Wikipedia-Gründer sieht sich als kleiner König

Jimmy Wales, der Gründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, sieht seine Funktion ein Stück weit mit der eines Königs vergleichbar. Das erklärte er in einem Vortrag auf der RSA Conference. mehr... Wikipedia, Wikimedia Foundation , Jimmy Wales Bildquelle: Joi Ito / Flickr Wikipedia, Wikimedia Foundation , Jimmy Wales Wikipedia, Wikimedia Foundation , Jimmy Wales Joi Ito / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein könig bettelt aber nicht jahr für jahr auf nervenste art nach spenden
 
@Slurp: Wikipedia ist für unsere Gesellschaft ein derart wichtiges Projekt, dass man es über die UN finanzieren müsste.
 
@jackattack: Bloß nicht...
 
@jackattack: So wie alle Lexika frueher, oder :)
 
@Slurp: Ich habe privat und im Beruf schon so oft extrem von Wikipedia profitiert, so das ich jedes Jahr gerne mal ein paar Euro dafür spende.
Es ist gut das Wikipedia nicht von Regierungsbehörden finanziert wird, da es sonst nicht frei wäre objektiv auch unliebsame Fakten/Skandale etc. zu veröffentlichen. (zwar landen wirklisch brisante Sachen eher auf Wikileaks als auf Wikipedia, aber wenns von der UN bezahlt würde, wäre sicher der ein oder andere politsche Artikel in der jetzigen Form nicht ohne weiteres Möglich </Vermutung>)
 
Lasagne mit Wikipedia.
 
Gekochter Duden mit Wikipedia und flambierten Buchstaben *gg*
 
Is klar... der König von Lummerland, Alfons der Viertelvorzwölfte. Der Gute scheint sich öfter mal was nicht Legales zu genehmigen ^^
 
War der kleine König nicht ein Gernegroß und manchmal seeehr tollpatschig?
 
Ja, und einige, besonders in der Deutschen Wikipedia, scheinen die Prinzipien des Absolutismus verinnerlicht zu haben.
 
@Lastwebpage: Relevanzdiskussion?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads