Monitore drahtlos zu Video-Wand zusammenschalten

Eine Reihe von Bildschirmen kann mit einer neuen Software nun über drahtlose Verbindungen zu einer Videowand oder einer anderen synchronen Installation zusammengeschaltet werden. mehr... Display, Wlan, Bildschirm, Monitor, Synchronisierung, Display as a Service Bildquelle: Alexander Löffler / Universität Saarbrücken Display, Wlan, Bildschirm, Monitor, Synchronisierung, Display as a Service Display, Wlan, Bildschirm, Monitor, Synchronisierung, Display as a Service Alexander Löffler / Universität Saarbrücken

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde das ziemlich beeindruckend... jetz müssen nur noch die ränder dünner werden :)
 
@ExusAnimus: Es gibt doch Monitore mit sehr schmalem Rand, hier wurden vermutlich Monitore mit breitem Rand verwendet um hervorzuheben dass die Software die Ränder problemlos rausrechnen kann.
 
@ExusAnimus: ich frag mich nur gerade was ich damit machen will. Bis jetzt ist mir noch nichts eingefallen aber cool ist es schon.
 
@shriker: hmm.. zb ne riesige Videowand zur naechsten Fussballmeisterschaft zusammen bauen
 
@-adrian-: Und da einen Die Rechteinhaber sowieso verklagen kann man die gleich mit einladen. ;D
 
@-adrian-: aber dafür unterschiedlich große Bildschirme und soviel Rand? dann doch lieber einen Beamer.
 
@shriker: naja dann nutze die technik um eine Wand zu schaffen die purer Bildschirm ist. Um teile davon wechsen zu koennen falls sie beschaedigt sind kann man dann modular diese nach belieben ersetzen falls man zeit hat ohne das Bild zu ruinieren
 
@-adrian-: ein zweiter Beamer?
 
@shriker: Schau dir mal Cloud atlas an. Dort hab ich diese idee jetzt verknuepft.. Beamer. Also ich hab noch keinen Beamer gesehen der zum nur halbweg erschwinglichen Preis gute Leistung bietet und dann hast du das Problem das, um eine ganze Wand zu bestrahlen der Beamer einen weiten Winkel oder weite Entfernung brauch. Dann haste noch das Problem das alles vorm Beamer einen Schatten wirft. Und wenn du zb die tuer aufschiebst die in der wand ist .. dann waer das Bild oder "ambiente" kaput
 
@-adrian-: und 27 verschiedenen Bildschirme schneiden da besser ab?
 
@shriker: du kannst doch auch die gleichen nehmen. und waende sind halt auch nicht gleich gross .. und wenn du dir tuer oeffnest und nen 2x2 meter loch hast und den screen vor dem anderne bild dann kanns so angepasst warden, dass diese 2x2 meter tuer das Bild neu anzeigt mit der richtigen aufloesung
 
@ExusAnimus: Und die Software weiß also, wie breit der Rahmen um Deinen Bildschirm ist? Ich lache herzlich.
 
@Ralfi: lies dazu den vorletzten Absatz der news
 
@Ralfi: ich denke dass das ausgemessen und in der software eingetragen wird
 
@ExusAnimus: Und das Bildmaterial da sein - bei der Auflösung :D
 
Auf diese weise ließe sich jede Auflösung simulieren. Ein Virtueller Monitor mit der Auflösung 19200x10800 der im Hintergrund 10*10 Full HD Monitore Betreibt.
 
@BadMax: und woher kommt der hochauflösende Inhalt? Wenn es einfach nur größer und gleichzeitig unschärfer wird, dann ist alles nur halb so toll.
 
Nette Idee um die grauslichen Herbst und Wintertage mit sonnigen Südsee Flair zu überbrücken.
 
@nowin: einfach die ganze Hauswand mit smarttvs zutapezieren (die aktuellen samsungs haben fast keinen rahmen mehr :)
 
@Ludacris: Warum so umständlich die Monitore an die Wand pappen? Ich würde gleich die ganze Wand aus Monitoren bauen, gar kein Zement oder Steine rein...! Könnte nur Probleme mit der Statik geben... ;-)
 
@Ludacris: Irgendwann kommt der Schirm als ein Stück und mit etwas Glück sogar als Maßanfertigung. :)
 
Jetzt weis ich wie barney stinson seinen 300" Fernseher aufgebaut hat :)
 
Und warum nimmt man je nach benötigter Auflösung nicht einfach einen Beamer mit entsprechender Leinwand? Auch würde mich mal interessieren, welcher Computer so viele Monitore ansteuern kann. ^^
 
@BloodEX: jeder da es über WLAN geht.
 
@Ludacris: Fehlt dann noch ein Inhalt für entsprechend große Auflösung und entsprechend günstige Monitore; fragt sich aber trotzdem, ob ein Beamer nicht günstiger wäre.
 
^^ damit könn auch wir 4k genießen brauchen nur 4 mal full hd tvs ... wers natürlich schick machen will baut die tvs aus dem gehäuse in einen selbst gezimmerten rahmen ein lustiger weise gibtsrecht günstige 46" tvs kauft man 4 davon und zieht das durch hätte man ne echt nette glotze ala tv studio rückwand
Kommentar abgeben Netiquette beachten!