Google Glass: So sieht der Blick durch die Brille aus

Die Cyberbrille von Google ist bisher vor allem von Fotos ihrer Träger bekannt, wie sie sich "anfühlt", war bisher aber eher unklar. Nun hat das Suchmaschinenunternehmen ein Video veröffentlicht, das das Glass-Gefühl demonstriert. mehr... Cyberbrille, Augmented Reality, Google Glass, Project Glass, Videobrille Bildquelle: Google Cyberbrille, Augmented Reality, Google Glass, Project Glass, Videobrille Cyberbrille, Augmented Reality, Google Glass, Project Glass, Videobrille Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann es kaum erwarten. Das Potential ist unheimlich gross. Wenn Google das ganze für Drittanbieter öffnet wird es noch spannender.
 
@Oruam: Hoffentlich ohne Werbung
 
@Oruam: Ich habe mir den "Glass"-ernen Menschen immer anders vorgestellt. Bin gespannt wann wie lange es dauert bis neue Gesetzte für die Privatsphäre erscheinen. Sieht trotzdem sehr schick und futuristisch aus.
 
Bevor jetzt gleich wieder 1000 Leute rumheulen, dass die Geräte nur in den Staaten verfügbar sind: Hardware muss zertifiziert werden, bevor sie an Kunden verteilt wird. Dafür gibt es in jedem Land bestimmte Zertifizierungen. Google darf die Geräte vorher nicht in andere Länder verschicken! Bevor das Produkt nicht fertig ist, ist mit einer internationalen Verfügbarkeit nicht zu rechnen, da man so eine Zertifizierung nicht ständig wiederholen will, nur weil sich zwischenzeitlich etwas geändert hat. Das ist immer mit Zeit und Kosten verbunden. So. Ich hoffe, ich konnte das für den einen oder anderen halbwegs gut erklären.
 
@noneofthem: Wichtiger Hinweis und sehr gute Erklärung. Danke dafür!
 
@witek: Gern geschehen. Danke für das Feedback.
 
@noneofthem: Bin vielleicht nicht ganz so gut Informiert wie du, aber seit wann besteht eine Pflicht Hardware zu zertifiziert und vom welcher Behörde sollte das geprüft werden? Oder meinst du die CE-Kennzeichnung?
 
Ich finds ja schon komisch mit dem Handy zu reden und jetzt soll ich mit meiner Brille reden, na ich weiß nicht. Ich finde auch schon normale Brillen tragen lästig und diese ist bestimmt nicht viel leichter.
 
@shriker: anscheinend besitzt die Brille am rechten Bügel ein kleines Kontrollpanell. Inwieweit sich die Brille dadurch steuern lässt ist schwierig zu sagen.
 
@shriker: Für Leute, die Selbstgespräche führen ist die moderne Technik ein Segen. Heute wundert sich niemand mehr auf der Straße, wenn jemand zu sich selbst (bzw. dem Freisprechdingens) spricht... ;)
 
@witek: Ich finde das eher ein Fluch, woher weiss denn dann die Brille, dass ich mit ihr rede und nicht mit mir selbst? ;D
 
@dodnet: du kannst Anscheinend der Brille einen Namen geben. jedes Kommando fing doch mit Glass an
 
@dodnet: Wenn Du Dir das Video ansiehst, wird Dir auffallen, dass jeder Befehl mit "OK, Glas!" anfing. ^^
 
@moribund: ich hatte das Video gestern ohne Ton angeschaut ;)
 
@shriker: Ich geh mal von aus,entweder direkt von google, oder später durch dritt-Anbieter, wird es steuerungsapps für die brille geben.
sodass du quasi nachrichten, videos, videocalls (hangout, skype, etc) per handy steuerst und nicht quatschen musst.

Zudem ist es ja genauso als wenn du Headset telefonierst. Und ich gehe gstark davon aus, das du die Brille auch als Headset nutzen kannst.
 
@ravn83: hoffentlich funktioniert sie dann auch mit Ubuntu...
 
@shriker: Wie ist das eigentlich bei Brillenträgern?! Gibt es da dann einen Aufsatz? Meine Brille finde ich jetzt schon recht unbequem, wenn sie jetzt aber noch schwerer werden soll...aber noch hat mich das Ganze eh nicht überzeugt. Interessant ist es, aber nicht woooohooooo!!!!
 
@hhgs: man kann Gläser mit Verstärkung einbauen lassen, so in etwa wie Bild 17.
 
@shriker: Ich möchte nicht wissen, was das kosten soll! Insgesamt wird es für mich aber so oder so uninteressant, da der Preis einfach zu hoch sein wird!
 
@hhgs: echt? sagt wer? Schaut man sich Google an hatten sie eigentlich immer eine enorm faire preispolitik.
 
@hhgs: Da sie technisch nicht wirklich das Übergerät ist denk ich mal nicht das sie so teuer wird und die Preise bei den Gläsern währen bestimmt ähnlich sein wie die vom Optiker, wenn man sie sich nicht sogar von ihm holen muss.
 
@re:6 shriker: "...Gläser mit Verstärkung...", das ist ja nicht das Problem. Die Frage ist doch zahlt das die Krankenkasse bzw. beteiligt sie sich oder gibt es Beihilfe oder ist sie dann steuerlich absetzbar. Das sind die eigentlichen Fragen^^
 
@Kiebitz: Ich glaube kaum das ein Technik-Spielzeug von der Krankenkasse bezahlt wird oder steuerlich absetzbar ist.
 
@shriker: Du hast es beachtet, das ^^?
 
@Kiebitz: was?
 
@shriker: ^^ Grinsen, Augen zusammengekniffen, siehe u.a. Wikipedia!
 
@Kiebitz: achso sory hab ich garnicht drauf geachtet, Ironie nicht erkannt, mach doch einfach n smiley wie den hier: ":-D"
 
@shriker: Es geht um die Gläser, nicht um das Gestell.
 
@hhgs: Kontaktlinsen.
 
Mich als Brillenträger würde mal interessieren, ob man das Teil auch vernünftig zusammen mit einer "normalen" Brille benutzen kann....
 
@Lonnerd: Ja. Ist auch im Video und auf der Website zu sehen. Das geht ohne Probleme.
 
@noneofthem: Oh sehr cool, danke für die Info.. jetzt freu ich mich auch auf das Teil^^
 
@noneofthem: Ohne Probleme und macht bestimmt so viel Spass wie die 3D Brillen im Kino :)
 
@-adrian-: höre ich da ironie heraus? :D
 
@Slurp: das war auch mein erster Gedanke^^ ich hasse das Gefühl von Brille+3D-Brille auf der Nase
 
@Slurp: Nur ein wenig. Lang lebe die Kontaktlinse
 
@-adrian-: Blöd nur für diejenigen, die Kontaktlinsen nicht vertragen oder einfach nicht mögen...
 
@RebelSoldier: stimmt.. bloed :) es gibt aber echt vertraegliche kontaktlinsen heutzutage.
 
@-adrian-: Zugegeben, mein letzter Kontaktlinsenversuch liegt nun schon ein paar Jahre zurück, aber auch nach mehreren Tagen hatte ich immer das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben und meine Augen haben stark getränt. Dazu dass umständliche "in die Augen friemeln" und wieder rausholen der Kontaktlinsen. Gut, letzteres ist sicher eine Sache der Gewöhnung, aber da ist mir die Brille doch um einiges schneller und komfortabler. Bei so Späßen wie 3D-Brillen im Kino usw. hat man natürlich einen kleinen Nachteil. Aber das stört mich jetzt nicht sooo großartig, zumal du ja i.d.R. keinen ganzen Tag im Kino verbringst ;).
 
@RebelSoldier: ja. du solltest dir mal neue anschauen. ebenso den unterschied zwischen hart und Weich. Gerade im weichen Bereich hat sich so viel veraendert, dass teilweise mit "tragekomfort bis 30 Tage am Stueck" geworben wird. Rein und raus ist nur die ersten Wochen ein Problem. Zugegeben - Brille ist schneller rauf und runter, aber beim Sport moechte ich nie mehr eine Brille, zur sehkorrektur, tragen.
 
@Lonnerd: hoffentlich...vielleicht kann man die Brille auch mit der eigenen Stärke benötigten Gläser ausstatten.
 
@Lonnerd: Vielleicht kann man die Brille bei Google direkt mit angepassten Glas (Eingabe der +/- Dioptrien) bestellen.
 
@Lonnerd: Ich habe gerade keinen Link zur Hand. Aber in einem Beitrag war mal die Rede davon, dass man die "Kontrolleinheit" wird einzeln kaufen können um sie mit nahezu jeder handelsüblichen Brille kombinieren zu können. Einmal wegen der Brillenträger, aber auch damit man nicht eine Google Glass und eine Google SunGlass braucht. Würde mich auch ärgern, wenn ich bei jeder Dioptrienänderung neue Google Glasses bräuchte...

Und was die 3D-Brillen fürs Kino angeht, ich bin mit z.B. http://goo.gl/pPTLH sehr zufrieden.
 
Wenn es dann so funktionieren würde: Daumen hoch. Wie lange soll der Akku halten? Wie schwer ist die Brille? Viel schwerer als eine durchschnittliche reguläre Brille?
 
@zivilist: Gewicht war irgendwo zwischen 30 und 40 Gramm. Akkulaufzeit sind aktuell laut Sergey Brin 6h. Ziel ist ein Tag.
 
@hezekiah: ah alles klar. Ich habe gelesen dass Brillen so um die 20 Gramm wiegen. Da kommt man vermutlich nicht ran, aber an den 6 Stunden muss man definitiv noch was machen...hoffentlich geht das nicht wieder ins Gewicht. 12 Stunden (voller Arbeitstag) würden auch erstmal reichen, 6 Stunden finde ich definitiv zu kurz.
 
Mich würde ja mal die rechtliche Lage als Verkehrteilnehmer mit so einenr Brille auf der Nase interessieren und zwar wenn man als Fahrrad-, Auto-, Motorradfahrer und Fußgänger einen Crash verursacht. Da doch jetzt schon Handy am Steuer verboten und teuer ist.
 
@dunderklumpen: das wird sich dann zeigen, wenn es diese dann im Angebot gibt. Kann mir gut vorstellen, dass diese schon verwendet werden kann, aber nicht wenn man auf dem Fahrrad oder motorisiert in Bewegung ist. Vor allem, wenn man diese auch als reguläre Brille (mit gewünschter Stärke) austatten kann, wäre dies wünschenswert. Vielleicht wird es auch komplett erlaubt, da die Informationen ja wenig Platz und somit wenig Sicht wegnehmen.
 
@dunderklumpen: zur Not: "sie ist ausgeschaltet", aber es fällt auf das im Video nur der Beifahrer im Auto sie benutzt
 
@shriker: Also mich würde noch so'n Ding an meiner Brille stören, da ich Nah- und Fern in einer Brille habe. Also eingeschliffen und dann noch son Ding Oben im Glas, schlecht vorstellbar für mich. Ich habe ja schon mit den 3D-Brillen im Kino zu kämpfen... ;0)
ähh die Antwort ist für den zivilist, man sieht ich habe jetzt schon Probleme oder ist meine Brille gehackt worden...

...und warum jetzt ein Minus?
Etwa weil ich ne Brille trage und die Brille bestimmte Eigenschaften hat.
 
@dunderklumpen: mich stört es allgemein eine Brille zu tragen.
 
@shriker: Wenn man noch die Wahl hat, Tragen oder nicht Tragen, dann ist ja Gut - aber ich habe diese Wahl nicht.
 
@dunderklumpen: Ich trag sie nur wenns sein muss zb Autofahren sonst eher nein ;)
 
Sieht cool aus. Vorallem wenn die Qualität wirklich so sein sollte. Leider viel zu teuer :(
 
@winload.exe: Das ist allerdings nur der Vor-vor-vorab-Preis für Leute, die sich das leisten wollen, vielleicht weil sie Entwickler sind. Der Endkundenpreis dürfte (irgendwann einmal) deutlich darunter liegen...
 
@witek: ich denke der Preis wird beim Endkunden auch sinken.
Ich hoffe es zumindest, den haben will ich es unbedingt.
Und wenn nur zu spielen ^^
 
@winload.exe: Ich finde 1.500$ noch viel zu billig dafür, dass man seine Umgebung noch mehr nerven kann als schon mit Handys.
 
Wie viele Sekunden wird es nach Veröffentlichung von dem Ding wohl dauern bis die ersten Pornos damit gedreht werden?
 
@Johnny Cache: Wahrscheinlich direkt vor Ort :-) also weniger als 10 Sekunden
 
@Johnny Cache: Was meinst du was die Entwickler mit den Brillen machen?
 
Ich bin schon richtig gespannt was sich da entwickelt. Ich finde das teil genial (insofern es das wird, was einem vErsprochen wird).

Ich frage mich welche Auflösung das Display in der Brille hat. Laut der Bilder ist z.b. der Hangout in guter quali (also recht hohe Auflösung.
Sollte die quali wirklich so sein, müsste das Display ja min. 640x*** auflösung haben.
Oder was meint ihr?
 
Nettes Video, aber des werden eh nur Perverse in der Öffentlichkeit tragen und dann heimlich bilder von frauen oder kleinen Kindern machn.
 
@fevil: Ja klar, voll unauffällig sich irgendwo hinzustellen und ständig "ok Glass, take a picture" zu sagen.
 
@flail: Als gäbe es keine andere Methode ein Foto zu machen ;)
 
@fevil: Ganz genau, man braucht keine Glasses für so was, gibts besseres. Habe zum Beispiel mal so einen Stiefel gesehen mit einer Linse vorne am großen Zeh, Auslöser in deiner Hosentasche. Ist doch viel praktischer.
 
@fevil: Dauert bestimmt nicht lange, dann gibts Nacktscanner-Mods dafür ;D
 
Hat die Brille in Bild 14 und 15 Gläser drin? Oder sind die auch austauschbar wie in manchen Sportbrillen? Dann wäre das ja für mich geklärt.
 
Und schon kein Interesse. Sprachsteuerung ist mehr Spielzeug als Nutzen. Ich habe nicht vor, der Öffentlichkeit laut mitzuteilen, was ich gerade mache und bei anderen Menschen nervt's.
 
@Kirill: Ist sicherlich nur einer von mehreren Wegen das Teil anzusteuern. Du kannst die Brille(Android) vermutlich auch mit deinem Handy bedienen.
 
@Kirill: Normal würde ich zustimmen, ich mag es auch nicht mit meinem Rechner oder meinem Handy zu quatschen, ABER wenn sich das Teil nicht gut mit dem Smartphone bedienen lässt (was schonmal in manchen Situationen nicht gehen wird) gibt es keine bessere Möglichkeit, von einer Gedankensteuerung sind wir noch viele Jahre entfernt, also wie würdest du das Teil bedienen wollen?
 
@Draco2007: Im Zweifelsfall gar nicht. Lieber gar kein Gadget, als eins, das sich nervig bedienen lässt.
 
Ich freue mich jetzt schon einfach so zum Spaß ständig irgendwelche Glass-Befehle herum zu posaunen und deren Besitzer damit zu ärgern. Sie werden mich ja auch ärgern, wenn sie ständig Glass-Befehle aufsagen. Mich nerven ja schon am frühen morgen im Zug die ganzen Handy-Deppen. Bin froh, wenn es wieder wärmer ist, dann wird wieder mit dem Roller zur Arbeit gefahren.
 
@Memfis: Das Gerät "gewöhnt" sich an die Stimme des Benutzer, wenn jetzt irgendwer bei mir bei Google Now was sagt funktioniert das entweder garnicht oder sehr schlecht, bei mir hingegen sehr gut.
 
Kann mir jemand erklären wie so ne große Sache auf so wenig Hardware passt? Wahnsinn! :)
 
@!Mani!: Is nur Wlan/Bluetooth und ne Kamera und ein Projektor.
 
Ein Shooter mit der Brille, wow!
 
@Navajo: sind hier auch shooterhasser unterwegs?
 
Jetzt bräuchten wir nur noch ein Unternehmen das keine Daten von Usern Sammelt denn bei Google würde man immer aufgezeichnet werden und bei so einer Brille ist das extrem gefährlich.
 
@Menschenhasser: Ja genau, die Brille streamt bestimmt den ganzen Tag nen 1080p Livestream zu deren servern, nur um dich überwachen zu können. Fällt auch gar nicht auf, wenn, das MonatsDatenvolumen des Handyvertrages in 5 Minuten aufgebraucht ist. Oh man... Ich hoffe, du nutzt kein Android.
 
@Laggy: Bewegungsprofile!!! Damit meine ich Standortbezogene Daten keine Videos.
 
@Menschenhasser: Wie gesagt....hoffentlich nutzt du kein Android, exakt das gleiche Problem...und den Standortskandal hatte Apple, Google (bisher) noch nicht...
 
@Menschenhasser: Ich finde es auch bedenklich, dass sowas von google kommt. Ich meine google könnten dann ja theoretisch jederzeit schauen was jeder Glassträger gerade so macht und da würden die Werbetreibenden garantiert drauf abfahren das zu wissen. Man sollte sich immer vor Augen halten, dass google quasi ausschließlich mit Werbung und somit durch Userdaten Geld verdient! Je besser der User ausspioniert wird, desto mehr Geld kann google von den Werbetreibenen dank besser gesetzter Werbung verlangen. Es ist von dort nicht weit zu Szenarien wie: Schaut der User auf einen Getränkeladen wird Coca Cola Werbung eingeblendet, schaut er auf eine Apotheke und hat vorher bei google+ gepostet, dass er Kopfweh hat kommt Aspirin Werbung. Und dies sind nur ganz harmlose Beispiele! Die düstersten Sciencefiction-Visionen können mit google Glass beginnen...
 
@Windows8: aber erstmal brauchen wir eine gescheite Internet-Flatrate ;) Die Tarifmodelle von Vodafone & Co retten den Tag! Wer hätte das gedacht!
 
@hezekiah: Und vor allen Dingen eine gesicherte und stabile, nicht dass man mit einem mal ohne Internetverbindung im Wald steht weil die Brille mir den Weg nicht mehr zeigt. Anderseits ist die Verbindung gerade unterbrochen als schönes Wetter angezeigt wurde, kann ich mich ja dann für längere Zeit darüber freuen.
 
@Menschenhasser: dann warte mal schoen. Als ob ein Unternehmen in der heutigen Zeit keine Daten sammelt. Der Witz ist echt gut :)
 
@Menschenhasser: Und warum ist das jetzt ein Problem dieser Brille? Jedes Handy hat nen GPS Sensor eingebaut und das hast du sicher genauso häufig dabei. Also erklär bitte mal, warum die Brille bezogen auf Datenschutz jetzt "besonders gefährlich" ist.
 
@Laggy: Mit dem unterschied das ich dieses für alle Anwendungen deaktiviert habe.
 
@Menschenhasser: Du: "...Mit dem unterschied das ich dieses für alle Anwendungen deaktiviert habe....". Da hast Du Recht! Und vielen ist das Problem bezüglich GPS Sensor gar nicht bewußt bzw. wissen das gar nicht!
 
@Kiebitz: Tja und deshalb muss ein tiefgreifender Datenschutz vorhanden sein.
 
Da fallen mir echt einige möglichkeiten ein, die zwar eher spielerisch sind, aber dennoch einfach das leben schöner / einfacher machen. Beim Sport könnte man sich die Herzfrequenz direkt einblenden lassen, die zurückgelegte Strecke. Beim Radfahren kann man die Route eingeblendet bekommen etc.
Man braucht es nun wirklich nicht, aber man will es ;)
 
Kann mir bitte jemand erklären, wie das optisch funktionieren soll, dass das Bild der Brille, und dem was ich anschaue, beides glaichzeitig scharf sein soll? Immerhin kann sich das Auge nur auf eins der beiden scharf stellen und somit für mich unnütz im normalen Leben...
 
@klein-m: Video!=eigene Sicht... normaler Weise wirst du wie durch eine normale Brille oder eine Autoscheibe sehen und nur dann wenn du entsprechende Infos sehen willst den Fokus auf die Brille richten. Wie das funktioniert weiß jeder Brillenträger bzw jeder Autofahrer(Regen,Schnee,Eis auf der Windschutzscheibe)..
 
@bLu3t0oth: "Video!=eigene Sicht" Das habe ich doch mit meinem Kommentar bewiesen und in Frage gestellt, wie dies sein kann?... ;-) Zumal es einen Unterschied ist, ob ich einen ganz nahen Punkt scharf stelle (Brille) oder einen entfernteren... Halte mal deine Hand vor das Gesicht oder ein Buch in normaler Haltung und fokussiere dann was entfernteres...
 
@klein-m: gnauso wie videobrille funktionieren, sie werden so dargestellt das man es sehen kann obwohl es direkt vorm auge ist, wie das genau funktioniert weiß ich nicht.
 
@shriker: Das belegt aber nicht die Wirklichkeit des Videos, oder?
 
@klein-m: Das Video oben belegt garnichts oder was meinst du?
 
@shriker: Dass das Video nicht die Wirklichkeit widerspiegelt...
 
@klein-m: Ich hatte sie noch nie auf deswegen kann ich das nicht beurteilen, wie das denn jetzt aussieht, aber ne videobrille hatte ich schon auf.
 
@shriker: Wenn du ein Buch liest, ist dann drum herum alles scharf bei dir? Nein?... Willkommen in der Realität...
 
@klein-m: Das Video spiegelt schon die Wirklichkeit wieder... genauso sieht es aus Wenn man durch die Brille schaut, nur dass man sich halt immer nur auf eins konzentrieren(fokussieren) kann.. entweder man achtet auf die Umgebung oder auf das Brillenbild.
 
@klein-m: Wenn du nicht auf das Bild der Brille fokusierst, dann wirst du die eingeblendeten Infos einfach auch nicht sehen, genauso wie Dreck auf einer Brille(Sehhilfe-Kurzsichtigkeit), außer du willst sie sehen, dann siehst du aber halt den Rest vor dir nicht. Wenn man zum allerersten Mal eine Sehhilfe bekommt, macht einen jeder Fussel auf der Brille fast verrückt, aber nach ein paar Monaten "übersieht" man ihn einfach - außer in dem Moment wo man ihn wirklich sehen will. Genauso wird das mit dieser Brille auch sein.
 
@bLu3t0oth: Und jetzt? Das belegt doch genau das, was ich geschrieben habe, dass sowohl das eingeblendete Bild der Brille als auch das Umfeld nciht gleichzeitig scharf zu sehen ist..
 
@klein-m: zumindest für dich als Träger nicht ;) €dit: Die Minusse kommen übrigens nicht von mir^^
 
@bLu3t0oth: Was willst du also von mir die ganze Zeit? ;-)
 
@klein-m: Wenn du so fragst: Geld ist immer gern gesehen ;D
 
@klein-m: aber moment ein headupdisplay im auto kann ich gut erkennen während ich die Straße anschau....
 
@bLu3t0oth: Kann aber nicht erkennen, dass du dieses von mir die ganze Zeit wolltest... ;-)
 
@klein-m: ach, da bin ich flexibel xD
 
@shriker: Dann bist du aber kein Mensch, denn beides kann nicht gleichzeitig gleich scharf von deinem Gehirn verarbeitet werden...
 
@klein-m: und warum ist es für dich unnütz wenn du nur eines von beiden gleichzeitig scharf stellen kannst? Das gilt für jegliches Panel von dem du Informationen ablesen kannst. Du kannst nunmal rein optisch immer nur eine gewisse Ebene fokussieren solange die Ebene dichter ist als deine maximale Brennweite.
 
@hezekiah: Siehe dodnets Beitrag...
 
@klein-m: Recht hat er trotzdem.. dann wären für dich nämlich Armbanduhren, Autotacho und sämtliche Anzeigen dort absolut unnütz. Du willst deinen Horizont zwar erweitern, traust dich aber nicht einen Schritt nach vorne zu gehen.
 
@bLu3t0oth: Halte deine Hand mal direkt 5 - 10 cm vor das Auge und versuche es zu fokussieren und dann stelle dir vor du müsstest das dauern abwechselnd mit einem entfernten Gegenstand machen... Total geil ,oder?...
 
@klein-m: Ich hab ne Brille, brauchst mir nichts erzählen.. ist abgesehen davon auch n schönes Augentraining ;D Anstatt hier krampfhaft zu versuchen allen weiß zu machen, dass die Brille Schrott ist, solltest du sie lieber mal getragen und ausprobiert haben.
 
@bLu3t0oth: Acuh wenn du eine Brille hast, fokussiert dein Auge aber nicht das Brillenglas, sondern verschiebt nur den Brennpunkt... ;-)
 
@klein-m: "Der Begriff Brennpunkt bezeichnet
in der Optik den Punkt, in dem eine optische Linse oder ein Hohlspiegel alle parallelen Lichtstrahlen sammelt, siehe Fokus" mehr muss ich dazu hoffentlich nicht mehr sagen oder?^^
 
@bLu3t0oth: http://www.freevis.de/gfx/auge_normal2.jpg Ja, weil du zeigst, dass du keine Ahnung von Optik hast... ;-)
 
@klein-m: Kannst oder willst du es einfach nicht verstehen? http://de.wikipedia.org/wiki/Fokus
 
@bLu3t0oth: Ich halte dir mal was vor die Augen: Würde dein Auge das Brillenglas fokussieren, würdest du höchstens deine Fingerabdrücke und den Dreck auf dem Brillenglas scharf sehen, aber alles was dahinter ist unscharf (also das, was du eigentlich sehen willst). Also ist es egal, ob du Brillenträger bist oder nicht. Das sind 2 Paar Schuhe und hat mit dem was das Auge nun fokussiert nichts zu tun. Die Brille hilft nur, ist aber nie das was fokussiert wird!!!!!!!!!!!!!!!!! Das Problem ,was Brillenträger nämlich haben, ist, dass das Auge es nciht schafft, den Brennpunkt auf die Netzhaut zu legen, sondern entweder davor oder dahinter und da HILFT ledglich die Brille, indem sie das Licht vorher so bricht, dass die Linse den Brennpunkt (Fokus) auf die Netzhaut legen kann.
 
@klein-m: Du hast nichts von dem verstanden, was ich dir sagen wollte, aber ist auch egal, ich hab da jetzt keinen Bock mehr drauf.
 
@klein-m: Man kann das Bild/Hologramm auch so gestalten, dass man was erkennt ohne die Augen darauf fokussieren zu müssen. So wird es ja auch bei HUDs gemacht, sonst würden Piloten ja ständig irgendwo dagegen fliegen, weil sie erst aufs HUD fokussieren müssen. http://de.wikipedia.org/wiki/Head-up-Display#Funktionsweise_eines_Head-up-Displays
 
@dodnet: Danke für die Information...
 
Was für glorreiche Zeiten bekommen wir da: Cyberbrille auf der Nase, Clips im oder am Ohr. Nur wer hört und sieht bzw. nimmt dann noch wahr die natürliche Umwelt mit Menschen, Tieren, Natur, Gefahren usw.?
 
@Kiebitz: In dem Video fehlten auch ein paar Szenen,zb. der Blick auf ein WC wo einem die Brille sagt hier Pipi und Kaka machen, oder die Anmerkung das man auch mal wieder atmen sollte. Bei manchen technischen Entwicklungen frage ich mich ob die Menschheit nicht schon verblödet genug ist ? Und mit solchen Mitteln wird der Abbau an Gehirnmasse weiter voranschreiten!
 
@Kiebitz: Aha, und was verbietet dir, eine solche Brille oder den Bluetooth-Freisprecher im Ohr draußen zu verwenden?
 
@RebelSoldier: Wie jetzt draußen? Verstehe ich nicht. Draußen im Sinne von außerhalb geschlossener Räume? Dann gilt ja das was ich geschrieben habe! Draußen im Sinne von Clips nicht im Ohr bzw. Brille nicht aufsetzen? Dann brauche ich die Dinger doch gar nicht erst.
 
@Kiebitz: Naja, du spielst ja darauf an, dass wir durch den Einsatz von den Dingern unsere Natur nicht mehr wahrnehmen. Jetzt stell dir mal Google Glasses z.B. in Verbindung mit Geo-Caching (oder Ingress) vor. Da bist du in aller Regel draußen und bist auf der Suche - kannst also die Natur in vollen Zügen genießen und trotzdem die Technik-Spielzeuge einsetzen und genießen.
 
@RebelSoldier: Ja und nein! Aus meiner Sicht kann oder hat schon der Mensch sich oft durch immer mehr "neue" Techniken der Umwelt im weitesten Sinne (nicht nur Natur, auch anderen Menschen, seinen Lebensumständen, seinem Umfeld usw.) entfremdet bzw. wurde seine Wahrnehmung diesbezüglich verändert. Ob das immer zum Besseren war ist eben das, was ich bezweifele.
 
Sehr nett, allerdings lenkt das doch ziemlich ab, und ob das so ideal ist beim Autofahren, beim Fahrradfahren, etc mit Notifications abgelenkt zu werden, wird sich noch herausstellen...
 
@Tintifax: lenken dich die Anzeigen deiner Amatur im Auto auch vom Fahren ab?
 
@hezekiah: Meine Amatur redet aber nicht zu mir :)
 
@hezekiah: Sind die fast direkt im Blickfeld?
 
@Tintifax: Bei der Brille sind die auch nicht im "Blickfeld". Zumindest nicht in dem Teil den du fokussierst wenn du normal guckst.
 
@hezekiah: Mach Dich mal schlau wie das menschliche Auge funktioniert...
 
@Tintifax: mein menschliches Auge kann zwischen 12 cm und Unendlichkeit hin und her fokussieren. Bin ich auf "Unendlichkeit" und ein transparentes Objekt mit einer Markierung drauf ist in Nahdistanz so verschwimmt die Markierung soweit das sie kaum noch wahrnehmbar ist. Abgesehen davon befindet sich Google Glass leicht oberhalb vom Auge, man muss also eh etwas nach oben gucken um die Informationen zu sehen.
 
@hezekiah: Es geht nicht um "wahrnehmbar" oder "lesbar" oder "fokusieren", sondern dass jede überraschende Bewegung ausserhalb des Fokus-Bereichs, jedes überraschende aufblitzen, jede überraschende Änderung automatisch den Fokus auf sich zieht. Und zwar seit Urzeiten...
 
@Tintifax: und wie kommst du auf die Idee das man soetwas hier unfreiwillig haben wird? oder gehts es dir nur um die theoretische Möglichkeit das es passieren könnte? Wie mündig ist für dich der Nutzer so eines Gerätes? Die Amaturen eines Autos blinken und blitzen ja auch nicht extrem auffällig rum gerade damit du als Autofahrer nicht abgelenkt wirst wenn es nicht absolut notwendig ist.
 
@hezekiah: Wo blinkt bitte bei einem Auto irgendwas auffällig herum?
 
@Tintifax: nirgendwo. Habe ich ja auch genau so geschrieben. Der Inhalt der Brille wird von dir, dem Nutzer, gesteuert. Wenn du da Kaleidoskopeffekte drüber laufen lassen willst wird man dich vermutlich nicht aufhalten können.
 
@hezekiah: Keine Angst: Niemand greift Google an, die sind eh super, und die Brille ist auch super! Aber nochmal, zurück zu dem was ich im Ursprungspost gemeint hab: Allein wenn sich die Uhrzeit ändert blinkt fast direkt im Blickfeld was auf, und da bin ich gespannt ob sich das im täglichen Einsatz so auswirkt dass es die Aufmerksamkeit so aufsich zieht, dass man automatisch hinblickt! Weil genau so das menschliche Auge funktioniert. Mehr hab ich nicht gesagt!
 
@Tintifax: Hm.. Google ist mir egal. Ich diskutiere gerne ;) Ich verstehe schon was du meinst aber ich denke man kann solche Informationen auch schonend darstellen. Klar müssen wir erstmal abwarten (oder halt mal Hands-On-Erfahrung gewinnen) um zu sehen wie sich das tatsächlich auswirkt.
 
@hezekiah: Ich seh da - wie bei vielen Dingen - irgendwie die Schere zwischen "Technisch extrem geil" und "ist das wirklich sinnvoll?" :) Ja, technisch ist es der Hammer wenn ich herumgeh, und sag: "Glass, take foto". Aber wie blöd wird das aussehen, wenn in der U-Bahn 50 Leute "Glass, read eMail" sagen. Für sowas taugt mir persönlich ein Smartphone mehr. Aber wie gesagt: Super dass in die Richtung geforscht wird, und ich bin gespannt wie sich das in Wirklichkeit dann anfühlen wird.
 
@hezekiah: In den Armaturen tauchen aber nicht auf einmal irgendwelche Gesichter oder andere Bilder auf, sondern da steht immer nur ein schnöder Tacho. Das ist schon was anderes. Ich glaube mit sowas geht dann die letzte Aufmerksamkeit bei den Menschen verloren. Da guckt man dann halt heimlich ein Video, während der vor einem einen zutextet?
 
@dodnet: Ich hoffe schon das du kontrollieren kannst was du mit der Brille machst :) Da taucht nicht auf einmal irgendwas irgendwie auf sondern dann wenn du es willst.
 
@hezekiah: "Und jetzt unterbrechen wir für eine Werbepause... BLAM" ;D
 
@dodnet: :D sponsored by Krankenhaus und Autoindustrie ;)
 
@Tintifax: wie auffällig das angezeigt wird, wird sich noch zeigen, bisher gehts schon. Wenn es natürlich blinkt und vielleicht auch noch akustische Geräusche macht, ist es natürlich was anderes...ich würde sagen abwarten.
 
@Tintifax: Gehört meiner Meinung nach beim Autofahren und auch bei Radfahren verboten.

Schon so sind viele der Verkerhsteilnehmer mit den ganz normalen Tücken des Straßenverkerhs überfordert.

@hezekiah
Oja, sehr viele Leute werden auch von diesen ganz normalen Anzeigen, Autoradio und ihrem Smartphone in der Handtasche abgelenkt, würde mit der Brille im Straßenverkehr, dass versichere ich dir, noch sehr viel schlimmer werden.

Fazit: Ganz interessante und innovative Technik, hat im Straßenverkehr aber absolut nichts verloren.
 
@Maultasche: Das sind diese Leute leider nicht dafuer geeignet auf der Strasse zu fahren. ;) Sorrry, aber wer sich durch sowas zu leicht ablenken laesst, der gehoert Fahrverbot!
 
@Maultasche: Aber gerade DA finde ich diese Technologie extrem interessant. Bisher muss ich meinen Blick für einige Sekunden senken um meine Geschwindigkeit abzulesen. Wenn Google Glas aber erkennt "Hey ich bin in einem Auto, also schalte ich mal die Auto-Anzeigen an", ist das doch genial, dann habe ich alles WICHTIGE immer direkt im Sichtfeld. Ich sehe diese Technologie auf jedenfall als Schritt in die richtige Richtung.
 
@Draco2007: Du sagst es schon, du hast sie immer im Blickfeld, beim Schulterblick, links die Einfahrt reinkucken, immer hast du diese Anzeigen vor dir. Und genau das ist das Problem.

Schau dir doch mal das Bild mit der BrooklynBridge an, vlt. verstehst du dann was ich meine.

HUD's finde ich im Bereich Auto viel besser.
 
@Maultasche: Die Frage ist halt wie die Anzeige umgesetzt wird. Verdeckt sie den halben Sichtbereich -> schlecht, ist sie aber 90% transparent und zeigt nur die wichtigsten Infos lesbar an -> gut. Und was spricht gegen ein Gyroskop um den "Schulterblick" erkennen zu können und dann eben das Display auszumachen? Ich find diese ganze Technologie äußerst spannend. Nur mal so, Google Glas würde man auch als HUD bezeichnen, aber ich weiß was du meinst, eben die Amaturen in die Frontscheibe projeziert. (Was in dem Fall womöglich wirklich sinnvoller ist)
 
@Winfuture: setzt doch bitte endlich mal Links auf die original Quellen!

Für alle die es interessiert: http://www.google.com/glass/start/
 
@morpheus184: Siehe 3. Absatz.
 
Also mir zeigt das Video nur irgendwelche Windows-Tablets. Oder soll ich mir für 2min Video ernsthaft 30sec Werbung ansehen? PS: Der Pausenknopf funktioniert nicht.
 
Mir gefaellt die Brille. Bin gespannt auf erste Testberichte dann. ^^
 
Ist im Straßenverkehr ja wohl mehr als nur verboten !!! Die Brille selbst ist nicht schlecht !
 
Und wie sieht mit Brillenträger aus? Da kann man keine 2.Brille dazu einsetzen!
 
Woher bekommt die Brille denn das GPS-Signal? glaub nicht, dass das in der Brille ist, dafür isses einfach zu klein oder?
 
@bowflow: ok, Gyroskop, GPS ist auf jeden Fall integriert. Wow! Ich frag mich wie die das machen mit dem Akku, beim Handy saugt aktives GPS den Akku sehr fix leer. Im Google Glass kann aber nur ein deutlich kleinerer Akku sein, denn sie soll ja auch leicht bleiben.... Bin echt gespannt.
 
@bowflow: Ab irgendeiner Android Version wurde GPS so eingestellt das es nur dann aktiv ist wenn es tatsächlich gebraucht wird. Danach war der Akkuverbrauch eigentlich ganz ok. Vielleicht wird es hier ja noch restriktiver eingesetzt.
 
@hezekiah: Das mag ja sein, aber manchmal will ich eben navigieren und meistens sind die Ziele wofür ich ein Navi brauche dann auch etwas weiter entfernt. Ergo muss GPS auch mal 60 minuten aktiv sein können. momentan ist das schlicht und einfach schwierig und einfach eine Frage eines dicken Akkus... Den man aber hier nicht will....
 
Ein kleines nettes Vorgänger Produkt gibts ja schon... is zwar technologisch noch ein bisschen von der google glass entfernt aber immerhin ;-)

http://www.krost.at/index.php?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=43&category_id=13&option=com_virtuemart&Itemid=79
 
Mich hätte noch interessiert wie es aussieht, wenn man damit im Web surft. Das man damit Videos machen kann, brauchen sie mir nicht 1000x zeigen
 
Geil...gibt es das auch in meiner Stärke für kurzsichtige...
 
Bin schon gespannt wie das in der Ubahn sein wird. Wenn ein Mann mit den Google Glasses oben eine hübsche Frau ganz gedankenversunken anschaut, wird die sicher gleich erwiedern: schauen Sie mich bitte nicht damit an.
Der kann ja kurz vor dem Einsteigen in die Ubahn "Glass record video" gesagt haben und nimmt sich seine persönliche Wixvorlage auf.
 
@hover: Du kannst das auch heute schon ohne Google Glass machen. Nur fällt es damit eher mehr auf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles