Google integriert App-Launcher in Chrome Browser

Nach diversen entsprechenden Hinweisen hat Google die Integration des von seinem Cloud-Betriebssystem Chrome OS bekannten App-Launchers bei seinem für Windows und diverse andere Systeme erhältlichen Chrome Browser bekanntgegeben. mehr... Google Chrome, App Launcher, Chrome App Launcher Bildquelle: clubic.com Google Chrome, App Launcher, Chrome App Launcher Google Chrome, App Launcher, Chrome App Launcher Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine sehr kluge Strategie Marktanteile von Windows zu kriegen, da es in einigen Jahren so viele mächtige Apps geben wird, dass dies für die Meisten ausreichen wird. Dann werden sie sich fragen, warum Windows, wenn ich dies auch mit einem Chromebook kriege.
 
Erinnert stark an Opera Widgets, die Opera dann selbst abgeschafft hat.
 
Google Docs bringt = nichts.

Microsoft Word ist immer noch unschlagbar.
 
@ElWa: Das sagst du. Ich schreibe und zeichne schon seit fast zwei Jahren ausschliesslich nur noch mit Google Docs. Für schulische Zwecke oder um ab und zu mal ein Brief zu schreiben reicht das alle Weile. Ausserdem ist es kostenlos und die Cloud-Anbindung ist mehr als nur praktisch.
 
@Figumari: Und jetzt erklär mir mal einer die Downvotes.
 
@iammaac: Erklärung: Downvotes = Leute die sich noch nie richtig mit Google Docs beschäftigt haben.
 
@Figumari: Warum sollten die auch? Es gibt ja schliesslich SkyDrive mit kostemlosen Word, Excel und OneNote!
 
@Tumultus: Jemand der SkyDrive nutz braucht kein GDrive, so wie jeder mit GDrive kein SkyDrive braucht. Ich sage ja nur, dass GDrive nicht schlecht ist, sonder genau so gut wie SkyDrive. Das eine macht Microsoft besser, das andere Google.
 
@Figumari: MS Office hat auch ne Cloud Anbindung... Davon mal abgesehen finde ich das man mit MS Office einfach schneller ist, nicht nur weil man weiss wo welche Funktion ist, sondern ganz einfach weil "WebApps" vom Speed her einfach nicht an richtige Desktop Programme herankommen...
 
@BEBFS: Gerade mal wieder SkyDrive gestartet: Kein Wunder, dass du das so negativ beschreibst, das ist ja wirklich unerträglich lahm, speichert nicht automatisch und an jeder Ecke jammert es rum weil ich kein MS Word auf meinem Linux-PC installiert habe... Der Vergleich zu GDrive hinkt, das ist allenfalls eine miese Krücke für Notfälle und keinesfalls Alltagstauglich. Übrigens habe ich eine 80-seitige Abschlussarbeit auf GDrive geschrieben. Mal auf dem Tablet, mal auf dem Chromebook meiner Freundin, mal auf dem PC, mal im PC-Raum in der Uni, einmal sogar mit BT-Tastatur und Smartphone... Nie gab es Ärger mit unterschiedlichen Versionen, verhunzten Formatierungen oder gar verlorenen USB-Sticks. Wenn mir MS das bieten könnte und auch noch kostenlos lasse ich mich gerne überzeugen, aber bisher sehe ich davon nichts!
 
@nicknicknick: ich kann auch nen Buch auf GDrive geschrieben haben. Aber was hat das nun für ne Wertigkeit in der Aussage? Genau: keine.
SkyDrive funktioniert einwandfrei; sowohl als Windows 8 App wie auch als Service. Die App synchronisiert nicht automatisch, der Service schon. Im Unterschied zur Konkurrenz wie Dropbox funktionieren auch Downloads von Dateien über 2GB. Über Dropbox kann ich zB mein Hochzeitsvideo nicht mehr runterladen. Der Browser-Download bricht immer bei genau 2048MB ab - bei SkyDrive funktionierts absolut problemlos. Was bei SkyDrive besser sein könnte ist die Unterstützung des IE; Chrome ist hier definitiv besser. Aber Service und Geschwindigkeit ist bei SkyDrive meiner Erfahnung nach Höher. Ich nutze übrigens GDrive und SkyDrive und Dropbox für Privat UND Geschäft.
 
@TurboV6: Es ging ja explizit um die "Office-Apps" und da ist die Lösung von Google um Längen funktionsreicher, schneller und benutzerfreundlicher. Eben alltagstauglich im Gegensatz zu dem Angebot von MS. Macht ja auch Sinn, immerhin lebt MS von verkauftem/vermietetem Office und hat wenig Interesse daran, die kostenlose Lösung besser zu machen. Was die Speicherdienste an sich angeht nehmen sich die verschiedenen Anbieter tatsächlich nicht viel, außer dass Uploads bei GDrive meiner Erfahrung nach deutlich schneller laufen als bei Dropbox.
 
@nicknicknick: kann ich so nicht bestätigen. Bin seit dem ersten Tag Kunde des Office365-Angebot. Da kann Google noch so kostenlos sein, ich kenne kein Angebot, das an dieses herankommt. Und ich zahl gerne meine 5€ pro Monat pro User Brutto dafür. Ich kann auch nichts negatives über Office 2013 und dessen SkyDrive-Integration sagen.
Das Speichern-Menü könnte intuitiver sein, ja. Aber ansonsten absolut nichts negatives.
 
@TurboV6: Tja mir wäre das keine 60Euro im Jahr wert und Google bietet mir alles, was ich brauche. Mir Gedanken über das Speichern von Dokumenten machen zu müssen gehört jedenfalls nicht dazu :-D
 
@nicknicknick: Du musst aber auch zugeben, dass Du nen kleiner Privathansel bist. Wenn Dir was flöten geht, dann isses weg. Support kriegste nich und ne File-Historie hast Du auch nicht. Für solche Leute reicht dann Google schon aus. Darauf ist ja auch GoogleDocs gedacht: viele Leute ohne hohen Anspruch.
 
@TurboV6: Ja wenn ich Support und garantierte Verfügbarkeit brauche muss ich halt Google Apps nehmen und ebenfalls bezahlen, so what? Und flöten geht bei mir gar nichts, das wird alles automatisch ebenfalls lokal gespeichert. Die Wahrscheinlichkeit, dass mir meine eigene Platte abraucht oder sonstwas mit den lokalen Daten passiert ist allerdings deutlich größer als ein Datenverlust bei Google, für mich reicht das jedenfalls als Sicherheit aus. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht worauf du genau hinaus willst, selbstverständlich sprechen wir hier von den Millionen Privatkunden, die mit ihren Bedürfnissen eigentlich kein MS-Office (mehr) brauchen und nicht von Unternehmenskunden, die oft eine komplexe Infrastruktur darauf aufgesetzt haben. Ist doch klar dass diese Abhängigkeit nicht ohne weiteres beendet werden kann.
 
@nicknicknick: wunderbar. Dann hast Du ja soeben eingesehen, dass Du Äpfel mit Birnen verglichen hast. Glückwunsch.
 
@TurboV6: Nope, du bist einfach vom Thema abgewichen: Guck dir doch mal den Post, auf den ich geantwortet habe sowie meine Antworten an, da ging es nur um einen Vergleich der kostenlosen Apps bei Skydrive und GDrive. Schon blöd, wenn man Lesen und Verstehen nicht beherrscht ;)
 
das einzige was ich mir noch wuensche ist, dass Google Docs als App noch besser wird. Mir ffehlen noch zu viele editiermoeglichkeiten, die es bei anderen Apps gibt. Bsp Polaris Office. ^^ Hoffe das Google da noch mit docs nachzieht. Und auch die Freigabe mit G+ noch einbindet. :) Irgendwie klappt das mit der Freigabe fuer bestimmte Personen nicht so ganz bei mir. xD
 
@StefanB20: Google hat ja vor kurzem Quickoffice gekauft. Ich hoffe doch, dass da noch Sachen in die App einfließen werden. Was funktioniert denn an den Freigaben nicht?
 
Wow, sehr innovativ ein Weblink :D
 
Habs gerad installiert, ist richtig cool, wie ein 2tes Startmenü.
 
@shriker: Das was Windows 8 fehlt :D
 
So ganz erschließt sich mir der Vorteil des Launchers nicht.
 
Was für ein Schwachsinn? Wer braucht denn so was? Wer braucht überhaupt Chrome?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!