PlayStation 4: Design & Specs sind noch nicht fertig

Jack Tretton, Chef von Sony Computer Entertainment of America, hat in einem Interview erklärt, warum man beim PS4-Event die Konsole noch nicht gezeigt hat: Man habe bisher weder das Design noch die technischen Spezifikationen finalisiert. mehr... Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Bildquelle: Sony Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum hat man den nicht gewartet bis alles fertig ist? Jetzt hat man ein paar Trailer gesehen die auf PCs liefen und nicht wirklich was ganzes außer einen Controller gesehen (Der, kommts mir nur so vor oder sich das ein oder andere Detail vom Xbox Controller abeguckt hat? Find ich aber gut gemacht, macht das Teil besser (Besser gut abgeguckt als schlecht selbstgemacht oder wie heißts)).
 
@Clawhammer: Eine offizielle Ankündigung hat trotz fehlender Konsole Vorteile. Die Studios können jetzt Ihre zukünftigen Blockbuster auf der PS4 offiziell ankündigen. Außerdem setzt es Microsoft zeitlich unter Druck. Wir werden wohl alle davon profitieren und aufgrund des Wettbewerbs hoffentlich in diesem Jahr einer der beiden neuen Konsolen in Europa erwerben können !
 
@Da_real_Master: und warum profitieren konsumenten von zeitdruck?
 
@vires: Verstehe ich auch nicht. Zeitdruck bewirkt für gewöhnlich, dass etwas Unfertiges auf den Markt kommt, mit dem niemand wirklich zufrieden ist. Der Kunde nicht, der Hersteller nicht und der Vertrieb schon Mal gar nicht.
 
@Clawhammer: Meiner Meinung nach aus Panik, dass Microsoft vor ihnen die XBox 720 veröffentlicht, und Features drin haben wird dass keine Sau auch nur einen Satz über die PS4 schreibt. Was kann denn die PS4? Das einzige neue ist das streamen von Spielen, bzw dass man im web zuschauen kann. Der Rest? Abgeschaut von Kinect, Wii U, XBox Live, etc. Wenn Microsoft in dem Tempo weitermacht, und die schon fertigen (Smartglass) Sachen breit rausbringt, bzw die halb angekündigten Sachen (Illumiroom) wirklich in die Xbox 720 implementiert, und noch irgendwas auf Lager hat (wovon ich fest ausgeh), dann sind die einzigen Faktoren die die PS4 retten kann die Fangemeinde und die frühere Veröffentlichung der Konsole. Wenn ich die Wahl hätt zwischen einer Konsole mit Illumiroom, und einer mit den Daten der PS4, dann weiß ich sicher was ich nehm. (Ich bin schon von PS3 auf XBox gewechselt, und diesen Schritt würden dann noch wesentlich mehr machen). Sony fehlt - meiner Meinung nach - die Innovationskraft, und das ist ihr Problem.
 
@Tintifax: Total kurios und ein wenig unglaubwürdig wirkt hier die Aussage von Kaz Hirai, der behauptete, dass man MS den Vortritt lassen und erstmal abwarten wollte. Taktik ?
 
@Da_real_Master: Natürlich kann man nicht zugeben dass man ein bisschen Panik hat. Da muss man Stärke demonstrieren. Zumindest seh ich so die ursprünglichen Aussagen.
 
@Tintifax:
Darf ich mal fragen, was du glaubst, was MS vorstellen wird? Rechnest du mit irgendeiner Revolution? Ich nicht. Eher wird MS eher evolutionär da weitermachen, wo sie bisher aufgehört haben und das bedeutet: Kinect und vor allem mehr Casual. Sony bedient den Hardcore-Markt m.E. mittlerweile besser (hat auch das bessere Hardcore-Spiele-Lineup). Die Entscheidung über meine nächste Konsole steht und fällt mit der Frage: wer bietet die besseren Spiele und wer bietet die wenigsten Fallstricke (z.B. Verbot von Gebrauchtspielen, Onlinezwang usw.) und da hat Sony bisher keine offensichtlichen Schnitzer gezeigt.
 
@GlennTemp: das eigentliche Problem, weshalb Sony und Microsoft zwar gut positioniert sind, aber eben doch unter dem Möglichen, ist die Tatsache, dass alle Spielmechaniken, alle Franchises jahr für jahr so ausgelatscht und ausgelutscht werden, dass man als Langzeitsupporter echt ermüdet vorkommt. die branche steckt in einer tiefen kreativitätskrise, weshalb auch neue Hardware alleine nichts nützt - oder kreiert die playstation 4 aufgrund der hohen Rechenleistung fortan die Ideen für neue Spielkonzepte und IPs? wir werden eine evolution im hardware segment bekommen, und eine Stagnation was die Software angeht. die sieht zwar zeitgemäß aus, spielt sich aber genauso wie das zeuch auf der 360 und ps3... was mir auffällt, ist die eigentliche Problematikverschiebung und die ignoranz an den offensichtlichen Mängeln der heutigen Spiele zu arbeiten. das heißt, endlich mal eine Technologie zu entwickeln die clippingfehler verhindert, das kameraführungen clean funktionieren, ohne durch 3d objekte zu poppen, wirkliche intelligenz von gegnern und lebendige Landschaften in denen was passiert... all das hat die ps4 nicht gezeigt... alles nur das gleiche nur in schöner... und vor allem unfertig. kaufargumente gabs keine. der fokus liegt zu sehr auf der wollmilchsau, unterhaltung, social scheiß und was weiß ich... aber die spiele und die kreativität und kraft und mut neue spielemarken und konzepte zu bringen, das wird auch die nächste generation nicht maßgeblich voranbringen, auch wenn die großen publisher seit 2 jahren nach neuen plattformen schreien, weil nur auf denen neue ips möglich wären - was für ein käse. ein gutes konzept verkauft sich auf jeder plattform...
 
@GlennTemp: Sicher darfst Du: Ich hab keine Ahnung, aber ich seh, dass im Konsolenbereich Innovation hauptsächlich von Nintendo (Wii, uvm) und Microsoft kommt. Deshalb glaub ich, dass es mehr sein wird als "Wir haben jetzt auch eine Kinect" Ich glaub nicht an eine Revolution, aber an irgendwas neues, und wenn ich eine Idee hätte, dann wär ich vermutlich bei Sony/MS/Nintendo Produktmanager
 
@Tintifax: Ich denke, wie GlennTemp, dass Microsoft eher eine Evolution, denn eine wirkliche Revolution hinlegen wird. Warum auch nicht; Das größte Manko von 360 (und PS3) ist eigentlich, dass sie hardwareseitig einfach etwas altbacken sind, ansonsten aber vom Konsumenten gut angenommen worden sind. Manchmal ist Evolution besser, als Revolution. Und warum Microsoft es sich erlauben kann, mit der Präsentation zu warten? Ich denke, im Gegensatz zu Sony liefen die Jahre (während 360 und PS3 um die Käufergunst buhlten) unterm Strich etwas besser für die Games-Division (auch wenn man 2012 ein Minus hingelegt hatte), denn für Sony. Zudem will man sich erst präsentieren, wenn man fertig ist, anstatt etwas unfertiges zu zeigen was, soweit ich mich erinnern kann, auch nicht die Art von Microsoft wäre. Man lässt sich einfach nicht unter Zugzwang setzen und Vertraut auf sein Produkt.
 
@Clawhammer: Ich finde das Gerät an sich relativ uninteressant. Es wurde doch letztlich alles relevante gezeigt, bzw. genannt. Oder hat sich irgendjemand die PS3 wegen des aussehens gekauft?
 
Toll, ein "PS4-Event" wird präsentiert und man zeigt...einen Controller... Bei der nächsten Vorstellung des neuen BMW wird dann halt auch nur das Lenkrad gezeigt. Echt lächerlich.
 
@jigsaw: Aber dadurch haben sie mehr Medienpresänz als durch die Präsentation der Konsole selbst. Weil alle Berichten das es ne Präsentation ohne Konsole gab ^^
 
@jigsaw: War das bei der PS3 etwa anders?
 
@Da_real_Master: afaik nicht, was das Ganze jetzt allerdings auch nicht besser macht ;-)
 
@Da_real_Master: Ja, da war das Aussehen des BMWs bekannt bevor das Lenkrad gezeigt wurde.
 
@jigsaw: Warum lächerlich? Es war nur ein Vor Event, um der ganzen Welt mitzueilen, dass bald ein neues PS kommt. Auto Hersteller zeigen doch auch ihre Motoren (ohne Karosserie) oder einfache Skizzen und erst Monate später wird das ganze Auto präsentiert. Außerdem sind es zwei unterschiedliche Branchen!
 
@algo: Ich weiss ja, Autovergleiche sind irgendwie doof, in dem Fall fand ichs halt passend. Trotzdem finde ich im Allgemeinen eine Vor-, Haupt- oder Wasauchimmer-Präsentation ohne das zu präsentierende Objekt halt...na sagen wir mal suboptimal ;-)
 
@jigsaw: Für uns normale Kunden war die Präsentation eigentlich auch nicht gedacht. Sondern für Spiele Hersteller, die in irhen Werbungen endlich den Zusatz "bald für PS4" hinzufügen können. Nur die Medien dachten, Sony würde das PS4 zeigen^^
 
Versteh auch nicht was das soll, knappes Jahr bevor die rauskommen soll ne Ankündigung machen und dann Trailer vom PC abspielen?
Die sollen die Konsole fertig entwickeln, anstöpseln und dann zeigen was sie wirklich kann, die sollten doch von der PS3 gelernt haben!!
 
@Mura: jupp u am besten datenblätter verteilen, gelle?
 
@Mura: Aber das ist doch irgendwie eine der zentralen Aussagen der PS4, dass es sich doch letztlich auch nur um nen PC handelt.. Man versucht doch gerade "normale" Hardware zu verwenden um die Entwicklung massiv zu vereinfachen. Ob die die später verwendete Hardware nun in nen PC Gehäuse oder das eigentliche Gerät stecken spielt da doch irgendwie nur ne geringe Rolle.
 
Ich bin gespannt, ob die Jungs von Sony es schaffen uns Europäer zum Release zu beliefern, wenn die Specs und das Design noch nicht final sind. In maximal 9 Monaten sollte der Release statt finden. Da bleibt bei all der Arbeit wohl nicht viel Zeit für die Massenproduktion..
 
@Da_real_Master: Wozu Massenproduktionen? die Konsolen sind alle in einer legitimierten Auflage erschienen. Erstens werden sie so produziert, so dass man die Meldung verkünden kann, restlos ausverkauft und zweitens ist die Verfübarkeit (Palettenweise sovie wie man will in Media Märkten) eh erst nach ein paar Monaten vorgesehen. Die ersten WiiUs sind auch alle vorbestellt gewesen und erst 2 Monate später konnte man ganz normal in den Laden gehen und zwischen WiiU und Xbox360 oder PSX3 wählen. Der größte Anteil von Konsolenzocker wartet eh ein paar Jahre, man muss zum Start nur den harten Zockerkern bedienen, der Massenmakrt kommt später. Also muss man keien 10 Mio Konsolen weltweit vorhalten, sondern für Deutschland 100.000 am Erstverkaufstag (90% davon sind vorbestellt) und die bekommt SONY schon rechtzeitig produziert. War beim Xbox360 Release auch nicht anders, die Erstauslieferung war schon 2 Monate vorher ausverkauft, ich selbst habe auch nur noch eine über einen Österreichischen Händer bekommen, weil in DE schon alles vorbestellt war. Des Weiteren kommt diesmal noch erschwerend dazu, das zwei Konsolen zeitgleich, im gleichen Releasefenster erscheinen. Da teilen sich auch noch jene Kunden auf zwei Hersteller auf, die bereits sind 400 bis 500 €uronen für eine Konsole zu bezahlen. Der überwiegende Anteil der Konsolenzocker ist nicht bereit jenseits von 400€ eine Konsole zu kaufen. Das letzte mal als zwei Konsolen fast zeitgleich erschienen sind, war PSX1 und SEGA Saturn. Ob Dreamcast, XBOX1, PSX2, oder XBOX360, Wii und PSX3, die Konsolen lagen alle zeitlich auseinander.
 
Zitat:"Ich habe definitiv gesehen, dass alle Games, die wir je veröffentlicht haben, auch jene für die PS3, ohne Verzögerung spielbar sind.".............Klar, wenn der Server ein Raum weiter ist, dann geht das schon, die sollen das mal in der Realität testen, bei schnellen Spielen wo gute Reflexe gefragt sind kann man das vergessen.
 
@starchildx: hast Du Gaikai schon mal getestet ? Es läuft sehr flüssig und ohne spürbare Verzögerungen und wird ständig optimiert. Ich glaube, dass in einigen Jahren, oder Jahrzehnten CLoudgaming was ganz normales sein wird..
 
@Da_real_Master: Du hast mindestens 10ms verzögerung, da wird dann auch schon 100mbit vorrausgesetzt. Des brauch ich nicht zu testen, des kann man sich zusammenrechner.
 
@starchildx: Laut Gaikai sollen 3 Mbit/s ausreichen. Ich selber habe mit einer 50 Mbit/s Leitung den Dienst getestet und keine spürbaren Verzögerungen gespürt !
 
@Da_real_Master: 50mbit ist nicht 50mbit. du kannst dsl nicht mit einer standleitung vergleichen. und gaikai labert viel um ihr zeugs zu verkaufen. es kommt halt immer auf das spiel an, entweder leider die übertragung oder die grafik, meistens beides.
 
@starchildx: Ich habe es, wie gesagt, bereits getestet und keine Nachteile gegenüber normalem Gaming feststellen können. Die Technologie dafür wäre da. Den einzigen Nachteil den ich sehe, wäre wenn man beim Cloud Gaming gegen jemanden zockt, bei dem das Game stationär berechnet wird.
 
@Da_real_Master: und wie is die bildqualität stream vs. lokal benutztes spiel? da is der videostream sicher um einiges unschärfer...
 
@ Clawhammer am 22.02.13 12:13 Uhr
Vielleicht will Sony nicht gleich alle Informationen preis geben um Microsoft mit ihrer Xbox 720c aus der Reserve zu locken.
Ein Flop kann sich diesmal weder Sony noch Microsoft leisten.
Beide Unternehmen haben in den letzten Jahr Produkte veröffentlicht, die sich nicht so verkauft haben wie erhofft (.z.B. Win8 oder PS Vita)
 
streamen ohne jegliche Latenz? Ich glaube bei Herr Tretton ist Nachholbedarf angebracht.
 
@cyberathlete: Och, wenn Sony überall im Land laserbasierte Übertragunsmasten hinstellt könnte das gehen.
 
@Achereto62: AUch eine laserbasierte Übertragung ist nicht latenzfrei.
 
@cyberathlete: Richtig. Die Vorstellung ist idiotisch. Vor allem soll man ja über Internet von der Konsole zuhause auf das mobile Gerät unterwegs Spiele streamen können (!). Das wird doch nicht mal im normalen Haus-WLAN flpssig klappen. Nintendo musste für den Wii U Controller extra eigene Übertragungtechniken entwicklen und auch noch schnelle on-the-fly Kompressionsmethoden. Und das Gamepad hat eine Reichweite von ein paar Metern. Wie will das Sony dann über normalen WLAN oder sogar über 3G schaffen??
 
@Matti-Koopa: remote play geht nur im wlan, und zwar ausschließlich im eigenen... da die vita eigentlich tot ist, ists verwunderlich dass sony das ding so am leben hält, obwohl die softwareargumente fehlen. noch bescheuerter wirds, wenn ich mir überlege, dass ich die große playstation strom ziehen lassen muss um auf nem mäusekino zu spielen.... vor allem diese künstlich herbeikonstruierte situation, dass der tv ja besetzt sein könnte, damit man weiterspielen kann streamt die playstation/wii u auf den vita bzw. game controller das spiel... sorry, da kauf ich mir doch lieber n zweiten fernseher statt ner vita um das problem zu lösen? wieviele nutzen denn sowas? is doch vollkommen idiotisch.
 
Wird mal langsam Zeit, wenn das Ding zu Weihnachten kommen soll
 
@JuanPabloIssa: es wird dich überraschen, ich bin kein experte für die entwicklung von konsolen. aber auch ich bin seeeeehr skeptisch. wenn es im februar noch kein fertiges design gibt dann kann ich mir noch keinen release in 2013 vorstellen. mal gucken. aber gucken geht ja auch nur wenn es etwas zu sehen gibt...
 
@JuanPabloIssa: Man wartet natürlich auf die Konkurenz auf der E3 ab. Bis dahin wird man sicher nichts hören.
 
Irgendwie witzig... stellen mal irgendwas vor, ohne zu wissen was eigentlich. "Es kommt der neue Golf 10, wir wissen zwar noch nicht wie er aussieht, was er kostet, und ob er 4 oder 5 Räder hat, aber das ist er" ;D
 
Das Design der PS4 liegt in der Cloud. Weil die Cloud jetzt total trendy und supertoll ist. Was man bekommt ist der Controller, der liegt noch nicht in der Cloud, aber bald. Pinkeln und kacken kann man auch bald in der Cloud!
 
@marex76: Irgendwie stelle ich mir gerade vor wie du stink besoffen über ner Bartheke henkst und einen nach der anderen kippst um die über die Cloud zu beschweren als hätte dich deine Frau verlassen. Und das obwohl es in der gesamten Bar keiner hören will. Genau wie in diesem Artikel, wo es mal so ganz und gar nicht über die Cloud geht.
 
Super, dann können sie ja noch ordentliche Hardware einbauen ^^
 
@GlockMane: da wird sich nimmer viel ändern, schliesslich entwickeln schon einige studios dafür.
 
@hellboy666: War ja auch nur ein Scherz ;)
 
das ganze klingt bei näherer Betrachtung total sinnlos vom konzept her. dieser ganze social kack nervt, ich will bei spielen meine ruhe, was interessiert mich da das was andere im spiel schaffen? es scheint auch so, dass sony alles in die ps4 stopft, was irgendwie grad so angeboten wird, ohne einen tatsächlichen mehrwert zu schaffen. guckt man sich nämlich die gezeigten spiele an, sehen wir genau die scheiße, die die spielebranche in die kreativkrise hat rutschen lassen, in der wir grad stecken. wo ist die innovation? wo ist das must have feature? killzone 4 sieht aus wie n shooter - gleiche mechanik, nix überraschendes - nur eben in noch bunter, noch schöner. das rennspiel ist nett, aber auch kein killerargument...dann kommt destiny das aussieht wie ein geclontes halo - was aber enorm gehyped wurde weil man sagte "wir machen was ganz neues und anderes" und dann siehts doch aus wie n modifiziertes halo... gähn... wenn das die neue generation ist, führt uns die dank fehlender eier zu noch weniger ideen, zu noch mehr serienfortsetzungen die uns widerum zu einer thematischen ermüdung führen. wer zum henker freut sich zb. auf assassins creed 4? das franchise ist genial, aber es täte mal ne pause gut, sodass sich eine marke auch mal entwickeln kann... aber das ewige nach kalender angebot ist einfach furchtbar...
 
Also, ich als XBox360 Spieler tendiere bei der nächsten Generation eher zur PS4. Zum Beispiel weil Sony Gebrauchtsspiele genehmigt (bestätigt) und weil bei der nächsten XBox Kinect zur Pflicht wird und sogar fix eingebaut sein wird. Ich hasse dieses "Ich fühl mich beobachtet"-Gefühl. Ausserdem solle man bei der XBox Serials eingeben ... määh. So, jetzt hab ich, nicht alles, aber bisschen was genannt, um meine Entscheidung zu erläutern. Ganz einfach, für meine Verhältnisse ziemlich sachlich und kurz. Aber in jedem PS4 Topic hier auf WF lese ich von den anderen nur "mimimi". Im Blizzard-Forum, Diablo3 Abteilung, sind sie sogar schon am jammern wegen der PlayStation-Version und Konsolen seien angeblich nur für Kinder oder Leute die zu dumm sind für komplexe Spiele ... Eine neue Konsole kommt, der deutschsprachige Raum bricht in Tränen aus - es sind aber keine Freudentränen. Amusing.
 
@Ðeru: nur zur info, bei der ps4 ist dieser playstation eye kamera dingsbums standard... folglich dürftest du auch die ps4 nicht kaufen.
 
@Rikibu: Stimmt auch wieder. Aber soweit ich das verstanden hab, ist die nur dafür da um den Controller zu orten, für die Steuerung per Move. Wenn du mal KinectAdventures spielst, siehst du nach jedem Level Fotos von dir selber, die ohne zu fragen gemacht wurden und ja... das fühlt sich irgendwie nicht so toll an :) Mein Laptop hat auch eine Webcam, aber die habe ich im Gerätemanager direkt deaktiviert bzw wird sie dort sowieso nicht mal angezeigt wenn ich sie einschalte. Ist also auch nicht so schlimm.
 
Die PS4 wird ein rundum sorglos Packet. Keine Gebrauchtspielsperre, kein Online zwang, starke Hardware und die erste PlayStation die Entwicklerfreundlich ist, und dazu die sensationellen 8GB GDDR5. Eine Starke Exclusiv-Pallete, der Dual-Shock dezent überarbeitet man ist bei Sony auf die Kritik eingegangen was den Dual-Shock 3 anging.
Ich freu mich auf die PS4 ;)
 
@Smilleey: contra, sinnloser social dreck, gaikai fragwürdig, ob das wirklich gut und in einer guten performance funktioniert? erst recht was ps3 spiele angeht? enbeso das video capture feature - hat sony mal nachgefragt ob die leute das wirklich wollen oder brauchen? ebenso die vielen playstation network anbieter für content, die wieder nur für usa gelten werden... warten wir ab was nach den großen worten sonys folgt... letztlich haben sie den gleichen mist gezeigt den es jetzt schon zu spielen gibt... nur eben in schöner...
 
@Rikibu: wenn man die spieler fragen würde, wären wir immernoch beim paddle mit einem action knopf ;)
 
@hellboy666: bist du naiv. wer nutzt bitte diese social funktionen? schon ma sowas auf irgend nem sm profil gesehn? ich nich, kenne auch keinen der das nutzt. vielmehr untermauert die sony konsole die orientierungslosigkeit der spieleentwickler, die jetzt zwar einfacher entwickeln können, aber offensichtlich noch immer so kreativ verarmt sind, sodass sie wieder nur ein killzone 4 und ein final fantasy anbieten, das sich anfühlt wie olle kamelle... wenn das die argumente für die neue plattformgeneration sind, dann krieg ich vor lauter lachen die tür nich zu... erst rechts wirds armseelig, wie sich sony diese multiplattformer wie destiny als vorzeigeprojekt hergenommen hat - das wird auch auf der xbox 3 stattfinden, genauso wie watchdogs... rechnet man also runter was sony da zeigte, wars nix, außer techdemos die bis auf die capcom techdemo - so wird nie ein spiel aussehen - ansatzweise beeindruckend waren... es fehlt einfach an frischen ideen, die auch trotz neuer hardware nicht von den publishern realisiert werden weil die viel zu sehr klemmer geworden sind... lieber passen die ein komplexes spiel an und machen es massenmarkttauglich, bevor man etwas innovation in den markt lässt, schließlich könnte die sich schlechter verkaufen als der tausendste call of duty ableger...
 
@Rikibu: das hat mit naiv nix zu tun, sondern mit der tatsache das ich ü 30 jahre video games zocke u daher weiß, das der normal spieler nix neues will, war zu 1button zeiten genauso wie heute, neues will keiner haben. alles was gerade an "innovationen" kommt, gabs bereits in den 80er jahren u wird mit neuer technik aufgewärmt.
 
@hellboy666: genau das ist doch das problem... sony versucht es allen recht zu machen anstatt eine identität aufzubauen und sich aufs wesentliche zu fokussieren. wo ist der kompromiss, das konzept... oder ist das konzept eigentlich kein konzept zu haben? auch das kennen wir von sony aus der vergangenheit... der normalspieler spielt auf m ipad spiele für 99 cent bis vielleicht 4,99 - folglich wird es für die konsolenhersteller sowieso schwerer die konsolen und die hohen spielepreise zu rechtfertigen. die, die dafür bereit sind zu zahlen sind nicht casual hampelmänner sondern core gamer, die wollen aber auch abwechslung haben - und die gibt es gemessen an der ps4 präsentation nicht. und da frag ich mich, wozu soll ich die konsole kaufen? um anderen beim spielen zuzuguggen? um mit müll nachrichten im xmb zugeschissen zu werden? der fokus geht weg vom spielen und dann produzieren die ne spielekonsole? das ganze konzept ist sowas von wackelig künstlich konstruiert... absolut gaga.
 
@hellboy666: das ist doch blödsinn, klar will der spieler was neues, was aber derzeit nicht geliefert werden kann oder eher nicht will... wo sind die spielerischen innovationen die die branche eigentlich brauch? wenn ich mich an alte spiele erinnere, dann war natürlich die grafik einer von vielen punkten, die aber spielmechanik unterstützend eingesetzt wurde um das gameplay zu verfeinern, mehr tiefe zu verleihen. zb. colin mc rae rally, war glaub ich das erste spiel wos wassertropfen auf die scheibe gab und ich gameplaytechnisch gezwungen war den scheibenwischer zu aktivieren, damit ich wieder gut sehen kann... sowas eben - nur als beispiel - fehlt den derzeitigen spielen zu hauf, weshalb sie doch sehr generisch wirken und daher schnell langeweile erzeugen. bei dem killzone video bin ich nach der bombe in eine tiefe müdigkeit verfallen. selber murks wie immer... nur eben auf neuer hardware...
 
@Rikibu: wann hast du dir das letzte ma eine gamer zeitschrift or forum angesehn? wertungen im guten bereichen bekomm doch nurnoch game clones und so grafik spielereien wie wassertropfen an der scheibe gibts ständig, kratzer an der waffe durch kriechen etc aber was soll in der richtung noch kommen was es in den letzten 10 jahren nicht schon gab? richtig innovatives wird doch garnicht mehr publik gemacht wie eins in den 80er u 90er jahren. da kann man sich unterhalten wie man will, die spiel kultur von früher ist tod u sobald nintendo auch noch gehen söllte, is eh essig mit spieltechnischen innovationen in klassischer form.
 
Immer dieses Marketing-Gewäsch.... "ohne jegliche Latenz" - vielleicht ist sie nicht spürbar, vorhanden ist sie aber zweifelsohne......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles