Iran blockiert jetzt den Zugang zu "illegalen" VPNs

Die Regierung des Iran hat ihre Blockade der Internet-Nutzung durch die Bürger ausgeweitet. In einem neuen Schritt wird nun die Nutzung von Virtual Private Networks (VPNs) blockiert, die nicht unter offizieller Kontrolle stehen. mehr... Iran, Frau, Kopftuch Bildquelle: HORIZON / Flickr Iran, Frau, Kopftuch Iran, Frau, Kopftuch HORIZON / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht dass die Leute noch was anderes kennenlernen als ihren verbohrten Islam-Staat...
 
@NoMaam: Der Islam ist wie jede Religion nur erschaffen worden um Menschen zu manipulieren.
 
@Sapo: Ich hätte nicht gedacht dass man so viel Schwachsinn und Unwissen in so wenigen Worten zusammenfassen kann. EDIT: Hier mal ein vernünftiges Video: http://goo.gl/54JaX
 
Die Iraner sind schon lustig :) Dass da überhaupt noch Bürger wohnen.
 
@MChief: Ich glaub die können da nicht weg...
 
@MChief: der iran ist ganz anders, als du manipulierter mensch es dir vorstellst.
 
@list: Hmm bekloppter Führer, hartes Regime ohne Demokratie, keine Informations- und Meinungsfreiheit und bedrohen nur andere Länder. Was für eine "normale" Bevölkerung lässt sich das gefallen?
 
@MChief: was ist deine hauptsächliche informationsquelle? unabhängige quellen oder TV und mainstream medien?
 
@MChief: Der Iran bedroht niemanden. Dieses Land hat so gut wie nie ein anderes Land angegriffen. Diese Bedrohungspropaganda kommt doch seit der Revolution erst durch die USA und den westlichen Medien. Es ist einfach unglaublich wie verblendet meine Landsleute doch beim Thema Iran sind. Die Mehrheit weiß ja nicht mal, dass es Perser (Schiiten) sind und keine Araber (Sunniten). Zum dem Iranpolitik siehe aber auch hier http://www.youtube.com/watch?v=LDry2A9vAq8 http://www.youtube.com/watch?v=4KaziM22kVE
 
@ephemunch: lass mal deine iran-propganda stecken; du glaubst auch das nordkorea das paradies ist oder?
 
@MChief: Die Mittelschicht ist entweder schon weg oder versucht es... aber ist nicht immer alles so leicht. Z.B wenn man seinen Job aufgeben muss... wenn du ganz gutes Geld im Iran verdienst, lange studiert hast und dann Taxifahrer in Europa oder den USA wirst, naja, ist nicht so toll.
Viele schicken deswegen ihre Kinder schon sehr früh nach Europa oder USA/Kanada, damit dir dort ihr leben aufbauen können.
 
@MChief: Ist es nicht so das die USA schuld an die heutige Form des Irans sind?
 
@Menschenhasser: Genau so ist es. Die USA und Großbritannien sind verantwortlich für die Revolution, die wiederum von Khomeini und seinem anti-westlichen und nationalistischen Kurs gekappt wurde. Eigentlich haben die Linken und kommunistische Kräfte mit der Revolution angefangen. Hör dir das mal an: http://www.youtube.com/watch?v=LDry2A9vAq8 http://www.youtube.com/watch?v=4KaziM22kVE
 
@MChief: Jeder der kann geht da auch weg.
 
DDR 2.0 der Unterschied ist nur das man im Iran öffentlich hingerichtet wird, was sich die Stasi nicht getraut hat.
 
@andreas2k: ...und dass sie bald ne Bombe haben mit der sie ganze Großstädte ausradieren können.
 
@NoMaam: Naja, die Bedrohung sehe ich ähnlich gering wie die, die von Nordkorea ausgeht. Wenn die die Rakete abfeuern, wird die in der Luft abgeschossen und die Antwort kommt direkt. Dann gibt es das Land nicht mehr.
 
@Knerd: eine mit atom sprengkopf versehende rakete abschiessen? das dauert min 2 - 5 min bis reagiert werden kann u dann ist die so hoch, das wenn die explodiert, wir alle was von haben (global gesehen). M.A.D ist schon was feines.
 
@hellboy666: Ist soweit richtig. Was ich sagen wollte, egal wie es letztenendes aussieht. Das Land das die Rakete abegschossen hat gibt es danach nicht mehr.
 
@Knerd: Ganz so einfach ist das nicht. Denn einen Atomschlag abwehren ist die eine Sache, das Land ausradieren eine andere.
Denn ich behaupte das die "normale" Bevölkerung nur wenig von diesen Plänen weiß und wenn dann nicht gut heißt wie alle vernünfig denkenden Menschen. Und einen Atomschlag mit einen Atomschlag zu vergelten ist wenig sinnvoll, es sei du willst nachher auf einen anderen Planeten umziehen.
 
@skyjagger: ganz so schlimm ist es nicht. um die ganze erde unbewohnbar zu machen braucht es schon einige hunderte bis tausende atombomben.
 
@Knerd: Ich glaube die lebst ein bisschen in einer Blumenwelt... Atomrakete einfach abschießen, LOL...
 
@NoMaam: Lies re7 ;) Es gibt Raketenabwehrsysteme, diese werden mit Sicherheit eingesetzt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/atomstreit-mit-iran-usa-ruestet-raketenabwehr-am-persischen-golf-auf-a-675079.html
 
@Knerd: solche abwehr systeme sind mehr fürs gute gefühl, bei einer atom bestückten rakete eher ein witz, den das land wo die rakete grad drüber ist bei abschuß wird sich freuen u die angrenzenden länder auch, auch wird es nicht zum läder auslöschen kommen, dazu braucht es schon sehr viele mega tonnen bomben und die usa wird nen teufel tun ihr ganzes arsenal dafür zu verballern und sich somit aus dem MAD zu bewegen. dafür gibts einfach zu viele atommächte um sich so die blöse zu geben.
 
@NoMaam: Wobei ich mich ernsthaft frage, ob diese Art von Waffen in der Hand von Islamisten nun gefährlicher ist, als bei findamentlisten der anderen Religionen :o
 
@NoMaam: Die Bombe haben sie auch ganz dringend nötig, denn sie stehen schon lange ganz oben auf der Abschussliste gewisser Schurkenstaaten.
 
@NoMaam: Keine Ahnung ob das wieder Propaganda ist, siehe Biologische/Chemische Waffen im Irak als Argument für den Krieg.
 
@NoMaam: Ja sicher. Junge wie blöd muss man nur sein, um diese Propaganda zu glauben ?
http://www.youtube.com/watch?v=LDry2A9vAq8
http://www.youtube.com/watch?v=4KaziM22kVE

Der Iran hat seit langer langer Zeit niemanden angegriffen und hat wohl die älteste Kultur in der Region. So ein Land wird niemals von alleine ein anderes Land angreifen.
 
@ephemunch: der islam ist auch schon tausend jahre alt und hat abermillionen getötet; existenzdauer sagt nichts über einstellung zum krieg oder frieden aus
 
@andreas2k: Haben nicht die Grenzsoldaten der DDR auch Menschen umgebracht?
 
Der Iran ist ja weit weg, aber wenn man mitbekommt was in anderen, angeblich zivilisierten Ländern, z.B. Frankreich, so alles verboten ist muß man sich schon fragen wie lange es noch dauern wird bis wir den gleichen Mist an der Backe haben. Und eines sollte man nie vergessen, wenn man es mit einem Volk machen kann, dann mit den Deutschen. Die beantragen erst mal eine Baugenehmigung bevor sie auf die Barrikaden gehen.
 
Die Abschaffung sämtlicher Religionen wäre das beste was der Menschheit passieren könnte...
Nur leider ist dieser Tag noch fern...
 
@happy_dogshit: Was hat denn der Iran mit einer Religion zu tun Das was dort abgeht ist kein Glaubenskrieg. Das mit dem Glaubenskrieg hat einmal G. W. Busch mit rein gebracht. In einer Rede sagte Busch das er im Namen Gottes kämpfe. Die Iranische Regierung hat aber nichts mit einem Glaubenskrieg zu tun, die Regierung dort ist einfach nur so Irre.
 
@Tomarr: Sie stellen aber die Religion in den Vordergrund. Sie müssten das ja tun, weil ja alles ihre Religion angreifen...
 
@MChief: Bullshit. Du wirfst da jetzt so einiges mit Alkaida über einen Haufen.
 
@happy_dogshit: In der Sowjetunion gab es so was. Hast es wohl vergessen. Ach ja, wieso zum Teufel muss man immer um Religionen diskutieren, wenn es um Iran-News geht ? Religionen sind in der Politik oft ein Vorwand. Siehe aber auch meine Kommentare hier + YouTube Links von KenFM.
 
Ich würde schon gerne wissen, was diese Regime (Iran, Nordkorea,...) tun werden, wenn bald das sogenannte Super-Wifi (http://goo.gl/hH0uI) kommt, die in 20-30 Jahren auf noch mehr Reichweite kommen?
 
@algo: stör sender ;)
 
@hellboy666: Dachte ich anfangs auch, aber damit würden die doch auch ihr eigenes Propaganda Netz stören?! Was auch immer, ich hoffe die Hacker werden da kreativer und können es umgehen. Die Reichweite ist ja da. Man muss die Hindernisse umgehen ;)
 
@algo: Strom abschalten! Strom ist sowieso eine Erfindung des Westens und bringt nichts Gutes. Das Propagandanetz kann man notfalls durch Mundpropaganda, Predigten in Moscheen und Karawanen aufrecht erhalten.
 
@algo: Zumindest Nordkorea dürfte damit keine großen Probleme haben. Technik und Stromversorgung ist dort eh eine Seltenheit. Wenn du dir mal Satellitenbilder von der Erde bei Nacht anschaust, von dieser Region, wirst du sehr schnell Nordkorea finden. Das ist nämlich das Land wo kaum beleuchtung etc. existiert. Experten gehen ja auch davon aus das, wenn es zu einem Atomkrieg kommen sollte, Nordkorea am wenigsten trifft. Denn heutzutage würden Atombomben nicht mehr so eingesetzt werden wie damals im zweiten Weltkrieg. Heute würde man Atombomben in großer höhe explodieren lassen. Der EMP reicht aus um ganze Länder lahm zu legen, da braucht man nicht auch noch die Physikalische Zerstörung der Häuser und anderer Infrastruktur. Da Nordkorea aber sehr wenig Technik hat und es alle gewohnt sind wird Nordkorea in dem Fall wahrscheinlich am wenigsten Handlungsunfähig werden.
 
So ist eben, wenn ein Land von der dominierenden noch Weltmacht USA und deren zionistischen Lobby AIPAC immer mehr eingeengt wird und schon mehrmals ein Regime-Chance versucht hatten. Unter anderem die Grüne Bewegung, die als Vorläufer der arabischen Revolution gelten sollte (ich weiß, Iraner sind Perser und keine Araber). Das ging fing ja damals übers Inet an, schön finanziert von der Denkfabrik von Soros Open Society Foundations unter dem Denkmantel ''Demokratie und Freiheit'' was ja eigentlich nur bedeutet Freiheit für die Großindustrie und Demokratie-Light. Kein Wunder, dass sich die Regierung im Iran Sorgen macht über das vom Westen (USA) kontrollierte Internet. Vor paar Tagen war wieder mal die AIPAC-Versammlung und da gab es mal wieder schöne Kriegsrhetorik gegen den Iran. Biden hat sogar den Iran mit dem Irak verwechselt und der Netanjahu musste auch mal wieder mit Krieg drohen, um die ganzen AIPAC-Finanzierer aus der Wirtschaft glücklich zu machen. KenFM: http://www.youtube.com/watch?v=LDry2A9vAq8
 
Es ist einfach unglaublich wie herablassend und überheblich über den Iran hier immer wieder geschrieben wird. Dieses Land ist seit jeher friedlich (keine Kriege). Dieses Land ist liberaler und sogar demokratischer (ja der Iran hat demokratische Strukturen. aber weit entfernt von einer echten Demokratie) als der westliche Freund Saudi-Arabien, dass sich in die deutsche Wirtschaft eingekauft hat. Außerdem ist der Iran bzw. seine junge Bevölkerung mit dem Bezug auf Bildung die fortschrittlichste im Nahen Osten (mal abgesehen von Israel). Die Mehrheit hier weiß einfach gar nichts über den Iran, aber glaubt den ganzen bösen Sachen, dass aus den westlichen Medien kommt, aber vergessen dabei, dass wir als Partner mehrere salafistische Gottesländer als engsten Partner haben: Saudi-Arabien + Katar + VAE. Klar ist, dass der Iran kein westliches Musterland mit Meinungsfreiheit ist, aber der Iran ist uns näher als solche Länder wie Saudi-Arabien. Umso schrecklicher ist es, dass deutsche Bundespolizisten salafistische Sicherheitskräfte in Saudi-Arabien ausbilden. Sucht mal nach Saudi-Arabien + Bundespolizei. Aber es ist ja allgemein so bei meinen Landsleuten, dass sie gerne über andere Länder herablassend reden. Ob Griechen/ Südeuropa oder eben Iran. Steckt wohl in der deutschen Seele. Kein Plan über das jeweilige Land und deren Strukturen, aber so tun als ob und es schlechtreden. So war das ja immer hier... dank Medien-Propaganda. Unter mossadegh war der Iran eine Vorzeige-Demokratie (trotz dem bösen Islam). Erst als mossadegh die Erdölvorkommen renationalisiert hat haben die USA und Großbritannien mit ihren Geheimdiensten die demokratisch gewählte und freie Regierung gestürzt (Operation Ajax) und durch den Diktator Reza Pahlavi ersetzt, der die Erdölvorkommen wieder an die westlichen Großkonzerne gab. Erst durch diese Aktion kam später die islamische Revolution zustande, die anfangs aber eine linke-kommunistische Revolution war, die aber von Khomeini ausgenutzt wurde, da er schon lange sich dafür vorbereitet hatte. Der Iran hat erst durch uns im Westen so ein totalitäres Regime.
 
@ephemunch: Stimme Dir vollkommen zu. Augen auf. Nicht nur von den Medien beeinflussen lassen. Das ist altmodisch, das ist unmoralisch und in höchstem Maße DUMM!
 
Fakt ist, dass die Medien entscheiden können, was und wie wir über etwas denken. Als Beispiel sei hier genannt, der Artikel, mit einem Bild eines kopftuchtragenden Mädchens. Was hat denn eine VPN Sperre mit einem Kopftuch zu tun? Ich muss wirklich sagen, ich als Unparteiischer fühle mich gezwungen, aufgrund dieser Diskriminierungen mehr über das Land un den Islam zu erfahren. Habe ich auch gemacht und festgestellt, dass z. Bsp Iran in den letzten 600 Jahren keine Kriege begonnen hat. Und die USA? 2 Hände reichen dafür nicht aus. Und der islam ist wirklich nicht so, wie es ausgelegt wird. Ich habe die deutsche Übersetzung gelesen. Man muss wirklich den KOntext beachten, Einzelne Sures herausnehmen und bewerten ist unfair. Denn Gewaltverse stehen auch im AT.
 
Ja ja, der Glaube vermag vieles !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles