Entlassungen bei Electronic Arts angekündigt

Der Branchenriese Electronic Arts (EA) hat angekündigt, dass man sich demnächst von Mitarbeitern trennen wird, wie viele das sein werden, wurde allerdings nicht mitgeteilt. Als Grund nannte das Unternehmen Umstrukturierungsmaßnahmen. mehr... Electronic Arts, Ea, Logo Bildquelle: Electronic Arts Electronic Arts, Ea, Logo Electronic Arts, Ea, Logo Electronic Arts

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Traurig für die Beschäftigten. Schade das Fehlentscheidungen im Management mal wieder von den Beschäftigten ausgebadet werden müssen.
 
@crapware: Entlassungen müssen nichts mit Fehlentscheidungen zu tuen haben.
 
@Neuro: man beachte "Umstrukturierungsmaßnahmen"!
 
@elektrosmoker: wie gesagt.. ich will EA absolut nicht in schutz nehmen. Mir mißfiel nur die Aussage über FEhlentscheidungen.. und Umstrukturierungsmaßnahmen sind gang und gebe auch in Unternehmen die Top(also Gute) Manager/GF haben. Und wenn Mitarbeiter in einem Bereich kein Geld oder weniger Geld erwirtschaften ( Gründe können unterschiedlich sein) dann müssen nunmal auch einige gehen. Vor allem wenn sie nicht in anderen Unternehmensbereichen eingesetzt werden können oder wollen. Wie gesagt, keine Inschutznahme von EA, aber ich mag keine pauschalen Sprüche oder Verurteilungen sofern keine Beweise vorliegen, sondern nur Vermutungen.
 
Mal wieder, ist ja nichts neues
 
EA ist scheiße, so ein Dreckshaufen! Viel zu hoher Druck an Entwickler und dadurch halb fertige Spiele. Spieler werden gemolken bis zum geht-nicht-mehr..... Origin
 
@shriker: Da können diejenigen, die von den Entlassungen betroffen sind, allerdings vermutlich am allerwenigsten dafür.
 
@jigsaw: Wenn ich Entwickler wäre und mein Studio wird von EA gekauft, dann geh ich aber ganz schnell!
 
@shriker: ich wusste gar nicht dass es nur EA als Publisher gibt ?!
 
Mit anderen Worten noch mehr P2W bzw. pseudo F2P, dazu irgendwelche "Premium" Dienste und noch mehr Onlinezwang (SimCity 5, Origin usw.) Tolle Entwicklung die EA gerade durchmacht, wenn es so weiter geht, stehen bald alle bei EA ohne Arbeit.
 
Irgendwie wird immer nur berichtet, wenn ein Unternehmen Stellen streicht. Dass auch EA immer wieder mal einen Schwung neuer Mitarbeiter einstellt scheint wohl nicht so interessant zu sein. Klar verschieben sich die Strukturen in einem Unternehmen immer wieder mal, gerade wenn man ein paar Tausend Mitarbeiter hat kann sich sowas eben auch in Entlassungen äußern. Klar, blöd für den einzelnen, aber ein Unternehmen, dass Mitarbeiter nur behält, weil man sie nicht entlassen will, wird nicht lang existieren
 
@zwutz: Du hast es erfasst ! +
 
"da "Wandel unser Freund ist"" ... das von EA? AHAHAHAHAHAHAAHAHHA, der war gut ^^
 
@dodnet: die Zahl hinter jedem Spiel wandelt sich jedes Jahr. ;)
 
Kreativität u EA?
 
Nun ja, die Beschäftigten baden die ganzen Miseren von EA mal wieder aus. Sie tun mir leid. Bin davon überzeugt das der "kleine" Mitarbeiter bei EA sein Bestes gegeben hat. Schuld sind wieder mal irgendwelche Krawattenheinis die sich an ihrem Versagen auch noch dumm und dusselig verdienen. Aus der Sicht des Kunden ist EA für mich schon längst ein abgeschlossenes Kapitel, leider. Die waren mal richtig gut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!