TV-Aufzeichnungen trotz Online-Videos sehr wichtig

Trotz der zunehmenden Verfügbarkeit von Fernsehinhalten im Internet verlassen sich noch zahlreiche Nutzer eher auf eigene Aufzeichnungen, wenn sie nicht pünktlich zur Ausstrahlung Zeit haben. mehr... Sony, Fernseher, 4K Bildquelle: Sony Sony, Fernseher, 4K Sony, Fernseher, 4K Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe den Hype nach TV-Aufzeichnungen noch nie verstanden. Qualität der Inhalte / Dauerwerbesendungen mit Film- Sendeschnippseln / Wiederholungen auf laufenden Band. Wozu noch aufzeichnen?
 
@fazeless: ich tus auch nicht aber ein grund wäre, viele gute filme kommen heute nicht mehr im fernsehn, oder zu zeiten an denen garantiert niemand zeit hat. wenn man fast kostenlos aufnehmen kann spart man sich halt den kauf.
 
@fazeless: Vielleicht weil es leute gibt, die einen Fim sehen und die Möglichkeit bekommen wollen, die Werbung zu überspringen?
 
@iPeople: Wer keine Werbung will sollte den TV abschaffen. Es gibt auch andere Möglichkeiten Filme zu sehen. Ohne Werbung. Ja, auch legal, wenn man das will. TV ist absolute Zeitverschwendung. Wer zu dumm ist das zu verstehen drückt minus.
 
@JSM: Worin besteht der Unterschied Deiner sogenannten Zeitverschwendung zwischen "den Film aufzeichnen" und sich den Film irgendwo "legal besorgen"? Im übrigen gibt es auch Sender ohne Werbung. Also was genau willst Du aussagen?
 
@iPeople: Wer den Film aufzeichent muss erstmal die Kiste programmieren, bzw. auf den Aufnahmeknopf drücken. Anschließend hat er (abgesehen von ein paar Ausnahmefällen) eben doch pervers viel Werbeunterbrechungen drin. Bis man die übersprungen oder rausgeschnitten hat kann man sich den Film auch wo anders, ohne Werbung besorgen. Abgesehen davon das ja auch im Film schon Werbung und Senderlogos eingeblendet werden. Ja, es gibt Ausnahmen ohne Werbung, aber die wenigsten Filme aus den Kinos werden da Ausgestrahlt, das sind meistens die berüchtigeten Werbesender wie RTL, Pro7 usw... Sogenannte Zeitverschwendung ist es die Filme dann zu sehen wenn sie ausgestrahlt werden, mit Werbung und fester Sendezeit. Nimms nicht persönlich, wollte dich nicht angreifen. Aber so unlogisch ist mein Gedanke nun auch nicht.
 
@JSM: Versuch doch mal nicht von Dir auszugehen und nimm einfach den menschen, der lediglich einen Film aufnhemen (oder Serie, oder Doku, Talkshow .... whatever), diese gucken und wieder löschen will. Warum sollte der einen anderen Aufwand betreiben, als einfach den Videorekorder zu programmieren. Den interessiert nicht, ob er bei Werbung kurz die Skiptaste nutzt oder das Senderlogo in der Ecke. Der will einfach nur den Film gucken. Und von genau diesen Leute scheint es eine Menge zu geben. Deine Definition von "Zeitverschwendung" wird doch genau von diesen Leuten widerlegt, denn diese interessieren sich nicht für feste Zeiten, außer wenn sie den Videorecorder programmieren.
 
@iPeople: ich habe z.b. auch den bachelor aufgenommen.. wie mein controlling dozent immer meinte "ich lese auch express, weil man halt wissen muss, was auf der straße abgeht".. recht hat er. einige leute nehmen das mit dem "niveaulosen fernsehen" einfach zu ernst. der punkt ist einfach der, dass man in der lage sein sollte zu unterscheiden zwischen verschiedenen fernsehformaten. ich lese genug, schaue mir tolle dokus an, aber ich muss nicht so tun, als würde ich einen auf megaintellektuell machen und alles was nur auf unterhaltung ausgelegt ist, komplett ignorieren.
 
@iPeople: Versuch doch mal mich zu verstehen. Ich guck seit Jahren kein Fernsehprogramm mehr, habe es mir vollkommen abgewöhnt mich nach irgendwelchen Zeiten zu richten. Wer nicht zu Hause ist muss zum aufnehmen eben programmieren, wer Werbung aufnimmt muss diese eben überspringen, (wenn überhaupt möglich)Ich empfinde es als absolut rückständig sich noch nach einem fest vorgegebenen Programm zu richten, egal ob zum aufnehmen oder zum gucken. Nur weil die meisten zu faul sind und sich den Müll noch bieten lassen gibt es überhaupt noch feste Programme. Stell dir mal Youtube mit diesem Prinzip vor, das würde sich auch kaum jemand bieten lassen. Es ist einfach veraltet und darauf wollte ich hinaus. Warum gibt es noch keine Sender (nicht bezahlsender) wo man sich selbst aussucht was wann läuft? Technisch wäre es seit Jahren möglich.
 
@luckyiam: Richtig, es ist einfach Unterhaltung ... jeder wie er mag.
 
@JSM: Ich versteh Dich ja, ich versteh nur nicht, warum Du Deine Volieben aud die ganze Welt portierst. Die Leute wollen es halt nicht, Punkt. Und deswegen gibt es sowas nicht.
 
@JSM: Ich sehe das immer noch anders.. Ich kann dich zwar verstehen und grundsätzlich hast du Recht, aber ich habe beispielsweise ein recht beachtliche Filmesammlung zu Hause. Leider gucke ich nur viel zu selten Filme.. warum? Weil ich mich nie entscheiden kann. Wenn z.B., wie gestern Carlito's Way im Fernsehen kommt, bin ich quasi dazu gezwungen es zu gucken. Komische Sache.. aber ich ertappe mich dabei immer wieder :D Irgendwie ist man dann eher dazu geneigt mal was zu schauen, als alleine zu überlegen "och, was könnt ich denn ma heute gucken?" - Geht das anderen auch so? :D
 
@JSM: gut, dass ich mich so gerne bevormunden lassen möchte.. gestern abend z.b. auf kabel 1 classics noch der pate 1-3 aufgenommen und heute morgen ne doku.. beides in hd. wo ist das problem?
 
@fazeless: mir fällt noch ein, man kann gemütlich von der arbeit kommen, essen machen und ohne stress weit nach 20:15 seine lieblingssendung einschalten, wenn man sie automatisch programmiert mitlaufen lässt. zusätzlich überspringt man dann die werbung.
 
@fazeless: Man nimmt einfach die Nachtwiederholung auf. Die ist z.B. im Fall von ProSieben meistens ungeschnitten und manchmal auch ohne Werbeunterbrechung (zwischen 2 und 5 Uhr verkauft sich scheinbar keine Werbung). Das Erste und ZDF haben die blöde Angewohnheit "teure" Filme immer nach Mitternacht zu senden. Wer also morgens früh raus muss, ist auf einen Videorekorder angewiesen. Dieser "Videorekorder" ist in meinem Fall ein TV-Server, also beschränkt sich der Aufwand auf zwei Mal klicken. Und Filme sind üblicherweise auch danach nicht in den Online-Mediatheken verfügbar und wenn, dann nicht in HD. Achso: Werbung kann man mit einem Klick überspringen ;-)
 
@fazeless: onlinetvrecorder.com ist ein gute alternative zum Klassiker.
 
den Müll was die da senden will einer aufzeichnen?
 
@shriker: Ab und an kommt auch noch was Anderes als "Familienfälle" und "Berlin Tag und Nacht" ;-)
 
@jigsaw: Ich weiß auch nicht. Haben die alle nur ein einziges Programm, das dann leider auch noch "RTL II" heißt?
 
@jigsaw: Brauchbar war, für mich, nur Das Literarische Quartett, auch wenn ich Reich-Ranicki, besonders seine Stimme, nicht ausstehen kann! Selbst die Dokus machen keinen Spaß mehr, ohne BR-Player hätte ich nicht mal einen Fernseher.
 
@hhgs: jep, das hatte ich auch öfter aufgenommen, ich hab den Marcel da allerdings immer gerne gemocht ;-) Ich denke es ist wie DON666 schreibt: Im Prinzip gibt es genügend Sendungen/Sender, da ist für jeden was dabei, es wird halt nur meist jegliche Diskussion von vorneherein auf diese Schmuddelsender heruntergebrochen.
 
@jigsaw: Also ich gucke jeden Montag der letzte Bulle und Do Cobra. Ist einfach lustige entspannung. Dann kommen auf Discovery HD sehr viele geile Dokus. Die Zeichne ich auch Regelmäßig auf und lege sie auf meinem Media Portal ab.
 
@shriker: Ich bin gerade auch höchst verwirrt?! 1/3??? Unfassbar...
 
Fernsehen wird ja immer schlechter also warum sollte man da jemals etwas aufnehmen?
 
@Menschenhasser: Wenn man die Aufnahme anschaut ist sie immerhin viel besser als das Programm, das sich in der Zwischenzeit noch mehr verschlechtert hat. ;-)
 
@chrisrohde: ;)
 
Da ich mir bei den heutigen Werbepausen beim altern zusehen kann wen ich mir einen Spiegel vors Gesicht halte, schneide ich sie lieber raus .
Bringt pro Film 45 min die ich sinnvoll vertrödeln kann z.B Farbe beim Trocknen zusehen .
 
"beschränkte Aufnahmefunktionen"? Auf meiner Enigma2 basierten Vu+ Ulitmo habe ich davon bisher nichts mitbekommen. ;-) Sky (HD) und andere Sender sind problemlos aufzunehmen und außerdem muss ich mich nicht mit dieser sinnlosen und schwachsinnigen Jugendschutzvergewaltigungsmörder-PIN herumschlagen.
 
@seaman: Bei Sky gibt es sowieso keine Aufnahmebeschränkungen.
 
wenn jetzt noch die "reality-TV" gucker von RTL2 es schaffen würden, ihre Sendungen aufzunehmen die während ihres Termins bei der ARGE liefen, verdoppelt sich die Zahl derer [/Klischee]
 
Scheint cool zu sein gegen das TV Programm zu wettern, und dann immer mit den gleichen dummen Parolen. Hartz 4 TV usw. usw. Es gibt auch noch was anderes als RTL2 und das ganze Nachmittagsprogramm. Ich wollte nicht auf die ganzen guten US Serien verzichten. Bsp.: Eureka, Criminal Minds, Navy CIS, Warehouse 13, Spartacus, Californication, Sons of Anarchy, Prison Break...ich könnte endlos so weiter machen.
 
@Krucki: Wenn diese Serien auch den O-Ton hätte würde ich dir zustimmen, aber die deutsche Synchro kann man meist vergessen. Besonders übel finde ich es wenn sie selbst Witze vergeigen die man 1:1 hätte übersetzen können.
 
@Johnny Cache: Die Argumentation kann ich verstehen bei Leuten die Englisch sehr gut können. Ich kann es leider nur mittelmäßig und ich würde etliche Zusammenhänge etc. beim O-Ton gar nicht erst mitbekommen.
 
@Johnny Cache: kann man das nicht bei manchen Sachen? Glaube aber nur wenn man Sky/Entertain hat, oder? Ansonsten sind so schlecht die Dubs auch nicht.^^ gibt schlimmeres (ich sag nur Bereich Anime xD)
 
@StefanB20: Daß es auch schlimmer geht ist nicht unbedingt ein zu erstrebender Qualitätsstandard, auch wenn man oft das Gefühl bekommen könnte daß es genau so läuft. ;)
 
@StefanB20: Am besten sind die Russen, bei denen "dubbt" ein einziger Sprecher für alle Stimmen ohne jede Emotion den kompletten Film ^^ Ich kann übrigens englisch gut und schau trotzdem oft deutsch gedubbte Filme oder Serien, einfach weil ich eine Konzentrationsschwäche hab und so schon Probleme einer Sache bis zu 120min zu folgen, ohne es mir noch zu übersetzen. Das Leid an der Sache ist dann dass man es eigentlich immer irgendwie mitkriegt, wenn Witze durch die Übersetzung kaputt gemacht wurden. Da wünscht ich mir manchmal ich könnt garkein englisch... ^^
 
@Johnny Cache: Schön für dich! Aber guck doch bitte mal über deinen Tellerrand! Dann wirst du feststellen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass jeder so gut Englisch kann, um sich US-Serien im O-Ton "stressfrei" anzusehen. Mit "stressfrei" meine ich, dass auch deutsche Untertitel häufig nicht die optimale Lösung darstellen, wenn man einfach mal entspannt auf der Couch liegen will und sich berieseln lassen möchte. Ich selbst habe mir auch schon oft Serien im englischen O-Ton und mit deutschen Untertiteln angeschaut, aber wirklich "Spaß" macht das nicht. Mein Englisch ist auch eher mittelmäßig. Soll heißen, bei schnellen und "undeutlich" gesprochenen Szenen entgeht mir schon mal der Kontext und ich bin zumindest auf deutsche Untertitel angewiesen. Aber was ich des öfteren auch schon gemacht habe und was ich jetzt bei Homeland auch wieder machen werde ist, erst die deutsche Fassung anzusehen (läuft derzeit Sonntags gegen 23Uhr auf Sat1) und wenn die Staffel vorbei ist, werde ich sie mir auch sicherlich nochmal in englisch ansehen. Da ich dann die Story schon kenne, fällt es mir (erfahrungsgemäß) auch wesentlich leichter es in englisch zu verstehen bzw. es vom Kontext her nachzuvollziehen, ohne zwingend auf deutsche Untertitel angewiesen zu sein.
 
@seaman: Du hast es erfaßt. Genau so und nicht anders lernt man auch gut englisch. Nach ein paar Seasons sollte man das schon so gut beherrschen daß man es dann auch nicht mehr vorher auf deutsch ansehen muß. Das größte Problem was die meisten Leute haben ist daß sie anfangen einen Satz völlig aufzugeben sobald sie ein einziges Wort nicht verstehen, dabei verstehen sie deutsch ja auch wenn einer vor sich hin nuschelt und man Teile nicht versteht. Einfach auf den Kontext achten und sich nicht an den Vokabeln aufhängen.
 
@Krucki: Scheint cool zu sein beschissene Serien cool zu finden :D Prison Break fand ich ja am Anfang noch spannend usw, aber nach dem gefühlt 25sten Ausbruch wurds mir echt zu blöd. Wenn ich mir vorstelle das es Leute gibt die sich das noch mit Werbung und ständigem Kliffhanger am Ende antun...*facepalm*
 
Mama, der hat meine Serie schlecht geredet!! :P
 
@- Komm, lass uns diskutieren! :)
 
Ich zeichne sehr viel auf, vor allem Spielfilme (denn ja, es gibt sie, die guten Spielfilme im TV) und allerlei Dokus etc. Letztere lösche ich, wenn ich sie gesehen habe, bei den Filmen archiviere ich aber auch einiges, mitlerweile fast 3 TB Material. Auf diese Art und Weise habe ich meine 'eigene Sendeanstalt', meine eigenen Sendetermine und verdanke der Vorspulfunktion, sein Jahren keine Werbung mehr gesehen haben zu müssen. Mein TV-Erlebnis ist damit grossartig, beeindruckend und ein fantastisches Nutzererlebnis ;)
 
@kleister:als Entertain-Nutzer mache ich es ähnlich.Besonders zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) macht richtig Freude.Und die Bildqualität ist gegenüber Kabel-TV wesentlich besser.
 
@kleister: Genauso gehe ich auch vor. Ein weiterer Teil wird als Podcast-Stream über Apple-TV angesehen. Somit kann man sich Aufnehmen und Verwaltung sparen.
 
Ich zeichne auch hin und wieder auf, in der Regel GTMs. Der Vorteil ist halt dass die Qualität besser ist als der getauschte xvid-Krempel oder gar der gestreamte Kram mit unter 500kbit der Sender... Außerdem archivier ich gern während Streams nach einigen Tagen entweder kostenpflichtig werden oder bei den Öffentlichen ganz verschwinden.
 
Die Fernsehschauer sind doch selbst Schuld! Wer so Dreck wie HD+ usw. auch noch bezahlt dem ist eh nicht mehr zu helfen. Ihr seid selbst Schuld an der Situation!
 
Nix geht über OTR!
 
Durch die Aufnahne von TV Programmen Legitimiert man sich die Serien und/oder Filmen zu besitzen.
 
Natürlich nimmt man weiter auf - schließlich ist Online vieles nur 7 tage lang (kostenlos) verfügbar. Richtig nervig finde ich im ÖR, das teilweise Beiträge wegen fehlender online-rechte rausgeschnitten werden (zB Sportberichte in der tagesschau)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles