Telekom bringt Firefox OS-Smartphone nach Europa

Die Deutsche Telekom will als erster Mobilfunkanbieter ein Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Firefox OS des Open Source-Unternehmens Mozilla auf den europäischen Markt bringen. mehr... Smartphone, Handy, Firefox OS Bildquelle: Mozilla Smartphone, Handy, Firefox OS Smartphone, Handy, Firefox OS Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zum glück habt ihr nicht das Video verlinkt. Was hat sich die Telekom dabei gedacht das Vorserienmodell des Alcatel One Touch Fire so zu zeigen? Hätten sie wenigstens eine richtige Kamera benutzt...Klar ist es Alpha-Software oder Beta oder was auch immer, aber gut sieht es nicht aus. Da sehe ich mehr Chancen für Ubuntu.
 
@hhgs: Ich denke FirefoxOS wird primär in Unterklasse- bzw in Billigsmartphones drin sein. Soll eher eine Alternative für Symbian Meego und Bada darstellen.
 
@Sapo: Symbian, MeeGo und Bada sind Betriebssysteme für richtige Smartphones. Das N9 (MeeGo), N8 oder E7 (Symbian) würde ich nicht als Billigsmartphone bezeichnen. FFOS ist wohl eher eine konkurrenz für die Asha-Serie von Nokia. Diese arbeitet nicht mit Symbian, sondern mit Series 40.
 
Aha. Bei Windows Phone und speziell bei den Lumia-Geräten hat man sich am Anfang total quergestellt, weil man nichts riskieren wollte und WP noch nicht so die Verbreitung hatte. Aber bei Firefox OS, welches absolut unbedeutend ist und pure Zeitverschwendung für die Entwickler war, heißt es, dass man gerne für mehr Wettbewerb sorgt...
 
@sushilange2: Aufgrund der Offenheit von FirefoxOS und der einfachen Anpassbarkeit, ist die Telekom natürlich interessiert daran. Magenta UI! Yeah!
 
@noneofthem: Würde ich auch sagen. T-Kotz will da ein enorm hingeklatschtes UI in Magenta und mit schön Werbung rüberhaun. Yiieeeha. Wann lernen die Hersteller es eig., das dabei noch NIE (!) was vernünftiges rübergekommen ist?
 
@SpiDe1500: "T-Kotz" - ein überzeugendes Argument!
 
@Kiebitz: "T-Kotz" ist kein Argument, sondern ein rhetorisches Stilmittel. Wohl in der Oberstufe krank gewesen, hm?
 
@SpiDe1500: Und welche Note gab dir dein Hauptschullehrer so im Durchschnitt dafür ?
 
@sushilange2: Firefox hat als Browser eine grosse Bedeutung und das Betriebssystem setzt auf offene und plattformübergreifende Internetstandards. Das ist durchaus vielversprechend.
 
@chrisrohde: Ich würde eher sagen, dass Firefox nur noch eine mittlere Bedeutung im Browser-Bereich hat. Bei 20% und weniger Marktanteil sehe ich keine "große" Bedeutung. Zumal es mit Firefox immer weiter bergab geht. Das OS ist aber wie gesagt total überflüssig. Der Markt ist gesättigt. Nur noch große haben die Möglichkeit mit Gewalt und Geld etwas auf den Markt zu drücken. So hat MS nen langen Atem um WP zu etablieren, was ja auch gelingt. Samsung kann es sich leisten Bada bzw. Tizen für Low-End-Geräte zu verwenden. Mozilla hat weder das Geld noch die Größe, um ein OS zu etablieren. Die mobilen Betriebssysteme sind eh fast alle identisch und unterscheiden sich nur in ein paar kleinen Dingen und ansonsten im Aussehen und dem Bedienkonzept. Also reicht es aus, Android zu verwenden und nach belieben optisch anzupassen. Da benötigt man kein Firefox OS. HTML5 ist eine riesige Blase. Es wird viel zu hoch gehyped und ist nicht das Allheilmittel. Es wird weiterhin native Apps geben und es gibt auch gute Beispiele wie Facebook, wo man zur nativen App zurückgerudert ist.
 
bin gespannt - für mich eine option allein daher weil mozilla eine stiftung ist - non profit orientiert
 
@g100t__: Genau. Eine Stiftung lebt von Luft und Liebe. Lidl ist auch eine Stiftung:)
 
und wieder schön vollpflastern mit tcom crapware <3 wann lernen die provider endlich, dass sie sich einen besseren ruf machen, wenn sie einfach die finger von den systemen lassen würden? ich versteh es einfach nicht.
 
@Mezo: Wenigstens sind Hardware Brandings seltener geworden, Software kann man ja zum Glück noch ersetzen.. Aber mir gehen bei Android Geräten selbst die Herstelleranpassungen (TouchWiz usw.) auf die Nerven, lieber ein cleanes Android oder CyanogenMod..
 
Und wie bringt die Telekom das nach Europa, per Trockenschwimmer über'n Ural? (Sorry, die Überschrift ist mal wieder sowas von ..)
 
Ich bin sehr überrascht das dass FirefoxOS so hehypt wird
 
@wydan: Wo wir das denn gehyped?! Das Ding ist so unbekannt wie meine Fußnägel und man liest nur sehr selten auf ausgewählten Seiten davon. Hype = in dem Medien, in aller Munde - das ist hier nicht der Fall!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links