Sony PlayStation 4 angekündigt, aber nicht gezeigt

Sony hat soeben die PlayStation 4 offiziell angekündigt. Das Gerät kommt mit einer x86-CPU daher und wird mit einer "weiterentwickelten PC-Grafikeinheit" ausgestattet sein. Wie erwartet gibt es auch einen neuen Controller, der zusammen mit einer ... mehr... PS4, Sony PlayStation 4, Controller, PS4 Controller Bildquelle: Sony PS4, Sony PlayStation 4, DualShock 4 PS4, Sony PlayStation 4, DualShock 4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gratulation, Winfuture! Ihr ward diesmal schneller als Heise und Golem. Weiter so! Guter Artikel schon während der Präsentation!
 
@noneofthem: Und man muss hinzufügen. Ich bin nicht der Fan von AMD's. Aber derzeit glänzt AMD mit richtig cremigen APU's. Bin echt gespannt. :)
 
@Ceajay: Das die Wahl auf AMD gefallen ist finde ich jetzt weniger interessant. Die Wahl der x86 Architektur ist da spannender. Sehr wahrscheinlich wird normales OpenGL als Grafik-API verwendet, was vermuten lässt das die PS4 als Zielplattform für Entwickler wesentlich Interessanter wird, da man ab sofort zur PC Version den PS4-Port quasi geschenkt bekommt und umgekehrt. Eventuell lassen sich PS4 Spiele dann inoffiziell auch ohne größeren Umweg auf dem PC zum laufen bekommen wenn man auf Schikanen wie Befehlsatzerweiterungen oder einer speziellen PS4-Variante von OpenGL verzichtet. Das wiederum würde den Linux-als-Spieleplatform-Trend noch verstärken. Wenn man noch weiter spinnt könnte sich AMD am PC Markt auch wieder (stärker) gegen Nvidia durchsetzten, wenn PS4 Spiele am PC nur oder am besten auf AMDs Desktop APUS laufen da sie für die PS4 optimiert wurden. Aber wie auch immer, die PS4 wird sicher ein "game changer" :P
 
@SiTHiS: Wäre sehr interessant zu wissen welche API dahinter steckt: Wenn es wirklich OpenGL ist wird es mit Steam für Linux und OSX auch bergauf gehen, denn dann wird können die Studios gut portieren. DirectX ist dann im Grunde nur für XBOX und Windows, aber OpenGL für alles inklusive Tablets, Smartphones.
 
@Givarus: Vorallem ist der Overhead für OpenGL unter Linux geringer als unter Windows, sprich jedes Spiel/Programm was ne gewissen Komplexität übersteigt läuft unter Linux mal pauschal paar Prozent schneller :) Die einzige Gefahr die ich hier noch seh' ist das sich der Rest der PS4-API für Netzwerk, Sound, Input, etc so stark von anderen Plattformen unterscheidet das man beim Port doch wieder auf DirectX inklusive Direct3D "reinfällt", zumal man die meisten Spiele sowieso auch für die Xbox erscheinen. DirectX ist einfach zu etabliert. Auf Semiprofessionelle Libs wie SDL und Konsorten würde ich mich für große Projekte ehrlich gesagt auch nicht verlassen wollen. Dann muss man die Hoffnung wieder an die Engine-Entwickler weitergeben. Sollte sich das Blatt dennoch zu Gunsten von OpenGL wenden, dann würde die Xbox vermutlich die Stellung der lästige (n+1)-te Plattform einnehmen. Aber mal abwarten wie die diversen Trends miteinander wechselwirken. Aber man kann ja noch träumen ~_~ Edit: Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht gegen Microsoft oder Sony, dennoch bedarf es Konkurrenz, zb. von Non-Profit Organisationen die technische Machbarkeiten ausloten, diese publik machen und damit Gewinnorientierten Unternehmen in den Inovationszwang treiben, sonst geht's nicht weiter.
 
@SiTHiS: Ja, die Wahl der Architektur ist interessant und sicher auch ein Schritt in die richtige Richtung. Allerdings öffnet sich damit natürlich auch die potentielle Möglichkeit, exklusive Titel einfach auf andere Plattformen zu portieren. Und damit werden die Spielestudios unabhängiger von Sony. Also es kann für sony auch nach hinten losgehen...
 
@Virtuoso: Exklusivtitel laufen üblicherweise über Verträge und entsprechende Gelder nicht über die Ideologie von Entwicklern die sagen "Hey wir sind solche Sony/Playstation Fans, wir entwickeln unsern Titel einfach nur für PS3, aus liebe zu Sony" und wenn das doch mal ein unternehmen erzählt ist es wahrscheinlich PR-Geschwafel. Plattform-exklusiver Programmcode tut außerdem dem Entwickler finanziell weh, da diese für andere Plattform die Codebasis eines Produkts nicht ohne Portierungsaufwand weiterverwenden kann.
 
@noneofthem: Hier die Präsentation, damit niemand was verpasst: http://www.ustream.tv/PlayStation
 
Toll, aber es wäre noch viel besser wenn wir hier ein paar Bilder sehen könnten :-D winfuture holt eure minicams raus und gibt papa seine Bilder!
 
Das klingt echt beeindruckend, jetzt muss nur noch der Preis stimmen.
 
bisher viel gefasel, glatt geleckte auswändig gelernte texte - schauen wir was übrig bleibt, sony ist bekannt dafür dermaßen auf die kacke zu hauen. ein fader beigeschmack ist jetzt schon da. der controller ist grausig, und die nervige social media integration lenkt dermaßen vom spielen ab. und wirkliche killer applikationen gabs bisher auch nicht. die neuen ips von den third partys, die seit 2 jahren nach neuen konsolen schreien, gabs auch nicht ...
 
@Rikibu: Ich hör auch nur andauernd "social paltforms", "social networks", "cloud gaming", cloud, cloud, cloud, cloud, cloud, next gen, cloud, cloud, cloud aber ich werde die PS4 auf jeden Fall genau austesten und überlegen, ob ich sie mir kaufen werde!
 
@Rikibu: Geil! Konnte ja nicht lange dauern, bis der erste wieder rummeckert, obwohl er bis jetzt nur Bilder und Text gesehen hat. Du weißt also jetzt schon, ohne das du den Controller je in der Hand gehabt hast, dass der grausig ist....verrätst du mir bei deinen offenbar hellseherischen Kräfte bitte die Lottozahlen vom Samstag!!! Du hast offenbar im Geiste auch schon einige Spiele durchgespielt um bewerten zu können, dass der Social Kram ablenkt...im Killzonetrailer hab ich nicht ein Stück Socialgedöhns gesehen, aber du hast recht, es lenkt doch sehr ab... o.O
 
@Rikibu: Ich verstehe das Problem auch irgendwie nicht. Ich fand den PS3 Controller grundsätzlich extrem geil, bis auf die Tatsache, dass er etwas zu klein ist. Wieso über etwas meckern, was man noch nie in der Hand hatte?
 
Grafik technisch ist der sprung leider geringer ausgefallen als ich erwartet hatte. Killzone hat mich net vom hocker gerissen...
 
@Cro-Cop: Welche First Person Shooter heute ist denn noch gut? Keine Lebensanzeige mehr, kein anständiges Movement, kein anständiges Streuverhalten beim Schießen mehr, etc. machen doch 98% aller aktuellen FPS zunichte? CS:GO ist gerade das einzige, das mich überzeugen kann und selbst CS:GO wird langweilig nach einem Jahrzehnt CS.
 
@s3m1h-44:
Du willst ein anspruchsvollen Shooter? Der für den PC gemacht ist und Skill verlangt durch schnelle reagtionen?
Hier ist dein Traumspiel:
http://store.steampowered.com/app/4920/

Es ist am Anfang was komplizierter aber wenn du den dreh raus hast der Hammer. Auf den Rookie Server findet sich auch immer jemand der den neuen unter die Arme greift :-).
 
@Badevil: Das Spiel hab ich schon aber keine Zeit gehabt zu Spielen wegen dem Prüfungsstress! :/ Danke für den Tipp nochmal.
 
@s3m1h-44: Ich warte immer noch auf was vergleichbares zur Mod Infiltration für UT99. Bedauerlich, daß diese Mod nie auf ein anderes Spiel portiert wurde.
 
@bgmnt: Oder an die Team Fortress Classic Zeiten muss ich gerade auch noch denken!
 
@Cro-Cop: vor allem dieses überbunte und für mein realitätsgefühl übertriebene beleuchtung wirkt doch sehr unrealistisch. aber so lassen sich auch schwächen in der grafik kaschieren
 
@Cro-Cop: Optisch hat mir kein gezeigtes Spiel gutgefallen. Irgendwie entwickelt sich der Videospiel-Mrkt nicht mehr weiter. Sieht irgendwie nach Masse statt Klasse aus. Damals, als der PC noch die Nummer 1 gewesen ist, hat es irgendwie mehr Spaß gemacht. Die Konsole hält die Weiterentwicklung ganz schön auf.
 
@miranda: Kommt auf Genre an. Bei Egoshootern, Strategie oder Action-Adventure ist der PC immer noch das Mass aller Dinge. Diese Spiele machen auf einer Konsole nur halb so viel Spaß. Ich finde es ist eine Vergewaltigung wenn ein Ego-Shooter auf Konsole gespielt wird. Gebe dir vollkommen recht das Konsolen die Weiterentwicklung aufhalten.
 
@miranda: Den Konsolen alleinig die Schuld zu geben halte ich für nicht angebracht. Natürlich haben die Konsolen für eine Zielgruppenerweiterung gesorgt, inbesondere Nintendo. Doch eben auch Nintendo hat dem Spielemarkt frischen Wind eingehaucht. Und auch zu PS1- und PS2-Zeiten gab es immer genügend herausfordernde Spiele. Aber zu der Zeit gab es auch mehr Entwicklungsstudios und Publisher. Insgesamt wurde die Spielepalette also für die gelegentlich zockende Masse angepasst, die "richtigen" Spieler wurden zu einer Nische. Die Konsolen vereinfachten die Nutzung (und letztendlich auch Entwicklung) von Spielen, allerdings erhöhten sie die Kosten. Früher wurde mehr gewagt und experimentiert, neue Konzepte ausprobiert, heute sind wir von Fortsetzungen umzingelt. Ein Spiel kann heute nicht mehr nur ein gutes Spiel sein, es muss direkt zu einer Marke werden und schon im Konzept eine Trilogie mit fünf Teilen werden wollen. Das bedauerlichste an dem ganzen ist meines Erachtens jedoch, daß die Moddingszene enorm gelitten hat, da die Nutzung von Mods an Konsolen nahezu ausgeschlossen ist. Dafür bekommen wir aber einen Zuwachs von vielen Indie-Titeln.
 
Die Konsole selbst wurde nicht gezeigt...Schade!
Im Grunde eine Reine Werbeveranstaltung für die Publisher
 
@KingofMarl: Sehe ich exakt genauso. Langweilig
 
Irgendwie eine magere Vorstellung, und im Prinzip nichts neues. Das neue Spiele rauskommen würden war klar, das die Leistung besser würde auch, und auch die x86-Plattform war bekannt. Aber wie sieht die Konsole nun eigentlich aus? Wird der Multiplayer-Modus etwas kosten (Wie einige Quellen es berichten), wie sieht die Zubehör-Unterstützung für die PS3 aus? (PS Move etc.) - Hat da jemand Antworten dazu raushören können?
 
@master_jazz: wurden nicht angesprochen. alles nicht angesprochen/gezeigt. spiele die für die ps3 klar waren aufgewärmt und gezeigt. ready state war neu, die kamera...das wars. irgendwie mau. mich persönlich hats genervt dass die soviel wert auf online legen. ich kaufe keine download spiele und online zock ich auch nicht, also von der warte aus auch keine informationen.
 
@master_jazz: Ich glaube dass PS3 Spiele allenfalls über einen emulator laufen werden. Wenn überhaupt. Hardwaretechnisch und vom Controller her finde ich die PS4 gelungen, aber auch ich sehe diesen ganzen Onlinezwang und die eventuell anfallenden Extrakosten eher als schlecht an. Ich denke eher dass Sony die "Wirtschaftlichkeit" maximieren will, und dazu gehört halt auch bezahlter online Content.
 
echt traurig die vorstellung. totale zeitverschwendung gewesen den stream anzuschauen.
 
Bei "PS-Vita Integration" frag ich mich zuallererst warum Sony auf eine Totgeburt setzt. Gibt's die bei uns überhaupt noch?
 
@Lofi007: ich find sie cool. zuwenig spiele, stimmt. aber wenn sie das kann was die wii u gerade macht dann wäre ich seeeeeehr glücklich. und die freundin die den fernseher nutzen kann auch :)
 
Uf war die präsentation sooooo schlecht. Fast nur multi titel. , mieses joypad, das immer noch an den schulter buttons gerundet ist und streaming. Selten waren 2 stunden sooo öde
 
@Razor187: Nimm das Pad doch erstmal in die Hand und urteile anschließend.. Vielleicht ist es besser, als es aussieht ?
 
@Razor187: Vor allem verstehe ich noch nicht ganz wie man das Touchpad benutzen soll. Ich habe schon große Floßen aber irgendwie scheinen mit die Sticks im weg zu sein um das Touchpad gut zu erreichen und bedienen. Aber die haben sich bestimmt was dabei gedacht ;-)
 
So, jetzt bitte eine Pressemitteilung re:Gamescom. Danke.
 
E3 wird denke ich viel interessanter. Diese Vorstellung war es ja nun nicht wirklich. Aber hey 8GB Shared Memory das ist doch ein sehr Großer Schritt nach vorne von der PS3 die 256MB XDR und 256 GDDR3 hat.
 
@Smilleey: Die 8 GB unified haben mich auch überrascht. Wenn man bedenkt dass "selbst" bei PCs meistens 4 GB RAM ausreichen bleiben 4 GB für die Graphik - da kann man ordentlich Texturen reinpacken oder endlich mal vernünftige Sichtweiten implementieren. Bedenkt man dass auf Konsolen prinzipbedingt der Softwareoverhead durch Treiber, OS etc geringer ausfällt wäre das effektiv mehr als viele PC-Nutzer daheim stehen haben. Denn deren 8 GB RAM, welche eben einfach "nichts" kosten, liegen zumeist eh brach - dafür ist im Durchschnitt der Graphikspeicher bei ein bis zwei GB angelangt.
Bleibt die Frage wie gut die Entwickler mit der Multicore-CPU klarkommen.
Aber: das wirklich interessante an dieser Konsolengeneration sind weniger die technischen Daten als vielmehr die Integration in's heimische Wohnzimmer. Der Co-Prozessor könnte für einfaches Musikstreaming etc ausreichend sein und ermöglicht so verstärkt die Nutzung als heimische Mediazentrale. Wenn die APU dann in der Lage ist einzelne Kerne schlafen zu legen und der GPU-Teil vernünftig runterregelt im "Desktopmodus" könnte Sony da eine kühle, leise und halbwegs stromsparende Medienzentrale anbieten. Wichtig werden die Integrationen der sozialen Dienste und Internetangebote um die PS4 als Knoten der heimischen Multimediaerfahrung anzubieten. Über die WLan-Anbindung könnte man dann per PS Vita oder - wenn Sony soweit mitdenkt - mit einem Tablet viele Funktionen der PS4 nutzen ohne an den Fernseher gefesselt zu sein oder gleich das ganze Gerödel unter Strom zu setzen nur weil man die sozialen Netzwerkfunktionen nutzen möchte. Speziell Gaikai bietet da eine unglaubliche Fülle an Funktionen. Ursprünglich wurde Gaikai entwickelt damit graphisch aufwändige Spiele auf weniger leistungsfähigen Geräten gespielt werden können. Alte Spiele kompatibel zu machen ist da ein Witz, im Prinzip macht man sich damit unabhängig von der Konsolenhardware und kann alles mögliche streamen. Denkbar wäre sogar dass eine "künftige" PS5 nicht in hardware umgesetzt wird sondern man eine Art "PS5-Account" bucht und die graphisch aufwändigeren Nextgen-Titel dann auf dem Account freischaltet (kaum anders als bei Steam etc) und sie dann komplett vorgerendert auf die heimische Konsole gestreamed werden. Wenn Gaikai nur bestimmte Szenen neu berechnet und andere Bildteile buffert würde das auch die 8 GB Arbeitsspeicher erklären welche man dann mangels GPU-Nutzung nahezu vollständig zur Verfügung hat - ich kann mir einfach nicht vorstellen dass Gaikai "echte" 1080p mit 60 FPS streamt, selbst mit H.265 würde das viele Nutzer mangels schneller Internetanbindung ausschliessen, vor allem jene mit mobilen Geräten - und dafür war Gaikai ja mal gedacht.
Ich denke man sollte sich von dem Gedanken lösen die PS4 als klassische reine "Graphikhardware" zu betrachten, dafür ist die Auslegung mit Multicore-CPU und dem vielen Arbeitsspeicher nicht ganz zweckmäßig.
 
@Stamfy: Du übersiehst, dass eine Anwendung bei der PlayStation 4 wegen der 32-Bit Architektur nur auf 4 GiB Speicher zugreifen kann. Lediglich das Gesamtsystem wird durch PAE auf die 8 GiB zugreifen können.
 
@Sworddragon: Jaguar addressiert Speicher mit 40 Bit, damit kann man bis zu 1 TB verwalten. Selbst die 36Bit von Bobcat ermöglichen 64 GB. Was auch immer AMD sich von diesem Addressbereich erhofft (vlt. eine Art Flash-SSD welche auch als RAM genutzt wird in Tablets? Quasi direkter Zugriff auf die Auslagerungsdatei), Jaguar kann locker mit 8 GB umgehen. Denk bitte nicht dass x86-CPUs 32bit-beschränkt sind. x86 ist die Architektur. Es gibt keinen Grund für AMD die eigene x64-Erweiterung nicht zu implementieren. Jede aktuelle x86-CPU ist x64-fähig.
 
@Stamfy: Edit: Irgendwie finde ich gerade den richtigen Text beim Edititieren nicht. Ich fasse mal zusammen: Die Annahme einer reinen 32-Bit-Architektur von mir war wohl nicht so gut, da das wohl unüblich wäre (und du mir ja schon die Lösung mit Jaguar gesagt hast). Im Artikel sollte daher x86-64 stehen. Womöglich wäre PAE bei reinen 32 Bit sogar garnicht möglich, aber mein Wissen darüber ist nicht perfekt. Lediglich wenn ein 32 Bit Betriebssystem zum Einsatz kommen würde, wären Anwendungen auf 4 GiB begrenzt. Allerdings kann ich keine Informationen über das verwendete Betriebssystem finden.
 
@Sworddragon: die ps4 hat x86-64bit also machen 8gb schon sinn^^ auch dein 64bit cpu im desktop rechner is ein x86 mit 64bit erweiterung, reine 64bit cpus findest nur im powerpc, dadrauf laufen dann auch keine 32bit anwendungen.
 
Hmm der Controller sieht fast so aus als könnte man ihn endlich angenehm in der Hand halten, mal sehen ob er an den Xbox Controller rankommt.
 
Hmm.. vieles davon erinnert mich an die Xbox 360 (herunterladen von Spielen, Videostreaming, Companion Apps auf Telefon und Tablet etc.) Auch der neue Controller wirkt so, als würde er sich langsam der Form der Xbox-Controllers angleichen. Jetzt bin ich mal auf die Microsoft-Announcements gespannt. Game Streaming ist sicherlich interessant, ich bin da aber mal gespannt, wie gut es funktioniert und - vor allem - wie gut es angenommen wird. Ich kann mich noch dran erinnern, dass irgendein Unternehmen (evtl. war es sogar Gaikai) das Ende der Konsole prognostiziert hat, weil in Zukunft nur noch gestreamt wird. Bisher scheint sich das aber noch nirgendwo durchgesetzt zu haben. Jedenfalls eine spannende Entwicklung.
 
Das waren 2 Stunden,für nix
 
wie jetzt? kein einziger rant bisher zur metrofizierten oberfläche? wie inkonsequent...
 
War abzusehen, dass die Grafik keinen großen Sprung machen wird! Auch die KI, zumindest in diesem Killzone, ist weiterhin hummeldumm. Wird sich also in der Spielelandschaft nicht wirklich etwas ändern...
 
@hhgs: wieso sollte die ki besser werden? die is nur sogut wie programmiert und da könnte man zb auf nem 386er schon einiges rausholen...das is derzeit sicherlich kein kritikpunkt! und ob sich die spielelandschaft ändern wird? - sagt mal, was erwartet ihr eigentlich? das is einerseits eine designfrage, andererseits is das hier auch nur ein kleiner hardwaresprung und das holodeck wurde imer noch nicht implementiert.
außerdem, hätte die ps4 irgndetwas revolutionäres und weltweit einzigartiges an sich, wäre dies schon lange an die öffentlichkeit gekommen. das einzig "bahnbrechende" bei den neuen konsolen is die integration von asocial media und co, damit man seine pe*isgröße jederzeit mit andren vergleichen kann ;) ....und auf genau sowas freu ich mich nicht, mag das bei steam ja schon nicht, das jeder weiß was ich zocke oder welchen erfahrungsbonus ich in welchem spiel bekommen hab (optinal wärs ok, aber so...wäh!)
 
@elektrosmoker: Weil bei der KI immer gesagt wurde, dass sie sehr viel Performance schluckt. Ich hatte also darauf gehofft, dass da mit der neuen Generation was passiert. Das die Grafik nur noch kleine Sprünge macht war klar, aber dass weiterhin auf die KI geschissen wird... Stell dir mal ein Ego-Shooter mit intelligenten Gegnern vor oder ein Strategiespiel mit intelligenten Einheiten! DARAUF würde ich mich freuen. Aber wie du schon sagst, dieser ganze Online-Mist und im besonderen dieser Socialkram....bah!
 
Bei der Square Ankündigung kann es eigentlich nur um Final Fantasy 13 Versus handeln. Jetzt ist auch klar, warum sich die Entwicklung so sehr gezogen hat. Sie haben die Entwicklung für die PS3 eingestellt um bei den Launchtiteln für die PS4 am Start zu sein. Ich nehme mal an, dass sich Sony das auch was hat kosten lassen.
 
Ich verstehe nicht so ganz, warum sich zahlreiche Leute daran hochziehen, dass da nun kein schwarzer Kasten zu sehen war...

Die Präsentation an sich war vollkommen in Ordnung und in etwa das, was man erwarten durfte. Der Controller macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Die Publisher sind von den Möglichkeiten begeistert, was will man denn mehr?

Warum kritisiert man die Integration der Vita? Das war so ziemlich das coolste was ich in den letzten Jahren gesehen habe.

An den geteasten Games gibt's auch nicht viel zu meckern, es war halt nur ein kleiner Vorgeschmack. Nach Capcom's "Deep Down"-Demo war ich aber z.B. schon ein wenig sprachlos...

http://www.youtube.com/watch?v=d9UmHm9HA3c
 
@warrior9786: Sind die Publisher nicht IMMER begeistert von den Möglichkeiten bei solchen Werbe-Veranstaltungen? Welcher Publisher stellt sich denn bei einer Präsentation einer neuen Konsole hin und sagt: "Wir haben großartige Spiele bereits in der Produktion, auch wenn die Hardware absolute Grütze ist!"
 
@iZo: Es geht ja auch eher darum, dass die Plattform viel PC-ähnlicher wird als bisher, wodurch die Konsolenjünger sicherlich extrem profitieren werden. Das meinte ich mit "Die Publisher sind von den Möglichkeiten begeistert". Wie populistisch sich auch genau diese Aussage herauszupicken...
 
"Sony setzt also auf eine direkte Verknüpfung der Grafikeinheit und der GPU, " ist es nicht das selbe? kenne mich nicht mit konsolen so wirklich aus, vorallem die architektur aber wenn dann müsste es eine direkte anbindung von cpu zu gpu sein, denn die apu macht ja nix anderes. oder gibt es zusätzlich noch eine gpu und die dann im hybrid arbeiten?!
 
@Odi waN: Sollte eventuell Grafikeinheit und der CPU heißen
 
@Odi waN: Glaube das wurde übernommen von den unglaublich fürchterlichen Übersetzern des deutschen Streams
 
x86-CPU? Und alle dachten die PS3 wäre ein Stromfresser. ;D
 
Villeicht ist die Konsole selbst ja in der Cloud, Spiele werden gestreamt, und man muss nur nen Controller kaufen :P
 
WOW! Ich bin sehr beeindruckt, nicht! Sony was soll das? Ich als Spieler möchte was neues erleben und nicht immer nur dieselben Spiele mit hübscherer Grafik spielen. Gerade da Spiele heute ja auch schon gut aussehen. Grafik und Leistung damit kann man mich nicht mehr beeindrucken jetzt kommt es auf neue Konzepte an. Wenn die XBox auch so wird kauf ich mir die Wii U
 
@SupaMario: Willkommen bei Nintendo !
 
@Da_real_Master: Die Wii U ist Leistungsfähiger als XBox 360 und PS3 und schafft sogar echtes FullHD. Klar das ist nicht mit PS4 oder der neuen XBox zu vergleichen aber FullHD sieht gut aus und ich wette das in 5 Jahren niemand sagen wird FullHD da kriegt man Augenkrebs von. Ich hatte vor meiner XBox die Wii und muss sagen mit der Wii hatte ich wesentlich mehr Spaß. Weil es einfach schönere Konzepte gab. Ich bereue es fast das ich mich von meinen Freunden habe berieseln lassen mir ne XBox gekauft zuhaben. Das beste an ihr ist das ich sie als Mediacenter einsetze.
 
@SupaMario: Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.. Ich selber bin von dem Nintendo Konzept nicht so begeistert, da sie oftmals Casual Gamer ansprechen. Vielleicht ist das neue Konzept der Wii U nicht für alle überzeugend. Zumindest sind die Verkaufszahlen nicht überragend.. Es gibt übrigens auch einige Games die auf der PS3 in FHD laufen, GT5, COD oder das neue Crysis 3. Das ist aber nicht der ausschlaggebende Grund. Es geht um die Spielerfahrung und das bestehende Ökosystem. Hier wird Sony, so vermute ich, bessere Arbeit als Nintendo abliefern. Aber lassen wir uns überraschen ;)
 
@Da_real_Master: Natürlich, sind Geschmäcker verschieden. Aber ich sehe derzeit nur ein Hardware upgrade mit neuen Controller das Sony hier liefert. Ich finde aber das asynchrone Gameplay das einen die Wii U ermöglicht wesentlich interessanter(Bsp: ZombieU zum Nachladen muss man im Inventar das auf dem Controllerangezeigt wird die passende Munition suchen, das Spiel läuft derzeit weiter es erschafft ein Gefühl der Bedrängnis). Diese Konzepte sind mMn wesentlich interessanter und schaffen es mich direkter zu fesseln.
 
@SupaMario: Vorstellbar, dass Sony ähnlich wie Nintendo solche Features im Zusammenspiel mit der Vita einbaut.. Es sind mutige aber vielleicht auch gewagte Konzepte, da viele Leute weiterhin den klassischen Controller schätzen.. Manchmal ist weniger mehr ;)
 
@Da_real_Master: Also wie MS mit SmartGlass :-P . Das ist natürlich auch ne super Strategie einfach neue Konzepte kopieren und mit dem richtigen Zubehör optional machen. Aber wenn es so läuft haben die Entwickler nur geringen reiz das in ihre Spiele einzubinden und die Technik würde zumindest in diesen Punkten stehen bleiben. Siehe Kinect und Move. Beides wird nie richtig genutzt außer in Sport oder Tanzspielen. Wenn es ein fester Bestandteil ist müssen sich Entwickler auch Konzepte ausdenken und diese integrieren und wer weiß was damit noch alles möglich ist
 
@SupaMario: So ähnlich ;) Nintendo hat vorgemacht, wie man etwas neues schaffen kann. Gutes Konzepte werden schnell kopiert, ist in vielen Industriezweigen ja nicht anders. Vielleicht bewahrheiten sich ja die Gerüchte, dass das neue "Move" bei jeder Konsole ausgeliefert wird.. Das könnte neue Anreize für die Entwickler schaffen, da jeder diese Eingabemöglichkeit im Paket dabei hatte. Momentan scheint dies aber ein wenig unter zu gehen. Ich selber habe zwar die Hardware, aber keines der aktuellen spielbaren Titel mit Move gezockt. Der Controller ist einfach entspannter ;)
 
@Da_real_Master: Das Konzepte kopiert werden ist ja überall so, ist mir ja klar. Das Problem das ich hier zum Großteil habe das Sony und MS einfach zu 'feige' sind sich etwas eigenes komplett neues zu Entwickeln. Es ist doch so Big N bringt ein Konzept siehe Bewegungssteuerung ala Wii oder Tabletcontroller ala WiiU und andere fangen an etwas ähnliches zu entwickeln. Es bleibt aber im Endeffekt trotzdem nur optional. Da es nur optional ist wird es nicht genutzt, wie bei dir ;-) . Wenn es weniger nutzen machen sich Entwickler kaum den Aufwand ein Konzept zu entwickeln. Da es weniger Spiele gibt die es nutzen macht man sich nicht den Aufwand es zu nutzen oder es überhaupt erst zukaufen. Es ist quasi ein Teufelskreis ;-)
 
@SupaMario: Manche Unternehmen betreiben sicherheitshalber lieber konsequente Produktevolutionen, statt Revolutionen. Dieses kann durchaus in die Hohe gehen. Sowas kann sich bei einem Flopp nicht jeder leisten. Nintendo hat da einfach mehr in der Hose ;)
Ich sehe es jedoch nicht als Kritikpunkt an und schiele dabei Richtung PC Gaming. Wann wurde dort die letzte Revolution eingeläutet ? Dort geht es auch nur um Verbesserungen der Soft- und Hardware, aber nie um revolutionäre Dinge und funktioniert seit Jahrzehnten sehr gut. Vielleicht sind unsere Ansprüche einfach nur zu hoch. Danke an Nintendo, denn diese treibende Kraft färbt auf die Mitbewerber ab und verbessert hoffentlich unser langfristig unser Spielerlebnis !
 
@Da_real_Master: Nintendo sind wirklich Vorreiter waren sie eigentlich schon immer(bis auf Gamecube). Das Problem das ich derzeit mit dem Markt habe ist das er stagniert. Nicht nur von der Technik sondern auch von den Ideen. Allle Shooter heute wollen doch heute ein CoD sein. Dabei ähneln sie sich so stark das man bis auf das Setting diese kaum unterscheiden kann. Der nächste Punkt fast alle Serien legen sich auf Action aus das Serien die mit anderen Sachen groß geworden sind komplett verhunzt werden(Bsp: Dead Space 3). Das letzte Spiel das mich total geflasht hat war Okami auf der Wii gewesen. Es war für mich komplett neu gewesen. Der Grafikstil, die Story, die Gameplay Elemente so etwas hatte ich bis dato nicht gesehen.
 
@SupaMario: Wirklich sehr schade, dass sich viele Publisher auf Ihren Lorbeeren ausruhen und jährlich eine warmen Aufguss des Bekannten Titels raus bringen. Siehe COD, NFS oder Fifa ! Es gibt jedoch ausnahmen, die einige Entwickler gestern gezeigt haben. Mich hat vor ein paar Jahren das Konzept von Heavy Rain sehr beeindruckt. Ein Thriller zum spielen mit vielen Möglichkeiten zur Entscheidung. Ich denke das dieser Mut einiger Entwickler und Hersteller der Hardware die gesamte Branche nach vorne bringt und uns verwöhnten Zockern nach Jahren auch mal ein Überraschungsmoment beschert. Dieses passiert leider viel zu selten ! Viel trauriger ist jedoch, dass es, um zu COD zurück zu kommen, Millionen Fans gibt, die die mangelnde Innovation mit Kusshand annehmen und das Produkt, dass sich anfühlt und aussieht wie der Vorgänger, feiern. Aber im TV Bereich scheinen die Ansprüche auch zu fallen, siehe die RTL Gruppe ;)
 
@Da_real_Master: Das stimmt leider, da sind wirklich die Entwickler gefragt sich mal etwas neues auszudenken. Da man nur selten etwas wirklich neues bekommt. Jedes Jahr werden die Spiele noch Actionlastiger wo ich alle 5 Sekunden durch ne Cutscene aus dem Spielfluss gerissen werde und sich die Hauptkampagnen die bei vielen Spielen lächerlich kurz ist noch mal weiter um ne Minute oder so verkürzt. Neue Spiele Ideen finde ich immer toll und Heavy Rain hätte ich auch gerne gespielt hatte aber ne Xbox. Da bleiben viele Entwickler ja auch sich treu und schmeißen jedes Jahr dasselbe Spiel halt ein bisschen hübscher und mit einer max 2 neuen Funktionen auf den Markt(Bsp Fifa). Das ist mMn der falsche Weg. Entwickler sollen sich Zeit nehmen und von mir aus 5 Jahre Entwickeln und ein dafür ein gutes Spiel bieten und nicht alle Jahre wieder den selben Dreck
 
@SupaMario: Wii schön und gut aber wo waren da bitte die geilen hardcore spiele? net wirklich viel. Und Xbox360 und ps3 haben wesentlich mehr zu bieten
 
@BonnerTeddy: Da ist erstmal die Frage was man unter Hardcore versteht. Mit Nintendo spielen hat man auch nie falsch gelegen und es gab ne Menge. Spiele von Drittherstellern gab es auch genug. Ich erinnere mich zum Bsp: Okami, Little Kings Story, Monster Hunter Tri, Red Steel 2, Deadly Creatures, Fire Emblem, No More Heroes, De Blob uvm. die Wii hat noch verdammt geile Spiele die ich jeden der noch eine Wii hat ans Herz lege. Meine aufgezählten Spiele sind nur die die ich gespielt habe. Man muss sich nur etwas vom Main Stream wegbewegen und sich auf andere Spiele Konzepte einlassen. Es gibt halt nicht 10 CoD wo einen alles um die Ohren fliegt und ich alle 5 Sekunden in meinen Spielfluss unterbrochen werde
 
das war die lahmste tech-konferenz die ich jemals gesehen habe, eine schleimige selbstbeweihräucherung par ex­cel­lence.
 
Eines vorne weg, Im Vorfeld habe ich mir viel von dieser Präsentation versprochen, wie sich später herausstellte zuviel. Ich weiss nicht was ich davon halten soll.. sicher, die Konsole wurde leistungsstärker, die Spiele werden grafikintensiver, der Kontroller oder die Kamera wird genauer weil verbesserte Komponenten verbaut werden. Die Vernetzung ist sicher wichtig, aber diese war ja in den Grundzügen schon vorhanden. Das Streaming Angebot wurde fast 1:1 von dem zuvor aufgekauften Streamingportal Gaikai übernommen. Social Network ist inn, aber will ich Facebook wirklich während ich spiele? Das für Mobile die PSP Vita mit Ihren Vorzügen angepriesen wurde war ja wirklich typisch reine Verkäufer-Sprache. Ist das wirklich das was die Sony Spieler wollen? Ein grösseres Upgrade? Ist das der Anspruch von Sony? Kommt man damit wirklich bei den übermächtigen Spielekonsoleherstellern Nintendo und Microsoft vorbei?
 
@AlexKeller: Seit wann sind Microsoft und Nintendo, vor allem mit der Wii U, übermächtig ? Hab ich was verpasst?
 
Oh.. viel online integration - mal schauen ob Sony da aus seinen Fehlern bezueglich vergangenheit gelernt hat oder ob man im ersten Monat gleich Probleme mit uebernommenen Spielesessions bekommt
 
Moin zusammen,
nettes Spielzeug wird es werden. Klar, wenig überraschen, da die Leaks sehr detailliert waren und teils bestätigt wurden. Die wichtigsten Eckedaten wie Optik, Preis und genauer Release Termin folgen wohl zur E3..
Ich habe eine Frage in die Runde, 2 TFLOPS Rechenleistung der GPU, hieß es. Auf welchen Niveau aktueller GPU´s bewegt sich diese Rechenleistung, jemand eine Ahnung ? Etwas mehr POwer als eine GTX 660 ? besten Dank vorab..
 
@Da_real_Master: Nicht leicht sowas zu vergleichen aber von der theoretischen Leistung her in etwa so ^^: Nvidia Geforce GTX 660 Ti: 2.459 GFlops, Nvidia Geforce GTX 660 OEM: 1.859 GFlops
 
@wertzuiop123: Danke für die Info. Klar, das gesamte OS, der schnelle und großzügige RAM und das Zusammenspiel von GPU und CPU sind wichtigere Werte. So kann man aber zumindest die GPU mit aktuellen vergleichen und weiß im Ansatz, wohin die Reise geht. Eins ist jedoch klar, BF4 wird endlich auf der (zukünftigen) Konsole an die PC Version ran kommen. Ich freu mir jetzt schon nen Keks ;)
 
Mal sehen wie lange die CFW auf sich dann warten lässt. Ohne ist und bleibt sie uninteressant
 
@EndlessGeR: Wieso, weil man sonst Spiele kaufen muss?
 
@Da_real_Master: Bezichtigst du mich etwa des "RAUBkopierens"? Sofern du noch nicht die Vorzüge Spiele direkt von der HDD zu spielen genossen hast, respektiere ich deine Unwissenheit. Dennoch solltest du dich dennoch ein wenig mehr mit der Materie Außereinander setzen, welche Vorteile so eine CFW mit sich bringt.
 
@EndlessGeR: Einen Bann aus dem PSN ? Eine Spielekonsole ist nun mal kein Personal COmputer und wird von der Masse so angenommen. Allein wegen der Performance eine gar nicht so schlechte Idee. Na dann klär mich Unwissenden mal bitte auf, was für Vorteile Dir eine CFW bringt ? Ergänzung: Ich habe viele Games direkt von der HDD gezockt, da es Vollversionen gratis für Plus Mitglieder gibt. Ausser geringe Ladezeiten habe ich keinen Unterscheid festgestellt
 
@Da_real_Master: wen interessiert ein Ban ? Ich habe keine Konsole um damit Online zu spielen. Dafür habe ich einen PC, da muss ich nicht für Zahlen wenn ich online sein will (PS3 optional, PS4 zwang). Ich kann mit der CFW alle meine alten Games per emulator zocken oder andere Apps. Natürlich sofern ich wirklich wollte,könnte ich auch Games schon Monate vor Release spielen(siehe GoW ;) )
 
@EndlessGeR: Also geht es Dir doch ein Stück weit um Raubkopien, auch wenn ich Dir dieses nicht unterstellen will. Woher hast Du die konkrete Info, dass online spielen auf der PS4 kostenpflichtig wird? Sony hat immer wieder beteuert, wie wichtig es ist jedem kostenfrei dies Basis Features zu bieten. MS sieht das wohl anders ;) Ich selber nutze seit vielen Jahren Konsolen neben meinem PC zum zocken und bin auch ohne Eingriff in die FW sehr zufrieden, da mit Retro Games oder von alten Plattformen nicht so wichtig sind. Ich glaube aber fest daran, dass mit der neuen Hardware Basis und dem Linus OS früher oder später genau das passieren wird, da viele so denken wie Du. Die Konsole aber vor Release, weil kein "Hack" da ist, schlecht zu machen finde ich nicht gut !
 
@Da_real_Master: Finde die news nicht mehr bezüglich onlinekosten, kann mich auch irren. Natürlich sind die frühen Releases auch ganz nett ;) Aber was ist eine RAUBkopie ? Habe sie auch nie schlecht geredet, nur das sie nie was für mich währe ohne CFW da ich mich nicht gerne einem Hersteller unterwerfe.
 
@EndlessGeR: Seit Geohot wissen wir, dass Sony alles dransetzt um solche Dinge zu unterbinden. Da wird die juristische Keule ausgepackt wo es nur geht und wenn es gegen die eigene Kundschaft ist oder auch nur gegen Besucher einer Webseite: http://www.looki.de/ps3_jailbreak_klage_sony_erhlt_ip_daten_von_besuchern_der_geohot_seite_news_n86077.html.
 
@Memfis: Naja die Vorteile die ein Jailbreak mit sich bringt, stehen in keiner Relation zu der Pseudogefahr seitens Sony. Die gehe ich gerne ein, beuge mich keinen Restriktionen seitens Microsoft/Sony und ein jeder tut mir leid, der das tut.
 
Da Gamer nicht gerade die sozialverträglichsten Menschen sind, man sehe sich nur mal an was im COD Multiplayer abgeht, weiß ich nicht, ob der Fokus auf "social" so sinnvoll ist. Da geht das Beleidigen gleich auf dem Social-Profile weiter. Ich brauch das genau 0.
 
@GlennTemp: Also sind alle Konsolen Game rmit den COD Kids gleichzustellen ?
 
Herrlich. Der Stream gestern lief in höchstens 720p und war trotzdem verpixelt wie sau. Die Spiele liefen mit 1080p. Die Leute die sich hier über die Grafik aufregen sind lächerlich. Solange man die performance nicht live auf einem TV miterlebt hat kann man herzlich wenig dazu sagen.
 
@Oruam: Sehe ich auch so. Beeindrucken war der Pixelstream mit andauenden Aussetzern nicht. Gibt es denn schon irgendwo nen 1080p Stream zum gezeigten Material ? Einzigst die Präsentation von Quantic Dream sah trotz niedriger Auflösung sehr beeindrucken aus !
 
@Da_real_Master: Schau mal auf gametrailers.com. Die hatten heute Nacht einen richtig guten Stream und danach noch ein paar gute Interviews. Der deutsche Stream von Sony war unter aller Sau. Würde ihn schon als peinlich bezeichnen!
 
Ich bin absolut kein Fan von Konsolen. Ich bin mit dem PC groß geworden und werde wahrscheinlich auch diese Generation an Konsolen noch überspringen. Was mich allerdings sehr freut ist das AMD bei Sony sowie bei Microsoft (wenn auch noch nicht offiziell bestätigt) die APU liefert. Das freut mich für dieses Unternehmen sehr. Vor allem da sie die einzigen sind die Intel einigermaßen Parole bieten können während andere längst aufgegeben haben. Ich hoffe das diese beiden Cups endlich mal wieder Geld in die Kassen spülen und es wieder aufwärts geht mit AMD und wir noch lange die Wahl haben zwischen den beiden Anbietern.
 
@lurchie: Es wird keine nächste Generation an Konsolen im herkömmlichen Sinne geben. Mit dierser Generation werden die Spieler an Cloud und Gaikai gewöhnt. In der nächsten Generation hat man nur noch ein Streaming Dienst.
 
Ich warte auf die XBox 720. Sony kaufe ich schon rein aus Prinzip nicht, weil ich die Politik dieser Firma einfach sowas von überhaupt nicht teilen kann und außerdem mit dem Playstation-Controller seit der PS1 noch nie zurecht kam. Da hilft auch eine direkte Youtube-Uploadverbindung nichts.
 
@Memfis: Was genau gefällt Dir an Sonys Politik nicht ?
 
@Da_real_Master: Siehe Kommentar 28, re4
 
@Memfis: Check !
Finde ich nicht tragisch. Der Hersteller hat das Recht sein geistiges Eigentum zu schützen und mit aller Härte gegen diese Eingriffe vorzugehen ! Microsoft bannt auch ohne Nachfrage User, die eine CFW nutzen. Schlimmer fande ich als Nutzer die Attacken der tollen Hacker Gemeinde und den Ausfall des PSN für mehrer Monate !
 
@Da_real_Master: Natürlich hat Sony das Recht gegen die Hackerszene juristisch vorzugehen, aber ich habe auch das Recht das nicht gut zu finden. Microsoft und Nintendo handhaben das anders. Microsoft bannt einfach und macht die Konsole nur noch offline nutzbar, was ich gut finde, weil sonnst dreckige Cheater anderen den Spaß verderben und Nintendo kümmerte bei der Wii ohnehin nichts, worauf sich bei Mario Kart beispielsweise eine nette Custom Track-Szene entwickelte. Trotzdem hoffe ich, dass man bei der Wii U ähnlich vorgeht wie Microsoft: Hacken der Konsole ja, aber dann soll man gefälligst offline bleiben.
 
Bessere Grafik und Social Media an jeder Ecke. Und sonst?
 
Nichts berauschendes und der Preis wird wahrscheinlich auch wieder total übertrieben sein. Bis zur nächsten Generation von Konsole
 
Meine Güte, alles voller Kacheln in den Menüs und keiner meckert?! Und jetzt kommt mir nicht mit: "Auf Tablets sind Kacheln ja in Ordnung!"... :-D
 
Hmm, ich hab die Konferenz nur 1,5 Stunden geschaut und habe dann abgebrochen da der Stream wegen des Twitters implatat auf SONY.com dafür verantwortlich war und sich nicht austellen lies, so wie bei den Rock am Ring Stream, wo man entscheiden kann, ob der Twitter an sein soll oder nicht.

Zunächst war ich vom Inhalt der Show etwas enttäuscht aber mit der Zeit ging es. Interessant war die Show für mich ab Killzone, was ganz gut ausgesehen hat. Dieses Puzzle Spiel war auch sehr interessant und die Aspekte von Quantic Dreams über "Emotion" sind zutreffend, es geht beim Spielen dabei "Emotionen" beim Spieler auszulösen.

Das meiste von der Show war voher schon geleakt, neu ist das mit den Gebrauchtspielen, die man nun abspielen kann und damit hat SONY ein großes Plus auf seiner Seite. Technische Daten wurden nur bedingt geklärt. Man hat nur gesagt (X86), 8 Kerne CPU mit den MHZ, 8GB Ram, 8 Kerne, Harddriver Storage, BluRay und das wars.

Die wirklich wichtigen Fragen, welche mich dazu bewegen würde von Xbox auf PS4 umzusteigen sind nicht aufgeklärt. Es gibt den neuen PS4 Kontroller der mit einer Kamera sowohl am Kontroller als auch welche die an der Konsole (Vergleichbar Kinect) aufgestellt werden und zusammen interagieren. Die Kamera wird zur Identifizierung genutzt. SONY nennt dies Personalisierung.

Mir bleibt noch unklar, ob SONY diese Kameras dazu nutzt das Gesicht des Spieler zu idenfizieren und ich weiß nicht ob man gezwungen wird, wenn man seine Kosole kauft, dieses identifiziertes Gesicht mit den Playstation Konto zu verknüpfen und wenn man dies nicht macht, kann man die KOnsole und Spiele nicht weiter nutzten, so wie es derzeit mit den KINECT Spielen ist, wo man erst den nächsten Schritt machen kann, bis man sein Fresse in die Kamera gehalten hat. Macht man dies nicht befindet man sich in ein Endlos Menü ohne Ausgang obwohl die Spiele mit KINECT als auch mit Pad spielbar sind.

Was mir noch aufgeffallen ist, ist das neue PS4 Dashboard, die haben Xbox LIve 1 zu 1 abgekupfert, bis auf die Backroundgrafik, welche bei der Xbox heute schon etwas netter ausgestaltet ist, mit räumlichen Farbverläufen etc.

Sollte es möglich sein, die PS4 zu betreiben, ohne das meine Fresse zwangsweise durch die Interaktion zwischen den Kameras am Joypad und denen welche am TV aufgestellt werden stets und ständig online - zu filmen und mit der Interaktion zwischen den Social Media Seiten mein Wohnzimmer live und direkt an alle Social Media Seiten weiterleitet mit IP, Name, Anschrift, Adresse meiner Live Fresse, GPS Ortungsdaten, meiner Email und sämtlichen anderen Funktionen welche mich nakig machen - stets und ständig an SONY Networks fremde Social Media Seiten senden, dann ist die PS4 gekauft.
 
Da war absolut nichts beeindruckendes dabei. Eher nerviges Zeug wie all der Social Facebook trallala Kram. Controller ist grauenhaft. Die Grafik ein Witz meiner Meinung nach, zumindest das was dort gezeigt wurde war mal gar nichts besonderes. Hat man alles schon mal gesehen irgendwie. Das einzige was ich raus gehört habe, das mit der PS4 die Internet Leitung wohl dauerhaft unter Belastung stehen wird bei all diesen "features" von wegen vorher erkennen und saugen bevor man selber weiss was man kaufen will blabla. Und ein Facebook Button aufm Controller.... schlimmer geht es nicht mehr eigentlich.
 
@nodq:
Controller schon benutzt? Sony hat die beiden Schwachstellen (Wölbung der Sticks und Schultertasten) ausgemerzt und sinnvolle Funktionen (wie das Mic und Touchpad) hinzugefügt. Zudem sieht er minimal größer aus, was meinen großen Händen zugute kommt.
 
@GlennTemp: Nein hab ich nicht, du etwa? Heuchler.
 
@nodq: Facebook Button ? Da geht es mehr um Sharing, nicht unbedingt um Facebook. Nervig ist es aber trotzdem jeden Kram an Facebook anzubinden.
 
Also auch auf die Gefahr hin, dass es jetzt Minus ( e ) hagelt, aber ich sehe den Mehrnutzen dieser Konsole für mich nicht. Klingt alles nach subventioniertem Highend PC. Warum sollte ich mir diese Konsole kaufen und wieder gefahr laufen, dass Sony irgendeine Funktion weg Patcht die mir wichtig ist, wie den Linux Support bei meiner PS3 ( Patch 3.21 ) ? Dazu kommt, dass die Spiele natürlich auch wieder teurer werden bzw teuer bleiben. Da rüste ich lieber mein PC auf und genieße mehr Freiheit und günstigere Spiele. Im gegensatz zu einer Konsole, tut mein PC alles was ich ihm sage, wenn ich es sage und auf die Funktion "Spiel eines Freundes übernehmen" kann ich verzichten. Notfalls wäre soetwas mit einer ausreichend schnellen INet-Verbindung und RealVNC bestimmt auch irgendwie machbar. ( Oder einem anderen Remote Desktop Verbindung ) Fazit für mich: Ne danke Sony. Lass mal.
 
Oh Sony setzt jetzt auf AMD? Der hoch-gepriesene Cell-Prozessor hat wohl doch nicht so überzeugt :)
 
@happy_dogshit: doch hat er, schaut man sich die Grafik aktueller Titel an. Hätte die Ps3 mehr Ram währe da noch einiges möglich ohne das ihm die Puste ausgeht. Aber aufgrund der Entwicklungskosten und den daher hohen Preis der Ps3 damals war er nicht mehr rentabel genug um ihn für die jetzige Konsole weiter zu entwickeln. Sony hatte 2-3 Jahre auf jede Konsole draufgelegt bevor es Gewinn gab und das werden sie mit dieser Plattform ändern. Das andere Plus bei der Umstellung auf x86 sowie Open Gl ist das das Programmieren der Games um einiges einfacher wird sowie das Multiplatform Releasing nicht mehr so einen hohen Aufwand bereitet wie noch zu Ps3 Zeiten.
 
Was mich mal interessieren würde ist wieso man nun so krass auf Multi-Core setzt. Dual-Core ok - Quad hmmm.. aber Octa ?? Ich mein bei PC's sind die Games doch in der Regel immer noch am performantesten mit ner ordentlichen Single Threaded Leistung, was mir auch logisch erscheint da es ja eher schwierig ist diese Multi Threaded auszulegen, oder hab ich was verpasst ? Kann da jemand was zu sagen ? Danke schon mal vorab...
 
@McQueen: es wird auf der Konsole einfacher sein Multihreads anzulegen da sie wahrscheinlich direkt im SDK kit mit vorhanden sind. außerdem muss man sagen stehen zwischen Octa für Konsole und PC Welten. In der Konsole wird ja ein SOC benutzt welcher anders aufgebaut ist als das normale Mainboard und schneller ist. das vereinfacht die ganze Sache. dazu kommt das die Games auf die Konsole zugeschnitten und angepasst werden und es nur 1ne mögliche Konfiguration der Hardware gibt. Während beim PC es viele verschiedene Konfigurationen gibt, da Cpus in Single bis Octa vorhanden sind und das auch noch von 2 Herstellern (AMD, Intel) und 100 verschiedene Grafikkarten. bei der Konsole harmoniert alles mehr durch den SOC als beim PC mit dem Steckmainboard. Aber es gibt auch Games für den PC die vernünftiges Dual Threading bereitstellen. Liegt halt immer daran wieviel Energie der Entwickler hinein steckt und wie gut die Engine darauf ausgerichtet ist
 
ICH WILL DEN CONTROLLER xD
 
Vielleicht werden dann mal die AMD OpenGL Treiber besser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles