ASUS All-In-One-PC mit Windows 8 & Android-Tablet

Der taiwanische Computerhersteller ASUS hat den offiziellen Startschuss für die Markteinführung seines neuen All-In-One-PCs Transformer P1801 gegeben, bei dem Windows 8 in Kombination mit Google Android zum Einsatz kommt. mehr... Android, Tablet, Windows 8, Touchscreen, Quad Core, Hybrid, All-In-One-PC, Nvidia Tegra 3, ASUS Transformer AIO P1801 Bildquelle: ASUS Android, Tablet, Windows 8, Touchscreen, Quad Core, Hybrid, All-In-One-PC, Nvidia Tegra 3, ASUS Transformer AIO P1801 Android, Tablet, Windows 8, Touchscreen, Quad Core, Hybrid, All-In-One-PC, Nvidia Tegra 3, ASUS Transformer AIO P1801 ASUS

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und warum wird jetzt hier wieder einen Systembruch erzwungen und nicht Win8 beim Tabletbetrieb laufen gelassen?
 
@Gorxx: Das frage ich mich gerade auch?
 
@Gorxx: ohne es genau zu wissen aber vielleicht verbraucht windows 8 im Tablet-Modus mehr Akku?! Weiss es aber nicht genau
 
@MarcelP: Wahrscheinlich nur eine Lizenzsache oder so....irgendwas sinnloses...
 
@Gorxx: Und das soll funktionieren??
 
@Gorxx: Vielleicht, weil sich Win8-Tablets sich so schlecht verkaufen?
 
@alastor2001: :D ich lach mich schlapp...geil :D:D
 
@Schrimpes: Ach ja, ich vergaß, Win8-Tablets verkaufen sich so gut, das Samsung inzwischen die Produktion eingestellt hat....
 
@alastor2001: Sorry aber für so einen Plastikbomber über 600 €cu zu verlangen ist schon frech. Ich hatte es erst vor 2 Stunden wieder in der Hand.
 
@alastor2001: Es geht um Win 8 RT, aber ich glaube du kennst den Unterschied eh nicht.
 
@ryul: Klar, RT hat eine ARM-CPU, Win 8 braucht x86-CPU. Ist aber egal, verglichen mit iOS und Android, verkaufen sich nun mal Win8-Tablets mit beiden CPUs so schlecht, dass namhafte Harware-Hersteller bereits ausgestiegen sind, dass mag der Fan-Boy nicht wahr haben wollen, ist aber so...
 
@Gorxx: Ja, das ist natürlich das Totschlag-Argument: "Plastikbomber"! Alu ist ja so viel hochwertiger, kratzbeständiger und stabiler. Träum weiter...
 
@alastor2001: Jetzt mal langsam. Es gibt Plastik und Kunststoff ;) Ich liebe mein Lumia mit dem Polycarbonat Unibody und würde mir solch ein Tablet wünschen. Von der Haptik ist es nun mal so das das Ativ Tab ein Plastikbomber ist. Ist es eigentlich Polycarbonat?
 
@Gorxx: Natürlich verwendet auch Samsung Polycarbonat, was denn sonst. Die Hochglanz-Optik/Haptik bei vielen Samsung-Produkten ist nicht jedermanns Sache, ich finde sie auch zu schlüpfrig, aber vom Material des Lumia zu schwärmen und gleichzeitig Samsung Geräte zu verdammen, obwohl sie aus dem gleichen Material bestehen, ist schon etwas lustig.
Und nein, es gibt nicht Kunststoff und Plastik, sondern Plastik, Plaste oder Plast ist die umgangssprachliche Bezeichnung für Kunststoffe...
 
@alastor2001: offensichtlich macht Nokia beim Finish seiner Produkte einiges besser als Samsung ... aber trotzdem keins mit Unibody!
 
@Gorxx: Samsung macht Hochglanz, Nokia eher rauh, was ich auch besser finde. Trotzdem verkauft Samsung deutlich mehr...
Unibody finde ich nicht so wichtig, Hauptsache die Verarbeitung stimmt. Die Akkudeckel von Samsung haben den Vorteil, der Akku gewechselt oder gegen ein stärkeres Model getauscht werden kann und dass SD- und Sim-Karten dahinter spurlos verschwinden. Ist der Akkudekel verschrammt oder möchte man eine andere Farbe, wird er für ein paar Euro ausgetauscht. Außerdem hat man dann auf der Rückseite keine CE-Zeichen oder Entsorgungshinweise...
 
@alastor2001: Es gibt auch Unibodys von Nikia in Glossy (L920 gelb/rot). Die Farbe / das Unibody läßt sich auch in 5 min einfach tauschen. Ich haben nur am Boden vom Body ein dezentes CE Zeichen...Wie man sieht bist du über das Samsung besser informiert als über das Nokia. Daran erkennt man doch schon was hauptsächlich falsch läuft, die Kommunikationsstrategie.
 
@Gorxx: Nö, ich bin über Android-Geräte (Samsung, HTC, Sony, Google Nexus) besser informiert, als über WP/Nokia. Ich hatte mal ein WP7-SmartPhone, fand es aber zu langweilig, da war Windows Mobile 6.x deutlich spannender, wenn auch veraltet.
Das sich die Farbe ändern lässt, wusste ich in der Tat noch nicht. Cool!
 
@Gorxx: Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine davon wäre das ein Tablet das eines reines Windows 8 nutzt, Lüfter benötigt, dicker und schwerer wäre, der akku nicht lange hält, Leute ihre Android Apps nutzen wollen ..... Die Liste wäre lang, ich denke ASUS hat sich dabei auch etwas gedacht.
 
@nowin: Da liegst du voll daneben: lenovo thinkpad tablet 2 (1,2,3), BlueStacks / win8Apps (4), so von 4 Punkten konnte ich dir 4 Gegenargumente liefern warum ein Systembruch nicht nötig wäre.
 
@Gorxx: Du kannst genau so auch Win 8 im tablet modus nutzen. Es gibt an der Seite einen Knopf mit dem du nach belieben das OS switchen kannst. ASUS stellte es auf jeden Fall schon vor nem halben Jahr genau so vor.
 
@Gorxx: Die PC Hardware ( CPU, Board, Ram usw.) sitzt im festen Rückenteil. Im Tablet ist nur die normale ARM hardware. Einzig der Flashspeicher wird von beidem genutzt. Man kann auch sagen, Asus nutzt das Tablet als Monitor für den PC
 
Hmmm, sehr seltsam. Warum wird nicht durchgängig auf Windows (mit oder ohne RT) gesetzt?
 
@borbor: ich denke mal dass man da zwei Lizenzen bräuchte (eine pc und eine fürs tablet) und man deshalb aus Kostengründen auf Android setzt (nur ein Gedanke)
 
@borbor: siehe o1,re10
 
@borbor: Warum wird nicht besser durchgängig auf Android gesetzt?
 
Ich würde auch sagen, Windows 8 saugt mehr am Akku als Android...
 
@HerbHollywood: Hmmm ich behaupte mal, dass das bei einem 18,4 Zoll großen Display keinen großen unterschied macht.
 
@Gorxx: Da könntest Du recht haben.
 
Trotzdem denke ich, dass Windows 8 die CPU mehr stresst/belastet als Android...
 
@HerbHollywood: "Im Tablet-Teil, der allein rund 2,4 Kilogramm auf die Waage bringt, steckt eine ARM Cortex-A9 basierte Nvidia Tegra 3 Quad-Core-CPU, die zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB integriertem Flash-Speiche" ..... könnte am ARM liegen, oder? ...Ansonsten sollte der Prozessor schnell genug sein
 
@Schrimpes: Stimmt, daran könnte es liegen. Da hat Asus wohl nicht zu Ende gedacht. Ein Atom hätte dieses Problem gelöst. Schade eigentlich, der Preis wäre auch interessant gewesen. Obwohl es ist ein Asus.
 
@Gorxx: Was nutzt dir ein Atom? frag mal Razor-i Nutzer wie geil es ist wenn 50% aller Anfroid Apps damit nicht laufen.
 
@GerdGyros: Nur weil Razor-i die verbauten Komponente nicht im Griff hat? Was ist mit dem lenovo thinkpad tablet 2 als Gegenbeispiel?
 
Und wie geht der spass? Entweder im Dock 2 systeme nutzen und ausserhalb android.
hab ich dann 3 oder 2 mal die gleiche Datenhaltung? Wenn ich ein Dock habe dann moechte ich 1 system. mein notebook hat doch auch kein anderes system wenn ich es ausserhalb vom dock hab
 
@-adrian-: Im Dock ist das Tablet nur ein PC Monitor.
 
@GerdGyros: und das ist doch der schwachsinn. es hat schon hardware drin und ist trotzdem nur ein monitor. man koennte die bestehende hardware einfach erweitern mit dem dock und doppelte leistung im dock statt im tablet mode haben
 
@-adrian-: Das übervordert die Intelligenz von Windows, nach einem CPU Wechsel muß neu Aktiviert werden, zumal Du ja dann fast die komplette Hardware auswechseln würdest.
 
@GerdGyros: warum? ich muss sie nur erweitern und nicht auswechseln. ich hab hier auch 2 grafikkarten in meinem notebook. laeuft auch ohne Probleme mit dem Wechsel ziwschen intel und nvidia
 
@GerdGyros: ich würde die Größe nicht als Tablet bezeichnen wollen
 
Endlich mal ein Handy in richtiger Größe ;P
 
@shriker: Lass das nicht samsung hören, das N7200 kommt bald.
 
Boah, ist das hässlich. Aus einem Guss ist was anderes....
 
und am ende wundern die sich das es keiner kauft. warum kauft es keiner? weil jeder fühlt das zur zeit ständig kompromisse auf den markt kommen. windows rt ohne kompatibilität, windows 8 surface mit zuwenig akkulaufzeit und aktiven lüftern (finde das gerät trotzdem cool) und jetzt ein gerät das im mobilen modus aus welchen gründen auch immer in ein anderes OS zwingt. also bei mir löst das alles keine begeisterung aus. der weg ist ja nicht schlecht aber diese ersten kandidaten wirken total unausgereift. da wird man ja zum abwarten gezwungen :)
 
Ich halte das Ding auch für groben Quark, weil dem Prinzip einfach der Mehrwert durch eine flüssige Integration von Tab+Dock fehlt. Ich hab auch so schon wie sicher viele andere auch seit langem ein leistungsfähiges W7/W8-Desktop und ein Android Tablet, warum sollte man diese Kombination verschlimmbessern?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte