PlayStation 4: Alle Spieletitel auch als Download

Sonys Next-Generation-Konsole PlayStation 4 wird auf eine zweigleisige Vertriebsstrategie setzen. Das japanische Unternehmen plant, alle Spieletitel auch als Download anzubieten, selbst jene, die an die 50 GB groß sind. mehr... Sony, Playstation, Playstation Network, PlayStation Plus Bildquelle: Sony Sony, Playstation, Playstation Network, PlayStation Plus Sony, Playstation, Playstation Network, PlayStation Plus Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Problem bei sowas (gibt es ja bei der XBOX 360 auch schon) ist immer, dass es eine bodenlose Frechheit ist, dass diese Titel für denselben Preis wie im Laden angeboten werden. Die Spiele müssten aber in diesem Falle günstiger angeboten werden. Ebenso müssten die Spiele mit der Zeit, genauso wie im Handel, günstiger werden und nicht dauerhaft zum Original-Preis.
 
@sushilange2: Meist ist es ja sogar so das die Preise teurer sind. Da gibs dann uraltspiele in der Pyramide für nen 5€ und im Downloadportal für 30€.
 
@sushilange2: Warum müssen sie günstiger angeboten werden? Sind doch die selben Daten und am Ende der selbe Spielspass.
 
@starchildx: Aber ohne Gewährleistung dass ich sie unendlich lange nutzen kann ;) Außerdem entfallen die Materialkosten.
 
@Knerd: Dafür gibt es Serverkosten für die Bereitstellung.
 
@Knerd: Dafür hast du Kosten für die Server und die sollten höher sein als die Materialkosten.
 
@desire: Ist die Frage, aber kann ich mir auch gut vorstellen.
 
@Knerd: CDs können nicht unendlich lange erhalten bleiben...
 
@starchildx: Weil die Produktion der Datenträger, Hüllencover, Lagerung, Vertrieb zum Großlieferanten usw komplett wegfällt... und ich kann mir nicht vorstellen, dass der Betrieb der Server haargenau die selben Kosten aufbringen sollen
 
@starchildx: Jojo... gleiche Daten. Aber: die schönen grossen Spiel-Boxen gibt es ja auch nicht mehr.... war ja so teurer von der Logistik her, etc. Hiess es. Nun gibts DVD-Hüllen für alle. Tja, da dürfte man nun doch mit noch mehr Ersparniss rechnen, oder ;) (und digital noch viel mehr nutzen: Weiterverkauf unmöglich! Also diese eingerechneten Kosten fallen auch noch mal weg)
 
@tomsan: Rechne dir doch einfach mal aus was der Unterschied an Volumen von Spielebox zur DVD Hülle ist. Da wirst du sehen wieviel mehr du lagern kannst.
Beim digitalen Vetrieb kommen aber andere Kostet, z.b. Festplattenspeicher und Transfer, das ist nicht ganz billig. Das mit dem weiterverkauf kann man regeln, liegt aber nicht in Sonys Interesse.
 
@starchildx:

- Materialkosten
- Zwischenhändler
- Lagerkosten
etc etc.

Den Preis könnte man auch ein wenig Weitergeben
 
@sushilange2: Naja, das sie günstiger angeboten werden müssen, würde ich bald bezweifeln. Es entfallen zwar die kosten für die Datenträger, Hüllen, Cover und handbuch Produktion, aber dafür haben sie permanente Server Kosten, auf denen die Spiele gelagert sind.
Bei neuen Titeln finde ich es also okay, das sie genauso viel wie im Laden kosten (Bequemlichkeit muss halt bezahlt werden). Aber bei älteren Titeln finde ich es wiederum frech, das die Titel noch so teuer sind. MW 3 kostet auf Xbox Live glaub ich auch noch 50€.
 
@CloneA!d: MW3 kostet sogar 70 Euro für die XBOX ;-) Bei Amazon sinds noch 35. Für die PS3 Version sinds bei Amazon noch 45. Da kauft man dann doch wieder die physische Version und lässt den Key registrieren.
 
@hezekiah: okay, kanns auch verwechselt haben mit nem anderen spiel, war mir nicht mehr ganz sicher. Aber eins weis ich defintiv, Call of Duty 2 kam als ich zuletzt nachgesehen habe noch 30€! und das ist defintiv unverschämt so alt wie das spiel ist.
 
@CloneA!d: Handbücher ? Sowas gibts heute ned mehr... Jetzt liegt nur noch n Zettel drin der 3 Seiten hat und das "Handbuch" gibts als PDF oder whatever auf der DVD :<
Find es Schade das sie ausgerechnet da sparen müssen, hab noch so viele alte PC games original da mit Verpackung, die Handbücher waren genial gemacht, hatten sogar ne Story die meißten.
 
@sushilange2: Einerseits das und andereseits erledigt sich das "Problem" mit gebrauchten Spielen, welches die Herstelleer haben, von ganz allein. Daher bitte solang wie möglich Spiele auf Datenträgern anbieten. Mit reinem DL ergibt man sich den Publishern.
 
@sushilange2: das ganze ist eher ein Systemfehler. DENN: würden die Spiele im Xbox Live und Psn günstiger angeboten werden, würden sich - zurecht - die lokalen Retailer beschweren, dass diese viel höhere EK Preise haben, aber trotzdem den kürzeren ziehen. Die Konsolenhersteller brauchen die local retailer um ihre Hardware zu verkaufen. Diese Hardware wird quasi fast 1:1 vom Handel an den Endverbraucher abgegeben, sodass keine Gewinnmarge drauf liegt. Gewinn wird nur über Softwareverkäufe und Zubehör gemacht. Müsste der lokale Laden jetzt also auch noch den kürzeren beim Softwareverkauf ziehen und somit seinen Gewinn schmälern, würde ich mir als Geschäftsführer eines Multimedia Verkaufsgeschäfts durchaus die Frage stellen, wieso ich Geräte ins Sortiment nehmen soll, an denen ich nichts verdiene und quasi nur dafür sorge dass der firmeneigene Vertriebskanal also psn oder xbl mehr Kunden bekommt. Ganz ohne Handel geht es nicht. Die Frage welche Vorteile die digitale Distribution haben ist auch noch offen - und auf wessen Seite die Vorteile liegen. Fakt ist, es gibt kaum preis drops bei abgeschirmten Distributionsplattformen, insbesondere auf Konsole... klar, stabile Preise und stärkere Lizenzreglementierung da an Account gebunden... wie würde zb. der Onlinepart von Uncharted 3 der per code freigeschaltet würde in der Retail, plötzlich in einer digital distribution Version geschützt? doch sicher an accountbindung - was prinzipiell ok ist, denn so hab ich die Berechtigung das Ding zig fach neu runterzuladen... es ist halt alles nicht so einfach. der digitale Vertrieb wäre umso einfacher, wenn ich mir an Terminals im Geschäft das Spiel quasi auf meine Playstation Platte runterladen und bezahlen kann... dazu müssten dann aber diese digital distribution networks offen für den Handel sein...
 
ganz zu schweigen von voreiligen veröffentlichungen von bösewichten... was aber dazu führt, dass diese Netzwerke plötzlich attraktiv für Hacker und Releasegroups werden könnten, womit wir wieder beim Thema Sicherheit wären.
auch hier muss Sony insbesondere das Vertrauen das sie vor 2 Jahren enorm verloren haben, wieder aufbauen. Derzeit fühlt es sich aber so an, als würde man das Imageproblem einfach aussitzen... die leute werdens schon vergessen.
 
@sushilange2: Gute Frage. Ich weiß nur das die Publisher die Preise selbst bestimmen. Warum die so viel teuer sind in Digitaler Form als wenn man das selbe Spiel bei Amazon kauft mit Hülle usw.
 
hehe dann wirds auch nicht lange dauern bis einige publisher ihre games garnicht mehr pressen lassen für ps 4 weils ja so noch billiger ist.
 
@hellboy666: Unter dem Aspekt der Produktsicherung, sodass nix mehr von nem Laster fällt und vorher im Netz landet, isses doch legitim... wenn die eine Funktion zur Lizenzübertragung auf andere User implementieren würden, sodass ich Spiele auch weiterverkaufen oder bereits gebrauchte Lizenzen erwerben kann, hätte ich mit digitaler Distribution so gar kein problem. was weiß ich 3 aktivierungen, dann ist quasi das Ding "veraltet"
 
@Rikibu: wird nicht kommen, eher noch miet spiele damit noch mehr kohle durch lieblos erstellte spiele in die kasse fliest, hallo 3 ma lizenzen nutzen? das wären 3 potenzielle käufe^^
 
@sushilange2: Ja, aber viel wäre das nicht, da die Rohlinge und Cases eh schon Massenware sind und das Drucken der Booklets auch eher Peanuts ist, zumindest in so großen Auflagen. Die Logistik schlägt da bei den heutigen stark ausgebauten Netzen auch nicht mehr so zu Buche. Das wären letztendlich vielleicht ein bis zwei Euro, den die Download-Version billiger wäre, aber dürfte sich in dem Preis dann auch sehr gerne widerspiegeln.
 
oh das wird toll ohne 200 MBit Glasfaser...
 
@jdoe2k5: Schön die PS4 nachts laufen lassen :D
 
@Knerd: genau...hoffentlich verbraucht sie dabei nicht viel Strom.
 
@jdoe2k5: Soweit ich gehört habe sollen Downloads auch weiterlaufen wenn die Konsole im Standby ist.
 
@Chris81: was aber heißt, das es kein echter standby mehr ist, wenn immernoch die hw arbeitet^^
 
@jdoe2k5: "auch" als download
 
@Matico: ja - wo sagte ich denn dass ich das Wort "auch" überlesen habe ? Aber die Hersteller gehen heute alle davon aus, dass jeder ne dicke Leitung hat! (Keine lange!)
 
@jdoe2k5: Heißt ja nicht, dass alle Spiele 50 GB groß sind ;)
 
@jdoe2k5: 50GB mit meiner 50Mbit/s Leitung dauern auch noch um die 2 1/2 Stunden :-D also ist schon echt happig... mit DSL 16K dann schon direkt 7 1/2 Stunden :D:D:D
 
@b0a1337: dabei setzt du aber voraus, dass deine Leitung bzw. Sony-Server selbst permanent full speed liefern... wer einmal die patchsammlung von gran tourismo 5 zum launch runtergeladen hat (wenns überhaupt funktioniert hat) der weiß dass das auch Utopie ist mit dem full speed.
 
@Rikibu:
Ok siehste, dann bin ich vom Bestfall ausgegangen, also rechnen wir mit, fast egal welcher Leitung, eine Nacht (inkl. Tag noch also ~ 24 Stunden.) Das ist echt mies.
 
@jdoe2k5: Genau, da es ja auch keine Spiele mehr in den Läden zu kaufen gibt, da musst du wohl oder Übel einen Tag lang für ein Spiel laden.
 
@glurak15: Dann gibts halt keine neuen Spiele mehr.
 
@jdoe2k5: ich lade regelmäßig blurays die auch zwischen 25 und knapp 50hb sein können. 50gb Krieg lch etwa in einer Stunde runter. Akzeptabel denke ich. Aber dafür müssen die Server auch den speed bieten können. Das können immernoch nicht viele. Auch bei den meisten bezahldiensten ist bei 30-50mbits Schluss.
 
@Duff-Man: das ist schön - aber nicht jeder hat so eine schnelle Leitung :(
 
Man kann ja laut Sony die Spiele schon spielen, obwohl im hintergrund noch runter geladen wird. wird sich dann denk ich mal ähnlich verhalten wie bei video on Demand, das ein gewisser teil geladen wird und dann kann man es starten. Somit hat man die Konsole nicht erstmal sinnlos laufen lassen für den Download, was ja bei der PS3 nicht unüblich ist, wenn man wärend des Downloads ein Spiel Spielen will. Da ja der DL angehalten wird, wenn dieses spiel nur ansatzweise online Funktion hat, aber man nur offline spielen will.
Und selbst wenn man die Spiele im Standby lädt und dieser nur angenommen 20W verbraucht, ist es immernoch sinnvoller als die ganze konsole laufen zu lassen. Die funktion hätte es in der ps3 schon geben müssen.
 
@CloneA!d: ich würde eher sagen, dass du während der Ladephase einen Stream serviert bekommst und während der Stream zum spielen abläuft, lädt der download chip das ganze Zeuch auf deine Platte...
 
@Rikibu: kann auch möglich sein. Aber genaueres werden wir wohl dann gegen ende des Jahres erfahren nehm ich an.
 
@CloneA!d: Naja es werden ja nicht sofort alle Daten benötigt. Du kannst sicherlich mit ("Hausnummer") 20% der Daten schon den ersten Level starten und spielen.
 
Zitat Anfang:

Vergangene Woche hat der PlayStation-Hersteller allerdings betont, dass man auch in absehbarer Zeit vorrangig auf Blu-ray-Disks als Datenträger setzen werde, da PS4-Games an die 50 Gigabyte groß sein werden, was zu viel für die Internet-Leitungen in etlichen Ländern sei.

Zitat Ende

Blödsinn, die Games was jetzt im Store zum laden sind, sind nie im Leben auf der kompletten Disc ausgefüllt. Zb das Game F1 Race Stars, das is im Store 1,4 GB groß. Und eine normale BD fasst 25 GB bzw 50 Gb, also wo bleibt dann der rest.....
 
@KillU: du kannst jetzt schon ps4 games laden, respekt.
 
@hellboy666: Wie ich sehe weißt du nicht das die Games für die PS3 auf BD gepresst werden. Ich wollte nur damit sagen das die Games die BD nie komplett ausfüllen, da die Games im Store sehr klein sind und das beste beispiel war dafür F1 Race Stars.
 
Also ich hab zwar keine Konsole, finde es aber gut. Wenn man z.B an einem Sonntag ein Spiel kaufen möchte, oder es zu weit zum nächsten Shop ist. Vorausgesetzt schnelle Leitung. Ich als Schweizer darf legal Filme von OCH herunterladen. Mit 150Mbit geht das ganz flott. 15GB FullHD Film mit DTS in wenigen Minuten.
 
Ich wette, dass dann Sony den Einbau von eigenen HDD's verhindert, weil sich damit schön viel Geld verdienen lässt. Die Speicherkarten für die Vita sind ja auch überteuert wie Teufel. Da darf man dann HDD's von Sony kaufen für horende Preise. Sämtliche Spiele als Download werden wohl die wenigsten machen, denn da dürfte die HDD schnell voll sein und nur die wenigstens wollen ihre Games auch wieder von der HDD löschen. Somit wird das gute alte Ladenprodukt doch noch länger halten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles