Xbox 3 dürfte im Laufe des Aprils gezeigt werden

Vergangene Woche hat der japanische Hersteller Sony vorgelegt und die PS4 vorgestellt bzw. angekündigt. Nun wartet die Fachwelt auf Microsoft, Redmond wird den Nachfolger der Xbox 360 wohl im April erstmals zeigen. mehr... Microsoft, Konsole, Logo, Xbox 720, Xbox 3 Bildquelle: Recenzjehd Microsoft, Konsole, Logo, Xbox 720, Xbox 3 Microsoft, Konsole, Logo, Xbox 720, Xbox 3 Recenzjehd

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was für Geseier, natürlich wird ein Sony bezahlter Manager behaupten, Microsoft wäre auf einem falschen fuß erwischt worden, während Microsoft genauso gehaupten würde, dass Sony Angestellte auf dem falschen Fuß erwischt worden wären, hätte Microsoft den ersten Schritt getan. Fakt ist, Sony hat nur das gezeigt was sie zeigen mussten - nicht mehr, nicht weniger... lasst doch mal den ganzen Gossip weg...
 
@Rikibu: Ich fand das PS4 Event extrem überflüssig...ausser ein paar Trailern, einem Controller und viel Bla Bla Bla sah bzw. hörte man nichts....
 
@Edelasos: das event hat ja auch nix gebracht, es war eher so ne Angsthasennummer, weil sony fürchten musste dass Microsoft vor sony mit der Sprache rausrückt.
 
@Edelasos: Viel mehr steckt doch auch nicht dahinter ;)
 
Jetzt muss Microsoft auch zurückrudern und gebrauchte Spiele auf der neuen Konsole nutzbar machen. Alles andere wäre fatal für Microsoft. Bin gespannt, was Microsoft zeigen wird. SONY hat mich positiv überrascht.
 
@noneofthem: Ja, da bin ich auch mal gespannt, ob MS an der Spiele-Bindung an den Account festhalten wird... Nach Sonys Ankündigung nun eigentlich unmöglich :)
Ich war auch recht von der PS4 überrascht - da hat sich Sony schon einiges einfallen lassen.
 
@doubledown: Von der SP4 überrascht? Wie das, da wurde doch rein gar nichts gezeigt außer Unreal 4 Engine Tech Demos die schon vor Jahren auf dem PC liefen. Du meinst den Facebook Button aufm dem Controller bestimmt, oder?
 
@noneofthem: interessant, mit wieviel "wenig" man heutzutage konsumenten überzeugen kann. was haben sie denn gezeigt? ja es stimmt, das sony offensichtlich mehr für echte Gamer anbietet als es derzeit Microsoft tut, aber sony verliert zunehmend auch den Fokus. Wie sonst ist zu erklären, dass man sich 30 Minuten lang über social media ausscheißt? welche ernsthaften Gamer interessiert das wirklich während sie spielen? und was war letztlich überzeugend? sony hat watch dogs und destiny vereinnahmt und so getan als wären beide Entwicklungen PS4 exclusive... sind sie aber nich... diese Enginedemos von Epic und Capcom? - haben nix mit echten Spielen zu tun... Killzone 4? wen hat das denn weggeblasen? also spielerisch - optisch zeitgemäß, wenn auch zu bunt, aber was war jetzt spielerisch überaschend? im grunde kriegen wir das gleiche serviert wie die letzten Jahre... nach 7 jahren der Weiterentwicklung isses einfach zu wenig was da als Innovation präsentiert wurde. Das ganze Event wirkte improvisiert - ohne die 3rd partys hätte sony gar nix gehabt womit sie eine pk füllen könnten.
 
@Rikibu: Sie haben sich zumindestens zu Wort gemeldet und bestätigt, dass sie an der PS4 arbeiten. Als erste Info gar nicht mal so schlecht. Jetzt warten sie auf MS mit der XBOX, sodass sie sich an deren Konfiguration zusätzlich orientieren können. Zusätzlich holen sie sich frühzeitig erste Spieleentwickler ins Boot....Was willst du also mehr??? Dass das ein tolles System mit krasser Hardware wird und man immernoch eine Konsole zum Spielen braucht, ist nun mal die Standarderwartung. Wichtiger ist doch, dass die richtige Software zur Verfügung gestellt wird, die das Beste aus der Hardware rausholt!
 
@Schrimpes: die eigentliche Essenz der PK ist, dass die Embargos für 3rd Partys gefallen sind und die jetzt bereits Marketinggetrommel für ihre Nextgen Titel machen können. In Kürze wird dann auch Lucasarts bekanntgeben, dass Starwars 1313, wies letztens gezeigt wurde, auf ps4 lief - während sie in der Vergangenheit behaupteten es liefe auf nem zusammengefrickelten PC (um den NDA zu wahren). das was wichtig wäre, ob man noch dieses Jahr damit rechnen kann (in europa) wäre interessant gewesen.
 
@Schrimpes: "Krasser Hardware" - Ohja, sehr krass, die PS4 Hardware... Nicht.
 
@Rikibu:
Die Frage "was ein echter Gamer ist", ist interessant. Ich gebe dir recht mit dem "social" Zeug, das ist wirklich etwas unfokussiert und interessiert mich rein gar nicht. Ich gehe aber schwer davon aus, dass MS da in die gleiche Kerbe schlagen wird (sie waren mit Xbox Live und den ganzen Avatar-Sachen da eh schon weiter). Ich will mich nach der Arbeit auf die Couch packen und aktuelle Spiele mit hübscher Grafik ohne großes Gefummel (Treiber und all das, womit man sich am PC so rumschlagen darf) spielen, am besten Koop oder Splitscreen mit Freunden (da liegt m.E. DIE Stärke der Konsolen). Solange die Konsolen das relativ stressfrei (z.b. indem sie endlich mal autoupdates implementieren) hinkriegen bin ich zufrieden. Um ehrlich zu sein sind mir diese ganzen "Innovationen" auch relativ egal und wirken oftmals so wie Innovation der Innovation wegen, nicht etwa weil sie das Spielgefühl dramatisch verbessern würden. Kinect und Move sind bisher nur recht unausgereifte Spielereien und bieten einen relativ kleinen Mehrwert für das große Tamtam mit dem sie beworben wurden. Lieber inkrementell das besser machen, was die Konsolen ausmacht und genau das hat Sony hier auf dem Event gezeigt. Ich habe um ehrlich zu sein auch gar nicht mehr erwartet. Das bringt uns zur nächsten Frage: Erwarten wir evtl. einfach ein bisschen zuviel? Nach jedem Event, Google, Apple, Sony usw. ist immer die Enttäuschung groß weil man sehnsüchtig auf sonstwas spekuliert hat.
 
@GlennTemp: ich meine vor allem "echte Gamer" in Hinblick auf die Frage, wer guggt sich so eine Pk nachts um 12 an? das ist nicht die wii fit Elke oder der Wii Sports Franz... das sind eben die Nerds, die neue Hardware am ersten Tag kaufen wollen, schon um des Auspackens wegen... Sony hat mehr exklusive Marken, Microsoft fixiert sich auf das allround entertainment Gedöhns mit apps auf der spielekonsole. interessant dürfte zb. sein, was Microsoft als Playstation plus Derivat zukünftig macht.
 
@GlennTemp: Frage mich, was für Treiber-Probleme das sein sollen. Den PC setzt man einmal auf, installiert alle aktuellen Treiber und das reicht doch schon. Ich hatte nur einmal in meinem Leben Kompatibilitätsprobleme auf dem PC und das war, als ich Age of Empires 2 auf Windows 7 (64-Bit) spielen wollte. Mustte die explorer.exe per Taskmanager schließen und das war es dann auch schon. Man hat immer ne bessere Grafik, als auf ner Konsole, bessere Steuerung (man kann zwischen Maus- und Tastatur oder Controller (in meinem Fall der Xbox360-Controller) entscheiden) und man bekommt alle Updates und DLCs zeitnah! Microsoft und Sony verlangen doch Geld dafür, DLCs von Entwicklern zu betreiben. So sah es bei Team Fortress 2 sehr dürftig aus bei den Class-Updates und heute bei der PS3 mit den Skyrim DLCs. Sind ja nur zwei von dreien verfügbar und die sind in Deutschland gar nicht erhältlich dazu. Frage mich, was andere Leute mit ihren PCs machen, dass sie mit Treibern rumspielen müssen und irgendwelche Kompatibilitätsprobleme haben? o.O Man kann auf der PS4 ja auch keine PS1-3-Spiele spielen. Das sind doch viel größere Kompatibilitätsprobleme, oder nicht? Man könnte höchstens die Xbox 3 sich zulegen, wenn man den Gerüchten von vor zwei bis drei Jahren glaubt, dass man mit Windows 9, Windows Phone 9 und Xbox 3 ein einheitliches Betriebssystem schaffen wolle. Ein Vorteil hieraus wäre, dass man ein Spiel auf der Xbox 3 spielt, Spiel raus aus dem Laufwerk, Spiel rein in den PC und dann weiter am PC spielt. Der Xbox-Games-Kram im Metro-Store ist auch ein Hinweis darauf! Aber nur, wenn das wahr ist, was die Microsoft-Leute vor drei Jahren geleakt haben zum Windows 7-Release. PS: Der Vorteil FÜR MICH wäre heirbei, dass es nicht nur noch Konsolen-Portierungen sind, die ich auf dem PC habe, dass ich ein Spiel nur einmal kaufen muss (auch wenn es nicht Steam als Plattform ist) und dass ich entscheiden kann, ob ich Casual-Gamen will auf der Konsole oder wirklich Hardcore-Gamen am PC. Außerdem wären die Releases zeitnah bis sehr unverschieden.
 
@s3m1h-44: Treiberprobleme gibt es sehr wohl. Dass du davon nicht betroffen warst, hängt sicher auch damit zusammen, welche Spiele man spielt. Wenn man sich aber die readme Dateien durchliest, was ein neuer Treiberrelease für Macken in Spielen ausmärzt, kriegt man schon so ein komisches Gefühl, als hinge das Problem nicht am Spiel sondern an der Technologie der Grafik... was da teils für Bugs behoben werden... auch sonstige Treiber die Kopierschutzkrempel tief ins System schleusen, sind Systemkiller was ich da erlebt habe, dessen Kopierschutzname mir aber jetzt grad entfallen ist.
 
@Rikibu: Also redest du von einem Phantom-Kopierschutz, dessen Name dir nicht einfällt? Genau DAS ist ein Argument für Konsolen! Und Spiele oder generell Software hat immer Bugs. Dass ein Spiel dadurch unspielbar ist, hatte ich nie. Hatte sogar unter GTA IV schon nicht verstanden, was die Leute denn haben! Notfalls isntalliert man den aktuellsten Treiber und gut ist. Aber, dass ein ganzes System zerschossen wird, muss schon eher mit dem Anwender zu tun haben, als mit dem Kopierschutz.
 
@s3m1h-44: dann versuch mal diese kopierschutzkrüppel rückstandsfrei zu entfernen...
aber meine premisse - pcs sind zum arbeiten da - sie sind ein viel zu teures "spielzeug"...
 
@Rikibu: Kommt drauf an. Da ich z. B. bei uns in der IT-Abteilung meine Brötchen verdiene, ist der PC im Büro fürs Arbeiten da, richtig. Aber genau aus dem Grund - weil ich den ganzen Tag "ernsthaftes Zeugs" mit PCs machen muss - habe ich meinen Privat-PC primär zu meiner eigenen Unterhaltung rumstehen. Und als IT-affiner Mensch gehört so was wie Systempflege (Treiber aktuell halten etc.) irgendwie sogar mit dazu, sprich: Es macht mir Spaß. Konsole wäre mir mangels "Frickelmöglichkeiten" zu langweilig, glaube ich.
 
@DON666: Word! Ich überlege seit ca. zwei Wochen schon, ob ich mir eine Wasserkühlung einbauen soll. Das hat man an der Konsole z. B. doch gar nicht! :)
 
@Rikibu: Ich kaufe Spiele generell nur über Steam. Die einzigen externen Sachen, die ich bis jetzt installieren musste waren der Social Club von Rockstar Games für GTA IV und Games for Windows Live von Microsoft auch für jenes Spiel. Beides könnte ich deinstallieren rückstandslos und keins von beiden hat meinem System auf irgendeine Weise geschadet. Dann noch Punkbuster in einigen Online-Spielen, wie CoD:MW1 etc. Man guckt halt vor dem Kauf, ob das Spiel andere Kopierschutzmaßnahmen hat. Steam ist eine, die dafür mindestens 10 Vorteile bietet.
 
@s3m1h-44:
Simpel gesagt: ein Windows PC ist weitaus wartungsintensiver als eine Konsole, was letztlich der Grund für mich war zum Mac zu wechseln und mir eine Konsole zu kaufen. Dazu gehört ein Haufen Zeug: von andauerenden Updates, über die besagten Treiberprobs (die hatte ich bisher mit jedem Windows PC), das ganze rumgenerve mit Firewall beim Multiplayer und Virenscannerei, spontane Bluescreens bei Spielen (hatte ich auch mit jedem PC). Dazu kommen die ganzen lieblosen Konsolenumsetzungen der Spiele, wenn sie überhaupt kommen (Red dead redemption, God of War, Halo usw.). Versteh mich nicht falsch: ich bin nicht gegen PC pro Konsole, im Gegenteil. Manche Sachen spiele ich auch lieber am PC (Starcraft, Dayz), aber für mich ist Konsolenspielen einfach unbeschwerter, da ich keine Zeit und keine Lust mehr habe, dauernd am PC rumzubasteln. Mir reicht es, Windows auf Arbeit zu pflegen, das brauch ich nicht noch in meiner Freizeit und deswegen spiele ich lieber auf der PS3, aber eben nicht ausschließlich.
 
@noneofthem: diese versprechungen sind genauso, wie damals, dass ps2 spiele gespielt werden können und linux auf der ps3 genutzt werden kann. erst wurden die konsolen mit der nötigen hardware für ps2 spiele nicht mehr produziert und dann wurde auch noch später per firmware die linux möglichkeit geändert und ps2 spiele generell verboten, auch wenn die konsolen trotzdem noch die hardware dafür haben.

was sie so versprechen und womit sie werben ist immer die eine seite, sony braucht man nicht trauen. wer das tut, kennt sony nicht. microsoft hat sowas noch NIE gemacht.
 
@noneofthem: Dabei hat Sony gar nicht gesagt, dass gebrauchte Spiele wirklich laufen. Und MS hat bisher nicht gesagt, dass sie nicht funktionieren.
 
@HeadCrash: Doch. Hat SONY gesagt. Quelle: http://www.forbes.com/sites/davidthier/2013/02/21/dont-worry-ps4-will-play-used-games Und hier etwas zu Microsoft: http://www.theverge.com/2013/2/6/3958672/new-xbox-always-online-game-activation-codes-rumor
 
@noneofthem: Naja, solange das nicht irgendwo schwarz auf weiß steht, läuft das unter Gerücht. Bei MS ist es tatsächlich noch nie mehr als ein Gerücht gewesen (was auch genauso im Artikel steht). Der Sony-Typ hat im Interview gesagt "[Consumers] purchase physical form, they want to use it everywhere, right? So that's my expectation," That's my expectation klingt für mich noch nicht nach einer definitiven Aussage. Daher warte ich einfach ab.
 
MS kann nach dem peinlichen Auftritt von Sony ja nur alles besser machen.
 
@fraaay: Der war gut. Du vergisst aber dabei, dass es sich hier um MS handelt...
 
@fraaay: Naja nach den letzten peinlichen M$ PKs auf der E3...^^
 
@Smilleey: Hier, meine lieben WF-Leser, tritt wieder die mysteriöse ,,M$''-Erscheinung auf. Wieso gibt es immer wieder Leute, und dazu auch noch nur auf WF, die Microsoft mit M$ abkürzen? Ist MS nicht schneller getippt als M$? Verstehe das nicht.
 
@s3m1h-44: Das sagt jemand mit dem Nickname "s3m1h-44". ^^
 
@noneofthem: ,,Mitglied seit: 06.06.2008". Da bin ich gerade frisch 16 geworden und hatte jeden Tag CS 1.6 gezockt...
 
@s3m1h-44: Da war ich schon 30. ;-)
 
Und nun??...jetzt wissen wir, dass die XBOX im laufe diesen Jahres vorgestellt wird. Um genauer zu sein, im ersten Halbjahr :)... Wow, damit habe ich jetzt absolut nicht gerechnet. Zum Glück gibts dazu jetzt einen Newsbeitrag [ironie]...Es ist doch klar, dass sie in einem angemessenen Zeitraum auf Sonys Vorstellung antworten müssen ;)
 
@Schrimpes: Nicht jeder ist so weise, wie du!
 
Allein schon mit dem garantierten Release "Holiday 2013 - WORLDWIDE" wird Sony dumm dastehen ;)
 
sollte bei der xbox 3 möglich sein alte spiele, spielen zu können dann wird die xbox wieder auf der 1 sein 100% wie ich finde
 
@BonnerTeddy: Genau wie bei der PS4 wird bei der neuen XBOX eine völlig andere Prozessorarchitektur verwendet.. Eher laufen PS4 Spiele auf der Xbox 3, als die alten Spiele auf der neuen Konsole ;)
 
@GlockMane: auf der xbox360 laufen die meisten xbox1 spiele. da hat sony eine ganz andere einstellung dazu, wie im verlaufe der jahre features entfernen. ;)
 
@GlockMane: Deswegen gab es ja mal das Gerücht, dass die neue Xbox die alte im Bauch hat, quasi als Subsystem, um sowohl alte als auch neue Spiele zu spielen. Aber was hilft die ganze Spekulation, warten wir einfach ab, was konkret angekündigt wird. Beide Boxen werden ja wohl dieses Jahr auf den Markt kommen, also sollten sie weitgehend fertig sein, auch wenn Sony noch nicht so wirklich mit den Spezifikationen rausrücken will.
 
@HeadCrash: Hm, solange sie es dann nicht bei der zweiten Revision wegrationalisieren, wäre das kein schlechtes feature ;)
 
@BonnerTeddy: ich frage mich ernsthaft, wieso abwärtskompatibilität so ein thema ist. hat tatsächlich jemand olle xbox games auf der 360 gespielt oder gar abwärtskompatibilität beim super nintendo bezügl. nes gefordert? ich kauf mri doch ne konsole um die neuen spiele zu spielen. die beste form der abwärtskompatibilität ist, die alte konsole zu behalten...
 
@Rikibu: vermutlich hatte die alle nur atari 2600 - 7800, da war es ja möglich bevor sie sich ne current gen konsole gekauft hatten^^
 
Ich glaube nicht das bei Sony Gebrauchtspiele funktionieren werden.
Weil wozu haben sie dann noch vor ein paar Monaten ein neues System vorgestellt bei dem ein NFC Chip im Datenträger enthalten ist....
 
@spane: glauben heißt nicht wissenn, und da sony gebrauchtspielesperre bereits dementiert hat, is das vom tisch.
 
@Rikibu: Die Aussage von Yoshida auf diese Frage war...

"Wenn man ein Datenträger-basiertes Spiel für die PlayStation 4 kauft, sollte es auf jeder Hardware funktionieren. Das ist alles, was ich sage"

Das ist für mich kein "JA" Gebrauchtspiele funktionieren
 
@Rikibu: Ganz besonderns ist Sony duchaus bekannt dafür Features während des Produktzyklus einfach so zu streichen. Linux gestrichen, PS2 Spiele gestrichen. Es braucht jetzt auch keiner kommen und mir vorzuheulen, dass es eh alles überflüssig ist. Aber wenn ich mir etwas anhand von einer Featureliste kaufe und es dann irgendwann plötzlich nicht mehr geht ist das nicht akzeptabel!
 
@Ex!Li: linux auf der ps3 war doch von anfang an ein gag... oder was für performance hatte das yellowdog linux??? die performance war unterste sau... wer sich da aufs marketing eingeschossen hat der war sehr naiv...
 
@Rikibu: trotzdem könnten später Spiele rauskommen die man evtl nicht mehr weiterverkaufen kann. Sony traue ich das zu.
Klar muss man den Titel dann ja nicht kaufen, man hat dann aber trotzdem die Konsole noch rumstehen.
 
@Rikibu: Es geht hier doch überhaupt nicht um die Performance oder sonstiges. Es geht um das Prinzip Features einfach zu entfernen. Das können die, das haben sie gemacht und evtl werden sie es wieder tun. Ich verstehe nicht, wie man manchmal so naiv sein kann und dem Unternehmen noch in der Hinsich vertrauen?
 
@Rikibu: wann haben sie das dementiert?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles