Telekom plant Millionen neuer WLAN-Hotspots

Die Deutsche Telekom will binnen der kommenden drei Jahre 2,5 Millionen zusätzliche Möglichkeiten schaffen, um Nutzern unterwegs den Zugang zum Internet via WLAN zu ermöglichen. mehr... Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klotzen statt kleckern!
 
Die sollten mal anständige Preise machen, oder auch mal Gratis Zugang für 15-30min für Gelegenheitsnutzer im ICE, etc.
5€ Ist da doch echt zu viel, das bezahle ich im Monat für meine Internetflat und nicht für 1Tag.
 
@BrakerB: Dann nimm DSL von der Telkom - da sind die IC-Hotspots kostenlos mit dabei.
 
@LastFrontier: Warum sollte ich, gibt genug günstigere mit besserer Leistung.
 
@BrakerB: Hauptsache erstmal alles gratis haben wollen. Arbeite doch auch mal einen Tag gratis für deinen Arbeitgeber. ;)
 
FON.. Oh Gott.. Also ich hab für die eine Zeit lang Router getestet. Der Support dafür war grottig und ebenso die Firmware! Und ich hab hier in München noch keinen einzigen funktionierenden Hotspot gefunden.. Äh okey, bis auf meinen damals, mitterweile ist er abgeschaltet ;)
 
@TheUntouchable: Warum auch immer hier jetzt Minus geklickt wird.. Wenn man was auszusetzen hat, sollte man auch wenigstens etwas dazu schreiben ;)
 
"wobei letzteres durch die entsprechenden Regelungen für Provider von der Störerhaftung verschont bleibt". Fazinierend. Wenn ich sowas privat mache, im Rahmen von "Freifunk" oder z.B. TOR ist im Prinzip auch nichts anderes, bin ich der evtl. der dumme der zahlen darf. Wenn ich das über Telekom mache, ich könnte mir vorstellen für die geplanten WLAN Netzte in Berlin und München gibt es auch diese "Regelungen", passiert mir nichts? Na, auf die rechtliche Erklärung bin ich mal gespannt.
 
@Lastwebpage: bei den städtischen wlan netzen haben die, ich glaube, kabel deutschland mit ins boot geholt damit die störerhaftung entfällt - wenn der betreiber ein ISP ist geht das nur, wie es bei Fon ist weiß ich nicht, höre davon heute zum ersten mal.
 
Dann verbindet sich der "Anbieter" statt mit dem privaten mit dem öffentlichen WLAN und ist alle (Abmahn-) Sorgen los?!
 
@DRMfan^^: In Deutschland machen die scheinbar nichts...genau aus diesem Grund. Weil wir scheinbar die mit Abstand grausamsten Urheber-Regeln haben. Geht man auf die Homepage und möchte sein Land auswählen, so taucht Germany nicht auf.
 
@jb2012: http://corp.fon.com/maps hier ist eine Karte aber die Abdeckung für Deutschland ist echt mau.
 
@jb2012: Stimmt gerade probiert. Nur warum gibt es denn bereits FON-Hotspots in Deutschland (auf der KArte zu sehen)? Würde da unter Umständen auch mitmachen. Wie sind die bisherigen "Anbieter" da reingekommen? Nur über ihre jeweiligen ISPs?
 
@cosmos321: Naja, ich befürchte, die Nutzung von anderen geht dann auf deine eigene Kappe. Also wenn du hier in DE solch einen Zugang anbietest, wirst du wohl auch selbst dafür haften. Die Bundesregierung hat ja aktuell wieder alles dafür getan, um diese Abmahnungen weiter zuzulassen.
 
@jb2012: Wenn die Telekom dahinter steht, geht das Ganze in Richtung Femto-zellen. die Telekom ist unbestritten Provider und muss sich um Störerhaftung nicht sorgen. Das ist ja dann auch nicht anders, als ein Access Point im Starbucks - für den ist ja auch die Telekom verantwortlich. Dennoch wird das ganze rechtlich interessant werden.
 
...bei so vielen Hotspots wird bestimmt die Anzahl von Kopfschmerzpatienten zunehmen. Ich meine nur, die Handystrahlung hats ja auch gezeigt und iss nun nur ne Frage der Zeit, bis dann einer kommt und meint, es kommt durch WLan.
 
Es ist ja irgendwie schlecht zu verstehen, warum gerade Deutschland in dieser Hinsicht beispielsweise Österreich um Lichtjahre hinterherhinkt. Hier gibts in jeder Stadt unzählige Wlan Hotspots gratis und vorallem problemloser Zugang ohne sich vorher noch irgendwie und irgendwo registrieren zu müssen (per email oder sonst wie) Selbst in Reisezügen der ÖBB und der Westbahn ( teilweise schon in Strassenbahnen) ist Zugang zum Wlan gratis und problemlos möglich. Seit Jahren!!! Und wenn ich dann lese das die Telekomm bis jetzt BUNDESWEIT sogar schon "12.000" Hot Spots zur Verfügung stellt, fall ich vor Lachen vom Stuhl. ;-)
 
Die sollen lieber mal was schnelleres als 3000 bzw 6000er Leitungen verlegen.... 15GB in 12 Stunden.... -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!