Werbung: Amazon greift mit neuer API Google an

Das Online-Versandhaus Amazon hat die Einführung einer "Mobile Ads API" angekündigt. Die neue Programmierschnittstelle läuft zunächst als Beta, Amazon will damit auf das Kerngeschäft von Google, die mobile Werbung, vorstoßen. mehr... Werbung, Mobile, Marketing, Ads, Mobile Advertising, Mobile Ads Bildquelle: Inkzoo Amazon, Smartphones, Werbung, Api Amazon, Smartphones, Werbung, Api Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wieso kommen die alle auf die Idee, dass es noch relevante Werbung gibt? das zeuch wird doch eh geblockt
 
@Rikibu: Du darfst nicht von uns HIER ausgehen. Du glaubst gar nicht wie viele Leute nicht einmal wissen was ein AD Blocker ist. Ich hab soviele Menschen kennen gelernt die sich irgendwann mal über die Werbung aufregen, wo ich nur lächelnd sage: "Nutz doch einen AD Blocker". Daraufhin bekomme ich immer nur einen Blick als ob ich vom Mars kommen würde.
 
@nodq: Warum? Verstehen sie kein Englisch? Versuchs doch mit Werbungsblockierer
 
@-adrian-: 1. Wird nirgends AD Block als "Webungsblocker" verbreitet und 2. lag das Unwissen dieser Leute sicher nicht an den mangelnden Englisch Kenntnissen sondern am allgemeinen schlechten Wissen über die Materie PC und Internet. Und dann kommt noch dazu, das "AD Block" auf dem Smartphone noch mal ein ganz anderes Thema ist.
 
@Rikibu: Amazon ist zu spät aufgesprungen. Da sind Blocker das geringere Übel. Außerdem meide ich Amazon ohnehin bis auf weiteres.
 
@Rikibu: Ich wage zu behaupten 99% aller Handynutzer haben keine Werbefilterung installiert.
 
@Matti-Koopa: 99.9% wohl eher
 
@Gorxx: Weil 99,9% der Handynutzer nicht ihre Garantie verlieren wollen, indem sie das Geraet rooten... In einschlaegigen Foren gibt es wesentlich mehr Berichte von fehlgeschlagenen Root-Vorgaengen als Beschwerden ueber uebermaessige Werbung.
 
@JanKrohn: ja, und? Das ändert nichts an meiner Aussage...
 
@Gorxx: Hab ich das denn behauptet? Ich hab Dir sogar ein + gegeben. Darf man hier nicht mal mehr Aussagen ergaenzen oder was?
 
@JanKrohn: Okay, sorry dann habe ich dein Antworten falsch interpretiert
 
@Matti-Koopa: wie denn bei iOS ohne jailbreak..
 
Muss man auf dem Handy auch schon mit Werbung rumnerven ??? Überall wird man mit dem Mist zugemüllt
 
@spacereiner: Alternative: Bezahl für die Dienste.
 
@Knerd: 'Alternative: Bezahl für die Dienste' Witzbold! ÖR -> Abgabe = immer noch Werbung, Xbox Live -> Gold Mitglied trotzdem Werbung, PayTV wieder Werbung. Willst du mich mit deiner Weisheit veräppeln?
 
@spacereiner: Zweite Alternative: Nur noch OSS nutzen. (Und ja, auch unter Ubuntu lässt sich die Werbung ohne Aufwand komplett abschalten.)
 
@OttONormalUser: Wobei ich persönlich doch lieber Fedora nehme :)
 
@Knerd: Ist ja auch OSS, die Klammer ist nur vorbeugend ;)
 
@OttONormalUser: Kein Ding ^^ Wie schauts eig. bei Ubuntu mit Gnome 3 aus?
 
@Knerd: Keine Ahnung, bin eingefleischter KDEler. Ich werde mit Gnome oder Unity einfach nicht warm, wobei ich Unity aber bevorzugen würde, wenn es performanter laufen würde. Edit: Ubuntu-Gnome-Remix: https://wiki.ubuntu.com/UbuntuGNOME/ReleaseNotes/12.10
 
@OttONormalUser: Unity läuft alangsam auf dem Netbook -.- Und Fedora bekommt kein WLAN hin :/ KDE gefällt mir nicht so wirklich ^^ Zum edit, ja den kenn ich, hatte gehofft du wüsstest wie gut das läuft :)
 
@Knerd: Optisch oder generell? Optisch sieht mein KDE auf dem Netbook aus wie ein Mix aus Unity/Gmome und Windows. Das ist Imho der größte Vorteil von KDE oder auch Kannst Du Einstellen genannt ;)
 
@OttONormalUser: Ne Mischung ^^ Wobei ich das wirklich am besten an KDE finde. Man kann soviel einstellen bis man tot umfällt :D Soll außerdem für die Freundin von meinem Cousin sein, die damit Probleme haben würde... Dachte schon an androidx86 aber das lief entweder mit WLAN oder mit Hardwarekeyboard auf Deutsch -.- Ubuntu läuft eher schlecht als recht ;)
 
@Knerd: Mint würde mir noch einfallen als Alternative, die setzen doch auf Gnome3 + Cinnamon, da sollte es doch kein Problem sein auf Gnome3 umzuschalten.
 
@OttONormalUser: Gute Idee, werd ich mal schauen obs läuft :D
 
@Knerd: Gnome 3 läuft natürlich auch unter Ubuntu, einfach gnome-shell über das Ubuntu Softwarecenter mit einem Klick installieren oder alternativ über die Console. Zu deinem Wlan unter Fedora, schreib mir doch bitte nochmal die genaue Kartenbezeichnung, ich hatte dir ja schon mal geschickt, dass dein Notebook Ubuntu Certified ist und das Wlan tut, da Fedora nur ein andere Distribution ist, ist es also kinderleicht diese auch unter Fedora zu installieren, Treiber gibt es ja für Linux.
 
@gstrahl: Wie die Karte heißt bekomm ich so schnell nicht raus, ich kann dir aber das Modell schicken. Hier: http://usa.asus.com/Eee/Eee_PC/Eee_PC_900HD/#specifications
 
@Knerd: super danke, ich schau heut Abend nach der Arbeit mal nach. Vllt. kann ich dir dann eine einfach Installationsanleitung zusammenstellen oder schicken. Falls du heut Abend noch an die genau Bezeichnung rankommst, kannst du sie ja noch posten.
 
@gstrahl: Jop, ich muss einfach mal schauen wie ich ran komme. Problem ist der seeeeehr schwache Prozessor. XP läuft nicht so gut nach einer Zeit und Linux hatte ich damals die Ubuntu Netbook Edition, die lief ganz passabel. Was wichtig ist, dass System muss so DAU-Verständlich wie möglich sein.
 
@gstrahl: Ach nochwas, Ubuntu war für das Gerät die "offizielle" Linuxdistri, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe, vllt. ist daher auch Ubuntu supportet aber Fedora nicht ;)
 
@Knerd: was ist aus Lubuntu geworden?
 
@shriker: Die UI ist nicht so das wahre, hat sich da seit 11.10 groß was geändert?
 
@Knerd: ist ein bisschen cleaner geworden.
 
@shriker: Ah ok, dann schau ich mal. Bei 11.10 fand ich die nicht so toll. Außerdem soll es möglichst gut auf nem Netbook bedienbar sein... Ist schwieriger als man denkt, MeeGo hab ich sogar zum laufen bekommen, nur wollte das partou keine Apps starten -.-
 
@Knerd: wenn du das ausprobierst kannste ja auch gleich mal den LXLauncher ausprobieren vllt ist das ja besser zu bedienen.

http://wiki.ubuntuusers.de/LXDE_Programme#Anwendungsstarter
 
@shriker: Sieht gut aus. Mehr Ideen ^^
 
@Knerd: Plasma active.
http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu-active/releases/12.10/release/
http://plasma-active.org/
 
@shriker: Braucht Plasma nicht ganz gut Resourcen?
 
@Knerd: Plasma Active ist für Tabletts gemacht, also Resourcen schonend
 
@shriker: Ah ok. Mal schauen, wird vor heute abend leider nichts.. mitm rumprobieren
 
Google blockt dann alle Apps die das nutzen im Shop - Allerdings kann man bei Android ja auch selbst apks installieren.
 
@DRMfan^^: Clevererweise stattet man als Publisher die Version fuer den Playstore mit Adsense aus, und die Version fuer den Amazon-Store mit deren neuer API.
 
@JanKrohn: Kann man machen - dann gräbt man den "normalen" Android aber nicht die Werbekunden ab.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte