HP & Acer: Neue Designs für Windows-8-Notebooks

Im Zuge ihrer Vorbereitungen auf die Mitte des Jahres erwartete breite Einführung der ersten Notebooks mit Intels neuer Generation von x86-Prozessoren auf Basis der "Haswell"-Architektur haben Acer und HP begonnen, nach innovativen Materialien und ... mehr... Windows 8, Notebook, Laptop, Hp Bildquelle: HP Ultrabook, Haswell, Intel Haswell, Tablet-Ultrabook, North Cape Ultrabook, Haswell, Intel Haswell, Tablet-Ultrabook, North Cape HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht gut aus, mir gefällt die Idee dieser Hybriden!
 
@hhgs: finde ich auch....schick schick..
 
Hoffentlich tut sich insbesondere mal bei den Bildschirmen was....mir geht es da auch garnicht so sehr um hohe Auflösungen sondern einfach solide Bildschirme, die einen schwarzwert haben den man auch so nennen kann, die eine vernünftige Leuchtkraft besitzen, kontrastwerte die nicht nur milch als Ergebnis vorweisen können oder oder oder.. Ansonsten gerne auch mehr/intelligente hybriden (toshibas Ansatz gefällt mir da sehr oder das drehdisplay von dells XPs 12 duo), die "richtigen" Notebooks an die nur ein touchbildschirm rangepflanzt wurde sind doch eher suboptimale lösungen.
 
@0711: Ich persönliche finde diese Drehdisplays nicht so toll. Da gefällt mir der Ansatz von Lenovo besser :)
 
@Knerd: gibt ja bisher nur dell mit dem drehdisplay im rahmen. Welchen Ansatz von Lenovo meinst du? Die ham ja gleich n paar, einmal doppeltes Display, einmal komplett umklappen (yoga) wie es acer scheinbar plant, die Tastatur liegt da halt immer im zweifel frei und die Gefahr ne taste abzureisen ist nicht ganz unbegründet, deshalb gefällt mir auch der schutz der tasten sowohl bei dell (drehdisplay) als auch toshiba ("schiebemechanismus") besser wie auch dass sie sich dann halten/von unten anfühlen wie echte tablets
 
@0711: Die yoga-Reihe ;) Ich hoffe sehr dass das 11" Gerät noch weiter im Preis sinkt :) Liegt aktuell schon nur noch bei 649,- anfangs lags bei 799,- ^^ Ich ahb mal beim Saturn geschaut. Die Tasten wirken nicht so als "könnten" sie abreißen ;) Die Schiebegeschichte ist aber auch cool :) Doppeldisplay ist nicht so gut wenn man pr0n schaut :D EDIT: Ich sehe grad bei Amazon kostet das silberne sogar nur ca. 500,- :) Ich brauch Geld :D
 
@Knerd: Naja, ich habe das Yoga getestet und fand die Tastatur ziemlich schwach. Biegt richtig durch, wenn man Tasten drückt. Zumindest das 13,3"-Modell. Und die Auflösung ist bei dieser Bildschirmgrösse auch etwas dürftig. Finde andere Geräte überzeugender.
 
@Big_Berny: Windows RT unterstützt nur 1366x768 ;)
 
@Knerd: Das Yoga 13 gibts aber mit Windows 8 Pro.
 
@Big_Berny: Also ich finde 1600x900 gar nicht so schlecht ^^ Ist mehr als mein 15,6" NB hat :D
 
@Knerd: Stimmt schon, so schlecht ist es nicht. Aber andere haben halt schon FullHD bei dieser Grösse. Einen grossen Negativpunkt finde ich zudem die Akkulaufzeit, die nur gute 3 Stunden beträgt. Da finde ich die Geräte mit den aktuellen Atoms für unterwegs (natürlich nicht als Hauptrechner) besser. Das Asus VivoTab hat beispielsweise über 15 Stunden Akku. Jeweils mit PowerMark gemessen. Zudem ist es auch ein echtes Tablet, wenn man den Bildschirm löst.
 
@Big_Berny: Wie jetzt? Das 13,3 hat nur 3h? o.O Wird aber mit 8h beworben...
 
@Knerd: 3:46 Stunden hab ich gemessen. Auf http://bit.ly/Y6odFy wurden immerhin 4:30 gemessen. Aber ist immer noch deutlich weniger als die Atom-Fraktion. HP envy x2 hat knapp 10 Stunden und Asus wie gesagt über 15 Stunden.
 
@Big_Berny: Ich schaffe schon mit meinem Pavilion dv6 ca. 5h... Woran liegt denn die schlechte Laufzeit?
 
@Knerd: Keine Ahnung... An der Akkukapazität sollte es nicht liegen, die ist angeblich ziemlich gut.
 
@Big_Berny: Hm... naja, mal schauen wie lange das 11" durchhält. Ich würde mir wenn eh das 11" holen, da ich schon nen gutes Notebook habe :)
 
@Knerd: Laut Notebookcheck sinds dort viel mehr Stunden: http://bit.ly/Rldnsk Aber ist halt Windows 8 RT. Ich muss ehrlich sagen, dass ich ein "echtes" Windows 8 bevorzugen würde. Alleine wegen der Kompatibilität. Nachteile gibts meiner Meinung nach ja keine, wenn man bedenkt, dass Asus VivoTab auch 15 Stunden erreicht. Würde mir das Gerät auf jeden Fall auch mal anschauen. Hat in unserem Test jedenfalls gewonnen.
 
@Big_Berny: Kostet wie viel? Ich werde nicht mehr als 500€ für ein Spielzeug ausgeben ;) Hab wie gesagt einen sehr guten HP Laptop. Wollte das Lenovo Teil auch nur zum "daddeln". Und nur als Zweitgerät zum Musik hören etc.
 
@Knerd: In der Schweiz ist es knapp 1000 Franken, etwa 800 Euro. Also schon etwas mehr als die RT-Modelle. Kommt halt auf die Nutzung an. Mit den Atom-Modellen kann man halt auch arbeiten.
 
@Big_Berny: Zumindest Texte schreiben und co geht auch in RT ^^ Und wie gesagt für den Rest hab ich mein Pavilion :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich