Outlook.com: Vergleich mit Gmail und Yahoo Mail

Microsoft hat diese Woche bekannt gegeben, dass der Webmail-Dienst Outlook.com die Beta- bzw. Preview-Phasen verlassen hat. Aus diesem Grund hat Microsoft seine Werbeaktivitäten intensiviert und u. a. einen Vergleich mit seinen Konkurrenten ... mehr... Gmail, outlook.com, Outlook vs. GMail Gmail, outlook.com, Outlook vs. GMail Gmail, outlook.com, Outlook vs. GMail Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solche "Vergleiche" sind immer so sinnlos. Würde Google so eine tolle Vergleichsgrafik basteln, wären die anderen natürlich schlechter dran. Genauso bei Yahoo. Die Vorteile von GMail gegenüber Outlook.com werden natürlich nicht von Microsoft aufgezeigt. So etwas belustigt mich immer wieder.
 
@dynAdZ: Welche Vorteile sind das überhaupt?
 
@L_M_A_O: imap wäre eine vorteil, dafür fällt bald eas weg was ich das größere manko finde...meines wissens ist die liste oben aber auch nicht ganz korrekt, zusätzliche mailadressen gehn auch bei gmail (soweit ich weiss)
 
@0711: Also, bei mir steht IMAP in der Liste drin und hat bei Outlook als einziges kein Häkchen... ;-)
 
@klein-m: Was bringt euch IMAP wenn ihr EAS habt?
 
@Ludacris: Ist doch gar nicht Gegenstand gewesen. Lese dir nochmals durch, was dynAdz geschrieben hat, was L_M_A_O dann von ihm wollte, was 0711 darauf geantwortet und was ich dann zu 0711 geschrieben habe...
 
@Ludacris: Ich kan mit jedem E-Mail Klient meine E-Mails abrufen ohne darauf achten zu müssen, ob die Software das kostenpflichtige Protokoll auch unterstützt (was natürlich meistens nicht der Fall ist)
 
@airlight: ähm zumindest bei den mobilclients sieht es so aus dass mehr clients eas unterstützen als carddav/caldav
 
@airlight: Also ich weiß ja nicht, aber Outlook, Windows Mail, Thunderbird sowie das Mailprogramm unter Mac und alle nativen Mailclients auf Handys unterstützen Exchange und EAS.
 
@Ludacris: Thunderbird und EAS? Aber nicht nativ - höchstens mit einem PlugIn oder AddOn.
 
@L_M_A_O: Ich rede gar nicht von konkreten Vorteilen, sondern von solchen Vergleichsgrafiken. Vor einigen Monaten hat Amazon so eine Grafik gegen Apple ins Feld geschickt und sich damit größerem Gelächter aus der IT-Welt ausgesetzt. Alles was ich sagen wollte war: Der, der so eine Grafik erstellt, gewinnt natürlich immer. http://www.imore.com/copy-editing-amazons-kindle-fire-vs-ipad-mini-ad
 
@L_M_A_O: Es ist Google und nicht MS. Größter und wichtigster Vorteil.
 
@L_M_A_O: erster vorteil von gmail ist die einfache bedienung. egal ob auf der homepage, pop3 und co oder handy/unterwegs.
 
@leander: POP3 ist ja wirklich total veraltet, wenn dann IMAP. Ich finde das Design aber von Outlook.com benutzerfreundlicher und intuitiver als das von Googlemail.
 
@dynAdZ: Dann nenne uns doch einfach ein paar Vorteile?
 
@hhgs: Aliase gehen auch und Office-Dokumente kann man bei GMail ebenfalls direkt bearbeiten, es heißt halt nur anders ;)
Dann hat man den integrierten Chat mit Hangouts und Telefoniefunktion (okay, hier will MS bald nachziehen), eine überlegene Suchfunktion und 2-Faktor-Authentifizierung für mehr Sicherheit. Das sind so Argumente die mir auf die schnelle einfallen
 
@hhgs: Hangout bzw G+ Integration, GTalk Integration, Übersetzen von Mails, Aufgaben, PDF Support, Telefonieren etc pp. Davon abgesehen erzählt die Grafik Müll! Microsoft behauptet man könne keine Kategorien und Ordner erstellen! Dafür hat GMail die Labels und Sublabels!! Microsoft hätte nur mal auf die Supportseite von Google gucken müssen, um zu realisieren das sie Müll reden und sich wieder lächerlich machen.
 
@dynAdZ: Textvorlagen, Anhänge reinziehen sind die wichtigsten Vorteile von Gmail, die Outlook nicht kann.
 
Kontakte aus der Outlook Anwendung (PC) werden nicht komplett auf outlook.com dargestellt (Beispiel: Kategorie fehlt, Kontaktbilder,.. )
 
@Spilo: Was? Gibt es den Text auch auf deutsch?
 
@hhgs: In Outlook (Desktopanwendung) kann man in den Kontakten Bilder hinterlegen, diese werden nicht mit Outlook.com über den connector gesynct, das gleiche gilt auch für wp+outlook.com
 
@0711: was ein Gefrickel, warum funktioniert die Synchronisation nicht einfach in beiden Richtungen. Ich bevorzuge dann lieber weiter Dienste, die einfach funktionieren.
 
@mycomment: meines wissens geht das mit dem google mail connector auch nicht aber ich lass mich gerne berichtigen, ich wüsste auf anhieb auch kein anderen dienst der das mit outlook (desktopanwendung) synct.
 
@0711: Ich muss zum Glück kein Outlook nutzen :)
 
@mycomment: ich auch nicht, ändert nichts daran dass gmail hier auch nicht mehr bietet. GMail ist sogar exzellent umständlich wenn man von dritt plattformen z.B. mehrere kalender syncen will ;) einfach funktionieren :D
 
@0711: was ist denn excellent umständlich? Ich kann mit GMAIL meine Kalender synchen auf Windows Mobile 6.5, auf Android, auf iOS und mit dem PC per Thunderbird und/oder Outlook. Mit WM6.5 geht outlook,com gar nicht, bekomme immer Zertifikatsfehler. 5h Googlen und testen hat nichts gebracht.
 
@iPeople: Du musst damit du mehrere kalender auf fremdplattformen bekomsmt erst mal eine website bei google mit entsprechendem user agent aufrufen damit du die kalender zum syncen aktivieren kannst, offensichtlich ist diese optione alles andere als und direkt aufrufbar/konfigurierbar über die reguläre gmail oberfläche schon garnicht. Gerade mit nem wm6.5 gerät getestet, kein problem gehabt, liegt wohl eher an deinem gerät als an outlook.com? Syncst du per eas gegen m.hotmail.com?
 
@0711: Das machst Du genau ein einziges Mal mit dem Gerät bei GMAIL, danach funzt es auf Anhieb.
Wie denn sonst als mit Active Synch und m.hotmail.com?
 
@iPeople: ja und ist es komfortabel anstatt einfach die Kalender zu syncen wie man es erwartet (ist die Website von gmail etwa nicht von Google?)? Unter komfortabel verstehe ich jedenfalls was anderes, vor allemdingen weil es ja auch so offensichtlich drauf hingewiesen wird. Keine Ahnung wie du versuchst zu syncen, app, Pop3, sonstwas? Generell funktioniert der sync problemlos mit winmobile und Hotmail/Outlook.com...mögliche Fehlerursachen, falsches Datum/Uhrzeit, du hast die vertrauenswürdige zertifikatsanbieter gelöscht und ähnliches. Das von der ferne zu sagen ist halt schwer.
 
@0711: Ganz einfach in AS die Daten für Hotmail eingegeben, so wie es sonst immer funktioniert hat, bevor ich das WM6.5 - Ding vor 1 Jahren habe im Schrank verschwinden lassen. Ich habe nix gelöscht. Das Zertifikat sogar neu runter geladen, datum und Uhrzeit geprüft. Es geht nicht.
 
@iPeople: Wie gesagt ein generelles Problem ist das nicht...
 
@0711: Ich denke mal so, das macht auch nicht unbedingt immer Sinn. Ich kann zwar in Outlook Kontakten ein fremdes Bild zuweisen, nur die Kontakte in Hotmail/Outlook.com sind, oder MS hätte es zumindest gerne, Live ID Kontakte. Ich weis nicht ob da die Zuweisung eines fremden Bildes, wenn der Live ID Kontakt selber keins angegeben hat, unbedingt sinnvoll ist und nicht eventuell auch Probleme machen würde. (Mich wundert es sogar etwas, dass es diese Funktion in Office-Outlook überhaupt gibt)
 
@Lastwebpage: Die funktion in office outlook funktioniert z.B. in exchange umgebungen so dass dort dann im adressbuch automatisch die bilder auftauchen...der outlook.com connector nutzt das nicht, warum kann icha uch nur spekulieren
 
@0711: Der Connector kann das nicht. EAS jedoch schon. Allerdings nicht so, wie es sein sollte. Die Bilder werden nur von EAS zu EAS gesynct. Die werden also nur in Outlook 2013, Windows Phone, iOS, Android... sichtbar. Auf der Webseite tauchen sie nicht auf (angeblich Lizenzprobleme) und bei anderen Programmen, die kein EAS unterstützen (wie z.B. der Outlook Connector bis Outlook 2007) ebenfalls nicht.
 
@karstenschilder: weiss ich, deshalb hab ich extra den connector genannt (wobei der soweit ich weiss bis 2010 nötig ist, eas kann ja erst 2013) aber besser verständlich ahst dus geschrieben wie ich :D
 
@karstenschilder: Mein Outlook 2007 konnte problemlos mit meinem alten Windows Mobile die Bilder syncen - sogar in beide Richtungen.
 
@Nunk-Junge: Das war ja auch direkter Sync. Es geht hier um den (Cloud-)Sync über Hotmail/Live/Outlook.com.
 
Kein IMAP? :-(
 
Wer denkt sich sowas bei MS aus? Die füttern damit doch nur MS Hardliner Fans. Einen Kunden der ernsthaft nach einem passenden E-Mail Dienst sucht wird auf solche infantilen Methoden nicht reinfallen. Scroogled, die ganzen G-Mail Bash Videos, jetzt ein solcher Vergleich...
 
@Oruam: FUD = Werbung zumindest scheint man das bei Microsoft zu glauben. Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Fear,_uncertainty_and_doubt, enthält auch einen Absatz über FUD Beispiele von Microsoft.
 
@Oruam: Die Videos fande ich immer ganz witzig da es so überspitzt dargestellt wurde. "It's the GMail-Man"
 
Ohne IMAP, ohne mich :D
 
@rushys: dito
 
@rushys: wozu IMAP wenn du EAS hast?
 
@JasonLA: Warum EAS, wenn du IMAP hast?
 
@mycomment: weil du damit nicht nur Mail synchronisierst sondern auch Kontakte und Kalender. Dazu push Unterstützung.
 
@JasonLA: EAS wird doch ausschließlich in Windows Phones verwendet, alle anderen Plattformen nutzen das nicht, sondern meines wissens IMAP und CalDAV bzw. CardDav. Aber keine Sorge Microsoft implementiert das ja bis Sommer auch in Windows Phones, dann hat man hier auch wieder ein funktionierenden Mail-Client.
 
@mycomment: nahezu jeder client kann damit umgehen. Da rüber wird auch übrigends die Verbindung mit dem Exchange-Server hergestellt. Wenn man keine Ahnung hat...!
 
@mycomment: EAS wird im Moment von allen mobilen Systemen unterstützt ... nur Google wird das ab Mitte 2013 nicht mehr einsetzen - wohl gemerkt gmail ... nicht Android. So richtig viel Ahnung hast Du wirklich nicht, gell?
 
@mycomment: absolut falsch :) jedes Handy kann sich mit Exchange verbinden, was will man dann noch mit dem alten Imap-rotz ;) eas ist best ever <3
 
@mycomment: alle mobilen plattformen unterstützen eas, android unterstützt kein caldav/carddav (lediglich über google apps, mit fremddiensten ist kein sync möglich), ios nur unzureichend/mit nachteilen (auch bei imap), symbian unterstützt carddav/caldav nicht usw usf..
 
@0711: Android unterstützt Carddav und Co.
 
@mycomment: Nein, tut es nativ nicht! Das tut es erst durch die GMail-App!
 
@mycomment: nein tut es nicht, android unterstützt kein carddav und caldav sondern nur die google apps unterstützen das protokoll als google sync, sonst gibt es keine build in carddav/caldav unterstütztung im stock android.
 
@0711: Haarspalterei, 70% aller mobilen Nutzer, nutzen GMail, ob es dir nun gefällt oder nicht.
 
@mycomment: woher hast du die zahl? Bei den nutzerzahlen sind die zahlen in jedemfall nicht so klar verteilt...auch ich kenne zahlreiche leute die ein android haben aber gmail nicht nutzen. Es ist keine haarspalterei sondern eine tatsache dass android eben kein carddav/caldav nativ unterstützt. EAS ist das verbreitere protkoll auf mobilen plattformen, da kannst dich noch so winden wie de willst. Wenn man sich natürlich ausschließlich an google geräte udn dienste hängen will ist es egal, ich habe lieber die freie plattformwahl und nutze es mit dem system das ich will.
 
@mycomment: Danke, dass du mir und vielen anderen einen so unterhaltsamen Freitag-Nachmittag bereitest! Dadurch verkürzt sich die Wartezeit auf den Feierabend! :-) Dass es dir selbst nicht mal peinlich ist, wie viel Schwachsinn du da schreibst und nicht nachgibst, wenn man dir Schwarz auf Weiß alle Fakten präsentiert, ist unfassbar! :-D
 
@Sy: > dadurch benötigt IMAP-Push wesentlich mehr Energie, da die Verbindung permanent offen gehalten werden muss, was bei EAS nicht der Fall ist. _____ Wie soll das denn bei EAS ohne Verbindung funktionieren?
 
@if-Schleife: Hier ist z.B. ein bisschen die Vorgehensweise erklärt: http://technet.microsoft.com/de-de/library/aa997252.aspx
 
@sushilange2: Gut, es funktioniert also ähnlich wie IMAP IDLE. Es wird eine TCP-Verbindung mit einem Heartbeat offen gehalten. Schön, dass sich die Leute hier gestritten haben.
 
@if-Schleife: Es gibt deutliche Unterschiede zu IMAP IDLE. Microsoft nutzt für sein Push eine sehr datensparsame Verbindung. So werden beispielsweise zur Aufrechterhaltung der Verbindung nur 14,4 kb pro Tag übertragen, wenn keine E-Mails zugestellt werden (Wikipedia). Es können viele Folder, aber auch Kontakte, Termine, etc. mittels Push übertragen werden. Imap Idle dagegen muss für jeden Folder eine eigene Verbindung aufbauen und regelmäßig durch ping bestätigen und es ist für Kontakte und Termine nicht geeignet.
 
@Nunk-Junge: Ja, ich meinte auch nicht, dass das eine besser oder schlechter sei. Man braucht aber eine offene TCP-Verbindung für beides. Die Aussage von Sy, dass EAS keine offene Verbindung braucht, ist falsch.
 
@mycomment: erst informieren, dann meckern. EAS hat im Vergleich zu IMAP große Vorteile - sowohl mobil, als auch stationär. Google wird EAS vermutlich ab Mitte 2013 nicht mehr unterstützen und man muss dann auf IMAP (aber eben ohne push), CalDAV und Card DAV gehen (und einzeln einrichten), um eine ähnliche Funktionialität zu bekommen. Aber wie gesagt: Kein push ... und darauf möchte ich nicht mehr verzichten. IMAP? Wenn ich EAS habe, kann mir das gestohlen bleiben.
 
@JoePhi: Seltsam dass ich Push Nachrichten problemlos sowohl auf einem Android als auch auf einem IPhone über CardDav erhalte. Ebenso lassen sich die Kontakte synchronisieren. Vllt. solltest du dich also erst mal informieren. EAS ist WP beschränkt, daher mobil uninteressant. Wer nicht auf iPhone und Co rumfrickeln will nutzt kein EAS.
 
@mycomment: Mein Gutster: Du hast keine Ahnung. CardDAV ist für Kontakte. Es geht um push für mails. Und das bietet IMAP eben nicht. EAS verbindet mail, contacts und calendar ... und das alles mit push. Und das Exchange Protokoll wird von den mobilen Geräten schon seit Jahren unterstützt - da ist nix auf WP beschränkt. Woher bekommst Du Deine Informationen? Aus dem Yps-Heft?
 
@JoePhi: Erst informieren, dann schreiben: Google Sync nutzen!
 
@mycomment: Und? Zitat: 'Google Sync nutzt auf den meisten Geräten das Microsoft® Exchange ActiveSync®-Protokoll' und jetzt? Was redest Du für einen Unsinn? Was hat denn Google-Sync mit der EAS-Nutzung von gmail zu tun (die es eben nur bis Mitte 2013 geben wird?) Richtig ... nicht viel, da Google-Sync für Google-Apps-Nutzer ist. Also bitte ... wird doch nicht mehrere Dinge in einen Topf!
 
@JoePhi: Hör auf das Yps-Heft zu beleidigen!
 
@JoePhi: Du behauptest, dass man nur mit Exchange Push-Mails erhält, dass ist aber einfach nur falsch. Tatsächlich nutzen 70% der mobilen Nutzer mit Android kein EAS sondern Google Sync. Des Weiteren behauptest du das man mit IMAP kein Push Mails bekommen würde, defakto stimmt das aber auch nicht http://en.wikipedia.org/wiki/Push-IMAP und generell mal zum nachlesen für dich http://en.wikipedia.org/wiki/Push_technology, Apple nutzt z.B. http://en.wikipedia.org/wiki/Extensible_Messaging_and_Presence_Protocol für ihr MobileMe. Und hier das Gefrickel, wenn du dagegen Exchange nutzen musst, http://www.server-talk.eu/2008/09/09/how-to-apple-iphone-mit-exchange-server-verbinden/ ... wie du siehst, Exchange und Mobile das sind so wie WP und Smartphones :D
 
@mycomment: nein, ich behaupte nur, dass man mit IMAP keine push-mails bekommen kann. Da ändert auch push-imap nichts, da p-imap nur seltenst unterstützt wird. Und Google Sync und EAS ... Google Sync IST EAS. MobileMe nutzt im Moment kein push, da die Lizenz fehlt. Und ja @craze89 ... ich habe offensichtlich das YPS-Heft beleidgt. Das wollte ich natürlich nicht und ändere auf Wendy ... denn es muss ein Heft sein, in dem relativ wenig über technische Dinge gesagt wird ... das ist ja gerade im Yps-Heft nicht der Fall.
 
@JoePhi: Wieder falsch, Google Sync ist kein EAS. Du kannst nur mit deinem WP Gerät dich zu Google synchronisieren, weil Google noch extra zu WM6 Zeiten einen Exchange-Dienst zur Verfügung gestellt hat, dieser hat aber nichts mit dem Google Sync Protokoll zu tun. Aber wie gesagt implementiert ja Microsoft gerade weitere Protokolle auch für Windows Phone, damit kannst du dann auch wieder mit einem WP Mails per Push synchronisieren.
 
@mycomment: http://support.google.com/a/bin/answer.py?hl=de&answer=135937 sollte die Diskussion beenden :D
 
@1fallslos: Bis zum Sommer kannst du auch noch über die EAS Krücke Mails syncen. Bis dahin hat Microsoft sein WP wohl Sync-technisch auch auf aktuellen Stand der Technik gebracht, so dass man dann auch als WP Nutzer weiterhin syncen kann, wenn nicht, stehen WP Nutzer wie so oft mal wieder im Regen da.
 
@mycomment: rofl eas krücke...eas ist imap/carddav/caldav in vielerlei hinsicht überlegen...übrigens hat googlesync bis vor kurzem ausschließlich selbst auf eas gesetzt, erst vor kurzem hat man einen schwenk vollzogen.
 
@mycomment: Der Einzige, der hier schon die ganze Zeit gequirrlten Quark schreibt, bist du. Google Sync ist eine lizenzierte Ausführung von EAS, vgl: http://support.google.com/a/bin/answer.py?hl=de&answer=135937
Des Weiteren ist das EAS-Protokoll im mobilen Bereich das dominanteste Austauschprotokoll, weil es einfach den besten Funktionsumfang bietet.
Bzgl. IMAP-Push: Ja, sowas gibt es, aber eben halt nur als Erweiterung für das Standard-IMAP, welches auf das IMAP IDLE command angeweisen ist - dadurch benötigt IMAP-Push wesentlich mehr Energie, da die Verbindung permanent offen gehalten werden muss, was bei EAS nicht der Fall ist.
An dieser Stelle rate ich dir zu zwei Dingen: Lerne, zu verstehen, was du liest und, was noch wichtiger ist, informiere dich über Dinge, bevor du solchen Schwachsinn von dir gibst!
 
@mycomment: Du hast Dich nicht informiert. So gut wie alle Mailserver und Mailclients unterstützen EAS. Nur Google eben nicht mehr.
 
@JoePhi: Doch es gibt IMAP mit Push Funktionalität; Nennt sich P-IMAP (3x darfst du raten wofür das P steht). Es basiert auf, bzw. ist Teil von IMAPv4 Rev 1. Unterstützt wird es von vielen Dritten, allerdings leider nicht immer Standard-konform (z.b. Apple und Yahoo).
 
@brukernavn: Ähm...ja, wir sind mit unserer Dikussion schon weiter...aber ok, wir können natürlich gerne nochmal dabei ansetzen, dass P-IMAP trotzdem keine Alternative zu EAS ist...
 
@mycomment: Weil EAS besser als IMAP ist?
 
Immer dieses gegenseitige ausstechen. Bei allen kommt die Post an und gut ist es!
 
ich finde, dass outlook.com viel zu langsam reagiert und zu lange braucht, um geladen zu werden. außerdem lässt die seite den browser zeitweise einfrieren.
 
@trader: typisch Microsoft, benötigt wahrscheinlich IE dank irgendeiner Browserweiche. Das gleiche kann man ja bei den Browserbenchmarks von Microsoft bestaunen. Was mich aber am meisten an Outlook.com stört sind diese Spam Mails von MS selbst, das Messanger Team schreibt mir mal wieder, oh toll ... fast so toll wie "Web.de - Kennst du das schon?" Spam Mails ....
 
@mycomment: Frage mich warum du dafür - bekommst. Ich benutze keinen IE deswegen kann ich es nicht gegenchecken aber tatsächlich sind die Seiten von MS, die ich mit Chrome und Firefox getestet habe (z.B. Skydrive mit Office-Apps und Outlook.com) vergleichsweise langsam und frieren zeitweise mal ein. Entweder sind sie also auf IE optimiert oder generell schlecht gemacht, beides ist für mich im Jahr 2013 ein absolutes Unding.
 
@nicknicknick: Ach da geben halt ein paar Trolle ein Minus, wenn die wüssten, wie wenig mich das interessiert :) ... bei Skydrive hatte ich auch schon Darstellungsfehler, so dass z.B. Schrift über ein Kästchen/Kachel/Whatever hinausgelaufen ist, dabei gibt es die Overflow Eigenschaft schon zu CSS2 Zeiten :)
 
Heißt das, dass ich bei Outlook dann Werbung für Online-Spiele oder Datingseiten erhalte, während ich mit jemanden darüber unterhalten, welchen Drucker ich mir kaufen soll, statt z.B. zusätzliche Angebote zu Druckern oder günstiger Nachfüllpatronen zu erhalten ... wow, gutes Angebot, lol ^^
 
@mycomment: Nun, zunächst einmal wäre mir die Microsoft-Variante lieber, da ich hier wenigstens davon ausgehen kann, dass Microsoft meine Mails nicht mitliest. Allerdings interessiert mich Werbung eh nicht, Adblock macht seinen Job sehr gut...
 
@Sy: also bei mir sieht es anders aus, ich bevorzuge es keine Spam Mails ala Web.de/Gmx und Microsoft zuerhalten und Bannerwerbung über Onlinespiele kann mir auch gestohlen bleiben. Nein danke Outlook.com
 
@mycomment: Ich erhalte keine Spam-Mails von Microsoft, nur solche, die ich auch angefordert habe, indem ich einen Newsletter abonniert habe. Vllt solltest du mal überprüfen, wo du dich überall so einträgst, bevor du drauflos stänkerst ;)
 
@Sy: habe mich bei keinem Microsoft Newsletter eingetragen, trotzdem ist mein Postfach voll von Mircosoft Nachrichten. Aber das selbe ist bei Web.de und Gmx nicht anders, da bekommt man auch ungefragt deren News per Mail zugestellt.
 
@mycomment: Sry, dass ich dir das nicht glaube. Ich meine, dass man bei Web.de/GMX unter Dauerbeschuss von Spam und Werbung steht, ist, denke ich, jedem hier klar. Aber Microsoft verschickt ungefragt keine Mails, das haben die noch nie gemacht, auch weil das Unternehmen jahrelang unter Aufsicht der EU stand. Wenn du Mails von denen bekommst, hast du diese ziemlich sicher auch irgendwo angefordert, schlecht natürlich, wenn man nicht mehr weiß, wo. Aber dafür gibt's ja am unteren Ende der Mails stets die Möglichkeit, die Mails abzubestellen - vllt solltest du von dieser Möglichkeit einfach mal Gebrauch machen, wenn du dich doch so belästigt fühlst...
 
@mycomment: bei GMX kriegt man einmal wöchentlich das GMX-Magazin und das kann man vom Mailclient noch wegfiltern lassen. Für ein kostenloses Angebot ist das m.E. verschmerzbar.
 
@Sy: hm bei GMX hab ich halbwegs Ruhe, die Filter sind schon recht ordentlich und den kleinen Rest erwischt nahezu komplett der selbstlernende Junk-Filter von Thunderbird. Bei Hotmail hatte ich vor sehr vielen Jahren mal üble Erfahrungen - eine NIE irgendwo veröffentlichte neue Adresse bekam nach ca. 3 Wochen den ersten Spam und das steigerte sich dann wöchentlich um 3 oder 4 Spammails. Wird ja heute hoffentlich anders sein, denn Microsoft ist zwar nicht innovativ, aber durchaus lernfähig.
 
@Drachen: Nun, ich bin froh, auf GMX verzichten zu können - ich wüsste, ehrlich gesagt, auch nicht, was mir ein Konto dort für Vorteile bringen würde, an einen Funktionsumfang, wie bei Gmail oder Microsoft kommt man dort nicht heran.
Was Hotmail/Outlook.com angeht: Inzwischen zählt der Smartscreen-Filter, den Microsoft hier einsetzt, zu den besten Spam- und Phishing-Filtern, der bei einem kostenlosen Mail-Anbieter zum Einsatz kommt, diese Quote kann ich auch nur bestätigen: Meine letzten Spammails (zwei Stück) habe ich im November erhalten, diese wurden allerdings von vornherein im Ordner "Junk-E-Mail" abgelegt. Zuvor und seitdem habe ich auf meinem Microsoft-Konto noch nie Spammails erhalten.
 
@Sy: ich bin seit über 15 Jahren bei GMX. Hotmail war damals eine der übelsten Spamschleudern überhaupt und GMail gabs nicht. Yahoo war mager ausgestattet. Mir fällt der Vergleich daher leicht. Evtl. solltest Du das auch mal einbeziehen und nicht nur blauäugig dauernd so tun, als wäre mail neu und alle Anbieter und User würden jetzt gerade erst starten. Ganz wichtig auch, dass man mit einem relativ häufigen Namen bei einem noch jungen Dienst eher eine Mailadresse bekommt ohne mindestens drei Ziffern dahinter, egal ob Müller, Meier oder Smith oder Wu. Auch aus der Ecke her ist also der Keks längst gegessen und nur der frühe Vogel wird am Ende glücklich. Für mich neben dem meinen Bedarf abdeckenden Funktionsumfang ein weitere Grund, bei GMX zu bleiben und nicht alle drei Jahre einem neuen Hype hinterher zu hecheln. Ein Google-Konto (für Newsaggregator oder gemeinsame Projektarbeit bei Google Docs bzw, nun GDrive) oder eins bei Microsoft (wo mir aber kein sinnvoller Einsatzzweck einfällt außer Supportkontakte zu Microsoft) zusätzlich ist sicher für den einen oder anderen Einsatzzweck auch noch mit drin, aber mein Hauptkonto mit der zusatzzahlenfreien Adresse bleibt, wo es ist. Ob man Spam bekommt, ist auch eine Frage der Bekanntheit einer Adresse und das sieht eben nach 1 Jahr bei einem jungen Dienst naturgemäß noch besser aus als nach 15 Jahren .... auch hier also kein Wechselgrund.
 
@Drachen: Naja, seit 15 Jahren hat sich aber bei Hotmail auch so einiges getan, die Spamschleuder von damals ist man dort heute nicht mehr. Was deine aggressive Bemerkung angeht: Überflüssig, du brauchst mir sicher nicht erzählen, wie alt die E-Mail ist! Leider muss man vielen Benutzern trotzdem noch immer alles erklären...
Was die Namenssache angeht: Nun, das ist nunmal immer das Problem und lässt sich auch nicht vermeiden, wenn ein Dienst über eine große Nutzerbasis verfügt. Ich habe meine Adresse, so wie ich sie haben wollte, an dieser Stelle bin ich ein wenig egoistisch.
Was das Gehype angeht: Ja, ich kann Hypes häufig auch nicht so ganz verstehen, aber ich nutze mein Windows Live/Outlook.com-Konto inzwischen seit sechs Jahren primär und werde dies wohl auch weiterhin so machen.
Ich könnte dir übrigens diverse (für mich wichtige) Gründe nennen, warum ein Microsoft-Konto sinnvoll ist, aber ich denke, das ist ein Thema, über das man streiten könnte.
Letzten Endes will ich auch niemanden zum Wechseln "bekehren", sondern wollte ursprünglich nur die Aussagen von mycomment entkräften. Ich bin ziemlich glücklich mit Outlook.com, wie das aber bei Leuten mit anderen Anforderungen aussieht, kann ich nur schwer beurteilen.
 
@Sy: agressiv sähe anders ;) ... wir sind uns also letztendlich einig, dass die persönlichen Anforderungen oft verschieden sind und demzuflge neben dem Zeitfaktor durchaus andere Dienste optimal sein können. Schönes WE noch :)
 
Mhm Kategorisierung ist doch bei Gmail auch möglich über die Labels oder liege ich da falsch?
 
@Stoik: selbstverständlich, bei der "Infografik" handelt es sich auch nur um eine FUD-Grafik :)
 
@Stoik: Naja, der Unterschied ist, bei Outlook.com werden dafür wirklich richtige eigene Ordner angelegt, wie auch in dem Desktop-Programm - bei Google hingegen wird nur theoretisch kategorisiert. Das kann durchaus einen großen Unterschied machen, wenn du, so wie ich, auf Ordnung im Postfach bestehst. Übrigens einer der Gründe, weshalb ich meine Mails von Google an Outlook.com weiterleiten lasse...
 
Hab mir auch glecih eine outlook mail reserviert und finde alles auch schick. Aber des fehlende imap ist heutzutage ein nogo
 
Naja, Google gillt für mich weit vor allen anderen. Weder yahoo noch Outlook.com kommen auch nur ansatzweise an Googles Dienste heran.
 
@wasserhirsch: Outlook und Yahoo lassen sich auch wunderbar in Google Mail nutzen. Auch meiner Meinung, nach wie vor die beste Mailoberfläche.
 
@mycomment: Das gillt für Google allgemein. Auch wenn mir das letzte Designupdate insgesamt nicht gefällt, werden die Google Dienste immer konsistenter und arbeiten einfach super miteinander zusammen. Das Microosft den Betastatus von outlook.com aufghoben hat, ohne Kalenderupdate ist einfach ein Fail. Sowas würde Google nie einfallen, wenn ich mal bedenke wie lange dort der Mail Service Beta war... mehrere Jahre.
 
@wasserhirsch: Wie du richtig vermerkt hast, wurde der Beta-Status für Outlook.com aufgehoben - vom Kalender ist und war bisher keine Rede. Außerdem ist der Kalender ja vorhanden und funktioniert auch ziemlich hervorragend. Das Designupdate dafür wird aber auch noch kommen. Ich bitte aber zu bedenken, dass Outlook.com der Mail-Service, nicht der Kalender-Service, ist (hierfür lohnt sich übrigens auch ein Blick auf die URL, die beim Kalender keine Spur von "mail" enthält).
 
@Sy: Der Kalender ist teil von Outlook.com, sonst würde er nicht integriert sein. Anstatt sich Zeit zu nehmen und was ganzes richtig anbieten, macht Microsoft wie immer nur husch husch, hauptsache auf den Markt schmeißen.
 
Was ein dämlicher Vergleich, was ist mit den Outlook.com Spammails von MS, hat man wohl in der Liste vergessen zu erwähnen ^^
 
@crapware: Welche Spammails? Ich nutze die Live-Services schon seit Jahren und habe niemals Spammails von Microsoft erhalten. Die Mails, die ich erhalte, habe ich auch angefordert. Ich kann dir nur das Gleiche raten, wie schon mycomment: Überprüfe mal, wo du dich überall für die Newsletter eingetragen hast und bestelle ggf. welche ab! Eigentlich traurig, dass ich euch das erst erklären muss...
 
@Sy: danke für den Tipp, werde ich mal nachschauen. Aber meines Wissens habe ich mich nur angemeldet. Erst letzte Woche und schon 4 Mails von MS erhalten. Ansonsten nutze ich Outlook.com auch gar nicht, außer MS kennt also keiner die Adresse :)
 
@crapware: Einfach am Ende der Mails auf den Link zum Abbestellen klicken.
 
@Sy: aber schon nervig das man mit der anmeldung sich gleich ne spamschleuder holt, hätte man besser machen können.
 
@Sy: ich habe kein Verständnis dafür, dass mich dauernd irgendwo anmelden soll, wo ich mich nie angemeldet habe. Ich will gefragt werden, BEVOR ich überhaupt in diese Verteiler rein komme. Wenn die meine Adresse haben und handeln, ist das Kind längst im Brunnen. Nicht umsonst wird seit Jahren geraten, sich nicht abzumelden, weil man damit nur den Spammern gegeüber bestätigt, dass die Adresse noch aktiv ist und sie um so teurer gehandelt wird ....
 
@Drachen: Ich habe auch nicht von Spammails, sondern von unaufgeforderten Mails von Microsoft geredet. Deine Kritik ist somit leicht OT.
Wobei ich hier erneut drauf hinweisen will, dass Microsoft keine Mails unaufgefordert verschickt, Ausnahmen bilden hier Sonderfälle, wie z.B. wenn Services eingestellt (z.B. Windows Live Mesh) oder mit anderen Services zusammengeführt werden (MSN/Live Messenger mit Skype), bzw. Ereignissen mit ähnlicher Tragweite, bei denen es sich einfach notwendig ist, den Nutzer zu informieren.
 
Wer kein w8 used, für den ist doch outlook uninteressant? Bietet outlook genau soviel Speicherplatz wie gmail? Hab dort noch nie ne Mail gelöscht. Außerdem benutze ich Android und chrome und youtube, und dann ist das doch eh besser weil alles harmoniert.
 
@sKelet0n: Nein, Outlook.com bietet nicht genau soviel Speicherplatz, wie gmail - Outlook.com hat nämlich gar kein Speicherlimit, vgl. hier:
http://windows.microsoft.com/de-DE/windows/outlook/email-storage-limits
 
@Sy: Ist doch bei gmail nicht anders? Bin dort schon bei 10,1gb
 
@sKelet0n: http://support.google.com/mail/bin/answer.py?hl=de&answer=6558
 
Wieviel Alias-Adressen kann ich denn nun wirklich anlegen ? Bei dem einem Account hab ich 5, bei dem anderen meckert er schon nach 2 !!! Finde nix... :(
 
Leider fehlt mir bei Outlook.com die IMAP-Funktion.
 
WTF? Einige der Punkte sind definitiv falsch! z.B. Lassen sich problemlos neue Kategorien und Ordner erstellen (Label & Sublabel). Vorteile wie Hangout, GTalk, Aufgaben, G+ Integration, Übersetzung etc pp werden gleich mal verschwiegen!
 
@root_tux_linux: Haben sie wohl gar nicht getraut Bing Übersetung mit der von Google zu vergleichen.^^
 
Hat Googlemail eigentlich auch soetwas wie ein Regelsystem?
 
@ghashange: klar, nennen sich Filter in den Einstellungen.
 
@crapware: Ich meinte sowas wie die Emails von einer bestimmten Personengruppe in ein Ordner automatisch verschieben zu lassen : )
 
@ghashange: scheinbar hast du das Schlüsselwort "Filter in den Einstellungen" irgendwie in meinem Post übersehen oder es dir nicht innerhalb von GMail angesehen. Anders kann man deine Antwort nicht verstehen. Das was du schreibst geht über die Filtereinstellungen. Warum also probiest du diese nicht mal aus :)
 
@crapware: Hatte es versucht gehabt, war dann doch aber einen Klick entfernt "Filter mit diesen Suchkritierien erstellen". Dachte da kommt nichts großes mehr :) Danke
 
@ghashange: Wenn es jetzt läuft wie du es möchtest, bin ich froh dir geholfen haben zu können. Die Google Help Seiten sind oft auch sehr hilfreich.
 
Schön, wenn man solche Tabellen veröffentlicht, aber Dinge trotzdem falsch darstellt. "Doesn't serve targeted ads based on email contacts" - Microsoft geht genauo über die E-Mails wie Google. "Virtually unlimited storage (free) - Genau genommen bietet Google das auch oder hat schonmal jemand hier mehr als 5 GB Mails gebraucht? "Share, view and edit Microsoft Office..." - Das gleiche bietet Google über deren Webanwendungen an. "One click to mark as read, delete and filter from inbox" - bietet Gmail genauso. "Create aliases..." - Auch das bietet Gmail schon länger an. "Organize inbox by custom categories, folders.." - Auch bei Gmail vorhanden. Diese Tabelle ist somit total nutzlos und gibt falsche Informationen aus.
 
@noneofthem: da jede Sekunde die Speicherkapazität das eigene Postfach in GMail größer und größer wird, müsste man etwas mehr als jede Sekunde mehr als 5 Mails bekommen, in ein paar Jahren käme man dann an die Speichergrenze heran :D
 
Ganz unten IMAP, nicht vorhanden ... für mich das wichtigste, auf den meisten anderen Krimskrams kann ich verzichten.
 
Persönlich vermisse ich bei Google nur die Sache mit den Aliasen... sowas wäre schon cool. Ansonsten brauche ich nichts was Outlook mir da nachträglich noch anpreisen möchte.
 
Hi outlook hat den fehler das ich meine telefonliste nicht sehe , vor über hotmail.de konnte ich die telefonliste sehen , wo sind sie hin cu
 
Alle genannten Mail-Anbieter haben einen entscheidenden Nachteil. Alle Server stehen in den USA und die US-Regierung liest alles mit nach Lust und Laune. Die US-Unternehmen sind dazu verpflichtet per Gesetz.
 
die oberfläche erinnnert mich zu sehr an windows 8. ich bin kein fan von win8, da tu ich mir bestimmt nicht das mailprogramm an.
 
Der ganze Artikel handelt von einer Seite - und wieso wird diese Seite nicht verlinkt??
 
Organize by folders - Das hätte ich gerne so gemacht und wollte all meine Ordner & Mails zu outlook.com importieren - Ging nicht direkt, weil er so Zeichen wie "&" etc. nicht mag - Gut, Ordner manuell erstellt und irgendwann heißt es: Sie haben die maximale Anzahl an Ordnern erreicht. Nerv - dann sollen Sie vorher ansagen was max. möglich ist. Außerdem hatte ich gehofft all diese Einschränkungen (und weitere wie kein PST-Import usw.) mit "Office 365 Home" nicht mehr zu haben, aber leider bekommt man auch damit nur das Standard "outlook.com" und nicht die Qualtität wie ich es vom Office 365 aus der Firma gewohnt bin.
 
Outlook hat kein Imap.Soll es wohl aber bald bekommen.
Ich denke , dass eine Bewertung/beurteilung von Outlook sinnlos ist, solange dieses Feature nicht an Bord ist. Ich habe aus genau diesem Grund bisher davon abgesehen Outlook zu testen.
 
Schön wäre ein freemailer, mit belibig vielen Alias-Namen. Yahoo hat das zwar fast, allerdings müssen alle das gleiche Prefix tragen - womit man diese von außen wieder als zusammengehörig erkennen kann und der Datenschutz hinfällig wird....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles