Windows 8: Details zu AMDs neuen Tablet-CPUs

Der US-Chiphersteller AMD will in der zweiten Jahreshälfte 2013 seine neuen Prozessoren für Tablets mit Windows 8 auf den Markt bringen. Vor kurzem sind nun erste Details zu den Namen und Taktraten der neuen CPUs aufgetaucht. mehr... Tablet, Amd, Turbo Dock Bildquelle: AMD Tablet, Prozessor, Amd, Turbo Dock, AMD Logo Tablet, Prozessor, Amd, Turbo Dock, AMD Logo AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"soll eine Verlustleistung von 4-6 Watt haben, so dass er aktiv gekühlt werden muss." Wieso? Die 4-6 Watt haben damit nichts zu tun. 4-6 Watt Verlustleistung heißt doch nicht, dass man deshalb aktiv kühlen muss. Die Schlussfolgerung ergibt daher keinen Sinn. Dass AMD die CPU aktiv kühlt oder aktiv kühlen muss, ist ja eine andere Sache. Aber die 4-6 Watt Verlustleistung sind nicht der Grund.
 
@sushilange2: Ja doch da das in Wärme umgewandelt wird...
 
@shriker: Sag bloß :D Und wieso kann man bei 4-6 Watt darauf schließen, dass man aktiv kühlen muss? Andere CPUs, GPUs, Chips, etc. haben z.B. 18 Watt Verlustleistung und werden passiv gekühlt ;-)
 
@sushilange2: Mag ja sein, aber @Shriker hat Recht damit, daß es wahrscheinlich so gemeint sein wird: Verlustleistung=Wärme=aktive Kühlung ist nötig. So hat das vermutlich jeder verstanden - ob' nun stimmt oder nicht.
 
@departure: Verstehe ich nicht. Natürlich geht die Verlustleistung in Wärme über. Deswegen ist aber keine aktive Kühlung notwendig. Die kleinere CPU im Artikel hat ja auch trotz Verlustleistung von 2 Watt nur eine passive Kühlung. Es gibt ja auch, wie ich schon sagte, CPUs mit z.B. 18 Watt Verlustleistung (die in Form von Wärme abgegeben werden), aber dennoch passiv gekühlt werden. Deshalb: Wieso kann man bei 4-6 Watt-Verlustleistung schlussfolgern, dass eine aktive Kühlung verwendet werden MUSS?
 
@sushilange2: Weil der (auch ansonsten) spärliche Text einem auch in keine andere Richtung blicken läßt, wer nix davon versteht (anders als Du), MUSS denken daß es so gemeint ist:
Ah ja, Verlustleistung von ein paar Watt, macht also Wärme und braucht deshalb aktive Kühlung... Anders läßt es einem der Text nicht sehen (obwohl's vielleicht sogar falsch ist). Ist Deine Frage, wie man darauf kommt (auch wenn die angenommenen Gründe falsch sind), jetzt erschöpfend beantwortet?
 
@departure: Mein übertakteter i5 mit 77W TPD läuft auch passiv, nur der Kühler ist halt entsprechend fett. Ob man jetzt 6W noch einfach so ans Gehäuse von einem 7" Tablet abgeben will? So kleine Lötkolben kriegt man ja auch schon mit nur 15W
 
@flail: Habe damals jahrelang einen Sempron 3300+ mit 45W TDP passiv gekühlt laufen lassen. War prima als server, da vollkommen lautlos.
 
@sushilange2: Sehe ich auch so, im Text steht, dass der 4-Kerner bei 4-6W Verlustleistung aktiv gekühlt werden muss, während der 2-Kerner bei 2-3W passiv gekühlt werden kann.. Ich würde mal behaupten man kann auch einen i7 passiv kühlen, nur muss der Kühlkörper dementsprechend dimensioniert sein bzw. der Radiator bei ner Wakü.. Die Angaben im Text sind wohl eher Richtwerte für Tablets, wo das Teil verbaut wird..
 
@sushilange2:
Im Prinzip hast Du natürlich völlig Recht. Nur in einem Tablet sind die Möglichkeiten einer passiven Kühlung sehr eingeschränkt.
 
Ich ahbe irgendwie mehr erwartet, oder schätze ich das Ganze nur falsch ein? Warum orientieren sie sich an einem Atom Prozessor? Ich dachte es kommt ein Pendant für die i3 und i5 Prozessoren. Da bin ich mal gespannt was mit dem Haswell ist.
 
@Krucki: Vom Prinzip stimme ich dir zu. Aber schau dir mal die Laufzeit von nen Core i5 im Tablet an. Die finde ich persönlich nicht überragend. Es kommt sehr viel auf das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten an, damit man über die Performance Aussagen treffen kann. Ein synthetischer Benchmark ist für mich persönlich eh nicht von Belang.
 
@skyjagger: Wobei die Core iX Prozessoren schon sehr effizient arbeiten, Atom ist halt einfach nur lahm und deswegen genügsam.. Und AMD hat leider nur dem Atom etwas entgegenzusetzen, aber besser als nichts sag ich mal..
 
Zum letzten Abschnitt: Die Leistung ist weniger wichtig, auf die Akkulaufzeit kommts an! Diese ist bei den aktuellen Atom tablets super. Ich hoffe da kann AMD mit ihrer stärkeren CPU mithalten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr