Samsung bestätigt das Aus für Windows RT-Tablet

Die deutsche Niederlassung des koreanischen Elektronikriesen Samsung hat bestätigt, dass das mit Windows RT ausgerüstete Tablet Samsung ATIV Tab hierzulande nicht mehr weiter vertrieben werden soll. Die x86-basierten Modelle wird es jedoch weiterhin ... mehr... Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Bildquelle: Samsung Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die ARM Tabletts bieten einfach keinen schlagenden Vorteil, nichtmal weil es "einfach billiger war" denn nichtmal das trifft zu. Das einzige was je nachdem besser ist, ist die Batterie Laufzeit aber das kann die ganzen Nachteile nicht aufwiegeln.
 
@Suchiman: Wie mein Chef immer diese ARM Chips hochgejubelt hat. Für mich waren diese Dinger schon von vornherein eine Totgeburt.
 
@ryul: In Handys finde ich ARM eigentlich ideal...
 
@ryul: Deswegen hat ARM auch seit jahren einen Höhenflug und mit Umsatz und Gewinn ohne ende... Ne, schon klar!
 
@Puncher4444: ARM hat einen Höhenflug? Na dafür hast du aber bestimmt seriöse Quellen?
 
@ryul: Aber gerne doch: http://www.heise.de/newsticker/meldung/ARM-steigert-Umsatz-und-Gewinn-1652353.html
 
@ryul: Und noch einen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Prozessorschmiede-ARM-legt-zu-1797893.html
 
@Suchiman: ARM Tablets haben erheblich mehr Leistung, und das ohne die Abwärmeprobleme der Intel Prozessoren. Ein Vollwertiges Windows für ARM wäre den x86 Tablets überlegen gewesen. NUR!! Die Entwickler bei MS waren zu Dämlich ein entsprechendes OS auf den Markt zu bringen. Um den langjährigen Partner Intel nicht zu vergrätzen haben sie eine jämmerliche Spielzeugversion von Win8 zusammengeklöppelt. MS hätte durchaus die "Argumente" gahabt seine Windows Entwickler dazu zu bringen das die ihre PC Programme portieren und die Tablets zu vollwertigen Geräten mit genug echten Anwendungen zu machen. MS hat wiedermal die falsche Strategie verfolgt und den trend vergeigt. Viel spass demnächst mit tablets die entweder Strunzlahme Atom Prozessoren haben oder einen Lüfter ( kommt bestimmt gut mit den Lüftungsschlitzen die von zB der Bettdecke verdeckt werden) Tim Cook kann laut DANKE schreien.
 
@GerdGyros: stimmt nicht, was der Test bei [o2] bestätigt. Warm werden die Dinger auch nicht. habe ein HP Elitepad 900 da
 
@GerdGyros: So einfach ist das leider nicht mit der Kompatibilität von Programmen auf diesen beiden Platformen. Ich denke zwar auch das mit Hilfe von entsprechenden Kompilern und .NET da noch einiges raus zu holen ist. Gerade .NET wurde ja extra deswegen ins Leben gerufen. Allerdings ist MS da noch relativ am Anfang. Ich gehe mal davon aus dass da noch in Zukunft mehr kommen wird.
 
@GerdGyros: Ich finde es ist ein ziemlicher Mehrwert, wenn ich auf einem Tablet-PC auch ganz normale Desktop-Anwendungen nutzen kann. So ist es im Prinzip ein vollwertiger PC, wenn man Maus, Tastatur und ggf. einen größeren Monitor anschließt. Das ist mir lieber, als für alles auf Apps angewiesen zu sein und somit zweigleisig fahren zu müssen. Meine Vision ist, eines Tages nur noch ein Kerngerät zu benötigen, eine Betriebssysteminstallation. Das könnte ein Smartphone sein, das sich mit einer Tablet-Hülle vergrößern lässt. Alternativ könnte man das Smartphone in ein Desktop-Dock stecken, in dem zusätzlicher Speicher und eine zusätzliche CPU und GPU verbaut sind. So müsste man nur ein System pflegen, könnte aber leicht zwischen verschiedenen Geräteklassen wechseln.
 
@GerdGyros: Wie kommst du darauf, dass ARM-Prozessoren mehr Leistung bieten? Das ist Unsinn. ARM-Prozessoren lassen sich aufgrund ihres simplen Befehlssatzes (RISC-Architektur) erheblich höher takten als CPUs mit komplexem Befehlssatz wie die x86-CPUs (CISC), wodurch sich bei bestimmten Anwendungen, die sich auf simple Befehle beschränken, eine höhere Leistung erzielen lässt. Aber dieser Vorteil wird auf mobilen Geräten überhaupt nicht ausgenutzt. Die Taktraten bleiben niedrig um Strom zu sparen, und für Desktop-Software ist der komplexere Befehlssatz viel besser geeignet. Bei annähernd gleichem Takt wischt ein x86-Prozessor darin dann mit einem ARM-Prozessor den Boden auf.
 
@mh0001: Danke, wenigstens mal EIN qualifizierter und technisch korrekter Beitrag, der sich wohltuend von dem anderen ahnungslosen Geblubber abhebt..
 
@mh0001: Interessanterweise sind heutige x86 Prozessoren mittlerweile CISC / RISC Hybride. Das heißt der Prozessor arbeitet intern RISC, nimmt aber CISC Befehle entgegen die in RISC Befehle aufgesplittet werden.
 
@Suchiman: und welche Prozessoren währen das? Ich kann mir nicht vorstellen das z.b ein Intel i7 eine derartige vergewaltigung ist.
 
@Menschenhasser: http://de.wikipedia.org/wiki/X86-Prozessor#Design Absatz 2: "Der erste hybride x86-Prozessor war der Pentium Pro." --> http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Pentium_Pro#Architektur scheint dann wohl so ziehmlich alle Prozessoren die seit 2000 Produziert wurden zu betreffen und hat wohl auch die Leistungsfähigkeit jener erhöht
 
@Suchiman: Also haben wir alle Krüppel CPUs?
 
@GerdGyros: Sorry GerdGyros, auch wenn ich teilweise deine Meinung teile, so hast du auf technischer Ebene keine Ahnung. Falsch was du schreibst.
 
@GerdGyros: Es ist einfach dämlich von Microsoft das man für ARM keine Desktopprogramme selber bauen kann. Die ganze Palette an Dot Net Programmen hätte ohne Probleme laufen können wenn man das Dot Net Framework komplett auf ARM portiert hätte und nicht nur die RT Version.
 
@cathal: Wenn du dein RT Gerät Jailbreakst (die Prüfung im Kernel abschaltest die prüft ob Anwendung von Microsoft digital signiert wurden), kannst du .NET Anwendungen (die kein Plattform Invoke nutzen) ausführen und auch für ARM cross kompilierte Programme, bzw. mit x86 Emulator auch die gewohnten Desktop Programme (zumindest diejenigen die nicht Features benötigen die in der aktuellen Version des Emulators noch nicht implementiert sind)
 
@Suchiman: Ich glaube immer noch daran, das es microsofts Schuld ist.
Da nur Apps und keine Desktop Programme erlaubt sind, will es auch kenier haben.
Und das RT Tablet ist halt was für Entusiasten und nicht für jedermann.
Und die,die es haben wollen, wissen um die Technik und sagen sich, verarschen könnt Ihr euch selber.
Wenn Windows drauf steht, will ich auch Windows haben. Und kein Tablet OS wie Android. Dann hole ich mir auch nen Android.

Und kommt mir bitte nicht mit Akkulaufzeit. Ja, apps ziehen Akku, aber das wissen die Leute dann auch. Installiere ich mir ne Desktop App, kann diese die Laufzeit stark verringern.
 
Laut diesem Test von Toms Hardware sind die Tablets mit Atom Prozessor Leistungsstärker und Energiesparender als z.B. das Surface RT mit ARM Prozessor: http://www.tomshardware.de/atom-z2760-leistungsaufnahme-arm-vergleich,testberichte-241187.html
 
find's schade, weil Win RT das quasi Monopol Intel brechen hätte können
und man wahrscheinlich RT bald zu Grabe tragen wird, wenn keiner Tablets dafür baut.
 
@wydan: und wer sagt das das nun nicht mehr möglich ist? Nur weil plastik boy samsung nimmer an board ist?
 
@Razor187: Ja stimmt schon, alles ist möglich, aber nur wenn dann MS es Schaft, ordentlich App's und Software bereit zu stellen, beziehungsweise diese kompilieren zu können, den Preis für die OME's konkurrenzfähig macht, sprich Entgelt gegen Null oder gar subventioniert, die Fachpresse überzeugen, auch das man das Betriebssystem nicht schon nach 2-3 Jahre einmottet. Und da muss man noch richtig Geld in die Hand nehmen. Samsung ist einer der bekanntesten und der auch am meisten Geräte verkauft, und ist nicht der einzige der sagt kann man nicht verkaufen. Viele sind schon nicht auf den RT Zug aufgesprungen und haben abgewartet, nach den verkaufszahlen werden die das nicht mehr tun.
 
@Razor187: Und noch kurz zu Plastik Boy, das ist mir ehrlich gesagt lieb er wie Glas das zerspringt und ich das jedes Jahr erneuern muss oder ALU das leicht verkratzt oder schnell beulen bekommt, und noch dazu günstiger ist OK, das Material sollte aber schon etwas wertiger ausschauen wie das S3
 
@wydan: ja günstiger, da bist du am punkt, nur das das samsung Plastik gerotzt, eben ja NICHT günsiger verkauft wird! Was einem lieber ist ist ja seine Sache. Ich möchte kein Plastik gerät zuhause, ich kauf nicht mal ne HDD im Plastik Gehäuse! Aber das ist ja wiederum geschmackssache!

Und am Rande, ich hab Apple seit dem 3GS und dabei JEDES Gerät mitgenommen und keines sah so schlimm nach kurzer Zeit aus als das 3GS. Da Plastik unansehnliche Micro Kratzer bekommt. Während Alu oder Glas hier wesentlich stabiler für normalen abrieb ist! Mein 5er Iphone nutz ich ohne hülle und werde es auch nie in eine Hülle verbannen. Ich kauf mir kein schönes Händy um es dann wieder in einer Hülle zu verschandeln und dabei hatte ich weder mit 40er, 4s oder nun mit dem 5er auch nur ein Problem!
 
Für mich gibt es zwei Gründe, wieso ich kein Tablet kaufe. Ich habe einen PC, ein Netbook und ein Smartphone. Ich sehe keinen Einsatzzweck für ein Tablet. Ich würde mir aber wohl eines holen, wenn die Preise nicht so hoch wären.
 
@PranKe01: kauf dir doch son samsung ..... bekommst doch schon für 250Euro. Wunder dich dann aber auch nicht das dir es unter umständen eben KEINEN Spass macht. Mann bekommt, wofür man zahlt. Wird sich nie ändern, und erst recht nicht im Technik bereich!
 
@Razor187: Richtig. Wobei der Unterschied zwischen einem 150€ Tablet und einem 300€ Tablet deutlich höher ist, als zwischen einem 300€ Tablet und einem 600€ Tablet. Aber genau weil sie so teuer sind und für mich einen minimalen Mehrwert bieten, kaufe ich mir ja keines. Auch wenn ich schon ganz gerne eines hätte - am liebsten ein Nokia Lumia Tablet :)
 
@PranKe01: wer schon alles hat braucht nichts neues. Aber du könntest das Netbook durch ein Windows Tablet ersetzen
 
MS fast ein halbes Jahr vergehen lassen Stinofsky feuern weil er was richtiges gesagt hat und dann die Apps nicht fixen, so nicht!!! Die Apps sind so schlecht programmiert, XBOX Entwickler pfui!, ne geht euch schämen ;). So wird Windows RT sterben garantiert!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!