Das nächste Assassin's Creed spielt in der Karibik

Black Flag lautet der Untertitel des nächsten Teiles des Ubisoft-Dauerbrenners Assassin's Creed. Darin spielt man aber nicht etwa einen Hardcore-Musiker in Los Angeles der 1980er-Jahre, sondern einen karibischen Piraten aus dem 18. Jahrhundert. mehr... Assassin's Creed, Assassin's Creed 4, Black Flag Bildquelle: Ubisoft Assassin's Creed, Assassin's Creed 4, Black Flag Assassin's Creed, Assassin's Creed 4, Black Flag Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Teil 3 hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hoffe die Story um Desmond geht weiter. SPOILER: ist ja nicht klar ob er jetzt lebt oder stirbt. Das Piratensetting kann die Serie wieder etwas zugänglicher machen, oder alles verschlimmern. was ich mir wünsche wäre ein innovativeres gameplay.
 
@Oruam: AC3 war schon auch ok, mir persönlich war es zu glattgebügelt und zu simpel. Die Seeschlachten waren aber super, die hab ich geliebt...
 
@witek: AC3 war auf keinen Fall schlecht, aber verglichen zu AC2 waren es schon deutliche Unterschiede. Die Seeschlachten haben potential. Zu PS2 Zeiten gab es ein Spiel das hauptsächlich aus Seeschlachten bestand. Da konnte man seine Schiffe mit der Zeit aufrüsten etc... Weiss nicht mehr wie es heisst. Genau solche Konzepte machen Spass, und wenn man sie mit ein Spiel wie AC verknüpft kann da was geniales entstehen.
 
@Oruam: Overboard! - http://de.wikipedia.org/wiki/Overboard!
 
@floerido: das kannte ich noch gar nicht ;) Hab meins gefunden.
http://goo.gl/FrdWl Pirates: The Legend of Black Kat l ;)
 
@Oruam: Laut Google ist deine Seite komprementiert.
 
@floerido: die englische wikipedia? oO
 
@Oruam: Dann hast du die falsche URL eingefügt, sie führt zu chap.com
 
@floerido: woah, das "l" am schluss hat gefehlt im link, danke ;)
 
@Oruam: Ich fand AC3 ist ein richtig gutes Spiel, das Setting ist super umgesetzt und das Gameplay war einfach und trotzdem anspruchsvoll. Mit AC4 welches wirklich früh kommt, kann Ubisoft beweisen das man auch in kurzer Zeit gute Spiele releasen kann. Ich hoffe dies hat keine Konsquenzen für weitere Solo--DLC's für AC3 da mich diese Welt schon sehr fasziniert hat. Sprüche wie "AC wird das neue Call of Duty" halte ich für übertrieben, bisher hatte jeder AC-Teil seine Daseinsberechtigung und war den Kauf wert. Uplay ist für mich auch nicht so schlimm, da wäre Origin deutlich schlimmer. Ich sehe dem ganzen positiv entgegen und freue mich auf einen neuen Helden und auf das Setting welches mich noch mehr anspricht als AC3!
 
60 Minuten PS3 exklusives Gameplay? Wird wohl die PC, XBOX, oder WII Zocker kaum dazu bewegen sich ne PS3 zu holen, wohl aber verärgern.. Finde ich leicht bescheuert..
 
@GlockMane: Wie sollte Ubisoft, den ich sage mal aufmerksamen (PC)Zocker, denn noch verärgern?Der Laden ist mitsamt EA auf meinem Listchen von den Publishern, die mich zu erst am A .. lecken dürfen.Grüße Tribi
 
Schade. Ich hätte mir echt ein asiatisches Szenario gewünscht.
 
@Tremataspis: Und ich hoffe immer noch auf die ursprüngliche Idee für AC3, eine Frau im 2. Weltkrieg die in London aufräumt :)
 
@Knerd: Ganz meine Meinung.
 
Bei dem News-titel hatte ich unweigerlich die Melodie vom Monkey Island Main Theme im Ohr :P
 
@SiTHiS: Ich habe eher an Risen 2 gedacht :D
 
Die Seeschlachten bei Teil 3 waren ok, nur wie passen die bitte in das Spiel? In ein Piraten Setting ok aber schön langsam hat das doch alles nix mehr mit Assassinen zu tun. Ein Feeling diesbezüglich kam zumindest bei mir nur noch sehr selten auf...
Bin mir nicht sicher ob ich da noch einem Teil eine Change geben werde. Ich finde Brotherhood war der beste Teil bisher. Da war alles drin. Von dem Teil aus betrachtet war alles davor nur unausgegoren :P
 
Ich bin ein großer ac Fan, aber ac3 war eine reine Katastrophe. Null Atmosphäre, unendlich viele Bugs die das Spiel nur noch lächerlich gemacht haben. Man merkte an allen Ecken und enden das dieses Spiel noch viel mehr zeit benötigt hätte. Der Multi ist auch enttäuschend. Überhaupt ist der netzwerkcode grauenvoll.
 
@balini: Den Singleplayer fand ich soweit schon ganz gut, die Story hätte einen Tuck mehr Open World vertragen, aber außerhalb der Missionen kann man immer noch sehr viel machen :) Multiplayer spiele ich generell nicht aus Halo und Rainbow Six Vegas lokal ^^
 
@Knerd: ich mach es ähnlich. Es gibt einfach Spiele die haben sich eingebürgert als Singleplayer Games. :) Ich finde das größte Manko ist im 3. Teil, dass man durch Büsche und Bäume nicht durchlaufen kann. Das ist immer wie ne Barriere. Andere Spiele haben dies besser gelöst. Ansonsten finde ich den Spaßfaktor trotzdem "noch" recht hoch.
 
AC3 gehört zu den mieseren Teilen der AssassinsCreed-Saga. Die Parcours Elemente aus den anderen Teilen gingen in Umland irgendwie verloren. Die ersten Stunden sind eine Qual. Ich hab Revelations erst nach 3 gespielt und mir ist aufgefallen, wie gut die Steuerung geworden ist und einige Elemente hätten vorher drin sein können ABER ändert nichts an dem teilweise schwachen Drehbuch(Script/Story/Geschichte wie auch immer). Die Schiffsschlachten waren eine nette Ablenkung vom Spiel, aber darauf kann man doch jetzt nicht Teil4 aufbauen. Zu dem kann ich mir nicht vorstellen, dass es chronologisch passen könnte, da es ja wohl ein Vorfahre des Protagonisten sein wird, dessen Reise in Teil3 mündete. A) Es ist eher ein AC3: BlackFlag B)Piratenromantik kann ich mir nicht in Verbindung AC3 vorstellen.
 
Seit Revelations hat die Serie echt abgebaut, daher täte es der eigentlich guten Idee wirklich mal gut, 2 Jahre zu verschnaufen, Innovationen und Weiterentwicklungen zu implementieren und dann mit einem bombastischen Hauruck wieder zu kommen. Mittlerweile bin ich vom Spielprinzip etwas angeödet, jedes Jahr quasi das gleiche in neuen Levels... die Story in der Story, also Desmond, ist mittlerweile auch nur noch hanebüchener Mumpitz, der einen aus dem römischen, türkischen und amerikanischen Setting permanent rausreißt... wen interessiert der Animus wirklich? Frage mich auch was für Drogen in der Ubisoft Kreativabteilung gereicht werden um eine bis Brotherhood so geniale Story innerhalb der letzten 2 Teile so dermaßen verschwurbelt und immer schön offen für einen Zwischenteil als Spiel zum einschieben, bleibt? Man sollte das Franchise mal zu nem Ende führen, damit die Geschichte rund wird und nicht nur weil wieder Oktober in einem Jahr ist, das nächste Spiel auf den markt göbeln... die spieler wollen mal eine Pause und nicht ständig das selbe
 
Das übernächste AC, das wird echt geil sein. Es soll in der ehemaligen DDR spielen, rund um Erich Honecker. Die junge Angie soll da auch ihren Auftritt haben. Geil!
 
Ich bin beim Vorgänger erst bei 33% :/ muss ich ja dann wohl mal schnell weiter machen :) ich bin mal gespannt.
 
Bitte, bitte, bitte quetscht doch nicht das Spiel so aus, es gibt einen Punkt, da ist es zu viel...
 
... im Endeffekt ist es doch immer das Gleiche - eine gute Idee wird so lange ausgequetscht, bis nur noch Müll übrig bleibt ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte