Knerd: Naja, aber wer tut das im Online/Cloud Markt schon... Eigentlich keiner! Es gibt für nix eine Garantie, das ist ja das Problem!
 
@Puncher4444: Microsoft. Die geben auf die meisten Produkte eine Supportgarantie von x-Jahren.
 
@Knerd: Das sind dann aber auch meist Produkte, für die Du xxx,xx € bezahlt hast ;-) Die Leuts wollen aber alles für lau haben, und das mit Garantie.
 
@Knerd: Wo habe ich denn auf die kostenlosen Dienste Hotmail, Sky Drive, Kalender, Maps etc. eine Supportgarantie??? Sieht man doch bei Mesh, wurde doch auch wieder eingestellt. Mit Office365 mag das was anderes sein, dort bezahlt man und man hat einen Vertrag mit MS. Bei allen anderen kostenlosen Diensten wird MS auch keine Garantie geben...
 
Ich hoffe jetzt werden Webseiten wie Winfuture sich nicht denken RSS ist tot und schalten RSS ab :(
 
Jetzt heist es wohl eine Alternative suchen... kennt jemand etwas das man auf Android und PC nutzen kann? (Was sich auch Syncronisiert bezüglich der gelesenen Artikel?)
 
Das mit dem Reader ist echt mehr als Schade... ich nutze den täglich auf den Handy und auf dem PC...
EIne gute alternative (die sowohl auf dem Handy und dem PC gut funktioniert) habe ich noch nicht gefunden... das wird wahrscheinlich heißen das ich mir selbst einen solchen Dienst schreiben muss ...
 
Man sollte das Geld von denen zurückverlangen, das man für die Dienste bezahlt hat...^^ Nee im Ernst, freie RSS-Reader sollte es doch wie Sand am Meer geben. Mich würde es viel mehr stören, wenn Dienste (Programme; gerade bei Spielen werden nach gar nicht allzu langer Zeit die Server gern mal ausgeknipst) eingestellt werden, für die ich viel Geld bezahlt habe.
 
Und nicht nur der Reader, sondern auch mein gern verwendetes Snapseed, was durch die kürzliche Übernahme von NIK-Software ins Portfolio aufgenommen wurde. Man könnte fast schon sagen, dass ich Google hasse.
 
@wingrill4: Wie man ein Unternehmen oder eine Sache hassen kann ist für mich und mein emotionales Verständnis ehrlich gesagt völlig unverständlich. Bei mir würde das (wenn überhaupt) nur bei einem anderen Menschen funktionieren.
 
@jigsaw: Da hast du zwar recht, aber bei solchen Aktionen, wie sie Google nun mal seit einiger Zeit praktiziert, könnte einem das Kotzen ankommen. Wozu wurde erst Snapseed gekauft? Da war eine rein taktische Sache gegenüber iOS- und OSX-User.
 
Petition gegen die Einstellung des Readers: https://www.change.org/petitions/google-keep-google-reader-running
 
Google ist außer Kontrolle, nutze den Dienst ebenfalls täglich. Ich würde auch gerne Geld bezahlen um den Dienst weiterhin nutzen zu dürfen. Für mich ist das ein einseitiger Vertrauensbruch den Google da begangen hat.
 
Drecks Verein, dessen Dienste die Halbwertszeit eines Eiswürfels in der Hölle haben. Nicht nur, dass der Reader wegfällt, nahezu alle Reader-Apps verwenden Google-Reader zur Synchronisation. Ich würde so gerne von Google weg gehen, aber jeder Furzapp braucht Google: oh Sie wollen Adressen synchronisieren, dann brauchen Sie ein Google Konto! Oh, Sie wollen Kalendereinträge synchronisieren, dann brauchen Sie ein Google Konto! Sie wollen Feed synchronisieren, dann brauchen Sie ein Google Konto! Sie wollen.... JA FRESSE! ICH WEIß, ICH BRAUCHE EIN GOOGLE KONTO... ERDLÖCHER!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte