Android: Google besorgt über Samsung-Dominanz

Der Erfolg von Samsung wird schön langsam auch Google unheimlich: Der Android-Anbieter macht sich Sorgen, dass das koreanische Unternehmen den Suchmaschinenriesen auf einem seiner Kernmärkte, der mobilen Werbung, unter Druck setzen könnte. mehr... Betriebssystem, Google, Android Betriebssystem, Google, Android Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Samsung ist das neue Apple: bei weitem nicht mehr das Maß aller Dinge, aber jeder redet drüber und alle haben eins. Naja. Mal sehen, was Samsung mit dem SGS4 vorstellt. Das Note 8.0 war zumindest schonmal nichts.
 
@noneofthem: man entscheidet sich nur noch zwischen samsung oder apple.. es wär halt jetzt bei beiden an der zeit nicht nur am display änderungen vorzunehmen sondern allgemein komplett neue inovationen vorzustellen..
 
@firefox4.0: "man entscheidet sich nur noch zwischen samsung oder apple.. " Ein Großteil sicherlich, aber bei weitem nicht jeder. Ich kenne genug Leute, welche unter anderem wieder auf Nokia setzen. Die Lumia-Reihe ist ja nun wirklich ganz gut gelungen.
 
@tommy1977: Das sind aber nur ca 2 % der Bevölkerung wenn man sich mal die Verkaufszahlen ansieht. Und meist sind es User, die eher wenig technisch versiert sind. Wer Technik mag und genießt, hat Android, so zumindest meine Erfahrung.
 
@DerSteffman: "Wer Technik mag und genießt, hat Android, so zumindest meine Erfahrung."...Vielleicht bist du größtenteils mit technik versierten User befreundet. Ich kenne das eher so, dass die Leute in den MM gehen, Smartphones für unter 300€ suchen (am besten mit >4 Zoll Display) und picken dann das günstigste heraus. In 80% der Fälle ist es immer ein Android Gerät. Manche wollen aber auch ein bisschen mit Wallpapers herumspielen, kostenpflichtige apps illegal herunterladen usw. (meine Erfahrung!)
 
@tommy1977: Und schon hat das kollektive Kurzzeitgedaechtnis vergessen, dass Nokia in Deutschland viele Arbeitsplaetze vernichtet hat...
 
@JanKrohn: Was andere firmen natürlich nicht tun... -.-
 
@M. Rhein: Wohl nicht auf die Art und Weise, erst mal sämtliche möglichen Subventionen einzukassieren, und sich dann komplett zurück zu ziehen.
 
@JanKrohn: UNd das weißt du woher ?
 
@M. Rhein: Der Bund der Steuerzahler wacht darueber, dass Subventionen auch ihrer Bestimmung zukommen. Zeig mir bitte die "zahlreichen" Faelle ausser Nokia, die von dort gemeldet wurden.
 
@firefox4.0: Zumindest traut sich HTC bei der Kamera mal einen neuen Weg zu gehen! Und auch sonst ist das One ziemlich einmalig im Androidsektor.
 
@FatEric: Ich bin kein Freund von SONY, aber was SONY mit dem Experia Z und dem Tablet Z abgeliefert hat, ist auch bemerkenswert und besser als alles, was Samsung aktuell zu bieten hat. Auch das Oppo Find 5 ist grandios, wenn auch noch nicht so bekannt. Was bei Oppo noch positiv dazukommt, ist die Tatsache, dass Oppo auf Kunden hört und auch direkt mit ihnen über verschiedene Wege kommuniziert. Das macht auch nicht jeder. Samsung hat seinen Glanz für mich verloren. Das ewig Warten auf Updates, die dann durch Touchwiz wieder nur zu Enttäuschungen geführt hat und das extreme Überfluten des Marktes mit mittelmäßigen Geräten haben mich weggetrieben. Jelly Bean kam gerade für das erste Note raus. Ich habe mittlerweile ein Nexus 4 und meine Freundin hat jetzt mein altes Note. Von Project Butter ist dank Samsung nicht viel übrig geblieben. Positiv aufgefallen sind mir nur die Möglichkeit, zwei Apps nebeneinander laufen zu lassen und dass das Display an bleibt, solange man drauf guckt. Ansonsten war dieses Update eine große Enttäuschung.
 
@noneofthem: kann euch im wesentlichen zustimmen. ich verstehe bis heute nicht, wieso samsung in den letzten jahren mit ihren smartphones so erfolgreich ist. die konkurrenz hat eigentlich fast immer "bessere" produkte gehabt. auch wenn die tech-spezifikationen bei samsung, zumindest beim release, immer herausragend waren, ändern das nichts daran, dass es letztlich abstriche in der verarbeitung machen musste... ich glaube, dass smartphones heute einfach das sind, was vor einigen jahren noch autos waren.. gerade halt bei den jüngeren menschen. meins ist größer, schneller, besser. da wird sogar ästhetik vernachlässigt, wo samsung, meiner persönlichen meinung nach, noch nie auch nur annähernd vorne mitspielen konnte.
 
@noneofthem: "Ich bin kein Freund von SONY, aber was SONY mit dem Experia Z und dem Tablet Z abgeliefert hat, ist auch bemerkenswert und besser als alles, was Samsung aktuell zu bieten hat. " - Zumindest beim Smartphone wird damit ab Mitte März wieder Schluss sein.
 
@noneofthem: Da Apple der einzige iOS Unterstützer ist, kann ich es ja noch verstehen, wenn die Fans über Apple und iOS reden. Android verwenden, neben Samsung, auch andere Hersteller. Da finde ich es schon traurig, dass Samsung immer noch für das Maß aller Dinge gehalten wird, obwohl die Konkurrenz (Sony, Asus, HTC...) schon längst was besseres bieten. Mit dem S4 wird Samsung auch nur zu den Top-Modellen der Konkurrenz aufschließen und nicht wie früher mit dem S3 oder S2 als Vorbild dienen!
 
@noneofthem:
Ich finds irgendwie ironisch, dass der erfolgreichste Android-Hersteller derjenige ist, der am ehesten wie Apple ist und auch Apples Methoden, sowohl im Marketing, als auch beim Hard- & Software-Design teilweise einfach dreist kopiert bzw. weiterentwickelt. Samsung lebt heute mehr denn je von seinem "unreflektierten" Ruf, die besten Androids zu bauen, obwohl die Konkurrenz auch mindestens genau so gute Geräte am Start hat.
 
@GlennTemp: full ack.
 
@GlennTemp: sowohl samsung als auch apple dienen als statussymbol. apple verbaut wertige materialien auf kosten der nutzbarkeit (empfang schlecht da das gerät in sich zu stark abschirmt), samsung spart am material und liefert die schlechteste software, na immerhin liefern die überhaupt eine software (kies) im gegensatz zu vielen anderen. beide verkaufen ihre produkte weit über wert, wer ein besseres preis-leistungs-verhältnis will sollte einen anderen hersteller wählen. google hätte aber die möglichkeit die vormachtstellung von samsung zu unterbinden, denn samsung liefert keine updates, obwohl es in den android-bestimmungen vorgeschrieben ist - und bei der großen produktpalette von samsung würde eine korrekte updatepolitik exorbitante kosten bedeuten.
 
@GlennTemp: Die Samsung-Top-Geräte glänzen zwar regelmäßig bei Austattung und Specs, in Sachen Verarbeitung und wertige Materialen sollte man aber - vor allem bei dem Preis - zu anderen Herstellern, wie etwa HTC greifen. Die sind seit jeher die, die im Gesamtpaket am ehesten mit Apple mithalten können. Gott, was würde ich für ein weiteres Nexus von HTC geben....
 
@Friedrich Nietsche: Beim Nexus 4 kann ich keine Verarbeitungsmängel feststellen. Gefühlt ist die Wertigkeit mindestens iPhone-Niveau, beim freien Fall auf den Boden ist es dem iPhone qualitativ sogar überlegen. Hätte aber auch lieber ein Nexus 4 von HTC gekauft :)
 
@JSM: das kann ich nicht bestätigen.. ein mal gefallen. display gebrochen. also nicht das glas, sondern display. 115€ Reparatur.. also beim Nexus 4..
 
@Friedrich Nietsche: @JSM: Also ich kann nur sagen, dass ich DREI Geräte von HTC hatte und alle drei hatten Mängel in der Verarbeitung! HTC Desire, Desire S und Sensation, also drei komplett unterschiedliche Geräte in unterschiedlichen Zeiträumen gefertigt usw. Habe alle drei nach einem Zeitraum von 2-10 Monaten wieder zurück geschickt wegen der Mängel. Nie wieder HTC!
Dann hab ich mir ein SGS2 geholt obwohl ich nach dem Sensation eigentlich garkeine Lust auf "Plastik" hatte, jedoch ist es bis heute einwandfrei in Betrieb. Das einzige Minus gibts für die Update-Politik bei Samsung und das miese TouchWiz, weshalb ich mir vor kurzem das Nexus4 gegönnt hab :-)
 
@noneofthem: samsung das neue apple :D

fehlt nur noch still design und eine klasse exklusivität, ferner auch kunden mit einem level an niveau
 
@noneofthem: Das die damals in dieses Smartphone Geschäft mit eingestiegen sind, hat denen auch das Geschäft des Lebens gebracht. Ich glaub kaum einer der heutigen Zeit würde Samsung noch als Elektronikhersteller von TV's, Waschmaschinen, TFT-Displays, Mikrowellen, gewissen Speichermedien, Staubsauger oder etc. was deren damalige Produkpalette war, verbinden. Sondern jeder denkt heute wenn er den Namen Samsung hört direkt an die Galaxy Reihe. Und vllt hier und da noch an die neuen LED-TV's.
 
@Place.: Eben alles, was ein Display hat. Geht mir aber auch so...PC-Monitor, Plasma-TV (sogar von 2006), Galaxy I, Digitalkamera...war mir bis gerade gar nicht bewusst, was die alles bei uns untergestellt haben. ^^
 
Ich denke, dass die anderen Hersteller von Android-Geräten langsam verstanden haben, dass die Kunden zwar nicht jede Woche drei neue Modelle wollen und dafür Qualität fordern. Gerade zwei Hersteller haben das in den letzten Wochen deutlich signalisiert. Wahrscheinlich wird Samsung aus dieser Richtung Konkurrenz bekommen und mit einem geringeren Marktanteil rechnen müssen.
 
Au man, die News könnte man auch andersherum schreiben! Samsung ist besorgt über die Dominanz von Google. Intern mache man sich bei Samsung sorgen, dass Google etwas von dem Kuchen abhaben möchte und in Zukunft Lizenzgebühren für das mobile Betriebssystem Android zu verlangen... bla blub und so.
 
An dem Tag an dem Samsung Android Forkt haben sie mich als Kunde verloren. Ohne Play Store geht einfach nichts. Und natürlich hat Google ein Interesse daran ein möglichst vielfältiges Angebot aufrecht zu erhalten. Aber diese Berichte (wie immer zuerst auf the Verge und dann hier) sind einfach nur aufgebauschte kleinigkeiten. Sowas gehört zum Business dazu.
 
@Oruam: Gefährlich wird Samsung erst dann wenn die den TouchWitz in die Tonne kloppen und ein Vanilla-Android mit blitzschnellen Updates liefern. Aber bis dahin juckt mich der Müll nicht mehr. Habe keinen Bock mehr auf das Custom-ROM-Gefummle.
 
@Oruam: Den Play Store von Google braucht man unter Android zum Glück jetzt schon nicht mehr. Alternativen gibt's genug, z. Bsp. Amazon oder AndroidPit. Deine Logik ist somit falsch. Vielfältige Angebote gibt es nur mit mehren Shops von verschiedenen Anbietern und das ist bei Android so. Wie mies es für den Kunden nur mit einem Store läuft, sieht man ja bei der "Diktatur" Apple.
 
@karacho: ich weiss nicht wie es dir geht, aber ich habe mein geld in google play investiert. solange mir amazon nicht garantiert das ich meine einkäufe mitnehmen kann, werde ich auch nicht wechseln. ausserdem ist der amazon shop nicht überall verfügbar und hat nicht so viel auswahl wie der play store.
 
@Oruam: Da kann ich nicht mitreden (im Bezug auf bezahlte Apps), da ich keinen einzigen Cent für Apps ausgegeben habe und nicht ausgeben werde. Dafür können mir die popeligen Apps zu wenig im Gegensatz zu den Opensource- und Freewareprogrammen, die ich für einen normalen PC bekomme.
 
@karacho: deine meinung. ich bezahle für die leistung die ich beziehe gerne, zumal die preise wirklich sehr niedrig sind.
 
@Oruam: Ich zahle auch, wenn die Leistung stimmt, und das ist bei Smartphone-Apps nicht der Fall. Jedes Opensource- und Freewareprogrammen auf dem PC kann mehr, wie eine 1 Euro App.
 
@karacho: also lädst du nur apps runter die 100% kostenlos sind?
 
@karacho: das stimmt aber mal überhaupt nicht, vielleicht hast du die pay apps nur noch nicht ausprobiert - in den meisten fällen sind die gratis apps schlechter als die klasse kostenplichtigen, zugegeben es ist nur eine handvoll die sich lohnt, aber es gibt echt tolle apps. was den open-source und freewareschrott auf dem PC angeht, auch hier gibt es in fast allen fällen eine kostenpflichtige alternative, die das gratisprogramm um welten übertrifft.
 
@otzepo: Beispiel bei WP ist ConnectMe, eine sehr geil RDP App, die den Desktopclient um Längen schlägt und echt sau viele Features bietet. Kostet allerdings stolze 8,99€, ist das Geld aber wert.
 
Falls sie bei Google wirklich mit den Zähnen klappern sollten (was ich bezweifle) dann ist es natürlich eine super Idee solche Ängste vor Neuverhandlungen ausgerechnet mit dem WSJ zu besprechen. Ich gehe aber mal davon aus, dass der Koreaner an sich nicht ganz blöd im Kopf ist und diese Idee auch schon hatte :) Google hat doch kräftig mitgeholfen, dass Samsung so abgeht, selbst schuld. Aber wenn es jemand verkraften kann ein Unternehmen in der 800er Liga (es gibt derzeit nur 3 Firmen mit einem Marktwert von über 800 Mrd Dollar)
 
@cobe1505: Ich kenne nicht ein einziges Unternehmen mit einem Marktwert über 800 Mrd. Kannst du mal erklären welche Firmen du da meinst?
 
Auf Werbung kann ich gerne verzichten.
 
Nun da ja Samsung Android weltweit mithilft es zur verbreiten können sie doch ein bischen was von Werbekuchen abkriegen oder?
 
...die Geister, die ich rief.
 
Welt: Datenschützer besorgt über Google-Dominanz :)
 
Naja ich würde mir schon kein Samsung kaufen weil fast jeder eins hat.
 
@Stoik: Als Individualist sollte man sich nicht von anderen beeinflußen lassen... dummerweise gehört auch ein Kaufverzicht dazu. Vertrackte Situation.
 
@Stoik:
Kein Wunder wenn man sieht wie viele Telefone die Jahr für auf den Markt schmeißen.
 
@Johnny: Da haste recht!
@Nania: Zumal auch teils völlig überflüssig. Die Gelder die dort in Entwicklung verballert werden da können die auch lieber Updates für die Phones entwickeln. Aber gut wenn sag ich das.
 
@Stoik: Niemanden, weil die Mehrheit dein Gesülz nicht interessiert. Ich pack mal die Logik der Apple-Fanboys aus: Einen Otto-Normal-Anwender interessiert sich nicht, welche Betriebssystem-Version auf sein Smartphone werkelt, hauptsache es läuft und verrichtet seinen Dienst und das tun nun mal Samsung-Geräte sehr gut.
 
@karacho: Tja bin kein Otto-Normal Anwender, in diesem Sinne mag ich es auch nicht wenn zich Leute mit gleichen Phone rum laufen. Hab da lieber ein Phone was ich auf den ersten Blick von ein Berg Phones wieder finde.

Für mich sind eh alle Android Phones schlecht wo eine eigene Oberfläche des Herstellers drauf ist und man vom purem Android gar nichts mehr hat.
 
@Stoik: Deine Meinung versteh ich, ich versuche es ebenfalls so zu handhaben, also nicht immer der Masse hinterher. Bis auf Googles Maps nutze ich z. Bsp auf meinem Androiden keine Google Dienst, gibt ja genügend Alternativen.
 
@karacho:
Also ich hatte vom Notebook über die Waschmaschine und dem Staubsauger schon so ziemlich alles von Samsung. Jedes meiner Samsung Geräte hat mindestens eine Reparatur benötigt. Dazu kommt das die Werkstätten mit denen Samsung zusammenarbeitet auch oft nicht die besten sind. Bei der Waschmaschine mußte ich selber alle Kabel neu in die Kabelhalter verlegen. Die Erdung von der Trommel war abgerissen, Schrauben an der Trommelhalterung vertauscht. Der Samsung Farblaser mit Wlan kann bis heute nichts mit Wlans anfangen die Sonderzeichen im Passwort oder Namen enthalten. Bei mehreren Notebooks sind schon mehrmals die Maustasten vom Touchpad defekt. Und beim LED-Beamer der einen fetten grünen Streifen hätte wurde die Reparatur zwei Wochen nach dem Kauf gleich ganz veweigert. Android mag ich erst seit dem ich es auf einem Nicht-Samsung Gerät gesehen habe!
 
@karacho: Gegen die Google-Dienste hab ich nichts, das ist mir egal ob da Google etwas in mein Daten nach Schlüsselwörtern sucht. Von Phone Herstellern geb ich gern den etwas unbekannteren eine Chance. ZTE und Huawai sind mittlerweile ja auch recht interessant geworden. Leider merkt man aber das viele Vorurteile mit den Geräte haben weil Hersteller unbekannt. Klar haben die noch nicht High-End Phones aber wer braucht die als Normaler Anwender schon. Am ende sind die Phone eh vermüllt mit zich Apps die man eh nie Nutzt.
 
In letzter Zeit scheinen sich immer wieder Firmen durchzusetzen nicht etwa weil sie besonders gut, sondern nur weil alle anderen noch schlechter sind. Ich kann mich jedenfalls nicht mehr daran erinnern wann ich das letzte mal ein Gerät gekauft habe weil es so toll war, sondern eigentlich immer nur weil es das kleinste Übel war.
 
@Johnny Cache: Bei mir wars im November das Lumia 920. Davor mein HP Pavilion dv6. Die Liste könnte ich fortführen ;)
 
Es ist ganz sicher so, daß Samsung derzeit in allen Bereichen große Erfolge vorweisen kann. Ich schaue gerade auf einen Samsung-Monitor, meine Waschmaschine ist von Samsung und mein Farblaserdrucker auch. Die Koreaner produzieren auf hohem Niveau, ich bin damit zufrieden. Aber eigentlich sind sie doch nur das neue SONY. Nur eben billiger. Mal schauen, wer Samsung in ein paar Jahren ablöst.
 
@Xerxes999: Das krasse ist, es gibt absolut KEINEN Bereich in der Industrie wo Samsung nicht mit mischt :D
 
@Knerd: Ist mir neu, dass Samsung Autos, Schiffe und Flugzeuge baut.
 
@DerSteffman: Stichwort: Zulieferer!
 
@DerSteffman: Containerfrachter baut Samsung bzw. Samsung liefert dazu, schonmal was von Samsung Heavy Industries gehört?
 
@Knerd: Und was hat Samsung Heavy Industries jetzt mit Handys zu tun? ^^
 
@DerSteffman: Es ist eine Tochter von Samsung und es wurde behauptet, dass der Konzern Samsung fast alles herstellt.
 
@DerSteffman: Nichts, aber mit Samsung ;) Du weißt schon das Samsung einer der größten Konzerne der Welt ist?
 
@Knerd: Brauchst es ihm nicht erklären. Er hat selber gefragt, was Samsung mit Autos und Co. zu tun hat, bekam es beantwortet und dreht den Spieß jetzt wieder um, als hätte es seine eigene Frage nicht gegeben. Der Troll "mandysz" weiß nicht weiter (obwohl das bei dieser Spezies selten ist). Vielleicht nicht mehr füttern? Ich fall' aber auch immer wieder drauf rein.
 
@departure: Manchmal weiß ich einfach nicht ob die Leute so dumm sind oder nur so tun...
 
@DerSteffman: Du hast auch immer was auszusetzen oder? In Indien z.B. gibt es noch Klimaanlagen, Kabel, Steckdosen usw. von Samsung. Z.B. auch Sonnenbrillen und Klamotten wo zumindest Samsung draufsteht. Die mischen in vielen Bereichen mit, von denen du anscheinend nichts weißt.
 
@DerSteffman: Samsung Autos werden in Europa teilweise als Renault verkauft, zB. Renault Koleos = Samsung QM5, Renault Latitude = Samsung SM5, Renault Fluence = Samsung SM3 Renault Talisman (für China) = Samsung SM7. Das Flugzeug und Panzergeschäft ist bei Samsung Techwin. Samsung Heavy Industries ist mit die größte Werft in Südkorea.
 
@Knerd: Das geht für mich okay, weil die Qualität stimmt. Ich kann mich dunkel daran erinnern, daß ich mal einen Samsung-Videorecorder besessen habe. War nicht so chic und nicht so gut wie der von Panasonic, aber für den Preis ganz okay. Samsung hat sich halt hochgearbeitet von der Billig-Bude zu einem echten Mischkonzern, der nur wenig Schrott abliefert. Gut, die beiden grauenerregenden und nach kurzer Zeit defekten Digicams habe ich denen verziehen. Die Telefone waren immer 1a, auch die von vor 8 oder 10 Jahren.
 
@Xerxes999: Das "harte" ist wie gesagt, dass Samsung ähnlich wie Bosch in wirklich jedem Industriebereich irgendetwas zuliefert, herstellt oder Patente hält. Und solange die Qualität und der Preis stimmen ist mir der Hersteller ziemlich Hupe.
 
@Xerxes999: jetzt wo du das sagst...wenn ich mich so umsehe habe ich nur koreanische Produkte im Haus. Küchengeräte: fast nur Samsung (zum Glück noch ein deutschn Ofen von Miele^^), Laptop/Monitor: Samsung, Fernseher: Samsung! Nur mein Badezimmer ist 'noch' Samsungfrei :)
 
@algo: Bauknecht habe ich viel ^^ Koreaner in der Küche will ich nicht. :)
 
Die sollen einfach ein paar geile neue Nexen mit Motorola und Sony bringen. Dann kann Samsung mit seinem TouchWix (sorry) einpacken.
 
also ist das nächste nexus zumindest mal nicht von samsung! ^^
 
@navahoo: Von den aktuellen Nexus-Geräten ist nur das Nexus 10 von Samsung. Das Nexus 7 kommt von Asus und das Nexus 4 von LG.
 
@floerido: Das Xperia Z wäre n cooles Nexus geworden ^^ Ich persönlich hätte aber gern ein Nexus in der Gesamtgröße wie Galaxy Nexus oder Nexus 4. Diese Größe ist gut. Und dann die Verarbeitung wie beim Xperia Z.
Alternativ wäre ein Nexus von Nokia im Design der Lumia auch sehr schön
 
@floerido: u just missed my point! :P
 
Ich bin neulich auf N4/N7 umgestiegen. So schnell werde ich kein $Hersteller-Android mehr kaufen. Deren Update- und Bloatware-Politik kann und will ich nicht mehr unterstützen.
 
@Heia: Exakt genauso (N4/N7) war es bei mir auch. Android = Google. Alles andere kommt mir nicht in die Tüte.
 
@Xerxes999: Jep! Hab n G-Nexus, pures Android halt! Keine Bloatware.
 
naja dann sollte google langsam mit der motorola sparte loslegen und versuchen samsung in den griff zu bekommen.
 
Nun Samsung entwickelt sich wirklich mehr und mehr zu einem Schwerenöter.
Beispiel Firmwareupdate:
Monat für Monat ... wir der treue Samsungkunde, welcher das Unternehmen mit dem Kauf eines Samsung Galaxy S2 Smartphones einst unterstützte, vertröstet, oder besser gesagt mit schlitzohriger Manier von den schlitzäugigen Koreanern in den April geschickt.
Bleiben wir beim S2. Nachdem sich das Gerät als echter Verkaufsknüller gemausert hatte, ist man bei Samsung auf einen alten Gaunertrick gekommen, ein bekanntermaßen gutes Erzeugnis wird mit billgerer Hardware unter gleichem Namen zu immer noch gleichem, in diesem Fall überhöhtem Preis an den Mann oder die Frau gebracht und somit ein größerer Gewinn abgeschöpft, dumm nur dass die neuen S2G wesentlich schlechter funktionieren, als die alten echten S2! Gleiches gilt für die glorreiche Idee mit dem S3 mini, dieses ist zwar billiger als das echte S3 aber auch wirlich billiger, was die Leistung betrifft.
Für die Zukunft sehe ich daher was Samsung betrifft schwarz oder besser gesagt rot. Leute kauft mal bei der Konkurrenz z.B. Handys von HTC, oder günstige Chinageräte (Star, Amoi, Huauwei ...) den Hauptkonkurrenten Apple laß ich mal außen vor (die haben schon Maxipreise und kennen den Gaunertrick (Apple mini) schon.
Allen unbedarften potentiellen Tablet- und Smartphonekäufern einen schönen Tag noch ;))
 
@uli504: ja, bei Samsung wird der kunde gezielt veräppelt, das S III mini hat nicht mal einen Näherungssensor, wer soll denn damit rechnen, wenn er das Gerät kauft? Die Provider preisen es aber so an als ob es einfach das S III mit kleinerem Display wär.
 
@otzepo: also ich hab bei google einfach mal s3 mini und Näherungssensor eingegeben und laut den Tests hat das Gerät einen solchen Sensor ...

Zu den Updates: Auf der einen Seite ist es wirklich schwach, was sich teilweise die Firmen leisten. Andersherum muss ich aber auch sagen, dass dieses Gehächel nach Updates teilweise nervt. Die Geräte funktionieren doch auch so und meist gibt es sowieso kaum spürbare und sinnvolle Verbesserungen ... Mir ist es persönlich egal ob auf meinem Nexus S Android 4.0.4, 4.1.2 oder 4.2.2 läuft, bis auf den Sprung von 2.3 auf 4 habe ich kaum nen Unterschied gesehen. Das gleiche gilt z.B. fürs Note 10.1: Das Gerät macht das was es soll und funktioniert, ob da nun 4.2 oder sonst was steht ist doch letztendlich egal. Bei Windows (PC BS) schreit doch auch keiner jeden Tag rum, dass man ein neues Update bräuchte ...
 
@SvenL1986: das Gerät verfügt meines Erachtens nicht über diesen Sensor (obwohl es wirklich im Internet auf dem Datenblatt bei inside-handy steht), wer beim telefonieren schnell auf das Display gucken will muss eine Taste drücken um was sehen zu können. (gerade nochmal ausprobiert, Bildschirm bleibt schwarz) Es ist auch kein Helligkeitssensor verbaut, daher ist keine automatische Display-Helligkeit vorhanden und über einen Gyroskop verfügt es auch nicht. Meiner Meinung nach wurde da am falschen Ende gespart.
 
@otzepo: hm. nun bin ich neugierig :) werde es nachher ausprobieren, wenn meine freundin, die ein s3 mini besitzt, vor Ort ist.
 
@SvenL1986: halte mich bitte auf dem laufenden, vielleicht hat sich das Gerät auch nur verschluckt und braucht ein Werksreset. (ist auch nicht meins und gerade unterwegs, es hat aber auch nur 120€ gekostet (0€ Anzahlung plus 24 mal 5€), dafür ist es ein super Teil - nur die unverbindliche Preisempfehlung ist einfach unverschämt, dafür darf man mehr erwarten.)
 
@otzepo: Habe es nun ausprobiert. Also wenn ich die Hand vors Display halte geht der Bildschirm aus und wenn ich sie wieder weg nehme, dann geht er wieder an :) Also das Gerät hat definitiv einen Sensor, der auch wunderbar funktioniert :)
 
@SvenL1986: auch beim telefonieren, wenn man es vom ohr nimmt um draufzugucken? wenn ja ist an dem hier wohl was nicht richtig - aber gut zu hören, denn mich stört es sehr (den besitzer lässt es aber kalt)
 
@otzepo: hm naja kann es heute abend nochmal gerne mit dem ohr ausprobieren. habs nun mit der handy, die ich halb drüber gelegt habe ausprobiert und da gings ganz normal aus und danach wieder an wie es sein sollte :) meine freundin hat mir selbst auch noch nicht berichtet, dass sie dort nen problem festgestellt hätte.
 
@SvenL1986: ich hatte es nun auch noch mal in der hand, mit dem finger den sensor blockieren funktioniert einwandfrei, nur halt während des telefonats bleibt der bildschirm schwarz und wird erst mit druck auf einen hardkey wieder sichtbar - ist nun aber auch egal, scheint ja die besitzer nicht zu stören, mich hatte es gestört als ich einmalig mit dem gerät telefoniert habe - gewöhnt man sich aber bestimmt auch dran, wenn man öfter beim telefonieren den lautsprecher anschalten möchte oder eine nummer aus dem adressbuch sucht.
 
...da lieber Korea, nicht wo überall Made in China draufsteht
 
Alles MÜLL! BlackBerry ist die neue Macht!!!!!!!!
 
Seit wann hat Google Schiss vor Samsung. War es nicht Samsung, die dem Android zum großen Teil nach oben verhalf? Egal, beide sind mir massiv unsympathisch geworden. Außer TV habe ich nichts von Samsung. Leider war der TV-Kauf vor der "Krise".
 
Ein Quasi-Monopolist hat Bedenken, dass sich ein weiterer Monopolist herausbildet? Welch Ironie ;)
 
Samsung ist halt auch gut. Man kann die Teile problemlos rooten, hat alle Freiheiten die man braucht. Die Modding Community ist groß, so kann man auch für alte Geräte noch aktuelle Android Versionen bekommen. So viel Freiheit und Individualisierung bietet Apple z.B. nicht. Bei anderen Smartphone Herstellern weiß ichs nicht wie gut da Hersteller und Community zusammenarbeiten.
Dafür ist bisher Samsungs Update Strategie mies, dauert oft Monate und nach ca. 1 Jahr werden die Geräte nur noch stiefmütterlich mit Updates versorgt.
Würde aktuell auch nichts anderes wollen, solang ich mit Samsung zufrieden bin. Aktuell mit meinem S3 und das S2 als 2. Gerät.
Die Google Geräte wären sicher auch interessant, hab da ja schon Firmwares getestet, aber finde die Oberfläche einfach hässlich, gefällt mir bei Samsung einfach besser.
 
@CrazyWolf: Nein Apple...auch wenn ich sie nicht mag versorgt seine Kunden von selbst mit Updates. Da ist man auf Custom Roms nicht angewiesen;-) Davon abgesehen...naja, wenn dir die Oberfläche gefällt viel Spaß damit. Ich finde sie potthässlich aber das ist ja wiederum Geschmacksache.
 
Und trotzdem sitzt Google am längeren Hebel. Wenn Samsung nicht spurt können die ja dann schauen wie weit sie mit ihrem Badaschrott kommen.
 
Wenn etwas gut ist und die Leute zufrieden sind dann lob sich das Gerät selbst. Es gibt keine bessere Werbung. Und je grösser die Masse umso besser wird auch alles Dazugehörige.
 
Der News kurzer Inhalt: Wie Du mir so ich dir oder aber: Das nennt man Wettbewerb.
 
ich finde es immer amüsant das diese scheinbaren billig - samsungs halten und halten !

die sooo wertigen sind nach einem sturz meist reif für die tonne !
mein alten sgs ist sogar mal mit dem display zuerst auf den nackten beton aufgeschlagen und heil geblieben !!!!!

die updatepolitik ist außerdem für android geräte nicht schlecht , im c´vergleich zu pappenheimern wie LG oder HTC ! bei den meisten herstellern werden doch nur die high end geräte länger als 1 jahr supportet
 
Da ich nicht gerne mit der Masse mitschwimme habe ich ein Nokia und bin damit super zufrieden. Samsung und Apple kommen mir nicht ins Haus. Ich finde es auch schon bedenklich dass die Koreaner so dominant sind was Technik angeht und versuche von europäischen Unternehmen zu kaufen. Mein Fernseher ist leider von LG :D aber der nächste wird was europäisches werden. ^^
 
Seltsam, dann bin ich anscheinend Samsung resistent. Das einzige Gerät, was ich von Samsung habe, ist ein Externer DVD Brenner und den hab ich seit Januar 2010 (der funktioniert immer noch).......
 
Naja wenn die anderen schlafen und nicht die Werbetrommel rühren... dann sollen diese sich nicht wundern wenn ihre Produkte nur unzureichend Absatz und Marktanteil erhalten. Im Grunde kann man Scheiße verkaufen - es muss nur die passende Werbung existieren.
 
Warum Google sich Sorgen macht und dies auch noch öffentlich kundtut ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Da kauft man für Mia $ eine grosse Handyschmiede wg der Patente und könnte auf diesem Pfad bei entsprechender Subventionierung der Motos den Koreanern doch den Wind aus den Segeln nehmen. Aber es wird auch viel heisse Luft verbreitet welches sich im Nachhinein als laues Lüftchen entpuppt.
Da wird Samsung sich durch die Verbreitung der Hardware mit grosser Hilfe durch das OS nicht selbst ins Knie schiessen. Der Kampf gegen die Obstbauern hat auch seine Spuren hinterlassen.
 
Das ist wohl der Grund wieso man von Samsung zu LG gegangen ist beim Nexus 4... Das Problem ist, Samsung könnte es in den falschen Hals bekommen und denken, dass Google die jetzt vernachlässigt oder absichtlich schwächen will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles