Flugzeug-WLAN vor allem bei iOS-Nutzern begehrt

Nutzer von mobilen Geräten mit Apples mobilen Betriebssystems iOS nutzen ihre Geräte weitaus intensiver als Besitzer von Android-Geräten. Das zeigen auch Statistiken des Dienstleisters Gogo. mehr... Flugzeug, KLM, Boeing 747-400 Bildquelle: BriYYZ / Flickr Flugzeug, KLM, Boeing 747-400 Flugzeug, KLM, Boeing 747-400 BriYYZ / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Etwa weil sie im Flugzeug ihr IPhone falsch halten?
 
@xerex.exe: Und da ist er wieder, der Beißreflex.
 
@Windows8: Hehe, ja den bekomme ich auch bei Deinem Namen :-D . Nein, mittlerweile ist es nur noch ein müdes und bemitleidendes Lächeln :-D
 
Wahrscheinlich liegt es daran, dass iPhone Besitzer mehr Aufmerksamkeit brauchen, als Android Nutzer.
 
@ctl: Würden sie dann nicht nicht auf ein größeres Display (somit Android) setzen, damit auch schön jeder hinsieht, was man mit einem Riesending so alles machen kann? ;)
 
@algo: Nö, da reicht es schon wenn du nur den Akku wechselst. :)
 
"Angesichts der relativ hohen Preise für die WLAN-Dienste in Flugzeugen dürfte es auch eine Rolle spielen, dass diese mehr von Anwendern genutzt werden, die auch ausreichend Geld für die teureren High End-Produkte von Apple haben." So eine dämliche Aussage. Eigentlich müsste es ja so sein das die Apple User es sich nicht mehr leisten können, weil die Apple Geräte so teuer sind.
 
@Blubbsert: Genau wie ein Ferrari Fahrer, der kein weiteres Geld mehr für ein neues Haus zur Verfügung hat? Alles klar *kopfschüttel*
 
@algo: Habe an fast das gleiche Beispiel gedacht, nur mit Benzin statt Haus. :D
Als wenn ein Ferrari-Fahrer kein Geld mehr für Benzin hätte, nur weil sein Auto mehr kostet. Der hat einfach insgesamt mehr Geld. Prozentual gibt der dann halt genauso viel fürs Auto/Smartphone aus.
 
Wie ist die Verbreitung von Systemen auf notebooks so
 
Man kann doch auch ein Android Nutzer sein und trotzdem auf langen Reisen W-Lan-Dienste mitbuchen, da es bei teureren Tickets eh kein Unterschied macht. Das iPhone ist gerade mal höchstens 300-400€ teurer als einige Konkurrenz Flagships. Hier zwischen "ausreichend Geld" und "wenig Geld", also Arm und Reich, zu unterscheiden ist lächerlich!
 
@algo: "Das iPhone ist gerade mal höchstens 300-400€ teurer als einige Konkurrenz Flagships." Ich kann hier nur mit dem Kopf schütteln...
 
@Binabik: Also das günstigste Smartphone, das ich kenne, ist Nexus 4 (300€) und Ascend G615 (300€). Das iPhone kostet ~700€. So komme ich auf die Rechnung in [o4]. Wenn du mir doch erklären könntest, warum du jetzt dein Kopf schütteln musst ... :)
 
@algo: Herzlichen Glückwunsch, dass du zu der übergroßen Mehrheit gehörst, die mal eben 300-400€ ausgeben kann. Und nein, aus mir spricht kein Neid. Was mich den Kopf schütteln lässt, ist die zur Schau getragene Überheblichkeit, 300-400€ als lächerlich zu bezeichnen.
 
@Binabik: Dass 300-400€ wenig sind, habe ich nie behauptet. Ich fand es nur lächerlich, dass man zwei Gruppen, die ein Smartphone mit einem Preisunterschied von 400€ kaufen, gleich in eine "Arm"- und "Reich"-Schublade stecken muss. Ich gebe z.B. für ein Produkt 50% mehr aus als du. Bist deshalb weniger wohlhabend und ich schon ein Oligarch? Wenn du verstehst was ich meine...
 
@Binabik: 700 euro für ein smartphone. und?
 
@algo: Ehe ich 300-400 € zum Fenster rauswerfe, kaufe mir lieber noch was anderes schönes dafür ;)
 
Ist doch klar, die Hipster müssen direkt ein Instagram Bild von ihrem trockenen Salamibaguette posten
 
@sandrodadon: XD
 
Was ist daran so besonders? Dazu sind doch die mobilen Geräte da. Wenn Android-Nutzer das anders sehen oder nicht verwenden, dann haben sie auch ein anderes Nutzerverhalten allgemein. Für mich zwar unverständlich, aber so isses nun mal.
 
Gute Einstellung. So kann man im Flugzeug noch etwas arbeiten und vergeutet seine kostbare, streng limitierte Lebenszeit nicht mit "nichts-tun".
 
@Gutbürgerlicher: also ich arbeite ja, um zu leben, du aber lebst scheinbar, um zu arbeiten.
 
@Drachen: Ich würde vermutlich gleich nachdem ich meinen Sitzplatz eingenommen habe mein Notebook starten und zu Arbeiten beginnen - da ich ein eigenes Unternehmen habe und mir meine Zeit frei einteilen kann kommen mir längere Reisen wie Flüge und Zugfahrten immer zugute denn die Zeit die ich währenddessen arbeite kann ich später anderwärtig nutzen.

Das ist auch der Grund warum ich längere Reisen (innerhalb Österreichs) mit dem Zug tätige - im Auto kann ich nicht einfach so mein Notebook rausholen und an einem der Projekte arbeiten, im Zug geht das Problemlos - noch dazu ist es billiger als mit dem Auto ;)
 
@Ludacris: Ich arbeite den lieben langen Tag im Büro und genieße längere Reisen, um mal entspannt lesen zu können (ein dreifaches Hoch auf E-Book-Reader btw. *g*). Zuhause ist der tägliche Kleinkram, Familie und Haushalt, da hat man die Ruhe nur selten. So hat halt jeder eine ganz andere Ausgangssituation und andere Anforderungen und teilt sich die Zeit entsprechend anders ein :)
 
@Drachen: Ja bei mir ists noch etwas anders, als Gründer eines derzeit 3-Mann Unternehmens kann ich mir die Zeit recht frei einteilen und da ich auch noch jung bin (21) gibts noch keine Familie mit Kindern ;)
 
Vielleicht verreisen die iOS-Nutzer immer alleine und können nur die Zeit mit Internet verbringen. Die Androidnutzer sind mit Kollegen,Freunde oder Familie unterwegs und reden lieber statt alleine unter sich im Internet zu sein.

Außerdem fehlt hier Symbian und WP völlig.
 
@vegettocool: Sprach jemand, der am Freitag-Abend um Halb 11 im Internet surft.
 
@Florator: Klar. Samstags kommen die meisten Kunden. Da muss ich früh raus.
 
Hab vor kurzem eine Studie gelesen, welche besagt iOS nutzer würden öfter auf Toilette gehen und dort mehr Urin ablassen als Android nutzer. Sieht da jemand einen Zusammenhang?
 
Könnte es daran liegen, dass die iOS-Anwender schlicht ahnungsloser sind als Android-Anwender, was ihr Smartphone hinter ihrem Rücken so im Internet treibt? http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/iphone-5-und-co-verbrauchen-mehr-mobiles-datenvolumen-als-tablets
In der Firma protokollieren wir den Internet-Traffic pro Station und Website - apple.com ist eine der Top-Sites und ich bin mir sicher, dass meine iKollegen die nicht *absichtlich* ansurfen...
 
@nickname: Um mal schnell was nachzulesen ist viel praktischer mal schnell sein Smartphone zu benutzen, als einen Tablett rauszukramen.
 
Könnte auch einfach ne falsche Schlussfolgerung sein. Vielleicht fliegen Android-Nutzer einfach weniger? Vielleicht sind WLAN-Netze oft nur kostenpflichtige Zusatzangebote für Business-Seats, wie bei der Bahn und iPhone-Kunden sind wohlhabender und daher eher unter den Fliegenden zu finden?
 
@xploit: öhm, bei uns in der Firma "fliegt" keiner (sonst wären sie nicht mehr da ;-) ) - die Protokollierung der Firewall ist absolut - die schaut nicht auf die Gehaltshöhe... (aber es sind imho schon die "ahnungsloseren" Kollegen, welche sich ein iDings antun :D )
 
und die studie wurde bestimmt in amerika gemacht........... oh man wie sinnlos das ist!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.