Windows "Blue": Hinweise auf Internet Explorer 11

Viele inoffizielle Informationen wurden in diesem Monat und besonders in den letzten Tagen über das umfangreiche Update namens Windows Blue, welches weit über das Betriebssystem selbst hinausgehen soll, veröffentlicht. mehr... Windows 9, Windows Blue, Windows Codename "Blue" Bildquelle: ictbusiness.it Windows 9, Windows Blue, Windows Codename "Blue" Windows 9, Windows Blue, Windows Codename "Blue" ictbusiness.it

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre gut, der IE 10 hinkt in vielen Dingen anderen Browsern inzwischen schon wieder gewaltig hinterher. Am besten wäre es wenn MS jedes halbes Jahr eine neue Browserversion herausbringt. Dann hätte der IE auch gute Chancen wieder auf dem Browsermarkt mitzumischen, momentan liegt der IE10 ja bei unter 0,5%.
 
@karlsen: Eigentlich würde es schon reichen, wenn sie die Engine um die nötigen Spezifikationen ergänzen würden, halt eine Art Kernelupdate, dann müsste man nicht immer wie bei Google und Mozilla eine 15/28 MB großen neue Version über die Updatefunktion runterladen. Der IE10 beherscht eigentlich eh schon alle aktuellen fertigen HTML5 Standards. Meistens hinken da noch die ganzen WebKit Browser mit deren Präfixen hinterher. Edit: Ich weis ganz genau, wer mir eine Minus verpasst hat. :-D
 
@eragon1992: hust, -ms- Kürzel scheinst du wohl noch nicht zu kennen. Webkit ist also deiner Meinung nach schlimm wegen den Prefixen aber MS mit -ms- super :D ?
 
@karlsen: Dann sag mir mal auf welcher Seite es -ms- Präfixe gibt, dann können wir ruhig weiter diskutieren.
 
@eragon1992: na z.B. für regions. Edit: witzig das du mir für eine einfache Tatsache ein Minus gibst ....
 
@karlsen: die Präfixe sind herstellerunabhängig grausamer bllshit
 
@0711: solltest dein Kommentar vllt. an eragon1992 richten, schließlich sieht er es ja so, dass -ms- ein toller Prefix wäre, aber webkit- das Übel in Person wäre und das ist wirklich Bullshit! Absolute Zustimmung!
 
@karlsen: Davon das ich das -ms- Präfix so toll finde habe ich nichts geschrieben. Finde ich auch nicht besser.
 
Der IE10 kann wirklich relativ wenig - also wenn wir uns HTML5 Formulare anschauen, dann sieht das nicht sooo schön aus. Unter HTML5 kann man angeben, welche daten in ein Feld gehören - z.b. email, datum, Telefonnummer etc... Der IE10 kann leider nur sehr wenig umsetzten. Firefox ist da schon besser, kommt aber auch nicht an Opera oder Chrome heran. Da heißt es dann wieder javascript verbauen, damit IE und FX das auch können :/
 
@rony-x2: Sind diese Standards schon verabschieded? Wenn nicht, dann muss es noch nicht implitiert werden, falls es dann geändert oder nicht zum Standard wird.
 
@eragon1992: dann hätten wir ja noch alles features von HTML4.01 -,- .... ich weiß, HTML5 ist noch nicht final (das featureset steht aber fest) - MS selber sagt aber, dass sie einen HTML5 fähigen Browser anbieten wollen. Ich z.b. mache das mit den formularfeldern so, dass die browser, die es nicht können, mittles weiche auf ein javascript umgeleidet werden, - die folge ist dann, eine längere ladezeit und eine größere beanspruchung der CPU. Ich bestarfe also nicht die leute, die einen aktuellen Browser haben :)
 
@rony-x2: Naja, sie könnten es ja mit einen kleinen Update implitieren. Dann wäre das Problem auch schon gelöst. :-) Wäre schon cool, wenn es den IE11 dann auch noch für Win7 geben würde, bei IE10 steht es ja schon fest.
 
@eragon1992: Ich wär ja mal dafür, dass das W3C anstatt zu versuchen auf ein mal einen neuen Standard herauszubringen, eher einzelne Features fertig plant und veröffentlicht, während die Browserhersteller diese anschliessend korrekt implementieren.
Bei vielen HTML5/CSS3 funktionen ist das Problem zwar nicht mehr so vorhanden, aber trotzdem gibts viele Funktionen, die nur bei einem Browser funktionieren und somit eigentlich unbrauchbar sind, sofern die Seite nicht nur privat genutzt wird.
 
Für Windows 7 gibt es noch nicht mal IE 10 ....
 
@bild1: gbt momentan leider nur ne beta bzw. release preview. Mal sehen ob sich Microsoft endlich zu einem richtigen Updatezyklus für den IE durchringen kann und ihn dann auch über die Updates aktuallisiert. Sonst ist der IE10 bald der nächste IE5 :)
 
@karlsen: Gibts doch über Windows Update. :-)
 
@eragon1992: nö, wird nicht automatisch geupdatet. Zumindest noch nicht und wenn das nicht passiert, browsen wieder einige nicht verbesserliche in 5 Jahren noch mit dem IE10 rum :D
 
@karlsen: Kommt eher auf die Updateeinstellungen an. Bei mir werden die Updates automatisch installiert, und der IE aktualisiert.
 
@eragon1992: sag ich ja, in den Standardeinstellungen passiert das bisher noch nicht, man kann sich zwar manuell den IE 10 herunterladen, aber wieviele der IE Nutzer werden sich eine aktuellere Version ihres Browsers manuell herunterladen.
 
Nach dem IE10 kommt der IE11. Welch eine wahrsagerische Leistung!
 
Warum führen die nicht auch mal einen Updatezyklus von 1-2 Monaten ein?
 
@moniduse: der enterprisemarkt ist da z.B. bei Firefox ziemlich unglücklich drüber...wäre z.B. ein grund
 
@0711: Da gibt es eine einfache Lösung: LTS- bzw ESR-Versionen. Beim Fx ist das derzeit die Version 17.
 
@lutschboy: lol, wie du für einen nützlichen Tipp hier Minuse kassierst ...
 
@karlsen: Windows Fanboy´s finden es eben nicht soll, wenn man über ein Produkt von MS die Wahrheit sagt..
 
@Horstnotfound: du scheinst leider recht zu haben. Man sollte wenigstens so erwachsen sein, dass man über den Tellerrand hinausschauen kann und ein Produkt durch neutrale Tests bewerten zu können.
 
@karlsen: Bist du neu bei WinFuture? Lektion 1: Nichts auf Minuse oder Plusse geben :)
 
@lutschboy: ja, danke für den Tipp. Hatte aber schon nach kurzer Zeit den Eindruck, dass hier was mit dem Bewertungssystem nicht ganz stimmt :)
 
@moniduse: +1 das würde zu einer aktuellen Unterstützung von CSS3 und HTML5 führen. Würde wohl jeder Entwickler begrüßen, ich befürchte nur das man noch nicht so fortschrittlich in Redmond ist.
 
@karlsen: Was für ein Blödsinn...
 
@tann: Ach, lass ihn...
 
@karlsen: nix für ungut, der IE10 beherrscht alle finalen HTML5 und CSS3 spzifikationen... obendrein hat der IE die schnellste JS-Engine...
 
@theoh: Nichts für ungut, aber da liegst du falsch. Hier ein ausführlicher Benchmark Vergleich zwischen IE10 und Chrome(getestet:23 aktuell:26): http://tinyurl.com/aqn2gxw und hier ein Featurevergleich aller aktuellen Browser: http://tinyurl.com/be367g2 In keinem der Test schneidet der IE10 besonders gut ab. Edit: simple Fakten = Minus, lol
 
@karlsen: Tut mir leid, aber HTML5TEST.COM kann man auch nicht ernst nehmen. Da da auch nicht Standardisierte
Spezifikationen getestet werden, die noch nicht Standard sind, und vielleicht auch nicht zum fertigen Standard gehören werden.
Und was den Ladezeiten der Websites angeht, dass hängt mit der Soft/Hardwarekonfikuration und der verwendeten Internetverbindung zusammen. Bei jeden Nutzer fallen solche Tests unterschiedlich aus, daher kann man sowas nicht als Maß verwenden.
 
@eragon1992: für manche sind Tests nur solang legitim, solang das für sie gewünschte Ergebniss dabei heraus kommt. In der Realität halten Aussagen, wie die von Theoh, der IE10 wäre der schnellste Browser nicht stand. In speziellen Fanforen halten sich solche Gerüchte vllt. noch stark, aber das war wohl zu IE5 Zeiten auch nicht anders.
 
@karlsen: Und was will uns das sagen? SVG Fonts ist bei Firefox auch rot, und MathML kann Chrome auch nicht. SVG scheint mir also bei allen 3 Browsern nicht 100% implementiert zu sein, ansonsten ist bei allen 3 Browsern alles grün, unter Status Recommendation. (Die anderen Einstellungen, außer Recommendation, sind teilweise Kaffeesatzleserei und werden von MS nicht unterstützt)
 
@karlsen: ach ich liege falsch? interessant: gehe mal auf webkit.org und wähle dort den sunspidertest aus. der IE10 schlägt firefox, chrome und co bei diesem test.
zu html5test.org - bitte diesen nonsense test nicht anführen... das was dort abgefragt wird, ist nicht w3c konform...
 
@theoh: hättest du mal den verlinkten Artikel gelesen, aber vllt. ist englisch auch nicht deine Stärke. Hier für dich noch was http://www.der-postillon.com/2012/09/deutschlands-einziger-internet-explorer.html
 
@karlsen: bevor ich seltsame meinungen von irgendwelchen selbstdarstellern lese, informiere ich mich bei der quelle... https://www.cert-bund.de/schwachstellenampel - schau mal wieviele lücken FF und co hatten ;)

zu den benchmarks: ich mach sie lieber selbst. bei dem einen link ist der IE10 beim sunspider test vorne - also was willst du denn sagen? für HTML5 seiten braucht man eine schnelle JS-engine. der IE10 hat die schnellste ;)
wie gesagt: der html5test.org test ist nonsense, da hier sachen abgefragt werden, die nicht final sind...
 
@karlsen: und wenn ich mir "deine" html5 benchmarks durchsehe, was sie so abfragen und als "standard" proklamieren. da kommt WEBGL vor und das ist weder ein HTML5 noch irgendein webstandard! wieso wird das abgefragt? zumal webgl eine der größten sicherheitslücken ist... hm ich könnte heute auch einen "karaoke webstandard" erschaffen und ihn in irgendeinem test abfragen ;)
 
@theoh: Die ganzen WebKit Dinge sollten eh nicht in den Standard. :-)
 
InternetExplorer muss aufholen. Chrome ist schon bei 19?
 
@JuanPabloIssa: Die Versionsnummer ist auch nur eine Zahl, Opera z.B. gab es schon für Windows 3.x und es hat "nur" die Versionsnummer 12. Hat was von Schwanzvergleich (Wobei man hier eher die Brust zum vergleich heranziehen könnte, da Mozilla und Google ihre kräftig aufgepumpt haben und IMO ungerechtfertigte "Major Releases" rausgedrückt haben).

BTW ist Chrome schon bei 25. ;)
 
@metty2410: Mein Sarkasmus failed!
 
@JuanPabloIssa: Naja, gibt genug Leute im Internet, die das Ernst gemeint hätten. ;)
 
Der IE10 ist ein echt guter Browser, ganz ehrlich würden einige Plugins wie z.B. Adblock plus laufen, würde ich sofort umsteigen.
Und die ganzen Standarts brauchen die meisten Menschen nicht! Klar soll der IE10 vieles bzw. alles können, aber das meiste...brauchen wir das alles????

Oder?
 
@Cihat: man kann sich mit TPLs etwas weiterhelfen, aber ein richtiger Ersatz für ABP ist das leider nicht.
 
@Cihat: Mit meinem Adblocker habe ich keine Probleme, der ist blos leider nicht kostenlos ;) Nein, der Grund warum ich den IE nicht nutze ist die Summe der Kleinigkeiten. Wenn hier z.B. jemand eine URL postet, muss ich die markieren und kopieren; in FB ein Hinweisfenster, Rechtsklick->neuer Tab geht meistens nicht; Wikipedia aufrufen und gleich die dortige Suche verwenden, geht in Chrome, beim IE muss ich erst Wikipedia als Suchanbieter anbieten. Ich könnte eine ziemlich lange Liste dieser Kleinigkeiten machen, die mich stören, beim IE ist mir diese Liste zu lang.
 
@Lastwebpage: Wieso machst du es nicht so, dass du ein Rechtsklick auf das Wort machst, auf Alle Schnellinfos, dann auf Wikipedia, dann wird schon gleich die richtige Seite angezeigt. Was Einfügen und Los angeht, gebe ich dir Recht, dass ist wirklich nervig.
 
@eragon1992: und was mache ich bei Amazon.de? Des weiteren hat das mit den Schnellinfos den Nachteil, das Leerzeichen mitkopiert werden. Es gibt auch eine Schnellinfos für URLs, aber das ist wegen den Leerzeichen meistens unbrauchbar. Das ist ja auch nur eine der vielen Kleinigkeiten, die mich vom IE abhalten.
 
@Lastwebpage: Für Amazon gibt es auch noch einen Suchanbieter: http://www.iegallery.com/Addons/Details/7973

Was den Leerzeichen angeht hast du Recht, dass kann öfters auch nervig sein....
 
@Cihat: adblock? einfach auf http://www.iegallery.com/de-de/trackingprotectionlists eine trackingschutzliste abonnieren ;) dann hast du die werbung schon nimmer. der vorteil im gegensatz zu anderen browsern ist: man braucht keine erweiterungen, die sicherheitslöcher ins system reißen, da hier nur eine liste aktuell gehalten wird.
 
@theoh: Und wer mehr wiel geht auf: http://kirillst.ki.funpic.de/atplock/ Wenn man dort alle Listen abboniert, bekommt man jede Werbung aus den Internet Weg.
Wem Googles Analystics auf den Nerven geht, kann sich dann auf der US-Seite von Internet Explorer Gallery auch eine bestimmte Liste abonieren. :-D
 
lol es wäre mal an der Zeit das der IE10 endlich für Win7 erscheint und zwar als Final!
 
Kann man damit dann Chrome noch schneller herunterladen?
 
@Friedrich Nietsche: DU brauchst Dir nicht Chrome einzelnd herunterladen. Einfach z.b. Flash installieren und schon komtm Chrome vergleichbar mit malware gleich mit.
 
@nightdive: Warte, mit Malware kenn' ich auch was: Der IE, der mit einem bestimmten OS ungefragt mitinstalliert ist. Und den man nicht mal gefahrlos entfernen kann, weil er dermaßen mit dem OS verzahnt ist. Und warum sollte Adobe den Chrome mit Flash ausliefern, wenn Chrome selbst sein eigenes Flash-Plugin hat?
 
@Friedrich Nietsche: Er meinte damit eher, wenn man den Flash Player für Firefox, Safari, Opera und IE runterläd. Google Chrome kann man schon eher als Malware oder Trojanischen Pferd bezeichnen. :-D Dann doch lieber Chromium oder Comodo Dragon. Der Google Update Service schieckt auch gerne eine Liste aller installierten Programme, MAC-Adresse und IP-Adresse an Google.
 
@eragon1992: aber der IE ist doch der Browser für DriveBy-Infekionen.
 
@karlsen: Ist eigentlich jeder Browser. Mit ActiveX-Filterung, Smartscreen-Filter und Tracking- Schutz (hat unter IE8 anders geheißen) kann man schon einiges abwehren. Für den Rest gibt es dann die Sicherheitszonen. Sandboxing wie in Chrome schützen auch nicht vor allen Angriffen. Kein Browser ist 100% Sicher, weder Chrome, Safari, Firefox, Opera und Internet Explorer. Sicherheitslücken wird es immer geben, und man findet meistens einen weg an die Schutzfunktionen vorbei, da ist es egal welchen Browser oder sonstige Software man einsetzt. Chrome, Firefox und Opera lassen auch mehr Cookies von Dritten durch, als der IE.
 
@eragon1992: Kannst du deine Aussagen dieses Mal belegen, oder ist, dies das gleiche wie mit Aussagen wie der IE habe ein guten HTML5 Feature-Support oder sei der schnellste Browser? Diese Aussagen wurden ja bereits weiter oben schon widerlegt http://tinyurl.com/aqn2gxw, sowie http://tinyurl.com/be367g2. Kommst du jetzt einfach nur mit neuen leeren Behauptungen?
 
@karlsen: Sorry, aber deine Links wurden auch schon wiederlegt. Ich muss mich vor dir nicht rechtfertigen. Und bei deinen zweiten Link kann man sich auch nicht sicher sein, ob die Spezifikationen schon Final sind. Und was der Geschwindigkeit der einzelnen Browser angeht. Das hängt mit der verwendeten Hard/Softwarekonfiguration und der Geschwindigkeit der Internetverbindung zusammen. Daher sind solche "Tests" weder Objektiv noch präsentativ, da jeder andere Ergebnisse bekommt. Das ist Fakt. Mir reicht es jetzt, mit dir weiter zu diskutieren, ich höre jetzt auf. Du kannst mir ruhig so viele Minuse geben wie du willst, mir ist es absolut egal. :-D
 
@eragon1992: also wieder mal keine Belege und nur leere Behauptungen von dir. Ich hatte ehrlich gesagt auch inzwischen nichts anderes mehr erwartet.
 
@karlsen: von dir kommen ständig die gleichen sachen? sag mal.. bekommst du von google oder mozilla geld, dass du diese negativstimmung verbreitest? irgendwie kommt das einem so vor...
 
@theoh: Oder er ist ein OpenSource Fanatiker, die keine ClosedSource Software tolerieren. *duckundweg*. Kann auch gut möglich sein. Zum Glück werden Mozilla und Microsoft überhaupt nicht auf WebKit setzen, was noch verbugter als die anderen Browserengines ist, kommt wohl davon, wenn man ständig neue Features reinknallt, und nicht den bestehenden Code überprüft. Habe zwar nichts gegen neuen Standardfeatures, aber das was Google und die anderen WebKit Browserhersteller machen, geht überhaupt nicht. Und die WebKit Browser sind sogar noch zueinander teilweise Inkompatible.
 
@eragon1992: Oh mann, was fürn Kind bist du denn? Keine Ahnung von Entwicklungs-Prozessen und davon, wie man die Browsergeschwindigkeit testet (oder auch nur testen könnte), aber eine Klappe sondergleichen. Die Links wurden widerlegt? Wo denn? Ich vermute mal mit deiner Behauptung im Posting. Auch frage ich mich, wie du wissen willst, wie Webkit im Bug-Vergleich zum IE darsteht - letzter ist proprietär und solange niemand außerhalb von Microsoft die Lücken öffentlich macht, erfährt man davon gar nix. Aber ich sags mal so: Der IE hat seinen Ruf nicht von irgendwoher. Mozilla würde übrigens auch auf Webkit umsteigen. Die haben sich mit XUL aber leider in eine unglückliche Lage maneuvriert, aus der sie so schnell nicht wieder rauskommen.
 
@Friedrich Nietsche: Dafür gibt es genug unabhängige Belege im Internet, du musst einfach nur suchen. Und ehrlichgesagt benehmen sich die meisten "Erwachsene", aber nicht alle, wie kleine Kinder. Du kennst mich nichtmal, also kannst du dir nicht mal ein Urteil über mich bilden. Ich mach jetzt Schluß. Du wirst dir die Quellen wohl selbst suchen können, oder nicht?
 
@eragon1992: Ich würde es dir auch raten, Schluss zu machen, bevor es total peinlich wird. Der Internet Explorer wurde in zig Tests als der schlechteste Browser entlarvt. Und Schweine können übrigens fliegen. Dafür gibt es genug unabhängige Belege im Internet, du musst einfach nur suchen. Du wirst dir die Quellen wohl selbst suchen können, oder nicht? Meine Fresse... und du willst mit was vom Erwachsensein erzählen? Und ich kenne dich soweit, dass ich dir den Rat geben kann, den Ball einfach mal flach zu halten. Besonders wenn man keine Ahnung hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles