Google-Werbung ist für eBay ein Verlustgeschäft

Die bekannte Google-Werbung scheint sich für Unternehmen mit großen Markennamen kaum auszuzahlen. Zu diesem Ergebnis kam der Handelskonzern eBay nach einer eingehenden Überprüfung seiner Werbemaßnahmen. mehr... Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In diesem Fall glaube ich EBay. Für mich hat Werbung eh keine Chance, auf den allermeisten Seiten ist der Adblocker aktiviert, auch hier auf winfuture (die Werbung ist teilweise einfach zu penetrant). Allerdings kann ich mir vorstellen, dass unerfahrene User durchaus angesprochen werden können. Diejenigen, die eBay oder Amazon nicht kennen. Insgesamt denke ich aber, dass sich diese Werbung eher für kleinere Unternehmen lohnt, falls diese sich das leisten können.
 
@hhgs: Wieviele Promille der internetnutzenden Bevölkerung sind das deiner Meinung nach, die eBay und Amazon nicht kennen? Mir kann auch keiner erzählen dass VW die 100Mio (fiktiver Wert) für z.B. Trikotwerbung bei einem Bundesligaverein wieder reinholt. DAs Statement von ebay wirkt auf mich in etwa so: "Wir sind Milliardenschwer, Werbung lohnt sich für uns kaum *heul* *heul* ...1st world problems...
 
@monte: Die heulen doch garnicht, sondern stellen nur fest. Im Prinzip kann es sie sogar freuen ;)
 
@hhgs: Hm klingt vielleicht jetzt für den einen oder anderen komisch, aber Adblocker ist der letzte Mist. Die Leute die den Content bereitstellen (egal ob Youtube oder Webseite oder etc.) investieren ja Zeit und Arbeit und sollen durch Werbeeinnahmen entsprechend vergütet werden. Wenn dir die Werbung zuviel ist schreibe entweder eine e-Mail an Winfuture (oder halt an die entsprechende Webseite) und weise auf den Umstand hin. Wenn sich dann nichts ändert. Hör auf die Seite zu besuchen. Aber wenn du die Webseiten trotzdem mit Adblocker ansurfst ist das alles andere als okay. Meine Meinung.
 
@Cornelis: Bist du der Robin Hood der Webseitenbetreiber und Werbeindustrie? Ich habe auch konsequent Adblocker und Ghostery laufen. Leider geht es nicht mehr ohne. Hat auch den Vorteil, dass die Webseiten blitzschnell laden und nicht von dreißig verschieden Servern Sozial-Werbe-Ausspäh-Javascript-Rotz geladen wird.
 
@karacho: Nein aber ich möchte dich gerne mal sehen wenn die Leute für deine berufliche Leistung auf einmal aufhören dich zu bezahlen. Evtl. -weil es ja dann dich selber betrifft- kannst du es dann verstehen. (und nein ich verdiene nicht damit meine Brötchen) Ich finde nur das gute Leistung honoriert werden sollte. )
 
@Cornelis: Ich brauch da keine Mails schreiben. Die Webseitenbetreiber sehen doch, dass auf ihrer Seite immer mehr den Adblocker einschalten. Dann wissen sie, dass der neue Banner dann doch zuviel des Guten war. Ganz einfache Sache. Es gibt mehr als genügend Seiten, bei denen ich den Adblocker deaktiviert habe - die schaffen es doch auch mit dezenterer Werbung?! Ganz schlimm ist Filmstarts, die Seite besuche ich nicht einmal mehr mit eingeschaltetem Adblocker.
 
@hhgs: Frage: Wenn dich die Seite stört. Warum besuchst du sie?
 
@Cornelis: Das Problem ist doch eher, dass der Großteil der Leute den Adblocker global anschalten, also wird rigoros auf jeder Seite geblockt, scheißegal ob die Werbung dort dezent ist oder völlig überladen.
Man kann mir nicht erzählen, dass wirklich viele Adblocker-Nutzer hier differenzieren...
 
@szoller: Ach an dich die Frage: Wieso besuchst du diese Seiten dann? Es gibt wirklich genug Alternativen im Netz. @ hhgs Wenn dir das dann zuviel ist... wieso surfst du dann auf die Seite? Die Contentersteller scheinen ja doch irgendwas richtig zu machen? Die Antwort auf diese Frage gebt ihr beide nicht. Oder um es mal ganz anders zu formulieren: Jeder der einen Adblocker einsetzt ist Teil des Problems. Ihr verursacht nicht nur Traffic, sondern bringt die Leute um Ihre Einnahmen. Logische Konsequenz gepaart mit Gewinnmaximierung: Mehr Werbung. Adblocker sind sicher nicht der einzige Grund für mehr Werbung - aber ganz bestimmt mit eine Ursache! (Das Minus nicht vergessen ;O) )
 
@Cornelis: Ich selbst nutze Adblocker nur für Videos... Werbevideos die von selbst starten sind für mich ein absolutes No-Go. Und ja, Seiten die es absolut übertreiben, werden von mir auch gemieden.

Ich betreibe selbst eine Seite und habe da mit (dezenter!) Werbung experimentiert... das lief absolut nicht kostendeckend, weil mehr als jeder Zweite die Werbung sowieso blockte.
Also flog die Werbung wieder raus...
 
@szoller: Nur für Videos ...das ist dann natürlich etwas Anderes ;O). Jetzt mal ohne Flax. Du willst dir die Videos ansehen? Dann schau dir auch die Werbung an. Ansonsten verkneif es dir. Denn sehr oft müssen die Betreiber/Ersteller für jeden Klick auf das Video Lizenzgebühren zahlen. Oder haben für den Clip Music oder Grafiken erworben, etc.. Von der erbrachten Leistung und den durch dich verursachten Traffic mal gar nicht erst zu reden. Das Ergebnis deines Werbeexperiments zeigt doch ganz deutlich das ich Recht habe. Wer einen Adblocker einsetzt ist Teil des Problems. Irgendwann werden immer mehr Dienste kostenpflichtig.
 
@Cornelis: Du verstehst das völlig falsch.
Ich meine eingebettete Werbevideos, die zu allem Ärger noch von selbst starten.
Hierbei will ich eben keine Videos sehen, ich will meist dann in aller Ruhe einen Artikel durchlesen, da nervts einfach nur, wenn plötzlich irgendein Video losquäkt. Und ja, zumeist meide ich solche Seiten dann, wenn solche Methoden eingesetzt werden.
 
@hhgs: war gerade auf filmstarts.de mit einem nicht werbeblockierten browser. ein banner oben, einer rechts. Das ist dir schon zuviel?
 
@ayin: Recht hast Du, da gibt´s viel schlimmeres.
 
@ayin: Bevor ich auf die Seite komme, bekomme ich erst ein Werbevideo zu sehen. Dann muss ich auf "weiter" klicken um auf die Seite zu kommen. Ist man auf der Seite, hat man die üblichen Banner, zusätzlich aber noch mitten auf der Seite Werbevideos. Die sind mal zwischendrin im Kontent oder an der Seite. Starte ich einen Trailer, bekomme ich ZWEI Werbevideos eingeblendet, die ich beide nicht überspringen kann. Und das geht so weiter... für mich ist das dann einfach zuviel.
 
Ich glaube, wenn eBay ganz auf Googlewerbung über längere Zeit verzichtet, wird es sich schon bemerkbar machen. Dieses "Grundrauschen" an Werbung ist für das Image schon wichtig. Vielleicht ist der Zeitraum einfach zu kurz gefasst.
 
Es wird ihnen nicht direkt etwas bringen, aber kleinere Konkurrenten werden dadurch immer "ausgeschalten". Wenn eBay den Werbeplatz z. B. für die Suche nach "Auktion VW Golf" belegt, dann sehe ich nur die Werbung von eBay und in den Suchergebnissen ebenfalls eBay. Wenn eBay den Werbeplatz nicht hat, sehe ich vlt. die Seite von einem kleineren Konkurrenten und es könnte passieren, dass ich auf die Werbung klicke.
 
nur 25 Cent mehr Umsatz, das reicht auch
 
@TW3000: die geben einen Euro für Werbung aus, bekommen aber nur 25 Cent rein bedeutet das. Google Werbung kostet ein kleines Vermögen und für eBay ist das, so wie die zur Zeit ihre Werbung schalten, ein klares Verlustgeschäft (für jeden investierten Euro nur 25cent = 4 Mio ausgeben und nur 1 Mio Verdienen, also 3 Mio Verlust = Google lacht sich einen ins Fäustchen, da sie 4 Mio daran verdient haben).
 
@TW3000: Da hat wer in Mathe ein mal zu oft blau gemacht ;)
 
@Winfuture: Was haltet ihr von dem Vorschlag ein Adblock Erkennungsscript einzubauen und nur den Leuten das Schreiben von Kommentaren zu erlaubem, die kein Adblocker verwenden.
 
@gstrahl: Dann ist ja hier garnichts mehr los
 
@gstrahl: Genial! Ich persoenlich wuerde es umgekehrt machen, aber das waere wohl est recht nicht im Sinne von WF...
 
@gstrahl: oder einfach die Politik zu ändern, und so die Besucher nicht zu verscheuchen. Mir als Anwender bringt es nichts, wenn hier ein Overlay auftaucht, das so penetrant ist, dass ich die News nicht mehr lesen kann.
 
@TurboV6: Dem stimm ich zu! Die Werbung hier ist oft einfach so penetrant und nervig, dass ich den Ad-Blocker wieder angeschaltet habe. Vorher hatte ich diesen deaktiviert auf Winfuture um die Seite zu untersützen. Ich habe nichts gegen Werbung, jedoch sollte diese einem nicht am Lesen der News behindern oder einen dauerhaft nerven...
 
Ist doch klar: sollen die die Werbung halt abstellen - keiner wird darum weinen. Bei mir ist der Adblocker auch fast überall an, denn penetrante Werbung wirds auf meinem Bildschirm nicht geben. Falls ich damit Geschäftsmodelle ruiniere, tut es mir Leid - aber ich habe einfach keine Lust auf die Werbung bzw. genug zu tun. Außerdem gibt es zu fast allem Alternativen.
 
@divStar: wer einen Werbeblocker benutzt ist auch kein potentieller Kunde, wenn wir keinen benutzen würden würden wir ja trotzdem nicht auf die Werbung klicken.
 
Was bringt eigentlich Google-Werbung bei eBay wenn dort eh schon eingekauft wird? Kein großes Onlineshopsystem macht das, sie schalten lieber eigene Werbung dazu.
 
@SiWeber: Nunja vielleicht der Effekt, wenn man etwas sucht, dass einem dann "einfällt" "Ach das kann ich auch bei eBay kaufen, ist eh einfacher" oder sowas in die Richtung. Das könnte ich mir vorstellen. Denn man ist eh bei eBay angemeldet und kennt das System.
 
Für's Fernsehen gibt's ja keinen Werbeblocker, es sei denn, ich zeichen auf und schaue später. Alle Sender die Ihre Sendungen mit Werbung unterbrechen, schaue ich mir schon lange nicht mehr an, also kann mich die Werbung dort nicht mehr erreichen. Alle Sender, die nur zwischen zwei Sendungen werben, schaue ich mir aber an, dort erreicht mich also die ein oder andere Werbung. Frage: Wer erreicht mehr Kunden, der dezente oder der aggressive Werber?
Im Internet bleibt mir für manche Seiten, wie z.B. Suchmaschinen oder Auktionsportale, keine andere Wahl, als einen Werbe-Blocker zu benutzen, aber leider hilft nicht einmal das immer. So wird bei bestimmten Suchen bei Google oder eBay z.B. oben ein schwarzes Werbebanner eingeblendet, welches den Kauf des Gesuchten bei Amazon, AllYouNeed usw. vorschlägt. Stört mich an sich nicht, wenn es nicht das Eingabefeld z.B. bei Google verdecken würde, so dass ich vor jeder neuen Suche erst das Banner wegklicken muss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen