CDU will anonyme Nutzung des Netzes unterbinden

Die CDU in Baden-Württemberg sähe es am liebsten, wenn kein Internet-Nutzer mehr anonym im Internet unterwegs ist. Zumindest einen Klarnamenzwang wolle man dann aber doch nicht. mehr... Netzwerk, Anonymität, Tüte Bildquelle: Public Domain Netzwerk, Anonymität, Tüte Netzwerk, Anonymität, Tüte Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen den Kopp zu machen..
 
@Stoik: .. jop es zieht. Wenn ich bedenke wieviele Leute in FB ihre Daten rein kloppen... Und verkauft werden! Bei mir stimmt nicht mal das Geb Datum :p
 
@Jareth79: was??? das sag ich der CDU!
 
@Bassculcha: PETZE ! PETZE !
 
@Stoik: Leider werden sie wieder gewählt werden, weil der gemeine deutsche wohl einfach zu dumm ist. Oder die Bürger hier wollen es nicht anders.
 
@UreshiiTora: Oder geht gar nicht wählen weil er sich mit den vorhanden Parteien nicht identifizieren kann.
 
@Stoik: Das ist kein Grund! Dann mach deine Stimme ungültig, aber geb deine Stimme gefälligst ab!
 
@JSM: Ja recht haste, nur bringt das als einziger nichts da muss schon ein Großteil der Nichtwähler mitmachen.
 
@UreshiiTora: Es gibt keine wählbaren Parteien mehr.
 
@Traumklang: Dann ungültig wählen. Jeder der nicht zur Wahl geht verschenkt die Möglichkeit, ein demokratisches Zeichen zu setzen. Eine hohe Wahlbeteiligung und ein doch nur geringer Prozentsatz gültiger Stimmen würde offiziell und öffentlich wesentlich mehr Bedeutung erlangen, als eine strikte Wahlverweigerung. Es würde zeigen, daß den Leuten etwas an dem Prinzip der Demokratie liegt, sie jedoch niemandem ihr Vertrauen aussprechen können und wollen.
 
@Traumklang: doch gibt es. Undzwar die die sie verbieten wollen. Ich bin weiß Gott kein Nazi, im Gegenteil ich bin Ausländer, aber es ist nunmal die einzige Partei die man wählen kann wenn man dem regierenden Pack ans Bein pinkeln will. Wenn man eine kleine Partei wählt schmunzeln die und nichts passiert. Wählt man die gegnerische Partei passiert auch nichts da die sich ja gegenseitig in die Karten spielen. Denen ihr Hirn fängt doch erst dann so langsam in richtung Volk zu denken wenn das Nazipack mehr Stimmen bekommt.
 
@P-A-O: Sowas kann ganz schnell nach Hinten losgehen ... Da finde ich den Vorschlag von bgmnt deutlich besser. Nazis wählen ist unter gar keinen Umständen eine Option.
 
@UreshiiTora: Naja, zumindest die hier angesprochene CDU von BaWü hat das letzte Mal einen Denkzettel bekommen, wenn auch aus anderen Gründen. Aber prinzipiell hast Du Recht, die Leute meiner Altersklasse und darüber haben Bürgerrechte überhaupt nicht auf dem Radar, da kann man mit "Law and Order" noch punkten. Leider.
 
@Stoik: Die sollten ihn lieber auf machen...am besten mit ner 45er
 
@P-A-O: Verbreite doch nicht gleich Angst und Terror. :-P
 
@Stoik: ich doch nicht....dazu bin ich nicht in der nötigen Position (leider). Aber ich kann ja einen Vorschlag unterbreiten der den Menschen mal gut tut ;-)
 
TOR gesetzlich verbieten? Ahja.
 
@dynAdZ: Was der Iran und China können, kann die CDU schon lange.
 
@Memfis: Und gleichzeitig fördert die CDU die Unternehmen, die die Spionageprogramme entwickeln und verkaufen.
 
@dynAdZ: Wir werden immer mehr zum Schurkenstaat, wir haben ein Antikorruptionsgesetz und für Tor kommst bald in den Bau :D
 
@elpsychodiablo: hast das k bei (k)ein Antikorruptionsgesetz vergessen.
 
@ephemunch: Stimmt ja
 
@dynAdZ: Wie siehts dann eigentlich mit https, vpn usw. aus?
 
Warum nicht mal den richtigen Namen mit auf den Wahlzettel schreiben? Anonymität wird natürlich nur genutzt um Kinderpornographie zu verbreiten und um Musik zu stehlen... Liebe CDU, willkommen in der realen Welt...
 
@elbosso: Reale Welt gibts doch bei den gar nicht mehr.. Für die ist nur noch Real was hinter dem Panzerglas ist und nicht davor.
 
@Stoik: Das Problem ist ganz einfach, dass der durchschnittliche CDUler 75% seines Lebens ohne Internet verbracht hat und Netzpolitik einfach für ihn nebensächlich ist. Das liest man jedes mal raus, wenn die Heinis irgendetwas beschließen, was das Netz betrifft.
 
@elbosso: Ja bzw. die lass lieber ihre Sektretärin das Web unsicher machen. Aber gut das ist eben Politik, von nichts eine Ahnung haben aber erstmal verbieten egal ob es jemand hilft oder nicht.
 
@elbosso: Das stimmt so auch nicht. Es gibt genug CDUler oder auch von anderen Parteien, die Informationen für Ihre Doktorarbeit aus dem Internet bezogen haben und vergessen haben dies zu kennzeichnen.
 
@elbosso: Seit es prinzipiell egal ist wo man das Kreuz macht eigentlich obsolet, sonst würde ungeheime Wahl schon zur Debatte stehen.
 
Was soll das Gesetz?? Arbeitserleichterung für die Gesetzeshüter? Durch solche Dinger wird doch jeder zu einem potenziellen Täter in der Gesellschaft. Deswegen bin ich auch gegen den biometrischen Ausweis -.- .... der Staat muss sich ja irgendwie vor seinen Bürgern schützen!
 
Der Moment, an dem man sich die CDU-Gesichter vorstellt, während einer aus der eigenen Partei sein Smartphone, Tablet oder Laptop rausholt.... #unbezahlbar
 
@s3m1h-44: was ich mich frage ... wieso dürfen wir keinen zugriff auf ihre telefone laptops etc haben? ich meine sie arbeiten ja eigentlich für uns ;)
 
@xerex.exe: Mir persönlich würde es schon reichen, wenn die Politiker in einem politischen Amt ihre Einnahmen veröffentlichen würden. In der letzten BVV-Sitzung Neuköllns wurde das von den Piraten, Grünen und den Linken thematisiert und drei mal darfst du raten, welche Zielgemeinschaft aus zwei Parteien dagegen war! :)
 
@s3m1h-44: Wieso, gibt's die CSU jetzt auch in Berlin? ^^
 
@DON666: Offiziell heißen sie noch SPD aber deren Politik ähnelt der CSU! :/
 
@xerex.exe: Damit keiner dahinter kommt, womit die Damen und Herren Politiker sonst noch ihr Geld verdienen und damit bloß keiner dahinter kommt, wer sich welche Spenden in die Tasche steckt. ;)
 
Dann brauchen wir ja gar keine Anonymität mehr.
 
von wegen christlich demokratisch. Jede Schritt mehr zum gläsernen Bürger lässt Deutschland mehr und mehr zum totalitären staat werden!
 
@xerex.exe: können doch eh bald singen.. "we are living in america".. wir sind alle ein wenig osama.
 
@xerex.exe: Das C könnte auch für conservative stehen! :)
 
@xerex.exe: merke: parteien tragen die adjektive im namen, gegen die sie selber vorgehen ;))
 
Wenn ich schon lese: CDU/CSU und irgend ein Internetthema passt nicht zusammen.
 
"Was offline gilt ..." ... hallo, CDU! Auch offline bin ich anonym!
 
@Der_da: Na, nun übertreib mal nicht. Denke an Banken, Versicherungen, Krankenkassen, Behörden, Vermieter, Schufa, Arbeitgeber und.... und....! So viel ist da mit Anonymität auch nicht mehr.
 
@Kiebitz: Das meinte ich auch nicht. Ich meinte, ich kann mich in ganz Deutschland bewegen, ohne dass es jemand mitbekommt. Ich kann z.B. nach Berlin und zurück fahren, ohne dass es irgendjemand erfährt.
 
@Der_da: Und genau da liegst Du falsch. Du kannst jederzeit beschattet werden, jederzeit können nachbarn und freunde befragt werden, jederzeit kann man erfahren, ob Du per Bahn, Flugzeug oder Auto unterwegs warst.
 
@iPeople: LMAO, selten so gelacht. Wenn ich niemandem bescheid sage, mein Ticket mit Bargeld bezahle und am selben Tag zurück bin, dann kann ich das sehr wohl.
 
@Der_da: Grins .... na wenn das so einfach ist. Welchen Teil von "Du kannst jederzeit beschattet werden" haste nicht verstanden?
 
@iPeople: Ja aber beschattet werden, von mir aus von der Polizei, geht nicht ohne irgend einen Grund. Und es muss dich erst jemand AKTIV verfolgen, du bist nicht "standardmässig" verfolgt. Das ist aber das, was die CDU fürs Netz haben will. Wenn mich die Polizei im NETZ verfolgen will, weil es den Verdacht gibt und sie einen "Durchsuchungsbeschluss" bekommen, habe ich nichts dagegen, dass die mich im Netz AKTIV verfolgen können. Das geht aber jetzt auch schon, dazu muss ich nicht VPN/TOR/Whatever verbieten.
 
@iPeople: lol
 
@Draco2007: also ich habe nicht herausgelesen, dass die CDU jeden User standardmäßig verfolgen will. Mal abgesehen davon, dass CDU und Internet zusammenpassen, wie Feuer und Benzin, aber objektiv betrachtet würde ich denen das nicht pauschal unterstellen. Richtig, es geht jetzt schon, sogar wenn man mittels TOR online geht. Ich denke eher, es geht darum, den Aufwand für die mögliche Verfolgung zu verringern. Trotzdem muss ich sagen, was die CDU da wieder raushaut , ist lächerlich.
 
@iPeople: Was für ein Unsinn. Genauso kann man dich heute schon jeder Zeit im Netz "beschatten" wie im RL. Gleich wäre wenn jeder seinen Ausweis plus persönliche Infos wie Hobbys, sexuelle Orientierung, Gewohnheiten usw. groß auf seiner Kleidung stehen haben würde. Bist du für Klarnamenzwang im Netz? Dann sollte das auch kein Problem für dich sein.
 
@JSM: Du hast da was nicht kapiert. Ich verteidige keinesfalls die CDU, sondern relativiere das Argument "Wenn ich auf die Straße gehe, bin ich auch anonym".
 
Erst ganz durchlesen bitte! Ich bin auch gegen die Anonymität - der Nebenverdienste der Politiker! Jaaa und ich gehe noch weiter, ich bin sogar für einen einen Klarnamenzwang, jaa tatsächlich, zumindest für die Spender an Parteien und Politiker und der Firmen wo die Politiker noch mitarbeiten und mitwirken. Jawoll! Ich bin dafür! Wir brauchen die gläsernen Menschen, zu mindest in der Politik.
 
Wie war das doch gleich? Man soll mit bestem Beispiel voran gehen? Da sollen die erstmal etliche Dinge offen darlegen, bevor sie was fordern können. Ach nee, käme ja zuviel schlechtes über sie bei raus...
 
Wird so nicht durchsetzbar sein. Es gab schon weniger drastische Ideen, die grandios gescheitert sind.
 
Ach die von der C*U wieder mal mit ihren super Vorschlägen. Wenn ich in einen Laden, ein Cafe oder ins Kino gehe, muss ich eher selten meinen Ausweis vorlegen, um da einzukaufen oder mich aufzuhalten. Wieso soll ich dann bitteschön beim Einkaufen, Surfen, sonstwas übers Internet jedem Deppen auf die Nase reiben, was ich wo tue? Und welche Pron-Seite ich mir anschaue geht ja wohl auch nur mich was an :P Elende Schnüffler, die.
 
@dodnet: naja da geben viele ja Punktesammelwahnsinnsrabattdatensammelundverkaufskarten aka. "Payback" und Konsorten ab (datt geht ja mittlerweile sogar online wie ich sehen konnte) ;-) kommt unterm Strich aufs gleiche bei raus. Aber ja: im Grundgedanken gebe ich dir vollkommen Recht.
 
@Stefan_der_held: Ich verwende sowas nicht, weils eh Quatsch ist ;)
 
@Stefan_der_held: Klar, aber das ist immerhin MEINE freie Entscheidung. Das sollte den Leuten (hoffentlich) langsam mal klar sein, dass die Payback-Geschichten IMMER nur besser "Marktdaten" liefern sollen.
 
Die wollen halt mündige Bürger, und das keiner mehr im Internet seine Meinung sagt.

Wer würde den noch im Internet auf Diskussionsseiten mitmachen, wenn die Klarnamen dastehen ?

Ich persönlich finde es schon interessant, wenn man zu diversen Themen einfach mal die Meinungen anderer lesen kann.

Sowas wäre dann natürlich vorbei.
 
Man ist doch sowieso nicht mehr im Internet anonym.
Die Zeiten sind vorbei.
Es ist nur ein größerer Aufwand wer hinter der IP steckt.
 
@Dan1eL: Es gibt nur ein Problem. Eine IP oder auch eine MAC-Adresse ist so extrem einfach zu fälschen, dass es schon nicht mehr feierlich ist. Da ist ein Identitätsdiebstahl im RL wesentlich schwerer. Wenn die Scheisse aus der News kommt, zähle ich die Tage (Stunden) bis die IP einiger Politiker für irgend einen illegalen Mist verwendet werden und dann der riesen Skandal entbrennt.
 
@Draco2007: Genau so einfach kann man auch die gefälschte IP Adresse erkennen und mit etwas mehr Aufwand und ggf. einigen Kosten bis zur ursprungs IP zurück verfolgen.
Von MAC-Adresse fälschen habe ich bis heute noch nichts gehört. Ist für mich aber auch kein 100%iger Identitätsnachweis.

Bei der IP kann ich auf jeden Fall denjenigen ausfindig machen, auf den der Anschluss läuft und dieser haftet nun mal dafür.
 
@Dan1eL: BITTE? MAC-Spoofing ist nun wirklich nicht das Problem. Und wenn man es geschickt anstellt, ist auch ein IP-Spoofing nicht nachzuvollziehen. Vor allem nicht, wenn nur Deutschland so dämlich ist und ein "Anti-Anomymisierungs-Gesetz" bringt.
 
Zitat: Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. Benjamin Franklin

"Datenschutz darf nicht zum Täterschutz werden" soso... Also dafür lieber ein Volk unter Generalverdacht stellen, sicher ist sicher. O.o
Was die Politik sich auch immer ausdenkt, und uns mit fadenscheinigen Erklärungen unter jubeln will... In meinen Verständniss geht es um den Wunsch der Kontrollierbarkeit.
Keiner weiß was für Fleisch in unserem Essen steckt aber die wollen wissen was Netz aktive Bürger so treiben.
 
"Datenschutz darf nicht zum Täterschutz werden", sagte Deuschle. Und Hauk ergänzte: "Wir fordern daher die Untersagung einer vollständigen Verschleierung der eigenen Identität mithilfe von technischen Manipulationen." Konkret würde dies bedeuten, dass beispielsweise Anonymisierungs-Dienste wie TOR gesetzlich verboten werden sollen, um dem Staat jederzeit die Möglichkeit zu eröffnen, in der Kommunikation von Internet-Nutzern herumzuschnüffeln. Begründet wird dies damit, dass etwa die Strafverfolgung jederzeit möglich sein muss. <--- Viel erfolg, wenn ich Annonym sein will dann bin ich das auch! Pfeifen!
 
Bildungszwang für Politiker jetzt! :-)
 
Die kennen doch nur Google :) Ich wage zu behaupten das niemand von denen überhaupt weiß was TOR ist.
 
@patty1971: Ist das nicht der Typ mit dem Hammer?
 
@heidenf: Japp, eben der - ist auf der Suche nach dem fehlenden H ;-)
 
@dodnet: Ich hab' hier noch eins in der Suppe!
 
Ich fände es gut.
 
@PranKe01: Aha, wie heißt du eigentlich noch mal mit vollständigen Namen?
 
@Michael96: "Zumindest einen Klarnamenzwang wolle man dann aber doch nicht." Aha, wie heißt noch mal dein Deutsch-Lehrer aus der Grundschule? Lesen ist nicht jedermanns Sache.
 
@PranKe01: Das ist doch Quatsch. Kleiner Vergleich, wenn im RL verbiete, dass man beim Einbrechen Sturmmasken tragen darfst, hällt sich der gemeine Einbrecher daran? Nein! Wie ist das im Netz? Genau der gemeine Bürger wird noch gläsener aber es wird nicht ein Verbrechen mehr aufgeklärt, weil die Bösewichte sich weiterhin annonymisieren, sie haben ja ohnehin schon etwas illegales vor... Schöne Welt, die du da gut findest... PS: Wenn du das so gut findest, läufst du auch hoffentlich IMMER mit einem Namenschild durch die Gegend, am besten mit Ausweisnummer, damit man dich auch schön eindeutig identifizieren kann.
 
@Draco2007: Kannst du auch nicht lesen? Und ja, ich laufe immer mit einem Personalausweis rum!
 
@PranKe01: Ich rede auch nicht von Klarnamen, nur ist ein Verbot von Anomymisierungsdiensten das gleiche wie das Verbot von Sturmmasken. Und es ist ein Unterschied ob du den Personalausweis in deiner Tasche hast, oder ob du ihn dir auf die Stirn klebst, damit ihn JEDER sehen kann. Und DAS ist es was die CDU will.
 
@Draco2007: Nein, das will sie nicht. Sie will, dass wenn jemand Scheiße baut, man nachvollziehen kann, wer es war!
 
@PranKe01: Ja und das geht nur, wenn deine Identität zu jederzeit klar ist. Bedeutet im RL eben Ausweis auf der Stirn und überall Kameras. (Ersetze Ausweis durch biometrische Gesichtsinformationen und es ist sogar schon Realität). Machst du dann Mist, weiß man sofort, dass DU das warst. Die wirklich bösen Jungs juckt das aber nicht, weil die ohnehin schon "illegal" unterwegs sind, die haben dann eben Masken auf, oder ums wieder auf die News zu übertragen, die nutzen dann eben die verbotenen Anonymisierungsdienste. Wer leidet drunter? GENAU der gemeine Bürger. Deine politische Meinung passt der Regierung nicht? Naja da du jederzeit identifizierbar ist, finden wir mal raus auf welche Sexpraktiken du so stehst und machen da einen Bild-Skandal draus. Aber du hast ja nichts zu verbergen....unfassbar sowas...
 
@Draco2007: Du schreibst so einen Unsinn. Auf der Straße laufe ich mit dem Perso in der Tasche rum. wenn die Polizei danach verlangt, zeige ich ihn vor. Wenn ich in einen Film ab 18 will, zeige ich ihn vor. Das heißt doch nicht, dass jeder in der Welt weiß, welchen Film ich geguckt habe, oder auf welchen Seiten ich surfe!
 
Das vielleicht einzig sinnvolle in dieser Richtung wäre, ein eigenes "soziales Netzwerk" (oder dergleichen) aufzubauen und dort "alles wichtige" anzubieten, von News über kleinere Spiele bis hin zu Emails. Das könnten die dann ruhig überwachen, wenn die wollen, aber dann sollen sie alles andere gefälligst in Ruhe lassen. Manchmal kommen mir "die da Oben" so vor wie Kinder, denen Mami kein neues Spielzeug geben wollte, weil sie alles kaputt gemacht und nur rumgequängelt haben.
 
@BloodEX: facebook ?
 
@Excuritas: Na ich weiß ja nicht, inwieweit Facebook mal eben so "seine" Daten "unserer" Regierung für nichts überlässt und sich im Gegenzug dafür noch vorschreiben lässt, was es zu tun und zu lassen hat. ;)
 
OFF-TOPIC: TOR, da es im Artikel und 2 Kommentaren vorkommt, es hat zwar nichts mit dem Thema selber zu tun, aber wie ist das mit den geplanten Freifunk / Wlan Netzwerken über die hier berichtet wurde, in Berlin und ich meine München, die durch die jeweilige Stadt bzw. Kommune gefördert werden soll? Dort erfolgt die Anbindung in das "weltweite" WWW dann auch über eine VPN ins Ausland. Das ist genauso fragwürdig oder sogar noch fragwürdiger. Im Grunde genommen kann man dieses Freifunk Netzwerke durchaus mit TOR vergleichen.
 
Und die ganzen economic hitmen und lame hackers in den IRC chats werden auch verboten, nehme ich an...
 
I Don't Want to Live on This Planet Anymore
 
"Datenschutz darf nicht zum Täterschutz werden"! Aber alle Menschen zu kriminalisieren und unter Generalverdacht zu stellen ist anscheinend okay ..... OMG
 
jetzt reichts aber ! als firmeninhaber wählte ich bisher immer cdu / csu , weil sie arbeitgeberfreundlicher sind . aber jetzt ? scheiss drauf , da wähl ich lieber die nichtssagenden piraten !
 
@lazsniper2: Cheffe, du solltest noch mal dein Geplenke überarbeiten... Als Angestellter würde ich mich über einen Boss mit so einer Schreibe kaputtlachen. Und du willst doch sicherlich den Repekt der Untergebenen innerhalb deines Wirtschaftsimperiums genießen, oder?
 
@DON666: imperium ? mitnichten. darf man als chef keine bierseligen kommentare abends hinterlassen ohne sich über etikette und wortwahl ausgiebig gedanken machen zu müssen ? und zweitens: wir sind hier nicht in einer anwaltskanzlei, sondern in der industrie, bzw. auf dem bau. da gibts wohl selten höflichkeitsfloskeln über die schöne krawatte des kollegen ;)
 
@lazsniper2: Okay. ;)
 
Warum fällt mir bei solchen Nachrichten der CDU immer wieder ein das 45 die NSDAP verboten wurde und im gleichen Jahr die CDU/CSU gegründet wurden ?
 
@marcol1979: Mit dem Vergleich verharmlost du die NSDAP. Wobei viele ehemalige NSDAP-Mitglieder zur CDU/ CSU gingen.
 
Super, das bringt ja auch soviel. Entweder jeder einzelne Internetuser auf der ganzen Welt (und auch die Astronauten über der ganzen Welt :-)) ist identifizierbar, oder es bringt rein gar nichts in einem "Welt weiten" Web einzelnen Regionen die Anonymität zu verbieten. Kriminelle Weltweit würden sich doch über uns kaputt lachen wenn in Deutschland solch ein Gesetzt verabschiedet wird.
 
"netzpolitischer Sprecher" - aha - noch nie was von diesen Herren (in den allg. Nachrichten) gehört ... die wollten wohl auch mal etwas (vermeintlich) kluges von sich geben ? Man weiß halt nie, wie ernst man die geistigen Ausscheidungen solcher Leute nehmen muss. Wenn das durchGESETZt würde, käme als nächstes die Pflicht, den Personalausweis offen an der Jacke zu tragen, bzw. im Sommer halt in transparenter Hülle an Trageschnüre, die man sich um'n Hals hängen kann ... daran können die Strafverfolger dann auch gleich ziehen und zerren, falls man sich der Identifizierung entziehen will ... Warum werden wir nicht gleich einfach alle wie unsere Katzen gechipt ? Kleiner RFID-chip subkutan tut gar nicht weh und wäre noch viel praktischer als diese altmodischen Personalausweise ... Ach Leut'z - warum gibt es unter'm Normalvolk überhaupt noch jemanden, der bei der Wahl gültige Stimmen abgibt ? Wer zwingt diese Parteien-Diktatur endlich dazu echte Demokratie einzuführen ? Die Piraten wohl leider auch nicht ... Also bitte, bitte geht hin, zur Wahl und macht ein großes Kreuz über den ganzen Zettel ! Das was sich dort anbiedert hat sich in der Vergangenheit durchweg UNWÄHLBAR gemacht, oder war's halt schon immer !!
 
@Hobbyperte: Echte Demokratie ? Wie in der Schweiz, wo es eigentlich nur einen großen konservativen Medien/ Zeitungsverlag gibt und vor einem Volksentscheid dann den Menschen sagen für was sie so stimmen sollten ? Alle westlichen Demokratien wurden durch die Eliten korrumpiert. Sind doch alles gelenkte Demokratien oder besser Plutokratien. (Schramm: http://www.youtube.com/watch?v=urvK7_OCpjQ und Die innere Pressefreiheit: http://www.youtube.com/watch?v=SafyU8LgWE0
 
@ephemunch: Nuja - ich denke jedem der sich mit dem Zeitgeschehen auseinandersetzt ist bewusst, das es keine "echte Demokratie" in Reinform gibt und systemisch bedingt (vermutlich) nie geben wird, weil das zumindest bis ins allerletzte Detail einfach nicht umsetzbar wäre. So gesehen ist eine solche Forderung natürlich auf Verbesserungen gerichtet, die denn immer möglich sind. Und gerade mit den Möglichkeiten des Internet wäre es auch möglich sich einer solchen "echten Demokratie" schon sehr stark anzunähern, wenn dies gewollt wäre. Bei uns ist es doch wenigstens so, das man (noch) das Gefühl hat, das Stimmverhalten der Bürger wird nicht vollends manipuliert (kleiner "Missgeschicke" bei der Auszählung mag es immer mal geben) und so betrachtet, wäre eine Situation mit mehr als 50% ungültiger Stimmen durchaus denkbar ... womit die Polit-Kaste gezwungen wäre Farbe zu bekennen, ob sie ihr Geschwätz von Demokratie ernst meinen, dann müsste ja ein ehrlicher Diskurs mit entsprechenden Anpassungen folgen ... oder ob man dann einfach auf Basis irgendwelcher abstruser Notstandsgesetze weiter macht wie gehabt ...
 
Und ich will die CDU verbieten..
 
@GlockMane: ich würde alle Parteien verbieten. Und gerade die Politelite der etablierten Volksparteien müssten längst ständig vom Verfassungsschutz "beobachtet" werden, wenn man an all die missratenen Gesetze denkt, die in besonderer Häufung seit der Wende vom BVerfG kassiert wurden ... Wer verfassungswidrige Gesetze macht - und das trotz sicherlich hochkarätiger "Beratung" - der muss doch ein Verfassungsfeind sein - oder ? Verräter am Volk sind eh die meisten von denen die da vornehmlich auf das eigene Wohl bedacht sitzen ...
 
Die schießen einen Bock nach dem anderen. Ich bin für die Abschaffung der Politik!
 
Bitte auch Mützen und Klamotten verbieten! Die verschleiern die Identität. Mal wieder lächerlich, was die CDU "Politiker" wünschen.
 
@chris11: also FASCHING verbieten ? das hatten wir doch schon 1991 wegen dem Irak-Krieg, und das wegen ca. 9 Toten auf US-Seite (von den toten Irakern sprach natürlich niemand!)- und das deutsche Volk machte ohne zu murren mit !
 
"wehret de Anfängen". Werdet zornig. Wir dürfen uns unsere Freiheit nicht von solchen auf Zeit gewählten Menschen nehmen lassen. Das sind keine Volksvertreter mehr. Das sind Handlanger des Teufels.
 
@PCLinuxOS: Dafür wurde auch schon gesorgt. § 129a StGB. Willkürliche Observierungen + Gruppen als Terroristen oder ähnliches darstellen und dann aus dem Verkehr ziehen. Es ist nicht mehr einfach zornig zu sein und sich zu wehren, ohne die geballte Staatsmacht zu spüren. Anscheinend ist es heutzutage in der BRD auch einfach unliebsame Personen in die Psychiatrie zu bringen (Mollath) oder unliebsame Steuerfahnder als psychisch krank zu bezeichnen und sie zu entlassen, weil sie zu tief gebohrt haben und einem FDP-Politiker (Steuerhinterzieher) auf die Spur gekommen sind. Unter Merkel-CDU verkommt diese ''Demokratie'' hier immer mehr. Umso erstaunlicher ist ihre angebliche Beliebtheit in der Bevölkerung.
 
@ephemunch: die einfachste und legalste Form des Volkszorns, ist je eben die Stimmabgabe bei den Wahlen ... ggf. eben auch einer bewußt ungültigen Stimme ! Wenn das mal nur alle Nichtwähler begreifen würden ...
 
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

Benjamin Franklin
 
@mr.return:

Nennt man auch Resonanz Gesetz.
Umso mehr Sicherheit und Unterdrückung umso mehr wird um die Freiheit gekämpft.
Dunkel mächtige begreifen das nicht, und darum Scheitern sie immer.
Was auch wieder gut ist so tun diese jämmerlichen Versager immer Versagen.
 
Tut mir leid, dies zu schreiben, aber ich finde diesen Artikel richtig schlecht. Er kommt mir nicht sachlich vor, wenn Wörter wie herumgeschnüffelt benutzt werden. Es passt einfach nicht zu dem Niveau, welches ich von WF erwarte. Der Autor darf gerne seine Meinung äußern, aber dies nicht durchgehend im Artikel, sondern in einem abgetrennten Abschnitt.
 
@henne_boy: Niveau <> WF !
 
Achja, bald stehen die Wahlen an. Ratet mal wer Stimmen verlieren wird? =)
 
@nh: Die CDU sicher NICHT, wenn man den aktuellen Umfragen glauben darf (aber das tue ich eh schon lang nicht mehr...)
 
@pubsfried: Weil die Nichtwähler nicht wählen gehen ... und weil der Großteil vom Rest das wählt was er immer gewählt hat, ohne je drüber nachzudenken ... und schließlich sind diese Umfragen auch ein Instrument der Manipulation, daher sollte man sich das gar nicht erst ansehen/-hören !
 
@Hobbyperte: yep, zustimm. Auch fehlen in jeder Statistik die Nichtwähler
 
@pubsfried: Was schrieb Thomas Wieczorek in seinem kleinen Buch über die deutsche Politik: "Die Nichtwähler-Fraktion ist noch immer die stärkste Fraktion."
 
..... manchmal denke ich das die CDU die Nachfolgepartei der NSDAP ist?

Warum wohl?
 
Oh man, diese religiösen Fanatiker sollten mal den Weihrauch weg lassen. Wenn ich gleich meine Einkaufstour starte, bin ich doch auch anonym unterwegs. Sollte ich mich dabei auffällig Verhalten oder gar was unrechtes tun, gerate ich allerdings schnell in den Fokus der Behörden. Naja genauso ist es im Netz. Mach ich da nichts Verbotenes, bleibe ich anonym. Lade ich mir aber z.B. irgendwelche Chart-Hits über Torrent (also Musikstücke die ich mir auch übers Radio laden könnte) dann gerate ich auch im Netz ruckzuck in den Fokus der Ermittler. Nur sind das dann keine Beamten, sonder irgendwelche Privatschnüffler, die damit ihr Geld verdienen und zwar pro Kopf.
@cryoman: VOLL DANEBEN! Christ-Demokraten und Nazional-Sozialisten haben nichts gemein.Erstere sind religiöse Fanatiker, die vorgeben, nach demokratischen Grundfesten zu handeln, das Volk aber nicht mitreden lassen bei wichtigen Entscheidungen.Naja und letztere sind, wenn überhaupt, nur sozial gegenüber ihrem eigenen Volk bzw. dem was sie dafür halten ;)
 
Big Brother is watching you, ja, davon träumen sie die schwarzen...und alles zum Wohle des Volkes...blablabla...leider wird es irgendwann so kommen, da bin ich mir zu 100% sicher...Stasi2...
 
Wow die komplette WF Community ist sich einig! ...Bis auf iPeople :D
 
Für Lobbyisten (Fernsteuerer) sind nur Parteien interessant die an der Macht sind, egal welcher couleur. Und Parteien die der aktuellen Regierung zu Mehrheit verhelfen können. Beispiel Rot/ Grüne Schröder Regierung oder Schwarz/Rot Merkel Regierung und aktuell Schwarz/Gelb Merkel Regierung. Selbst zu Kohl Zeiten waren viele Politiker schon "Remote Controlled" durch Lobbyisten. Seit Schröder ist das so "normal" geworden das es kein Bürger merkt oder Wahr haben will oder einfach hinnimmt. Das optimale Wahlergebnis bei der nächsten Bundestagswahl wäre für die Lobbyisten eine Schwarz/Rote Regierung! Das würde die Arbeit für die "Fernsteuerer" wesentlich vereinfachen weil Schwarz/Rot eine deutliche Mehrheit im Bundestag hätte und somit Gesetze einfacher "gekauft" werden können. Warum ist die Bundesrepublik Deutschland der Aufforderung, von UN und EU, die schon seit mehr als 10 Jahren besteht, ein Antikorruptionsgesetz zu installiern, noch nicht nach gekommen? Ach ja, die Politik hat keine Zeit dazu, es gibt einfach zuviel Krisen. Banken retten hat Vorrang weil da kommen ja die Lobbyisten mit den "dicksten" Geldkoffern her. Unter anderem sorgen die sich auch um Politiker nach deren aktiven Zeit und vermitteln lukrative Posten in der Wirtschaft !!!
 
"Die CDU will"..... da kann man eigentlich schon aufhören zu lesen. haben die in letzter zeit irgenwas gemacht ausser geistigem Dünnpfiff?
.....................................................................................
Alleine schon wie sie sich mit der Energiewende brüsten, nachdem sie selbst das Jahrzehnte lang blockiert haben....... - Man kann zu den Themen stehen wie man will, Glauben kann man denen eh nichts mehr wie es scheint (Wir zahlen nichts in den ESM - ja ja)
 
Die Christen sind jetzt schon fast so bekloppt wie die Moslems und das andere Glaubensgesocks! Fehlt nur noch ne Internetsteuer und nen Internetführerschein!
 
@Hans Meiser: Wo fanatische Religion ist, ist auch Krieg...."jetzt schon fast" kannst du auch weglassen!
 
Sowas kommt dabei heraus, wenn sich Leute über Dinge den Kopf zerbrechen, von denen sie nicht die geringste Ahnung haben. Im Internet gibt es keine Anonymität. Hat es nie gegeben, und wird es auch nicht geben. Wer sich auch nur anssatzweise damit befasst, wie ein IP-basiertes Netzwerk funktioniert, der wird ganz schnell erkennen, warum echte Anonymität in einer solchen Umgebung schlicht unmöglich ist. Verschleierung ja, aber die kann man aushebeln bzw rückgängig machen. Aber selbst wenn es möglich wäre, sich tatsächlich anonym im Internet zu bewegen: dann wäre das verdammtnochmal unser gutes Recht! Warum wird denn nicht verlangt, daß wir uns ein Schild mit unserem Namen und unserer Anschrift um den Hals hängen, wenn wir das Haus verlassen? Immerhin könnte man auf diese Weise Verbrechen viel schneller aufklären, eventuelle Zeugen müssten sich nicht stark fehlerbehaftete Täterbeschreibungen aus der Nase ziehen. Leute die auf Bahnhöfen fragwürdige Gepäckstücke abstellen, könnte man anhand dieser Maßnahme mit einer simplen Videoaufzeichnung zweifelsfrei überführen. Alles Schwachsinn? Ich finde, das wäre nur logisch in einem Überwachungsstaat, wo der Wunsch nach Anonymität generell kriminalisiert wird!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum