HP stellt 7-Zoll-Android-Tablet für 170 Dollar vor

Hewlett-Packard wagt sich wieder auf den Tablet-Markt vor und präsentierte im Vorfeld des Mobile World Congress 2013 (MWC) einen Siebenzöller mit Android. Punkten will der Hersteller vor allem über den Preis in Höhe von 170 Dollar. mehr... Hp, Hewlett-Packard, Slate 7, HP Slate 7 Bildquelle: HP Hp, Hewlett-Packard, Slate 7, HP Slate 7 Hp, Hewlett-Packard, Slate 7, HP Slate 7 HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja noch mehr Android-Tabletts. Überschwemmt uns damit! [ironie off]
HP ist doch schonma gescheitert mit ihrem Versuch ein Tablett zu bringen.
 
@Glowbewohner: Ja, aber da war ein anderes Betriebssystem drauf, das kaum einer wollte. Merkst was?
Dennoch ist das Tablet jetzt nicht so wirklich interessant, dann doch lieber ein Nexus 7, welches noch 30€ mehr kostet. Das hat mehr Power, Stock android aber halt keine rückwärtige Kamera die aber eh keiner im Tablet braucht.
 
@FatEric: Also ich sehe schon immer mal Menschen in der Stadt mit einem Ipad am Fotos machen :)
 
@-adrian-: Ich sehe auch Menschen in der Stadt 50m entfernte Gebäude mit Blitz fotografieren. Sinn macht das trotzdem nicht :)
 
@-adrian-: Kürzlich an der Zürcher Bahnhofstrasse: vor dem Apple-Shop ein paar Chinesen mit einem Surface am Fotos machen... xD
 
@-adrian-: Das kam mir tatsächlich auch gleich in den Sinn. Da hat apple mitgedacht. So kann man unter vorspielung falscher Tatsachen sein iPad der ganzen öffentlichkeit zeigen! Mir wäre das sowas von peinlich!
 
@FatEric: mir waers peinlich mit chucks durch die gegen zu rennen - so sind wir alle unterschiedlich :)
 
@-adrian-: Gute Antwort, gefällt mir :) Was mir jedoch nicht gefällt, dass einige wenige meinen, sie müssten ihr Interesse verallgemeinern und auf die gesamte Menschheit beziehen. Design ist eben wie Kunst. Nicht jedem gefällt es, aber deswegen schlecht zu reden, bringt auch kein Ergebnis.
 
@-adrian-: Die antwort ist wirklich nicht schlecht. Aber mit einem iPad fotos zu machen... das ist wie wenn ich mein Steak mitm Löffel schneide. Irgendwie gehts ja schon, aber es ziemlich umständlich und unpassend ;) Aber seht hier, ich habe nen goldenen Löffel!
 
@FatEric: weil du sie nicht brauchst, heisst das nicht dass keiner braucht.
 
@NoMaam: Du bist also einer von den iPad Knipsern...
 
@Glowbewohner: Was spricht schon gegen mehr Konkurrenz?
 
Nichts besonderes, nur Android 4.1? HP sollte mal ihre Hausaufgaben machen..
 
@GlockMane: Finde die Auflösug auch ziemlich crappy. Aber das Tablet kostet ja auch nicht soo viel. Aber wenn man bedenkt, dass das Nexus 7 nur unwesentlich mehr kostet...
 
@GlockMane: Vor allem über den Preis... Das Acer B1 kostet bei vergleichbarer Austattung 119€... In Deutschland sind 170 Doller ja wieder 170€. Daher sollten die echt ml die Hausaufgaben machen.
 
Der Preiskampf im low-budget Level wird sowohl den Herstellern als auch den Kunden nicht zugute kommen. Stichwort Netbook-Manie vor ein paar Jahren: billige Schrottcomputer mit mieser Bauqualität, welche die Gewinnmargen der großen Hersteller massiv senkten und damit für den Abstieg der PC-Industrie und den Niedergang einiger Hersteller direkt mitverantwortlich sind. Wenn das Ziel ist, einen bestimmten Preis zu unterbieten, wird automatisch die Qualität darunter leiden (Stichwort Tiefkühllasagne)
 
@GlennTemp: Das nexus 7 ist echt günstig und wir voraussichtlich noch günstiger werden. Und das Gerät ist echt gut. Es ist zwar nicht eins a verarbeitet, es knarzt etwas, aber von der Hard und Software her isses einfach Top für den Preis!
 
@FatEric: In wie weit wird sich der Preis vom N7 noch verändern?
 
@Smek: Vllt Abverkauf der Bestände in den Läden, wenn ein neues angekündigt wird :) zumindest kann ich mir das vorstlelen
 
@FatEric:
Ich habe selber ein Nexus 7 und finde die Bauqualität (und Teilweise auch die der Software) ziemlich bescheiden, zumindest wenn man besseres gewohnt ist. Klar, für den Preis geht das i.O. aber gut ist anders. Immerhin ist das Gerät softwareseitig mit dem Update auf 4.2.2 wieder stabiler und schneller geworden, aber dieses Update kriegen die Käufer von diesen diversen Billigtablets vermutlich nie bzw. sehr spät.
 
@GlennTemp: Ich habe meines erst kürzlich erworben und somit eine sehr späte charge, wo die meisten mängel nicht vorhanden sind. Ich kann mich echt nicht groß beschweren. Nur gestern ist mir aufgefallen, dass Googlemaps seit dem Update gestern haufenweise grafikfehler produziert.
 
@GlennTemp: Ich fand sie lecker ;)
 
@GlennTemp: HP hätte das Nexus7 nachbauen können, ne Alu-Rückseite draufbasteln, Beats Audio mit rein nehmen und fertig.
Wäre ~50€ teurer als ein N7 und bei guter Verarbeitung echt der Hammer.
Zur Not hätte man sogar noch Cyanogen mit ins Boot holen können und nie wieder Probleme mit Updates..
 
@GlennTemp: Mit dem damaligen Netbook-Hype ist das aber denke ich jetzt nicht vergleichbar. Bei den Netbooks war es einfach so, dass offenkundig wurde, dass bestimmte Leute mobilere Rechner benötigten. Sie wollten halt nicht überall mit einem 15 Zoll Notebook rumlaufen müssen. Außerdem war da natürlich der Preis. Das Problem von Netbooks war nur, dass sie nichts besser konnten, als Notebooks, sie waren einfach nur kleiner und günstiger.
Tabltes sind aber eine ganz eigene Geräteklasse, die sicherlich langfristig Erfolg haben wird. Fürs Internet surfen und Medien konsumieren sind sie einfach 1. Wahl.
Das aber nun weniger Desktops und Notebooks verkauft werden, hat nichts direkt mit dem Erfolg der Tablets zu tun, sondern ist auch eine Folge der geänderten Anforderungen von Kundenseite.
 
@ijones: Nicht zu vergessen die im Vergleich zum Standard-Desktop bescheidene Leistung. Dennoch, ich besitze ein Asus Netbook (allerdings mit 2GB RAM) und Win7 HP (NICHT Starter!). Sauber installiert (ohne diese vermaledeite Bloatware) läuft das Ding für das, zu dem es gebraucht wird, gerade zufriedenstellend und verrichtet seine Dienste zuverlässig. Für unterwegs mit einem vollwertigen OS und dem Formfaktor ist es ziemlich praktisch.
 
@GlennTemp: kann deiner Argumentation nicht folgen. Hilcona hatte auch Pferdefleisch in den Produkten und das bei einem Preis von 3,79€ für 350g mit Sättigungsbeilage, also stimmt das mit der Preis-Leistung als Vergleich nicht. Die niedrigen Preise müssen nicht unbedingt die Qualität mindern, es kann an Stellen gespart werden, die der Kunde nicht braucht. Full-HD braucht man nicht auf einem Tablet, Kamera braucht man nicht, ausreichend Leistung auch für die GPU sollte schon drin sein, aber übertrieben aufgepowert braucht man auch nicht. Der Akku muss stimmen und es muss flüssig laufen, das bekommt man zB bei Acer in gut verarbeitet für einen günstigen Preis. Der Markt der preiswerten Tablets und Smartphones ist untersättigt, die riesigen Margen die sich zB Samsung und Apple da rausnehmen sind übertrieben, daher sind die Preise so hoch und nicht weil diese Firmen tatsächlich bessere Produkte anbieten.
 
@otzepo:
Mir käme z.B. nie in den Sinn "Acer" und "gut verarbeitet" in einem Satz zu gebrauchen. Wir haben halt scheinbar verschiedene Standards, sowohl bei Lebensmitteln als auch bei Hardware.
 
@GlennTemp: ich hatte bislang zwei Acer Travelmates mit denen ich sehr zufrieden bin und die Iconia Tabs bringen auch Spaß und fassen sich wertig an. Gespart wurde beim A21x am Display, ist aber ausreichend, beim A51x spürt man ein kleines Hitzeproblem, dafür ist der Akku so riesig, dass trotzdem 10 Stunden Hochleistungsbetrieb drin sind. Billigfleisch und Fertiggerichte kaufe ich aber übrigens nicht.
 
Das floppt doch genauso wieder...
 
1024 x 600 - Die Auflösung ist angesichts des Nexus 7 doch einfach nur lächerlich! Selbst 100€ wären dafür noch zu viel!
 
@tim-lgb: Man wollte sicher einen gewissen Preis unterbieten ... da in dem Segment bis auf das Display keien Komponente großes Einsparpotential hat, haben sie eben das Display eine Klasse günstiger genommen. Diese Taktik ist jedoch bei einem Gerät dessen wichtigstes Bestandteil das Display ist, eine denkbar schlechte Wahl gewesen...
 
@fieserfisch: das sind doch ~170 ppi, da braucht man Adleraugen um die Auflösung schlecht zu finden.
 
@otzepo: Nicht wirklich! Ich habe ein N4 und ein N7. Beide haben sehr ähnliche Auflösungen, jedoch merkt man die gleiche Auflösung bei größerem Screen am N7 gegenüber dem N4 doch deutlich. Wenn ich mir jetzt überlege wie ein 7" Tablet bei 1024x600 auflöst, dann ist das beim Lesen von Texten doch denkbar ungünstig. Soll sich natürlich jeder kaufen was er mag. Ich würde jedoch kein 7" Tablet mit einer geringeren Auflösung als 1280x800 kaufen, wobei eine Stufe mehr in der Auflösung auch hier schon besser wären.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links